Support

9. Liebeswelle

Das Auge der Göttin

Menschliche Lichtsäule und Galaktische Sternenkrone

Diese 9. Liebeswelle ist die Fortsetzung und Vertiefung der 8. Auch hier geht es um die Reinigung der Erde von dunklen Netzen, die viele Jahrtausende alt sind. Hier verbinden wir unsere menschlichen Lichtsäule (die geistige Wirbelsäule, den inneren Lichtkanal) mit dem Symbol des Kornkreises von Andechs, den die Geistige Welt "Galaktische Sternenkrone" nennt. - Eine weitere große innere Toröffnung für euch, die ihr diese Liebeswelle durchführt, und für die Meschheit, die auf solche Liebesdienste angewiesen ist. 

auge

Diese 9. Liebeswelle wurde 2012 zusammen mit der 8. als eine Doppelliebeswelle ins Leben gerufen. Zu dieser Zeit waren ca. 5000 Menschen daran beteiligt. Eine starke Energie, in die du nun hineinspringen kannst, um das Deine dazu zu geben.

Bitte lies, um den Einstieg zu erhalten, den Text der 8. Liebeswelle bis zur Überschrift "Die Große Invokation". Dort schließt sich hier in der 9. Welle  die "Galaktische Sternenkrone" an.

 

Diese Botschaft übermittelte Ursula.
In Dankbarkeit und Respekt haben wir sie ein wenig ergänzt:

Die Energien dieses Kornkreises schaffen eine Verbindung ins Innerste der Erde und hinauf in den Kosmos. Im inneren Kreis stelle dir eine Lichtsäule vor. Die 12 Strahlen senden ihre Energien mehrdimensional in alle Richtungen. Durch die linke Drehrichtung der Sternspitzen entsteht ein monumentaler, interdimensionaler Lichtwirbel, dem die graue Macht, dunkle Energien und der Gürtel der Angst und Aggression nicht standhalten können. Er zieht sie aus dem Erdenfeld heraus.

Vorwort von Erzengel Michael
Kristallmenschen und der Angst-Aggressions-Gürtel

Geliebte Schwestern und Brüder auf Erden, Ich Bin Erzengel Michael und habe in dieser hohen Zeit eurer Erdenwandlung die Freude, gemeinsam mit euch eine gewaltige Liebeswelle auszulösen. Ja, ihr habt richtig gelesen: GEWALTIG - so richtig nach meinem Geschmack.

Und es wird Zeit. September 2012. Der Termin einer großen planetarischen Wandlung rückt näher und zieht die Menschen mit sich. Nach einer 25-jährigenÜbergangsphase, in der eure Körper, eure Gefühle und Gedanken wieder und wieder gereinigt, geklärt und hochgeschwungen wurden, kann sich nun kein Mensch mehr der Tatsache verschließen, dass ETWAS im Gange ist.

Alle beteiligten Wesen und Welten haben sich positioniert. Bitte nehmt auch ihr euren Platz ein. Dabei wird euch diese sehr tiefgreifende Liebeswelle helfen. Blicken wir ein wenig zurück um zu erkennen, wo wir jetzt stehen.

 

Was ist ein Kristallmensch?

Diese Frage stellten wir vor sieben Jahren. Die Antwort kannte niemand, weder ihr in eurer Körperwelt noch wir inunseren geistigen Räumen. Gemeinsam mussten wir sie uns erarbeiten.

Vor 5 Jahren kündigten wir am Beginn der dreitägigen Kristallmensch-Treffen an, dass sich neue Schöpferkreise in eurem Leben bilden werden, dass ihr neue Körper haben werdet, Lichtkörper, dass das Erwachen der Kristallmenschen auf Erden beginnen werde, das Erwachen galaktischer Menschen in ihren Ätherkörpern. Wir haben angekündigt, dass sich neue Welten öffnen und ein Goldenes Zeitalter beginnen werden.

Tatsächlich hat sich das Kristallmensch-Projekt auf Erden zu einem großen Teil erfüllt. Und dennoch: In diesen Tagen und Wochen erhalten wir vermehrt Fragen von Menschen, die sich schwarzmagischen Attacken ausgesetzt fühlen und um Hilfe bitten. Auch junge Männer und Frauen, die sich in heil-losen Lebenssituationen befinden, wenden sich an uns - kosmische Wesen des Lichtes, Botschafter der Weisheit, der Liebe und der inneren Königswürde - eines bedingungslosen Selbstbewusstseins, so, wie es euch allen angemessen wäre.

 

Der Angst-Aggressions-Gürtel

2012. Immer noch herrschen im Leben vieler Menschen trennende Siegel und bindende Fesseln. Sie empfinden ihr Leben als Faden in den Händen grauer Machthaber in dunklen Räumen von Lethargie und Leblosigkeit.

Viele von euch fragen sich, warum sie trotz ihrer spirituellen Bemühungen, trotz aller Erkenntnisse und geistigen Veränderungen ihrer Körperstruktur immer noch Probleme haben: mit ihrem Leben, ihren Partnerschaften, Kindern und Eltern, mit ihren Berufen und dem Geldfluss.

Ich werde es euch sagen: Weil ihr euch noch nicht positioniert habt. Weil ihr euren Fokus noch auf euren vermeintlichen Rechten und Pflichten haltet, anstatt ihn auf eure eigene Einzigartigkeit zu lenken. Viele von euch erhalten ihre Konsumhaltung, Komfortzone und wirtschaftliche Sorgen aufrecht, anstatt die Bedürfnisse der individuellen und der kollektiven Seele ernstzunehmen. Weil ihr euch noch um eure physische Existenz sorgt, anstatt euren seelischen Reichtum zu empfangen. Weil ihr euch trotz aller spiritueller Bemühungen, Veränderungen und Erkenntnisse immer noch gefangen glaubt - im grauen Gürtel der Aggression und der Angst. Und ihr seid es auch, so lange ihr diesen ignoriert, ablehnt oder bekämpft.

