Hüftschmerzen


Frage

Ich schleppe nun jahrelang ein Hueftleiden (rechte Huefte) und manchmal Ruecken (Lumbago) mit mir rum mit wenig Aussichten dass es besser wird. Habe Ahnenarbeit mit gutem Erfolg gemacht und da wurden die Hueftschmerzen geringer, aber jetzt wirds wieder so akut, dass nur noch Kastoroelpack hilft. Habe auch schon so etwas wie Derwischtanz (Sufitanz) gemacht (was bei dir aufgefuehrt wird), aber es hilft auch noch nicht. Was mir gesagt wurde, dass der Schmerz etwas mit Angst zu tun hat (zB dass ich die Angst meines Mannes uebernehme, der keine legale Aufenthaltsberechtigung hat) und mit Unentschlossenheit (aber worueber?).

Emotional Freedom Technique (EFT) hilft ein bisschen aber vielleicht habe ich noch nicht den Grund gefunden (der zur richtigen Affirmation fuehrt), so dass es zu einer immer wiederkehrende Beckensubluxation kommt. Ich danke dir fuer eine Antwort.

Antwort
Bei „Tobias im Oktober 2007“ gibt es eine „Rundum-Antwort“ auf viele Frage dieser Zeit. Auch deine gehört dazu. Schau unter der Überschrift „Lunare Weiblichkeit steigt auf“.

Die Hüfte steht generell für „Richtungswechsel“ – für die innere Bereitschaft zu Veränderung, Wandlung, zu Loslassen des Alten und Annahme des Neuen. Sie steht für deine Bereitschaft, alte ausgetretene Wege hinter dir zu lassen und neue zu suchen – und wenn’s sein muss: einfach einmal querbeet zu gehen, dorthin, wo noch keine Wege sind. Sie steht für: Neues ausprobieren, Leichtigkeit beschließen, Sorgen und Ängste einfach loslassen.

Der Rücken steht für „Innere Aufrichtigkeit“ und „Selbsttreue“. Lasten kannst du anderen erst dann abnehmen, wenn du selbst völlig frei und stabil zwischen Himmel und Erde fließt. Tust du es vorher, beugen sie deinen Rücken. Ebenso ist es mit dem „Partei für andere ergreifen“ und sich um andere kümmern. Dies verbiegt eure Wirbelsäulen, wenn ihr es übermäßig tut und in euch selbst noch labil seid.

Alle Symptome dieser Zeit sind keine „absteigenden“ Krankheiten, die zum Tod führen, sondern „aufsteigende“ Ausleitungen alter Starre und Veränderungsstagnation, alter Unterwerfung und Ergebenheit, die zu neuem Leben führen.

Dein Schmerz hat weniger mit Angst zu tun, sondern eher damit, dass du dich dieser Angst nicht stellst – dass du ihr nicht vertraust und sie nicht frei fließen lässt. So entstehen Widerstands-Energien in deinem Körper und Gelenken, die ihm zu schaffen machen (vgl. Lektion 1)

Wende die Meditation zu den Zwölf Chakren für dich an. Sie wird die trennenden Funktionen deiner Gelenke in ein freies Fließen bringen. Außerdem lies nochmals in Lektion 7 über die Gelenke und wende dich auch diesen Meditationen zu.

Wenn du erlaubst, werde auch ich sieben Tage und Nächte auf den inneren Ebenen mit dir arbeiten. Herzlichen Gruß sendet dir Sabine


Seminare – LIVE

Unsere kleinen, powervollen Intensiv-Seminare finden mit max. 15 Teilnehmern im Lichtpunkt statt. Neben tiefgreifenden Erkenntnissen und Wandlungen ist das Finden neuer Freunde garantiert.


Webinare – Live am Bildschirm

Sabine-Wolf-Akademie bei Sofengo. Sei dabei: Gemeinschaftsgeist, neue Schulung und Heilmeditationen am Bildschirm


Onlineschulung /Webinar-Aufzeichnungen

Schule am Bildschirm: Serien zu die wichtigsten Themen eures Alltags: Gesundheit, Familie, Wohnen und Geld, Frieden, geistiges Handeln und Heilung der Vergangenheit