Zweiter Messetag

Hallo, ihr Lieben, Grüße vom zweiten Tag mit 48 Stunden Zeitversatz. Aber was ist schon Zeit? – In diesem Video findet ihr folgende Themen:

  • Fragen und Antworten: Die fünf Themenkarten
  • Erläuterung der Senkrechten Systeme des Menschen
  • Meditation zur Meditation

weiter unten etwas ausführlicher …:

 

Vorab ein kleine Zusatzinfo zu meiner „Schwangerschaft“ und Udo. Er ist nicht am Messestand dabei, sondern in Flensburg. Er bekommt die Filmchen und bearbeitet sie soweit, dass ihr sie dann hier sehen könnt. Anders als er, traut sich keiner von meinen Vor-Ort-Kameramänner-Frauen, mir „an die Wäsche zu gehen“ – und mich zurechtzuzupfen.

Zum heutigen Tag:

Es ging schon „gut“ los: Venustaube zuhause vergessen. Lange geschlafen, dann etwas stressig. Am Stand deutlich weniger los als gestern. Draußen Sonne, blauer Himmel, warm. Drinnen schon bald stickig. Würde ich nicht an eine höhere Gerechtigkeit glauben, würde ich sagen: das herrliche Wetter in dieser Woche ist fies, gemein und geschäftsschädigend (kicher) …..

Auf unserem Stand sehr wenige Besucher – kein Wunder, wir sind die einzigen „Außerirdischen“ in den Hallen – aber Gespräche von hoher Qualität und großer Tiefe, sehr unterschiedliche Menschen, ein NDR-Interview- und Kamerateam, Azubis, die hier auf diesem Gelände üben. Einige Menschen sind angereist, um Sabine Wolf persönlich kennenzulernen, andere gehen  am Stand vorbei, bleiben stehen und spüren, dass sie hier etwas finden, was sie schon lange suchen. Viele Menschen gehen kopfschüttelnd vorbei und ahnen nicht, dass LISA ihnen noch eine Weile im Nacken sitzt. Mitarbeiter von anderen Ständen kommen nacheinander, um sich die (ChakraMagie) Karten legen zu lassen. Ein müder Messefotograf filmt die Abend-Meditation und- entschwindet  daraufhin putzmunter in die Kreativnacht der Nachbarhalle.

Ein dementer Mann im Rollstuhl, der sich von seiner Frau auf den Stand fahren ließ und an den Surfterminal wollte. Erkenhild setzte ihm die Kopfhörer auf und hielt ihn an der Schulter und kniete neben seinem Stuhl – unglaublich viel Zärtlichkeit. Dann ich zu ihn , seine linke Hand mit beiden Händen gehalten …  er erzählt langsam, leise und mit vielen Aussetzern: „war ein Polizist, der viele Mörder gejagt hat“ …. jetzt 87 …..  wenig Geld … und viele Kinder, für die ich Plüschtiere sammle“ …. und: „wunderbar, dass ihr hier seid, es ist gut, was ihr da macht…“ Ich schenkte seiner Frau eine Flasche Isis-Kali-Gaia, erklärte ihr kurz den Umgang damit.

Bei der Abendmeditation über die Meditation eine Herzchirurgin dabei.  Christoph hielt am Stand Wache und sprach mit einer Frau, die ihren 30-jährigen Sohn im Rollstuhl (Autist)  davon abzuhielt, zu mir vorzudringen.

 

Hier nun näheres zu den drei Videos (in einem)

Fragen und Antworten: Die fünf Themenkarten

Am Morgen erläutere ich im Gespräch mit Andrea unsere fünf Themen vor dem Hintergrund  der Normalo- und Kristallo-Struktur: „Was bedeutet Krankheit für normale Menschen, was für Kristallmenschen?“ Ein Kristallmensch kann genauso krank werden wie ein normaler Mensch. Die Frage ist nicht: „Warum und wieso?“ sondern: „Wie gehe ich mit Krankheit um? Was ist Krankheit für mich? Welches Bewusstsein über Krankheit habe ich? Bin ich bereit, mit ihr zu kommunizieren und von ihr zu lernen?“

Dasselbe Prinzip erörtere ich zu den vier anderen Themen auch: 2. Familie und Partnerschaft, 3. Kapital, Geld und Beruf, 4. Haus und Wohnen sowie 5. Schatten-Licht-Arbeit.

