Danke 2017

2017_Neujahrsbild

Ihr Lieben nah und fern, im Team und in der Welt. Eigentlich wollte ich mehr tun, als jetzt noch möglich ist: Euch in einem Webinar noch einmal Dank sagen und gemeinsam mit euch der Welt unser Licht schicken, für euch einen Brief formulieren, in dem ich dem Jahr 2017 dankbar Ausdruck geben und das nächste Jahr begrüßen wollte.

Im Außen bleibt keine Zeit dafür – und hat es keinen Raum. Also geschieht es wohl längst im Inneren.

2017 war ein Jahr des Aufschwungs. Wir haben vieles empfangen und alles gegeben, vieles verändert und alle Reserven mobilisiert, viele alte Strukturen aufgelöst und neue Impulse empfangen. Noch nie zuvor musste ich so viele Termine absagen und verschieben, wie in den letzten Monaten. Noch nie ging es so entschieden in andere Richtungen, als geplant. Noch nie war die Fülle so spürbar – und der Kollaps so nah.

Seit dem Ende des Adventskalenders rollt eine Lawine durch mein Feld und zeigt mir, dass dies die Zeit einer Vollbremsung und eines Innehaltens ist – bei allen Potenzialen, die uns umzingeln, trotz allem, was wir jetzt anpacken, tun und entwickeln könnten. Es geht gerade gar nichts.

Wie eine Monsterwelle oder ein Erdbeben rauscht das sichere Gefühl durch mich, dass Kristallmensch einer Wandlung unterworfen ist, die ich weder im Griff noch unter Kontrolle habe.

Für das menschliche Gemüt eine Katastrophe,
für die Seele-Geist-Präsenz ein Befreiungsschlag.

Kein Wunder: Wir wechseln von 10 Wasser-Jahren auf 10 Erde-Jahre. Das ist bei unvermindert laufendem Betrieb unmöglich. Könnte also sein, dass es in 2018 bei uns deutlich ruhiger wird – was euch, die ihr bisher mit meinen Siebenmeilenstiefeln Schritt gehalten habt, zugute kommen sollte.

Ich weiß noch nicht, wie es weitergeht und wohin. Habe überlegt, ob ich euch schon daran teilhaben lassen sollte oder noch nicht. Doch LISA macht mir klar, dass eure und meine Entwicklung ohnehin in gleichen Bahnen verläuft und wir uns in diesem Sinne vertrauen, entspannen und unterstützen können.

Hier also mein Herzensdank euch allen für die gemeinsame Zeit
und meine Herzensgrüße aus dem Lichtpunkt
und dem hochaktiven Jahreswendetreffen,
in das ich euch alle einbezogen habe.

Sabine

 

Eure Spenden
könnten mich jetzt auf wirtschaftlicher Ebene sehr unterstützen und entspannen. Wenn ihr hier also etwas für mich übrig habt, herzlich gern und vielen Dank. Hier gehts zu unserer Spendenseite.
http://kristallmensch.net/sabine-wolf/spenden-fuer-kristallmensch/

 

Tipps:

Genießt den Adventskalender weiterhin. Er bleibt euch hier in Blog Aktuell kostenfrei erhalten.

 

Bedient euch an unserem Adventsrabatt.
Bis zum 6. Januar sind alle Downloadprodukte zum halben Preis zu haben.

https://shop.kristallmensch.net/aktionen/adventsshop-2017/

 

Insbesondere empfehle ich euch die Isis-Kail-Gaia Essenz, die ebenfalls in diesem Jahr ihre Schwingung deutlich erhöht hat und eure Felder in diesem Wandel von Wasser nach Erde sehr unterstützen kann. Noch sind einige Flaschen vorrätig. Die nächste Abfüllung geschieht frühestens im Sommer 2018.

 

Frohe Weihnachten euch allen

Frohe Weihnachten 2017

Nach diesem Adventskalender-Marathon wünsche ich euch, ihr Lieben, ein schönes, entspanntes und gleichwohl abenteuerliches Weihnachtsfest. Mögen die Abenteuer auf euren inneren Ebenen stattfinden und Facetten spürbar machen, von denen ihr immer ahntet, dass sie da sind. Und dies war das zentrale Anliegen der geistigen Welt, insbesondere der drei Großen Mütter und eurer Inneren Göttinnen: euch zu zeigen, dass ihr nur ein Bruchteil dessen kennt, was euch ausmacht, dass ihr bisher nur einen Bruchteil eurer Wahrnehmungsfähigkeiten genutzt habt. Und dass sich dies jetzt entschieden ändert.

Nach diesem 24-tägigen Geist-Seele-Körper-Marathon habt ihr euch mehr als eine Pause verdient. Ja, ich auch. Viele von euch haben ihn in Echtzeit durchgemacht und dabei tapfer alle Berg- und Talfahrten angenommen. Andere sind in ihrem eigenen Tempo unterwegs, ziehen sich den einen oder anderen Tag gleich drei bis fünfmal herein und brauchen danach ein paar Tage Pause, bevor es zum nächsten geht.

Der Adventskalender bleibt  Wie immer ihr diese intensive Portion handgeschöpfter Schokoladestückchen für euch genießen möchtet – ihr habt Zeit. Der Adventskalender wird euch hier im Kristallmensch.net erhalten bleiben, so dass ihr noch bis zum nächsten Advent die Möglichkeit habt, ihn zu nutzen – und gern auch portionsweise an jene Freunde weiterzuschicken, denen er helfen könnte.

 

weiter geht’s im PDF.

