Server-Umzug

Ihr Lieben, unser gesamtes E-Mail-, Fileserver- und Internetsystem hat den Provider gewechselt. Sowas geschieht nur, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Einfach, weil so etwas ein technischer Mordsaufwand ist. Aus diesem Grunde gab es mehrere Tage lang Lücken im E-Mail-Empfangen und -Senden – und jetzt gerade in unserem Shop. Bis heute Abend, spätestens bis morgen Mittag, sollte das Ganze durch – und auf höherem Schwingungslevel neu gestartet sein. Drückt uns und euch die Daumen. Danke und liebe Grüße. Sabine und das Team

DLS 14 Organherz und Zellsonne

 –  Die Aufzeichnung steht jetzt im Shop zur Verfügung –  

Ihr Lieben, heute Abend gehen wir in ein Thema, das viele Jahrtausende lang von den Weisen gehütet und vor euch geheim gehalten wurde:  die Geheimnisse eures Mikrokosmos, mit denen ihr den Makrokosmos klären, durchlichten und in den Aufstieg führen könnt:  Dunkel-Licht-Serie 14 Organherz und Zellsonne.

 

Die Themen

Makrokosmos  und  Mikrokosmos
gespaltenes Atom:  gespaltenes Bewusstsein
die verlorenen Kinder dieser Welt

Die Opfer-Täter-Wippe in der großen Politik
Atomspaltungs-Symptome weltweit

Draußen Erschöpfung, Ohnmacht und Degeneration
Drinnen: Kreativität, Vernetzung und Macht

Makrokosmos in Aufruhr
Rettung aus dem Mikrokosmos

Innere und äußere Organe
Insignien der Macht: Stab und Kugel in der Zelle

Die fünfte und sechste Zellebene
Das siebte Element

 

Bis später. Ich freue mich auf euch

Sabine

 

 

Sonntagsbrief

Guten Morgen, ihr Lieben, hier findet ihr den heutigen Sonntagsbrief : die dritte Folge zu unserer neuen Internetschule.  Hier erläutere ich euch die Event-Kategorie mitsamt all ihren Unterkategorien sowie den Roter-Faden- Service und den Roten Faden selbst. Schaut hier unter Newsletter lesen.   Und natürlich hat der Sonntagsbrief im Roter-Faden-Service eine Flut von Anfragen ausgelöst. Ich schalte sie jetzt einfach mal alle auf, beantworte sie aber erst morgen im Laufe des Tages. Eine dritte Sitzung heute noch. Und dann ist Feierabend! Liebe Grüße von Sabine

DLS 13 Seelen-Spaltung-Rückkehr

– Die Aufzeichnung steht jetzt im Shop zur Verfügung –

Hier, ihr Lieben, beginnt die Reise eurer Seele – bzw. eure Reise zur Seele.

Hier wenden wir uns der feinen und machtvollen Instanz unseres Lebens zu und entdecken Geheimnisse über uns selbst, die wir lange Zeit vor uns selbst verborgen haben. Die vielfältige, facettenreiche Seele hat ihren Körper mit hunderten Seelenanteilen gebaut und ist hinein geschlüpft. Und schon mit der Geburt hat sie begonnen, ihre Seelenfacetten, Seelenkräfte und Seelenteile zu verlieren: die meisten davon im Laufe der Kindheit und Jugend. Und umgekehrt hat sie dafür viele fremde Seelenfacetten, -kräfte und -teile von anderen auf sich genommen.

Klingt nach einem heillosen Durcheinander, ist aber eine hohe Vernetzungsintelligenz der Liebe.

 

Natürlich herrscht die Frage:
„Wie kann ich verlorene Seelenteile zurückholen und fremde Seelenteile zurückschicken?“

Doch wie willst du sie beantworten, wenn du noch nichts über deine Seele weißt? Indem du deine Seele kennenlernst, beantwortet sich diese Frage von selbst.

 

Die Themen:

– Was und wo ist Seele eigentlich?

– Die Reise durch das atlantische Sonnenjahr

– Das Vokalogramm und der Name der Seele

– Die Große Familie der Seele

– Reisevorbereitungen in die Körperwelt: Vorbereitung in der raumlosen Zeit

– Empfängnis und Geburt: die Seele räumt das Leben ihrer Eltern auf

– Die Seele in der Hierarchie zwischen Körper und Geist

– Körper Seele Geist: Um wen geht es hier eigentlich?

