23. Dezember

advent2017-23

23_12_Ich_rufe_Dich

Ich rufe dich bei deinem Namen

Ihr Lieben, unser Adventskalender – und damit eine großartige Reise der Einweihung – neigt sich dem Ende zu. Was also liegt näher, als zu danken?

Dem zu danken und das zu reflektieren, was sich ebenfalls dem Ende zuneigt, nämlich ein zeitalterlanger Weg des Abstiegs vom Geist zum Körper, vom Vater zum Menschenkind, vom Licht zur Dunkelheit, vom reinen Universum zu einer Welt vielfältigster Schöpfung – geführt durch maskulinen Geist, maskuline Kraft und maskuline Natur.

So ist dieser Tag auch für mich ein Anlass, jenen geistigen Brüdern, Vätern und maskulinen Meistern zu danken, die mich fast 20 Jahre lang unter ihren Fittichen hatten, mich führten und lehrten, mich aussegneten und einweihten, mich auf die Suche schickten und Entdeckungen machen ließen – mich für euch fit machten.

 

Gott hat viele Namen

Und in jeder Kultur tritt er auf unterschiedlichste Weise in eigenen oder geliehenen Verkörperungen auf. Ich selbst, in diesem Leben ohne kirchliche Erziehung, hielt Gott lange Zeit für einen guten Witz und Jesus für eine Märchenfigur.

Nun dann haben sie mir aber gezeigt, wo der kosmische Hammer hängt ….! Wahrscheinlich war ich nicht nur in diesem Leben frech und respektlos gewesen – bei gleichzeitig tief empfundener Liebe. So zumindest würde sich die Härte des Weges, den ich ab 1995 ging, erklären.

Doch so hart er auch war, so schmerzlich viele Male, so verlustreich und so wechselhaft, hat er mich doch schließlich zu dem gemacht, was ich heute bin. Und das könnt ihr vielleicht besser wahrnehmen als ich.

Heute geht es um Babaji (der kleine Vater), klein als Mensch, groß als Geist. Nein, eigentlich geht es um euch! Noch einmal, bevor wir in das Zeitalter der Großen Mütter abzwitschern, wollen wir dem großen Vater, der unsere Seelenreise sicher auf den finstersten Wegen an den Tief- und Umkehrpunkt geführt hat, danken. Zutiefst und aufrichtig.

Und damit überlasse ich euch dem Vater der heutigen Geschichte und Meditation: „Ich rufe dich bei deinem Namen.“

Mögen eure Herzen ihre Ohren aufstellen und sich erinnern!

 

Ich rufe dich Intro-und Meditation als PDF-Download

 

 

Herzensgrüße euch allen
von Sabine
und ihrem wunderbaren Kristallmensch-Team

Zum_AdventsShop_Button

Ihr Lieben, zweifellos ist dieses Material zu viel für einen Tag. Nehmt es als Leitfaden für das kommende Jahr, wenn ihr euer Leben mithilfe von Kristallmensch klären, verstehen und meistern wollt. Wir stehen euch in diesem Sinne die nächsten 24 Monate mit Freude und Sachverstand zur Verfügung. Hier unsere

Empfehlungen zu diesem Thema:

tv-Seminar 01 Zeitenwende und fünfte Dimension
tv-Seminar 02 Geistiges Reisen und Handeln
tv-Seminar 08 Tod Leben und Unsterblichkeit
tv-Seminar 11 Die Magie des Herzens
Videoschulung Die Dunkel-Licht-Serie
Videoschulung Christusbewusstsein  

Lektionenpaket 6 Dunkelheit Tod Transformation
(L1 Das eigene Dunkel überwinden, L16 Der Tod und das Leben, L17 Der Tod und das Sterben)
Lektionenpaket 7 Mysterien Dunkelheit und Licht
(L18, 19, 20 Das Dunkel der Welt Teil 1, 2 und 3)

 

Kostenfreie Bibliothek:

Das Lehrerzimmer: Babadschi
Dort findest du die Meditationen:
Berührung im Schmerz
Liebe und Achtung
Das Innere Kind

 

Messevideos – kostenfrei:

Meditation zur Meditation
FA Familie und Partnerschaft 

Nutzt auch die Stichwortsuche unserer Neueinsteigerseite,
insbesondere die Empfehlungen dort zum Thema Dunkelheit und Licht

Und natürlich freuen wir uns hier auch wieder über eure Kommentare – für uns und für andere.

