Drei Fußwaschungen für einen Geschäftsmann

Die Befreiung der Männer durch einen Mann

Mit der Fußwaschung hat Jesus vor 2000 Jahren sein Christusbewusstsein auf die Jünger übertragen, damit sein Geist in der Welt bleibe, wenn er sie verlässt. Die Füße stehen für unsere Wege. An ihren Sohlen hängen die Erfahrungen aller Schritte und Wege durch die Zeitalter, aller Schmerzen, Ängste und Erinnerungen – und aller Reifeaspekte. Die Blaupause unserer Fußsohlen beherbergt aber auch die Matrix der neuen Wege: die Fähigkeit, neue Schritte und neue Erfahrungen zu machen.

Liebeserklärung an die Menschheit - Daniela Erdmann

Liebeserklärung an die Menschheit – Daniela Erdmann


1. Fußwaschung im Geiste der Göttin

zur Stärkung der eigenen weiblichen Zwillingsseele 2. Fußwaschung im PHI-Tor
im Geiste der Düfte, Essenzen und Öle, der Farben und Klänge

3. Fußwaschung im Inneren Frieden
zum Kapital- und Geldfluss im Geiste der smaragdenen Weisheit

Einführung

Fußwaschung

Mit der Fußwaschung hat Jesus vor 2000 Jahren sein Christusbewusstsein auf die Jünger übertragen, damit sein Geist in der physischen Welt bleiben möge, wenn er selbst sie verlässt. Die Füße stehen u.a. für unsere Wege. An unseren Fußsohlen kleben die Erfahrungen aller alten Wege in der dritten Dimension, aller bisher gemachten Schritte mitsamt ihren Schmerzen, Dramen und Ängsten aber auch allen gewonnen Reifeaspekten. Die Fußsohlen, genauer: ihre geist-energetischen Felder, beherbergen aber auch die Matrix unserer neuen Wege in der fünften Dimension, unsere Fähigkeit, neue Schritte und neue Erfahrungen zumachen, neue Reifekräfte zu entwickeln.

Die Fußwaschung ist eine geistige Handlung von hoher Effizienz – in der Zeitenwende umso mehr, als alle Absichten und Energien auf Optimiertes Handeln ausgerichtet sind. Sie katapultiert sowohl den Handelnden als auch den Behandelten in kürzester Frist aus den Fesseln alter Gewohnheiten, Handlungsweisen und Wahrnehmung hinaus – und in eine große Öffnung des Bewusstseins hinein.

Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes ein geistiger Akt der Selbst-Mit-Teilung: des tiefen Respekts und der hohen Öffnung, der bedingungslosen Liebe und des grenzenlosen Mitgefühls sich selbst und anderen gegenüber. Sie ist Teil des aktiven, handelnden Christusbewusstseins.

Schon damals schien es sich um einen heiligen Akt unter Männern zu handeln, doch das täuscht. Tatsächlich waren es die weiblichen Zwillingsseelen der Männer, die diese machtvolle Handlung und Transformation durchführen – und annehmen konnten. So auch hier und jetzt, denn der Aufstieg ist ein femininen Wesen. Er/Sie ist nun nach langem maskulinem Abstieg an der Reihe, das Zepter der Schöpfung in die Hand zu nehmen.

Das männliche Wesen

Die absteigende Schöpfung mitsamt ihren trennenden, teilenden und spaltenden Kräften, ihren vervielfältigenden, strukturierenden und manifestierenden Fähigkeiten ist ein maskulines Wesen. Dieser Teil der Schöpfung ist am Ziel und Ende angekommen: heruntergekommen, ausgebrannt, ausgelaugt und erschöpft – und daher in hohem Maße hilfsbedürftig. Dieses männliche Wesen herrscht nicht nur in männlichen Körper, in Männern, sondern auch in weiblichen Körpern, in Frauen. Jeder Mensch trägt alles in sich, jeder Mensch ist komplett und perfekt.

Die Männer besitzen in diesem Sinne eine männliche Körperseele und eine weibliche Zwillingsseele und die Frauen besitzen eine weibliche Körperseele und eine männliche Zwillingsseele (vgl. Sabine Wolf:  2012 – Toröffnungen in die neue Welt). Aus diesem Grunde sind in der Zeitenwende nicht nur die Männer am Ende ihrer Kraft und Weisheit, sondern auch die Frauen.

Erste Fußwaschung:
Die weibliche Zwillingsseele des Mannes

Solange die irdischen Frauen einerseits den tiefen unbewussten Männerhass und andererseits das mörderische Versorgungsbedürfnis noch nicht überwunden haben, sind die Männer in der Befriedigung ihrer elementaren Bedürfnisse auf sich selbst angewiesen. Und indem ihr diese selbst befriedigt, könnt ihr sie auch gleich auf die nächst höhere Stufe eurer Entwicklung führen. Hier stehen euch jene kosmischen Frauen zur Seite, die als Aufgestiegene Meisterinnen und Göttinnen bekannt sind: Pallas Athene, Lady Portia, Maria Magdalena, Isis und viele andere.

