Schmerzattacken

Eine Frau fragt für ihren Freund. Der Fall ist bei KRISTALLMENSCH bereits bestens bekannt. Daher die zum Teil spitzfindigen (schmunzelnden) Antworten.

1. Frage

Mann, war das wieder eine Nacht… (….) leidet Höllenqualen. kann ich dich heute Morgen anrufen??

1. Antwort

Du brauchst nicht anrufen, wenn (…) „Höllenqualen“ leidet. Aus unserer Sicht leidet er nicht, sondern in ihm öffnet sich etwas, was sehr lange Zeit verschlossen war. Die Hölle wird gerade zum Himmel. Erinnere dich an zwei Dinge:

1. Erst wenn die Fesseln entfernt werden, das Joch von der Schulter genommen ist, leidet der Mensch jene Qualen, die er tausend Jahre lang nicht mehr gespürt hat. Genau dies geschieht bei (…) nach einem Zeitalter. Das Ende seiner Höllenqualen hat begonnen, weil er es beschlossen hat.

2. Es ist seine Sache und nicht deine. Sei ihm liebevoll zur Seite, wenn er deine Hilfe braucht, doch nimm seinen Schmerz nicht als deinen an.

Es ist ein Tod-Geburt-Prozess. Er möge einfach atmen und ganz zu sich selbst stehen. Darin liegt die Lösung.

Gib ihm diese Nachricht. Wir sind mit ihm. Er ist in der Tat nicht allein, zutiefst nicht!

Wir sind Saint Germain und Sabine

2. Frage

Diese Frage kam als langer Text. Um den Bezug zu den Details zu erhalten, sind Zwischenantworten in den Fragetext eingefügt.

Fragetext

Vielen Dank für die Antwort. Ja ich weiß es ja eigentlich, aber da es nun schon 10 Wochen dauert, er ist einfach langsam am Ende seiner Kräfte und er redet schon davon, sich die Kugel zu geben oder ins Spital gehen… wie lange es wohl noch dauert….??

Zwischenantwort

(…) ist in der Tat am Ende seiner ALTEN Kräfte, die nun sterben – DIESE Kugel hat er sich bereits gegeben. Wenn er ins Spital gehen will, weil es ihm von Herzen eine Möglichkeit der Linderung verschafft, spricht absolut nichts dagegen. Wir werden ihn auch dort erreichen und schützen können – wenn er dies will.

Nun, und es dauert so lange, bis der Prozess der Öffnung abgeschlossen ist !!! Allein die Frage nach der Dauer ignoriert seine gewaltigen inneren Kräfte, sein Herz und dessen Entscheidung, das auf sich zu nehmen was es tragen kann: SICH SELBST. Sie ignoriert den Prozess der Erfüllung selbst – und blockiert ihn damit. Diese Frage ist magnetischer, verneinender und abwertender Natur – wenig hilfreich, sehr einengend und blockierend.

Fragetext

Eigentlich weiß ich es ja…aber wenn man mittendrin ist -und er leidet wirklich extrem- und keine Schmerzmittel mehr helfen…ist es sehr schwer abzugrenzen für mich… wenn man Stunden daneben ist, wenn der andere alle zwei Minuten Extremschmerzen erleidet…irgendwann mal ist fertig…musste vorhin aufs Klo weil ich Heulanfall kriegte…

Zwischenantwort

Wer ist MAN? Man heißt: „ICH BIN nicht da.“ Man heißt: „Ich Bin nicht im Strom meiner höchsten Identität und Wandlungskraft.“ Dein ICH BIN wird an dieser Situation wachsen und sie ebenso erdulden und ertragen, wie sein Ich Bin. Wenn du als „man“ von dir sprichst, sprichst nicht du, sondern deine Ohnmacht, die das göttliche Selbst, das in deinem Körper ist und gern tätig wäre, ignoriert. Es kann nur tätig werden, wenn du es ihm ermöglichst.

In den KRISTALLMENSCH-Treffen habt ihr beide große innere Entscheidungen getroffen und damit große Tore eures Lebens geöffnet: Tore, die Zeiten und Dimensionen eures Lebensstromes wieder miteinander verbinden, Räume, die bisher durch verschlossene Tore voneinander getrennt waren. Also seid ihr nun dabei, diese Tore zu durchschreiten. Dies geschieht in eurem Alltagsleben, nicht im geschützten Raum der Treffen und Seminare. Wir wissen, dass es schwer ist, im Alltag diesen Räumen sowie diesen beiden Wesen eurer selbst zu begegnen: der schmerzverzerrten Ohnmacht und der göttlichen Macht. Entscheidet euch von Tag zu Tag, von Augenblick zu Augenblick, von Schmerzattacke zu Schmerzattacke FÜR das Leben. Es wird erblühen.

