Bild: Kornelia Annen-Plankemann

Generationenlinien und Erinnerungsspuren

Hier haben wir unsere Zwischen-Antworten in den 4 Seiten langen Fragetext gesetzt.

Frage
Liebe Sabine, direkt getroffen habe ich dich in Orpund am 29.7.2007 am Workshop TORÖFFNUNGEN. Es war eindrücklich für mich, deine ganze Art zu sein, zu spüren dass du Kanal bist und uns die Botschaften aus dem Geistigen vermittelst. Ich danke dir für diese Erfahrung. Viele Botschaften habe ich über die Internet-Webseiten „Kristallmensch“ indirekt (oder direkt) bekommen und bin sehr dankbar dafür.

Ich habe seit ich hier auf der Welt bin viel erlebt, nicht nur erfreuliches, ich bin aus tiefstem Herzen dankbar das ich alles überlebt habe und immer noch lebe. Du hast in einer Mitteilung erwähnt, dass wir in der Schweiz Geborenen es ziemlich schwer hätten! Ich bin in der Schweiz geboren…und es ist (war) schwierig.

Ich habe mit mir gearbeitet, Krankheiten und viele Operationen haben mich bewogen, begreifen zu lernen wozu alles dies nötig ist. Vieles habe ich begriffen, vieles noch nicht! Jemanden zu fragen geht meist nicht, da ich mir erstens meist selber auf den Füssen stehe, weil ich wenig Vertrauen zu andern Menschen habe und ziemlich lange brauche, bis ich es zu jemandem habe. Dann kommt mein Kopf und hinterfragt alles bis ins kleinste Detail, so bin ich dann sehr oft hin und her gerissen und weiss überhaupt nicht mehr was ich glauben soll.

Ich bin ein sehr fröhlicher Mensch und kann von Herzen lachen, die Menschen mögen mein Lachen und irgendwie hilft es ihnen und mir tut es auch gut. Genauso viel kann ich Weinen, das ist seit meiner Kindheit so.

Meine Kindheit, ich war nicht erwünscht, von meiner Mutter habe ich nur Ablehnung und Hass gespürt, ich bekam von ihr seelische und körperliche Gewalt zu spüren. Mein Vater war da, hat einfach ignoriert was da alles geschah. Als ich 20 Jahre alt war, hat er Selbstmord gemacht, mir gab er auf den Weg, du bist gut, du kannst viel und von nun an brauchst du dir von der Mutter nichts mehr sagen zu lassen.

Das Verhältnis zur Mutter wurde nie anders, ich gehe seit Jahren nicht mehr zu ihr, weiss nicht mal mehr wo sie wohnt, was ich nicht so möchte, ich liebe meine Mutter und respektiere sie. Vor 10 Jahren war ich in der Nähe, damals wohnte sie noch im Haus wo ich aufgewachsen bin, das Resultat der Frage wie es ihr gehe, war, sie kam auf mich los, schlug mich und beschimpfte mich wie immer: es war ein Fehler mich auf die Welt zu bringen, sie hätte mir bei der Geburt den Hals umdrehen sollen und ich gehöre in die Klapsmühle. Ich hatte am ganzen Körper blaue Flecken, ich habe mich auch mit 40 Jahren nicht gewehrt.

Sabine sind da noch Verbindungen die mich hindern, zu sein wer ich bin, gibt es da etwas zu lösen? Ich bin nicht sicher, spüre dass viel Negatives von ihr kommt.

1. Zwischenantwort von Tobias:
Du hast in der Tat eine sehr dramatische Mutter-Tochter-Beziehung gewählt, doch mit Bedacht. Du warst nicht nur stark genug, körperlich und seelisch zu überleben, sondern hast in gewisser Weise auch ihre hemmungslose Aggression und Haltlosigkeit genutzt, um deine eigene Freude, Bedachtsamkeit und Stabilität daraus erwachsen zu lassen. Nun bist du erwachsen und hast eine Professionalität entwickelt, in Liebe und Mitgefühl mit Schmerz, Aggression und Hass umzugehen.