Diese kosmischen Frauen initiierten drei Fußwaschungen für einen Geschäftsmann, um zunächst dessen eigene Seele-Geist-Kraft zu stärken und dann, durch ihn, die der Geschäftspartner (vgl. Geordnete Insolvenz – Vorstandssitzung in der Zeitenwende).

Natürlich können diese Meditationen auch von Frauen für Männer, von Frauen für Frauen und von Männern für Frauen angewendet werden.

Zweite Fußwaschung:
Das Phi-Tor der Öle, Düfte, Klänge und Farben

Machtvolle feminine Kräfte erheben sich seit 2005 auf der Erde: das galaktische Bewusstsein und die göttliche Zwillingsseele, die Göttin. Mit der Rückkehr der Göttin aus unserer Vergangenheit und der Ankunft des galaktischen Bewusstseins aus unserer Zukunft entstand auf Erden eine massive Förderung der aufsteigenden weiblichen Kräfte in jedem einzelnen von uns.

In der geistigen Sicht ist Förderung allerdings auch Forderung. Wird ihr nicht innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens nachgekommen, dann entsteht ein massiver und bedrohlicher Druck in unserem Leben – keine Rache der Götter oder Göttinnen, sondern schlicht eine Frage der Resonanz zwischen den menschlichen Körpern und der Erde, die nun dabei ist, mit Hilfe der femininen kosmischen Einflüsse ihre alten männlichen Panzer ab- und ihr weibliches Gewand anzulegen.

Ein bedeutender Teil dieses Gewandes sind die Pflanzen- und Elementarwelten mit ihren Ölen, Essenzen und Düften sowie die 6. Dimension der Lichtsprachen und Traumreisen und die 7. Dimension der reinen Licht- und Klangschwingungen.

Dritte Fußwaschung:
Lebensmandala und Judastränen

Eine effektive Wandlung der alten abwärts drehenden Kapital- und Geldflüsse in den Aufstieg ist nur dadurch möglich, dass in der Zeitenwende alle Partner der alten Schöpfung an einem Tisch sitzen, sich öffnen und ihre Geschäfte, Bilanzen und Funktionen transparent machen. Die geordnete Insolvenz ist in diesem Sinne das Sterben lassen der alten Vorstellung, Jesus-Christus sei der Gute und Judas-Luzifer der Böse. Von je her sind Engelsgesichter ebenso brauchbare Masken für dämonische Kerne wie Teufelsfratzen raffinierte Masken für große Meister des Lichtes sind.

Jeder Mensch ist durch jedes Reich und jede Erfahrung gegangen. Jeder Mensch trägt das Erbe des Christus und des Luzifer vollständig in sich – und hat in allen Zeitaltern und Lebensspannen auch Gebrauch davon gemacht. Jeder Mensch hat jeden nur möglichen Schmerz und jede nur mögliche Freude erlebt. Nichts ist offen. Keine Schuld besteht – keine Schulden.

Und wenn wir dies so sehen können, dann erkennen wir, dass jeder einzelne Lebensstrom ein wirbelnder Tanz ist, ein gewaltiges Mosaik voller lichter und dunkler Töne, Formen und Bewegungen – ein vieldimensionales Mandala von unbeschreiblicher Schönheit. Der tiefe innere Frieden des Menschen basiert auf der Grundlage der Akzeptanz des Bösen, der Liebe zu allen inneren und äußeren Tyrannen, des Mitgefühls und der ultimativen Absolution, die wir uns nur selbst erteilen können – auf der tiefen Selbsterkenntnis: „Ich Bin kosmisches Licht“.

Der neue menschliche Kapitalstrom – und Geldfluss – pulsiert auf der Grundlage dieses inneren Friedens, der in der smaragdgrünen Weisheit von Verrat, Tod und Aufstieg strahlt – und Reine Heilung ist.

Doppelte Fußwaschung

Die folgenden drei Meditationen sind jeweils doppelte Fußwaschungen: Der meditierende Mann erhält zunächst eine eigene Fußwaschung und Ölung durch die geistigen Meisterinnen. Anschließend wäscht und ölt er im Geiste die Füße anderer Männer: seiner Geschäftspartner und -gegner, seiner Väter, Brüder und Söhne, seiner Freunde und Feinde, der Täter und Tyrannen der Welt.

1. Fußwaschung im Geiste der Göttin

zur Stärkung der eigenen weiblichen Zwillingsseele

Öffne dein Herz weit und dehne dein Herzlicht kugelförmig aus. Verbinde dich im senkrechten Atem mit dem Herzen der Erde und dem Herzen des Kosmos. Einfach indem du dies beschließt, geschieht es. Atme hoch: hinauf in deine kosmische Heimat – und tief: hinab in dein planetarische Wurzel.

Lasse im Vertrauen zu dir selbst dein menschliches Leben und den Alltag los, lasse die Emotionen und Gedanken ziehen.