– Umgekehrte Proportion: die Seele sieht das alles anders

– IFM-Meditation zur Seelenrückkehr

 

 

Hier beginnt deine Reise in die Welt deiner Seele, die dir die Antworten auf die großen Fragen des Lebens geben kann. Diese Reise führt dich die nächsten Wochen durch die dunklen Räume von

  • Dämon, Besetzung und Fluch
  • Tumor, Rumor und Humor
  • Ahnen und Drachenhöhlen

 

Und durch die lichten Räume

  • der Organherzen und Zellsonnen
  • der DN und Doppelhelixen
  • und über die fünf Horizonte in weitere Räume

 

Jetzt beginnt die Zeit, da du deine Seele nach Jahrtausenden der Dunkelheit wieder im Lichte wahrnimmst – dich selbst nach langer Suche findest.

 

 

Ich freue mich auf euch.

Sabine

mit Sabine

 

 

Sabines Roter-Faden-Service

Ihr Lieben, mein Beitrag zum Thema Beratungen und Wartezeiten zog folgende Idee nach sich: In der Tat ist Kristallmensch 10 Jahre gewachsen wie ein urwaldähnlicher Paradiesgarten –  oder ein paradiesischer Urwald.

Es braucht jetzt – gerade für euch Neue – eine  Führung. Also begleite ich euch auf euren persönlichen Spuren und führe an jene Orte, wo ihr eure Schätze findet.  Perfekt für Wartezeiten bei Beratungsanfragen – und für alle, die sich in diesen Kristallmensch-Paradiesgarten hineinwühlen möchten.

Der Roter-Faden-Service geht so:

Ihr beschreibt hier unter Kommentare KURZ (bitte nicht per E-Mail, sondern nur hier) euer Themengebiet/Interessenschwerpunkt/Problem/Frage. Ich oder auch mein Team gibt Antworten und verlinkte Hinweise.

Noch eine Bitte:
Lest erst die schon vorhandenen Fragen und Antworten, bevor ihr schreibt. Vielleicht findet ihr schon alles.

Ein gutes gemeinsames Pfadfinden wünscht uns allen
Sabine und das Team

Einen guten Einstieg ins Kristallmensch.net findet ihr auch auf unserer   Neueinsteiger-Seite

 

Beratungen und Wartezeiten

Ihr Lieben, der Zuwachs an Menschen, Lesern, Shop-Kunden, Seminarteilnehmern und Beratungssuchenden ist in diesem Jahr  gewaltig. Mein Team und ich kommen alle an die Grenzen unserer Möglichkeiten. Ich habe bereits eine neue Vollzeitkraft angestellt –  wir stellen uns demnächst in unserer Team-Kategorie vor (auch noch eine Baustelle).

Und dies ist der Zeitpunkt, den Saint Germain mir schon vor Jahren prophezeit hat, als ich versuchte mein erstes Buch an einen Verlag zu geben und schmählich abgeschmettert wurde: „Mache einfach deine Arbeit. Tue das, was hier und jetzt ansteht. Entwickle dich selbst –  und eines Tages wirst du dich vor Aufträgen kaum noch retten können …“ (ein guter Tipp auch an euch).

 

Nun zu meinem Thema:
Beratungen und Wartezeiten.

Die Beratungs-Wartezeit beträgt im Augenblick 6 bis 8 Wochen. Auf der physischen Ebene! Ein Mann sagte mir gestern am Beginn seiner Beratung: „Seit ich die erste Mail an dich geschrieben habe, geht es mir von Tag zu Tag spürbar besser.“

Und tatsächlich: Mit dem Hereinkommen eurer Anfragen – und mehr noch mit dem Buchen eurer Sitzungen (wenn ihr euch verbindlich einklinkt) – seid ihr bereits geistig „in meinem System“.  Geistige Licht- und Heilströme fließen ab diesem Moment zu euch –  weichen eure Lebensfelder ein,  durchlichten die dunkelsten Energien und lösen erste Knoten und Verfilzungen auf.