Ja, es kommt viel Negatives von ihr zu dir. Doch es ist nicht ihre Negativität, sondern die ihrer Vorgenerationen, die des Landes und der Gemeinschaft aller abgestiegenen Wesen. Lies zu diesem Thema noch einmal die Lektionen 3 (Zeitenwende) und 14 (Geistgeburt). Betrachte sie mit deinen Augen und dann mit ihren. Auch deine Mutter war ein unerwünschtes und misshandeltes Kind, ebenso wie du. Doch es gibt einen kleinen aber bedeutsamen Unterschied zwischen euch beiden: Sie hat kein Wandlungspotenzial mit in dieses Leben gebracht, aber du. Sie hat sich der Judas-Energie, dem Judas-Dienst verschrieben und leidet gleichzeitig darunter, ist dem ausgeliefert. Du hast den Jesus-Dienst gewählt. Du trägst die Jesus-Energie, die Christuskraft, in dir, Wandlungs- und Erlösungskraft. Nutze sie – für dich und für sie. Nutze sie im geistigen Raum, nicht in der physischen Begegnung. Dafür ist die Zeit noch nicht reif.

Ich bin zweimal geschieden, habe zwei Söhne geboren die ich selber erzogen habe…so ein Thema in meinem Leben, es war nie jemand da (Menschen). Wer hat zu mir gestanden in all den schweren Zeiten, für mich ist klar, dass es nur aus der Geistigen Welt sein kann.

Eine starke Verbundenheit spüre ich zu Jesus, Saint Germain, Maria, Erzengel Michael. Tobias kenne ich seit ich mich mit dir und dem Kristallmensch-Sein beschäftige, ich lese seine Hinweise gerne genauso wie die aller andern. Da taucht dann eben ab und zu die Frage auf, ob ich mir das alles einbilde.

2. Zwischenantwort:
Nun, es ehrt mich sehr, dass du auch mich gern reden hörst (breites Schmunzeln) und ich kann dir versichern, dass ich absolut keine Einbildung bin – zumindest nicht deine. Eingebildet zu sein wird mir zwar schon gelegentlich nachgesagt, doch die Gründe dafür liegen woanders und haben wenig mit deiner wunderbaren Wahrnehmungsfähigkeit zu tun.

Nun zu deinem Allein-Sein: Wenn ihr stark im Geiste seid und hochkarätige Aufgaben für euer Leben gewählt habt, seid ihr von Beginn an allein. Ihr seid anders als eure Eltern und Lehrer, ihr kommt aus anderen Räumen und Dimensionen. Auf Erden seid ihr deren Kinder, tatsächlich aber seid IHR die Eltern und Lehrer und sie sind eure Kinder. Ihr habt Kraft, Weisheit und Liebe in euren Herzen, sie dagegen Ohnmacht, Verwirrung und Hass. Ihr wollt und müsst von Beginn an euren eigenen Weg finden, ohne euch allzu sehr den unharmonischen und dennoch bindenden Einflüssen der menschlichen Familie auszusetzen.

Aus diesem Grunde habt ihr vielfach Konstellationen in eurer Kindheit gewählt, die euch auf sehr unterschiedliche Art allein sein ließen: durch Tod, Vernachlässigung oder Gewalt, durch Hunderte anderer Möglichkeiten. Und selbst in harmonischen Familien, in denen Tod und Gewalt nicht offenbar waren, konnten die – gut gemeinten – eidgenössischen und katholischen Erziehungsmethoden euch seelisch vollkommen aus der irdischen Umgebung herauskatapultieren und erschüttern – euch in eine konstruierte Harmonie zwingen, in der ihr ersticktet, aus der ihr aktiv ausgebrochen seid oder euch passiv vollkommen in euch selbst zurückgezogen habt. Dies war jeweils eure persönliche Wahl. Doch auf diese Weise findet ihr euren Weg.

Ich habe noch weitere Anliegen, eines das mich sehr bewegt ist der ältere Sohn er heisst Patric. Wir hatten zusammen eine schwierige Geburt, sind beide fast gestorben. Ich spüre dass da eine grosse Lücke entstanden ist, es war sehr schwierig mit ihm, er war sehr abweisend und trotzig (kann mein Problem sein), ich habe mich ihm gegenüber immer sehr schuldig gefühlt, und ich habe das Gefühl, er hat das ausgenutzt (will ihm nichts anmaßen, was zu mir gehört). Letztes Jahr ist er an Lungenkrebs erkrankt, er wurde zweimal operiert ¼ er linken Lunge fehlt, hatte 4 Monate Chemo-Therapie und ich weiss nicht was noch alles.

Patric kam im März letztes Jahr unerwartet zu mir und beschimpfte mich ganz schlimm, ich sei schuld an allem, er wolle und dürfe mit mir und seinem Bruder keinen Kontakt mehr haben, da wir ihm nur schaden. Er sagte auch dass ich in verurteile weil er Chemo mache, da ich als alternativ Therapeutin arbeite, er habe wegen mir nie eine Familie gehabt.

