Kristalline Auferstehung

Erläuterung

Diese Meditation ist in einem Workshop entstanden, als es darum ging, die Ketten, Haarspangen und Armbänder, mit einige Teilnehmerinnen reichlich ausgestattet waren, während der geistigen Arbeit abzulegen – und um die Frage nach dem Warum.

Die recht klare und kompromisslose Antwort des Erzengel Michael lautete: „Ihr tragt solange Amulette und Abbilder des Göttlichen bei euch, wie ihr eure eigene Göttlichkeit ablehnt. Der äußere Schmuck mag ein Angebot des Trostes an die missachtete Seele sein – in jedem Fall aber ist er Ausdruck einer beschönigten Seelenfessel und Gitterstäbe eurer inneren Gefängnisse.

Eines Tages legt ihr sie ab und Wellen der Trauer rollen durch euch hindurch. Das ist der Schmerz der Heimkehr in dein Innerstes, die Freude, wieder im geistigen Zuhause anzukommen – endlich wieder zutiefst DU SELBST zu sein. Denn wenn ihr mit eurem eigenen Göttlichen in Berührung kommt, dann erschüttert es euch tief, da ihr sehr lange Zeit von diesem Einen Herzen in euch getrennt wart.

Meditation zur kristallinen Auferstehung

Ich öffne mein Herz weit, öffne mich, fürchte nicht die Ströme, die da fließen mögen. Ich atme Selbst-Gotteskraft, das selbst Gott-und-Göttin-Sein Hier und Jetzt zutiefst und lasse diese Kräfte in mir zirkulieren.

Ich atme senkrecht – in die höchsten Sphären des schöpferischen Lichtes hinauf und in die tiefsten Sphären des schöpferischen Dunkels herab.

Ich lasse alle Bilder und Abbilder des Göttlichen aus den lichten und dunklen Räumen in mein Herz fließen – und komme auf diese Art einmal mehr zu mir zurück. Ich entlasse die Macht aller Formen und Muster, Amulette und Schmuckstücke, Bilder und Götzen aus meinem Leben. Ich entlasse in Liebe und Dankbarkeit alles, was mir Wert gegeben hat, solange ich selbst mir keinen gab.

Mit all diesen Formen und Helfern bin ich am Ende meines Weges angekommen und beschließe, sie nun abzulegen, da ich ihre Hilfe nicht mehr brauche. Ich entlasse sie sanft und öffne unwiderruflich das Universum der Bedeutung meiner selbst.

Am Ende der Zeit schaue ich hinaus in die irdischen Sphären und sehe Ohnmacht und Leere. Und in genau dieser Zeit erhebe ich mich in großer Achtung vor mir selbst, in tiefem Respekt vor meiner Kraft – und eine gewaltige Welle des Mitgefühls spült mein Leben an neue Ufer.

Dies ist der Augenblick, da der Geist in mir sich erhebt und Macht, Fülle und Perspektive öffnet. So ist der Schmerz, den ich am Ende der Zeit erlebe, nicht die verlorene, sondern die wiederkehrende Fülle – nicht der verlorene, sondern der zurückkehrende Wert — nicht die verlorene, sondern die auferstehende Göttlichkeit in mir selbst.
Ich öffne mein Herz weit, begebe mich mit einem Atemzug hinein, treffe die Entscheidung und spreche das eine Wort aus:

„JA! ICH BIN JETZT HIER!“
ICH BIN ist das menschliche Wort für das göttliche Selbst.
JETZT ist die kosmische Zeit – Zeitlosigkeit ohne Spaltung im Herzen, verschmolzene Vergangenheit und Zukunft in meiner Gegenwart.
HIER ist der kosmische Raum – Raumlosigkeit ohne Spaltung im Herzen, verschmolzene Welten ohne Anfang und Ende – in mir selbst.

ICH BIN JETZT HIER – und erlaube der göttlichen Raum- und Zeitlosigkeit, in meinem Herzen aufzuerstehen, in jenem Kreuzungspunkt meines Lebens, wo das Kreuz zur Kugel wird – und der Staub zu Kristall.

ICH BIN JETZT HIER – und erlaube mir die Rückkehr in den Geist — und dem Geist die Einkehr in meinen Körper. JA. ICH BIN JETZT HIER.

Ich atme tief und lasse wieder los, denn es ist vollbracht.
Es war eine Frage der Entscheidung, die ich zu treffen hatte, eine Frage der Würde mir selbst gegenüber, eine Frage der bedingungslosen Liebe zu mir selbst.

Nun ist es eine Frage der Zeit und Geduld, des Vertrauens und des freien Fließens. Ich halte weder Schmerzen noch Erleuchtungswillen fest, weder Glück und Liebe noch Schmerz und Zorn.

Ich lasse einfach ALLES frei fließen, denn die kristalline Natur meines neuen Körpers und Bewusstseins, die kristalline Natur unseres neuen Zeitalters besteht in der völligen Verschmelzung von Dunkel und Licht.

Die Liebe des Dunkels und die Weisheit des Lichtes verschmelzen zur kristallinen Liebes-Weisheit des Planeten und des Kosmos. Und ich werde zwischen diesen Liebes- und Weisheitswelten atmen und reisen, kommunizieren und sogar Unternehmen gründen – Unternehmen der Liebe und der Weisheit.
Übermittlung: Erzengel Michael durch Sabine Wolf
15. Juni 2009 / April 2013

Weiteres zu diesem Thema:

Lektionen  – insbesondere
1 Das eigene Dunkel überwinden
2 Der Senkrechte Atem
3 Zeitenwende
4 Das Atlantische Erbe
5 Lichtkörperprozess
21 Kristallkörperprozess

12 Liebeswellen  – insbesondere:
8. Insignien der Macht und die große Invokation
9. Menschliche Lichtsäule und Galaktische Sternenkrone
10. Neue Lichtsysteme für den Körper

Thema 1 Zeitenwende und fünfte Dimension – tv-Seminar 1
Thema 2 Geistiges Reisen und Handeln  – tv-Seminar 2
Thema 11 Magie des Herzens – tv-Seminar 11

Webinarserie „Eine Reise zu uns Selbst“

Beachte bitte auch:
Fragen & Antworten
SUCHEN-Funktion mögliche Stichworte: Herz, Weg, Meditation, freies Fließen, Dunkel, Hier und Jetzt, Licht, Liebe, Universum, Formen, Sphären, Ufer, Ohnmacht, Muster
sowie
Produkte und unseren Shop

Geistiges Lehrerzimmer: Erzengel Michael