19 Kommentare
  1. Karsten Gronau
    Karsten Gronau says:

    Liebe Sabine,
    Tränen, Tränen, Tränen der Freude. Mein ganzer Körper bebte, kurz und heftig.
    Danke für das Wachrütteln und Erinnern.
    Herzensgrüße
    Karsten

    Antworten
  2. Katarina
    Katarina says:

    Sabine,da leitet sich das Wort Baby von Babadschi,kleiner Vater ab?Danke für den Adventskalender.Er macht satt und glücklich.Katarina

    Antworten
  3. Sabine
    Sabine says:

    Liebe Sabine,
    welch großartige Reise, welche Offenheit und Tiefe…..
    Ich bin zutiefst berührt und danke Dir von Herzen für die Liebe, die Du uns schenkst.
    Sabine

    Antworten
  4. Monika Spring
    Monika Spring says:

    Liebe Sabine

    In der Schule habe ich den Kindern die Geschichte von einem Zauber-Adventskalender vorgelesen. Sie waren so was von fasziniert und haben voller Interesse verfolgt, wie die Hauptfigur durch die Törchen hindurch in eine andere Welt gelangen konnte. Dass es aber einen solchen Kalender in Echt gibt, würden sie mir wohl nicht glauben (oder jedenfalls ihre Eltern nicht, hi hi). Dein Adventskalender ist einfach ein wahres Feuerwerk und jeden Tag bin ich neugierig und fasziniert, was zum Vorschein kommt.
    Das ist bereits der Proviant für 2018! Wir werden entspannt dasitzen, aus unserem gepackten Rucksack essen und zuschauen, wie es um uns herum wirbelt…
    Mein tiefer Herzensdank für all diese Geschenke!

    Antworten
  5. Bärbel
    Bärbel says:

    Hurra, habe mich heute dreimal beim Backen verbrannt. Dies passiert sonst eher selten. Es sind wohl Schmerzblasen, die mit viel Tränenwasser gefüllt sind. Schmerzen, die ich mir selbst zugefügt habe. Ich fülle sie mit meiner Liebe zu mir selbst. Und trotz der Blasen konnte ich beim Abwaschen ins heiße Wasser fassen.
    Es war und ist solch eine wunderbare Zeit mit dem Adventskalender von Sabine. Jeden Morgen habe ich meinen Tag in dieser Energie begonnen. Fast beschleicht mich etwas Wehmut, dass es nur noch ein Türchen gibt. Ich danke von ganzem Herzen und mit allem, was ich zu geben habe für euch liebes Sabineteam und allen, die geöffnet haben. Es war schön mit euch.

    Bärbel glücklich und froh in der Weihnachtszeit

    Antworten
  6. Wilhelmine
    Wilhelmine says:

    Nun erst löst sich der Schmerz der Kindheit in diesem Leben in dieser bedingungslosen Liebe.
    Und erst jetzt kann ich dem Vater ,der mich gezeugt hat, diese Liebe geben, die ich ihm solange vorenthalten habe. Er ist nun nicht nur in meinem Feld, sondern in meinem Herzen.
    In dieser bedingungslosen Liebe wandeln sich alle Feinde, alles sogenannte Böse und gefürchtetes Dunkel in lichtvolle Liebe.
    Es geht gar nicht anders.

    Antworten
  7. Elke Nigge
    Elke Nigge says:

    … das hat so eine Lawine los getreten, dass ich mich jetzt erstmal zurück ziehen muss. Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtszeit und alles Liebe.