 

Liebe und herzliche Grüße aus dem Lichtpunkt
Ein wunderschönes Weihnachten euch und euren Familien,
zu denen auch die kosmischen Familien, die Naturwelten und die Menschheitsfamilie gehören.

 

Sabine
sowie

Lisa und das Kristallmenschteam
Gerd, Udo, Christian, Ralf, Melanie, Erkenhild, Tanja, Susanne, Ilse-Dore und Günter

24. Dezember

24_12_Der_koenigliche_Weg

Der Königliche Weg der Wandlung

Ihr Lieben, heute – und zum guten Abschluss des Adventskalenders – schlagen wir die Brücke vom Christusbewusstsein zum Kristallmensch – und beenden damit einen langen Weg.

Christus Emanuel war es, der mich im zarten Alter von 45 aus meinem bürgerlichen Schlummer weckte und mir zeigte, dass es tatsächlich mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als die Schulweisheit uns lehrt.

Er war es, der dieser Schule den Namen gab, 2004 oben in der Schweiz auf dem Bauernhof in den Bergen.

Er stand vermutlich schon Pate, als ich mit 18 (damals glaubte ich an nichts, was mit Kirche zu tun hatte) mein erstes Haustier hatte, einen Goldhamster, dem ich den Namen Philipp Emanuel gab. Knapp 30 Jahre später erfuhr ich, dass ich damals an seiner Seite war, in der Figur des Philippus (Schriftgelehrter und Besserwisser, so wie ich heute, kicher). Nicht der einzige allerdings. Es heißt, dass jeder einzelne der damaligen Apostel sich inzwischen 144.000-mal wieder inkarniert hat.

Hier kommt also der Sohn der Sonne, jener, der vor 2000 Jahren die geistige Zeitenwende eingeläutet und damals bereits seine Gefährten auf die heutige Schwelle der Zeit vorbereitet hat. Warum sollte er das getan haben, wenn nicht alle damaligen Gefährten heute wieder da wären?

Sie sind wieder da. Und es gibt zwischen den Johannessen und den Judassen, zwischen den Maria Magdalenas und den Jacobs keinen Unterschied.

Viele Male haben wir seit der damaligen Zeit gelebt, viele Erfahrungen haben wir gemacht, viele Rollen gespielt – auf allen Bühnen der Dunkelheit und des Lichtes. Wir kennen Christus und Emmanuel, Judas und Jesus, Tod und Teufel. Selbst Schattentod und Lichttod haben wir in ihrer feinen Unterscheidung erfasst. In diesem Sinne sind wir Spezialisten der kristallinen Natur, die aus der vollkommenen Verbindung (Verschmelzung) zwischen Dunkelheit und Licht entsteht. In diesem Sinne haben wir die heilige Kernschmelze in uns selbst viele Male erlebt.

Jeder im Sternenlicht funkelnde Diamant ist in der Dunkelheit der Erde, im schwarzen Staub der Kohle, entstanden und dort zu seiner inneren Reife herangewachsen. Wie unten so oben. Wie der Diamant, so auch wir. Jeder einzelne von uns. So auch du.

Hier führen wir dich noch einmal auf den königlichen Weg der Wandlung deines Körpers und Bewusstseins und helfen dir dabei, dich zu erinnern, warum du ausgerechnet in dieser Zeit auf Erden bist.

In diesem Sinne bereiten wir gemeinsam die Passion Christi auf unsere Weise vor. Sie beginnt in der Nacht zum 25. Dezember.

In diesem Sinne gehen wir ihm und seinem Zug der Lichtwesen, die gemeinsam wie ein gewaltiger lebendiger Komet einmal die Erde umrunden, bevor sie sich zurückziehen in die geistigen Reiche, gemeinsam entgegen.

In diesem Sinne eröffnen wir mit der geistigen Hierarchie des Lebens erneut die zwölf Raunächte, tanzen mit den entfesselten Wesen der Finsternis ins Licht und bringen damit eine neue kristalline Natur in das kommende Jahr des Lebens aller Menschen auf Erden.

 

Meditation  Der Königliche Weg als PDF Download

 

 

Ein wundervolles Weihnachtsfest wünsche ich euch allen.
Für dieses wunderbare Jahr danke ich euch von Herzen.

Sabine und das Kristallmensch Team
Gerd, Christian, Udo und Ralf
Tanja, Erkenhild, Melanie und Susanne
Ilse-Dore, Frauke, Hanim und Günter

 

Zum_AdventsShop_Button

Ihr Lieben, zweifellos ist dieses Material zu viel für einen Tag. Nehmt es als Leitfaden für das kommende Jahr, wenn ihr euer Leben mithilfe von Kristallmensch klären, verstehen und meistern wollt. Wir stehen euch in diesem Sinne die nächsten 24 Monate mit Freude und Sachverstand zur Verfügung. Hier unsere

Empfehlungen zu diesem Thema:

Videoschulung Christusbewusstsein
Videoschulung Die Dunkel-Licht-Serie
tv-Seminar 11 Die Magie des Herzens
BUCH Der Lebensbaum Jesu
Audioworkshop Sieben Tage Schweigen  

 

Kostenfreie Bibliothek:
Was ist ein Kristallmensch?

 

Messevideos – kostenfrei:
Was ist ein Kristallmensch? Teil 1
Was ist ein Kristallmensch? Teil 2  

 

Nutzt auch die Stichwortsuche unserer Neueinsteigerseite, insbesondere zum Thema Christus und Kristallmensch.
Lest auch: Kristallmensch – Was ist das?

Und natürlich freuen wir uns hier auch wieder über eure Kommentare – für uns und für andere.

