Neuseeland – Sabine

Neuseeland – Sabine

Sterbe-Geburt

Frage

Hallo liebe Sabine, wir haben uns noch nicht persönlich getroffen, aber ich schaue in unregelmäßigen Abständen auf deine Seite und bin immer wieder begeistert von den Informationen, die du da reinstellst.

Anfangs habe ich auf dein angekündigtes Buch gewartet und habe mich sehr gefreut, dass du bald Internet-Seminare anbieten willst. Kann mir das zwar nicht genau vorstellen, wie das gehen soll, bin aber sehr neugierig darauf und wenn es mich anspricht werde ich mitmachen.

Ich habe lange überlegt, ob ich dich ansprechen soll, aber als dann dein Tobias bei Kristallmensch auf der Seite draufstand und mein Bauchgefühl mir sagte, jetzt mach es doch einfach, wähle ich diesem Weg.

Also ich bin seit etwas über 2 Jahren auf meinem „spirituellen“ Weg, obwohl ich den eigentlich schon immer gegangen bin. Ich war immer irgendwie anders wie der Rest und wollte Sachen machen, die für andere verrückt sind.

So um meinen 40. Geburtstag hatte ich dann das Gefühl ich beobachte mich selbst in einem Film. Und der Mensch, den ich da sah, hatte nichts mehr mit mir zu tun.

Ich funktionierte, hetzte, hatte aber keinerlei Lebensfreude mehr. Das war nicht ich.

Als mir das bewusst wurde, passierte sehr viel in meinem Leben. Es geschahen viele große und kleine Wunder und ich verschlang Bücher über Bücher, merkte aber sehr schnell dass ich das gelesene, was mich begeisterte auch erst in meinem Leben erfahren und umsetzen musste.

Dies tat ich, auch wenn ich manchmal sehr ungeduldig war, aber ich spürte einen enormen für mich nicht verständlichen Zeitdruck, irgendetwas in mir wollte ganz schnell ganz viel begreifen. Auf einmal machte das Leben wieder Sinn und ich bekam Antworten auf Fragen, die mich schon immer beschäftigt haben. Meine Tiere waren und sind dabei auch sehr gute Lehrer.

Dann kam die Phase des Loslassens, wieder ohne dass ich dies gewollt gesteuert hätte. Nun bin ich seit Oktober an dem Punkt, wo ich mich den ganzen Angst- und Schuldgefühlen aus diesem und was weiß ich für Leben stellen muss und hier dachte ich, ich pack es, aber ich komm da irgendwie nicht weiter. Ja ich mache Fortschritte, aber da ist noch was, was ich nicht fassen kann.

So wie sich das Loslassen für mich gestaltete, hatte ich mir das nicht vorgestellt, nicht in dieser Heftigkeit, aber auch hier konnte ich wieder sehr viel lernen und spürte die Hilfe aus der geistigen Welt, ich war nie alleine und dafür bin ich unendlich dankbar.

Ich suche Klarheit, aber bin noch so unsicher. Vom normalen Standpunkt aus ist meine Situation ausweglos, aber ich vertraue fest darauf, dass die Lösung da ist, sie liegt auf einer anderen Ebene und ich sehe sie nur noch nicht.

Z.Z. bin ich Graphik-Designerin, aber mein Traum ist es Verbindung zu meinem höheren Selbst, zur geistigen Welt und zu Tieren aufnehmen zu können. Ich bin da schon so viel weitergekommen, aber sehr häufig versucht mein Verstand mich davon abzulenken und mich davon zu überzeugen, dass ich darauf nicht vertrauen kann. Einmal hatte ich plötzlich ohne Zusammenhang im Bewusstsein, ich soll mit dem Herzen schreiben, was mach ich damit, bilde ich mir das nur ein?

Ich fühle, dass ich in meinem Leben eine Aufgabe habe, es ist auch jetzt genau der richtige Zeitpunkt an den ich geführt wurde, aber was soll ich tun?

Ich träum davon meine Lebensaufgabe zu finden und zu leben, bekomme aber meine Angstmuster noch nicht weg und mir fehlt die Klarheit, was meine nächsten Schritte betrifft (schaff ich es allein, soll ich lesen, Seminare besuchen, nichts tun, … )

An diesem Punkt möchte ich dich und deine geistigen Freunde ansprechen, ihr habt die Klarheit und das Bewusstsein, das mir noch fehlt. Könnt ihr mir einen Ratschlag dazu geben.

Ich fühle mich als ob ich auf der Stelle laufe und deshalb nicht weiterkomme, als ob ein Knoten platzen müsste und es dann weitergeht.

Ich danke dir ganz herzlich dafür, dass du dies alles liest.

Viele liebe Grüße

Antwort

Um deinen 40. Geburtstag herum begann etwas in dir zu sterben und etwas anders geboren zu werden. Dieser Übergang während eures menschlichen Lebens kann grundsätzlich sehr freudvoll oder auch sehr mühsam sein – je nach eurer Haltung zu euch selbst und der Welt. Beim Sterben des Alten verliert ihr nicht nur jene Dinge, die ihr sowieso nicht mehr wollt, sondern ihr verliert ALLES: eure Funktionen, eure Lebensfreude, eure gesellschaftlichen Bindungen – ja sogar eure eigene emotionale und mentale Orientierung. In der Tat stellt ihr dann eines Tages fest, dass ihr nicht mehr ihr selbst seid – nicht mehr das alte, bekannte Selbst. Das alte Leben ist gestorben. Doch gleichzeitig regte sich das neue Leben in dir und begann, wie ein kleines Kind, sehr hungrig zu werden, sehr unternehmungslustig und auch sehr ungeduldig. Diesem Kind hast du hinreichend Nahrung gegeben und das ist gut so.

Der Zeitdruck, den du verspürst, ist eine interdimensionale Verschiebung zwischen eurem linearen Raum-Zeit-Gefüge und eurem multidimensionalen Hier-und-Jetzt-Sein – ein vorübergehendes Symptom.

Der „normale“ Standpunkt, der deine Situation ausweglos macht, existiert nicht – er ist eine Illusion, die sich nun aus deinem Leben herauslöst. Dein Traum der Verbindung zu deinem Höheren Selbst und der Geistigen Welt ist dabei, wahr zu werden. Doch er erfordert in der Tat Konsequenzen und Bedingungslosigkeit – so wie du es auch erlebst.

In Liebe bin ich mit dir. Sabine


Seminare – LIVE

Unsere kleinen, powervollen Intensiv-Seminare finden mit max. 15 Teilnehmern im Lichtpunkt statt. Neben tiefgreifenden Erkenntnissen und Wandlungen ist das Finden neuer Freunde garantiert.


Webinare – Live am Bildschirm

Sabine-Wolf-Akademie bei Sofengo. Sei dabei: Gemeinschaftsgeist, neue Schulung und Heilmeditationen am Bildschirm


Onlineschulung /Webinar-Aufzeichnungen

Schule am Bildschirm: Serien zu die wichtigsten Themen eures Alltags: Gesundheit, Familie, Wohnen und Geld, Frieden, geistiges Handeln und Heilung der Vergangenheit