Die graue Matrix ist euer aller Schöpfung. Gemeinsam habt ihr viele Jahrtausende lange an diesem kollektiven Menschheitsgürtel gewebt. Er ist so real wie euer Leben - und ebenso irreal wie eurer Sterblichkeit. Im geistigen Feld herrscht er nicht mehr, doch in euren Köpfen und Bäuchen, die triumphieren, wenn eure Herzen verschlossen sind, herrscht er noch.

Der graue Gürtel ist eine Lebensmatrix, die ausgewählte Vertreter eurer Spezies verteidigen, verdichten und verdunkeln - dies zu einer Zeit, da ihr ihn schon lange nicht mehr wollt. Und doch haben viele von euch noch nicht den Schlüssel gefunden, ihn zu durchlichten und aufzulösen. Und genau dem widmet sich diese Liebeswelle

Erinnert euch: Mit Angst und Aggression könnt ihr Angst-Aggressions-Gürtel nicht auflösen. Wohl aber durch bedingungslose, mitfühlende, verzeihende und wissende Liebe.

Ihr seid Kristallmenschen. Daher existiert und herrscht diese Liebe längst in euch. Möglicherweise ahnt, wisst oder glaubt ihr es nicht. Doch wir sehen es! Die Liebe der Meister lodert in drei großen Zentren eurer Körper: in eurem Herzen, in eurer Zirbeldrüse und in euren Keimdrüsen.

Lasst es mich drastisch ausdrücken: Diese drei Sonnen eurer Körper - Spirit, Herz und Sexus - sind drei Kristalle auf meiner Lanze, die ich einstmals in den Boden rammte, als ihr euch auf den Weg zur Erde machtet. Mein Geist lebt in eurer DNS, in euren Wirbelsäulen, in euren Gedanken und in der Gesamtheit eurer Schöpfungen. Euer Geist lebt in der Verwurzelung eurer kosmischen Präsenz auf Erden.

 

Wir brauchen euch
Ihr braucht uns

Beginnt, voll verantwortlich mit uns zu kommunizieren. Verbindet euch mit uns, aktiviert eure inneren Sonnen und Kristalle. Lasst uns gemeinsam den grauen Gürtel durchstrahlen. Mit eurem Einverständnis ist er entstanden. Ohne euer Einverständnis möchte er weiter herrschen. Lasst uns ihn durchstrahlen – weltweit. Weltweit vollziehen wir dies, ohne dass ihr eure Aufmerksamkeit auf bestimmte Menschen, Konstrukte und Gremien richten solltet. Dies würde eure Strahlkraft nur mindern. Um die dunklen Zentren der Macht braucht ihr euch nicht zu kümmern, denn wir haben sie in unserer Obhut.

Von euch brauchen wir in diesen Wochen die bedingungslose Bereitschaft, den Angst-Aggressions-Gürtel zu durchlichten. Dies kann nur dadurch geschehen, dass ihr bedingungslos liebt - dass ihr euren drei inneren Sonnen erlaubt, bedingungslos zu lieben. Sie wollen durch euch nach außen strahlen. Sie wollen uns entgegen strahlen. In dieser Liebeswelle werden viele Lichtstraßen zwischen uns und euch entstehen. Ihr baut sie, damit wir in eure Welt kommen können.

Wisset, die Tore, durch die wir zur Erde kommen können, liegen in eurem Körper: in eurem Kopf, in eurer Brust, in eurem Unterleib. Aktiviert sie. Öffnet sie. Es geschieht, indem ihr dies beschließt - von ganzem Herzen, mit eurem ganzen Willen und eurer ganzen Liebe.

Es ist ein Austausch, ein freies Geben und Empfangen: Ihr ermöglicht uns unsere Ankunft auf Erden und wir helfen euch, eure Kristallkörper zu vollenden. Ihr öffnet uns den Weg zur Erdenmenschheit und wir bahnen euch den Weg in die Galaxien.

Wir bitten euch, in diesen Wochen alle Liebe zu geben, die in euch herrscht, alles frei fließend zu empfangen, was euch begegnet, vollkommen offen zu sein, für alles was euch angreifen mag, sich tatsächlich aber nur durch euch erlösen möchte: die Dunkelheit, das Leid, das Grauen. Wir sind mit euch.

 

Strahlt euer Licht aus!

Eure Lichtausstrahlung erschafft ein Egregore für die Menschen: einen Schutzgürtel und heiligen Hain, eine kristalline Hülle aus Licht - einen Ort, an dem sie geborgen und für die dunklen Mächte der alten Welt nicht mehr erreichbar sind. An diesem Ort eurer kristallinen Liebe kann sich ihr eigenes verdunkeltes Denken und Fühlen transformieren - auf Wegen, die wir für sie eingerichtet haben.

Wir brauchen eure Hilfe. Sie brauchen eure Hilfe. Legt einen kristallinen Schutzgürtel um die ganze Menschheit, um alle, die sich selbst nicht helfen können. Tut dies von ganzem Herzen, mit eurer ganzen Liebe und eurem ganzen Willen. Wir sind mitten unter euch und tun das unsere.

