Kosmischer Orgasmus

Frage

Da wollte ich als allerletzte dein Emailfach füllen – und bin doch so schnell mittendrin. Ich habe vor 3 Stunden etwas erlebt, was noch immer nicht beendet ist und kann es nicht wirklich ‚erhirnen‘, was es ist. Es plagt mich nicht und doch drängt es mich, es auszusprechen, auszudrücken. Im „Forum Kristallmensch“ fühle ich mich mit dieser Geschichte nicht sehr wohl – so bliebst du …

Heute Morgen wollte ich eigentlich (!) die Lektion 14 lesen. Dann zog es mich zu einem Buch, welches ich vor einigen Tagen aus der Bücherei mitgenommen habe. Eine schottische Zeitreise-Geschichte. Und der Held – ein wahrhaftiger Krieger und Mann aus dem 16. Jahrhundert – begegnet im 21. Jahrhundert seiner Mondgöttin, Gwendolyn. Erst nach 3 Tagen heftiger Erlebnisse und Kämpfe miteinander, finden sie zueinander.

Und nun passierte es: Während ich die körperlich-geistige Verschmelzung der beiden ‚las‘ (und die geistige Ebene wird mit „Öffnung und völliger Hingabe“ beschrieben), erlebte ich beides und beide in und mit mir! Nee, kein Porno oder so, das fühlt sich anders an …. es hat mich praktisch herausgetragen und gleichzeitig hinein, körperlich und geistig umhergewirbelt … mir fehlen die Worte … bis ich halbwegs wieder gelandet bin. Auch kein Orgasmus, von denen ich etliche erleben durfte, war annähernd vergleichbar … Ich beschreibe hier mal meine Gefühle, Wahrnehmungen, Irritationen – anschließend, ja?

Schwindelig, sehr klar wahrnehmend und doch ungläubig, was ich sah. Kribbeln in Händen und Füssen. Ausdehnung des Körpers oder des Gefühls für ihn, mehr Raum habend und doch die alten Grenzen wahrnehmend. Zögerliches Aufrichten, aufsetzten und staunen, über die Wahrnehmung meines Körpers in der Umgebung. Aufstehen und vorsichtige, fast wackelige Schritte gehend, Benutzen meiner Hände, die gehorchen, aber als bewusste, neue Erfahrung. Unwirkliche Wirklichkeit. Bewegungen fühlend, aber mit einer Art Abstand, kribbeln in den Händen weiterhin, leichtes Schwanken. Leichtigkeit im Kopf. Fühle mich außerhalb und gleichzeitig tief innerhalb meines Körpers. Ausdehnung bleibt bestehen, Kribbeln lässt nach. Bewegungen erscheinen wie in leichter Zeitlupe.

Selbst jetzt, Stunden später, gehe ich noch immer etwas staksig durch die Gegend. Es gelingen zwar alle Aktionen und Bewegungen (also keine blauen Flecken für den Körper!), aber irgendwie ferngesteuert und unwirklich. Eben habe ich in mein Spiegelbild geschaut und sehe mich scharf und gleichzeitig unscharf. Irritiert mich nur ein wenig, aber keine Beunruhigung. Uff, was sind Worte begrenzend und ungenau…. Ich habe schon „gefragt“, was hier passiert – bekomme aber irgendwie nur ein ‚breites Grinsen‘ zurück … hast du eine erhellende Idee für mich? Bitte, es drängt nicht und ich weiß, du hast zurzeit mit soo Vielem zu tun… Danke, dass du mir zugehört hast ;-))))

Antwort

„Er“ grinst und lässt dir sagen, dass dies nichts weiter ist, als „die in dir selbst beginnende Verschmelzung deines Herzens mit den Herzen aller anderen“. Dabei bemüht er sich um ein ausdrucksloses Gesicht und schaut in die Wolken, als sei diese Begegnung das Selbstverständlichste der Welt. Nun, seiner Welt wohl schon…

Die solare Toröffnung des Verschmolzenen Herzens hat vor zwei Jahren stattgefunden (29. Mai 2005) und den Menschen damit eine kosmische Energie und ab sofort umsetzbare Möglichkeit gegeben, nachzuziehen und dasselbe im eigenen Leben zu vollziehen. Natürlich öffneten sich eure Herzen nicht im gleichen Augenblick, sondern erst zu eurem persönlichen Zeitpunkt, da ihr es zulasst. Scheinbar lässt du es jetzt zu.

Der Körper vollzieht nach, was der Geist zuvor beschlossen hat – und es ist in der Tat etwas anderes, eine solche Verschmelzung zu ERLEBEN, als von ihr zu erfahren oder um sie zu wissen. Die Grenzen zwischen deinem Körper- und Geistleben öffnen sich auf Erden. Das ist es, wofür wir gekommen sind. Saint Germain sagt: „Die Grenzen von Raum und Zeit öffnen sich ebenso wie die Grenzen zwischen euren Herzen. Damit werdet ihr fähig, wahrhaft zu reisen, zu heilen, zu kommunizieren, zu fühlen und zu LEBEN.“ Einen herzlichen Glückwunsch und Gruß sendet dir Sabine

Update von Tobias

Oh, und hier ist Tobias selbst, der wiederum ein kleines Update auf Sabiens (dies ist unser Name für sie) vor Wochen gegebene Antwort setzt: Diese Frage und Antwort ist eine geradezu köstliche Ergänzung zur soeben gegebenen Antwort unter dem Titel „Spirit ohne Sexus“. Was du erlebt hast, ist die Verschmelzung vieler Herzen in deinem, die NATÜRLICH einen kosmischen Orgasmus nach sich zieht, dessen Wellenbewegungen die Welt umrunden, anstatt wie beim vertraglichen Orgasmus einer gutbürgerlichen Ehe bereits an der Schlafzimmerwand zu stranden. Diese Vereinigung ist von unendlicher Sanftheit und durchdringender Geisteskraft – und sie verändert in der Tat das elektromagnetische Feld der ganzen Erde.

Hier hat die Verschmelzung vieler geistiger Persönlichkeiten, Räume und Zeiten in deinem Körperraum stattgefunden. Es ist gleichzeitig die Verschmelzung der geistig-seelisch-körperlichen Lebenslust und Leidenschaft Aller Beteiligten: Ein Einziges Kosmisches Wesen, das ihr über Zeitalter in viele einzelne Aspekte eurer Welten aufgeteilt und voneinander getrennt hattet. In der Tat: Herzlichen Glückwunsch auch von mir.


Seminare – LIVE

Unsere kleinen, powervollen Intensiv-Seminare finden mit max. 15 Teilnehmern im Lichtpunkt statt. Neben tiefgreifenden Erkenntnissen und Wandlungen ist das Finden neuer Freunde garantiert.


Webinare – Live am Bildschirm

Sabine-Wolf-Akademie bei Sofengo. Sei dabei: Gemeinschaftsgeist, neue Schulung und Heilmeditationen am Bildschirm


Onlineschulung /Webinar-Aufzeichnungen

Schule am Bildschirm: Serien zu die wichtigsten Themen eures Alltags: Gesundheit, Familie, Wohnen und Geld, Frieden, geistiges Handeln und Heilung der Vergangenheit