Erlaube den dichten und schweren Energien deines Körpers, in den Boden zu sinken. Erlaube deiner Seele aufzusteigen. Mache deine menschlichen Felder frei und leer – bereit für den Empfang der großen neuen Kräfte.

Göttinnen und aufgestiegene Meisterinnen atmen in deine Lebensfelder hinein. Empfange ihren Atem und atme mit ihm. Darin erwacht deine weibliche Zwillingsseele.

Die Meisteressenz der Pallas Athene stärkt deine Bereitschaft, alle Ebenen deines menschlich-männlichen Seins zu nutzen: die femininen und maskulinen Pole deines Körpers, deiner Seele und des Geistes zu öffnen.

Öffne dein Herz weit und nimm bewusst und willentlich Kontakt mit der großen Pallas Athene auf. Lasse dich in ihr Licht einhüllen, sei von ihrer Liebe durchdrungen und tauche in die Schwingungen der großen und weisen Kriegerin ein – die auch in dir lebt.

Durchlichte dich mit dem Geist der Göttin. Atme ihre Meisterschaft, die auch in dir angelegt ist. Atme sie wach – für dich selbst, für alle Männer, die dein Leben berühren, für alle Geschäftspartner und -gegner.

So können auch sie alle Ebenen ihres Seins aktivieren, ihr Bewusstsein öffnen und ihre tief verborgenen Fähigkeiten und Kräfte in eine kristalline Drehung bringen. Du erlebst diese Öffnung hier und jetzt in deiner eigenen Heil-Meditation und Fußwaschung – und sie erleben sie in den Tagen und Nächten ihrer kommenden Wochen und Monate. Öffne dich weit, atme die Transparenz und das Mitgefühl der höheren Welten.

Lasse die drei Reiche – Geist, Seele und Körper – in dir zusammenfließen und daraus eine handelnde Herz-Intelligenz werden.

Erlaube nun auch Lady Portia, dein Sein zu durchwehen und ihre Essenz in dir zu öffnen. Sie hilft dir – und allen Menschen, mit denen du verbunden bist – den Tiefpunkt menschlicher und wirtschaftlicher Dramen als Tore zum kristallinen Licht zu erkennen – und sie für die nächsten Schritte der aufsteigenden Entwicklung zu öffnen.

Durchlichte dich mit dem Geist der Hohepriesterin – stellvertretend für alle Männer deiner Lebensnetze. Nimm dein eigenes Lebensfeld, deine Aura, als einen riesigen transzendent schimmernden Kokon wahr, in dem sie alle Platz haben.

Alles, was du nun mit deinem Liebenden Willen für dich selbst spürst, tust und bist; alles, was sich in dir selbst verwandelt, ändert und öffnet, fließt als aktive geistige Wandlungskraft auch zu ihnen: in ihre physischen Körperräume, in ihre Lebensfelder und ihren Alltag.

In deinem Herzen öffnest du Pallas Athene und Lady Portia das Tor zu den Herzen der Männer. Mag ihr Ego dies auch nicht verstehen, mag es dies gar ablehnen, so sehnen sich ihre hohen Geist-Seelen doch danach. Die Herzen der Männer empfangen jene Liebe, zu der ihre Emotionen nicht fähig sind, jenes Mitgefühl, das ihr Verstand verweigert, jene Wandlung dunkelster Erinnerungen, die ihren Egogeist erlöst. Denn es ist die Zeit der hohen Seelen.

Sehr konkret fließt der Geist femininer Göttlichkeit in ihre Lebens- und Geschäftsräume hinein, um gemeinsam mit ihnen zu wirken. Lenke deine Meisterliebe direkt in ihre Herzen:

(Namen:) …….., …….., …….., …….., ………

Lasse zu, dass diese weiblichen Energien und Kräfte, diese feminine Intuition und Intelligenz, diese weibliche Liebesmacht der kosmischen Meisterinnen durch deinen physischen Leib und Atemraum strömen – und mit deinem liebenden Willen zu all diesen Männern fließt. Sie alle sind bedürftig – und würdig und fähig, die weibliche Göttlichkeit zu empfangen.

Nimm nun Kontakt mit Maria Magdalena auf und erlaube ihr, deine Füße zu salben. Spüre ihre geistigen Hände und das geistige Öl der Narde an deinen Füßen und am ganzen Körper. Stelle dir vor und lasse zu, dass dein Körperwesen in dieser heiligen Zeremonie durch den Willen des Geistes von einer Dimension in die andere schwingt.

Erlaube Maria Magdalena, die alten Schwingungen deines Körpers zu durchstrahlen und erhöhen. Erlaube ihr, durch dich die Schwingungen der Körper aller anderen Männer zu erreichen.

Öffne dein Herz weit und lasse alle Ströme frei fließen, nicht nur die dunklen und lichten Ströme deines persönlichen Seins, sondern auch die der Männer, die dein Leben berühren.