23. Dezember

advent2017-23

23_12_Ich_rufe_Dich

Ich rufe dich bei deinem Namen

Ihr Lieben, unser Adventskalender – und damit eine großartige Reise der Einweihung – neigt sich dem Ende zu. Was also liegt näher, als zu danken?

Dem zu danken und das zu reflektieren, was sich ebenfalls dem Ende zuneigt, nämlich ein zeitalterlanger Weg des Abstiegs vom Geist zum Körper, vom Vater zum Menschenkind, vom Licht zur Dunkelheit, vom reinen Universum zu einer Welt vielfältigster Schöpfung – geführt durch maskulinen Geist, maskuline Kraft und maskuline Natur.

So ist dieser Tag auch für mich ein Anlass, jenen geistigen Brüdern, Vätern und maskulinen Meistern zu danken, die mich fast 20 Jahre lang unter ihren Fittichen hatten, mich führten und lehrten, mich aussegneten und einweihten, mich auf die Suche schickten und Entdeckungen machen ließen – mich für euch fit machten.

 

Gott hat viele Namen

Und in jeder Kultur tritt er auf unterschiedlichste Weise in eigenen oder geliehenen Verkörperungen auf. Ich selbst, in diesem Leben ohne kirchliche Erziehung, hielt Gott lange Zeit für einen guten Witz und Jesus für eine Märchenfigur.

Nun dann haben sie mir aber gezeigt, wo der kosmische Hammer hängt ….! Wahrscheinlich war ich nicht nur in diesem Leben frech und respektlos gewesen – bei gleichzeitig tief empfundener Liebe. So zumindest würde sich die Härte des Weges, den ich ab 1995 ging, erklären.

Doch so hart er auch war, so schmerzlich viele Male, so verlustreich und so wechselhaft, hat er mich doch schließlich zu dem gemacht, was ich heute bin. Und das könnt ihr vielleicht besser wahrnehmen als ich.

Heute geht es um Babaji (der kleine Vater), klein als Mensch, groß als Geist. Nein, eigentlich geht es um euch! Noch einmal, bevor wir in das Zeitalter der Großen Mütter abzwitschern, wollen wir dem großen Vater, der unsere Seelenreise sicher auf den finstersten Wegen an den Tief- und Umkehrpunkt geführt hat, danken. Zutiefst und aufrichtig.

Und damit überlasse ich euch dem Vater der heutigen Geschichte und Meditation: „Ich rufe dich bei deinem Namen.“

Mögen eure Herzen ihre Ohren aufstellen und sich erinnern!

 

Ich rufe dich Intro-und Meditation als PDF-Download

 

 

Herzensgrüße euch allen
von Sabine
und ihrem wunderbaren Kristallmensch-Team

Zum_AdventsShop_Button

Ihr Lieben, zweifellos ist dieses Material zu viel für einen Tag. Nehmt es als Leitfaden für das kommende Jahr, wenn ihr euer Leben mithilfe von Kristallmensch klären, verstehen und meistern wollt. Wir stehen euch in diesem Sinne die nächsten 24 Monate mit Freude und Sachverstand zur Verfügung. Hier unsere

Empfehlungen zu diesem Thema:

tv-Seminar 01 Zeitenwende und fünfte Dimension
tv-Seminar 02 Geistiges Reisen und Handeln
tv-Seminar 08 Tod Leben und Unsterblichkeit
tv-Seminar 11 Die Magie des Herzens
Videoschulung Die Dunkel-Licht-Serie
Videoschulung Christusbewusstsein  

Lektionenpaket 6 Dunkelheit Tod Transformation
(L1 Das eigene Dunkel überwinden, L16 Der Tod und das Leben, L17 Der Tod und das Sterben)
Lektionenpaket 7 Mysterien Dunkelheit und Licht
(L18, 19, 20 Das Dunkel der Welt Teil 1, 2 und 3)

 

Kostenfreie Bibliothek:

Das Lehrerzimmer: Babadschi
Dort findest du die Meditationen:
Berührung im Schmerz
Liebe und Achtung
Das Innere Kind

 

Messevideos – kostenfrei:

Meditation zur Meditation
FA Familie und Partnerschaft 

Nutzt auch die Stichwortsuche unserer Neueinsteigerseite,
insbesondere die Empfehlungen dort zum Thema Dunkelheit und Licht

Und natürlich freuen wir uns hier auch wieder über eure Kommentare – für uns und für andere.

22. Dezember

advent2017-22

22_Tod_Versoehnung_txt_m

Versöhnung mit dem Tod

 Innere Spaltungen schließen – Teil 3 Todesangst entlassen

 (Achtung: nichts für schwache Nerven …)

Hallo ihr Lieben, immer noch geht es um das Schließen innerer Spaltungen. Seit Jahrtausenden herrschen sie in unseren Gefühlen, Gedanken, Glaubenssystemen und Körpern. Hier kommt das dritte geistige Basic für euren Alltag, nämlich die Versöhnung mit dem Tod.

Ihm ist nicht zu vergeben (vgl. 1. Basic) und auch ihr habt euch im Hinblick auf ihn nichts zu vergeben (vgl. 2. Basic). Vergebung spielt sich auf der genetischen, dritten Zellebene ab (entspricht dem Emotionalfeld*). Tod herrscht in der atomaren, vierten Zellebene (entspricht dem Mentalkörper*).   *vgl. ET- Elementares Transformationscoaching

Hier geht es um mehr. Hier geht es um das Existenzielle, um die Existenzangst, die Todesangst, um die Todeskraft. Wir haben schon an vielen Stellen erläutert, dass es einen wesentlichen Unterschied zwischen Todes-Energie und Todes-Kraft gibt.