 

Wirbelwind und Körperwandlung

Vor 25 Jahren, am Beginn des Erdlichtkörper-Prozesses begann ein großer kosmisch-planetarischer Wandungs-Wirbelwind sich zu erheben und die Erde zu verändern. Selbst vor den Organen und Systemen eurer Körper machte er nicht Halt. Vieles hat damals begonnen, sich in den Jahren fortgesetzt, um nun den Höhepunkt der Wandlung zu erreichen – und anschließend ein Neues Land, eine neue Welt zu betreten. An vielen Stellen im Kristallmensch.net haben wir darüber geschrieben und gesprochen. Hier nur einige Stichworte:

  • das Axiatonale System als Wiederanbindung eurer Lebensachse an die kosmischen Systeme als Voraussetzung für Lichtnahrung und Lichtweisheit (Lektion 5 und tv-Seminar 5),
  • der kosmisch-planetarische Atem als machtvolle Verbindung und Transformationskanal zwischen euch und den geistigen Reichen (Lektion 2 und tv-Seminar 1),
  • die drei Schöpfungszentren Spirit, Herz und Sexus - lebendige Lichtkugeln, die wir auch „Die weiblichen Insignien in Macht“ nennen,
  • die maskuline Ergänzung - die Verschmelzung der drei Schöpfungszentren, die eure lebendige Lichtsäule zum Zepter eures Lebens macht. Wir nennen sie auch „Kanal des Metatron“, (alle tv-Seminare, fast alle Lektionen)
  • das 3. und 4. Auge mit den Saatkristallen, der Lilie und der Krone der Verbundenheit (Lektion 21, tv-Seminare 1, 2, 5 und 10),
  • das 5. Auges, eure Zirbeldrüse (Lektion 21, tv-Seminare 1, 2, 5, 8, 9,10 und 11) und die Ausgleich eurer beiden Gehirnhälften,
  • die Entblockierung des Unterbewusstseins und die Synchronisation eurer fünf Gehirnareale (Lektion 21, tv-Seminare 8, 9,10 und 11)

Hinzu kommen:

  • die seelisch-geistigen Intelligenzebenen eurer Organe sowie die Intelligenzen eure Körpersysteme (Lektion 7, 19-21 tv-Seminare 1,2,3,5,10)
  • die Erlösung eurer neuronalen Systeme von Traumasignaturen (tv-Seminar 10)
  • die Deaktivierung, Aktivierung und Neuprogrammierung von genetischen Zellinformation (tv-Seminar 10),
  • die Heilung eurer mitochondrialen DNA durch die Kosmische Mutter (tv-Seminar 10),
  • die Klärung und Durchlichtung der 7 Ebenen eurer Zellen und Körperfelder (5. Liebeswelle, tv-Seminar 10 oder 11)

Und allem voran steht euer Seelenherztempel mit seinem geistigen Brennpunkt im Vater-Mutter-Kreuz und den vier Transformationspunkten in den Sohn-Tochter-Kreuzen (7. Liebeswelle, tv-Seminar 11)

Alle physischen, seelischen und geistigen Körpersysteme, alle ätherischen Organe, Felder und Fließströme eures Menschseins möchten jetzt in die Einheit des Seins fließen und sich mit dem neuen Tun verknüpfen. In diesem Eins-Sein herrschen keine Fremdbestimmung, Abhängigkeit und Angst.

Vollzieht diese Eins-Werdung für euch selbst in diesen Liebeswellen-Tagen und strahlt das kristalline Licht eurer physisch-ätherischen Körper hinaus in die Welt. Teilt es mit der Menschheit. Sendet es ihnen über die Milliarden Strahlen eurer diamantweißen Zirbeldrüsen, eurer goldenen Herzen und eurer silbernen Keimdrüsen.

 

Für euren Verstand ist dies alles zu viel

Er beginnt bereits bei dieser Auflistung abzudrehen und würde sich bei der Vertiefung auch nur eines der Wandlungsaspekte verhärten, ausschließen oder verweigern. Doch euer Herz, eure Körperzellen und eure Seelen spüren genau, um was es geht - und sie tanzen voller Freude und Glückseligkeit zwischen diesen vielen Aspekten eures faszinierenden Menschseins.

Befasst euch in diesen Liebeswellen-Wochen mit diesen Texten, Lektionen und Seminarausschnitten. Taucht tiefer als bisher in diese Themen ein, lasst sie in euch aktiv werden und erkennt umfassender, als es euch bisher möglich war. Nehmt euch jeden Tag eine Stunde Zeit dafür. Ihr tut es nicht nur für euch, sondern für die ganze Menschheit, für die Erde - und für uns.

files/FOTOS/SWM_2_BIBLIOTHEK/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/8_9_Welle_2_m.jpg
Auf diese Weise wird sich das kollektive Feld der Menschheit gewaltig verändern - zum Wohle des Ganzen. Und die Völker der Erde werden wahrhaftig EIN Volk und EINE Welt werden - nicht in der unter der Knute weniger, sondern in der gegenseitigen Fürsorge im Mitgefühl und in der gemeinschaftlichen Kreativität: in der Liebe und im Lichte aller.

Bitte versteht richtig: Nicht wir retten euch von der Knute der Bösen, sondern ihr veredelt euch selbst, weil ihr stark geworden seid und die Zeit reif ist. Dies ist das letzte Kapitel einer scheinbar unendlichen Geschichte.

Alle Mitwirkenden, die bisher nur in einzelnen Zeitaltern aufgetaucht sind, kommen nun zum großen Finale noch einmal auf eure Lebensbühne. Bedenkt dies und empfangt sie.

 

Gebrochene Pyramiden und Tiermenschen

Eine neue Ordnung erhebt sich aus dem Herzen des alten Chaos. Schon immer entstand Wandlung durch Bewegung und Beschleunigung. Der Lichtkörperprozess der Erde bewegte auch die Dunkelheit eurer gesellschaftlichen Gremien (Kirche, Politik, Medien, Bildung und Wirtschaft) ans Licht.

Viele von euch glauben, es sei schlimmer als je zuvor. Doch das stimmt nicht. Der wesentliche Unterschied zu den vergangenen Zeitaltern ist die Öffnung, die Offenbarung: Was bisher hinter verschlossenen Türen geschah, kommt nun ans Licht. Was bisher in Geheimbünden beschlossen wurde, geht heute per Internet um die Welt. Was bisher in den chronischen Ebenen eures gesellschaftlichen Lebens wucherte, steigt nun auf in die akuten Räume, um geheilt und transformiert zu werden.

