Neunter und letzter Tag

So, ihr Lieben, und hier nun der letzte Tag:

  • 11 Uhr Fragen und Antworten
  • 14.30 Uhr Erläuterungen Erfahrungen aus dem Team, Büchervorstellung, Elementekreis und Chakramagie
  • 17.30 Uhr Meditation zum ewigen Kreislauf des Lebens

 

Das Ende geht in einen neuen Anfang über: Diese neun Messetage waren so gehaltvoll, dass wir noch einige Wochen und vielleicht sogar Monate davon profitieren werden. Bis zum 31. Oktober könnt ihr unsere Messepreise im Messeshop nutzen. Danach gehen wir wieder in den Normalmodus. Und dennoch – wir begegnen uns auf dieser Reise durch die neun Tage wieder. Demnächst

 

 

Der Tagesbericht

Namensschild endgültig verschollen. Perfekt, die Wandlung lässt sich nicht aufhalten! Freude über den – und am – letzten Tag. Heute geben wir alles.

 

11 Uhr Fragen und Antworten

Heute ist Teamtag. Was hat das Messeteam erlebt und erfahren? Welche Fragen sind aufgetaucht? Welche Phänomene wollen ausgetauscht und geklärt werden? Christoph erzählt vom dunklen Energieschmerzfeld, in das er hineingegangen, aus dem er herausgegangen ist, mit dem er sowohl vor Ort als auch später auf dem abendlichen Spaziergang experimentiert hat. Hier wirken die Energiefelder als Lehrer, die uns etwas zeigen, uns auffordern, hinzuschauen, die uns zu Experimenten animieren und unsere Bereitschaft stärken, das Unsichtbare in unserem Leben zu erfassen. Monika berichtet über heftige Bauchschmerzen am Morgen beim Losfahren, die sich mit dem Eintreffen in der Messehalle aufgelöst haben. Hier wirkt das Phänomen der Zeitverschiebung zwischen Geist- und Körperwelt.

 

Bis 13.21 Uhr wenig Besucher, dann kamen sie. Auch der höchste Umsatz aller Tage, da Uta das ET-Megapaket gekauft hat. Uta sucht unseren Stand im Messegewühl und kann ihn nicht finden. Schließlich ruft sie Lisa um Hilfe – und nur einen Augenblick später kreuze ich ihren Weg. Soweit sind wir schon: ihr braucht nur meine innere Göttin anzurufen und schon laufe ich euch über den Weg, kicher.

Sie sagt: „Du siehst viel frischer aus, als ich vermutet hätte nach 8 Messetagen.“ Ich: „Ja, das läuft bei uns umgekehrt: am ersten Tag sind wir müde und erschlagen, dann daten wir jeden Tag up. Der letzte Tag ist der frischeste.“ Das ist so ein typischer Normalo-Kristall-Unterschied.

Wie das möglich ist? Einfach dadurch, dass wir die Grauen Energien der Messe-Masse als Brennstoff für unsere eigenen Lichtsäulen nutzen: je mehr Dunkelheit (Schmerz-, Angst-, Schuld- und sonstige Negativenergien) wir aufnehmen und transformieren, desto größer wird unsere eigene innere Kraft und Präsenz.

Einige aus dem Team haben am Reformhaus-Stand einen Bioscan gemacht. Spannend, was da so an Daten rauskommt. Ich wollte auch. Dreimal schmiss das Programm meine persönlichen Angaben wieder raus. Dann gaben wir es auf. Mein Bio ist nicht mehr scanbar (vgl. verschollenes Namensschild …!?).

 

 

14.30 Uhr Erläuterungen 1 Erfahrungen aus dem Team
ab 30:02 Min

Susanne und Erkenhild beschreiben ihre Wahrnehmungen und Erfahrungen. Dann bringe ich noch ein paar aktuelle Beispiele: Claudia auf der Venustaube gestern, Heute: Frau sucht unseren Stand, findet ihn nicht, ruft Lisa zu Hilfe, 3 x abgestürzter Scan.

 

Erläuterungen 2 Büchervorstellung
ab 35:47 Min

Ich erläutere die Bedeutung der geistigen Hygiene und das Buch Lebensbaum Jesu, das hier eine große Hilfe ist, dann Einblicke in das Buch  Das Geistige Reisen.

