Die Neue Matrix – Juni 2008

Das Instrument eures Körpers wandelt sich
Übermittlung von Ohamah und Seth im Mai/Juni 2008

Lange Zeit haben wir eure Körper in ihrer vielfältigen Struktur der Inneren Organe, Fließströme und Systeme betrachtet und dabei die wunderbaren und erstaunlichen Zusammenhänge zwischen eurem Fühlen und Denken auf der einen Seite und eurem Körperfließen auf der anderen Seite erkannt und genutzt, um sowohl eure Körper in ein neues Gleichgewicht zu bringen als auch eure Gefühle und Gedanken zu harmonisieren und ihre Wirkung zu begreifen.

teichNun betretet ihr eine nächsthöhere Stufe der Erkenntnis, wo ihr euren Körper als ein nächsthöheres Instrument begreifen werdet – als ein Wesen jenseits von Knochen, Blut- und Lymphsystem, von Muskelfasern und Nerven. Es herrscht eine neue Matrix, für die ihr nun reif seid: die Diamant-Matrix.

In dieser Matrix gibt es kein Hormonsystem, kein Fleisch, keine Gelenke und keine Wirbelsäule. Es ist eine übergeordnete geistige Matrix, die all diese Aspekte gebildet und daraus einen Körper gemacht hat. Es ist eine geistige Ur-Matrix, die in euren alten Mysterien lange gehütet wurde und sich nun in neuen Mysterien öffnet.

Es ist eine Matrix, die aus eurer Vergangenheit und aus eurer Zukunft auf euch zukommt, die als Uralte Mysterien und als Neue Energien in euer Leben fließt. Die Form dieser Matrix wird aus der Form zweier Pyramiden gebildet

Über die Diamant-Matrix und die Pyramiden

Was ist eine Matrix?

Eine Matrix ist eine atomare Grundstruktur, aus der heraus die Bildung von Formen, Bewegungen und Lebensentwicklung möglich ist. Die atomare Grundstruktur eurer Lebensdimension wird durch die geistig-kosmischen Grundlagen für das physische Leben gebildet. Das sind die drei Grundkomponenten: Farbe (Licht), Form und Klang. Sie liegen in der 9. Dimension und stehen den unteren Dimensionen zur Verfügung. Aus Form, Licht (Farbe) und Klang bildeten sich von jeher eure Körper, Planeten und Welten.

Die Matrix ist ein Willens-Ausdruck – eine geistige Absicht, die Form, Farbe und Klang in eine ganz bestimmte Struktur und Wirkungsform bringt, in eine ganz spezifische Anordnung.

Die alte Matrix wollte eine Struktur und Zusammensetzung von Form, Farbe und Klang, die den Abstieg des geistigen und körperlichen Lebens bewirkte. Es sollte voranschreiten und gleichzeitig an Wert verlieren. Es sollte sich unendlich vervielfältigen und dabei Tiefe, Gemeinschaft und Erinnerung lady Nadaverlieren. Es sollte sich immer weiter spezialisieren und gleichzeitig jegliche Weisheit und Kraft verlieren. Es sollte sich weiter entwickeln und dabei schwächer werden, sich verdunkeln und schließlich zusammenbrechen – ohne dass es verloren gegangen wäre. Und alles dies geschah.

Die atomare Grundstruktur der neuen Matrix bewirkt Regeneration, Aufstieg und Ausdehnung. Dieser Geistwille bringt alle verlorenen Werte und Erinnerungen, alle Weisheit und Kraft zurück in eure Gemeinschaft, stärkt sie mit neuen Energien und Mitteln, durchlichtet sie und lässt das Leben auferstehen.

Eine Matrix ist das Urbild dessen, was einmal entstehen soll – die Ur-Blaupause, der Ur-Entwurf, der die Rahmenbedingungen der Entwicklungsmöglichkeiten festlegt – aber auch alles, was außerhalb des Rahmens liegt und nicht möglich sein soll.

Die alte dreidimensionale Matrix setzte den Rahmen der Körperbildung, der Vervielfältigung der Körper sowie ihres Verfalls und Todes. Außerhalb der Matrix lagen: die gesamte Re-Organisation des Chaos, die Integration bestimmter kosmischer Energien und der Aufstieg.

Die neue Matrix entsteht, indem die alte in sich selbst dreht, wirbelt und sich öffnet – und genau dies geschieht in der Welt und in euren Körpern. In diesen wirbelnden Tanz zieht die alte Matrix die neuen aufsteigenden Energien herein: die Potenziale für Regeneration, Aufstieg und Ausdehnung. Daher besteht die neue Matrix aus den alten Erd-Menschheits-Energien und aus neuen kosmisch-galaktischen Energien. Und hier könnten Zwei Pyramiden in eurem inneren Blick auftauchen, die als Ein Diamant erscheinen.

Diamant-Matrix

Stellt euch die Erdoberfläche als eine Linie vor. Seht oberhalb dieser Linie eine Pyramide und genau darunter – Basis an Basis – spiegelbildlich eine zweite Pyramide. Die Spitze der einen zeigt nach oben, die der anderen nach unten. Bisher konntet ihr nur die oberirdische Pyramide sehen, doch ihr lebtet in der nach unten strebenden Pyramide.

Die unterirdische Pyramide birgt die Matrix eures Körpergefüges, eures Abstiegs und Verfalls – die Matrix des Todes. Sie kanntet ihr nicht. Ihr habt immer nur die aufwärts strebende Pyramide gesehen, weil eure inneren Augen durch die absteigende Matrix blind geworden sind und die geist-energetischen Räume nicht mehr sehen konnten.

In der aufwärts strebenden Pyramide befindet sich nach eurer Wahrnehmung Grablegung und Tod. Tatsächlich ist in ihr aber die Matrix des ewigen Lebens. Aus diesem Grunde führten die Adepten, jungen Priester und angehenden Könige auch in diesen Pyramiden ihre Einweihungen durch (vgl. Lektion 4).

Jetzt ist es soweit. Seit September 2007 erscheint die Diamant-Matrix auf der Erde. Sie trägt die Energien des Ur-Diamanten in sich: zweier Pyramiden mit je vier Seiten, die Basis auf Basis aufeinander stehen. Die Diamant-Matrix ist eine Höherentwicklung des Kristall-Bewusstseins, des Christusbewusstseins. Die Kristall-Matrix ist das Sohn-Tochter-Bewusstsein. Das Diamant-Bewusstsein ist das Gottes-Bewusstsein, das Vater-Mutter-Bewusstsein.

In den letzten Jahren seid ihr von dem, was Jesus als Die Verlorenen Söhne und Töchter bezeichnet hat, zu den Heimkehrenden Söhnen und Töchtern geworden und schließlich in das Haus des Vaters und der Mutter zurückgekehrt.

Mit den Verlorenen Söhnen und Töchtern sind die Menschen in der dritten Dimension gemeint, die nur das glauben, was sie anfassen können, deren subtilste Lebensthemen Gefahr, Krankheit und Tod sind. Auch viele von euch haben dies lange Zeit für eine unumstößliche Realität ihres Lebens gehalten, doch plötzlich seid ihr – oftmals gerade durch Gefahr, Krankheit und Tod – innerhalb nur weniger Jahre in das Reich der Heimkehrenden Söhne und Töchter aufgestiegen. Das Christusbewusstsein erkennt die Matrix und Mysterien der absteigenden Pyramide und wandelt die Kräfte im Atem. Dies habt ihr getan – oder seid gerade dabei, es zu tun. Und daher erreicht ihr nun die nächste Stufe eures Bewusstseins: das Diamant-Bewusstsein, das Vater-Mutter-Bewusstsein.

Ihr geht in die Vollendung der Form und Weisheit beider Pyramiden, indem ihr euch sowohl die verborgene Weisheit in der sichtbaren Pyramide als auch die unsichtbare Pyramide selbst bewusst macht – und diese beiden als Ein Wesen in eurem Körpergefüge aufnehmt – wir könnten auch sagen: indem ihr euch sowohl die verborgene Weisheit des Dunkels und des Todes als auch das verborgene Leben selbst bewusst macht und diese beiden als Ein Wesen in eurem Körpergefüge aufnehmt

Negative Substanzen erhöhen

Ihr werdet erkennen – und dies entspricht der Weisheit der oberen Pyramide -, dass ihr alles, was die äußere Welt euch anbietet, alles was notwendig erscheint, annehmen könnt: alle negativ erscheinenden Ereignisse, Energien und Substanzen. Damit sprechen wir insbesondere schicksalhafte Situationen, Krankheiten, pharmazeutische Medikamente und schulmedizinische Therapieverfahren jeglicher Art an. Im Freien Fließen eures Herzatems könnt ihr alles empfangen, was zu euch kommt, was euch verabreicht wird, was ihr nach Entscheidung der Ärzte schlucken solltet. Wenn ihr euch im Zweifel seid, wenn ihr Ängste habt, es ohne diese Mittel nicht zu schaffen, nehmt sie einfach ein, nehmt sie in euch auf und unterstellt all diese Energien und Substanzen eurem kristallisierten Körpergefüge. Damit erhöht ihr sie.