Stelle dir vor, dass sich in deinem Herzen all ihre Lebensströme mit deinem vereinigen – und ihr gemeinsam einen kristallinen Lebens-Licht-Strom erschafft, der machtvoll zwischen Kosmos und Planet pulsiert.

Stelle dir vor, dass sich in deinem Herzen euer aller senkrechter Atem, Kapitalfluss und Herzlicht vereinigt und ermächtigt – in der unmittelbaren Gegenwart der Göttinnen und weiblichen Meister. Alle geistigen und physischen Lebensströme werden eins.

Stelle dir vor und lasse zu, dass deine Füße eins mit ihren Füßen sind – und die Salbung deiner Füße, die du jetzt erlebst, auch die Salbung ihrer Füße ist.

Stelle dir vor und lasse zu, dass die Reinigung deiner menschlichen Erdenwege gleichzeitig die Reinigung ihrer Wege ist – die Befreiung von den Spuren des Abstiegs, vom Schmerz und Schmutz der alten Welt, von Umwegen, Irrwegen und Labyrinthen.

Stelle dir vor, dass jeder Atemzug und -strom, der durch deinen physischen Leib und deine Felder fließt, gleichzeitig ihre Körper- und Lebensfelder durchströmt. Lasse zu, dass das Licht des kosmischen Geistes und das Dunkel der planetarischen Weisheit fließt.

Dein kosmisches und dein planetarisches Herz schlagen hier und jetzt in deiner Brust – und auch in ihrer.

Öffne die Liebe deines Kind-, Mensch- und Engelseins in deinem Herzen und lasse sie zu jedem einzelnen dieser Männer fließen – sie durchströmen, umhüllen und klären, sie liebkosen, heilen und schützen.

Eins mit ihnen allen, liegst du im Zentrum deines Herztempels, der nun vor deinem geistigen Auge auftaucht – ein großer runder Seelenraum, dessen 32 transzendente Lichtsäulen ein kuppelförmiges Dach tragen, durch dessen kreisrunde Öffnung im Zenit das Licht der Göttinnen hereinströmt und alles in silbrig-weiße, seidig schimmernde und strahlende Essenzen hüllt.

Schleier, Substanzen und Atemzüge der kosmisch-planetarischen Welten sind im Lichte deines Herztempels vereinigt. Du selbst liegst in der Mitte. Du selbst bist die 33. Säule – das 33. Element, das die Herzen von Kosmos und Planet im menschlichen verbindet.

Hier liegst du nun an ihrer Stelle – für sie und mit ihnen, während du gleichzeitig im Kreis der Meister stehst, der sich um sie herum gebildet hat.

Dein Herzlicht ist mit ihnen allen. Du bist die 33. Säule, das verbindende Element zwischen Himmel und Erde. Du bist der Vater dieser Söhne, solange bis sie selbst bereit sind, wahre Väter anderer Söhne zu sein.

Knie nun im Geiste vor jedem einzelnen dieser Männer und wasche ihm die Füße. Damit enthebst du ihn dem Staub der Erde und aller Lasten seines Weges, die er bisher gegangen ist. Damit löst du seine Fesseln, die ihn an die Schmerzen seines Weges binden.

Sei dir des Liebesdienstes bewusst, den du in dieser Art verrichtest. Empfange den Segen der Göttin und ströme ihn weiter in ihre Lebenswege.

Salbe alsdann seine Füße, massiere den Balsam deiner Liebe ein. Damit enthebst du ihn seiner niederen Gedanken und Gefühle, und er kann auf die höheren Stufen seines Lebens steigen.

Stelle dich dann hinter ihn und halte deine Hände über seinen Kopf gestreckt. Segne ihn von ganzem Herzen, damit die niederen Aspekte seiner Seele durch dich erlöst sein können.

Ich Bin die Göttin. Sei dir meiner Gegenwart bewusst und der innigen Verschmelzung, die in diesem Augenblick zwischen ihm und dir – und mir geschieht. Erspüre deinen Körper als den Meinen – jenen, der Mich wirken lässt. Erkenne deinen Willen als den Meinen, der im Lebensfluss geborgen liegt, als jenen Willen, der die wahre Heilung bringt.

2. Fußwaschung im PHI-Tor

im Geiste der Düfte, Essenzen und Öle, der Farben und Klänge

Öffne dein Herz weit und dehne dein Herzlicht kugelförmig aus. Verbinde dich im senkrechten Atem mit dem Herzen der Erde und dem Herzen des Kosmos. Einfach indem du dies beschließt, geschieht es. Atme hoch: hinauf in deine kosmische Heimat – und tief: hinab in dein planetarische Wurzel.

Lasse im Vertrauen zu dir selbst dein menschliches Leben und den Alltag los, lasse die Emotionen und Gedanken ziehen.

Erlaube den dichten und schweren Energien deines Körpers, in den Boden zu sinken. Erlaube deiner Seele aufzusteigen. Mache deine menschlichen Felder frei und leer – bereit für den Empfang der großen neuen Kräfte.