    Antworten
  8. Erwin Reischl
    Erwin Reischl says:

    Erwin Reischl
    Komm Sabine,lass und Tanzen, ICH HAB DICH LIEB!

    Giftzwerg…..23122017 22:00

    Viele Jahre hat mein aggressives Wesen vorgeherrscht und das feine, sensible Wesen hat gewartet. Ein immerwährendes dräuendes Schuldgefühl hatte mich beherrscht. Nun durfte ich einen kurzen Blick auf mein wahres Sein erhaschen (Ach meine Schwestern verzeiht ach Vater Mutter verzeih…Bruder Danke Dass du Bist)

    Sabine Danke für Deinen Mut, Danke für Dein Offenbaren deiner Enge Ängste Zorn Wut Verzweiflung dein verzweifeltes Nein, Ich will hier in meinem menschlichen Körper auf Erden nicht sein.

    Evenining Falls
    https://www.youtube.com/watch?v=fUWrhetZh9M

    When the evening falls And the daylight is fading From within me calls Could it be
    I am sleeping?
    For a moment I stray Then it holds me completely Close to home,
    I cannot say Close to home, feeling so far away As I walk the room There before me a shadow From another world Where no other can follow

    Carry me to my own To where I can cross over,
    Close to home, I cannot say Close to home, feeling so far away
    Forever searching, never right I am lost in oceans of night Forever hoping I can find memories
    Those memories I left behind Even though I leave Will I go on believing
    That this time is real
    Am I lost in this feeling?
    Like a child passing through Never knowing the reason
    I am home, I know the way I am home, feeling oh, so far away.

    Ja Sabine komm, lass uns versöhnen und gemeinsam gehen, Ja Sabine lass uns finden. Lass dich in mir und mich in Dir finden. Komm Sabine; reichen wir uns die Hände, es ist Zeit: Gehen wir nach Hause. Sabine, hörst du den Ruf? Heim ins Herz hinein ins Leben zurück. Diesmal aufrecht nicht gebückt und von VaterMutter entrückt diesmal von bedingunsloser LIEBE entzückt.

    Babadschi kam, um jetzt die Liebe in mir zu wecken, ohne die kein weiteres Wissen gewährt wird.

    I ll find my way home Liebevollstes Lebendiges LICHT Lichtvollste bedingungslose LIEBE VaterMutterinmir ja dein Wille geschehe es ist auch mein Wille ich bin Dein KIND auf dem Werden des Sohns der Tochter Ja aus freiem Willen gehe ich in Resonanz zur Bedingungslosen LIEBE und bitte Dich VaterMutter Quelle allen LEBENS druchströme mich mit all der Höchsten Bedingungslosen LIEBE die schon möglich ist. Ja Dein Wille geschehe in meinem Körper hier auf Erden, zu meinem Wohle zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen zum ewigen RUHME VaterMutterLICHTLIEBE, in allen Universen.
    https://www.youtube.com/watch?v=jRdxEOhQyWY

    Ich ziehe dich zu mir, geliebtes Menschenkind, unweigerlich. Gab ich dich einst als Kind zur Erde, so rufe ich dich seit deiner Jugend zu mir zurück. Erkenne deine Heimat in mir.
    Ich Bin Reinheit und Macht.

    Ich fühle dich, Mein Kind, und Rufe Dich Bei Deinem Namen!

    Gib nun deine Lasten Mir. Ich will sie für dich weiter tragen. Gib Mir deinen Schmerz und deine Tränen. Sie bereichern Mein Herz!

    Gib dein Leben nun in Meine Hand, Mein Kind. Lasse Mich dich führen und tragen. Lasse mich dich berühren in deinem Innersten und finde Mich in allem Sein.

    Es ist Meine Liebe, die du ausstrahlst in die Herzen aller Menschen, die nach Meiner Liebe suchen. Steh auf, Mein Kind.
    Erhebe dich in Meinem Licht. Ich Rufe Dich Bei Deinem Namen.