Todes-Energie

Sie ist grau und erzeugt Grauen. Dazu gehören Todesangst und Todessehnsucht, Krebs und Krankheit, Hass und Neid, Hinterhalt und Selbstverleumdung und viele andere sowie daraus entstehende Gedankenformen. Todesangst ist identisch mit Lebensangst. Lebensflucht ist dasselbe wie Todesflucht.

In all diesen Fällen sind wir nicht in unserem Zentrum, unserer Mitte und Achse, wir stehen nicht zu uns selbst, wir fühlen uns selbst nicht, wir verweigern unsere Präsenz (Macht, Fülle, Schönheit, etc.). Todesenergien erzeugen auf allen Ebenen Elend, Krankheit, Krieg und Verfall – und damit eine gewaltige Seelenerfahrung, die unter anderen Umständen niemals möglich gewesen wäre.

Genau diese Todesenergien haben wir viele Jahrtausende gelebt, so intensiv, wiederholend, dauerhaft, traditionell und selbstverständlich, dass wir heute noch davon überzeugt sind: Das Leben ist gefährlich (unnütz, umsonst, beliebig, belanglos, etc. …), Krankheit ist tödlich, Altern und Sterben sind selbstverständlich.

Ein anderes Spektrum von Todesenergien: Viele Menschen glauben ernsthaft, dass der Mensch ein gespaltenes, grundsätzlich böses, zerstörerisches (etc.) Wesen hat und ein dummes, nichtsnutziges Gewohnheitstier ist. Viele Menschen glauben, dass sie zu nichts nütze sind, nichts zu geben haben, keine Fähigkeiten besitzen, einen schlechten Einfluss auf andere haben, etc. … pp. Das ist einerseits erschreckend, andererseits kein Wunder. Was sollen wir denn von uns halten – nach so vielen Kriegen und Niederlagen auf allen Ebenen des Lebens?

Alles dies sind Todesenergien in unseren Schattenreichen: Depression, Angst, Mutlosigkeit und hunderte physischer und psychischer Krankheiten drücken sie aus.

 

Todes-Kraft

Todeskraft ist reines Licht. Sie ist die uns innewohnende Fähigkeit, schattentote Situationen zu beenden, graue Netze zu zerschlagen, klebrige würgende Fäden zu zerschneiden, dunkle Schleier zu durchlichten, mit der Faust auf den Tisch zu schlagen, heiligen Zorn auszudrücken – Licht und Hoffnung dorthin zu bringen, wo bisher Trübsal, Zwielicht, Zweifel, vorgetäuschte Tränen und Trauer – bindende Kräfte aller Art herrschten.

Unsere Todeskraft ist ein winziger Teil der gewaltigen elektrischen Ladung, mit der Vater Tod eine Seele aus dem sterbenden Körper befreit. Doch wenn wir mit diesem großen dunklen Vater im Bunde sind, kann unsere eigene lichtvolle Todeskraft Hunderte und Tausende verlorener Seelensplitter aus dem Gestein der Zeit befreien und zurück in den Kreislauf des Lebens führen – wie ihr sehen werdet.

Martialisch ausgedrückt:
Unsere Todeskraft tötet alles, was tödlich ist.

Lichtvoll ausgedrückt:
Unsere Todeskraft führt das Untote zurück ins Leben.

Und damit beginnt die Versöhnung und Begegnung mit dem Tod, zu der ich euch heute einlade: eine Reise in die Schattenreiche, die aufzulösen sind.

 Dies ist eine Liebes- und Einweihungsgeschichte, die ich vor vielen Jahren in London hatte. Gleichzeitig war dies eine meiner letzten großen Prüfungen nach vielen Jahren der Schulung durch die geistige Dunkelheit. Möge diese Lektion der Liebe in tiefster Dunkelheit auch euer inneres Christuslicht erwecken.

Einweihungsgeschichte Versöhnung mit dem Tod als PDF

 

 

In tiefer Verbundenheit
Sabine

 

Zum_AdventsShop_Button

Ihr Lieben, zweifellos ist dieses Material zu viel für einen Tag. Nehmt es als Leitfaden für das kommende Jahr, wenn ihr euer Leben mithilfe von Kristallmensch klären, verstehen und meistern wollt. Wir stehen euch in diesem Sinne die nächsten 24 Monate mit Freude und Sachverstand zur Verfügung. Hier unsere

Empfehlungen zu diesem Thema:

Lektionenpaket 6 Dunkelheit Tod Transformation
(L1 Das eigene Dunkel überwinden, L16 Der Tod und das Leben, L17 Der Tod und das Sterben)

tv-Seminar 08 Tod Leben und Unsterblichkeit
Einweihungsgeschichten
Videoschulung Die Dunkel-Licht-Serie 

 

Messevideos – kostenfrei:

Meditation zum ewigen Kreislauf des Lebens 

Nutzt auch die Stichwortsuche unserer Neueinsteigerseite,
insbesondere die Empfehlungen dort zum Thema Dämonen, Gewalt und Tod

 

Und natürlich freuen wir uns hier auch wieder über eure Kommentare – für uns und für andere.

 

 

21. Dezember

advent2017-21

21_12_Selbstvergebung

Geistige Basics für deinen Alltag

In diesem Sinne heute das geistige Basic 2: Die Selbstvergebung

Innere Spaltungen schließen – Teil 2

Hallo ihr Lieben, hier kommt das zweite geistige Basic für deinen Alltag, mit dem du jene inneren Spaltungen schließen kannst, die vor Jahrtausenden geschlagen und seitdem in jedem weiteren Zeitalter gehütet und verbreitert wurden.