Das elementare Wesen der Düfte, Essenzen und Öle atmet in deine Lebensfelder hinein, ebenso der Geist der Farben und der Klänge. Erlaube deinem Herzen zu erwachen.

Siehe im geistigen Blick deinen Herztempel, den großen runden Seelenraum, dessen 32 transzendente Lichtsäulen ein kuppelförmiges Dach tragen, durch dessen kreisrunde Öffnung im Zenit die Licht- und Klangschwingungen der 6. und 7. Dimension hereinströmen und alles in die duftenden, klingenden Lichtsprachen der Traumreisen hüllt.

Knie im Namen deines göttlichen Ich Bin vor dem Körper deines heutigen Menschseins und wasche ihm die Füße. Enthebe ihn dem Staub der Erde und aller Lasten seines Weges, die er bisher gegangen ist. Löse die Fesseln, die dein Menschsein an die Schmerzen deines Weges binden.

Salbe alsdann die Füße deines Körpers, massiere den Balsam deiner Liebe ein. Damit enthebst du dich der niederen Gedanken und Gefühle, und kann auf die höheren Stufen deines Lebens steigen.

Stelle dich dann hinter deinen Körper und halte deine Hände über seinen Kopf gestreckt. Segne ihn von ganzem Herzen, damit die niederen Aspekte deiner Körperseele durch deinen Geist erlöst sein können.

Nimm den Fluss des Lichtes von unten aus dem Herz der Erde in das Herz des Vaters wahr – und atme mit ihm. Nimm den Fluss des Lichtes von oben aus dem Herz des Kosmos in das Herz der Mutter wahr – und atme mit ihm.

Düfte und Essenzen, Farben und Klänge sind Ozeane des Geistes, aus denen die lebendige Materie des Leibes hervorgegangen ist: dein menschlicher Körper und die Körper all der anderen Männer, die du hier auf Erden als getrennt von dir empfindest.

Und es war eine Schöpfung der Trennung, die das Fließen des Einen Geistes in eine große Vielfalt brachte.

Nimm vielfältige Düfte, Essenzen und Öle wahr, unendliche Meere von Farben, Klängen und Schwingungen. Tauche in deine vielfältige Schöpfung ein und höre im tiefsten Inneren deinen Herzton, der sich aus allen Klängen des Kosmos und Planeten zusammensetzt.

Lasse zu, dass jene Trennung deiner Schöpfung, die du als dein eigenes Menschenleben kennst, als Unterschied zu den vielfältigen Aspekten des übrigen Lebens, nun Teil deines Einen Herzton und Klangmeeres werden – Teil des Ozeans kosmischer Klänge, Farben und Lichter, aus dem du einst hervorgegangen bist.

Diese verschmolzene kristalline Schwingung reinigt und klärt deine vielfältige Schöpfung. Die Illusion der Trennung – jener Mantel, der sich einst um dein kosmisches Fühlen und Wissen gelegt hatte und dich Mensch werden ließ – löst sich langsam wieder auf.

Dein nun erwachendes Herz ist eine unermessliche Klangschale voller unhörbarer Töne aller Dimensionen, Reiche und Welten, die du jedoch fühlen kannst.

So umarmen und umspielen die Klangwellen, die vom Zentrum deiner Herz-Schale ausgehen, alle Wege und Räume, deren Erinnerungen die Sohlen deiner Füße geformt haben. So wirst du heraustreten aus der linearen Dualität – wirst selbst zu einem Wesen ohne Dichte und Gewicht, das auf der Oberfläche des Klangteppichs läuft.

So wirst du selbst die feminine Schwingung deines Ur-Wesens, das mit dem Atemstrom durch deinen männlichen Körper fließt – durch die Felder deiner Lebensspannen, durch dein Universum, das eins ist mit dem Universum aller Wesen ist, die du am Ende deiner physischen Schöpfung als von dir getrennt empfindest.

Erlaube den Reichen der Klänge und Farben, der Düfte und Essenzen, deine vielfältig geteilte und zersplitterte Schöpfung zu einem großen Ganzen zu machen.

Erlaube diesen Schwingungen der Liebe, die Vielfalt deiner Schöpfung zu durchdringen – jeden einzelnen Aspekt zu berühren und in das neue Ganze zu erheben.

So öffnen sich nun an den Sohlen deiner Füße neue Wege, die dich durch die Düfte und Klangfarben der Venus hindurch geleiten – auf femininen, kosmischen Wegen hinein in deine neue irdische Schöpfung, die du als vollendeter Mann betreten und erleben wirst.

Und mit dir werden all jene gehen, die du bisher als von dir getrennt empfunden hast. Doch sie sind eins mit dir – waren es und werden es immer sein.

3. Fußwaschung zum Kapital- und Geldfluss

Der Kapitalstrom pulsiert auf der Grundlage des inneren Friedens

Öffne dein Herz weit und dehne dein Herzlicht kugelförmig aus. Verbinde dich im senkrechten Atem mit dem Herzen der Erde und dem Herzen des Kosmos. Einfach indem du dies beschließt, geschieht es. Atme hoch: hinauf in deine kosmische Heimat – und tief: hinab in dein planetarische Wurzel.