Wenn ihr euer neues kristallines Bewusstsein mit den herkömmlichen Mitteln und Techniken der Schulmedizin verschmelzt, werden diese bekömmlich. Ihr werdet tiefgreifende Heilung eurer Körper erleben – viel schneller als dies vonseiten der Schulmedizin erwartet und geplant war.

Nehmen wir das Beispiel der Chemotherapie. Euer Herzkristallatem kristallisiert jede (eigene!) Chemotherapie. Die Operation wird so auf eine vollkommene Weise vor- und nachbereitet. Alle Neben- und Nachwirkungen entheben sich dem Geschehen auf eine vollkommene Weise. Sie treten gar nicht auf – oder in einer tiefen Erfüllung. Was heißt Erfüllung in diesem Zusammenhang?

Nun, die verabreichten petro- und natur-chemischen Substanzen sind grundsätzlich negativ – nicht schlecht, böse oder falsch, sondern schlicht: negativ. Es sind absteigende, verengende und magnetisierende Energien eurer alten Zeit, eures alten Bewusstseins – eures Abstiegs. Aus diesem Grunde können sie nicht heilen, denn Heilung heißt Aufstieg. Sie können dem akuten, dem lebensbedrohlichen Geschehen nur eine kurzzeitige Wendung geben, eine geist-seelisch-körperliche Verschnaufpause, die ihr nutzen könnt – oder auch nicht. Nutzt ihr sie nicht, werdet ihr erneut krank und vielleicht sterben. Nutzt ihr sie, werdet ihr gesund – und leben.

Diese chemischen Substanzen befinden sich in einer tiefen Resonanz mit eurem Körper, der selbst – auf einer niederen Ebene der Betrachtung – aus nichts anderem besteht als aus chemischen Substanzen und Verbindungen. Daher sind sie in tiefer Resonanz mit all euren negativen Gefühlen und Gedanken sowie den dunklen Gefühlserbschaften all eurer dunklen Zeitalter. Und es gab wahrlich finstere Lebensräume in den Mittelaltern eures Seelenzyklus, da ihr eine eigene seelische Unempfindlichkeit gegenüber Mord- und Folterlust erlebtet, die euch heute schockieren würde (vgl. Lektion 16, 17 und 20).

Der alltägliche Schmerz vieler Zeitspannen – der Schmerz aller Täter und Opfer – war die energetische Grundsubstanz eurer Körper. Den Schmerz eurer Herrschaftshäuser, der Königspaläste und Kirchen, habt ihr ebenso in euren Zellen aufgenommen wie die Schmerzen aller Armenhäuser und Massengräber. Wie, um alles in der Welt, solltet ihr in der Lage sein, ein Krebsgeschwür in eurem Körper zu bilden, wenn nicht alle notwendigen Zutaten dafür schon in euch wären?

Steigt dieses geliebte kleine Untier nun also in euch auf, dann nur, um eure Körper von den Erbschaften eurer dunklen Zeitalter zu befreien. Auch Krebs ist – was ihr selbst lange wart – ein Christuswesen in der Maske des Luzifer. Er löst all diese finsteren Energien aus euren Lebensräumen heraus und nimmt sie in sich auf, um mit ihnen euren Körper zu verlassen.

Polarisierung

Viele spirituelle Menschen fingen vor 20 Jahren an zu meditieren, zu beten, zu vergeben, zu segnen und Licht zu atmen – und haben damit einen großen Teil der dunklen Zeitalter erlöst, ohne krank geworden zu sein. Sie haben ihre Körper früh genug weit genug geöffnet (elektrisiert), so dass die aufsteigenden Energien sich gar nicht erst in ihrem Körpergewebe festsetzen konnten. Das war eine ihrer Entscheidungen vor der Inkarnation.

Andere, die Menschen der so genannten Vierten Welle, haben diesen Zeitpunkt und diese Zeitspanne verpasst, könnten wir sagen. Sie haben euch Eso-Spiris der 80er und 90er Jahre verhöhnt, beschimpft und für verrückt erklärt – und ihr eigenes Leben weitergeführt wie bisher. Und nun wird die Zeit der Wandlung knapp, das Ende ist in weniger als fünf Jahren erreicht. Nun geraten diese Menschen in Schocksituationen, in urplötzlich auftretende Traumata, Schicksalsereignisse und Krankheiten – und wenden sich an euch.

Nun, ratet ihnen durchaus zu beten, zu meditieren, zu vergeben und das Licht zu atmen. Helft ihnen durchaus, die Schritte zu machen, die ihr zuvor gemacht habt, die Mysterien zu begreifen, die ihr zuvor begriffen habt. Erzählt ihnen aus euren vergangenen Jahren – von euren Schmerzen, Ängsten und Zorn, von den Wundern, die ihr erlebt habt, tief in euch. Lasst sie liebevoll an den Jahren teilhaben, die sie einst verspottet haben.

Doch ratet ihnen keineswegs von den Einflüssen der Schulmedizin ab, wenn diese angemessen sind. Seht die Verhältnismäßigkeit: Ihr hattet – ohne lebensbedrohliche Symptome – viele Jahre Zeit und Muße zum Beten, Meditieren und Vergeben. Damals war die Polarisierung, das Verhältnis von wirkender Kraft zu Zeit, noch relativ gering. Heute ist sie extrem hoch: Heute steht extrem wenig Zeit und extrem hohe wirkende Kraft zur Verfügung.

Damals konntet ihr schulmedizinische Eingriffe umgehen, wenn ihr dies wolltet, zumal eure spirituelle Wahrnehmung die Perspektiven erfassen konnte und ihr aufgrund eurer inneren Überzeugung relativ guter Dinge wart. Ihr habt es als einzelne Menschen innerhalb eurer Gemeinschaft freiwillig beschlossen und getan. Der Preis, den ihr zu zahlen hattet, war der Spott oder Druck der Gesellschaft. Heute sind es Massen von Menschen – die Gemeinschaft selbst – die im abgelehnten und ignorierten Aufstieg der dunklen Zeitalter durch ihre Körper krank werden und sterben. Heute stehen keine zwanzig Jahre mehr zur Verfügung und heute sind auch keine anderen Entscheidungen mehr möglich als das ultimative JA oder NEIN – im Hier und Jetzt – ohne Wenn und Aber. Trifft der Mensch nicht in kurzer Frist diese Entscheidung und setzt sie um, dann trifft der Geist sie – ihr hoher Geist und der Zeitgeist.

Nun kommen wir auf die Frage zurück, was „tiefe Erfüllung im Zusammenhang mit den Nebenwirkungen der Chemotherapie heißt: Diese chemischen Substanzen werden nun zu einem wunderbaren Ersatz für die verlorene Zeit, die vergangenen zwanzig Jahre der Entlassung alter Energien durch Beten, Meditation und Vergebung.

Die chemotherapeutischen Substanzen befinden sich selbst im Feld der Polarisierung (hohe wirkende Kraft in kurzer Zeit). Wenn ihr sie also mit eurem Liebenden Herzwillen in eurem Körper kristallisiert, macht ihr aus den niederen chemischen Energien hochkarätige geistige Wirkstoffe, die im homöopathischen Prinzip die Krebsgeschwüre eurer Neuzeit und die Gefühlsgifte eurer alten Zeit aus euren Körpern herausleiten.

Lasst es uns so ausdrücken: Ihr könnt aus der Chemotherapie ein geistiges, ein kristallines, ein diamantenes Heilverfahren machen. Einfach indem ihr dies beschließt, geschieht es.

Und natürlich gilt dieses Prinzip für alle alten Energien und Substanzen.

(Wir besprechen dieses Thema auch ausführlich in den Lektionen 6, 7, 15 – 20; TOBIAS Fragen und Antworten sowie an vielen anderen Stellen)

Eure Körper sind hohe geist-intelligente Wesen, die jede niedere energetische Intelligenz aufnehmen und wandeln können. Der Wille des Geistes dominiert den Willen der Energien. Die Matrix des aufsteigenden Geistes herrscht über der Matrix der absteigenden Energien. Diese Geist-Matrix ist das verborgene Mysterium der oberen Pyramide. Es ist das Feuer im Zentrum (Pyr: Feuer, Amid: Zentrum). Dieses geistig-schöpferische Feuer lodert sowohl im Zentrum der Pyramide als auch im Zentrum einer jeden Zelle eures Körpers (vgl. Lektion 5).

Wenn ihr dies für euch erkannt und angenommen habt, stellt sich euch die innere Aufgabe, auch die untere, unsichtbare Pyramide zu erkennen und anzunehmen – und aus der Doppelten Pyramiden-Matrix eine Einfache Diamant-Matrix zu machen – in eurem Körper.