Ebenso wie Krankheit, kann auch die menschliche Finsternis nur dadurch erlöst werden, dass sie zunächst einmal ans LICHT kommt. Und beide können nur dadurch geheilt werden, dass sie LICHT und LIEBE erfahren.

files/FOTOS/SWM_2_BIBLIOTHEK/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/8_9_Welle_3.jpg


Insignien dunkler Macht:
Die gebrochene Pyramide und das Tier

Dieses Symbol besteht aus einem Pyramidenstumpf, dem die Spitze fehlt. Sie wurde durch ein Auge mit einem Strahlenkranz. Und hier liegt die - dunkle - Botschaft.

Der Pyramidenstumpf gleicht einem Turm, einem lang gezogenen gleichschenkligen Dreieck mit verkürzter Basis: Die Hierarchie (lange Schenkel) hat hohe Bedeutung und die Menschheit (kurze Basis) geringe. Die Düsternis der Darstellung symbolisiert Gefahr und Gefangenschaft - und bewirkt dies auch.

Die 33 Strahlen um das Auge bedeuten: Nur wenige „Sehende“ haben die „gottgegebene“ Macht über alle. 33 ist die Zahl der göttlichen Vollendung. Hier allerdings sind die 33 Einweihungsstufen der Freimaurer gemeint, die die dunkle Verschwörung gegen die Menschheit in eine stabile, weltweite Hierarchie bringen.

Das Freimaurersymbol ist eine gebrochene Pyramide, die gebrochene Menschen hervorbringt. Der Rumpf ohne Spitze entspricht einem geköpften Menschen bzw. dem dreigeteilten menschlichen Energiefeld mit den Schluchten zwischen Kopf und Herz sowie Herz und Unterleib (tv-Seminare 1, 9).

Die gebrochene Pyramide repräsentiert in ihren Proportionen die Ziffern 666, die dem Tier Leviathan entsprechen: die Macht der Materie, Kontrolle der Welt, Gier und exzessive Lust am Leid anderer.

files/FOTOS/SWM_2_BIBLIOTHEK/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/8_9_Welle_4_m.jpg
Das Tier 666 zerteilt das Leben: eine 6 für den Kopf, das kontrollierte Denken, eine 6 für das Herz, die erniedrigte Seele, und eine 6 für den Unterleib, die gesteuerten Emotionen. Jede Sechs belegt und bannt eines eurer Schöpfungszentren.

files/FOTOS/SWM_2_BIBLIOTHEK/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/8_9_Welle_5_m.jpg


Und es ist an euch, diese zu öffnen und aus der Zahlenkombination des Luzifer die Saat des Christus zu machen. Denn nicht zufällig ist die Sechs auch eine Zahl des Christus, der die Erd- und die Himmelspyramide zu einem Stern (bzw. zur Mer Ka Ba) zusammenfügt.

 

files/FOTOS/SWM_2_BIBLIOTHEK/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/8_9_Welle_6_m.jpg

Insignien lichter Macht

Atmet kugelförmig: Aktiviert die drei femininen Lichtkugeln in eurem Kopf, Herz und Bauch.
Atmet senkrecht: Verbindet die Zentren der femininen Lichtkugeln zur maskulinen Lichtsäule.
Dies ist das Zepter der Macht in eurem Leben. Nehmt es in die Hand!
So verbindet ihr die bisher getrennten 666 zur Summe 18.
Die Quersumme 9 ist die Zahl der Vollendung eures menschlichen Zyklus
am Punkt des Aufstiegs zum Christusmenschen.
Hier hat das Tier keine dunkle Macht mehr über euch.
Ihr jedoch habt eine lichte Macht für es.

 

files/FOTOS/SWM_2_BIBLIOTHEK/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/8_9_Welle_7.png

Die Pyramide ist ein heiliges Symbol

In ihrem Zentrum brennt das Feuer des Ewigen Lebens (pyr = Feuer, amid = Mitte). Die Pyramide hütet die göttliche Flamme eines jeden Lebewesens. Ihr selbst habe Milliarden winziger Pyramiden in eurem Zellgefüge. Daher können Pyramidensymbole leicht euer Bewusstsein prägen und umprägen.

files/FOTOS/SWM_2_BIBLIOTHEK/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/8_9_Welle_8_m.jpg

In eurem alten biochemischen Stoffwechsel stellt die gebrochene Pyramide das Adenosin-Tri-Phosphat-Molekül (ATP) mit dem tyrannischen Zwang von permanenter Nahrungsaufnahme und Verbrennung dar. Hier sind Essen und Wärmehaushalt lebens-NOT-wendigen die Grundlagen einer krankheitsanfälligen Gesundheit, die zwangsläufig in physischem Verfall, Alterung und Tod mündet. Hierin lag das größte Geschäft der alten Grauen Mächte.

 

files/FOTOS/SWM_2_BIBLIOTHEK/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/8_9_Welle_9_m.jpg

Die Pyramide der Göttin hingegen steht für den neuen Lichtstoffwechsel, mit dem ihr frei und unabhängig von allen physischen Überlebens-Notwendigkeiten seid. (Lektion 5, tv-Seminar 5). Ebendiese Freiheit könnt und solltet ihr euch selbst nehmen:

Betrachtet das Auge der Göttin - und wisst: Milliarden und Abermilliarden davon pulsieren in euren Körperzellen von Kopf bis Fuß. Spürt, wie ein Schauer der Wonne euch durchflutet, wenn sie sich aktivieren und die Göttin sich in euch erhebt.

 

Tiermensch und evolutionäre Gefühlskräfte

Doch wie entstand Das Tier? Wie entstanden die Tiermenschen – und warum? In den Jahrmillionen der Erdgeschichte haben die Tiere, lange bevor die ersten Menschen kamen, ihre Lebensregungen ins Feld der Erde eingespeist. Alles, was sie erlebten, fühlten und entwickelten, wurde der planetarischen Akasha einbeschrieben.

Diese Akasha ist der Kelch, aus dem sich später eure Körper speisten, wenn ihr Mensch auf Erden wurdet. Alle Gefühlskräfte des Elemente, Pflanzen und Tiere habt ihr über eure Wurzel aufgenommen. Anders hättet ihr nicht Mensch werden können.