Die 5 Themenkarten findet ihr hier: http://kristallmensch.net/events/messe-infa-2017/

 

Erläuterung der senkrechten Systeme des Menschen
1. Teil: Bilder 1 bis 4
Sabine erläutert und Christoph stellt Fragen dazu

Ausgangspunkt wieder Krankheit und die Checkliste Heilcodes. Frage: „Wie finden wir Antworten und Hinweise von Geist und Seele?“ Während wir gestern die Antwort im Orakelkarten-ziehen fanden, finden wir sie nun im Wissen um die Senkrechten System unseres menschlichen Körpers.

Bild 1 Die Erde und der Mensch atmen senkrecht: über die Wichtigkeit der anatomischen Verbindung (und Resonanz) zwischen Mensch und Planet.  – Bild 2 Die 7 Systeme des menschlichen Körpers: Die Wichtigkeit, sich der senkrechten Flüsse bewusst zu werden und sie zur Heilung zu nutzen. – Bild 3 Unsere Lebenstanz-Wirbelsäule, das Vater-Mutter-Kind-Prinzip im eigenen Körper erkennen und stärken: Rückenstärkung durch die innere Aufrichtung (die innere Vater-Mutter-Kind-Kraft). Was geschieht mit den Wirbeln, Bandscheiben und Nervensträngen, wenn wir uns (unangemessen) hängen lassen….? – Bild 4 Die geistige Wirbelsäule: Unsere Inkarnationsabsichten, seelischen Fähigkeiten und Erinnerungen an „zuhause“, fließen über die geistige Wirbelsäule (kosmisch-planetarische DNA) in unser Bewusstsein. Die innere Aufrichtung ist eine Frage der eigenen Entscheidung. Sie hilft uns zu uns selbst.

Hier die Checkliste, die im Video vorgestellt wird, zum downloaden:
http://kristallmensch.net/wp-content/uploads/2017/10/Checkliste_Heilcodes.pdf

Die Bilderserie Die Senkrechten Systeme findet ihr hier:
https://shop.kristallmensch.net/shop/meditationsbilder-als-pdf/bilderserie-die-senkrechten-systeme/

 

Meditation zur Meditation

Wir erfahren meditativ: „Was ist eigentlich Meditation?“ Nach innen lauschen, horchen, den Raum wechseln, den äußeren Lärm als Schutzraum und Kokon der inneren Stille wahrnehmen, sich geborgen fühlen im wellenartigen Feld der äußeren Vielfalt der Geräusche. Die Bewegungen, Farben und Formen der eigenen inneren Stelle wahrnehmen, die Einzigartigkeit des eigenen Urtons, aus dem die Sinfonie des eigenen Lebens entstand. Diese gewaltige innere Stille als gewaltige innere Kraftstrom der Nahrung, der Antworten und Lösungen wahrnehmen und beim Zurückkehren sanft aufrecht erhalten.

Mehr zum Thema findet ihr auf unserer Neueinsteigerseite unter dem Stichwort „Meditation“

Herzensgrüße euch allen und danke für eure Kommentare

Sabine und das Team

 

Erster Messetag

Hallo ihr Lieben, hier starten wir mit den angekündigten Messe-Aktionen. Hier sind die drei Aufzeichnungen des ersten Messetages, die Udo in einen Streifen zusammengefasst hat. So seid ihr auch von zu Hause aus dabei.

Diese Video gliedert sich in drei Teile:

1. Fragen und Antworten
2. Erläuterungen
3. Meditation

Udo findet, ich sehe aus wie eine Schwangere, die breitbreinig kurz vor der Geburt steht….. Gefällt ihm nicht. Aber wenn es doch so ist…!???. Was sagt ihr?