Ich habe in mir das Gefühl, das ich seine Entscheidung Chemo zu machen, annehmen konnte, da ich spürte wie viel Angst ihm die Ärzte gemacht hatten. Kann es sein, das wir gegenseitig Angst, Respekt?! voreinander haben, ich spüre, das Patric viel Wissen in sich trägt, ich auch.

Sabine, oder wer mir auch Antwort geben wird, was ist das für eine Verbindung die zu solchen Dilemmas führt. Die Ablehnung meiner Mutter die Ablehnung des älteren Sohnes und und…

3. Zwischenantwort:
Nun, die Seelen-Liebes-Bindungen innerhalb eurer Generations-Linien sind in der Tat nicht leicht für euch zu erkennen. Ihr habt euch hier ein gewaltiges, geniales und kaum zu durchdringendes Schöpfungsdrama einfallen lassen, als ihr die Lebenskonstruktion FAMILIE entwickeltet. Lasse mich dir (und euch allen) hier einen kleinen Einblick geben und nehmen wir uns dieses Beispiels an.

Patric hat als erstgeborenes Kind viele Energie-Spuren in sich aufgenommen, ebenso wie jedes nachgeborene Kind und überhaupt jedes geborene Kind in eurer Evolution. Jedes Wesen nimmt mit seiner jeweils neuen Inkarnation viele alte Spuren, die vor ihm gelegt wurden, in sich auf. Die erstgeborenen Kinder übernehmen dabei die Dramatik des Lichtes und des Dunkel in einem viel höheren Maße als die sonnigeren Nachzügler.

1.) Er nahm sowohl die Energien deines irdisch-kindlichen Dramas auf (Kind, Opfer, abhängiges Wesen) als auch deine geistige Integrität (Mutter, Schöpfer, unabhängiges Wesen). Auf dieser Spur leidet er an deinem Kindheits-Leid und gleichzeitig an deiner (immer noch) unerwachten geistigen Integrität. Er leidet in sich selbst das, was auch in dir leidet.

2.) Er nahm sowohl die Energien des irdisch-kindlichen Dramas seiner Großmutter auf (Kind, Opfer, abhängiges Wesen), das sich bis heute unverändert, unerlöst gehalten hat, als auch die geistige Integrität seiner Großmutter, ihre Schöpferkraft und Unabhängigkeit, die sie auf Erden nicht leben kann. Auf dieser Spur leidet er an ihrem Kindheits-Leid und gleichzeitig an ihrer unerwachten geistigen Integrität. Er leidet in sich selbst das, was auch in ihr leidet.

3.) Nun, eine solche Spur liegt nicht zwischen ihm und seiner Großmutter, zu deren Generation er eine besonders innige Seelenbeziehung hat, sondern auch zwischen ihm und seinem Vater sowie zwischen ihm und seinen übrigen Großeltern und Urgroßeltern, gleichgültig, ob er sie gekannt hat oder nicht.

Patric ist Träger unendlich vieler Erinnerungsspuren – Miasmen (vgl. Lektion 21) – die solange in seinen innersten Räumen der Gefühle, Gedanken und Zellen an ihm zerren – Dramen und Krankheit erzeugen – bis er sich davon gelöst hat. Die Generations-Linie ist eure horizontale Erinnerungsspur, die sich seit Jahrtausenden über die Erde zieht – und mit der Zeit immer dichter, fester, schwerer und dramatischer wurde. In Patric lebt dein unerlöstes Mutter-Tochter-Drama ebenso weiter wie die Dramen aller anderen Familienmitglieder.

4.) Doch es gibt auch die Inkarnations-Linie. Sie ist eine vertikale Erinnerungsspur. Mit ihr hat Patric alle Energien seiner geistigen Macht und physischen Ohnmacht, seiner kosmischen Weisheit und irdischen Unwissenheit, seiner göttlichen Liebe und des menschlichen Hasses in sich aufgenommen. Und auch hier schleudert er zwischen den Welten.

Nun, wir haben hier nicht nur Patric beschrieben, sondern auch deine Mutter – und DICH. Die Frage, wie du ihnen allen helfen kannst, beantwortet sich damit von selbst, nicht wahr?

Unendlich viele horizontale Erinnerungsspuren fesseln und binden euch ins kollektive Drama eurer Evolution – und nur eine einzige vertikale Erinnerungsspur bringt euch in die Er-Lösung. Wir haben sie in einigen Lektionen erläutert (2, 5, 6, 7, 21) und in allen angewendet. Achte vor diesem Hintergrund in der Lektion 14 insbesondere auf die ersten drei Kapitel.