(vgl. Geschichte „Reise durch die zwölf Dimensionen“, tv-Seminar 4 „Reise des Gottesfunkens“, „Reise von Drache und Phönix“).

Euer evolutionärer Vertrag mit Mutter Erde besagt, dass sie euch alle niederen planetarischen Lebensformen geben würde, damit ihr Körper bilden und Wegen gehen - euch entwickeln - konntet. Zum Dank dafür wolltet ihr der Erde später eure höheren kosmischen Lebenskräfte geben, damit auch sie eines Tages aufsteigen und sich vergeistigen könne. So wollte die Erde euch - und ihr wolltet der Erde dienen.

Also wurdet ihr zunächst elementare Menschen, Pflanzenmenschen, Tiermenschen. Ihr spürtet die Elemente, kanntet die Pflanzen und fühltet, agiertet und reagiertet wie die Tiere - instinktiv und reflektiv. Typische Gefühlskräfte führten zu typischem Verhaltensweisen: zu Angriff und Flucht, zu Hinterhalt und Überfall, zu Jagd- und Herdentrieb, zum Herrschaft und Kampf, zum Verdrängen von Konkurrenten, zu Blutdurst, Fressen und Gefressen werden.

Und alles dies sind heute noch grundlegende Gefühlskräfte eurer Gesellschaft, nicht wahr? Sie werden für normal gehalten, sind aber nur noch Restbestände einer niederen Entwicklungsphase, in der die Menschen ihre Verträge mit Mutter Erde vergessen und sich vollkommen in der Materie verloren haben.

Die meisten Menschen schlafen noch. Doch eure Zeit, ihr Meister, ist reif! Haltet euren Teil des Vertrages mit Mutter Erde ein und schenkt ihr euren geistigen Atem und eure kosmische Seele! Geschieht dies nicht, dann wird sie ihrer eigenen Wege ins Licht gehen - schmerzhaft für die Menschheit.

 

Wie wird der Tiermensch zum Christusmensch?

Die Voraussetzung ist, dass die Zeit reif ist, dass ihr am Ende eurer Reise seid – am Ende eurer Kraft und Perspektiven. Zum Christus- oder Kristallmensch werdet ihr dadurch, dass ihr euch nach innen wendet, eure Seelenwelt entdeckt und die Schluchten in euren Energiefeldern wieder schließt. Ihr selbst könnt es - nur ihr selbst.

Zum Kristallkörper wird euer Leib, wenn ihr zwischen euren Schöpfungszentren atmet, Spirit, Herz und Sexus miteinander verbindet und eure innere Lichtstraße wiederherstellt. Dies erweckt eure 14-Strang-DNA, euer galaktisches Bewusstsein. Der euch innewohnende Christus erwacht, wenn ihr eure innere Lichtstraße mit der äußeren verbindet, wenn ihr zwischen den kosmischen Schöpfungszentren - der transzendent weißen Zentralsonne, der goldenen Himmelssonne und der silbernen inneren Erdensonne - atmet.

 

Atmet!

Atmet das silberne Licht in der lückenlosen Verbindung zwischen euren Keimdrüsen (Sexus) und der inneren Erdensonne. Atmet das goldene Licht zwischen eurem Herzen und der kosmischen Himmelssonne. Atmet das diamantweiße Licht in der lückenlosen Verbindung zwischen eurer Zirbeldrüse (Spirit) und der galaktischen Zentralsonne.

 

Schöpfungszentren und kosmische Völker

Diese machtvollen Atemzüge und Atemströme überwinden die inneren Schluchten, vereinigen eure Felder, veredeln eure Systeme, erfüllen Zeitalter und Absichten und bahnen euch Wege in viele Reiche des Universums - so auch zu uns.

Indem ihr das silberne Licht eures Sexus aktiviert und mit der inneren Erdensonne verbindet, sendet ihr Signale aus und lasst die inneren Erdenvölker wissen, dass ihr bereit zum Kontakt seid. Dasselbe Signal erreicht die Sonnenvölker, wenn ihr euer Herzlicht aktiviert und die Sternennationen erhalten Botschaft mit der Ausstrahlung euer Zirbeldrüsenlichtes. Auch in eurem Lichtatem herrschen Symbole, verschlüsselte Botschaften und Codierungen, die von „den anderen“ gelesen werden können. Auf diese Weise sind eure aktiven Lichtzentren, Zirbeldrüse, Herz und Keimdrüsen, sind unmittelbar mit allen Zentren des kosmischen Bewusstseins verbunden.

Doch nicht nur die Völker der inneren Planeten, Sonnen und Sterne erreicht ihr mit eurem Licht, auch die Menschen auf Erden. Wisst, dass aus euren drei inneren Schöpfungszentren ebenso viele Strahlen hervorgehen, wie es Menschen auf der Erde gibt. Jeder lebendige Lichtstrahl ist ein Weg, der euch mit einem Menschen auf Erden verbindet. Sieben Milliarden Menschen auf Erden – sieben Milliarden Lichtstrahlen in eurem Herzen - ebenso viele im Spirit und im Sexus.

So sind eure lebendigen Flammen in Kopf, Brust und Unterleib die Zentren eurer Verknüpfung mit dem „Rest des Universums“. Und es versteht sich von selbst, dass euch eine solche Verknüpfung zu wahrhaftigen Wesen macht: wahrhaftig frei und in der großen Gemeinschaft geborgen. Denn hier wurde aus den drei Sechsen eine 18, deren Quersumme wiederum 9 ist: die Stufe der höchsten Einweihung unter den Menschen, die Zahl der Vollendung des Christusmenschen.

 

Älter als die Erde


Sonnensymbol und Siegeserklärung

Das Auge der Göttin. Dieses Zeichen ist älter als die Menschheit, ja, älter selbst als die Erde. Es ist ein Symbol, ein Kraftschild aus den höheren Reichen der kosmischen Hierarchie, das selbst den Aufgestiegenen Meistern nicht zugänglich war - ebenso wie die „Große Invokation“, das Friedensgebet für die Erde, das euch nach dem Weltkrieg gegeben wurde.