Hier ein paar Stichworte zum Inhalt

zu 1. Fragen und Antworten

Was ist ein Kristallmensch? Was unterscheidet ihn vom „normalen“ Menschen? Welche Fähigkeiten hat er? Wie sieht er die Welt? Sind die Kristallmensch-Entwicklung und die Zeitenwende synchron? Wie kann ich als Kristallmensch anderen helfen?

Lest auch den Artikel: Die Reise des gläsernen Menschen zum Kristallmensch

zu 2. Erläuterungen zum Chakra Magie Orakel

Ausgangspunkt: Krankheit. Was tun? Vorstellung der Checkliste Heilcodes: die Absicht des Geistes, der Auftrag der Seele und der Ausdruck des Körpers. Nicht gleich „zum Arzt rennen“, sondern erst mal Fragen stellen: an der Geist: „Welche Absicht liegt hinter dieser Krankheit, welcher Gewinn liegt darin?“, an die Seele: „Was ist dein Auftrag? Was übermittelst du mir?“, an den Körper: „Was drückt sich aus? Was willst du mir zeigen?“ Hinweise zur Diagnose- und Therapiespalte der Liste. Hier erfolgt der Übergang zur ChakraMagie als Diagnose- und Therapiewerkzeug. Die 10 Möglichkeiten jedes Chakras erläutert, Besucherin aus der Reihe ziehen lassen: Chakrastraße – 7 Tage nutzen ……

Hier die Checkliste aus dem Kongress Vereinigte Heil-Intelligenz zum downloaden
Mehr zur Chakra-Straße erfahrt ihr im Video Friedensweg Online

zu 3. Meditation – Die innere Stille im äußeren Messegewühl

Die eigene Mitte, das Herz fühlen, die eigene Achse, die Wirbelsäule: die Qualle im Urozean des Lebens, die sich pumpend mit dem Atem fortbewegt: der Kokon, die Kugelatmung des Herzens. Die Vater-Mutter-Kraft in der Achse Wirbelsäule (Wirbel-Bandscheiben) und die Sohn-Tochter-Kraft darin (ZNS und Liquor). Mehr denn je ich selbst sein und gleichzeitig mit allem verbunden, ohne gebunden zu sein.

Herzensgrüße von Sabine
und dem Messeteam – vor Ort und in den Büros

 

 

Messe Aufbau Impressionen

…für alle, die schon auf unser erstes Messevideo warten: Ein paar Aufbauimpressionen.

Neues von der Messe

Hallo ihr Lieben, heute wollten wir euch das erste Messe-Video präsentieren. Da wir uns (Messe-)technisch noch einspielen, werden wir es spätestens morgen für euch hochladen.

Bis dahin schaut doch mal bei Facebook und Instagram vorbei.

Auf der Messe gibt es stark vergünstigte Messepreise. Sie gelten dort vom 14. bis 22. Oktober 2017.

Kristallmensch-Messe-Start

Ausschnitt aus dem Rundbrief vom 13.10.2017

Auszeit auf der Infa

So, ihr Lieben, jetzt wird’s ernst. Herzlich willkommen auf der Kristallmensch-Messe 2017 in Hannover. Bei meinem ersten Besuch der Messehallen stellte ich fest, dass sie in ihren Ausmaßen, ihrem Raumvolumen und ihrer Angebotsvielfalt gewaltig sind. Da wirkt unser kleiner Stand wie das berühmte Schilfboot auf dem schäumenden Ozean. Und gleichzeitig wird er ein Fels in der Brandung sein. Die hohe Energie war schon zu spüren, als erst die Rückwand stand. Der Kontakt mit den beiden Standbauern war auf Anhieb freundlich-freudig, also eine gute Grundlage für das Bewohnen dieser kleinen Hütte in den nächsten neun Tagen.