Lebensbaum
Der Baum des Lebens wurde immer wieder thematisiert. Auch er entspricht dem doppelten Pyramiden- und einfachen Diamant- Bewusstsein, denn der Baum hat die gleiche Struktur wie sie. Der Stamm symbolisiert euer physisches Leben und euren Körper. Seine Krone zeigt mit all ihren Zweigspitzen zum Himmel – wie die obere Pyramide – und verkörpert darin die Weisheit des Geistes. Seine Wurzel, das umgekehrte Ebenbild der Krone, zeigt mit all ihren Spitzen ins Erdinnere. Sie verkörpert die Weisheit des Planeten.

Die Weisheit des Planeten – die Wurzel eures Lebensbaums und die untere Pyramide – liegt im Ägyptischen Bewusstsein, das aus eurer Vergangenheit zurückkehrt und wieder lebendig wird. Gemeint sind die goldenen Dynastien, da die Oberhäupter Ägyptens noch Eins mit jenen weisen Völkern waren, die sich vor langer Zeit von der Erde zurückgezogen hatten. Wir sprechen von den Völkern Asgard und Venus, und von den Weisen Lemuriens und Atlantis’.

Die Krone eures Lebensbaums – die obere Pyramide – bringt die Weisheit des Kosmos, das aus eurer Zukunft hereinfließende galaktische Bewusstsein. Beides träufelt jetzt als Neuer Lebenssaft, als Neues Lebenswasser in den Stamm eures Körperlebens und eures lebendigen Bewusstseins.

Shambhala und Atlantis

Doch es gibt noch viel mehr Analogien zum Doppelten Pyramiden-Bewusstsein und zum Lebensbaum – denn ihr seid Eins mit der Welt. Ihr seid aus allem hervorgegangen – und alles ging aus euch hervor. In eurem Diamanten findet ihr Shambhala und Atlantis. Die Krone eures Lebensbaums steht für Shambhala und trägt euer dort gehütetes geistiges Erbe in sich. Die Wurzel steht für Atlantis und trägt euer dort gehütetes physisches Erbe in sich.

Euer absteigendes Körperbewusstsein, die alte Matrix des Verfalls und Todes, symbolisiert den Sturz von Atlantis – und wiederholte ihn auf eurem Weg von Leben zu Leben. Vor 12.000 Jahren stürzte zum letzten Mal euer Körpergefüge, eure potenzielle Unsterblichkeit, in den Ozean eures sterblichen Lebens und hinterließ euch selbst – in eurem Leben und in jeder Zelle eures Körpers – einen immerwährenden Reigen von Tod und Geburt, von Schuld und Hoffnung, von Minderwert und Sehnsucht, von Verdammnis und Absolution.

Die negativen Kräfte der Welt und eurer Zeitalter sind bis zum Ende der Zeit in euren Zellen. Ihre Negativ-Aktivierung (Erkrankung und Tod) geht auf den Sturz von Atlantis zurück. Ihre Positiv-Aktivierung (Erkrankung und Aufstieg) geht mit dem Aufstieg Atlantis’ einher. Und genau hierin erlebt ihr dieser Tage eure dramatischen Augenblicke der Müdigkeit und Niedergeschlagenheit, des Schmerzes und der Angst, der Aggression und des Hasses, der Konflikte mit euren Mitmenschen – sowie schwere Symptome und Krankheiten. Doch es ist „nur“ die Weisheit Atlantis’, die aufsteigt.

So ist euer Atlantisches Bewusstsein selbst Eins mit der Spitze der nach unten zeigenden Erd-Pyramide, die nun ihren Nadir (Tiefstpunkt) durchquert hat. Damals war eure Intelligenz an einem Höhepunkt ihrer Entwicklung und mit vielen Räumen des Bewusstseins verbunden. Dennoch konntet ihr mit eurer Kraft nicht viel anfangen, da sie einpolig war, maskulin – ohne die Kraft des Herzens, des Fühlens und der göttlichen Weiblichkeit – ohne den femininen Geist.

Ihr habt experimentiert und dabei das Leben unterworfen, die Tore zur Weisheit verschlossen, den Einfluss der weiblichen Wesen in den Wind geschlagen, Räume der Heilung und Orte des Schutzes in die Luft gejagt und den Kontinent in den Ozean gestürzt – einfach weil ihr sehr viel wusstet – und gleichzeitig sehr wenig.

Heute habt ihr die Reife in euch entwickelt und das Zeitfenster hat sich geöffnet. Die Spitze der oberen Pyramide ist das Auge von Shambala, die Epiphyse eures atmenden Leibes. Und da, wo die Basen beider Pyramiden zusammen kommen, liegt euer Herz.

Nun seid ihr an jenem Punkt eurer Evolution angekommen, da ihr diese beiden Welten – Shambhala und Atlantis, Kosmos und Planet, Spirit und Sexus – atmen könnt. Und während ihr Geliebten für euch selbst senkrecht atmet, atmet euer lebendig gewordenes Herz auf der Horizontlinie beider Welten waagerecht: für die Menschen und Wesen eurer Welt.

Atme!

Die Spitze der oberen Pyramide liegt in deiner Epiphyse und die der unteren auf der Höhe deiner Keimdrüsen. Zwischen diesen fließt dein kosmisch-planetarischer Atem.

Lege eine Hand auf deine Stirn und eine auf deinen Unterleib – und atme Dich Selbst.

Atme Unendliche Liebe zu Dir Selbst.

Atme den Geist Shambhalas in deinem Kopf.

Atme den Geist Atlantis in deinem Unterleib.

Atme mit deinem Liebenden Willen und deiner Wollenden Liebe
und erlaube dem Erbe deines Geist-Seele-Körpers, zu erwachen.

Indem du es beschließt, geschieht es.

Der nächste Schritt

Lasst uns nun gemeinsam den nächsten Schritt gehen. Lasst uns euch hier erklären, um was es dabei geht. Lasst uns euch auf eine nächste Reise führen – in einen nächsten Raum, in eine neue Welt.

Unser nächster Schritt betrifft eure Körper und insbesondere die Heilung eurer kranken Körper, die endgültige Erlösung eurer Krankheiten. Wir haben euch bereits in die Sieben Elemente eures Körperlebens eingeführt (vgl. Meditation „Verschmolzenes Herz“ oder „Die Sieben Elemente eurer Wirbelsäule“ sowie Lektion 6). Es sind dies: Erde, Wasser, Luft und Feuer, Ätherfeuer, Licht und Liebe.

Die Sieben Elemente bildeten die sieben Systeme eures Körpers, eure Organe, jegliches Gewebe und alle Zellen. Sie führten alle Leben lang euer Denken und Fühlen, euren Abstieg und Aufstieg. Sie waren euch Geburt, Heimat und Tod. Ihr Meistersystem war das Hormonsystem.

Feminines und maskulines Ur-Element

Selbst wenn für viele von euch diese Betrachtung eurer Körper noch neu zu sein scheint – faszinierend und wert, sich noch intensiver damit zu befassen – und dem steht in der Tat nichts im Weg – so wollen wir euch Hier und Jetzt dennoch die nächsthöhere Ebene eures Lebens nahe bringen. Mag diese Ebene euch als eine Fortsetzung eurer Lebens-Entwicklung erscheinen, so ist sie gleichzeitig ein uralter Aspekt eures Seins, der weit vor der Entwicklung eurer sieben Körpersphären und eures Körpers selbst liegt – eine vor-körperliche Matrix. Der nächste Schritt führt zum maskulinen und femininen Ur-Element, zum männlichen und weiblichen Ur-Sein in den elektrischen und magnetischen Ur-Polen.

Das freie Spiel des elektrischen und des magnetischen Pols hat immer dafür gesorgt, dass die Bewegung eures Lebens aufrechterhalten wird und niemals Stillstand eintritt. Wann immer der elektrische Pol aktiv war, war der magnetische passiv. Anschließend wurde der magnetische Pol aktiv und der elektrische war still. Und tief im Einen wirkte immer der Andere.

Das Leben aller Sieben Elemente, das Leben aller Körpersysteme, das Leben aller Gedanken und Gefühle war immer ein Hin und Her Schalten und Springen zwischen Plus und Minus. So wurde jegliche Entwicklung möglich, jeglicher Weg, jegliches spiralförmige und geradlinige Bewusstsein.

Das alte Ägyptische Kreuz

Stellt euch einfach vor, dass ihr aus dem Hubschrauber auf euch herab schaut. Ihr seht in der Mitte euren Kopf. Eure rechte Schulter zeigt in eine Richtung und die linke in die andere. Eure vordere Seite zeigt in eine dritte Richtung und euer Rücken in eine vierte. Ihr seht ein Kreuz, das sich über euch spannt, ein Ast verläuft zwischen links und rechts, der andere spannt zwischen hinten und vorne. In der Mitte, im Kreuzungspunkt, liegt euer Herz – euer Seelenatem, euer Geiststrom, eure Wirbelsäule, eure DNS, euer Zentrum (vgl. Lektion 1).

