Möbel und Gegenstände

Alle stofflichen Dinge entstammen dem Ozean der Schwingungen aus Farben, Klängen und Geometrien. Sie alle tragen Weisheit und Kraft in sich, gleichgültig, ob diese fordern und unterwerfen oder förderlich und heilend wirken. Alle Dinge sind zudem aus den sieben Elementen entstanden (vgl. Sieben Funktionsebenen), die einer kosmisch-planetarischen Ordnung entsprechen – und daher auch eine gewisse Ordnung im Hause fordern.

Wie oben so unten: Generell sollten Gegenstände, die den Ur-Elementen Erde und Wasser entstammen, in den unteren Bereichen der Räume sein, während luftige und feurige Dinge ihren Platz eher in den oberen Bereichen der Räume haben.

Jeder Gegenstand, der in die Wohnung getragen wird, hat eine eigene Geschichte und damit seine spezifische Schwingung und Aura, die nun aktiv am Leben und Schwingungsgeschehen unserer Wohnung teilnimmt – es gar beeinflusst und verändert.

Alle Dinge und Gegenstände sind begeistet und beseelt, mit geistigen und seelischen Energien versehen – gleichgültig, ob diese rein oder verschmutzt ist. Diese übertragen sich auf die jeweilige Umgebung. Jedes einzelne Material strahlt aus, verändert und beeinflusst.


Gegenstände kommunizieren

Gegenstände kommunizieren mit den Bewohnern. Sie sprechen uns an und rufen uns, sobald wir das Zimmer betreten, denn sie wollen in die Hand genommen und benutzt werden, mit uns spielen und von uns geliebt werden. Sie wollen lieber sterben – und zurück in den Kreislauf der ewigen Wandlung gehen – als von uns ignoriert ein Leben auf dem Abstellgleis fristen. Darin sind die Gegenstände durchaus menschlich.

Sie wollen mit uns leben und uns das Ihre geben. Selbst wenn wir es nicht hören, erreicht uns dieser energetische Anruf doch und wir geraten in eine mehr oder minder spürbare Unruhe – einfach weil wir gerade etwas anderes im Kopf haben als den Wunsch, mit der 70 Jahre alten gesprungenen Blumenvase unserer Großmutter zu spielen. Doch sie lässt nicht locker!


Die Wirkungen der Kommunikation

Reagieren wir nicht auf die Gegenstände, dann heften sie sich an unsere Fersen – so lange, bis wir eine möglichst endgültige Entscheidung treffen. Wie wirken ihre Kommunikationsbestrebungen auf uns?

Alte, schmutzige und defekte Gegenstände verlangsamen unsere menschliche Schwingung, schwächen unsere körperlichen und geistigen Kräfte und bringen Brüche und Risse in unsere Aura. Am Ende sehen unsere Felder den Gegenständen sehr ähnlich.

Fremde, geerbte Materialien oder solche, die nicht mehr gebraucht werden, haben keine geistige Berechtigung, in unserer Wohnung zu sein. Bleiben sie trotzdem, dann verändern sie unser Lebensfeld in der Form, die sie selbst beinhalten: Die Dinge von ängstlichen Menschen übertragen die Energien der Angst, die von aggressiven Menschen übertragen Aggressivität, die von kranken Menschen übertragen die Energien der Krankheiten und der geistigen Informationen, die zur Krankheit führten.

Anschaulich wurde die Wirkung von Gegenständen im Büro eines Steuerberaters, der emotional und geschäftlich völlig festgefahren war: Ansammlungen offener Ordner, Hefte und sonstiger Gegenstände auf dem Fußboden stellten eine feinstoffliche Blockade dar. Die meisten davon gehörten nicht ihm, sondern Klienten. Einige Ordner griffen mit unsichtbaren Händen und Schlingen nach seinen Füßen und hinderten ihn am Gehen und Fortkommen. Die dazu gehörigen Klienten riefen jeden Tag an, verlangten Ergebnisse und verweigerten die Bezahlung der Rechnungen. Und natürlich taten unserem armen Mann jeden Abend die Füße weh – so lange, bis er sich einen brach.

Andere Ordner und Inhalte wirkten wie klebrige Pfützen, in denen er ausrutschte oder fest hing.

Dieselbe Situation auf Stühlen und halbhohen Regalen bewirkte ein Festgehaltenwerden im Bereich der Oberschenkel und der Hüfte. Damit waren seine flexible Bewegung, das Federn und das kreative Ausweichmanöver völlig blockiert. Ein freies und kraftvolles Entscheiden, was getan und gelassen werden sollte, war nicht möglich.

Dieselbe Situation auf den Tischen band ihm im wahren Wortsinn die Hände, sperrte die Fähigkeit zum aktiven Handeln und wirkte sich schmerzhaft auf den Magen (eigene Kindheit), den Solarplexus (freie Kommunikation mit der Welt), das Zwerchfell (Horizont zwischen Ohnmacht und Macht) und die Atmung (geistige Kommunikation und Kraft) aus.

Je höher das Material im Raum stand, lag oder hing, desto höher im Körper bauten sich auch die lähmenden Wirkungen auf. Raumhohe offene Regale mit Akten sorgten für eine raumhohe Vollkörper- Blockade.

Hier blieb schließlich nur noch die Möglichkeit „Ex oder Hopp“. Ex wäre beispielsweise Amoklauf, Selbstmord, Herzschlag oder „Brandsanierung“ mit Versicherungsbetrug – also ein unerlöstes Ende des Schreckens – und damit kein Ende, sondern noch tieferer Abstieg.