 

Erläuterungen 3 Elementekreis und Chakramagie
ab 59:40 Min

Ein fingierter Fall: Geschäftsmann mit Unternehmensräumen. Im Wasser: Lager und Anlieferung, im Stirnfeuer: sanitäre Anlagen, Zu- und Ab-Wasser, technische Zentrale, Notstromaggregat. Dann haben wir je eine Wurzel- und Scralchakra-Karte gezogen, die diesen beiden Elementen entsprechen und die Botschaften erläutert. Es passte. Natürlich. Zum Abschluss zog ich eine Göttinnenkarte für diesen erfundenen Unternehmer – und es kam: Isis und die Töchter Gaias. Das bedeutet: Sanfte Heilung seiner emotionalen Kindheit und des kindlichen Körpers. Dieser Unternehmer – würde er existieren – würde sieben Tage lang jeden Morgen, Mittag und Abend drei Heilsätze der beiden Karten in sein Wurzel- und sein Sacralchakra flüstern – und sie damit in eine Heilungskurve (und vielleicht vorübergehende Heilungskrise) bringen. Danach wüsste er, wie er die Räumlichkeiten seines Unternehmens verändern könnte.

 

Und noch eine  spannende ChakraMagie-Erfahrung: Ein Mann litt unter ständigen Schmerzen aufgrund eines leichten Bandscheibenvorfalls im Lendenbereich. Die feminine Kraft seines maskulinen Körpers (Bandscheibe) und das kindliche Wesen, dass er einmal war (Lendenbereich) riefen um Hilfe. Wir nutzten die ChakraMagie: Sacralchakra (2-3) und Solarplexuschakra (3-9). Was ich dort herauslesen konnte, traf nicht auf ihn selbst zu. Er war einfach der Sohn, Enkel und Urenkel einer Vater- und Großvaterlinie (seit ca. 1870), die ihr emotionales Potenzial nicht gelebt haben, sondern sich stattdessen in Gewalt und Alkohol verloren. Die Ja-Nein-Karten zeigten die Kernursache des Bandscheibenvorfalls beim Urgroßvater an. Die für ihn gezogene Chakrakarte (7-9) und das Einflüstern des Heilsatzes in dessen Krone, löste einen Ruck im Körper aus, als dieser Seelenteil das Feld seines Urenkels verließ. Und dann war da noch der Hausmeister, der den neunjährigen Jungen sexuell missbraucht hatte. Alles dies hatte sich in seinem Lendenbereich festgesetzt und drohte nun zu brechen. Dadurch hat der Mann eine völlig neue Möglichkeit der Entdeckung und Heilung alter Schmerzen entdeckt – und vollzogen.

 

 

17.30 Uhr Meditation zum ewigen Kreislauf des Lebens

Unser Leben ist ein spiralförmiger Strom, dessen Kreise an ihrem Ende immer in den Anfang des nächsten Kreises übergehen. Dies gilt sowohl für unsere zeitlichen Zyklen als auch für unsere räumliche Bewegung durch das Leben. Am Beispiel des Elementekreises führe ich euch hier durch Himmelsrichtungen, Jahreszeiten, Organe, Lebensalter, Farben und viele andere Dimensionen, die euer Leben ausmachen und lange Zeit nur zum Teil gelten durften: nach dem Tod kommt die Geburt, dann folgt das Leben bis zum Tod. Und wieder entsteht Geburt.

 

1 Sekunde nach 18 Uhr war die Messe zuende – und damit begann ein rasches, gut geordnetes und perfekt vorbereitetes Packen, Abräumen, Entsorgen und Sortieren sowie das Vergießen vieler Freude-Schmerz-Tänen in meinem Umfeld.

Ich selbst  habe bis zum letzten Augenblick „funktioniert“ und befinde mich seit dem 23.10. in einem gehörigen Nach-Messe-Triesel (schwankende Sehstörungen, Wort- und Silbenverwechslungen und ein grandioser Ganzkörper-Muskelkater). In der ersten Nacht bin ich jede Stunde erwacht. Das war genau der Rhythmus meiner Beratungen und Aktionen am Stand: Einschlafen (beraten), aufwachen (der nächste bitte….!)

Christoph sagte mir Montagmorgen zum Abschied, bevor er ins Auto stieg: „Gute Nacht…“  Das drückt den Wirbel, in dem sich unsere Systeme zurzeit befinden, perfekt aus. Lasst mir also – und ich lasse euch – noch ein bisschen Zeit für diesen letzten Kommentar …..