Dieses Zeichen mütterlicher Macht symbolisiert die vollkommene Einheit und Bruderschaft aller Evolutionslinien, Rassen und Völker - und garantiert sie: Alle Kinder der Großen Mutter, gleichgültig, in welchen galaktischen, kosmischen und planetarischen Reichen sie leben, zu welchen Zielen sie aufbrechen, unter welchen Bedingungen auch immer sie verloren gehen - werden heimkehren.

Dieses Zeichen ist eine Siegeserklärung - die Garantie, dass ihrer aller Wege, Zeiten, Räume und Ziele von der Einen Quelle fortführen und sich schließlich im Ozean der Einheit ergießen und erfüllen werden. Niemals werden Menschen, Wesen, Engel, Tiere und Dämonen, die in diesem Zeichen geboren wurden, verloren gehen. Und Alle wurden in diesem Zeichen geboren. Ihre Wege sind lang, manche länger als andere, jedoch niemals ohne Erlösung, Ankunft und Erfüllung.

 

Heillose Verdrehung - Heilige Dualität

Und selbst dieses Sonnen-Siegel konnte verfremdet und missbraucht werden. Reptoide Familien haben es vor vielen Jahrtausenden zur Erde gebracht, seine Form in wenigen Details verändert und aus dem Zeichen der Einheit und des ewigen Lebens ein Zeichen der Spaltung und des ewigen Todes gemacht.

Ihr kennt dies aus eurer Bibel. Durch Veränderung nur weniger Worte, Wortstellungen und ungenaue Übersetzungen wurden die Liebesbotschaften Jesu zu Gesetzen der Angst, des Hasses und der Unterwerfung.

Auch das alte Sonnensymbol, die Swastika (sanskrit: Glücksbringer), wurde durch Linksdrehung zum Hakenkreuz, einem Todbringer. Dreht den Fünfstern, der mit einer Spitze nach oben weist, nur um ein weniges, bis eine Zacke nach unten zeigt. Auf diese Weise wird das Pentagramm der Göttin zum Drudenfuß des Satan.

Ihr seht: So nahe liegen Genie und Wahnsinn, Dunkelheit und Licht, Verderben und Gedeihen beieinander. So sehr geht das eine aus dem anderen hervor und das andere aus dem einen. Und dies hat einen guten Grund, wie ihr inzwischen wisst. Macht euch keine Hoffnungen, dass ihr die Zeichen der Finsternis deutlich von den Zeichen des Lichtes unterscheiden könnt. Schaut genau hin - und was eure Augen nicht sehen, können eure Herzen fühlen. Schließt also oft eure Augen und öffnet eure Herzen.

 

Magier, Symbole und geheime Schöpfungen

Die großen Magier der Zeitalter waren deshalb machtvoll, weil sie Symbole, Signaturen und Zeichen benutzten. Diese dienen nicht in erster Linie der Wiedererkennung, sondern der Machtausübung und Beeinflussung des Lebens. Symbole sind lebendige Geisteskräfte, Geistströme, Geistintelligenzen, die etwas tun - bewirken. Ihre Formen - und jedes winzige Detail ihrer Formen - tragen codierte Absichten und Bedeutungen in sich machen sie damit zu Informations- und Energieträgern.

Auch eure menschlichen Körper bestehen bis ins Detail aus kristallinen Proportionen, Formen und verschlüsselten Zahlen-Codierungen. Sie sind die Hardware euer Körpercomputer: Zellen, Gewebe, Fleisch, Muskel, Knochen, Haare usw. Die Software ist euer Bewusstsein: die aktuell laufenden Betriebsprogramme eurer Gefühle und Gedanken, eurer Orientierung und Wahrnehmung.

Auch eure physischen Körper und euer menschliches Bewusstsein sind in Zahl und Form zu entschlüsseln. Aus diesem Grund herrscht eine unmittelbare Resonanz zwischen den äußeren Symbolen der - lichten oder dunklen - Macht und eurem Zellgewebe, eurem Bewusstsein und eurem Leben.

Äußere Symbole informieren eure Lebensfelder und Körpersysteme und verändern diese - zum Bösen oder zum Guten. Allgegenwärtige Symbole wie die gebrochene Pyramide veränderten die kollektiven Feldstrukturen der gesamten Menschheit, ihre kollektiven Zellprogramme.

Aus diesem Grund ist es schwer für die Menschen, sich von diesem Joch zu befreien. Doch alles dies war Teil eures Abstiegs. Gemeinsam habt ihr euch für diese Matrix der Dunkelheit entscheiden, da sie euch ganz sicher bis an den Tief- und Umkehrpunkt führen würde. Das wusstet ihr.

Schon immer haben die großen Magier - IHR - wenn sie Absichten hatten, nicht mit aufwendigen Plänen, Worten und Überzeugungskampagnen gearbeitet, sondern mit einfachen Zeichen, die sie formten und umformten. Hinein legten sie ihre Macht und Absichten in verschlüsselten Zahlen und Proportionen. Dann richteten sie sie auf die Menschheit. Alles dies sind keine Fantasiegeschichten, sondern fantastische Möglichkeiten eurer Schöpfung (vgl. Herr der Ringe: Die Ringe der Macht, Harry Potter: Die Horkruxe).

So zerbrachen geheime Symbole euer vereinigtes Feld in getrennte Felder, brachen Schluchten auf, wo vorher keine waren, spalteten eure äußeren Felder und inneren Ebenen.

 

Mikrokosmos-Makrokosmos

Innen wie außen: Wenn ein machtvolles Symbol Spaltung ausstrahlt, dann spaltet dies in kurzer Zeit selbst eure atomare vierte Zellebene und euer mentales vierte Feld. Gespaltene Atome und gespaltene Gedanken erschufen schließlich auch im Außen Atomkernspaltung, um Energien zu gewinnen. Tatsächlich aber riss dabei das Gefüge der Welt auseinander.