    Ich Bin Jetzt frei in Dir DAAAANKE

    i am free now Das männliche in mir grüsst das weibliche in dir!

    https://www.youtube.com/watch?v=rzpW7P83sb4

    Ich Rufe Dich bei Deinem Namen
    Berührung im Schmerz Sabine Wolf und Babadschi
    https://www.youtube.com/watch?v=w1yxz5XRGOk

    When a Child is Born – Susan Boyle&Johnny Mathis – Lyrics
    https://www.youtube.com/watch?v=SqFKb8WYbY8

    Die Heilung unserer Wurzeln – 3. Liebeswelle
    https://www.youtube.com/watch?v=5mKSEd403m4

    Jesus Sinnbild der bedingungslosen LIEBE im menschlichen Körper und des CHRISTUSGEISTES auf Erden, durchströme mich mit mit deinem Liebevollstem roten Herzliebeslicht zu meinem Wohle zum Wohle Aller und zum Besten des Ganzen zum ewigen Ruhme VaterMutterLICHTLIEBE in Allen Universen.

    Antworten
  9. sabine
    sabine says:

    Liebe Sabine, vielen Dank auch heute für deine bewegenden Übermittlungen, ich bin immer noch so tief ergriffen, berührt und kann noch gar nicht glauben, dass morgen oder heute schon das letzte Türchen dran ist, dem ich dankend, vorfreudig aber auch ein bisschen wehmütig entgegenschaue.
    Was für eine unglaublich tiefgründige Reise in die innersten verborgenen Räume die du wieder und wieder mit uns teilst, tiefer und tiefer,
    für die Erinnerung, Sehnsucht und Erweckung.
    Du entlässt uns alleine in die Rauhnächte, also sind wir bereit.
    In Liebe danke ich dir
    Sabine
    Sonner und Mondin scheinen gemeinsam

    Sonner und Mondin
    scheinen gemeinsam.

    Ich bin die Mondin,
    du bist der Sonner.
    Ich bin der Blitz,
    du bist der Donner.

    Du bist das Schwarz,
    ich bin das Weiß.
    Du bist das Feuer,
    ich bin das Eis.

    Du bist der Tag,
    ich bin die Nacht.
    Du bist ehr laut,
    ich sanft und sacht.

    Ich bin das Ja,
    du bist das Nein,
    du bist das Groß,
    ich bin das Klein.

    Ich bin das Ying,
    du bist das Yang.
    Du bist der Ton,
    ich bin der Klang.

    Es ist, das wir so verschieden sind,
    du bist das realistisch denkende Erdenkind,
    und ich kam daher von den Sternen,
    aus tiefen unendlichen Fernen,

    hinab nach Malkuth, auf Mutter Erde,
    helfen, dass sie wieder heiler werde.
    Ich lernte langsam tief lieben.
    Endlich, fest entschlossen, bin ich hiergeblieben.

    Wie oft sehnt sich meine Seele
    nach meiner stillen, friedlichen Welt,
    hoch oben zwischen den Sternen
    am funkelnden Nachthimmelszelt.

    Dann erinnerst du mich mal eben,
    warum ich hergekommen bin,
    Ich möcht‘ Frieden-Sein und Liebe leben
    Das ist meines Hierseins Sinn.

    Ich erkenn mich in Dir, Du mein Spiegel!
    Ich schau und nehme endlich meine Schatten an.
    Ich mache in mir nach und nach Frieden
    damit er sich Außen auch ausbreiten kann.

    Immer mehr lebe ich die Liebe.
    Immer weiter, weite ich sie aus.
    Erst ganz innen, tief in meinem Herzen,
    dann unter Freunden, in meinem Umfeld und Zuhaus.

    Mein Herz wird weiter und weiter,
    Frieden fließt tiefblau ins All hinaus.
    Äonen Sterne spiegeln all die Liebe wieder,
    die strahlt aus aller Menschenseelen-Herzen aus.

