Support

6. Liebeswelle

Herzmagie für die Sterbenden

Im April 2010 starb meine Mutter - und löste in der Familie eine Welle der inneren Entscheidungen und der Wanderung zwischen den Welten aus: Im folgenden Jahr, 2011, verließ meine Schwester Susanne ihren Körper und ein Jahr später, 2012, meine jüngere Schwester Doris. Zudem fanden weitere heilende Erschütterungen, Trennungen Neustrukturierungen im engeren und weiteren Familienkreis statt.

Diese sechste Lieb,eswelle inspirierte meine jüngere Schwester kurz bevor sie starb. Möge diese Welle, die Herzmagie für die Sterbenden, auch dir dienen - und durch dich anderen Menschen, wenn es an der Zeit ist.

Reinigung und Heilung für die sterbenden Körper

durch das Licht der verschmolzenen Herzen

Ihr Lieben, ich nehme die aktuelle Situation meiner geliebten Schwester Doris zum Anlass für die sechste Liebeswelle, die hier und jetzt auf diese einfache und spontane Weise beginnt. Für Doris und ihre Familie bitte ich euch um eure Liebeswelle. Für alle Menschen, die sich in ähnlichen Situationen befinden.

Der Tod steht an der Tür und wartet geduldig, dass der Körper ihm entgegen fällt. Er hat alle Zeit der Welt, da er ein Wesen reinster Liebe und der ewigen Erneuerung des Lebens ist.

Die Stunden des Körpers jedoch sind gezählt. Doris berührt die Schwelle zum Tod. Die Stunden der Verzweiflung und Angst liegen hinter ihr. Frieden und ein tiefes Einverstandensein zeichnen sich auf ihrem Antlitz ab. Sie ist versöhnt. Und auch die Familie öffnet dem Tod die Herzentür. Alle spüren jene großen Reifekräfte in sich, die in solchen Momenten aufblitzen.

Dennoch ist die Seele noch nicht bereit zu gehen. Sie bittet uns um Hilfe für ihren Körper, für ihre Organe und Gehirnfunktionen, für ihre Körperfelder und Zellebenen.

Auf meine Frage im Angesicht ihres Todes, ob eine Heilung noch möglich sei, antworten die geistigen Geschwister: "So lange der Körper lebt, kann er vollkommen heil werden. Es ist eine Frage der Entscheidung, der Kraft und der gebündelten Liebesmacht. Dennoch ist es gleichgültig, ob der Körper stirbt oder nicht. Doch es ist nicht gleichgültig, in welchem Zustand er stirbt - oder lebt."

Eine tiefgreifende Reinigung und Durchlichtung des kranken Körpers und der verdunkelten Körperfelder sollte in jedem Fall geschehen. Und dies ist unser Liebesdienst in dieser sechsten Welle.

Bringen wir für sie die Kraft und Entschlossenheit auf und bündeln tausende Herzstrahlen zu einer heiligen Liebesmacht. Dies ist angewandte Herzmagie im Namen des göttlichen Gnadenerlasses, in dessen Strom wir gekommen sind, im Namen der kosmischen Mutter, die ihr geliebtes Kind zu sich zurück nimmt.


So bist du aufgerufen, für die kranken oder sterbenden Brüder und Schwestern, für ihre Körper und ihr ewiges Lieben, für ihre Felder und Zellebenen zu aktivieren:

- Verbinde dich von Herzen mit dir selbst, mit deiner hohen Seele und deinem kosmischen Geist
- atme tief und hoch, sanft und entspannt.
- Öffne die drei Lichtkugeln in deinem Kopf (Spirit, Zirbeldrüse ), in deiner Brust (Herz)
   und in deinem Unterleib (Sexus, Keimdrüsen),
- spüre den diamantweißen, den goldenen und den silbernen Strom.

- Atme senkrecht und öffne deine Herzlichtsäule
- verbindet dich mit Himmel und Erde und mit allen Menschen, die hier und jetzt beteiligt sind.
- Sage: „Im Namen der Liebe und des Großen Ganzen!“

- Öffne deinen Herztempel (wird erklärt in tv-Seminar 11)
- lade den (die) Sterbende/n ein, in deinen Herztempel zu kommen.
- Verbinde dich in Liebe mit ihr (ihm oder ihnen, wenn es mehrere sind).

- Sage: "Ich heiße dich willkommen in meinem Tempel des ewigen Lebens.
   Öffne auch du mir dein Herz für das, was ich dir zu geben habe."