Ich möchte das einfach verstehen. Vieles ist mir schon durch den Kopf gegangen, es gibt bis jetzt keine Vernünftige Antwort und vor allem irgendwie kann ich mich nicht beruhigen und bin so unsicher in allem…trotz allem finde ich Trost in vielen kleinen Dingen und ich habe Vertrauen in mich und mein Leben, und es geht weiter.

Ich möchte noch bemerken, dass ich zum jüngeren Sohn Markus eine sehr gute Beziehung habe, wir verstehen uns gut, was ist denn da?

4. Zwischenantwort:
Nun, er ist eines der sonnigeren Kinder, die nicht das unerlöste Drama der Eltern und Großeltern weiterführen, sondern eine größere Eigenständigkeit besitzen. Die Erstgeborenen reinigen auf der physischen Ebene den Leib der Mutter, indem sie während ihres embryonalen Wachstums alle Schlacken, Säuren und Energien der Mutter in ihren Leib aufnehmen. Der Zweitgeborene und alle weiteren Kinder bilden ihre Körper in einem bereits gereinigten Mutterleib. Nach diesem physischen Ursache-Wirkungs-Prinzip wählt ihr in euren Inkarnationsplänen auch die Rangfolge eurer Geburt: die Stärksten gehen zuerst, da sie das meiste aufnehmen. Die Fröhlichsten gehen als nächstes, da sie ihre sonnigen Kräfte in das irdische Familiendrama strahlen wollen, wenn die dunklen Wellen hochschlagen. Dann gehen die Unerschütterlichen, die die Spur der Erstgeborenen aufnehmen und diese unterstützen.

Ich habe noch zwei Geschwister die jünger sind als ich, und viele Verwandte, mit niemandem bin ich in Kontakt, was ist hier los?

5. Zwischenantwort:
Siehe 2. Zwischenantwort.

Viel Freude macht mir meine Arbeit, ich bin dipl. Craniosacral Therapeutin und individuelle Körpertherapeutin, seit 3 Jahren bin ich selbständig. Seit ich auf dem therapeutischen Weg bin, geht es mir in allen Bereichen der Gesundheit besser. Es läuft nicht so gut in meiner Praxis, kann mich über die Runden bringen, was ist mir im Weg (ich selber) oder hat es mit meiner Geschichte zu tun (verwechsele ich Dinge die damit nichts zu tun haben), was mache ich falsch?

Ich habe letztes Jahr noch zusätzlich zu meiner Praxis eine Gemeinschaftspraxis gegründet, wir sind im Moment 7 Frauen die dort arbeiten, es läuft auch nicht so gut, was ist hier los!? Auch sonst läuft noch vieles schief, einfach so, dass ich mich wehren muss, um zu meinem Recht zu kommen (dann bei mir die Frage; was ist Recht) was habe ich in diesem Bereich noch zu lernen, zu begreifen?

6. Zwischenantwort:
Hier bündelt sich die Forderung, die du aus den Zwischenantworten 1 – 3 ersehen kannst. Stehe zu deiner geistigen Integrität, zu DIR SELBST (Selbst-Ermächtigung). Erkenne den Dienst deiner Mutter an dich, den sie geleistet hat (Dank und Segnung). Erkenne den Dienst, den du ihr noch schuldig bist (Vergebung, Mitgefühl und Erlösung).

Unter „Übermittlungen der Geistigen 2000 – 2006“ findest du sicherlich ebenso wertvolle Unterstützung wie in den Lektionen und Meditationen. Hier empfehle ich dir insbesondere „Das Tor der Familien“.

Wenn du das fünfte Jahrsiebt durchwandert hast (Lektion 14), steht die klare Forderung an dich, deine Inkarnationsabsichten umzusetzen. Es ist eine Forderung, die du dir selbst gestellt hast und weiterhin stellst. Folgst du dir selbst (deinem höheren Selbst) nicht, werden alle geistigen Hebel in Bewegung gesetzt, damit du dich erinnerst und erwachst.

Gleichsam schwindet mit dem beginnenden 6. Jahrsiebt die geistige Lebenskraft aus deinem Körper-Energiefeld, was zu nachlassender Ausstrahlung sowie inneren und äußeren Einschränkungen führt – wenig Kundschaft, eigene Krankheiten und Dramen mit anderen Menschen.

