Sonnenfinsternis = Sonnenaufgang

Das Löwentor in deinem Körper

Kostenfreies Webinar heute Abend:

Das Innere Löwentor https://www.sofengo.de/w/258286

 

Ihr Lieben, mit diesem Bild für die aktuelle Zeit wünsche euch zunächst mal einen wunderschönen Sonntag, den vorletzten im August. August, das ist der Monat des Löwen. Im westlichen tropischen Tierkreis geht der Löwe nun über zur Jungfrau, im östlichen siderischen Tierkreis bleibt er uns noch eine Weile erhalten.

Ohne dass ich selbst auch nur die geringste Ahnung von Astrologie hätte, weiß ich doch, dass der Geist jedes Tierkreiszeichen zu jeder Zeit in uns ist und sich jedes Zeichen in seiner Macht, in unserer persönlichen und in der Weltsituation zeigt – und zwar in allen Facetten seiner Dunkel-Licht-Dualität.

Was ich damit sagen will: Alle haben recht – und keiner blickt durch. Ich auch nicht. Ich kann nur sagen: So nass und kühl der äußere August war, so trocken und warm war der innere, bei manchen sogar hitzig bis heiß und grenzüberschreitend.

 

Und ja, Grenzen überschreiten wir in dieser Zeit wirklich. Viele und große. Was keineswegs bedeutet, dass wir viel dafür oder dagegen tun müssten, oder dass es uns zwangsläufig schleudern müsste.

Auch hier haben wir es mit der „Umgekehrten Proportion“ zu tun: Was außen auf die eine Art erscheint, zeigt sich innen im Gegenteil. Beispiel: außen die Alienwarnungen, innen das Meister-Erwachen. Beides hat seine Bedeutung, keiner blickt durch. Wir können von Tag zu Tag entscheiden, in welche Richtung wir blicken, ob wir senkrecht atmen oder den Atem anhalten.

Wer Angst vor sich selbst hat, glaubt lieber den Warnungen. Dann muss er/sie sich wenigstens nicht mit der eigenen inneren Größe und deren Verantwortung in dieser Welt befassen. Wer sich selbst liebt, weiß, dass er/sie selbst ein „Alien“ ist – und befasst sich mit der eigenen inneren Größe – und ihrem Sinn.

 

weiter geht es hier im Sonntagsbrief

 

Lasse uns ein riesengroßes geistiges Löwentor öffnen,
durch das die Menschheit hindurchschreiten kann.

3 Kommentare
  1. Marc
    Marc says:

    ich atme jedenfalls senkrecht und die warnungen die ich nichtmal kenne gleich mit senkrecht. meine innere größe ist sicher gigantischer als warnungen dennoch wähle ich sie. puh das ganze licht…lieben gruß an alle freunde des lichtes und der dunkelheit. marc

    Antworten
  2. Antalia
    Antalia says:

    „Alle haben recht – und keiner blickt durch. Ich auch nicht.“
    Ich liebe Deinen so köstlichen HUMOR, liebe Sabine-Wölfin-LISA!
    Damit „haste mich gekriegt“ im Sommer 2016 bei Deinem Realise-Yourself-Online-Kongress-Interview. Ich hatte trotz meiner intuitiven Internet-Affinität zuvor noch nie von Dir oder Kristallmensch gehört und verspürte gleich eine Anziehung/Neugier, „was Du wohl für eine bist“. Dein Interview war eines der wenigen, welches aufgrund des Umfangs in 2 Teilen gesendet wurde. Das Spannende dabei war, dass ich den ersten offiziellen Durchlauf des Interviews fast komplett verpasst hatte. Und das, obwohl ich in der Genesung/Heilung von tiefer Er-schöpfung zur Schöpferin im Außen keine Termin hatte. Wie bei fast allen Online-Kongressen wurden die Interviews am Ende nochmals frei geschaltet, so dass ich sowas von pünktlich am Schirm saß, um diesem für mich damals in vielen Aspekten noch „drolligen“ Interview zu lauschen. Sinngemäß sagtest Du u.a. in Deiner so herrlich trockenen Art: „Ob ich nun gerade in den Sümpfen hänge oder mit den Sternen tanze – ich kann aus meinem jeweiligen Befinden ein Riesending machen oder es einfach sein lassen.“ Schallendes Gelächter meinerseits und zack war Kristallmensch.net für mich zu einem weiteren großartigen Tor auf meinem Weg geworden!
    Bisher unausgesprochene Worte, die heute am Löwentor-Tag einfach mal ins Fließen kommen wollen: DANKE für Dein Sein!
    Und ❤️grüße auch an Euch alle, die Ihr diesen Blog lest und lebendig macht!
    Antalia
    Bis nachher 🙂

    Antworten
  3. Iris
    Iris says:

    Liebe Sabine,
    von ganzem Herzen DANKE für den gestrigen Abend. Trotz aller Widrigekeiten, Sofengo App zeigte nur violetten Bildschirm, Rechner raus! Der wollte dann ein Programm was schon drauf ist, vorher kein Sofengo. Habe ich gemacht und konnte endlich einloggen. Dann WLAN weg, alles wieder gerichtet und weiter. Mittendrin Standbild, nur noch Ton und dann ein Warnbild und lautes Pfeiffen. Schnell ausgemacht, aber MICH bekommt „ihr“ nicht (lach….) und die Edudip App versucht: es klappte hervorragend, bis zum Schluss. Übrigens ging mittendrin mein Handy kpl aus.
    Da wollte mich tatsächlich etwas an Sabines Webinar hindern, aber ohne mich.

    Du hast mich wieder tief berührt. Heute morgen war das Löwenbild vom Anfang da und es „verschmolz“ mit mir, ich saß im letzten Bild von gestern, so viel Licht !!!!!‘
    Dann erreichte mich ein Friedenslicht von meiner entfernten amerikanischen Verwandschaft (über fb) und die Tränen liefen?!?!? Später kam noch ein Video aus USA mit einem wunderschönen Text und Bildern und ich war in Tränen aufgelöst, soviel Leid war zu fühlen. Danke Sabine, dass du mir beigebracht hast damit umzugehen und dies fließen darf. Danach große Erleichterung und Ruhe.
    Es ist so wundervoll, was geschieht (zu den amerikanischen Verwandten habe ich sont so gut wie nie Kontakt)
    Alles Liebe und bis bald

    Iris G.

    Antworten

Dein Kommentar

Möchtest Du diesen Beitrag kommentieren?
Du bist herzlich dazu eingeladen!

Schreibe einen Kommentar zu Marc Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.