Manchmal habe ich mich in der letzten Zeit gefragt: Wozu mache ich das alles eigentlich? Ist es wirklich sinnvoll, diesen gewaltigen Aufwand zu treiben? Gestern Morgen unter der Dusche kam mir die einzige wahre Antwort:

Dies ist seit langer Zeit mein erster Ausflug in die Menschheit. Ich habe die letzten 10 Jahre im geschützten Raum des Lichtpunktes, meines Schreibtisches, unserer Onlineshows und meiner Seminare verbracht – unter Tausenden angehender Kristallmenschen. Und jetzt? Einfach mal wieder unter „normalen“ Menschen sein, inmitten der Menge. Das ist der Grund, der den ganzen Aufwand rechtfertigt.

So werden nicht nur Normalos eine Auszeit am Kristallmensch-Stand haben, sondern auch Kristallos eine Auszeit in den Messehallen. Ich freue mich darüber und darauf.

Was gibt es Neues online?

Kristallmensch-MessePortal
http://kristallmensch.net/events/messe-infa-2017/

 

Hier findet ihr einen neuen Button, der euch direkt zum Online-MesseShop mit unseren Fünf-Themen-Produkten und den Messepreisen führt. Ansonsten findet ihr hier – wie gehabt – die fünf Themen. Ihr seid nach wie vor eingeladen, uns per E-Mail Fragen zu stellen.

Unser Online-MesseShop
https://shop.kristallmensch.net/unser-infa-messe-shop-2017/

Mit der Eröffnung der Messehallen eröffnet nun auch unser Online-MesseShop. Während die Messehallen 9 Tage von 10 bis 18 Uhr geöffnet sind, ist unser MesseShop rund um die Uhr 24 Stunden offen – und das 18 Tage lang bis zum 31. Oktober 2017. Schaut euch um, hier findet ihr zu den fünf Themen jene Produkte, die wir euch in der Messebroschüre vorstellen. Allerdings – mit folgenden Ausnahmen:

Minus

Nicht dabei sind die vier geplanten Audioprojekte, die wir aus technischen Gründen nicht rechtzeitig abschließen konnten.

  • Meditationen Heilwellenfokus
  • Meditationen GeldFlussSerie
  • Meditationen Kapital-Geld Heiltraining
  • Meditationen Die Dritte Haut

Diese werden euch im Adventskalender zu Messepreisen (äh, Adventspreisen) zur Verfügung stehen.

 

Plus

Nicht angekündigt, aber dabei, sind die Inneren Göttinnen in vielfachem Ausdruck, nämlich als:

  • Göttinnen-Postkartensets
  • Göttinnen-Geburtstags-Kalender
  • Göttinnen-Plakate DIN A2 und DIN A3 (nur auf der Messe erhältlich)
  • Die Isis-Kali-Gaia Essenz

Ebenfalls im Angebot ist ein ET-Jahrescoaching-Megapaket: die ersten 42 Folgen in Video-, Audio- und Textform: statt 1188 nur 750 €. Für jene, die es wissen wollen und entschlossen sind, ihr Leben gehörig in die Drehung zu bringen:
https://shop.kristallmensch.net/themenuebergreifende-messe-produkte/

Was gibt es Neues – am Stand?

Tja, um das zu erfahren, müsst ihr entweder kommen oder per blog und social media dabei sein. Drei Mal pro Tag werde ich eine kleine Aktion am Stand einlegen. Hier haben wir die Aktionen konkretisiert und Uhrzeiten angegeben. Diese findet ihr ebenfalls im Veranstaltungskalender: http://kristallmensch.net/kalender/

Um 11 Uhr werde ich jene Fragen beantworten, die ihr uns geschickt habt –
aber auch Fragen von Besuchern vor Ort

Um 14.30 Uhr gehe ich auf verschiedene Themen und Produkte ein und helfe euch,
verborgene Potenziale in euch zu entdecken

Um 17.30 Uhr startet jeden Abend eine kleine Übung zu Themen wie:
geistige Reinigung der Aurafelder, innere Stille im äußeren Messegewühl,
die eigene innere Kraft stärken und stabilisieren.

