Hypochonder und Amokläufer

(Namen wurden geändert)

Frage

Es geht um meine 12 jährige Tochter Anne, die seit Monaten an Angstzuständen leidet. Immer wieder will sie wissen, ob sie am nächsten Morgen wieder aufwacht oder nicht, ob sie etwas gegessen hat, was sie vergiften könnte, ob jemand in der Nacht kommt und sie umbringt, ect. Es nimmt kein Ende, sie lässt sich immer wieder neue Schrecken einfallen. Und ich habe es mit Geduld versucht, mit Liebe, mit langen Gesprächen, mit Gebeten, mit endlos viel Licht, ich hab sie auch schon gefragt, ob sie mehr Angst vor dem Tod oder vor dem Leben hat. Ich war sauer, bös, verzweifelt, hilflos. Sie ist ein sehr lichtes und ich glaube auch sehr altes Wesen und ich weiß einfach nicht mehr, wie ich ihr und auch dem Rest der Familie, die ebenfalls darunter leiden, helfen kann.

Sie kann diese wirren Gedanken nicht mehr loslassen. Es ist wie ein völliges Verknoten in ihrem Kopf, wie ein Zwang, alles sieht sie negativ. Vielleicht hat es auch viel mit mir zu tun….. Aber ich komm nicht drauf. Du hast gesagt, wenn man fähig ist, eine Frage zu formulieren, liegt die Antwort schon im eigenen Feld. Aber ich kann sie nicht finden. Ich weiß, dass Michael an ihrer Seite ist, und noch eine ganze Armada anderer Helfer, und dennoch….

Bitte, bitte, bitte, sag mir ein paar Worte dazu oder zumindest an wen ich mich wenden kann. Denn ich weiß wirklich nicht mehr wie es weiter gehen soll. Am Schluß traut sie sich nicht mehr aus dem Haus…. oder sonst was doooooofes. Dabei ist sie doch so ein genialer Sonnenschein. Trägt sie für mich oder Peter (meinen Mann) oder für ihren Großvater Fritz?

Es ist echt sonderbar, ich habe seit dem Workshop bei Dir so viele wunder-volle Begegnungen (habe einen tibetischen Lama kennengelernt, der mich segnen wollte und mich schon 3x angerufen hat – so lange er noch in Deutschland war, und bin mit Star Johnson und ihrem Kristallschädel zusammengekommen, sie hat gesagt, es wäre eine Ehre für sie mich wieder zu treffen, und ich konnte die alte Maya Sprache, die sie gesprochen hat in jeder Zelle verstehen…. und und und ), komme immer mehr zu mir und zu meiner Weite, und dann steh ich wie ein Ochs vorm Berg, wenn Annes wieder mit ihren Ängsten kommt.

So that´s it. I thank you from the bottom of my heart! Dir und Deinen Vorhaben, Wünschen, Träumen, Sehnen viel Liebes und Leichtes, Er-Füllung und Segen.

Antwort

Anne gleicht ein Ungleichgewicht aus, das sowohl in eurer Familie herrscht als auch in der Welt. Lies dazu die Antwort bei Tobias im Oktober unter „Lunare Weiblichkeit“. Anne nimmt Energien aus dem Gürtel der lunaren Weiblichkeit auf, unter anderem Energien, die wir „Satanismus“, „Sexismus“ und „Schwarze Magie“ nennen. Erschrick nicht, es ist eine kollektiv aufsteigende Energie in dieser Zeit, eine graue Erinnerungs- und Erfahrungswolke, die sich aus den tiefen Räumen des menschlichen Massen-Unterbewusstseins löst um sich im aufstieg zu wandeln.

Solche finsteren Energien wandeln sich allerdings nur, wenn menschliche Herzen (die einzigen Trafostationen auf dem Planeten Erde) bereit sind, sie aufzunehmen und passieren zu lassen. Darin werden diese grauen Energien zu kristalliner Materie, zu Neuer Energie.

Diese geistige Schwerarbeit der Umwandlung evolutionärer Dunkelheit im eigenen Herzen übernehmen die hellsten Wesen unter den Menschen: Lichtarbeiter, Lichtträger, Kristallmenschen – und Kinder. Die Liebenden und die Unschuldigen halten das planetarische Gleichgewicht, wenn Wellen galaktischen Lichtes hereinrollen und ebenso große Wellen menschlichen Dunkel heraufpulsieren.

Das Problem, das deine Tochter hat – wie viele anderer Kinder und Menschen auch – ist dies: Die menschliche Gesellschaft heiligt immer noch das Licht und verurteilt das Dunkel. Damit hält sie es fest. Dies haben wir euch im Text Zeitgeist erklärt unter den Überschriften: „Die Apokalypse ist in vollem Gang“ und „Dies verlängert das Leid unnötig“.

Von sich aus haben die neuen lichten Kinder eine natürlich fließende Einstellung gegenüber dem Licht und dem Dunkel, keine Anhaftungen, keine Widerstände, keine Urteile, sondern eher ein tiefes Mitgefühl mit den Tätern und den Opfern der Welt. Sie können heftig für andere weinen – weil sie fließen. Doch Angst müssten sie nicht haben. Angst entsteht aus Trennung, Spaltung und Isolierung. Indem ihr das Dunkel isoliert, isoliert ihr eure Kinder.