- Lenke sanft dein Herzliebeslicht in ihre/seine Zellen und Körperfelder.
- Stelle dir vor, dein Herzlicht fließt sieben Minuten lang in jede Zellebene und jedes Körperfeld
   (unabhängig von der irdischen Zeit).
- Sende dein Licht ohne eigene Absichten - einfach im Namen der Liebe.

- Wenn du magst, bitte Christus Emanuel oder ein anderes Mitglied der geistigen Hierarchie,
   sein goldenes, silbernes und weißes Licht mit deinem zu verschmelzen und deinen Heilstrom damit zu verstärken.

 


files/FOTOS/SWM_3_KRISTALLMENSCH-SCHULE/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/6.Heilschlaf-Tempel_m.jpg

Der Herztempel mit den 32 transzendenten Säulen und der 33. im Zentrum
Hier werden die Körper der Sterbenden gereinigt und geheilt

- aber natürlich auch der Körper der Lebenden



Natürlich kannst du auch die Heil-Meditation aus der 5. Liebeswelle
in angepasster Form nutzen:

Ich öffne mein Herz weit und atme
mit meinem ganzen Willen und meiner ganzen Liebe
atme ich - für dich.
 
Ich atme meine Herzlichtkugel auf,
lasse sie über die Erde hinaus wachsen - für dich.
 
Ich atme meine Herzlichtsäule auf,
verbinde das Herz der Erde mit dem Herzen des Kosmos und der Galaxien - für dich.
 
Ich atme das Große Licht auf der zellulären Ebene meines physischen Körpers.
durchlichte alle Organe, Systeme und Zellen.
Ich atme sanft ohne Anstrengung - für dich.
 
Ich atme das Große Licht zwischen meinem Ätherkörper
und der molekularen Ebene meiner Zellen.
Sanft und reinigend verbinden sich die Welten - in mir und dir.
 
Ich atme das Große Licht zwischen meinem Emotionalkörper
und der genetischen Ebene meiner Zellen.
Klärend und erneuernd fließt das Lebenswasser meines Atems - in dein Leben.
 
Ich atme das Große Licht zwischen meinem Mentalkörper
und der atomaren Ebene meiner Zellen.
Zärtlichkeit verbindet die Intelligenzen im Atemstrom - für dich.
 
Ich atme das Große Licht zwischen meinem Kausalkörper
und der subatomaren Ebene meiner Zellen.
Tief entspannt fließt mein Atemstrom und bewirkt Großes - in deinem Leben.
 
Ich atme das Große Licht zwischen meinem Buddhakörper
und der informellen Ebene meiner Zellen.
Goldenes Strömen zwischen den Welten - erreicht dich und deine Welt.
 
Ich atme das Große Licht zwischen meinem Atmankörper
und der subinformellen (Quanten-) Ebene meiner Zellen.
Sanft fließt, was machtvoll ist - zu dir und in die Welt.

 

Alles, was wir in die vorangegangen fünf Liebeswellen beschrieben und vollzogen haben, berührt in dieser sechsten Liebeswelle eine noch tiefere Schicht und höhere Ebene unseres Lebens - des individuellen und gemeinschaftlichen Lebens auf Erden - und wird es verändern.


Unzählbar viele Wesen der Geistigen Welt begleiten uns auf dieser Welle.
 Sie werden uns jene Wunder offenbaren, die geschehen, wenn wir uns mitfühlend und liebevoll den Wunden anderer Menschen zuwenden.

Möge sich eine weitere machtvolle Lichtwelle für die Erdenmenschheit erheben!
Ich danke euch im Namen aller Menschen, die sich in diesen Wochen und Monaten
an der ultimativen Schwelle ihres bisherigen Lebens befinden.
Sabine

2. Teil - Heilung für das Kellerkind

Seit dem Beginn der 6. Liebeswelle kommen viele Antworten von euch herein, Beobachtungen und eigene Vorgehensweisen im geistigen Raum. Alles dies ist so schön! In Doris’ astrologischer Situation wurde ein schmerzhaftes Detail der fötalen Phase entdeckt - ein Detail, das für viele von uns von großem Wert ist: Es ist das "unerwünschte Kellerkind".

Ihre Mutter hat unter der vierten Schwangerschaft gelitten, da sie glaubte, keine weiteren Kindern mehr ein sicheres Leben bieten zu können. Der seelische Schmerz der Mutter hatte sich auf das heranreifende Kind übertragen und ihm das sichere Gefühl eingepflanzt, nicht erwünscht zu sein - nie und nirgendwo erwünscht zu sein, ihr ganzes Leben lang. Sie wurde geliebt, wie alle anderen auch. Doch die menschliche Liebe konnte ihre inneren Wunden nicht heilen.