Im Zuge der Überarbeitung des Textes zur Selbstvergebung und des Sprechens dieses Audios (die erste Fassung ist 14 Jahre alt) wurde mir noch einmal deutlich, wie sehr wir schon seit Jahren unserer Zeit voraus sind. Anders ausgedrückt: wie machtvoll das, was wir schon vor Jahrzehnten getan haben, zum Beispiel Selbstvergebung praktiziert, damals bereits gewirkt hat und noch heute in die Drehung geht.

Beim Lesen dieses Textes oder hören des Audios geschieht es. Mit jedem inneren Kopfnicken, mit jedem Aha-Effekt, mit jeder Empfindung von Berührung, wirbeln dunkle Schleier aus vergangenen Jahrtausenden in eurem Feld empor und werden zu Sternenstaub. Zu jener Materie, aus der ihr geboren und gekommen seid. Dafür sorgen heute eure inneren Göttinnen und die drei Großen Mütter, die erst seit wenigen Jahren auf Erden weilen.

Vor einigen Tagen hatte ich mit einer lieben Freundin dieses Thema am Wickel und dabei eine wichtige Erkenntnis. Ich sagte: „Dein Vater war gestern Abend im Feld und hat dich um Vergebung gebeten.“ Sie irritiert: „Aber ich habe ihm doch schon vor vielen Jahren vergeben.“ Gleichzeitig schossen ihr die Tränen in die Augen.

Und dies war das Indiz: Ja, ihm hat sie vergeben, aber noch nicht sich selbst dafür, dass sie ihn als Vater gewählt hat, dass sie sich das hat bieten lassen müssen, dass sie ihn nicht bremsen und nicht heilen konnte. Und damit fehlte auch noch die Selbstvergebung für diese Inkarnation, in der sie seit Jahrzehnten steckt, in der so vieles angelegt ist, was aufblühen will.

 

Früh-Vergebung ist Frühverweigerung

Das entspricht dem Satz, den ich damals meinem Doktor an den Kopf warf, als er nach der Tumoroperation schimpfte, dass es schließlich Früherkennung gäbe. „Früherkennung,“ blaffte Lisa zurück, „ist Frühverweigerung.“ Bedeutet: erst nach 18 Monaten war die Tumordämonin mit der Reinigung meines Körpers von den Erbschaften ganzer Ahnenlinien soweit fertig, dass der Tumor entfernt werden konnte. Jede frühere Entfernung hätte die Möglichkeit von Neuausbruch nach sich gezogen.

Und genau dieses Prinzip gilt auch für Vergebung und Selbstvergebung.

Was wir zu früh vergeben, kann noch in uns weiter gären, brennen und giften. Diese dunklen Substanzen können nur dadurch unseren Körper verlassen, dass wir sie anerkennen und auf angemessenen Wegen ausleiten – und uns jene Zeit nehmen, die dafür notwendig ist

Am 30. 7. 2017 habe ich euch einen Newsletter geschickt mit dem Thema Ausgangspunkt Selbstliebe und das heilende Beschimpfen der Eltern. Lest ihn bei Gelegenheit noch einmal vor diesem Hintergrund.

Ja, wir haben oft vergeben – wieder und wieder. Manchmal einfach nur als spirituelle Übung. Manchmal in Momenten, wo der Fluss der Vergebung gar nicht offen war. Vergebung ist keine spirituelle Übung, sondern notwendige geistige Kommunikation an ganz bestimmten Gabelungen oder Biegungen unseres Weges. Nämlich genau dann, wenn uns etwas von hinten einholt – oder von vorne entgegenkommt, das uns am weiteren Fortkommen hindert.

Vergebung steht genau dann an, wenn unser Ego signalisiert, dass es Null Bock darauf hat, dass die anderen blöd, selber schuld oder …. sind. In diesem Sinne ist Vergebung und besonders Selbstvergebung auch eine demütigende Angelegenheit – und damit eine geistige Strategie der Überwindung des Egos.

Viele Male haben wir vergeben und uns selbst vergeben, und damit auch viele Schichten des dicken Teppichs unseres Lebens in die Drehung gebracht.

Und doch ist diese Zeit – der galaktische Neumond, die Geburt Jesu und die Prozession Christi – so heil und heilig, so kraft- und machtvoll, dass wir dieses großartige geistige Werkzeug noch einmal nutzen sollten, um dieses weit offene Tor der Absolution einer ganzen Seelenentwicklung zu durchschreiten.

Und wie ihr sehen werdet: Selbstvergebung ist nichts, was nur euch persönlich anginge, sondern Teil im großen Kollektiv und möglicherweise ein Zünglein an der großen Waage, die die Werte und Gewichte in dieser Welt neu verteilt.

Selbstvergebung ist das Zeichen der Meister.

In diesem Sinne sind wir von Herzen verbunden,
für alle Menschen, Tiere und Naturwesen.

