GEBURT – Barbara Honer

Keine Akrobatik

Frage

Liebe Sabine, jetzt möchte ich dir noch eine Email zukommen lassen…jeder Mensch entscheidet ja selber, was und wie viel er liest! Ich schätze es was du tust, wohl wahr…jedoch ist es so, dass mich viele „Texte“ eher verunsichert haben…manches hat mich auch begeistert, auch das will ich dir gerne „sagen“!

Jedoch komme ich auf den Punkt zurück, den ich dir und anderen spirituellen „Erwachten“(oder wie ist die beste Bezeichnung?) geäußert habe, immer und immer wieder…

Wenn ich erst irgendeine geistige Akrobatik oder Meditation oder sonst irgendetwas absolvieren müsste, um (m)ein Ziel zu erreichen…z.B. mich selbst zu finden oder den Kontakt zu meinem göttlichen Selbst, dann wehrt sich etwas in mir, weil es mir zu kompliziert ist!
Vielleicht mangelt es an meiner Intelligenz oder Vorstellungskraft, vielleicht denke ich zu kompliziert, vermutlich jedenfalls ist es kein „Selbsthass“, Selbstignoranz“ und „Selbstsarkasmus…“, eher Selbstzweifel, da ich vieles einfach nicht so annehmen kann.

Außerdem hoffe ich darauf, die Menschen, mit denen ich zutun habe, auf meine Art zu erreichen…immerhin war ich tendenziell schon in der Richtung und hoffe darauf wenigstens das wieder zu erreichen und vielleicht mehr…wer weiß?!

Meine eigensten Fragen habe ich bisher leider nirgends beantwortet bekommen…die Jenseitigen…Geistigen…Wesen(heiten) und natürlich Maren…sind sie noch Menschen oder sind sie einfach „Gedankenkräfte oder was sonst? Ich bin sicher, dass solche Fragen besonders die Menschen interessieren, die ihre „Lieben“ hierauf der Erde „verloren haben“ und noch verlieren werden…wobei ich den „Tod“ auf meine Art ehre, ganz sicher! (hier jedoch habe ich wohl noch manches zu klären…)

Außerdem stimmt es nicht, dass man sich erst selber lieben muss, bevor man andere Menschen lieben kann….nein, das stimmt nicht…ich liebe eben auf meine Art! Was ist denn überhaupt Liebe? Etwas aus innerer Leidenschaft tun?

Wenn ich darf, werde ich vielleicht ab und zu in die Rubrik „Kristallmensch“ hineinsehen, vielleicht ja, vielleicht nein…nachdem ich jetzt versuche, möglichst vieles abzustreifen, muss ich mich erst mal irgendwie selber orientieren…einen Versuch ist es hoffentlich wert…hier auf der Erde (als Bodenpersonal, vielleicht?)

Jedenfalls danke ich dir von Herzen für deine Unterstützungs-Angebote, ehrlich!!! Lass es dir gut gehen, ob mit oder ohne Feiertage (bei mir läuft in dieser Hinsicht wieder nichts Besonderes, warum auch? Gibt es in der höheren Ebene denn Feiertage?) Herzliche Grüße von Sylke

Antwort

Liebe Sylke, spät, aber doch noch in Kürze: Je weniger Worte, desto mehr Liebe fließt. Je weniger Akrobatik, desto leichter fließt sie, desto geschmeidiger sind ihre Bewegungen.

Liebe ist eine geistige Intelligenz und Kraft, die noch niemals auf der Erde existiert hat und erst seit wenigen Jahren dabei ist, sich Wege zu öffnen, Pfade zu finden, sich Bahn zu brechen.

Das einzige was wir tun müssen, ist, ihr KEINE Hindernisse in den Weg zu stellen – wie zum Beispiel Worte, Akrobatik und Selbstzweifel.

Ja, Liebe ist die Leidenschaft des Herzens, die eine Zeitspanne von über 2000 Jahren braucht, um sich hier auf der Erde zu verkörpern – und bald hat sie’s geschafft, den Gürtel der Leidenschaft des Dramas zu durchbrechen.


Seminare – LIVE

Unsere kleinen, powervollen Intensiv-Seminare finden mit max. 15 Teilnehmern im Lichtpunkt statt. Neben tiefgreifenden Erkenntnissen und Wandlungen ist das Finden neuer Freunde garantiert.


Webinare – Live am Bildschirm

Sabine-Wolf-Akademie bei Sofengo. Sei dabei: Gemeinschaftsgeist, neue Schulung und Heilmeditationen am Bildschirm


Onlineschulung /Webinar-Aufzeichnungen

Schule am Bildschirm: Serien zu die wichtigsten Themen eures Alltags: Gesundheit, Familie, Wohnen und Geld, Frieden, geistiges Handeln und Heilung der Vergangenheit