Alle diese Aktionen sollen gefilmt und euch ca. 24 Stunden später in 20-Minuten-Videos übermittelt werden. Darin lernt ihr dann auch unseren Stand etwas näher kennen. Drückt die Daumen, dass es klappt.

Hier noch einmal unsere Social-Media-Kanäle:

Blog aktuell http://kristallmensch.net/blog-aktuell/
Facebook: https://www.facebook.com/kristallmenschsabinewolf/
Instagram: https://www.instagram.com/kristallmensch/
Sabines Podcast: http://kristallmensch.podbean.com

Herzensgrüße aus den Messehallen
Sabine und das Team
Gerd, Christian, Ralf, Erkenhild, Susanne,
Ilse-Dore, Melanie, Udo, Tanja, Michael,
Christoph, Monika, Barbara, Andrea und Jörg

Den kompletten Rundbrief findet ihr unter:
http://kristallmensch.net/willkommen/unser-newsletter-archiv/

Udo hat Geburtstag

 

Was wäre Kristallmensch ohne Udo? Gar nix…!
Noch gar nicht geboren.

Udo feiert heute seinen 16. Geburtstag, seit wir uns 2002 über den Weg gelaufen sind – und seitdem nicht mehr voneinander los kamen. Wir konnten uns auf Anhieb nicht besonders gut leiden. Er war mir zu bürgerlich, ich ihm zu abgehoben.  Aber trotzdem fanden wir einander irgendwie interessant. Heute weiß ich, dass dies  die beste Voraussetzung für eine lebenslange Freundschaft ist.

 

Manche glaubten, Udo und ich seien ein Paar. Nee, nie gewesen. Selbst seine uralte Mutter, als sie mich kennenlernte, sagte ihm leise (aber so laut wie Schwerhörige nun mal flüstern): „Na Udo, da hätte ich dir aber was Hübscheres zugetraut.“
Er konnte sie beruhigen: „Nee, Mutter, das ist bloß meine Chefin.“

 

16 Jahre platonische Liebesbeziehung als Kristallmensch-Eltern: ich die Spirituell-Gebärende, er der Digital-Verwurzelnde. Er brachte mir Bildbearbeitung und Tonschitt bei, Internetseiten aufbauen und vieles andere, was mir inzwischen so selbstverständlich ist, dass ich es nicht mehr benennen kann. Und gleichzeitig waren wir permanent unterschiedlicher Meinung über das, was gesagt, dargestellt, geschnitten und layoutet werden sollen.

 

Wie oft haben wir uns gegenseitig angeknurrt und gekläfft –  den Hörer auf die Gabel geschmissen? Wie oft haben wir versucht, einander loszuwerden ….? Ohne Erfolg. Heute weiß ich nicht mehr, ob wir uns öfter beschimpft oder mehr miteinander gelacht haben. Wahrscheinlich hält es sich die Waage. So unterschiedlich unsere Weltsichten sind, so sehr ergänzen wir uns und können uns aufeinander verlassen.

Heute schneidet er mir Worte ab, wenn ich mich in meinen Videoschulungen nach seiner Wahrnehmung zu weit aus dem Fenster gehängt oder „dummes Zeug geredet“ habe. Udo ist mein größter Kritiker – und damit einer meiner besten Freunde.

 

Eine Anekdote  vom Audioschneiden:

Udo: „Mensch, du hast so eine tolle Stimme, ich könnte mich in dich verlieben, wenn ich dich nicht kennen würde.“
Sabine:  „Ja, nicht? Geht mir umgekehrt genauso, du hast auch eine ganz tolle Stimme, wenn dich keiner sieht.“

 

Wie wir damals zusammen – und nicht mehr auseinander kamen, liegt übrigens nicht an karmischen Hintergründen, sondern an Udos Heißklebepistole. Mit der rettete er vor 16 Jahren meinen Vortrag in Gabrieles Stube, als mein Beamer damals eine innere  Bruchlandung gemacht hatte und die Linse aus der Haltung gerollt war.  So lernten wir uns kennen. Eine Begegung voller verborgener Botschaften, die sich in den nächsten Jahren zielsicher und zuverlässig zeigten.