Liebe Grüße aus dem Lichtpunkt.
Sabine
und ihr wundervolles Kristallmenschteam,
zu dem natürlich auch LISA gehört

 

Selbstvergebung Intro Invokation als PDF

 

 

Zum_AdventsShop_Button

Ihr Lieben, zweifellos ist dieses Material zu viel für einen Tag. Nehmt es als Leitfaden für das kommende Jahr, wenn ihr euer Leben mithilfe von Kristallmensch klären, verstehen und meistern wollt. Wir stehen euch in diesem Sinne die nächsten 24 Monate mit Freude und Sachverstand zur Verfügung. Hier unsere

Empfehlungen zu diesem Thema:

Lektionenpaket 7 Mysterien Dunkelheit und Licht
(L18, 19, 20 Das Dunkel der Welt Teil 1, 2 und 3)

Lektionenpaket 6 Dunkelheit Tod Transformation
(L1 Das eigene Dunkel überwinden, L16 Der Tod und das Leben, L17 Der Tod und das Sterben)

Lektionenpaket 3 Licht Körper und Gesundheit
Videoschulung 3 Staffel Heilung der Vergangenheit

 

Messevideos – kostenfrei:

Fragen-Antworten Schatten-Licht-Arbeit

Nutzt auch die Stichwortsuche unserer Neueinsteigerseite,
insbesondere die Empfehlungen dort zum Thema Vergebung und Segnung sowie Dunkelheit und Licht

Und natürlich freuen wir uns hier auch wieder über eure Kommentare – für uns und für andere.

20. Dezember

advent2017-20

20_12_Vergebung

Geistige Basics für deinen Alltag

 Ihr Lieben, heute beginnt der fünfte Advents-Themen-Zyklus „Schatten-Licht-Arbeit“. Sicherlich haben einige von euch dies schon zitternd (vor Furcht oder Freude) erwartet. Und ja, wir könnten – gerade in diesem Thema – noch weitere fünf Tage gehörig auf Trab bleiben, noch einmal richtig Staub aufwirbeln und uns damit die letzten Tage vor der Heiligen Nacht ….. tja, was denn eigentlich … versauen …. ?

Tatsächlich hatte ich noch einmal ein gestecktes Programm für euch vor, wie bereits im Newsletter angekündigt. Doch das erspare ich euch hier und jetzt und bereite es lieber als eine der geplanten Schulungen fürs nächste Jahr vor.

Außerdem hatte ich vor, die drei Großen Mütter und Inneren Göttinnen nach vorn auf die Bühne zu schieben. Und natürlich lassen sie sich nicht schieben, erst recht nicht, wenn sie gar nicht dran sind. Noch nicht. Sagen sie.

Der Grund ist das Ereignis vom 18. Dezember, also vor zwei Tagen, nämlich der galaktische Neumond. Er hat hier im Lichtpunkt für gehörige Transformationswirbel gesorgt – und damit die gesamte Planung für die Schatten-Licht-Arbeit lahmgelegt.

Der galaktische Neumond und dieses letzte Weihnachten in der alten Weltzeit bilden den perfekten Zeitpunkt, Danke zu sagen.

Dank der maskulinen Führung jenes Wesens, das wir Gott nennen oder Vater, das in vielen Kulturen viele verschiedene Namen hat und in allen Zeitaltern in völlig unterschiedlichen Formen unter uns weilte.

Der galaktische Neumond beschreibt den tiefsten Punkt der Parabel des Lebens: das Ende der alten Zeit und den Beginn der neuen. Wir können ihn also auch „galaktische Zeitenwende“ nennen.

Unsere geistige Zeitenwende auf Erden hatten wir vor 2000 Jahren, als Jesus und Christus auf den Plan traten. Die seelische Zeitenwende folgte vor 150 Jahren, als das Patriarchat, durch das Verschwinden der Männer aus den Familien (wo ist Josef?) seinen ersten gewaltigen Einbruch erlitt. Unsere körperliche Zeitenwende begann 1987. Und alle drei endeten am 21. Dezember 2012.

Seitdem herrscht Chaos in den inneren und äußeren Strukturen der Welt und der Menschen. Und dieses Chaos ist nichts anderes, als eine gewaltige Umkehr des Lebens vom Abstieg in den Aufstieg.

Der Abstieg konnte nur durch die maskulinen Kräfte des Universums geschehen.
Dieser Aufstieg ist nur durch die femininen Kräfte möglich.

Also sind dieser Augenblick und Tiefpunkt, dieses Ende und dieser Anfang, diese Erfüllung und dieser Neubeginn ein guter Zeitpunkt, den maskulinen Kräften des Universums zu danken, sie zu ehren noch einmal zutiefst zu respektieren, zu rehabilitieren – vollkommen gleichgültig, wie viel Schmerz wir damit verbinden.

Diese Bereitschaft zum bedingungs- und ausnahmslosen Dank an das Alte ist der Schlüssel zum Neuen. Diese noch einmal tief empfundene Liebe für die großen Väter ist der Schlüssel zu den großen Müttern.

In diesem Sinne heute das geistige Basic 1: Die Vergebung

 

Innere Spaltungen schließen – Teil 1: Vergebung

In dieser Vergebung stecken Erfahrung und Schmerz, Erkenntnis und Weisheit, Dank und Erfüllung. In diesem Sinne wünsche ich euch einen Tag sanfter, umwälzender Kräfte in eurem Ego-Seele-Körper-Leben.