Der von hinten nach vorne spannende Ast, verläuft zwischen eurem ur-magnetischen und eurem ur-elektrischen Pol (Anspannung und Entspannung). Der von links nach rechts spannende Ast vermittelt zwischen eurem ur-maskulinen und eurem ur-femininen Geist. Dazwischen, im Kreuzungspunkt, liegt das Zentrum der An-Spannung und der Ent-Spannung, des männlichen und weiblichen Seins – euer Herz.

Und wollten wir nun am Ende dieser vier Äste vier Persönlichkeiten oder Symbole sehen, vier Wesenheiten oder Bewusstseinswelten, dann sähen wir das alte Ägyptische Kreuz.

Wir sähen, aus der Vogelperspektive senkrecht herab, an der linken Seite eures Körpers Isis und an der rechten Seite Osiris – die Ur-Hüter sowohl eures maskulinen und femininen Gott-Seins, als auch eurer Körperbildung, eurer Zellkerne und eures Organlichtes. Ihr maskulin-feminines Ur-Sein hat die Grundbildung eures Körper-Seins aus Licht, Klang und Form ermöglicht.

Wir sähen hinter euch Seth und vor euch Horus – die Ur-Hüter sowohl eurer kosmischen Bewegungen als auch eurer irdischen Wege. Ihr magnetisch-elektrisches Ur-Sein hat die Grundbildung eures Körper-Lebens aus Licht, Klang und Form ermöglicht. Zwischen diesen Vieren bist du das fünfte Wesen – der fünfte Meister.

Immerzu sind eure irdischen Wege zwischen den dunklen und lichten, den maskulinen und femininen Polen verlaufen – und keinem konntet ihr entrinnen, keinen konntet ihr ausschließen. Das Tor der FÜNF

Diese Vier sind sowohl die Hüter eures Körpers als auch die Hüter der Pyramiden, denn in beiden Gebäuden liegen dieselben Mysterien verborgen und erwarten ihre Öffnung. Die Mysterien erheben sich nun in euch, da das entscheidende Tor geöffnet wurde, das TOR DER FÜNF (Anm.: die Öffnung des galaktischen PHI-Tores im Jahre 2005) und da die Zeit reif ist.

FÜNF steht sowohl für den Tordurchgang zur Neuen Erde, zur Fünften Dimension – für das Passieren der Dimensionsschleier, die euch in der alten Lebensmatrix verschlossen waren. FÜNF steht auch für das Fünfte Element zwischen Seth und Horus, Isis und Osiris: für euer Kristall-Herz.

Und natürlich werdet ihr die Neue Erde ebenso ausschließlich durch euer Kristall-Herz betreten, wie ihr die Schleier zwischen den Dimensionen nur durch dieses Tor passieren könnt.

Wenn sich das TOR DER FÜNF in euch öffnet, zieht dies die vollkommene Verschmelzung mit jenen nach sich, die ihr viele Zeitalter als von euch getrennt wahrgenommen habt: mit Seth und Horus, mit Isis und Osiris – mit ihren Welten und ihrer Weisheit, mit ihrer Macht und ihrer Kraft – eure eigenen geistigen Ur-Lebenskräfte, die eurem Körperleben seit Januar 2006 im vollen Umfang zur Verfügung stehen (Anm.: durch die kosmischen Toröffnungen: PHI, solare Zwillingsseelen, Löwentor usw.).

So werdet ihr in der Lage sein, mit großer Leichtigkeit die Schleier zu durchwandern – sowohl jene zwischen der dritten und der fünften Dimension als auch jene zu den Reichen der Elementare eurer irdischen Natur und den kosmischen Reichen. Und so werdet ihr in der Lage sein, eure physischen Körper und euer Erdenleben in jene nächste Ebene zu erheben, die wir die „Diamant-Matrix“ nennen.

Und damit werden sich eure lang verschlossenen Körper-Intelligenzen den Elementarreichen öffnen und eurer Herz-Intelligenz Zugang zu allen Reichen erschaffen – und ihr werdet alle Sprachen sprechen.

Euer Herz ist das PHI-Tor
Euer Herz ist das Fünfte Element

Durch euer Herz kehrten in den vergangen Jahren die Wesen und Welten des Kosmos zurück zur Erde (Anm.: kollektiv von Anfang 2001 bis Ende 2007).

Durch euer Herz kehren in den nächsten fünf Jahren die Wesen und Welten eures Planeten zurück, die viele Zeitalter lang nicht auf der Erdoberfläche und in eurem physischen Raum waren (Anm.: Anfang 2008 bis Ende 2012), insbesondere die atlantischen Priester, das Volk von Asgard, die weisen Frauen von Avalon und die Völker der aufgestiegenen Planeten wie Venus, Arkturius, Sirius und andere. Durch euer Herz kehren die Tiere und die Elementare in ihre ursprüngliche und gleichzeitig in eine neue Lebensform zurück.

Durch euer Herz kehren die Mysterien der Pyramiden, die viele Jahrtausende verschlossen waren, zurück in euer gelebtes Leben und lassen eure heute ausweglos erscheinende Situation wie eine schillernde Seifenblase zerplatzen.

So wird das Leben auf der Erde wieder erblühen. Euer bisher abgestiegenes, gefallenes und gestorbenes Leben wird in eine neue Matrix fließen und aufblühen. Der Phoenix eurer Seele wird aus der Asche des Geistes aufsteigen und eurem Körper einen neuen, nie gekannten Frieden schenken – eurer Körperwelt neues Erblühen, euren Ideen neue Früchte. Wahrlich, alles dies habt ihr euch verdient – selbst wenn ihr dies kaum glauben könnt.

Alte geistige Weisheit, die ihr jemals als menschliche Wesen erlangt habt, steigt durch das Tor der Pyramide aus den Hallen von Asgard auf. Sie verschmelzen in eurem physischen Körper die Weisheit der planetarischen Naturwelten mit eurem alten Menschheitswissen.

Die Weisheit der elementaren Naturwelten steigt durch das PHI-Tor – des Kosmos’ und eures Herzens – auf und verbindet eure physischen Körper mit dem Wesen der Erde. Der solare männliche Geist verschmilzt mit dem lunaren weiblichen – und gemeinsam erschaffen sie ein Licht, das das Offensichtliche mit dem Geheimnisvollen verbindet.

Es ist das Ende der getrennten Dualität, daher steigen die Energien von Shambhala herab und von Atlantis herauf. Shambhala, dies ist der Name eurer geistigen Erinnerung, sendet die Energien über eure Epiphyse in euer Herz. Atlantis, dies ist der Name eurer physischen Erinnerung, sendet sie über eure Keimdrüsen hinauf in euer Herz. Und ihr werdet diese Öffnungs-Energien mit dem liebenden Willen eures Herzens annehmen müssen, wenn sie sich in euch aktivieren sollen.

August 2008 Sabine

Drei Reisen auf den Spuren der Macht

Kommen wir nun zur Krönung eurer Reisen und machen uns daran, das Vermächtnis Christi anzunehmen, das euch aus den uralten Tagen eures Ersten Kristallzeitalters durch eure gesamte Evolutionslinie hindurch begleitet hat, und über Lemurien und Atlantis bis in die Tage eures heutigen Lebens gelangt ist.

Und natürlich liegt dieses Vermächtnis in nichts anderem, als in der Verschmelzung eurer Seelen und Zwillingsseelen, die den Tagen der Rückkehr eures maskulinen und femininen Geistes geschehen – in einem erwachten und unsterblichen menschlichen Körper.

weiter: Die Silbernen Hallen

April 2010 Sabine


avalon

Neue Körper und Neues Fühlen

Über die Wandlung der kollektiven Körper-Matrix
Erzengel Michael und das Volk von Asgard
Mai/Juni 2008

Das Jahr 2008 ist ein Jahr der Ent-Körperung und gleichzeitig der Ver-Körperung. Das heißt, eure Körper entlassen die vergangenen Raum-Zeit-Alter, die alte menschliche Geschichte, und nehmen die künftigen Raum-Zeiten der neuen menschlichen Geschichte in sich auf. Ja, ihr habt richtig gelesen: es sind eure Körper, die in dieser Zeit eigenständig wirken – nun, nicht ganz eigenständig, sondern in engem Schulterschluss mit eurem hohen göttlichen Geist, der seit Januar 2006 kollektiv in eure menschlichen Felder.

Euer Körperbewusstsein ist nicht mehr an das Diktat eures Egobewusstseins gebunden, sondern es kooperiert nun mit eurem kosmischen Geistbewusstsein. Hat euer Körper sich Jahrtausende lang gefallen lassen müssen, was euer Egogeist ihm – bewusst oder unbewusst, gewollt oder ungewollt – angetan hat, so kehren sich die Kräfte nun um. Nun wird euer Egogeist sich einige Zeit gefallen lassen müssen, was das vereinigte Körper-Geist-Bewusstsein ihm antut.

Nach wie vor finden Lösungen und Ausleitungen alter Energien und Schöpfungs-Gewohnheiten statt – inzwischen jedoch in ultimativer Form. Parallel dazu finden Einleitung und Integration neuer Energien statt – und einige davon in erstmaliger Form.