Lasse im Vertrauen zu dir selbst dein menschliches Leben und den Alltag los, lasse die Emotionen und Gedanken ziehen.

Erlaube den dichten und schweren Energien deines Körpers, in den Boden zu sinken, und deiner Seele, aufzusteigen. Mache deine menschlichen Felder frei und leer – bereit für den Empfang der großen neuen Kräfte.

Atme das smaragdene Grün der Judastränen ein und erlaube den Meistern der Weisheit, die heilende Wissenschaft der Seele in deine Lebensfelder auszudehnen: Heilung durch Vergebung und Segnung.

Raum und Zeit der alten Welt fließen in die Unendlichkeit des neuen Reichtums, der  durch das Mit-Fühlen und Handeln im Einklang mit der weiblichen Seele entsteht. Atme tief und hoch im Rhythmus der Ewigkeit, öffne damit den Urraum deines Herzens und entdecke dort den Schatz der unbegrenzten Möglichkeiten.

Atme den goldgelben Strahl der Weisheit, der die heilenden Gesetze des Kosmos im ewigen Lauf der Planeten ausdrückt. Wisse um die zeitlose Wahrheit, die in deinem Herzen ruht.

Lange bist du auf den Pfaden des Lebens gewandelt. Das Erlangen der wahren Erkenntnis bringt große Verantwortung mit sich. Viele Leben hast du durchlebt, viele Schmerzen und Qualen ertragen und viel Schönes gesehen. Tritt in die stille Gelassenheit ein. Nimm das Rad deiner Seele wahr und setze deine Reise fort. Niemand anders als du selbst muss deine Weisheit verstehen. Folge deiner inneren Wahrheit und finde dadurch Frieden in dir.“ *(nach Jeanne Ruhland: Die Gegenwart der Meister).

Das elementare Wesen all deiner Wege, Zeitalter und Erinnerungen ist eins mit dem Elementar deines Kapitalstroms. Das elementare Wesen deines Atems und Blutstroms, deiner Freude- und Nervenflüsse, deiner Seele- und Geistkraft ist identisch mit dem Elementar des Geldes. Erlaube diesem elementaren Wesen, in deinem Herzen zu erwachen.

Siehe im geistigen Blick deinen Herztempel, den großen runden Seelenraum, die 32 transzendente Lichtsäulen und das kuppelförmiges Dach, durch dessen kreisrunde Öffnung im Zenit die Liebesmacht der elementaren Kapitalströme hereinstrahlt.

Knie im Namen deines göttlichen Ich Bin vor dem Körper deines heutigen Menschseins nieder und wasche ihm die Füße. Enthebe ihn dem Staub der Erde und aller Lasten seines Weges, die er bisher gegangen ist. Löse die Fesseln, die dein Menschsein an die Schmerzen deines Weges binden.

Salbe alsdann die Füße deines Körpers, massiere den Balsam deiner geistigen Liebe ein. Damit enthebst du dich der niederen Gedanken und Gefühle, und kannst auf die höheren Stufen deines Lebens steigen.

Stelle dich dann hinter deinen Menschenkörper und halte deine Hände über den Kopf gestreckt. Segne ihn von ganzem Herzen, damit die niederen Aspekte deiner Körperseele durch deinen Geist erlöst sein können.

Nimm den Fluss des Lichtes von unten aus dem Herz der Erde in das Herz des Vaters wahr – und atme mit ihm. Nimm den Fluss des Lichtes von oben aus dem Herz des Kosmos in das Herz der Mutter wahr – und atme mit ihm.

Schaue nun von oben auf dein Leben und erblicke die Unendlichkeit von lichten und dunklen Farben, Klängen und Bewegungen, die Muster von unfassbarer Schönheit bilden. Lasse dich in die Schwingungen deines Lebensmandalas fallen. Spüre im Klang das Zentrum und siehe die Wellen, die sich von deinem Herzen in die Unendlichkeit ausdehnen, ebenso wie die Ringe, die sich auf dem Wasser zeigen, wenn du einen Stein hineingeworfen hast.

Alle Erfahrungen, Energien und Essenzen deiner Lebensspannen sind in dein Mandala eingewoben, doch nicht nur hier, sondern auch in den Kristallen des Wassers und im Klangteppich der Sphären, in den Elementen der Erde und in der Akasha des Menschseins – im Weltengedächtnis der Planeten.

Lasse dein Welten umspannendes Seelenmandala vor deinem inneren Auge aufsteigen und ruhe selbst in seinem Zentrum. Alles, was du hier siehst, hörst und fühlst, bist du selbst. Alles, was sich von hier aus wellenartig nach außen ausdehnt, bist du selbst.