Fragetext

Warum kommen die Schmerzen meistens aufs Wochenende oder wenn wir etwas vorhätten? Ist es, weil er sich so schämt, weil er abgenommen hat, dass das so eine Art Schutzvorrichtung ist, damit er nicht gehen muss?? Das wäre dann eben ein Teil, wo er nicht zu sich selbst stehen kann… er findet sich so hässlich… dabei ist das doch eine vorübergehende Sache…er kann ja dann wieder zunehmen, wenn’s vorüber ist… aber da komm ich nicht an ihn ran…

Zwischenantwort

Eure Schmerzen kommen zum Wochenende (ebenso wie zum Abend), weil sich dann zwei Bewegungen im Körperfeld ergeben: Erstens werdet ihr müde, was eure Körper ent-spannt. Festgehaltene Anspannung und Schmerzen beginnen, frei zu fließen. Dies ist ein positiver Grund für die Schmerzwellen zum Wochenende. Zweitens wendet ihr euch dann wieder dem privaten Leben eures Egos zu, das ganz andere Vorstellungen als der Geist von dem hat, was zurzeit wichtig ist. Das führt den Körper und den Lichtkörper wiederum in starke Verengung und setzt dem durchfließenden Schmerz einen großen Widerstand entgegen. Das ist ein negativer Grund für die Schmerzwelle am Wochenende – und doch ein äußerst legitimer Grund.

Der erste Grund – die Entspannung – fördert den Schmerzfluss und klärt die Lebensgrundlagen. Der zweite Grund – die Ablenkung – fordert den Rückzug ins euer Innerstes, statt der Unterhaltung im Außen. Beides wirkt gleichzeitig. Du kannst es dir so vorstellen, dass der göttliche Geist und der Egogeist zurzeit miteinander um den Körper und seine Bestimmung ringen. Jeder will ihn ganz für sich. Doch das Ego wird, wenn es sich dem göttlichen Geist nicht unterstellt und hingibt, in der Tat den Kürzeren ziehen. Es ist ein Spiel und Drama, das sich zwischen euren eigenen Lebensebenen abspielt.

Die Überlegung, ob er sich schämt, weil er mager ist, oder nicht, liegt als Ego-Kraft weit unterhalb der geistigen Wirkungsebene, die zurzeit aktiv ist.

Fragetext

Ich versuche wirklich, bei mir zu bleiben und ihm zu helfen…manchmal hilft ihm sogar meine aufgelegt Hand ein bisschen… ich versuche auch, seine Schmerzen in mein Herz aufzunehmen und sie ins Universum abzugeben… aber ob es hilft, ich glaube nicht… hast du mir sonst noch einen Tipp?

Lieben dank für eure rasche Antwort Sabine und Saint Germain. In tiefer Liebe.

Zwischenantwort

Wie wir euch immer wieder sagen: VERSUCHT nicht, sondern TUT es. Dies ist das Eine. Das Andere ist: Du kannst ihm zurzeit nicht helfen. Wenn du ihm deine Hände auflegst, hilfst du ihm bestenfalls, den Schmerzfluss zu blockieren – einfach weil deine menschliche Liebe zu ihm die gleichen Ego-Bedürfnisse hat, wie sein menschliches Ego: dass es bald vorbei sei und ihr euch am Wochenende wieder schmerzfrei und lustvoll amüsieren könnt.

Natürlich spricht nichts gegen solche Wochenenden, doch ganz offensichtlich hat euer hoher Geist zurzeit andere Pläne, sonst hättet ihr solche Wochenenden. Unser Rat:

(…) möge von der Heilkraft seiner eigenen Hände und seines eigenen Herzens Gebrauch machen und damit die Verantwortung für sich selbst übernehmen. Wir, Sabine und ich, wirken auf unsere spezielle Weise. Und du – tja, es ist in der Tat schwer für dein liebevolles und hoffnungsvolles Ego – doch: Löse dich von ihm, von ganzem Herzen und mit deinem ganzen liebenden Willen. Entlasse ihn aus deinem Herzen. Lasse ihn frei von dir werden und seiner Wege gehen – und fürchte nicht, dass du etwas verlierst. In der Tat wird dies nicht geschehen. Vertraue. Ich Bin Saint Germain – in dir selbst!


Seminare – LIVE

Unsere kleinen, powervollen Intensiv-Seminare finden mit max. 15 Teilnehmern im Lichtpunkt statt. Neben tiefgreifenden Erkenntnissen und Wandlungen ist das Finden neuer Freunde garantiert.


Webinare – Live am Bildschirm

Sabine-Wolf-Akademie bei Sofengo. Sei dabei: Gemeinschaftsgeist, neue Schulung und Heilmeditationen am Bildschirm


Onlineschulung /Webinar-Aufzeichnungen

Schule am Bildschirm: Serien zu die wichtigsten Themen eures Alltags: Gesundheit, Familie, Wohnen und Geld, Frieden, geistiges Handeln und Heilung der Vergangenheit