Unser Steuerberater wählte Hopp und trennte sich als erstes von seiner Ehefrau, die ihm das ganze Elend ihrer Kindheit aufbürdete und, wie die Klienten, Tag für Tag Ergebnisse einforderte. Dann ging er in einen geordneten Konkurs, verkaufte sein Haus, überwand eine tiefe Läuterung seines Lebens, befreite sein inneres Kind und lebt nun glücklich und frei – irgendwo zwischen Nordpol und Äquator.

Genau so wichtig wie ein ungestörter Bettplatz ist ein frei fließender Arbeitsplatz. Hier liegt der Sinn von geschlossenen Schränken, die vor unserer offenen Regalkultur selbstverständlich war. Auch heute noch werden wir kein Direktionsbüro eines großen Unternehmens finden, in dem zwischen offenen Regalen gearbeitet wird.

Betrachten wir die Etagen unseres Hauses (vgl. Vier Etagen im Körperhaus“) und die Flure, Räume, Schränke, Ecken und Speicher unserer Wohnungen aus dieser Sicht, dann werden wir dabei auch die ungesunde Fülle unseres Leibes spüren, die Ungleichgewichte unseres Fühlens, die Unklarheit unserer Gedanken und die Verzerrungen unserer Aurafelder und Körperbereiche.

Ausräumen wirkt Wunder auf allen Lebensebenen. Die wahre Fülle ist das innere seelisch-geistige Fließen. Dazu verhilft uns die äußere Leere – eine Zeitlang. Nun, und zu viel Ordnung und Sauberkeit, permanentes Aufräumen und Waschzwang sind ein anderes Kapitel – Kompensationen, die innere Schuld-, Scham- und Unwertgefühle spiegeln, Aggressionen, Ängste und ein tiefes Bewusstsein von Schmutz und Unreinheit, das seinen Ausweg in der Sterilität sucht.

Das Maß der äußeren Ordnung und Sauberkeit zeigt das Selbstwertgefühl des Menschen, die Klarheit und Reinheit seines Inneren.

Text: Sabine Wolf
Korrektur: Monika Schwörer
Netzarbeit: Sonja Wallig
01. Juni 2010

11 Themen zur Auswahl

Zeitenwende und fünfte Dimension:

Unsere Empfehlungen:

Live-Events und JahresCoaching

Seminare im Lichtpunkt
Tauche ein in deine persönlichen Themen – mal von einer ganz anderen Seite als bisher: und daher voller Erkenntnisse und Wandlungen, die bisher nicht möglich waren. Aber jetzt!

ABC  –  Auszeit Beratung Coaching
Ganz gleichgültig, mit welchem Thema du kommst: Ich kann und werde dich unterstützen, jene Lösungen in dir selbst zu finden, die du hier und jetzt brauchst.

ET  Jahres-Coaching
Die Reise deiner tiefen Selbst-Erfahrung beginnt deinen Körpersystemen. Über deine Zell-, Aura- und Chakrasysteme verbindet sie dich mit Himmel und Erde. Elementare Transformation in 49 Wochen. Geführt und selbstorganisiert.

Videos

Kristallmensch-tv 3 Serie ZEITENWENDE
Mensch Haus Landschaft: Häuser und Menschenkörper funktionieren gleich und haben gleiche Lebensbedürfnisse. Das Haus schenkt dir Kraft – oder saugt dich aus. Lerne hier die Geheimnisse deiner vier Wände kennen.

Videoschule Die Dritte Haut
Lerne in 20 Videos deine Wohnung (dein Haus) bis ins Detail kennen und einschätzen! Du fühlst dich in deiner Haut nicht wohl? Kommst auf keinen „grünen Zweig“? Heile deine Wohnung und es wird sich ändern.

Videoschule Staffel 2 Geistiges Handeln
Grundlagen geistige Wahrnehmung und geistiges Handeln. Nutze deine lebendigen Lichtsysteme auch für deine Wohnung, dein Haus, deine Umgebung. Entdecke die unsichtbaren Felder und harmonisiere sie.

Videoschule Staffel 3 Heilung der Vergangenheit
Auch Häuser und Wohnungen haben eine schmerzhafte und dunkle Vergangenheit, die allen späteren Bewohnern auf verschiedenste Weise zu schaffen macht. Lerne sie zu heilen.

Lektionen Bücher Bilder Karten

Bilderserie  –  Neuseeland Steinkreise
2005 in Neuseeland gelegt. Hier fließen harmonisierende Kräfte und befreiende Botschaften von Jenseits, die du auch in deiner Wohnung, in Haus und Geschäftsräumen  anwenden kannst.

Bilderserie Essener Engel
Jeder Tag der Woche beginnt mit der Kraft eines Erdenengels. Jede Nacht mit dem Strom eines kosmischen Engels – in deiner Wohnung. Öffne ihnen deine vier Wände. Experimentiere mit ihnen.

Chakra Magie Orakelset
Auch ein Haus hat Chakras und Organe, die im Ungleichgewicht sein können. Dieses Orakelset zeigt auch in deinen vier Wänden Negativ-Informationen – und hilft dir, diese zu lösen.

JA-NEIN-Orakelset   48 Karten
Ein klares JA oder NEIN ohne viel Interpretation: für die spontane Entscheidung, bei fehlender Klarheit – wenn dein Verstand den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht. Ohne Wenn und Aber.

Audioworkshop Hörbuch Meditation

tv-Meditationen-Themenpaket 03
9 Live-Meditationen aus dem tv-Seminar Mensch Haus Landschaft: Meditation zu Erde und Wasser, Luft und Feuer, Reinigungen der sieben Wohnungselemente, etc.