Vergebung Intro und Invokation Teil 1 als PDF 

 

 

Herzensgrüße aus dem Lichtpunkt,
Sabine
und das Kristallmensch-Team

 

Galaktischer Neumond
https://lunaria.at/zur-zeit-18-12-2017-energy-wave/#more-8543

Zum_AdventsShop_Button

Ihr Lieben, zweifellos ist dieses Material zu viel für einen Tag. Nehmt es als Leitfaden für das kommende Jahr, wenn ihr euer Leben mithilfe von Kristallmensch klären, verstehen und meistern wollt. Wir stehen euch in diesem Sinne die nächsten 24 Monate mit Freude und Sachverstand zur Verfügung. Hier unsere

Empfehlungen zu diesem Thema:

Lektionenpaket 7 Mysterien Dunkelheit und Licht
(L18, 19, 20 Das Dunkel der Welt Teil 1, 2 und 3)

Lektionenpaket 6 Dunkelheit Tod Transformation
(L1 Das eigene Dunkel überwinden, L16 Der Tod und das Leben, L17 Der Tod und das Sterben)

 tv-Seminar 01 Zeitenwende und fünfte Dimension
Videoschulung Christusbewusstsein

 

Messevideo – kostenfrei:
Meditation zum ewigen Kreislauf des Lebens 

 Nutzt auch die Stichwortsuche unserer Neueinsteigerseite,
insbesondere die Empfehlungen dort zum Thema Vergebung und Segnung sowie Dunkelheit und Licht

Und natürlich freuen wir uns hier auch wieder über eure Kommentare – für uns und für andere.

19. Dezember

advent2017-19

19_12_Haus_Seele_Geist_l

Geist und Seele des Hauses

Hallo ihr Lieben, so gemütlich die letzten beiden Advents-Wohnungstage in Entwurf und Entwicklung daherkamen, waren sie es bei euch scheinbar gar nicht. Hier und da sind die Fetzen geflogen. Doch solange dies im heilenden, klärenden und reinigenden Sinne geschieht, ist es eine gute Investition. So tauscht ihr alte Gemütlichkeit gegen neue Geborgenheit.

Ich selbst bin auch hier im Lichtpunkt schon seit Wochen am Ausmisten und neu ordnen, dies nicht nur die Wohnung, die beiden Häuser und die Gartenanlage betreffend, sondern auch meine gesamte Dateien-, Ordner und Netzstruktur.

Obwohl ich vom Typ her eher die Loslassende bin (ich habe oft Dinge entsorgt, die ich später gesucht und vermisst habe) hat sich dennoch vieles angesammelt – parallel zu dem, was hier im Laufe der letzten zehn Kristallmensch-Jahre entstanden ist.

Weiter geht’s. Wenn wir schon spüren, Gegenstände seien lebendig, Licht und Farben organisieren unsere Lebenszyklen, dann gehen wir heute doch ein Stück weiter und behaupten: Das ganze Haus ist ein lebendiger Organismus, der genauso fühlt, die gleichen Bedürfnisse und selbst den gleichen Körper hat wie der Mensch.

Hüpfen wir hier also über eine weitere Tabugrenze in eine weitere Ebene unserer Wahrnehmung und unseres eigenen uralten Wissens.

Weiter geht es im heutigen PDF

 

 

In herzlicher Verbundenheit
Sabine Wolf

Zum_AdventsShop_Button

Ihr Lieben, zweifellos ist dieses Material zu viel für einen Tag. Nehmt es als Leitfaden für das kommende Jahr, wenn ihr euer Leben mithilfe von Kristallmensch klären, verstehen und meistern wollt. Wir stehen euch in diesem Sinne die nächsten 24 Monate mit Freude und Sachverstand zur Verfügung. Hier unsere

Empfehlungen zu diesem Thema:

tv-Seminar 03 Körper Haus und Landschaft
Videoschulung Die Dritte Haut
Arbeitswerkzeug Elementekreis
Isis-Kali-Gaia-Schwingungsessenz
Videoschulung 2 Staffel Geistiges Handeln

Kostenfreie Videos
Video Geistiges Handeln im Berufsleben

Messevideo:
Meditation Reinigung der Aurafelder                               

Nutzt auch die Stichwortsuche unserer Neueinsteigerseite,
insbesondere die Empfehlungen dort zum Thema Haus, Wohnungen und Geschäftsräume sowie Elemente und Elementekreis

Und natürlich freuen wir uns hier auch wieder über eure Kommentare – für uns und für andere.

18. Dezember

advent2017-18

01_Universum der Farben

Licht und Farben

Eine Übung zum Erspüren von
Licht und Farben sowie deren Wirkungen

Hallo ihr Lieben, hier kommt eine weitere Lektion zu euren Wohnungen und Geschäftsräumen. Wieder könnt ihr sie auf dem Sofa absolvieren. Nun liegt der Fokus auf dem Licht und den Farben. Freut euch auf ein heilendes Farbbad, auf eine verwirrende Farbschlacht, aus der sich alle eure Organe und Körpersysteme das nehmen werden, was sie dringend brauchen.

 

Eine kunterbunte Heilmeditation

Neben den Heilwirkungen, die ihr spüren werdet, geht es hier auch um eure Fähigkeit, mit geschlossenen Augen „zu sehen“, das Unsichtbare zu erkennen und, daraus resultierend, gesunde und effektive Entscheidungen zu treffen. Denn heilen könnt ihr nur euch selbst. Und dafür ziehen wir heute einmal die Farben „aus den Schubladen“.

Außerdem ist dies ein kräftiges Farb-Update zu Lektion 5, tv-Seminar 5 und Die Dritte Haut, 10 Elementekreis ZEIT, 11 Elementekreis RAUM

Auch im Dunkeln sind alle Farben und Lichter anwesend.

Licht hat morgens, mittags, abends und nachts unterschiedliche Qualitäten – die Strahlung, Intensität und Wirkung betreffend. Dasselbe gilt für die verschiedenen Jahreszeiten und Wetterlagen, Himmelsrichtungen und Standorte.