 

Udo, mein Junge! Hab einen wunderschönen Tag – gemeinsam mit Kirsten.

 

Hier für euch Leser und Kristallmenschen noch eine andere Internetseite, die Udo aufgebaut hat und regelmäßig betreut (noch eine seiner heimlichen Lieben):  http://historischer-hafen.de/
Hier erholt er sich von Kristallmensch, kicher.

 

Herzensgrüße euch allen.

Sabine

 

Und ab hier gern die Glückwünsche für Udo

 


 

14.10.2017

Danke für die vielen Glückwünsche, Kommentare und Likes hier und auf Facebook! Wie heißt es bei den Hobbits: „Ich wünsche Euch alles, was Ihr mir wünscht in doppeltem Maß!“ – Udo –

Eine lange Reise und ein großes Tor

Eine Betrachtung der Zeitenwende
aus kristalliner Sicht

Ihr Lieben, das heutige Tor 10-10-10 öffnet sich der gesamten irdischen Menschheit. Es kennzeichnet den kollektiven Neubeginn des Lebens, der Lebensumstände und Lebensbedingungen aller. Ob alle es wollen oder auch nicht.

Wenn sich ein geistiges Tor öffnet (und das ist es), dann gehen nicht etwa wir hindurch, sondern vielmehr ist es so, dass es uns durch sich hindurchzieht. Ein Zeittor ist immer auch eine Weiche, die gestellt wird, eine neue Richtung, die befahren wird. Daran kommt niemand vorbei. Weder jene, die ständig an sich selbst zweifeln, noch jene die es um’s Verrecken nicht wollen (sorry).

Bevor wir ein solch großes Tor wie heute durchschreiten (oder durchschritten werden), haben wir einen gewaltigen Weg zurückgelegt. Und was aus physischer Sicht hinter uns liegt, liegt aus geistig-energetischer Sicht in uns – und rumort. Das gilt für eure Reise vom Neandertaler über den gläsernen Menschen zum Kristallmensch.

 

Die Reise
des gläsernen Menschen zum Kristallmensch

Die Reise des irdischen Menschseins – unseres menschlichen Bewusstseins – beginnt vor vielen Zeitaltern, auf die wir hier nicht näher eingehen müssen. Wichtig sind die letzten Zeitalter: die Lebenszeit unserer Ahnen und der eigenen vorangegangenen Leben. Hierher kommen jene Informationen und Erinnerungen, die heute noch in unserem Zellgefüge, Geschichtsbüchern und heiligen Schriften lebendig sind – und rumoren.

Unsere heutige Reise beginnt 1987 mit dem Beginn des Lichtkörperprozesses. Er hat einen gewaltigen Umbau unserer Körperhäuser bei laufendem Betrieb ausgelöst. Diese 30 Jahre veränderten alles, was sich in sechstausend Jahren etabliert und festgesetzt hat: unsere sterbliche Körpernatur und unser verdichtetes Bewusstsein.

Die Reise des gläsernen Menschen zum Kristallmensch habe ich hier für euch in Form kristalliner Figuren dargestellt. Diese Bilder sagen mehr als Worte vermitteln könnten. Betrachtet sie in weichem Blick, atmet sie ein, spürt, dass sie mit eurem Körpergefühl in Resonanz sind. Nutzt sie in diesem Sinne als Meditations- und Heilungs-Bilder für eure Lebensfelder.

Mehr über den Lichtkörperprozess und diese Zeitenwende findet ihr in unserem tv-Seminar 1, wo es um die kristalline Wandlung des Menschen geht.