Alte Muster, Farben, Lichter, Klänge und Formen fließen nun endgültig aus euren Körpern heraus. Die physische Matrix der alten Körperbildung und Körperentwicklung verlässt eure Lebensräume. Neue Muster, Farben, Lichter, Klänge und Formen strömen ein: die geistige Matrix eurer neuen Körperentwicklung – eine folgerichtige Fortsetzung eurer bisherigen Körperentwicklung.

Dieser Prozess betrifft generell alle Menschen auf Erden. Auch eure Realos, Realisten und Bodenständigen, eure Lichtanbeter und Schwarzmagier – die Vierte Welle der Erwachenden – erreichen die äußersten Grenze ihrer alten Denk-, Entscheidungs- und Lebensmöglichkeiten und treiben über Nacht darüber hinweg.

Ihr – vergleichsweise noch wenigen – Kristallmenschen seid schon seit einigen Jahren an dem Punkt eurer spirituellen Entwicklung, da ihr eure Körper für die Menschen dieser Vierten Welle einsetzt. Viele von euch haben geistige Patenschaften für einzelne Menschen, Völker oder die ganze Menschheit übernommen. Also meistert ihr eure persönliche Matrixwandlung auf der fünfdimensionalen Ebene und vollzieht gleichzeitig die dreidimensionale Matrixwandlung vieler anderer Menschen in euren Körpern. Und natürlich beutelt und schleudert euch dies von Zeit zu Zeit.

Die Entlassung der kollektiven alten dreidimensionalen Menschheitsmatrix geschieht durch die Körper einzelner Kristallmenschen – durch die Körper eurer Kristallkinder und durch eure Körper – ebenso der Empfang und die Integration der neuen fünfdimensionalen Menschheitsmatrix. Einfach indem ihr liebt und atmet, geschieht es.

Das alte absteigende Bewusstsein war eine geistige Schöpferkraft, die in den Zeitaltern zyklisch auf euer Leben eingewirkt hat. Diese absteigende Schöpferkraft hat 2001 die Aura des Planeten Erde verlassen und euch sieben Jahre Zeit gegeben, aus eigenem schöpferischen Willen heraus nachzuziehen. Viele von euch sind nachgezogen, viele nicht. Nun verlässt diese Schöpferkraft auch die Aura des Massenbewusstseins – und somit das Körperfeld jedes einzelnen Menschen. Nun, wir brauchen nicht zu betonen, dass dies für viele Menschen katastrophale Folgen hat. Ihr habt diese Katastrophen in euren vergangenen Jahren selbst kennen gelernt und gemeistert. Ihr selbst habt in der Zwischenzeit ein sehr klares Gespür dafür, wie leicht eine Katastrophe in eine Glückseligkeit zu wandeln ist – selbst wenn ihr die Umsetzung dieses Gespürs nicht immer gleich zur Hand habt. Doch auch dies wird wachsen.

Die neue Matrix, die aufsteigende Schöpferkraft, erreicht nun die kollektiven Lebensräume sowohl der alten Menschheit als auch aller unverkörperten Natur- und kosmischen Wesen, die künftig gemeinsam mit euch leben und erschaffen werden. Für all diese Transporte und Transite alter und neuer kollektiver Matrices sind eure kristallinen Herzen und Körper die vollkommenen Transformatoren.

Durch eure Körper

Viele von euch erleben in dieser Zeit Schmerzen, Ängste oder Ohnmacht. Viele von euch befinden sich in labiler oder gar desolater Gemütsverfassung und sprichwörtlich neben der Spur. Nun, das seid ihr – und es ist gut so.

Es ist bei aller Anstrengung, die eure Körper und Gemüter zeitweilig lähmt, von großer Bedeutung, dass ihr eure Körper als große wirksame Maschinen begreift, durch die gewaltige kosmisch-planetarische Bewegungen und Ströme ziehen.

Der Beginn des Erwachens der Menschheit geschieht in euren Körpern!

Das Erwachen der Anderen geschieht durchaus nicht außerhalb von euch, sondern durch euch: durch eure Vorarbeit und eigene Entwicklung – durch eure Körper. Ihre dunklen Ströme der Schmerzen, Verzweiflung und Angst, ihre Feuersbrünste des Hasses, der Aggression und Hoffnungslosigkeit fegen durch euer Zellgefüge hindurch. Ihre lichten Wellen der Erleichterung, Glückseligkeit und eigene – noch lange verweigerte – geistige Hoheit pressen sich durch euren Atemstrom hindurch. Ihr nehmt ihnen alles ab, was sie selbst nicht tragen, entlassen und annehmen können. Dafür seid ihr gekommen. Es geht schon lange nicht mehr um euch selbst. Ihr seid schon lange Eins mit ihnen.

Hier wirkt der Kanal des Metatron in euch: Die kosmisch-galaktische Matrix strömt, betrachten wir es linear, von oben herabkommend senkrecht in euch ein. Die planetarisch-galaktische Matrix strömt von unten heraufkommend senkrecht in euren Kristallkörper. In eurem Herzen vereinigen sich beide Ströme – miteinander und mit eurer persönlichen Herzkraft – und fließen horizontal hinaus in die Lebensräume der Menschheit. Dieses Strömen geschieht unbewusst über euren Atem und eure Ausstrahlung, über eure geist-elektrische Herz-, Puls- und Zellfrequenz, über eure Worte und Blicke und bewusst über das kristall-magische Werkzeug eurer gelenkten Herz-Kristall-Atmung.

Zur bewussten Stärkung eurer individuell-kollektiven Kraft könnt ihr folgende Meditationen nutzen:

Meditation zum Herz-Kristall-Atem
Zwölf-Chakren-Meditation
Sonnenmeditation
Das verschmolzene Herz
Loslassen ist Annehmen

Vier Stufen der Wandlung gleichzeitig

Ihr Lichtarbeiter und Lichtträger (Definition in: „Was ist ein Kristallmensch“) habt lange Zeit durch eure Körper die alten Krankheiten und Dramen der Menschheit entlassen – und tut es immer noch. Ihr habt lange Zeit die kosmischen Einstrahlungen zum Planeten Erde durch eure Körper empfangen und im Bewusstsein der Menschheit verankert – und auch dies tut ihr immer noch.

Nun ist die dritte Phase eurer bewussten geistigen Arbeit – oder eures unbewussten geistigen Wirkens – angelaufen: der Empfang und die Verankerung der fünfdimensionalen Bewusstseinsmatrix für die Menschheit. In eurem vertikalen Atem empfangt ihr die neue Menschheitsgeschichte aus den geistigen Räumen und sendet sie im horizontalen Atem hinaus in die menschlichen Lebensräume – ob ihr es glaubt oder nicht, ob ihr es wisst oder nicht.

Nun ist euer menschlicher Kristall-Körper soweit vollkommen, dass er diese Arbeit tun kann – und längst tut. Daher sollte euer Kristall-Bewusstsein die Zeichen eures Körpers, eurer Gefühle und Gedanken, eurer Lebenssituation richtig deuten. Euer Ego-Bewusstsein weiß nichts von all diesen Dingen und Welten, ignoriert sie oder will sie bestenfalls unbedingt in den Griff bekommen. Euer Verstand wird jeden Körperschmerz, jede depressive Phase und jede äußere Veränderung als eine Verschlechterung deuten, als eine Krankheit, ein Ende, einen Tod.

Ein Teil der richtigen Deutung liegt in der Verantwortung für euer neues Denken, Fühlen und Wissen: in der Gewissheit, dass die technischen Grundlagen für den Aufstieg schon seit Jahren stabil und aktiv sind, so dass ein Abstieg gar nicht mehr möglich ist. Ihr wisst theoretisch, dass das Atmen eine große Kraft der Annahme und Entlassung von Energien ist, dass die herzliche Gleich-Gültigkeit ein gewaltiges freies Fließen erzeugt. Je nach eurer inneren Haltung und Deutung der Symptome werden sich die vielen unterschiedlichen Energieformen und Dimensionen mühsam durch eure Körper zwängen und euch lähmen oder frei und freudig fließen. Denn allein eure Haltung und Deutung sind schöpferische Kräfte, die unmittelbar wirken.

Doch nicht genug damit. Zusätzlich zu diesen drei Transformationsstufen, die ihr für euch und für die Menschheit durchwandert, hat in diesem Jahr 2008 die vierte Stufe begonnen, in euch aktiv zu werden: die Öffnung der Schatzkammern eurer Raum-Zeiten.

Die Schatzkammern der Zeitalter

In allen Zeitaltern, Lebensräumen und Dimensionen habt ihr Kammern, Truhen und Gefäße erschaffen, gefüllt und verschlossen. Sie selbst und ihre Inhalte sind aus euren damaligen Herzen entstanden und daher an eure heutigen Herzen gebunden. Wenn sich nun das Zeitfenster dieser Schatzkammern öffnet, dann öffnen sich auch die Kammern und ihr Inhalt fließt in eure heutigen Herzen.