Ebenso ist es mit euren Genen: Ein machtvolles Symbol macht aus Licht und Dunkelheit Gut und Böse. In kurzer Zeit bewertet selbst eure genetische dritte Zellebene das Leben als gut oder böse und euer emotionales drittes Feld und begrenzt mit dem Zwang gut sein zu müssen, den eigenen Lebensfluss. Ver-Urteilende Gene und manipulierte Emotionen erschufen schließlich im Außen Genmanipulation, um Lebensgrundlagen zu sichern. Tatsächlich aber erstickte dabei das Gefüge des frei fließenden Lebens.

 files/FOTOS/SWM_2_BIBLIOTHEK/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/8_9_Welle_10_m.jpg

 

Kosmogramme und Kornkreise

Sollten wir euch an dieser Stelle noch einmal daran erinnern, dass ihr es selbst seid? Geschöpfe und Schöpfer, Programmierte und Programmierer. Ihr seid Schöpfer. Ihr seid Programmierer. Doch damit ihr euch erinnern könnt, wer und was ihr wirklich seid, erhaltet ihr seit einigen Jahrzehnten Zeichen von uns.

Kornkreise sind Kosmogramme, Zeichen, Bilder und Ursymbole der universellen Einheit, Träger vieler Ausdrucksmöglichkeiten des Quantums.

Seit Jahrzehnten prägen Vertreter der Sonnenvölker und Sternennationen ihre Symbole in eure Getreidefelder - und damit ihren Wunsch, bei euch zu sein in dieser Zeitenwende. Ihr selbst habe ihnen Zeichen und Symbole hinterlassen, bevor ihr zur Erde gegangen seid, damit sie euch einst erinnern mögen, wenn ihr euch selbst vergessen habt. So geben sie euch ihre - und eure eigenen - Zeichen, Informationen aus und Erinnerungen an eure Heimat.

Weshalb sonst sollten ihre Formen und Geometrien eine solche Faszination auf euch ausüben, selbst über die Frage hinausgehend, wie sie entstehen? Und so unterschiedlich eure Herkunftsorte sind, so verschieden sind die Kornkreise.

Ja, auch hier ist eine geheime Macht am Wirken - wie es alle Symbole zur jeder Zeit taten. Doch dies sind lichte Mächte des Leben, die nun eure Lebenssysteme auf ein Neues verändern: die Felder vereinigen, die Schluchten schließen, die genetischen Grundmuster vom Tiermensch zum Christusmensch umschreiben - eure äußeren Körperfelder und inneren Zellebenen mit Informationen versehen, die das Gefüge der Welt ins Licht erheben.

Und alles dies geschieht einfach dadurch, dass diese Zeichen - Kreise, Symbole, Spiralen, Sterne und Sonnen im Kornfeld - die Atmosphäre eurer Erde und der kollektiven Menschheit berühren und durchdringen.

Tagtäglich geschieht es - in eurem täglichen Brot liegt es. Geht davon aus, dass die Schönheit und Vollkommenheit der Kornkreise längst in eurem Zellgefüge schwingt und dort eine neue Schönheit der Signaturen eurer neuronalen Muster bildet - eine Vollkommenheit eures Menschseins erzeugt.

 

Das Korn der Kreise essen

Stellt euch vor, dass ihr eben die schönsten Kornkreismuster esst, wenn ihr in euer Frühstücksbrötchen oder ein Stück Kuchen beißt - gleichgültig, ob es industriell gefertigt oder selbstgebacken ist. Stellt euch vor, wie diese wundervollen Muster und Informationen sich auf eure Körper, euer Denken und Fühlen übertragen - und euer Handeln veredeln.

Stellt euch vor, wie der Geist der Kornkreise tief in euch aktiv - und euch alles WISSEN lassen wird, was ihr seit eurer Geburt auf Erden vergessen habt.

Stellt euch vor, wie das von euren kosmischen Familien informierte Getreide euren biochemischen Stoffwechsel durchströmt und alle gebrochenen ATP-Pyramiden heilt und in die Ganzheit führt. So erzeugt ihr beim Essen den Lichtstoffwechsel eurer Körper.

Indem ihr bewusst das Korn der Kreise esst, verwandeln sich eure geschlossenen Teufelskreise in kosmisch-planetarische Spiralen. Es ist einfach: Indem ihr es beschließt, geschieht es.

Und natürlich: ein Kornkreisfeld dehnt seine Informationen auf alle Kornfelder der Welt aus. Ein Korn für Alle. Eure Zellpyramiden empfangen und verdauen Licht

 files/FOTOS/SWM_2_BIBLIOTHEK/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/8_9_Welle_11_m.jpg

 

Sonnensymbol - Das Auge der Göttin

Sanft fließt, was machtvoll ist

Ebenso wie wir für unseren Liebesdienst an der Erdenmenschheit besondere Mittel und Möglichkeiten nutzen, legen wir nun euch ein machtvolles Werkzeug in eure Herzen. Wir haben ein uraltes heiliges Symbol für den Beginn einer neuen Kristallmensch-Ära gewählt: Das Auge der Göttin - die Pyramide der Großen Mutter.

Die Pyramide der Großen Mutter ist ein gleichseitiges Dreieck. Es symbolisiert die Vollkommenheit zwischen der göttlichen Einheit und der menschlichen Dualität - und stellt sie her.

 

Spirit, Herz, Sexus

33 Strahlen umgeben das Herz - die Sonnenpyramide: die Strahlen eurer menschlichen Herzen verbunden mit der goldenen kosmischen Sonne. Euer Menschsein ist mit der Absicht eurer Seelen verknüpft, mit der Erinnerung, warum ihr gekommen seid.

Das allsehende Auge ist nicht von der Pyramide getrennt sondern Teil ihrer Spitze. Spirit, euer Zirbeldrüsenlicht ist mit der Zentralsonne verbunden und euer Denken mit den galaktischen Sphären verknüpft.