Kristallstrukturen kennzeichnen sowohl die informellen Grundlagen unserer Aura und Zellebenen, unserer Knochen, Mineralien, Salze und DNA (Element Erde), unser Körperwasser (Blut, Lymphe, Rückenmarkswasser, Verdauungs- und Zellwasser, Tränen, Schweiß und Urin) als auch alle anderen Elemente und Ebenen unseres Körpers.

Die kristalline Struktur zeigt die Sterblichkeit (bis 1987) und die Unsterblichkeit (ab 2012) unserer Körper – und gleichzeitig unsere Unfähigkeit, mehr als die materielle Welt wahrzunehmen (bis 1987), und unser Bewusstsein für die Große Familie und Einheit, von der wir ein geborgener, genährter und geschützter Teil sind (ab 2012).

In der Zeit zwischen 1987 und 2012 lief der aktive Lichtkörperprozess. Zwölf Stufen astrologischer, solarer und galaktischer Einflüsse haben das elektromagnetische Erdfeld völlig verändert: von 90% Magnetismus (Dunkelheit) und 10% Elektrizität (Licht) auf 10% Dunkelheit (Magnetismus) und 90% Licht (Elektrizität) umgepolt.

Alles was bisher verboten oder unmöglich war – eigenes Fühlen und Denken, eigene Selbstwahrnehmung, Entscheidungen und Wege, Differenzierung und Gelassenheit usw. – ist nun nicht nur möglich, sondern auch gefordert und gefördert.

Der gläserne Mensch hat bis 1987 gelebt. Der Kristallmensch beginnt seine Geburt um 2012. Die Zeit dazwischen ist die Verpuppung jener kleinen braunen Raupe, die einst ein prachtvoll schillernder Schmetterling sein wird: Du.

Nun zu den einzelnen Stufen der Entwicklung deiner kristallinen Struktur:

01_Tetraeder_bis_1987_m

Lest weiter im heutigen Rundbrief in unserem Newsletter-Archiv
und schaut auch noch einmal in den Beitrag „Vom Normalo zum Kristallo“

 

 

Was erwartet euch auf der Messe?

Ausschnitt aus dem Sonntagsbrief vom 8.10.2017

Schaut hier:  Messeportal  und  Organisation und Wissenswertes

Was erwartet euch also auf der Messe?

Wir haben die fünf wichtigsten Themen eures Alltags in fünf Themenpakete zusammengefasst. Damit liefern wir euch den besten Lehr- und Lernstoff, den ihr in dieser Zeit Transformation-bis-auf-die-Knochen finden könnt.

Es geht nicht um irgendwelche theoretisch-philosophischen Themen, die ihr eurem Alltag aufpfropfen solltet, nicht um Techniken, Tools und geheimes Wissen, die euch das Zaubern beibringen, sondern um euren Alltag selbst: um alle Themen, die euch Tag für Tag fordern, kurz: um die kristallinen Informationen in eurer knochenharten Realität. Mit diesem Material könnt ihr locker über eure alten Grenzen hinauswachsen.

 

Mit diesen Audios und Videos
macht sogar das Sterben Spaß.

 

Ihr lernt nichts Neues, sondern erfahrt das über euch selbst, was euch in keiner Schule und Ausbildung beigebracht wurde – was ihr allerdings schon immer geahnt, wonach ihr euch gesehnt habt. Unser Schulstoff verhilft euch zu der Erfahrung, im tiefsten Schmerz die höchste Liebesfähigkeit zu erleben. Und damit ist der Schmerz raus aus dem System.

 

Es geht um

  • euren Umgang mit Krankheit und Gesundheit, um das Heilsein,
  • eure Familien und Ahnen, eure Partnerschaften, Kinder und Kindheit,
  • euer Kapital, euren Geldfluss und eure Berufe
  • eure Wohnungen, Häuser und Geschäftsräume
  • eure lichtvollen Kerne und die Schattenzonen eures Lebens.

 

Fünf großartige Themen. Für jedes einzelne lohnt es sich, noch einmal zur Schule zu gehen. Hier bei uns ist es möglich. Fünf dicke Themenpakete enthalten zu jedem der fünf Themen Videos, Audios, Bücher, Kartensets und andere Produkte – zu Messepreisen.