 

Ein weiterer Punkt:
Vorbereitung der Beratungen

Nicht nur ich bin bereits in eurem Feld tätig, lange bevor der Termin stattfindet. Auch ihr könnt und solltet euch vorbereiten – insbesondere, wenn ihr neu bei uns seid. Wir haben in unserer Internetschule sämtliche Themen des menschlichen Alltags in vielfältigen Formen beschrieben, dargelegt und geklärt.

Mein Vorschlag zur Effizienz:
Nennt uns in eurer Mailanfrage zum Beratungswunsch bitte kurz die Themen, um die es bei euch geht, damit wir euch vorab gezielte Hinweise und Links senden können (Lektionen, Audios und Videos), mit denen ihr euch in der Zwischenzeit beschäftigen solltet. Umso effektiver wird dann unsere Beratung.

Liebe Grüße euch allen.
Das Heillicht fließt ohnehin immer.
Darauf haben wir längst ein Dauer-Abo.
Sabine

 

Lichtpunkt-Fotos

Ihr Lieben, neben vielen anderen Aufgaben, die ich in dieser Zeit zu erledigen habe, sind immer noch einige Baustellen in unserer schönen neuen Internetschule offen. Hier eine Bitte an euch Teilnehmer der Kristalltage und der Ferien im Lichtpunkt: Könnt ihr mir eure schönsten Fotos schicken?

Ich würde gerne eine Auswahl davon in die entsprechenden Kategorien einbauen. Fotos bitte im mittleren Format an sabine@kristallmensch.net. Und wenn ihr noch den einen oder anderen Kommentar, die eine oder andere Frage habt – gern gleich hier unten unter Kommentare.

Herzlichen Dank.
Sabine

Kapital-Geld-Heiltraining 07 Königskapital

– Die Aufzeichnung steht jetzt im Shop zur Verfügung –

Hier, ihr Lieben:  der große Abschluss  des Kapital-Geld-Heiltrainings. Das letzte Thema: KÖNIGSKAPITAL. Und das ist ganz sicher nicht über- oder untertrieben. WIr könnten es auch Kaiserkapital, Priesterkapital, Herrscherkapital, Heilerkapital nennen … und noch weitere großartige Namen dafür finden. Alles dies wäre weder unter noch übertrieben. Um was geht es?

Sub-Supra: Heilige Begegnungen im Unter- und Überbewusstsein
Lebendiger Kapitalstrom: Schätze in der Dunkelheit und im Licht.

Wir behandeln die Aufgabenkarte 7: Die kosmisch-planetarische Familie
und die Kapitalkarte 7: Schätze in der Dunkelheit und im Licht

 

Sub – Supra

Botschaften, Absichten, Erinnerungen, Ängste, Visionen und Ideen stechen in Millisekunden als Reize und Impulse über die Grenzen unseres Unter- und Überbewusstseins hinweg ins Wachbewusstsein und beeinflussen unsere nächste Entscheidung oder Reaktion. Die Werbepsychologie nutzt dies für gezielte Verkäufe von Produkten, die als Einzelbilder in Kinofilmen, als unterlegte Frequenzen in Kaufhausmusik eingelegt werden. Die Heilpsychologie nutzt dies für gezielte Heilung von unterschwelligen Ursachen für viele Formen von Sucht- und anderen Erkrankungen. Die Lernpsychologie nutzt dies für die Erleichterung des Lernstoffs für neue Kinder, die mit 5-10 fach beschleunigter Audio-Geschwindigkeit den Stoff der alten Schulen aufnehmen können. Auch andere Institutionen unserer Gesellschaft versuchen, mit dieser Technologie, das Bewusstsein, die Meinung und die Moral der Menschen zu verändern. Zum negativen und zum positiven – je nachdem, welche Absicht herrscht.

Du spürst jetzt schon:
Hier geht es um ein heikles Thema.

Ein Thema, bei dem du gleich wieder den Zeigefinger hinaus in die Welt strecken und alle möglichen Leute und Institutionen als Schuldige für deine Armut bezeichnen könntest. Und das wäre nicht einmal zu Unrecht. Denn tatsächlich unterliegt die Menschheit seit Jahrtausenden einer vielfältigen Beeinflussung auf allen Ebenen der seelischen Gesundheit. Und dennoch: Schuldzuweisung nützt nichts, macht es nur noch schlimmer. Selbst ist das ICH BIN: Auch du hast die Fähigkeit, sub- und supra-liminal zu arbeiten. Nicht gegen andere, sondern für dich.