Liebste Grüße und bis bald. Sabine

 

 

10 Kommentare
  1. Christina Matz
    Christina Matz says:

    Liebe Sabine und Team! Ich habe die gesamten Messetage mit großem Interesse verfolgt. Vor allem habe ich mich immer auf die Meditationen gefreut, die ich dann auch gleich mitgemacht habe. Für mich waren die einzelnen Tage noch enmal schöne Zusammenfassungen der gesamten Internetschule zur Zeitenwende, die ich schon von Anfang an verfolge. Manches, was ich bisher noch nicht so richtig verstanden habe kann ich jetzt besser einordnen.
    Sehr gern mache ich auch die Meditation der Diamant/weiss-Goldenen und silbernen Lichtes. Dabei fühle ich mich immer sehr gut durchlichtet und der Strom fließt. Gerne hätte ich noch mehr über den senkrechten Kapitalstrom gehört da das im Moment mein Problem ist. Ich finde es auch ganz toll, das Du mit dem Thema Zeitenwende und Kristallmensch so aktiv an die Öffentlichkeit gegangen bist. Ich denke oft, das müßte eigentlich jeden Tag in der Zeitung stehen, damit die Menschen endlich darüber informiert werden. Weiter so und erstmal gutes erholen.
    Viele herzliche Grüße!
    Christina Matz aus Thüringen

    Antworten
  2. Sabine
    Sabine says:

    Danke,danke Dir liebe Sabine und Deinem wunderbaren Team für die inspirierenden,berührenden und augenöffnenden Beiträge während der Messetage.Ich habe es sehr genossen,auf diese Weise dabeisein zu können !! Alles Liebe Euch allen Sabine

    Antworten
  3. Franziska HÖfner
    Franziska HÖfner says:

    Wow ,
    und abschließend auch ein großes Danke !
    ….Ich will ja nicht nerven !
    „Der feine Unterschied zwischen angezogen und gekleidet Sein“…
    Sabine hat sich der Welt so froh , in Farbe und Form gezeigt,
    das auch Hier die Frage ,liebste Sabine ,
    nach der Adresse deines Schneiders gestellt wird. ?
    Du siehst einfach gut aus .
    Und danke an dein Team
    und einen großen „Schmatzer “ für Dich !
    D A N K E ,für diese Messewoche voller Wunder !
    in Liebe zu ALLEN WAS IST
    Franziska

    Antworten
  4. Bärbel
    Bärbel says:

    Liebe Sabine, ich möchte gern persönlich ein paar Worte an dich schreiben, sozusagen von Weiblichkeit zu Weiblichkeit. Ich habe in den Messevideos eine wunderschöne Sabine gesehen. Deine äußere Weiblichkeit hat sich sehr verändert, als hättest du eine Verjüngungskur gemacht. Und dann noch dazu, dein lockerer, klarer und sicherer ( lebendiger ) Umgang mit den Menschen, einfach perfekt. Die feminine und maskuline Führungskraft der Neuen Zeit in ihrer wahren Kraft und Schönheit. Ich danke dir so sehr für diese erlebnisreichen und erfüllenden Tage.
    in tiefer Anerkennung Bärbel

    Antworten
  5. Iris Gottwald
    Iris Gottwald says:

    Liebe Sabine und liebes Team,
    ich war nicht nur über das Video – schauen und -spüren dabei, ich durfte an Tag 7 auch den Kristallmensch-Stand besuchen. Wowww, welch ein Erlebnis für mich, wie ich es jetzt in den Tagen danach fühle. Ich konnte schon am Abend im Hotel nicht einschlafen, kein Gedanken-Karussell oder der Lärm der Eisenbahn neben dem Hotel, nein, es war anders. Mein Körper war innerlich in Bewegung.
    Morgens habe ich einer Freundin erklärt, es war, als hätte sich in mir alles „gedreht“ – plopp, da war es!!!
    Ich hatte auch das „Vergnügen“, mit Erkenhild die Chakren-Magie-Karten zu legen. Ich muss ja immer das volle Programm haben, wir haben eine Chakrenstrasse gelegt.🙈🙈🙈
    Was geschah: keine Farbe wie gehofft, mein ganzes „Kartenhaus“ brach zusammmen (und ich innerlich auch – Hurra). Seit Sonntag arbeite ich nun mit diesen Karten und den Heilkarten und es „bewegt/dreht“ sich alles. Es ploppt (anders kann ich es nicht nennen) einfach hoch.
    Die männliche Ahnenlinie stand bisher in der Warteschleife, sie wollten nicht, sie haben dann beim Messebesuch wohl auch was abbekommen und sie rauschten mit Vollgas durch 😭😭😭 (da schlossen sich sogar noch andere Männer an, z.b. ein Nachbar, meine Brüder und gefühlt alle Männer der Welt. Ohhh Sabine und Lisa, ich hoffe sie sind alle gut in der Herzklinik angekommen. Meinen Papa habe ich gebeten, nach der Reha nochmal bei mir vorbeizuschauen 😂.
    Auch am Vortrag über das Göttinnen-Orakel durfte ich teilnehmen und 3 Göttinnenkarten ziehen, auch hier geschieht gerade in mir sehr viel. Ich könnte gerade ein Buch füllen (oder 2,3 ……)
    Und das alles jetzt vor dem Beginn des Seminars der Rückkehr der großen Familie, ich ahnte doch, dass die Terminverschiebung nicht ohne Grund geschieht 🤣.
    Zu guter letzt noch: Ich habe auf dem kleinen Venustauben-Teppich gestanden. Schweißausbrüche waren die Reaktion, ich musste umgehend meine Jacke ausziehen 🤗🤗

    Nochmal DANKE DANKE an alle Beteiligten, sichtbare und unsichtbare.
    Alles Liebe Iris

    Antworten
  6. Lilavati Herms
    Lilavati Herms says:

    Liebe Sabine und Team, ich bin so unendlich dankbar , dass ich online dabei sein konnte , bei Euch, über die Videos, es war und ist so spannend und interessant, soviel unglaublich viel Wissen…oft stoppte ich die Videos zwischendurch , um zu verarbeiten…die letzten zwei Tage tanzte ich morgens durch den Garten, das war wieder neu für mich,die Lebendfreud ist zurück gekehrt und alles erscheint so schön, wundervoll und super…bin auch ab und zu eingeschlafen beim Hören der Videos…die Meditationen waren so unglaublich stark,,,,meine Arbeit fiel mir leichter…obwohl ich nur drei Mal die Woche drei Stunden geh…
    meine Träume waren intensiver und oft von vielen Menschen begleitet…
    einfach wundersam -und bar Alles..
    bin sehr froh und dankbar….und glücklich, auch dass die Dämonen nun aus dem Feld sind…
    das Familienthema ost bei mir besonder prägnant…ich werde die Familienmedi noch öfter machen , auch die zum Geldfluss…
    Danke dass Ihr soviel gegeben habt und gebt…und für die unendlichen Möglichkeiten..
    alles Wunderbare für uns All
    Lila

    Antworten
  7. Lilavati Herms
    Lilavati Herms says:

    Ach noch etwas vergessen ,zum Thema Berufung: schon seit längerer Zeit so 2-3 Jahre weiss ich net so richtig in welche Richtung , beruflich, ich gehen mag…
    wie kann ich dorthin am besten gelangen..
    Du hattest ja angesprochen, es wär egal , ob Du Kanonen produzierst..wenn Du alles mit vollem Bewusstsein oder Liebe machst..
    allerdeings wollt ich net für so lange in der Reinigungsbranche bleiben, aus der hatte ich mich vor der genannten zeit eigentlich verabschiedet..war wohl noch net durch…
    hatte das jetzt nur aangefangen , um ein paar Euronen dazu zu verdienen…und um meinen Mind net zu sehr in Anspruch zu nehmen,,,da ich vorher in einem Führungsjob arbeitete..
    Danke und liebe Grüsse

    Antworten
  8. Iris Gottwald
    Iris Gottwald says:

    Liebe Sabine,

    ich durfte am 7. Tag der Messe 3 Göttinnenkarten ziehen. Die ersten beiden waren „Isis und die Uferzonen“ und die 3.Isis und die Morgenröte. Zu den beiden ersten Karten hast du mich auf das Element der Steine hingewiesen.
    Seit Sonntag „atme“ ich das Bild, schlafe drauf und sehe es immer wieder mal an. Ich habe einige Amethyst-Brocken zuhause und einen geschliffenen Amethyst. Dieser ist gestern runtergefallen und in 3 Stücke zerbrochen. Ich habe mir die 3 Stücke angesehen und festgestellt: Warum muss etwas geschliffen sein, schön glatt und toll anzusehen um einen besonderen Wert zu haben. Wir werden alle als Diamant geboren und erst, wenn der Schliff perfekt ist, ist der Wert da????? NEIN!!!!
    Heute wirft meine Katze einen schweren Elefanten aus grüner Jade vom Schrank, der vor vielen Jahren als Geschenk zu mir gekommen ist. Er zersprang in mehrere Teile.
    Gibt es da einen Zsammenhang zur Isis und den Uferzonen? Mein Gefühl sagt ja.
    In den letzten Wochen sind auch schon Engelfiguren zersplittert.
    Ganz liebe Grüße
    Iris

