Dritter Messetag

Ihr Lieben, herzlich Willkommen zum dritten Messetag – mit 48 Stunden Shift zu Hier und Jetzt. Heute kommen wir euch mit folgenden Themen:

  • Frage-Antwort-Runde: immer noch Kristallmensch
  • Erläuterung: Senkrechte Systeme 2. Teil
  • Meditation zur inneren Stille

 

Ein paar Notizen vom Tag

Heute Venustaube dabei, dafür die Kasse vergessen. Michael fährt zurück zum Lichtpunkt und holt sie. Jetzt haben wir mal ein Experiment gestartet und verschiedene Orakelkarten-Sets für ein einziges Projekt genutzt. Das sah so aus:

Marion, unser erster Gast am Bücher-Spiel-Tisch hat Probleme mit dem eigenen Geld, der eigenen Wertigkeit, dem eigenen Kapitalstrom, nachdem sie zig anderen Leuten bereits in deren Fluss hinein geholfen hat. Ihre Fragen: „Wie helfe ich mir selbst? Brauche ich die Kapital-Geld-Karten?“ Wir fragten das  JA-NEIN-Orakel:  „JA, es wird höchste Zeit“.

Dann wollte eine der fünf Erläuterungskarten gezogen werden. Es kam die 2 Das verborgene Kapital. Aha, um dieses Thema geht es also…! Daraus ergab sich die nächste Frage – nun an die ChakraMagie: „Wo in meinem Körper befinden sich die Geldängste? Welches Chakra und welche Botschaft hilft mir jetzt, mein verborgenes Kapital zu wecken?“

Antwort: das Solarplexus-Chakra: 3-7, dann tauchte der Ehemann auf – und der Fluss kam ins Stocken. Aha, eine energetische Blockade und ein wertvoller Hinweis auf die nächste Frage zum Sacralchakra (auch Thema Ehe): 2-4, mit dem Herz befrieden wollen, was nur über das körperliche Fühlen geht ….

Fazit: Das Nutzen aller Kartensets und die Beobachtung, was währenddessen geschieht, öffnet innere Tore und bringt das eigene Kapital ins Fließen, noch bevor diese Sitzung beendet ist.

Weiteres im Messethema 3: Kapital Geld Beruf

 

11 Uhr Frage-Antwort-Runde

Andrea stellt interessante und wichtige Fragen aus Ihrem eigenen Interesse heraus: „Braucht jeder Mensch das Kristallmensch-Material?“ – „Woher kommt diese Vielfalt an Wissen in dir?“ – „Was nährt dich, so dass du ohne Pause arbeiten, ohne Punkt und Komma reden kannst – bei dieser Qualität?“ – „Gibt es auch Kristallmenschen, die als solche schon auf Erden geboren wurden?“

Die Antworten schossen aus dem freudigen Herzen von Lisa, die wieder mal bewiesen hat, dass sie keine Ahnung von der Langsamkeit unseres menschlichen Auffassungsvermögens hat. Die Flut der Worte, die Kraft ihres Geistes und die Aufzählung der einfachen Zusammenhänge kamen in  Lichtgeschwindigkeit durch. Sorry, ihr Lieben, drückt zwischendurch die Stopptaste, schließt die Augen und atmet senkrecht.

 

14.30 Uhr Erläuterung
Senkrechte Systeme 2. Teil

Sabine erläutert und Christoph stellt Fragen dazu

Bild 5 Der senkrechte Seelenatem. Hier gelangen wir über den Körper hinaus in den Atem unserer Seele und ihrer Bedürfnisse nach Heilung, Nahrung, Vergebung und Entwicklung. Das alpha- und das Omega-Chakra und die Beziehung zwischen den Über-, dem Unter- und dem Wachbewusstsein.

Bild 6 Heilende Lebenstänze zwischen Licht und Dunkelheit. Hier gehen wir einen Schritt weiter und erfahren etwas wichtiges über unsere unsichtbaren anatomischen Beziehungen zwischen Innen und außen, zwischen Licht und Dunkelheit, die uns keine Wahl lassen, uns zu öffnen.

Bild 7 Das innere JA. So sieht unser Aurafeld aus, wenn wir innerlich offen sind: die hereinströmende Dunkelheit (Schmerz, Schreck, Angst, Schock) ebenso annehmen wie das Licht. Dann brennt unser Licht so stark, dass es die Schlacken des Leides verbrennen und transformieren kann – umwandeln in neue lichtvolle Kräfte.

Bild 8 Das innere NEIN. So sieht unser Aurafeld aus, wenn wir innerlich verschlossen sind, wenn wir versuchen, das hereinströmende Dunkel zu vermeiden und verweigern. Doch herein kommt es. Nur nicht mehr hinaus. Also pulsiert es in unserem Feld und zwingt uns in die Knie.

Hier die Checkliste, die im Video vorgestellt wird, zum downloaden:
http://kristallmensch.net/wp-content/uploads/2017/10/Checkliste_Heilcodes.pdf

Die Bilderserie Die Senkrechten Systeme findet ihr hier:
https://shop.kristallmensch.net/shop/meditationsbilder-als-pdf/bilderserie-die-senkrechten-systeme/

 

Zur Abendmeditation war nur der Rest meines Teams körperlich anwesend. Macht nix! Auf der inneren Ebene wart und seid ihr alle dabei. Hier ging es um:

17.30 Uhr Die Meditation zur inneren Stille

Nach innen lauschen, horchen, den äußeren Lärm als Schutzraum und Kokon der inneren Stille wahrnehmen, sich geborgen fühlen im wellenartigen Feld der äußeren Vielfalt der Geräusche. Die Bewegungen, Farben und Formen der eigenen inneren Stelle wahrnehmen, die Einzigartigkeit des eigenen Urtons, aus dem die Sinfonie des eigenen Lebens entstand. Diese gewaltige innere Stille als gewaltige innere Kraftstrom der Nahrung, der Antworten und Lösungen wahrnehmen und beim Zurückkehren sanft aufrecht erhalten.

 

2 Kommentare
  1. Bärbel
    Bärbel says:

    Ich habe das Bedürfnis, mich ein zweites Mal zu melden. Es ist so schön, am Computer dabei zu sein. Heute morgen habe ich mir das aktuelle Video angesehen und schon ging es in Aktion. Erkenntnisse eröffneten sich mir und in meiner Be-ziehung gewitterte es. Das Gewitter blieb aber sanft, weil ich geöffnet bin für den bedingungslosen Fluss meiner Liebe. Ich freue mich über jede Klärung, in allen Lebensbereichen. Es macht mir sogar Spaß. So manches Mal war es schon sehr schmerzlich und mächtige Gefühle von Schwere durchzogen mich. Ich kann immer besser damit umgehen.
    Bärbel

    Antworten
  2. Franziska Bacher
    Franziska Bacher says:

    Liebe Sabine und Lisa,
    bei mir gehts rund in der männlichen Ahnenlinie und auf der maskulinen Ebene.
    Und das alles angetriggert durch die Frage zu dem „Schwangerschaftsbauch“ von Dir.
    Für mich zeigte er sich dann als Buddha-Bauch und als das klar war ging’s so richtig los mit der Heilungskrise des Maskulinen in mir. Vielen vielen Dank dir und Lisa bin sehr viel vor Ort am Messestand.
    Franziska

    Antworten

Dein Kommentar

Möchtest Du diesen Beitrag kommentieren?
Du bist herzlich dazu eingeladen!

Schreibe einen Kommentar zu Bärbel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.