Dazu musst du zwei Dinge wissen:
Was ist denn oberhalb deiner Wahrnehmungsgrenze im Supra-Bewusstsein?
Und was ist unterhalb deiner Wahrnehmungsgrenze im Sub-Bewusstsein?

Die Psychologie spricht von Über- und Unterbewusstsein
wir sprechen von der Kosmisch-planetarischen Familie.
In deiner Lebensachse – in deinem Kapitalstrom
wohnen abertausende Wesen und Welten.
Sie alle sind Teil deines Kapitals und schauen auf dich.

 

Nebenbei: Unsere gesamte Kristallmensch-Arbeit ist auf Sub-Supra angelegt.
Ganz liebe Grüße
Sabine

 

Ein Tipp zum Königskapital: Rückkehr der Großen Familie

Hier die Beschreibung: http://www.kristallmensch.net/events/seminare/

Hier die Buchung https://shop.kristallmensch.net/shop/live-events/seminare/rueckkehr-der-grossen-familie-oktober-2017/

 

 

Hier einige Feedbacks,
für die ich sehr danke:

Klaus: Wahrhaftig KÖNIGLICH! …. diese Krönung…

Ingrid: Sehr intensiv und wirkungsvoll. Vielen Dank Deine Arbeit ist unendlich wertvoll.

Diana: schmerzen überall,wohl das intensivste Heilwebinar zum Thema Geld. Danke danke

Birgit: Es muss wunderbar gewesen sein, denn ich habe es komplett verschlafen…. Ich freue mich auf die Aufzeichnung und bin gespannt ob ich da wach bleiben kann. Auf jeden Fall danke ich Sabine von ganzem Herzen und nicht nur dafür.

Sigrid: Ich finde kaum Worte für das gestrige Erleben, – zutiefst berührt von so viel Liebe und Weite und Versöhnung zwischen diesen so endlos lange quälenden Gegensätzen. Dies nun im Alltag zu leben ist mir ein großes Bedürfnis, – die konkreten Heraus-forderungen sind groß! DANKE von Herzen, und mit Segenswünschen!!

Monika: Echt DIE KRÖNUNG zum Abschluss! Es hat mich glatt weggehauen in einen tiefen, tiefen Heilschlaf. Bin erst bei der Verabschiedung wieder aufgewacht 🙂

Regina: Ich war zu tiefst berührt über unser Königskapital. Zuerst erfasste mich nochmals ein großer Schmerz wegen all der Verluste und der Schwere der vergangenen Zeitalter. Aber dann war ich zu Tränen gerührt, bis in die Nacht. Wir dürfen JETZT dabei sein und wir haben diesen Zeitpunkt gewählt.
Ich bin sehr, sehr glücklich und habe zutiefst erleichtert, wie als kleines Kind, geschlafen.
Ich fühlte mein ICH BIN und die Verbindung zu allen geistigen Wesen und Welten war unendlich fühlbar.
Dein Wissen über unsere „goldene“ Zukunft, liebe Sabine, schenkt uns Mut und Größe und zeigt uns unseren großen Reichtum, den wir nur in tiefer Demut und Dankbarkeit annehmen können.
Öffne uns weiter die Augen und die Herzen und sei gesegnet mit unser aller Dankbarkeit, Liebe und Verehrung.
Danke von ganzem Herzen an Dein ICH BIN und an Dein irdisches und geistiges Team.

 

 

 

10-10-10 endet morgen

Die Kristallmensch-Jubiläums-Aktion endet morgen, am 8. Juni 2017 um 24 Uhr: https://shop.kristallmensch.net/aktionen/10-jahre-10-prozent-10-tage/

Bis dahin erhaltet ihr 10% Nachlass auf alle Produkte unseres Shops (außer Bücher) auf die komplette Bandbreite unserer Produkte, Beratungen, Seminare und Kristalltage. Außerdem schenken wir euch drei wertvolle Downloadprodukte.

Sogar das Shopguthaben könnt ihr mit 10% Nachlass kaufen.