Nimm inmitten dieses schöpferischen Chaos das Mandala deines ureigenen Kapitalstroms wahr. Spüre darin auch die wirbelnde Kraft des Metatron: eine unbändige kosmische Freude, die sich vor Äonen in den menschlichen Geldfluss ergossen hat – und dann im Laufe vieler Zeitalter verdichtet und schließlich erstarrt ist.

Heute stehst du im Zentrum der alten Geldströme, die einst von dir fort geflossen sind, die dich verlassen haben und dabei verschmutzt, vereinsamt und verwahrlost sind – und ebenso gelitten haben wie du selbst. Nun fließen sie zu dir zurück, wollen angenommen, gereinigt und gesegnet werden.

Ziehe sie im tiefen Einatem – wie die verdunkelten Strahlen einer Kugel – in dein Herz, ins Zentrum deines Lebensmandalas, wo die Kraft der Transformation gewaltig ist.

Und damit stehst du auch im Zentrum der neuen Geldflüsse, die – gereinigt und gesegnet – im weiten Ausatemstrom von dir aus in die Welt fließen. Empfange und verschenke im Atem und von Herzen alles, was du selbst im menschlichen Leben ersehnst.

Nimm dein Herz und Lebensmandala wahr, nimm dich selbst als Zentrum der alten und neuen Geldkreise wahr. Nimm deinen Lebenswert und die Bedeutung deines Kapitalstroms für die Menschheit und die Erde wahr – und trage dem Rechnung.

Lasse das Geld der Welt durch dein Herz fließen. Nimm den Geist aller dunklen und lichten Geldkreise und Geldspiele, aller alten und neuen Geldspiralen und Geldströme als ein immerwährendes Pulsieren in deinem Leben wahr – wie das Blut, das durch deine Adern strömt, wie der elektrische Strom, der in deinen Nervenbahnen pulsiert, wie die Luft und den Geist, die auf deinen Atemwegen fließen – wie der kristalline Funke, der in deinem Herz glühend pulsiert.

Sei groß von ganzem Herzen – und dehne dich aus. Reise machtvoll zwischen der dritten und fünften Dimension. Lasse zu, dass die Mechanismen und die Matrix der höheren Welten zu einem selbstverständlichen Teil deines menschlichen Denkens werden. Mit jedem Einatemzug wirbelt eine Welle der alten Geldflüsse herein. Mit jedem Ausatemstrom tanzt eine Freudewelle neuer Geldenergien hinaus. So dehnt sich dein Herz in jene Welten aus, die dir bisher unerreichbar erschienen – nun jedoch in deiner Lichtsäule Erlösung und Erfüllung finden.

Erkenne, dass die alten verdunkelten Geldkreise voller Leben sind, voller schlagender Herzen – allesamt in das Mandala des Todes eingewoben. Segne das Leben. Vergib den Menschen – und dir selbst – bedingungslos.

Schaue in den Strom der Raum-Zeit, wie alles kommt und geht, wie es scheint und wie es ist. Webe alles, was du siehst und fühlst in das Mandala des Lebens ein.

So pulsiert dein eigener Kapitalstrom aufgrund der Freude, die du in dir trägst, aufgrund des Segens, der du für die Menschen bist, aufgrund der Gelassenheit, mit der du das Leben erkennst: aufgrund des inneren Frieden mit dir selbst.

Tauchst du nun das äußere Chaos der Menschen in das innere Licht deiner Meisterseele, dann wird neuer Reichtum aus der alten Armut hervorgehen. Werte werden sich umkehren in der Annahme von Ohnmacht und Dunkelheit, gleichgültig, wie und wo sie sich zeigen.

Betrachte nun erneut dein Lebensmandala, die Kraft und die Freude, die Kristalle und Diamanten. Und wisse: dieser lichte strahlende Reichtum ist nur deshalb gut zu sehen, weil er in dunklen Räumen und auf dunklem Boden liegt.

Wisse, wer du bist. Nimm die Höhen deines Seienden Friedens wahr und steige hinab in die Tiefen deiner Möglichkeiten. Tue dort, was zu tun ist.

11 Themen zur Auswahl

Kapital- und Geldfluss:

Unsere Empfehlungen:

Live-Events und JahresCoaching

Seminare im Lichtpunkt
Tauche ein in deine persönlichen Themen – mal von einer ganz anderen Seite als bisher: und daher voller Erkenntnisse und Wandlungen, die bisher nicht möglich waren. Aber jetzt!

ABC  –  Auszeit Beratung Coaching
Ganz gleichgültig, mit welchem Thema du kommst: Ich kann und werde dich unterstützen, jene Lösungen in dir selbst zu finden, die du hier und jetzt brauchst.

ET  Jahres-Coaching
Die Reise deiner tiefen Selbst-Erfahrung beginnt deinen Körpersystemen. Über deine Zell-, Aura- und Chakrasysteme verbindet sie dich mit Himmel und Erde. Elementare Transformation in 49 Wochen. Geführt und selbstorganisiert.