Das Trapez, die Pyramidenbasis, symbolisiert Sexus, den menschlichen Körper als Fundament und Wurzel in der Materiewelt: eure Keimdrüsen sind mit dem silbernen Licht der inneren Erdensonne verbunden, euer Fühlen mit dem Herz der Mutter Erde.

 

files/FOTOS/SWM_2_BIBLIOTHEK/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/8_9_Welle_12_m.jpg       files/FOTOS/SWM_2_BIBLIOTHEK/SWM_2_SCHULE_4_Liebeswellen/8_9_Welle_13_m.jpg


Nicht 33, sondern sieben Milliarden Strahlen besitzt jede eurer drei inneren Sonnen: sind Fäden, Strahlen, Straßen, Brücken und Kommunikationsleitungen zwischen euch, der Erdenmenschheit und den kosmischen Reichen.

War die gebrochene Pyramide ein Symbol fremder Macht, so ist das Auge der Göttin das Symbol eurer Selbstermächtigung.

Das Auge der Göttin verändert euer Raum-Zeit-Kontinuum. Trennung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, Trennung zwischen Macht und Ohnmacht, die Trennung zwischen Quelle und Zielhören auf zu existieren.

Im Auge der Göttin wirkt die Verschmelzung eurer Göttlichkeit mit eurem Menschsein, die Rückkehr eurer ur-eigenen Intelligenz und Empfindungsfähigkeit, eure ur-eigene Wertschätzung und Selbstachtung. Es bewirkt die Aktivierung eurer diamantweißen, goldenen und silbernen Zentren und den Kontakt mit euren geistigen Familien.

Diese Vollkommenheit ist erst möglich, wenn die Reise des Tiermenschen am Ende angekommen ist. Der Punkt der vollkommenen Ohnmacht ist identisch mit dem Punkt der Vollendung seiner Reifezyklen. Denn erst, wenn die Kraft der Körper am Ende ist, beginnt die Kraft der Seelen aufzusteigen und die Macht des Geistes zu entfesseln.

Die Dunkelheit der gebrochenen Pyramide war der Weg des göttlichen Vaters. Das Licht der Sonnenpyramide ist das Ziel - und die Gegenwart der göttlichen Mutter, die aus den „verlorenen Söhnen und Töchtern“ nun „heimkehrende Kinder“ macht.


Machtvoll steigen dieser Tage die dunklen Schatten auf. Graue Nebel, Netze und Gürtel verlassen die Erde. Schwarze Erinnerungen und Essenzen steigen aus den chronischen Räumen eurer menschlichen Lebensräume auf.

Das Auge der Göttin wurde euch 2002 als ein Kornkreis übermittelt – ein Leuchtfeuer für das neue Zeitalter.

Meditiert über das Bild. Atmet es. Nehmt es in euch auf. Werdet eins mit euch selbst – Gott und Göttin, Mensch und Meister in der vollkommenen Verschmelzung.

 

Hier beginnt unser Count Up

Wir werden diese Heilwellen hinausstrahlen in die Welt in die Herzen aller Menschen, Tiere, Pflanzen und Dämonen - im Namen der Großen Mutter, die ausnahmslos alle ihre Kinder liebt und zurückersehnt in ihr Herz.

 

2 x 21 Tage – 7 Milliarden Menschen

Notiere dir nicht wie bisher, die Namen von 21 Namen von Menschen, den diese Liebeswelle zugute kommt, sondern zeichnet das Auge der Göttin auf ein Papier und schreibe dort hinein: „Für die Erde. Für die Menschheit.

 

files/FOTOS/Logos/rss_trenner.jpg
 
 
Weiteres zu diesem Thema
 
Lektionen  - insbesondere:
  1. Das eigene Dunkel überwinden - Liebe heilt Angst
  2. Der Senkrechte Atem - Unsere kosmisch-planetarische Gegenwart
  3. Zeitenwende - Die Generation der abgestiegenen Meister
  4. Das Atlantische Erbe - Ein Tanz durch die letzten 16000 Jahre
  5. Lichtkörperprozess - Das Update des sterblichen Körpers
  14. Geistgeburt - Reise durch die Jahrsiebte des Menschen
  21. Kristallkörperprozess - Update des Lichtkörpers
 
12 Liebeswellen  - insbesondere:
  1. Der Strom des Schenkens - Der innere Reichtum in Jedem
  2. Die Sehnsucht nach Freiheit - Der weise innere Führer
  5. Die Herzen der Finsternis lieben - Über den Gnadenerlass und das Meisterherz
  7. Geldfluss und Gefühle - Eine heilende Gehirn-, Gefühls- und Geldwäsche
  8. Die Insignien der Macht und die Große Invokation - Spirit, Herz und Sexus aktiv
  10. Neue Lichtsysteme in unserem Körper - Die neue geistige Anatomie
  11. Kausalkörper und das flüssige Gold - Die unsterblichen Felder
  12. Die Erde und der Dritte Schöpferkreis - Auf zu neuen Ufern
 
  1. Die Zeitenwende und die fünfte Dimension - Erdwandlung und Lichtkörperprozess
  2. Geistiges Reisen und Handeln - Neue menschliche Wahrnehmung und Wirkung
  11. Magie des Herzens - Christusbewusstsein und das geistige Handeln im Alltag
 

Fünf Bausteine des Lernens
Heil-Meditationen für den menschlichen Alltag
F
ragen & Antworten
Geistiges Lehrerzimmer
SUCHEN-Funktion - bitte Stichworte eingeben

In unserer einjährigen Online-Schulung "Eine Reise zu uns Selbst"  trainieren wir gemeinsam
die Umsetzung der Themen aus Lektionen, Liebeswellen und tv-Seminaren in den Alltag.

VideothekAudiothekProdukteShop  und  Veranstaltungen

 

files/FOTOS/Logos/rss_trenner.jpg