Hier ist ein Lied, ein Gebet - eine heilende Anrufung an das Kellerkind:

There is a child living in you
There is a holy child sleeping in you
There is a star sparkling in you
There is a sun shining in you
There is moon feeling in you
There is a song singing in you
There is a vision breathing in you
There is a melody it vibrates in you
There is fire burning in you
There is wisdom whispering in you
There is color glowing in you
There is a wound healing in you
There is a grace flowing in you
That all is you, that all is your intention
Feel the love growing in you and singing a love song for you
because the love song is you
You are the love
(Text: Christine Linden)


Da ist ein Kind, das in dir lebt
Da ist ein heiliges Kind, das in dir schläft
Da ist ein Stern, der in dir strahlt
Da ist eine Sonne, dir in dir scheint
Da ist ein Mond, der in dir fühlt
Da ist ein Lied, das in dir erklingt
Da ist eine Vision, die in dir atmet
Da ist eine Melodie, die in dir vibriert
Da ist ein Feuer, das in dir brennt
Da ist eine Weisheit, die in dir flüstert
Da ist eine Farbe, die in dir glüht
Da ist eine Wunde, die in dir heilt
Da ist eine Gnade, die in dir fließt
Alles dies bist du. Alles dies ist deine Absicht.
Fühle die Liebe in dir wachsen, höre sie ein Liebeslied für dich singen
Weil du selbst das Liebeslied bist
Du bist Liebe
(Übersetzung: Sabine Wolf)

 


Das folgende Gebet beschreibt das Innere Kind in seiner Verzweiflung und in seinem Potential. Allein ist es hilflos. Laden wir jene Kräfte und Mächte ein, die dieses Gebet verstärken und Wunder geschehen lassen:

 

Ich bitte Lilith, die schwarze Göttin, um Unterstützung.
Gerecht und konsequent, zerstörerisch und weise in deiner mütterlichen Art.
Ich rufe Pluto, den Herrscher über die Kraft und die Macht des Stirb und Werde.
Ich rufe Venus, die feine Göttin der Liebe in ihrer machtvollen Sanftheit.
Ich rufe Kali, die große Mutter der Heilung des Lebens durch Zerstörung.

Vereinigt all eure kosmischen und irdischen Aspekte
zu einem wirbelnden Tanz,
der das weinende, verlorene innere Kind
im nährenden Geist der Transformation durchströmt.

Gewährt die Gnade der Erkenntnis der tief verborgenen Absichten,
mit denen dieses Kind zur Welt gekommen ist.

Reicht dem verlassenen inneren Kind eure Hände
und verbindet sie mit den Händen des heutigen Erwachsenen,
um so die Einheit mit dem Ur-Klang der Seele wieder herzustellen.

Gewährt die Gnade des Vergessens, damit das tief verletzte innere Kind
sein Leben frei von Erfahrungen des Mangels,
der Zurückweisung und Kränkung annehmen kann,
und sich an seine ureigene Absicht erinnert.

Gewährt Heilung, Unterstützung und Zuversicht
und nährt den Keim des Lebenswillens,
speist ihn mit eurer göttlichen Kraft und lasst ihn spireßen und gedeihen.“


Verbinde dich mit dem heilenden Strom dieser Worte und erlebe, dass sich die Heilungsströme konkretisieren und potenzieren. Sanft erfassen die Wellen jene inneren Kinder, die viele Jahrhunderte unerkannt und vergessen ein seelisches Keller-Dasein führten.

Mögen sie ihren Fähigkeiten und Aufgaben gerecht werden, den Lebensfluss des Erwachsenen in die Bahnen der Freude und der Erfüllung zu führen. Diese Kräfte sind der Zugang zu unserer ureigenen Quelle. Und so ist unser inneres Kind sowohl der Hüter unserer göttlichen Quelle als auch das Pfand für unsere erwachende Liebe.

Öffnen wir unseren vergessenen inneren Kindern die Türen des Unterbewusstseins. Lassen wir sie in unser Leben zurückkehren, aufsteigen - zum Wohle eines jeden einzelnen Menschen und der ganzen Menschheit. So sei es.

3. Teil - Abschied und Einweihung durch Sananda

„Ich bin sicher, dass dieses Geschehen mit uns allen,
die an dieser Welle beteiligt waren, etwas gemacht hat. Etwas sehr Tiefes.“

Mehr und mehr werden die Liebeswellen zu kollektiven Strömen geistiger Kommunikation, menschlichen Mitgefühls und gemeinsamen Erlebens. Doris ist heute Nacht gegangen. Im Licht eurer unzähigen Herzliebesströme hat sie eine große Kluft der Angst überwunden und ist wie ein Vogel durch das offenstehende Fenster in die Sommernacht geflogen. Ihrem geliebten Mann hinterließ sie einen kurzen Windzug an der Kerzenflamme - ein letzter Abschied, ein letzter Dank für die gemeinsame Zeit.