Eure innere Haltung und die zweischneidige Erziehung durch die alte Gesellschaft prägen ihnen Angst und Widerstand gegen das Dunkel auf. Die Zweischneidigkeit der alten Moral besteht darin, die Gewalt der Vergangenheit einerseits zu verurteilen und sie andererseits mit Mahnmalen, Gedenkstätten und –tagen zu ehren. Das verwirrt den Geist der neuen Kinder zutiefst.

Ich selbst, Sabine, musste als Schulkind meine eigene Vergasung im Lager Sachsenhausen, die 20 Jahre zuvor stattgefunden hatte, im Geschichtsunterricht als Unterrichtsfilm anschauen. Was ich dabei lernen sollte, habe ich bis heute nicht begriffen. Das war der Moment, da ich meiner alten Lehrerin, die eine grausame Freude an diesem Stoff hatte, in den Arm biss und den Unterricht verließ. Diese alte Moral und Erziehung macht eure neuen Kinder zu Hypochondern oder Amokläufern.

Nun, da sich die solare weibliche Energie seit Dezember 2006 in unserem Zellgefüge einrichtet, geschieht dieser Aufstieg des Dunkels in umso größerem Umfang. Da gehen wir hindurch und es ist nur eine Frage der Zeit und Geduld, doch wir können diese Zeit zu einer Qual oder Freude machen.

Anne scheint für diese Energien besonders offen zu sein. Das bedeutet, dass eine große weibliche Erlöserkraft in ihr ruht. Sprich jedoch (noch) nicht mit ihr darüber. Achte auf deine eigene Integrität und verstreue deine innere Kraft nicht an andere – auch wenn sie noch so berühmt und heilig daherkommen. Das bringt eine zusätzliche Last für Anne, die deine menschliche und mütterliche Nähe braucht, anstatt spiritueller Kristallschädel-Energien.

Ich arbeite heute Nacht mit Anne. Wenn sie Lust hat, einmal mit mir zu telefonieren, soll sie mich einfach anrufen.

2. Brief

liebe Sabine, ich weiß, Du schätzt keine Einschleimereien und permanenten Danksagungen….trotzdem „darfst“ Du Dir das jetzt noch einmal anhören. – Danke!

Schon in der ersten Nacht als Du mit Anne gearbeitet hast, hat sie sehr geschwitzt und am Morgen gesagt, dass sie Opa Fritz rausgeschwitzt hat. Danach war sie den ganzen Tag sehr fröhlich. Nach Eurem Telefonat hat sie gleich gesagt, Du bringst mehr Hilfe als (….), eine Freundin, die ähnlich arbeitet wie Du. Abends hatte sie nur ganz kurz mal nachgefragt, was ich von einer bestimmten Gruselgeschichte halte und es gab kein stundenlanges Abfragen von todbringenden Möglichkeiten wie sonst.

Auch diese Nacht hat sie super gut geschlafen, obwohl sie von Geistern geträumt hat (bei uns oben im Haus gab es eine Geisterparty die aus einem Schiff herauskamen. Liebe und Böse, hübsche und hässliche, aber sie hatte keine Angst vor ihnen!). Wieder hat sie stark geschwitzt und ihr rechtes Ohr kribbelt dauernd. Nächste Woche will sie Dich gerne anrufen.

Sei bedankt, geliebt und gesegnet für das was Du und Ihr tut – für so unendlich viele von uns.
Danke fürs Köpfe-gerade-rücken, für das Füße-auf-die-Erde-bringen, für das Zu-sich-selbst-kommen. Und für noch viel mehr.

2. Antwort

„Einschleimereien und permanente Danksagungen“ erhalte ich auch nicht. So etwas wird schon weit vor meinem Feld aufgelöst – und landet im Spamfilter (grins).

Deine Mitteilung ist wertvoll für mich, ein notwendiges Feedback für meine Arbeit und meine innere Wahrnehmung (z.B. auch bezüglich Opa Fritz) sowie für meine eigenen Symptome. Auch ich hatte in der Nacht einen Schweißausbruch nach dem anderen – so stelle ich mit die Wechseljahre vor.

Wenn ich schon direkt (fernwirksam) mit euch arbeite, bin ich für solche Hinweise dankbarer als für jedes Zuckerguss-Souvenir aus Wien – wo ich übrigens heute Nacht auch war und Herrn Hrdlicka getroffen habe.


Seminare – LIVE

Unsere kleinen, powervollen Intensiv-Seminare finden mit max. 15 Teilnehmern im Lichtpunkt statt. Neben tiefgreifenden Erkenntnissen und Wandlungen ist das Finden neuer Freunde garantiert.


Webinare – Live am Bildschirm

Sabine-Wolf-Akademie bei Sofengo. Sei dabei: Gemeinschaftsgeist, neue Schulung und Heilmeditationen am Bildschirm


Onlineschulung /Webinar-Aufzeichnungen

Schule am Bildschirm: Serien zu die wichtigsten Themen eures Alltags: Gesundheit, Familie, Wohnen und Geld, Frieden, geistiges Handeln und Heilung der Vergangenheit