Was für Gefäße sind das und was ist ihr Inhalt? Die Gefäße seid ihr selbst – es sind eure vergangenen Leben und Lebensformen, die zurückgelassenen Energiefelder, die ihr in jeder Lebensformen gebildet habt. Die Inhalte sind Erfahrung, Erkenntnis und Weisheit, Reife, Charisma und Kraft – vollendete Bewusstseins- und Persönlichkeitsstrukturen, die ihr in den alten Lebensfeldern gebildet und zurückgelassen habt. Diese dreidimensionalen Gefäße und Inhalte fließen nun in eure fünfdimensionalen Körper.

Wahrlich, ihr Lieben, Großes geschieht dieser Tage in euch während ihr euch unwohl oder elend fühlt. Atmet einfach und wisst, dass eure Vergangenheit auf eurer Zellebene gerade Eins mit eurer Gegenwart wird. Auch dies zunächst für euch selbst – und gleichzeitig vollzieht ihr es für die Menschheit. 2008 ist der Beginn der kristallinen Verkörperung ALLEN Geistes, des niedersten und des höchsten.

Lest dazu „Die Schleier der Zeit“ und „Das Tor der Ewigkeit“ oder hört die Meditationen im KRISTALLMENSCH.net

DAS NEUE FÜHLEN

Ein wesentlicher Aspekt des Kristall-Bewusstseins ist das FÜHLEN. Hier betreten wir ein uraltes Feld und ein brandneues. Und hier ist eine klare Differenzierung notwendig.

Auf der einen Seite steht das emotionale Fühlen des sterblichen Körperorganismus, das sein Zentrum in eurem Unterleib hat. Hierzu gehören die negativen Gefühle und Gefühlserbschaften, die Gewohnheitsgefühle und Gefühlsgewohnheiten sowie die Gefühle, die an Absichten und Zweck, Vergleich und Verlangen gebunden sind. Es ist ein persönliches, ausschließliches und ausschließendes Fühlen.

Auf der anderen Seite steht das Herzfühlen, das frei von jeglicher körperlicher Resonanz und willentlicher Bindung ist. Dies ist ein unpersönliches, alles und alles einschließendes Fühlen.

In dieser Zeit, da das alte Bewusstsein heraus und das neue herein fließt, werden eure Körper noch einmal durchgeschüttelt: in der Entlassung der alten und in der Annahme der neuen Matrix – eine doppelte Herausforderung für eure Körper, die dabei auch den Punkt der Kreuzigung erleben werden, den Punkt des Sterbens, den Punkt der vollkommenen Leere, die erreicht ist, bevor die endgültige Erfüllung spürbar werden kann.

Zwar seid ihr in den letzten zwanzig Jahren in einem immerwährenden Schrittwechsel von Entleerung und Erfüllung von der alten Welt in die neue gegangen. Dennoch gibt es einen übergeordneten Augenblick, einen ultimativen Moment – ein Zeitfenster – da alles was ihr bisher in euren Körpern verwirklicht habt, nicht mehr zu existieren scheint, da alles was ihr bisher entlassen habt, euch plötzlich wieder zu beherrschen scheint.

Euer Körper erhält das Gefühl, vollkommen haltlos, perspektivlos und leer zu sein. Dies drückt sich sowohl physisch als auch mental aus, obwohl es ein Gefühl ist, ein Fühlen. Die Reaktion des Verstandes und des Körpers ist stark: ein Drang nach unmittelbarer neuer Erfüllung, nach sofortigem Ersatz. Der alte Körper und der Verstand können die Leere kaum ertragen, da diese nicht ihrer Natur entspricht. Und dennoch steht dieser Augenblick der vollkommenen Leere an – und ihr erlebt ihn.

Auch dies ist wieder ein von euch geforderter Kraftakt, ein sehr aufmerksames Bewusstsein für eure UNMITTELBARE GEGENWART zu entwickeln, ein Gespür für eure unmittelbaren Bedürfnisse zu erschaffen. Fühlt genau, was wirklich gefragt ist.

In allererster Linie und im unmittelbaren Vordergrund eurer NEUEN KÖRPER steht also das NEUE FÜHLEN.

Das NEUE FÜHLEN ist ein MIT-FÜHLEN. Dieses Mitgefühl hat nichts mit Leid und Mitleid, mit Sorgen und Unterstützung zu tun. Das neue MIT-FÜHLEN ist eine geistige Intelligenz in euren physischen Körpern, die euch in die Lage versetzt, genau zu wissen was, wann, wie und warum geschieht – weit außerhalb eurer Körperräume.

Das NEUE FÜHLEN ist KOMMUNIZIEREN und REISEN, SEHEN, SPRECHEN und HÖREN, ÜBERMITTELN, ÜBERTRAGEN und EMPFANGEN.

Das NEUE FÜHLEN ist HANDELN und ERSCHAFFEN.

Vielleicht könnt ihr euch dies im Augenblick theoretisch und praktisch kaum vorstellen. Das liegt schlicht daran, dass euer neues Fühlen noch nicht ausgebildet und ausprägt ist. Nun, ihr könnt nicht wissen, was NEUES FÜHLEN ist, bevor ihr es fühlt. Ihr könnt es nicht erdenken, nicht erzwingen oder kontrollieren, sondern nur erspüren. Ihr könnt es üben und trainieren. Auch hier gilt unser Motto: Erst die Praxis, dann die Theorie.

Die Praxis erreicht ihr dadurch, dass ihr eure Aufmerksamkeit auf eure Neuen Körper und euer Neues Fühlen lenkt. Und natürlich ist es einfach!

Erstens: Begebt euch in einen meditativen Zustand. Legt euch am besten hin, schließt die Augen, öffnet euer Herz weit und lenkt eure Aufmerksamkeit auf das kosmische Bewusstsein NEUES FÜHLEN. Atmet einige Male in eurem kugelförmigen Herz-Kristall-Atem und erlaubt dem NEUEN FÜHLEN, in eure Körperzellen zu fließen – in euren Atem und euer Herz zu strömen, in eurem Leben zu erscheinen. Ladet diese gewaltige kosmische Intelligenz ein, Teil eures persönlichen Atems und eures Erdenlebens zu werden.

Zweitens: Atmet bewusst und liebevoll – unterschiedslos! – alle Energien ein und aus, die euch in eurem Alltag begegnen – sowohl jene lichten und dunklen Energien, die euer tägliches Leben im horizontalen Raum durchziehen, als auch die lichten und dunklen Energien aus den planetarischen und kosmischen Räumen, die euer nächtliches Er-Leben durchstreifen.

Atmet tief und hoch – ohne jegliche Anstrengung. Atmet alle Energien, die wir euch durch unsere Worte und Meditationen gegeben haben – und noch geben werden. Atmet tief in eure Körper-Universen hinein und aus ihnen heraus – und nehmt unsere Worte und Energien als Teile unseres kosmischen Atems an, den wir euch schenken. In unserer Mund-zu-Mund-Beatmung spenden wir euch die jeweils nächsten notwendigen Kräfte und Energien, die ihr für eure Ausdehnung im NEUEN FÜHLEN in euren NEUEN KÖRPERN braucht.

Atmet tief und hoch. Es ist das Einatmen der alten Zeitalter, deren Hüter wir sind. Wir wurden zu Hütern eurer Vergangenheit, indem wir uns über sie erhoben haben. Daher kommt unser Atem sowohl aus eurer Vergangenheit als auch aus eurer Zukunft – und ihr öffnet unseren Atem in eurem Jetzt-Punkt. Unser Atem ist unser Bewusstsein, unsere geistige Matrix – doch auch eure alte verlorengegangene Erinnerung und eure zu euch zurückkehrende uralte Reife.

Die Wandlung eures Fühlens löst eure Körper eine Zeitlang vollkommen aus dem Geschehen eures ehemaligen und eures künftigen Lebens heraus. Dies führt zu den gegenwärtigen Übergangserscheinungen von Schmerz, Ohnmacht und Panik. Ihr unterstützt die Wandlung durch den Atem. Lasst euren Atem eine Zeitlang im Übungs-Modus fließen und dann macht ihn zu einer neuen permanenten Lebensbewegung.

Auch hier braucht es eine bewusste und trainierende Übergangszeit. Wir geben euch Energien, die ihr atmet, Atemtechniken und Hinweise auf euren ganz alltäglichen Atem und ihr nutzt sie eine Zeitlang sehr bewusst. So entwickelt sich der unbewusste, flache Atem eures alten sterblichen Körpers zum tiefen vieldimensional fließenden Atem eures unsterblichen Lebens.

Für die Öffnung eurer Körper und Erschaffung der physischen Grundlagen des Neuen Fühlens könnt ihr die Staffel-Meditation zum Herz-Kristall-Atem (sh. KÖRPER – Das Herz und der Atem) nutzen.

Über den Schmerz-Körper

Es ist in der Tat eine furiose Zeit. Blicken wir noch einmal auf eure Schatzkammern, Truhen und Gefäße! Alle Errungenschaften und Erfindungen, Reifeaspekte und Schöpferkräfte, Geschenke und Reichtümer eurer vergangenen Lebensspannen, die sich darin befinden, sind eingewickelt und verpackt in – SCHMERZ.