DU BIST DAS ZENTRUM aller Bewegungen in deinem Leben, gleichgültig, wie viele Menschen, Praxen und Umstände daran beteiligt sind. In eben jener Qualität, in der sich deine geistige Herzkraft befindet, zeigen sich dir alle Situationen und Menschen im Außen.

Was mich auch noch beschäftigt ist, meine linke Brust ist seit drei Jahren verhärtet, durch nichts wird sie weicher oder verändert sich. Zum Arzt will ich nicht, da ich glaube dass es eine andere Lösung gibt. Würdet ihr mir bitte helfen?

Ich würde mich sehr freuen, Antworten zu bekommen, obwohl ich denke dass es fast eine Zumutung ist soooo viel zu schreiben und zu fragen.

7. Zwischenantwort
Ja, in der Tat, ihr seid eine gewaltige Zumutung für uns, und dennoch lohnt sich unsere schweißtreibende Mühe sehr (sehr breites Schmunzeln).

Nun, deine linke Brust ist der lebendige Beweis für unsere Worte – falls ihr überhaupt noch Beweise braucht …… oh ja, ich fürchte, ihr besteht immer noch auf ihnen – und daher bekommt ihr sie auch. Die weibliche Brust trägt jegliche Mutter-Kind-Liebe in sich, alle nährenden, schützenden und ausgleichenden Energien, die ein Leben ermöglichen und es gesund erhalten.

Die linke Brust birgt sowohl die Mutter-Tochter-Energien (bezogen auf dich, deine Mutter und Tochter, falls du eine hast) als auch die Körper-Geist-Energien (bezogen auf dich als Geist- und Körperwesen). Die rechte Brust birgt sowohl die Mutter-Sohn-Energien (bezogen auf dich, deinen Vater und Sohn) als auch die Körper-Erde-Energien (bezogen auf dich als Körperwesen und deinen irdischen Weg).

Solange du deine geistige Selbst-Ermächtigung verweigerst, werden deine Mutter, dein erstgeborener Sohne und deine linke Brust leiden – solange herrscht Drama und Krieg in diesen „Organismen“.

Noch eine Anmerkung, die Rückmeldungen und die Veränderungen der Menschen die zu mir in Behandlung kommen sind sehr gut. Ich spüre auch, dass es meine Berufung ist für die Menschen da zu sein und ihnen individuell zu helfen. Letztes Jahr hat mir ein Heiler gesagt, das ich ein grosses und gutes Herz habe und alles in Liebe mache, es würde mich weiter bringen. Du Sabine hast mir am Workshop gesagt, dass ich viel Arbeit bekommen werde, viele Menschen würden zu mir geschickt…ich würde mich sehr darüber freuen und ich bin bereit, wann ist es soweit!? Was ist von meiner Seite her noch zu machen?

8. Zwischenantwort
Natürlich hast du ein gutes Herz. Das haben alle Menschen – ausnahmslos. Es stellt sich nur die Frage, wie sehr das gute Herz gefangen, umschleiert, verhärtet und verschlossen ist. Natürlich wirken deine Energien für die Patienten gut, doch sie fließen nicht nach. Du gibst sie ihnen auf Kosten deiner Lebenskraft. Sie nährst du und dich selbst laugst du aus. Daher wird dein höherer Geist dafür sorgen, dass nicht allzu viele kommen. Öffne dein großes Herz der höheren Macht deines Lebens und schau, was geschieht. Und damit haben wir auch deinen zweiten Brief beantwortet, nicht wahr?

Zum Voraus bedanke ich mich herzlich für Alles was von Euch zu mir kommt! Ich liebe Euch aus tiefstem Herzen. In tiefer Verbundenheit grüsst Euch Agnes aus der Schweiz

In ebenso tiefer Liebe sind wir mit dir und wir werden mit dir atmen und das Leben in den Aufstieg bringen, in der Tat. Ich Bin Tobias


Seminare – LIVE

Unsere kleinen, powervollen Intensiv-Seminare finden mit max. 15 Teilnehmern im Lichtpunkt statt. Neben tiefgreifenden Erkenntnissen und Wandlungen ist das Finden neuer Freunde garantiert.


Webinare – Live am Bildschirm

Sabine-Wolf-Akademie bei Sofengo. Sei dabei: Gemeinschaftsgeist, neue Schulung und Heilmeditationen am Bildschirm


Onlineschulung /Webinar-Aufzeichnungen

Schule am Bildschirm: Serien zu die wichtigsten Themen eures Alltags: Gesundheit, Familie, Wohnen und Geld, Frieden, geistiges Handeln und Heilung der Vergangenheit