    Sabine Heydenbluth

    Antworten
    • Erwin Reischl
      Erwin Reischl says:

      Sabine Heydenbluth das tut Gut tut so Gut. Komm Lass Mich Dich umschlingen dich in LIEBE berühren so wie du meine Herz rührst. Darf ich Dich küssen Sabine Heydenbluth. Tust so Gut mir so Gut. ICH HAB DICH LIEB. Danke dass Du Bist.
      Tu felix austria veritas!!!!
      Bélla geránt aliī, tu félix Áustria nūbe.
      Nám quae Márs aliīs, dát tibi díva Venūs. Kriege lass andere führen, du, glückliches Österreich, heirat’!
      Denn was den anderen Mars,…….. Venus, die Göttin, gibt ’s dir.

      Ja aus innigstem innigstem Herzen grüss ich das weibliche in Dir Sabine Heydenbluth ja machst Mut tust gut ……..DAAAANKE!

      Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich auf den Händen tragen…..
      https://www.youtube.com/watch?v=UmgYWH7lgSo

      Erwin Reischl Austria

      Antworten
      • Sabine Heydenbluth
        Sabine Heydenbluth says:

        Vielen Dank, lieber Erwin Reischel, für deine umschlingende Umarmung, es freut mich, wenn ich auch ein Herz,dein Herz berühre und das berührt mich wiederum.
        Und ein Kuss unter Menschheitsschwestern und Brüdern ist doch vollkommen in Ordnung.
        Liebe Grüße Sabine H.

        Antworten
        • Erwin Reischl
          Erwin Reischl says:

          DAAAANKE Sabine Heydenblut. Tust so Gut mir so GUUUUT. DAAANKE! Das ist meines Hierseins Sinn.

          Ich erkenn mich in Dir, Du mein Spiegel!
          Ich schau und nehme endlich meine Schatten an.
          Ich mache in mir nach und nach Frieden
          damit er sich Außen auch ausbreiten kann.

          Immer mehr lebe ich die Liebe.
          Immer weiter, weite ich sie aus.
          Erst ganz innen, tief in meinem Herzen,
          dann unter Freunden, in meinem Umfeld und Zuhaus.

          Mein Herz wird weiter und weiter,
          Frieden fließt tiefblau ins All hinaus.
          Äonen Sterne spiegeln all die Liebe wieder,
          die strahlt aus aller Menschenseelen-Herzen aus.

          Sabine Heydenbluth

          Ja von der LIEBE geküsst setzt sich ein Lächeln auf meinen Mund meine Sinne beginnen von neuem gelenkt durch LIEBE und LICHT zu erblühen und da erklingt eine Melodie in MIR ja Ich Teil Sie mit DIR….

          Conquest of Paradies
          https://www.youtube.com/watch?v=KavI_XBTOuQ

          DAAAANKE (KUSS) Erwin Reischl

          Antworten
  10. Sabine
    Sabine says:

    Liebe Sabine und all ihr Lieben ihres Teams,es ist wie ein nach Hausekommen,nach Jahrzehnten des Suchens.Der Kreis schliesst sich und erfüllt mich mit Tränen der Liebe und unendlicher Dankbarkeit für Euer Tun und die Kraft der Geschenke,die in jedem einzelnen Türchen des Kalenders zutage tritt und noch lange weiter in meinem Leben wirbelt !
    Ein gesegnetes Weihnachten euch allen,ich umarme euch Sabine

    Antworten
  11. Christina Maria Mann
    Christina Maria Mann says:

    Liebe Sabine und liebes Kristallmensch Team,
    interessant und gleichermaßen beruhigend, zu erfahren, wie die geistige innere Führung stets zur rechten Zeit mich am entsprechenden Platz sein läßt, mich die Menschen treffen läßt, die es eben grade „braucht“ und zu sehen, wie ich auch im Internet genau den rechten Klick mach, um die Energie zu downloaden, die mir am meisten bei der Transformation inmitten von Heruasforderung hilft und beisteht..oder auch wie in diesem Falle Tränen hervorbrechen laßt… Ich bin noch vor Weihnachten umgezogen bin, um mich in eine Athmosphäre hineinzubringen, in der es mir gut geht, in der meine Seele sich ausdehnen und erblühen und mein Geist sich klären und hoch in die Tiefe und Weite schwingen kann. So war ich dann abends so erschöpft, konnte die letzten Adventstürchen nicht mehr zeitgemäß öffnen….Gestern morgen ging ich kurz ins Internet um die Bedeutung des Baumes „Weidenkätzchen/Weide“ kurz einzusehen. Plötzlich erschien die Meditation…Ich rufe dich bei deinem Namen..Babaji. Von Babaji wurde ich auch schon mal berührtI, vor ca. 15 Jahren, da las ich die Erlebnisreise einer jungen Frau „14 Jahre an der Seite von Babaji“, in Haidakan. …..(das hat mich sehr berührt zu dieser Zeit) Nun war er wieder da in meinem Bewußtsein durch dich liebe Sabine in Erinnerung bebracht. Ich war garnicht auf deiner Seite, doch es wollte zu mir. Schon während der Medi schossen die Tränen nur so raus. Ja, befinde mich an einem Punkt…wiedermal ..in meinem Leben wo das alte dankbar gehen darf und das Neue bereits geboren ist, doch die Umsetzung noch nicht klar ist. Dazu noch in einer ganz neuen Umgebung. Da war plötzlich so eine Leere, fühlte mich seltsam..und da wollten die Tränen raus. da war nur noch Sehnsucht nach meiner eigenen Tiefe, ganz tief mit mir sein, noch tiefer tiefer….. Klärende reinigende Tränen…danke dir soooo sehr liebe Sabine dafür.

    Antworten
  12. Barbara
    Barbara says:

    was für eine Reise… Danke liebe Sabine, Lisa und Team sowie Babaji
    Ihm bin ich auf meiner Suche bereits früh begegnet und hatte mich sogleich in ihn verliebt, so jung wie ich war, war er DER MANN für mich.
    Ich rufe dich bei deinem Namen… ja das war genau das, worauf meine Seele gewartet hat.
    Wunderbar Sabine über deine Stimme die soviel auslöst habe ich mir die Meditation zu Herzen genommen und nochmals gehört und noch ein weiteres mal und dann gestern Nacht… hat es mich in die Tiefe gezogen, spürte den grauen Schleier über mir – erwachte, schweissgebadet, sah mich in der Dunkelheit um, fragte – doch erhielt keine Antwort.
    Dafür zog sich das graue ins schwarze und wurde immer dunkler, Tod – tödlicher, doch gestorben bin ich nicht. Halb wach halb meditierend, halb im Fieberwahn, hab ich Facetten des Übergangs in eine andere Realität wahrgenommen, geflogen, hitzig, glühend, halb verbrannt, überall Schweiss und das erste Mal – keine Angst vor der dunkelsten Dunkelheit.
    Dafür hellwach im Geist, plötzlich hellhörig, hellsichtig, hellfühlend. Gedanken an Sabine, an Wölfe, an Isis Kali Gaia an ein Wesen aus Fleisch und Blut, das schwitzend und glühend sich im Bett hin und her wälzt.. wie im Fieberwahn. Wie oft bin ich so schon gestorben?
    Doch nicht diesmal nach einer durchzechten Nacht – ich rufe dich bei deinem Namen höre ich von weiter Ferne, nehme es wahr spüre das Diamantweiss-gold-silberne Licht und weiss: ich erwache in meinem Körper – ich lebe, doch bin ich nicht mehr wer ich war, ich bin wer ich bin.

    Antworten

Dein Kommentar

Möchtest Du diesen Beitrag kommentieren?
Du bist herzlich dazu eingeladen!

Schreibe einen Kommentar zu Christina Maria Mann Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.