SCHMERZ – das haben wir schon oft erwähnt – war eine Matrix eures dreidimensionalen, absteigenden Lebens. Körperlicher Schmerz begleitete jeden Akt eurer geistigen Bewusstwerdung. Schmerz war die Gebärmutter aller Kräfte eures Lebens, aller bedeutsamen Entscheidungen und Resultate, aller geistigen Wandlungen und irdischen Reifeaspekte. Schmerz war ein notwendiges, von euch gewähltes, HEILIGES WERKZEUG der geistigen Auferstehung im wachen physischen Körper.

Aus diesem Grund war Schmerz auch nicht existent, wenn ihr eure Körper verlassen habt – sei es durch Ohnmacht, Koma, Narkose oder einfach: Schlaf. Auch Erkenntnis, Erinnerung und Auferstehung waren in diesen Momenten nicht mehr existent.

Schmerz ist eine körperliche Realität und eine geistige Illusion. Auferstehung ist eine geistige Realität, die nun in eure Körper einkehrt – während der Übergangszeit im Gewand des Schmerzes.

Euer alter physischer Körper wird in der geistigen Welt als Schmerz-Körper bezeichnet. Voll tiefen Mitgefühls sind wir, denn er ist wahrlich ein großes Opfer eurer Schöpfung. Voller Ehrfurcht sind wir, denn er ist wahrlich ein Wunderwerk eurer Evolution. So war euer Schmerz-Körper bisher euer – und unser – wichtigstes Werkzeug zur Entwicklung des geistigen Universums im Körperraum. Natürlich konntet ihr in all euren Körper-Zeitaltern das geistige Sein nur dann fortentwickeln und wandeln, wenn ihr in euren Schmerz-Körpern stecktet. Schmerz, ein Helfer des Todes, war ein großer Meister eurer physisch-geistigen Vollendung.

Doch seit 2001 ist das Projekt der Verkörperung eures Geistes, der Abstieg, beendet und ihr braucht keinen Schmerz-Körper mehr. Auch Schmerz selbst ist nicht mehr von Bedeutung und hilft euch nicht mehr weiter. Ihr könnt ihm für alles danken, was er für euch getan hat und gewesen ist – und ihn loslassen. Ihr könnt ihn von euch entbinden und euch von ihm. Einfach indem ihr dies beschließt – voller Mitgefühl, Dankbarkeit und Liebe – geschieht es.

Die fünfdimensionale Matrix ist Freude und Kreativität. FREUDE löst den SCHMERZ ab. KREATIVITÄT löst das DRAMA ab. Was in der dritten Dimension durch SCHMERZ möglich wurde, wird jetzt durch FREUDE möglich. Was DRAMA euch in eurer dritten Dimension geschenkt hat, schenkt euch nun KREATIVITÄT.

Ihr geht weiter. Ihr geht nicht zurück, sondern ihr schreitet fort. Ihr lasst nichts liegen, sondern nehmt alles mit euch. Ihr entwickelt alles fort, was ihr bisher erschaffen habt – und nutzt dafür neue Werkzeuge und einen neuen Körper.

Das Körper-Fühlen

Euer Fühlen war bisher ein Schmerz-Fühlen oder ein Freude-Fühlen. Sie wechselten sich immerzu ab und beide waren immer an euren Körper gebunden.

Nun ist euer Kristall-Körper-Bewusstsein weit genug entwickelt, dass ihr eurem Körper-Fühlen eine neue Dimension hinzufügen könnt – eine neue Gefühls-, Wahrnehmungs-, Empfindungs- und Kommunikationsmatrix.

In der neuen FÜHL-DIMENSION wird euer Körper nicht mehr in der Lage sein, Schmerz zu fühlen. Es bedeutet, dass eure Gefühle nicht mehr an Enge und Weite gebunden sind, nicht mehr an körperliche Schmerz- oder Freude-Empfindungen. Euer Fühlen schwingt sich hoch in schmerzfreie Räume und zieht euren Körper nach. Dadurch erhält euer Körper in eurer weiteren Evolution eine untergeordnete Stellung – bei gleichzeitigem Aufblühen, da jegliche Schmerz- und Todesenergien aus ihm herausfließen.

Auch hier werdet ihr eine wunderbare Umkehrung finden: Ebenso wichtig wie euer Körper in all euren Jahrtausenden war, so gefährdet war er auch, so sehr wurde er ge-braucht und ver-braucht.

Ebenso unwichtig wie euer Körper in euren kommenden Jahrhunderten sein wird, so ungefährdet wird er sein – so sicher, geschützt und gehütet.

Dies ist nun die Zeit der großen, gewaltigen Wandlung, der Augenblick, da eure alten und neuen Zeitalter aufeinander treffen – eure alten und neuen Körper, euer altes und neues Fühlen.

Nachdem ihr begriffen habt, dass ihr nicht für euch selbst gekommen seid, sondern für die Menschheit, nachdem ihr Lichtkörper gebaut und die Erde erhellt habt, nachdem ihr Kristallkörper gebildet habt und Kristallmenschen geworden seid – und gleichzeitig Eins mit den Menschen der Welt geblieben seid – nachdem ihr multidimensionale Wesen auf Erden geworden seid, liegt nun eure nächste Aufgabe darin, eure innere Aufmerksamkeit vom Fühlen eures Körpers – dem Verlangen eurer Emotionen und Gedanken – auf das Fühlen eures Herzens zu übertragen.

Nun werdet ihr die Brücke schlagen vom ewig haben-wollenden Verlangen, fordernden Fühlen und schmerzenden Emotionen zum gebenden, sprechenden und empfangenden Fühlen, das vollkommen frei und unabhängig vom Körper ist.

Euer altes Fühlen basierte auf Aggression, Angst und Schmerz. Euer neues Fühlen basiert auf Freude, Liebe und Kreativität. Beide Grundlagen hatten und haben eine unmittelbare Wirkung auf euren Körper. Um euch den gewaltigen Unterschied bewusst zu machen, braucht ihr nur einen Blick hinter die Schleier eures Erdenlebens tun:

Mit eurem alten Aggression-Angst-Schmerz-Fühlen habt ihr eure Körper gequält, gefoltert und ausgelaugt, habt sie mit dem Feuer eures Willens traktiert. Ihr habt ihnen die Luft zum Atmen genommen und sie hart wie Stein werden lassen. Sie wurden von Tag zu Tag schwächer und dunkler, bis sie schließlich in die Gräber glitten. Dieses alte fordernde und auslaugende Wesen ist eure niedere geistige Intelligenz. Ihr seid es selbst.

Wenn ihr im neuen Geiste fühlt, dann kommt ein lichtes Wesen aus eurem Körper hervor. Ein geistiges Licht strahlt aus eurem Herzen und eurer Krone und hüllt euren Körper ein. Es schützt und badet ihn im Wasser des Lebens. Gleichzeitig hört, fühlt, spricht, kommuniziert und reist dieses lichte Wesen – ganz unabhängig vom Körper – und nimmt ihn doch mit. Dieses Wesen ist eure aktive, fühlende geistige Intelligenz. Ihr seid es selbst.

Sinn und Ziel des Neuen Fühlens

Das innere Ziel dieser Transformation ist der schmerzfreie, unsterbliche und jugendliche Körper. Doch es gibt auch ein äußeres Ziel bei dieser Wandlung vom alten zum neuen Fühlen.

Dies ist die lebendige Verbindung und Kommunikation mit all den Wesen und Welten, die seit Anbeginn gemeinsam mit euch die Erde bevölkern – die ihr durch die gewaltige Reduktion eures WAHREN FÜHLENS buchstäblich aus den Augen und Ohren verloren habt. Von allem Anbeginn an teilen die Rassen und Spezies der Tiere, Pflanzen, Naturwesen und Elementare die Welt mit euch – aber auch all die alten Völker, die ihr ausgestorben, verschollen oder aufgestiegen wähnt. Sie alle habt ihr einfach nur aus den Augen verloren, da euer GEISTIGES FÜHLEN zu einem Körper-Fühlen wurde. Sie alle sind da, wo ihr seid. Ihr werdet sie wieder sehen, hören und mit ihnen sprechen.

Zudem haben viele Wesen erst vor kurzem die Neue Erde als ihre neue Heimat gewählt. Wesen kosmischer und galaktischer Herkunft teilen neuerdings eure Lebensräume mit euch – sowohl solche, die sich auf der Neuen Erde verwurzeln möchten, als auch solche, die die Neue Erde als ein bedeutsames Tor für ihre Reisen zwischen den Dimensionen gewählt haben, als einen Versammlungsort, an dem immer wieder Erkenntnisse, Entwicklung und Informationen aus allen Dimensionen zusammengetragen werden können – wo so viel Neues entstehen kann, wie an keinem anderen Ort in den kosmischen Weiten. Ein äußeres Ziel der Wandlung eures Fühlens ist also auch eure unmittelbare Kommunikation und Koexistenz mit diesen Wesen und Welten sowie das gemeinsame Erschaffen neuer Realitäten.