 

Hier findet ihr die Messebroschüre mit den Messepreisen, die ihr als PDF downloaden könnt:

http://kristallmensch.net/events/messe-infa-2017/organisatorisches

 

 

Messe online

Manche Wege nach Hannover sind definitiv weit, zum Beispiel von Birmingham, Kapstadt, Paraguay, Rio de Janeiro und New York aus. Dennoch seid auch ihr auf der Messe dabei. Die Messepreise gelten vor Ort ebenso wie online. Bis zum 31. Oktober 2017. Also auch nach der Messe noch neun Tage.

 

Während der Messe halten wir euch auf dem Laufenden. Ihr werdet von meinen Aktionen am Stand profitieren, auch wenn ihr nicht vor Ort sein könnt.

 

Wir berichten hier unter Blog aktuell 

und Facebookhttps://www.facebook.com/kristallmenschsabinewolf/

Freut euch auch auf Bilder und Videos dort.

 

Neuerdings könnt ihr uns auch bei Instagram folgen:

https://www.instagram.com/kristallmensch/

Dort wird es unter anderem einige „Backstage“-Fotos geben.

 

Melanie und Udo beleben derzeit schon unseren Podcast.

Dort findet ihr einen Audio zum Elementekreis:

http://kristallmensch.podbean.com

Erfahrt darin, was es mit den Kreisen und Zyklen des Elementekreises auf sich hat, und wie ihr dieses Wissen anwenden könnt. Es ist ein Live-Mitschnitt vom Kristalltag Special „Wohnen“.

 

In unserem nächsten Messebrief am Dienstag, den 10. Oktober 2017 erfahrt ihr Näheres über meine Aktionen am Kristallmensch-Messestand sowie weitere Details von „Hinter-den-Kulissen“.

 

Fühlt euch von Herzen umarmt, mit mir, miteinander und mit Kristallmensch verbunden.

Der Kristallmensch ist die höhere Version des gläsernen Menschen:

Der gläserne Mensch stirbt.
Der Kristallmensch wird geboren.

 

Herzensgrüße aus dem Lichtpunkt

Lisa, das Team und Sabine

Transformation ultimativ

 

Hallo ihr Lieben, wie geht es euch? Der letzte Vollmond hatte es wieder in sich. Ohne mich in der Szene umgeschaut zu haben, weiß ich, dass es nun um die ultimative Rückkehr zu uns selbst geht. Woher ich das weiß? Erstens, weil es mir schon vor 17 Jahren aus der geistigen Welt mitgeteilt wurde, dass dieser Punkt im Kollektiv kommen wird. Zweitens, weil auch ich es jetzt am eigenen Leib spüre.

Nach 10 Jahren Kristallmensch-Aufbau, unmittelbar vor unserem bisher größten Messe-Projekt, kam Freitagmittag in mir eine gewaltige Lawine ins Rollen. Der äußere Grund war technischer Art: Fünf Tage Feinschliff-Arbeiten an den neuen Audioserien waren im System verschwunden, nicht mehr auffindbar. Fünf Tage umsonst gearbeitet – und das unter dem Druck, unbedingt noch rechtzeitig fertig werden zu wollen. Das war’s.

Udo musste die wilde, heulende, kläffende Wölfin nur 5 Minuten lang am Telefon ertragen. Nach einem kurzen Wutanfall, bei dem diesmal keine Geräte an der Wand zerbrachen, in den sich aber eine gehörige Portion Verzweiflung und Opferschaft gemischt hatten, machte sich plötzlich eine enorme, zutiefst erschöpfte Stille in mir breit. Aller Druck der letzten Wochen war raus. Ganz spürbar war etwas in mir gestorben. In diesem Augenblick. Seitdem wehe ich wie ein Blatt im Herbststurm und spüre eine totale Wurzellosigkeit.

 

Lest weiter im heutigen Sonntagsbief in unserem Newsletter-Archiv