Mir übermittelte sie heute morgen: „Sabine, du glaubst es kaum: Sterben ist so schön! All die Angst davor ist soo unnötig! Es ist wie im Flugzeug sitzen, das gerade startet. Das habe ich schon immer geliebt. Wir werden in den Sitz gedrückt, eine wundervolle Kraft erhebt uns und das ganze Universum fließt in uns hinein.“


Und ihr, lieben Leser und Kristallmenschen, seid inzwischen so sensibel und empfänglich geworden - ein Teil jenes Großen Seins, das sich nicht mehr in einzelne Personen aufteilt, sondern aus Einem Herzen heraus lebt:

Am 26.06.2012 um 21:45 schrieb Petra: Liebe Sabine, ich muss Dir jetzt nach diesem Abend noch einmal schreiben und tue dies auch im Namen meiner Freundin Karin. Wir Beide hatten heute den ganzen Tag das Gefühl, intensivst mit Doris und Dir verbunden zu sein - auch außerhalb der Welle.

Karin bekam die Gedanken an Euch nicht aus dem Kopf und ich spürte ständig Abschied, Traurigkeit, Verlorenheit, Angst. Mein Verstand projizierte das erst auf alles Mögliche in meinem Leben. Ich spürte aber, dass es anders ist als sonst, wenn nur etwas Eigenes in mir hochkommt.

Weiterhin hatten Karin und ich den Tag über das Gefühl, nicht ganz da zu sein, so eine Art herunter gefahrener Energie. Doch jetzt am Abend spitzte es sich zu. In der Liebeswelle nahm ich wahr, dass es Doris nicht gut geht, es war eine Art Panik zu spüren. Ich hatte das Gefühl, als riefe sie um Hilfe, endlich loslassen zu können.

Ich bat Christus dazu und hörte seine Stimme, die sagte:
"Heute Nacht wird etwas ganz Besonderes geschehen."

Jetzt muss ich gerade schon wieder weinen, so sehr berührt es mich. Dann vorhin so kurz vor 21 Uhr bekam ich eine Mail von Karin, die auch sehr unruhig war, Druck, Angst und Trauer spürte. Ich rief sie an und wir fühlten beide einen ganz starken Kampf, hatten das Gefühl, dass es Doris ist, die so kämpft, waren uns aber natürlich nicht sicher. Beide spürten wir Druck und Herzschmerzen.

Wir blieben zusammen am Telefon in dieser Energie. Ziemlich genau um 21 Uhr löste sich der Druck, es war wie ein ganz zartes Schweben, als flöge eine Taube in Zeitlupe aus dem Herzen.

Dann spürten wir einen Frieden und mussten beide so sehr weinen. Das war, als wenn wir alles an uns selbst erleben. Die Gefühle waren berührend ohne Ende, switchten von diesem stillen Frieden immer wieder in so eine totale Traurigkeit, es schien als käme sie von Dir. Und wir beide hätten Dich in diesem Moment so gerne in den Arm genommen.

Liebe Sabine, ist Doris gegangen? Oder ist etwas anderes Entscheidendes geschehen? Vielleicht hängt das alles auch mit uns selbst zusammen. Auf jeden Fall sollst Du wissen, das wir uns Dir mit ganz viel Liebe und Mitgefühl verbunden fühlen gerade. Womöglich liegt es daran, dass Karin und ich das Thema Sterben und Trauer selbst bereits zutiefst durchleben mussten. Wie auch immer, wir haben uns Beide noch nie zuvor so intensiv verbunden und Eins gefühlt, wie heute mit Doris und Dir.
 
Zur Zeit haben wir einen sehr innigen Kontakt mit Sananda. Heute früh bekam ich einen kleinen aber bedeutsamen Text von ihm diktiert und ich möchte ihn auch an Dich weiterleiten. Liebe Sabine, was auch immer wirklich geschehen ist, wir sind sehr froh, dass es Dich gibt und wünschen Dir ganz viel Kraft! Herzensgrüße von Karin und Petra



Sananda 26.6.2012:

Meine Lieben, die Ereignisse der letzten Tage waren bei Euch eine Vorbereitung auf etwas Größeres, auf ein Ereignis im Innersten. Es wird stattfinden am Freitagmorgen um 9.00 Uhr (29.9.2012). Ich bitte Euch, dass Ihr dann (vorerst) jeder für sich nach der Welle in Eure Eigenenergie geht, Euch mit mir verbindet. Ich gebe Euch folgenden Text für Eure ganz spezielle Initiation:


Sananda, im Herzen.
Verbinde Dich mit meinem Sein,
verbinde Dich mit meinen Körpern.
Lass Deine Energie durch meine Verwundungen fließen,
schenke mir Heilung auf allen Ebenen.