Neue Erde – neue Sprache – neue Lehrer

Als Ort im Kosmos erhält die Erde eine neue und große Bedeutung, ebenso wie ihr als die alten Bewohner der Erde, als Erdenmenschheit, eine neue Bedeutung erhaltet, neue Fähigkeiten und Möglichkeiten – für die ihr eine neue Sprache braucht.

Jede Welt und jede Spezies hat ihre eigene, spezifische und unterscheidbare Sprache. Doch es bedarf einer einzigen Sprache für alle – und in der Tat gibt es diese EINE SPRACHE, die allen Wesen und Welten zur Verfügung steht. Es ist die Sprache des FÜHLENS, des MIT-FÜHLENS.

Alle Spezies beherrschen sie, nur ihr Menschen habt sie vergessen und verlernt. Daher werdet ihr nun eure ganze Aufmerksamkeit auf diese neue Sprache ausrichten – und allen Lehrern, die euch helfen wollen, dies auch erlauben.

Fühlen ist raum- und zeitloses Sprechen, Kommunizieren und Reisen. So ist auch die neue Reiseform das FÜHLEN. Die neue Kommunikation ist das FÜHLEN. Also werdet ihr eure Lehrer auf euren inneren Reisen, die raum- und zeitlos sind, und auf euren äußeren Reisen treffen, mit ihnen kommunizieren und dabei die Eine Sprache der Neuen Erde erlernen.

Ihr werdet es nicht schwer haben. Vergesst nicht: die Matrix eurer kristallinen Körper ist in der Zwischenzeit Eins mit der Matrix des Planeten geworden – Eins mit dem Kristallkörper der Erde und so auch Eins mit dem Atem, dem Herzpuls und der Sprache aller Rassen und Spezies. Sprecht einfach die nächste Spinne an, die euch über den Weg läuft (breites Schmunzeln!) und lasst euch einfach von ihr eine Lektion in der Neuen Sprache erteilen.

Doch auch wir stehen euch jederzeit und an jedem Ort zur Verfügung.
Wir sind Michael und das Volk von Asgard
In Liebe.

11 Themen zur Auswahl

Geistiges Reisen und Handeln:

Unsere Empfehlungen:

Live-Events und JahresCoaching

Seminare im Lichtpunkt
Tauche ein in deine persönlichen Themen – mal von einer ganz anderen Seite als bisher: und daher voll Erkenntnis und Wandlung, die bisher nicht möglich waren. Aber jetzt!

ABC  –  Auszeit Beratung Coaching
Ganz gleichgültig, mit welchem Thema du kommst: Ich kann und werde dich unterstützen, jene Lösungen in dir selbst zu finden, die du hier und jetzt brauchst.

ET  Jahres-Coaching
Die Reise deiner tiefen Selbst-Erfahrung beginnt in deinen Körpersystemen. Über deine Zell-, Aura- und Chakrasysteme verbindet sie dich mit Himmel und Erde. Elementare Transformation in 49 Wochen – geführt und selbstorganisiert.

Videos

Kristallmensch-tv 1   Serie ZEITENWENDE
Zeitenwende und 5. Dimension: Wandel des menschlichen Alltags. Überraschend einfache Lösungen für unüberwindbar erscheinende Probleme. Der Blick hinter die Schleier offenbart dir die Geheimnisse deines Lebens.

Kongressvideo Geistiges Handeln im Berufsleben
Die Zeit ist reif,  Geist und Geschäftswelt miteinander zu verknüpfen. Das Leben geht auf eine höhere Ebene. Was du in den letzten Jahren für dich persönlich entdeckt hast, möchte jetzt hinaus in die Welt.

Videoschule Staffel 2 Geistiges Handeln
Grundlagen geistige Wahrnehmung und geistiges Handeln. Lerne deine lebendigen Lichtsysteme und den Umgang mit ihnen kennen. Erreiche damit die Menschen, Behörden und Völker.

Videoschule Staffel 3 Heilung der Vergangenheit
Vergangenheit ist heilbar. Es geht – und ist notwendig. Denn solange sie nicht gereinigt ist, sind Gegenwart und Zukunft blockiert. Heilung der Vergangenheit ist einfach. Lerne es hier.

Videoschule Christusbewusstsein
Die alte Macht der Kirche verblasst. Ihr Einfluss auf die Familien schwindet. Jeder gelangt in die eigene Kraft. Heile mit Christus die Strukturen deiner Familie, Ahnen, Eltern und Geschwister.

Videoschule Weltfrieden erschaffen
Weltfrieden erschaffen – wie geht das? Er entsteht nicht von selbst. Er braucht unseren Willen, unseren Einfluss, unsere Präsenz. Er will von uns erschaffen werden – aus dem Herzen.

Lektionen Bücher Bilder Karten

21 Lektionen zum menschlichen Alltag
Das Leben spielt sich mit unzählbar vielen Verknüpfungen auf unüberschaubar vielen Ebenen ab: eine wunderbare Vielfalt, unter der viele leiden. Die 21 Lektionen werden dies ändern.

Buch Das Geistige Reisen
Geistige Reisen sind wichtige Entwicklungsschritte für die innere Reife. Lerne hier die wichtigsten Verkehrsregeln beim Geistigen Reisen. Reise kraftvoll ab und komme gut wieder an.

Buch Der Lebensbaum Jesu
14 Engel begleiten dich durch die Woche und klären dein Leben. Sabine Wolf hat ein 2000 Jahre altes, weltbekanntes Werk neu interpretiert und mit wunderschönen Zeichnungen bereichert.

Bilderserie  –  Die Senkrechten Systeme
Ein Bilder-Nachschlagewerk über die Zusammenhänge zwischen deinem Körper, der Erde und dem Kosmos. Arbeits-Meditations-Mappe für Therapeuten, Patienten, Lehrer und Autodidakten.

Bilderserie Essener Engel
Meditationsbilder: Vater, Mutter, Engel des Ewigen Lebens, der Erde, der Schöpferischen Arbeit, des Lichts, des Friedens, der Freude, der Kraft, der Sonne, der Liebe, des Wassers, der Weisheit und der Luft.

Bilderserie  –  Weltfrieden erschaffen
Über diese geistigen Bilder kannst du mit allen Kontinenten und Völkern Verbindung aufnehmen und verschiedenste geistige Werkzeuge für die Lichtsendung und die Stabilisierung des Friedens nutzen.

JA-NEIN-Orakelset   48 Karten
Ein klares JA oder NEIN ohne viel Interpretation: für die spontane Entscheidung, bei fehlender Klarheit – wenn dein Verstand den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Ohne Wenn und Aber.

Chakra Magie Orakelset
Chakras drücken die organische Befindlichkeit aus – verursacht durch unser Denken und Fühlen. Dieses Orakelset zeigt Negativ-Informationen und Blockade-Programme auf – und hilft, diese zu löschen und positiv zu überschreiben.

Audioworkshop Hörbuch Meditation

Essener Tiefere Schichten – Hörbuch
Kosmische Gesetze und unsichtbare Kraftströme: Die 14 Tag-Nacht-Kommunionen Jesu bewirken körperliche Gesundheit, seelische Freiheit und geistige Klarheit. 2000 Jahre alt – neu interpretiert.

7 Anleitungen zum Geistigen Reisen – Hörbuch
Aus dem Buch „Das Geistige Reisen“: Lerne, sicher abzuheben und gut wieder anzukommen. Es gibt einige Dinge, die du wissen – und üben – solltest: Hier sind sie.

Lektion 2 Der senkrechte Atem  –  Hörbuch
Hier lernst du deinen Senkrechten Atem in der heilenden Vielfalt seiner Möglichkeiten kennen sowie die Bedeutung  des körperlichen, des seelischen und des geistigen Atems.

tv-Meditationen-Themenpaket 02 Geistiges Reisen und Handeln
15 Live-Meditationen aus tv-Seminar 2: Reisen durch vergangene Zeitalter und Silberne Hallen, Meditationen zu den Organen, Chakras, Sieben Körpern, u.v.m.

7 Tage Schweigen mit Christus  –  Audioworkshop
21 Stufen zur Erkenntnis, warum du jetzt auf Erden bist. Schweigen – ein uraltes Werkzeug des Erwachens – heilig und machtvoll – von Sabine Wolf auf die heutige Zeit übertragen.

Der senkrechte Atem  –  Audioworkshop
Geistige Übermittlungen, physische Möglichkeiten der Anwendung und wunderbare Meditationen. Aktivierung deiner geistigen Organe. Praktischer Umgang mit der Raum-Zeitlosigkeit.

Einweihungs-Geschichten
Die Geschichte vom Berg – Die Halle der dunklen Throne – Die weiße Kobra – Im Kristallberg – Liebeserklärung an das Ego – Im Reich der Baumeltern – Das Volk der Drachenreiter – u.a.