Dazu ein Nachtrag von Gerd: Ihr Lieben, unsere 10-10-10-Aktion wird von euch gern genutzt, vielen Dank dafür. Sie ist unser Weg, euch alle an 10-Jahre-Kristallmensch zu beteiligen. Auch unser neuestes Produkt – das Shopguthaben – das beste Zahlungssystem überhaupt, ist Teil dieser Aktion. Mit dem Shopguthaben könnt ihr alles in unserem Shop „sofort“kaufen – ohne Bank, Zeitverzögerungen, PayPal oder Sofort-AG (die dann auch keinen Einblick mehr in eure Finanzen haben). Downloads werden sofort und automatisch zur Verfügung gestellt. Ausnahme: Sofengo-Buchungen können nicht mit dem Shopguthaben bezahlt werden.

mehr im heutigen Rundbrief – ganz unten

Liebe Grüße
Sabine

Kristallmensch-Schule 2.Teil: Die kostenfreie Bibliothek

Ihr Lieben, nach 7 Tagen mit 12 Teilnehmern und der Großen Familie in den 28 Bewusstseinszentren tauche ich erst jetzt wieder langsam an die Oberfläche meines Körperlebens auf.

Sonntagmorgen (Frohe Pfingsten nachträglich) stellte ich fest, dass Sonntag ist – und ich keinen Sonntagsbrief geschrieben hatte. Kunststück, die Arbeit hier im Seminarraum war so intensiv, dass ich morgens lange, mittags zwischendurch und abends schon früh geschlafen habe. So war ich der heimliche 13. Teilnehmer und hab vermutlich am meisten abgekriegt.

Auch in unserer neuen Internetschule ist in der Zwischenzeit von meiner Seite nichts passiert. Was noch fehlt, sind einige Baustellen, die abzuschließen sind, die Team-Seite, in der wir uns euch komplett vorstellen und euch damit auch Hinweise geben, in welchem Fall ihr euch an wen wenden könnt. Und ja, da gibt es sicherlich noch einige tote Links irgendwo im System, die den Umzug nicht überlebt haben. Mit der Zeit – und gern auch mit eurer Hilfe – werden wir sie alle ins Leben zurückrufen. Wie versprochen, gehe ich heute mit euch etwas tiefer in unser virtuelles Schulgebäude hinein. Dafür habe ich mir eine Kategorie ausgesucht: Die kostenfreie Bibliothek.

Mit ihr hat alles angefangen. Vor zehn Jahren, kurz nachdem Saint Germain meine innere Führung übernommen hatte, begann die Knochenarbeit: Alles was ich in den 15 Jahren davor (von 1992 bis 2007) an geistiger Schulung erfahren hatte, musste nun aufs Papier bzw. ins Netz. Daher möchte ich hier erst einmal aus Respekt und Dankbarkeit mit der letzten Kategorie beginnen: mit dem geistigen Lehrerzimmer.

Längst habe ich selbst vergessen, was ich dort alles geschrieben habe. Ich erinnere mich vage, dass kein Wort von mir selbst stammt und mich manches Mal das, was sie durch mich schrieben, sehr nervte, weil ich es übertrieben fand oder noch nicht verstand. Rückblickend kann ich sagen: Ich fühlte mich manchmal wie ein Ackergaul, der vor einen Streitwagen gespannt wurde und ganze Armeen von Sternenkriegern zur Erde ziehen musste.

So dankbar ich in den Jahren vor 2007 für die Offenbarungen und Erlangung der inneren Einblicke war, so berührend und durchschüttelnd viele Momente der Erkenntnisse waren, so still und demütig mich manches Geheimnis zwischen Leben und Tod gemacht hatte, so sehr war ich jetzt in der Pflicht, alles dies an euch weiterzugeben. Und damit begannen 10 Jahre intensivster Arbeit ohne Pause, Wochenende und Urlaub. Da meine eigenen persönlichen Bedürfnisse ohnehin nie sehr hoch waren, da ich immer nur an der geistigen Essenz meines Lebens interessiert war, keine Familie, kein Wohneigentum und keine weiteren Verpflichtungen hatte, waren diese Jahre sowohl ein grandioses Geschenk an innerer Freiheit als auch ein großer Preis, den ich zu zahlen hatte. Wofür auch immer. Vorleben gab es ja genug, kicher.

Weiterlesen? Hier findest du den Brief als PDF

Liebe Grüße

Sabine