Videos

Kristallmensch-tv 09 Serie ZEITENWENDE
Kapital und Geldfluss: dein innerer (senkrechter) Kapitalstrom ist die Quelle des äußeren (waagerechten) Geldflusses. Wer wenig Geld hat, macht keinen Gebrauch von seinem Kapital. Das lässt sich ändern!

Kongressvideo Geistiges Handeln im Berufsleben
Die Zeit ist reif, den inneren Geist mit der äußeren Berufswelt zu verknüpfen. Das Leben geht auf eine höhere Ebene. Was wir in den letzten Jahren für uns gelernt haben, möchte jetzt hinaus in die Welt.

Videoschulung Die GeldFlussSerie
7 Video-Lektionen: Das Wesen der Fülle, das große Fließen, die Kraft der Gegenwart, die Kraft des geringsten Aufwands, das offene Bewusstsein, die Kraft des Loslassens, der eigene Lebenssinn.

Videoschule Staffel 1 Der senkrechte Atem
Der senkrechte Atem ist dein innerer Kapitalstrom. Hier findest du allen Reichtum, den dein Leben bereithält. Entdecke ihn zunächst für dich, bevor du ihn verschenkst und damit wahren Reichtum erlebst.

Videoschule Staffel 2 Geistiges Handeln
Das geistige Wahrnehmen und Handeln sind Fähigkeiten eines jeden Menschen. Sie helfen dir, deinen inneren Reichtum zu entdecken, zu fördern und mit den äußeren Möglichkeiten zu verknüpfen. Lerne es hier.

Videoschule Staffel 3 Heilung der Vergangenheit
Armut ist ein bedeutender Teil der menschlichen Vergangenheit und seelischen Erfahrung. Eine Investition in innere und äußere Reife, wenn sie geheilt wurde. Die Heilung vergangener Armut erschafft Reichtum. Lerne es hier.

Videoschule Christusbewusstsein
Die alte Macht der Kirche verblasst. Ihr Einfluss auf die Familien schwindet. Die Heilung der Familienstrukturen und -wunden im Inneren erzeugt Wohlstand und freies Fließen im Außen.

Videoschule Weltfrieden erschaffen
Weltfrieden erschaffen – wie geht das? Er entsteht nicht von selbst. Er braucht unseren Willen, unseren Einfluss, unsere Präsenz. Er will von uns erschaffen werden – aus dem Herzen.

Lektionen Bücher Bilder Karten

21 Lektionen zum menschlichen Alltag
Das Leben spielt sich mit unzählbar vielen Verknüpfungen auf unüberschaubar vielen Ebenen ab: eine wunderbare Vielfalt, unter der viele leiden. Die 21 Lektionen werden dies ändern.

Lektionenpaket 5 Geldfluss und Berufung
7 Stufen: Das Wesen der Fülle, das große Fließen, die Kraft der Gegenwart, die Kraft des geringsten Aufwands, das offene Bewusstsein, die Kraft des Loslassens, der eigene Lebenssinn.

Buch Das Geistige Reisen
Das Geistige Reisen offenbart dir deinen inneren Reichtum, den du vor Jahrtausenden gesammelt, zur Reife gebracht und mit dem Tod wieder verloren hast. Asgard, Ägypten und Avalon: 3 große Stationen deiner Reise zum inneren Reichtum.

Buch Der Lebensbaum Jesu
Die weltbekannten Essener Kommunionen: bei völliger Gesundheit, übermenschlicher Kraft und großer Vitalität erreichten die Essener ein hohes Alter, oft weit über 100 Jahre. Was vor 2000 Jahren möglich war, ist es heute noch.

Bilderserie Die Senkrechten Systeme
Ein Bilder-Nachschlagewerk über die Zusammenhänge zwischen deinen Körpersystemen, der Erde und dem Kosmos. Arbeitsmappe für Therapeuten, Patienten, Lehrer und Autodidakten.

JA-NEIN-Orakelset 48 Karten
Ein klares JA oder NEIN ohne viel Interpretation. Dieses Orakelset entstand in Sabines Zeit mit dem Tumor und half ihr oftmals, die richtigen Entscheidungen zu treffen – zumeist vorbei am Verstand.

Chakra Magie Orakelset
Chakras drücken die organische Befindlichkeit aus – verursacht durch unser Denken und Fühlen. Dieses Orakelset zeigt dir versteckte Negativ-Informationen und Blockade-Programme – und hilft dir, sie zu lösen.

Audioworkshop Hörbuch Meditation

tv-Meditationen-Themenpaket 09
10 Live-Meditationen aus dem tv-Seminar Kapital und Geldfluss: Löschung alter Lebensverträge, innerer Reichtum, Ent-Blockierung des Unterbewusstseins, die dunklen Konten, u.a.

Die Rückkehr der Großen Familie
Die 28 Bewusstseinszentren deiner Lebensachse verbinden dich mit allen Wesen und Welten des Universums. Hier pulsiert jener ungeahnte innere Reichtum, den du draußen vergeblich suchst.