Unser natürliches Licht kommt von den Sternen. Als undifferenziertes diamantweißes Ur-Licht macht es sich auf den Weg zu uns und kommt nach neun Teilungen durch dimensionale Spektralfilter hierher, hinein in unsere Welt. Milliardenfach gespalten, verdünnt und vervielfältigt. Hier trifft das Sternenlicht auf die Erde und weckt das silberne Erdenlicht mit seinen unzähligen opalisierenden Schimmern in den Elementar-, Pflanzen- und Tierwelten.

Weiter geht es im heutigen PDF

 

 

Herzliche Grüße aus der Adventswerkstatt
von Sabine und dem Team

Zum_AdventsShop_Button

Ihr Lieben, zweifellos ist dieses Material zu viel für einen Tag. Nehmt es als Leitfaden für das kommende Jahr, wenn ihr euer Leben mithilfe von Kristallmensch klären, verstehen und meistern wollt. Wir stehen euch in diesem Sinne die nächsten 24 Monate mit Freude und Sachverstand zur Verfügung. Hier unsere

Empfehlungen zu diesem Thema:

tv-Seminar 03 Körper Haus und Landschaft
tv-Seminar 05 Nahrung und Lichtnahrung
Videoschulung Die Dritte Haut

Insb.10 Elementekreis ZEIT, 11 Elementekreis RAUM
Lektionenpaket 3 Licht Körper und Gesundheit
insb. Lektion 5
Arbeitswerkzeug Elementekreis

 

Kostenfreie Messevideos:

Elementekreis ChakraMagie                                                 

Nutzt auch die Stichwortsuche unserer Neueinsteigerseite,
insbesondere die Empfehlungen dort zum Thema Haus, Wohnungen und Geschäftsräume sowie Elemente und Elementekreis

Und natürlich freuen wir uns hier auch wieder über eure Kommentare – für uns und für andere.

 

Adventskalender Endspurt

Auszug aus dem 4. Adventsbrief vom 17.12.2017

 

Adventskalender Endspurt

Zwei Themen kommen noch,
dann habt ihr es geschafft.

Hallo ihr Lieben, wie ich den Kommentaren entnehme, hat der Adventskalender schon sichtbare Spuren in eurem Leben und Antlitz hinterlassen – ganz besonders aber in eurem Bewusstsein. Prima. Genau dafür machen wir ihn. Auch meine Bitte nach mehr Kommentaren wurde erhört, was mich sehr freut. Einige davon habe ich beantwortet – immer für euch alle. Hätte ich genügend Zeit, würde ich wahrscheinlich zu jedem einzelnen Kommentar meinen Senf dazu geben. Aber so spare ich ihn mir lieber für die Adventskalendertage bis zum 24. Dezember auf.

 

Drei Tage in euren Wohnungen

Ab heute geht es für drei Tage in eure Wohnungen und Geschäftsräume – und dort an die Basics. Ihr werdet erfahren, dass eure Möbel und Gegenstände lebendig sind, dass sie etwas mit euch machen, ohne dass ihr es merkt. Ihr werdet sehen, wie sehr das Chaos mit euch kommuniziert und euch dazu treibt, die Augen zu öffnen.

Bilder sind magische Wesen. Hier erfahrt ihr etwas über die Wirkung von Landschaftsbildern, Kinderbildern und Ahnenbildern, von Bildern der eigenen Hochzeiten und schließlich über die leere Wand. Und wenn ihr damit noch nicht genug habt, dann geht`s an die Spiegel. Wenn Bilder magisch sind, dann sind Spiegel geradezu heimtückisch. Ihr werdet sehen.

Weiter geht`s mit Licht und Farben in eurer Wohnung und euren Geschäftsräumen. Hier taucht ihr in ein heilendes Farbbad, in eine verwirrende Farbschlacht, in eine kunterbunte Heilmeditation und Spürübung, die euch entdecken lässt, wie viel es jenseits eurer physischen Augen zu sehen und zu erkennen gibt. Beides sind Reisen, die ihr auf eurem Sofa absolvieren könnt. Aber es könnte sein, dass ihr danach aufspringt, die Ärmel hoch – und eure Wohnungen umgekrempelt.

Und schließlich ein drittes Thema zu euren Räumen, das wir bisher ein wenig vernachlässigt haben. Lasst euch überraschen.

 

5 Tage Schatten-Licht-Arbeit

Und dann schließlich – dafür wird es keinen gesonderten Adventsnewsletter mehr geben – die Themen der Schatten-Licht-Arbeit. Mein Lieblingsthema.

Was euch an diesen letzten Adventstagen erwartet, kann ich euch nur ideenweise mitteilen. Es wird um die Schattenseiten der Vergebung gehen, um Dämonen, Tod und Teufel, um das dunkle Antlitz der inneren Göttin und um den bösen Wolf (die böse Wölfin).

Mehr verrate ich nicht, weil ich selbst noch nicht mehr weiß. Wie gesagt, diese Adventsschokolade wird ein, maximal zwei Tage zuvor handgeschöpft. Und auch für uns ist es immer wieder eine Überraschung, was schließlich dabei herauskommt.

Eins ist sicher: Diese fünf Tage werden, was die Transformationsrate in eurem System angeht, ganz sicher der Höhepunkt werden. Wenn ihr also ein wirklich geruhsames Weihnachten mit euren Lieben verbringen wollt, dann lasst die letzten fünf Türchen besser verschlossen ….. (kicher und Vorfreude).

Liebe und herzliche Grüße aus der Adventswerkstatt im Lichtpunkt

 

Sabine
sowie
Lisa und das Kristallmenschteam

Zum_AdventsShop_Button

Den gesamten Rundbrief könnt ihr hier lesen: http://kristallmensch.net/willkommen/unser-newsletter-archiv/