Preisänderung ChakraMagie-Karten

Ihr Lieben,

vier Monate habe ich mich geweigert, den Preis für unser ChakraMagie-Orakel anzuheben, obwohl es seitdem im Raum steht. Es zeigen sich immer noch neue Facetten und Nutzungsmöglichkeiten zur Diagnose und Anwendung. Auf der Messe haben wir begonnen, unsere Kartensets miteinander zu kombinieren – mit verblüffenden und begeisternden Ergebnissen. Schaut selbst:

ChakraMagie-Orakelkarten https://youtu.be/i5efGVrLMeI
Elementekreis  ChakraMagie https://youtu.be/Eg9HV2l-O0Q

Bis zum 28.1. stehen euch die Sets im Shop noch für 27 € zur Verfügung.
zu den ChakraMagie Karten  im Shop

.

….und hier noch eine  spannende ChakraMagie-Erfahrung:

Ein Mann litt unter ständigen Schmerzen aufgrund eines leichten Bandscheibenvorfalls im Lendenbereich. Die feminine Kraft seines maskulinen Körpers (Bandscheibe) und das kindliche Wesen, dass er einmal war (Lendenbereich) riefen um Hilfe. Wir nutzten die ChakraMagie: Sacralchakra (2-3) und Solarplexuschakra (3-9). Was ich dort herauslesen konnte, traf nicht auf ihn selbst zu. Er war einfach der Sohn, Enkel und Urenkel einer Vater- und Großvaterlinie (seit ca. 1870), die ihr emotionales Potenzial nicht gelebt haben, sondern sich stattdessen in Gewalt und Alkohol verloren. Die Ja-Nein-Karten zeigten die Kernursache des Bandscheibenvorfalls beim Urgroßvater an. Die für ihn gezogene Chakrakarte (7-9) und das Einflüstern des Heilsatzes in dessen Krone, löste einen Ruck im Körper aus, als dieser Seelenteil das Feld seines Urenkels verließ. Und dann war da noch der Hausmeister, der den neunjährigen Jungen sexuell missbraucht hatte. Alles dies hatte sich in seinem Lendenbereich festgesetzt und drohte nun zu brechen. Dadurch hat der Mann eine völlig neue Möglichkeit der Entdeckung und Heilung alter Schmerzen entdeckt – und vollzogen.

.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem ChakraMagie-Set gemacht? Wir freuen uns auf eure Berichte hier in den Kommentaren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.