    Antworten
  9. Monika Bänziger
    Monika Bänziger says:

    Zu anfang dachte ich, ihr würdet einfach ein „paar“ Sequenzen von der Messe zeigen. Aber hoppla ! Weit gefehlt. Hätte ich mir eigentlich denken können. 🙂 So erwachte ich jeden Tag freudvoll und mit einem Kohlesäure-Kribbeln im Bauch – denn der nächste Video war online. Jeden Tag wurde es intensiver, interessanter und aufschlussreicher, spannend und ich musste auch viel lachen. Was für ein Erlebnis, eine 9-tägige Messe online zu erleben. Technik sei Dank und natürlich auch eurem Team ;-). Nach diesen Tagen wurden mir die Zusammenhänge und Botschaften von „Kristallmensch“ viel klarer, das fand ich ganz toll. Auch die Beispiele die Karten miteinander zu kombinieren fand ich spannend. Ich hatte noch ein tolles Kartenset von Chuck Spezzano „Karten der Seele“, dieses Set hat Archetypen und Schattenkarten. Und siehe da: es funktioniert ! Mein Spieltrieb wurde mächtig angekurbelt und die Botschaften die da raus kamen waren der Hammer und sowas von hilfreich. Mein Tisch sah aus – ein richtiges Chaos – herrlich.

    So möchte ich mich bei euch herzlich bedanken für die Idee „uns“ an eurer Messe teilhaben zu lassen.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Monika

    Antworten
  10. Mitsuko Date/Botsch
    Mitsuko Date/Botsch says:

    Liebe Sabine,
    Schon 2 Wochen her, wo ich 2 Tage in Messe Hanoover einen sonderbaren Urlaub gemacht habe , in einem Insel in lauten Meer, wo ich ohne viel Schwimmen, ohne Anstrengungen hingeführt wurde. Dieser kleine Insel war voller Licht, tiefer Liebe, tiefer Sorgfalt, tiefer Gedanken, tiefer Mitgefühl aufgebaut. Es leuchtette die Klarheit überall, jeder Ecke . und so deutlich spürbar, hier so viel kostbarste Schätzte zu finden ist.
    Ohne bestimmtes Ziel wollte ich einfach da sein, atmen, fühlen., So war ich auch sehr glücklich.
    Du hast mir “ Chakra Magie “ gezeigt. Ich bin so fasziniert davon und gibt mir viel Freude, jeden Tag die wunderschöne Spruch zu sprechen.
    wenn ich anfange an meine Kehlchakra meine Achtsamkeit zu schenken, und “ Ich erhebe meine innere Wahrheit im Licht „zu sprechen,fängt sofort an , mein Kehlchakra zu weinen. ( erste 3 Tage ). so wunderbar !

    Ich ahne so langsam, warum ich auf diesem Planet mit viel Mühe geboren werden wollte. Weil so viel wunderschöne Geschenke auf uns warten, daß wir als Mensch die höchste Freiheit, Friede, Glückseelichkeit, Schönheit erleben dürfen. Als 73 jährige bin ich etwas spät daran,
    aber es macht nicht. Liebe Sabine, Vielen vielen Dank für Deine großartige Liebe, großartige Klarheit, die Du zu uns rüberbringst, lehrst, mit uns teilst, Deine Wissen , Erfahrungen. bald habe ich auch Mut bei Dir “ Lichtpunkt „dabei zu sein.
    Auf jeden Fall, ohne tägliche Webinar, video yu schauen kann ich im Moment mein Leben nicht vorstellen.

    in tiefster Dankbarkeit und Liebe Mitsuko   充子

    Antworten

Dein Kommentar

Möchtest Du diesen Beitrag kommentieren?
Du bist herzlich dazu eingeladen!

Schreibe einen Kommentar zu Bärbel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.