Bringe mein Herz zum Überfließen,
auf dass meine Liebe alles umfassen
und mitfließen lassen kann.
Integriere Dein Sein in meinem Sein,
lass uns verschmelzen für alle Ewigkeit,
in allen Zeiten, Räumen, Dimensionen und Galaxien.

Lass mich in Deinem Werk aufgehen, lass es mich
vollenden so wie Du es einst tatest.
Bedingungslos geliebt von Dir,
gebe ich mich Dir vollkommen hin.
Mein Herz ist Dein Herz,
Deine Liebe sei meine Liebe!
So sei es!

Danach bleibt 15 bis 20 Minuten in Meditation und seid bereit zu empfangen. Weitere Informationen möchte ich Euch nicht geben, damit Ihr voller Unschuld und Offenheit in diese Initiation, in diese Einweihung geht.

Das Licht der Reinheit ist mit Euch.
Sananda.


Ihr Lieben, haltet die 6. Liebeswelle aufrecht bis zu ihrem Ende nach 21 Tagen. Bleibt mit Doris verbunden und nehmt wahr, dass sie dihre Position verändert hat: Bisher stand sie vor euch und brauchte eure Hilfe. Nun steht sie an eurer Seite und verstärkt euren Lichtstrom für all jene, die Angst vor dem Sterben haben. Und manchmal wird sie hinter euch stehen, um euch bei euren nächsten Schritten zu helfen - so wie ihr ihr geholfen habt.

In Dankbarkeit und Liebe
Sabine, Doris und die geistige Welt,
insbesondere Christus Emanuel und Jerushua Sananda

28.6.2012/ Mai 2013

files/FOTOS/Logos/rss_trenner.jpg
 
 
Weiteres zu diesem Thema
 
Lektionen  - insbesondere:
  1. Das eigene Dunkel überwinden - Liebe heilt Angst
  2. Der Senkrechte Atem - Unsere kosmisch-planetarische Gegenwart
  3. Zeitenwende - Die Generation der abgestiegenen Meister
  4. Das Atlantische Erbe - Ein Tanz durch die letzten 16000 Jahre
  14. Geistgeburt - Reise durch die Jahrsiebte des Menschen
  16. Der Tod und das Leben - Begegnung mit den Vätern der Dunkelheit
  17. Der Tod und das Sterben - Ein Mord aus geistiger Sicht
 
12 Liebeswellen  - insbesondere:
  1. Der Strom des Schenkens - Der innere Reichtum in Jedem
  2. Die Sehnsucht nach Freiheit - Der weise innere Führer
  3. Die Heilung der Wurzeln - Die späte Heilung der Kriegsgeneration 
  6. Herzmagie für die Sterbenden - Abschied von Zuhause und Ankunft Zuhause
  8. Die Insignien der Macht und die Große Invokation - Spirit, Herz und Sexus aktiv
  10. Neue Lichtsysteme in unserem Körper - Die neue geistige Anatomie
  11. Kausalkörper und das flüssige Gold - Die unsterblichen Felder
 
  1. Die Zeitenwende und die fünfte Dimension - Erdwandlung und Lichtkörperprozess
  2. Geistiges Reisen und Handeln - Neue menschliche Wahrnehmung und Wirkung
  8. Tod, Leben und Unsterblichkeit - Die Zeit wahrhaftig zu leben ist gekommen
  10. Gesundheit! - Die Matrix der Krankheit lösen
  11. Magie des Herzens - Christusbewusstsein und das geistige Handeln im Alltag
 

Fünf Bausteine des Lernens
Heil-Meditationen für den menschlichen Alltag
F
ragen & Antworten
Geistiges Lehrerzimmer
SUCHEN-Funktion - bitte Stichworte eingeben

In unserer einjährigen Online-Schulung "Eine Reise zu uns Selbst"  trainieren wir gemeinsam
die Umsetzung der Themen aus Lektionen, Liebeswellen und tv-Seminaren in den Alltag.

VideothekAudiothekProdukteShop  und  Veranstaltungen

 

files/FOTOS/Logos/rss_trenner.jpg