Support

ERZENGEL MICHAEL

Erzengel Michael wirkt, wie alle geistigen Lehrer, Wesen und Welten, aktiv an der Entwicklung unserer Schöpferkraft mit. Dabei nimmt er einen besonderen, in der Hierarchie hoch stehenden Platz ein. Der hebräische Name für Michael ist MA HA EL: der große Gott. Er ist, neben Metatron, der Führer des Erzengel-Ordens - anders ausgedrückt: er ist das Kollektivbewusstsein aller Erzengel- und Engelwesen. Seine Liebe wirkt durch das Flammenschwert - und dieses wiederum ist identisch mit dem geistigen Feuer eurer DNS und Lebenstanz-Säule (vgl. Eine Neue Schöpfungsgeschichte. Mehr darüber findet ihr in Lektion 21).

Auch das Michael-Bewusstsein war eines Tages im Dezember 2007 in meinen Körper gefahren - und hat ihn einige Tage außer Betrieb gesetzt. Bewusst sage ich: ihn, meinen Körper, denn ICH SELBST war in dieser Zeit in einer außerordentlich hohen Aktivität der besonderen Art. Ich teile euch dies nicht mit, um mich als etwas Besonderes hervorzuheben, sondern um euch daran zu erinnern, dass auch ihr immer wieder in größeren und kleineren Schritten das kosmische Bewusstsein integriert - und dabei heftige Kreislauf- und Ventilationssymptome haben könnt, von Schlafanfällen, Weinkrämpfen und dem Gefühl, am ganzen Körper zu bluten, einmal abgesehen.
 
Solche stufenweisen Verschmelzungen von verkörperten Wesen mit unverkörperten sind typische Integrationsvorgänge während der Zeitenwende – die etappenweise Rückkehr eurer einst abgespaltenen Seele-Geist-Energien in euer heute verkörpertes Leben (vgl. Lektion 21 und „Die neue Matrix - Juni 2008“). In solchen Fällen müsst ihr nicht gleich zum Arzt laufen. Fragt einfach euer Herz, was gerade abgeht - ihr werdet es erfahren.

Erzengel Michael richtet im Zusammenwirken mit uns Menschen
seinen Fokus auf die Überwindung der mentalen und emotionalen Grenzen unserer Lebensleiber - graue Schleier, Wälle und Gürtel, die aus Zweifeln und Kleinmut, Zögern und Schuldgefühlen, Kontroll- und Strategiezwang entstanden sind, und uns bei jeglicher Gelegenheit abbremsen, zurückhalten und blockieren. Diese magnetischen Grenzen sind während unseres Abstiegs im Staubzeitalter (vgl. Eine Neue Schöpfungsgeschichte) aus der Spaltung und Verdrehung unserer Körperfelder entstanden, durch geistige Matrizen und Implantate, sowie durch gekonnte Abkoppelungen unserer Nerven- und Hormonsysteme von der kosmischen Heimat. Sie sind planmäßig entstanden und haben planmäßig gewirkt. Und nun sind sie planmäßig überflüssig - und können entlassen werden. Weil dies zwar einfach zu verstehen, aber nicht leicht zu bewerkstelligen ist, benötigen wir bei unserer Ent-Magnetisierung die Hilfe der hochgradigen geist-elektrischen Einflüsse.
 
Michael ist sowohl Lenker dieser geist-elektrischen Lichtströme als auch Teil unserer DNS. Hier ist Michael die maskulin-statische Achse, die wie eine transzendent-weiße, kosmische Lanze im Boden des Planeten steckt, während Metatron die feminin-wirbelnde, goldene Lichtessenz ist, die unsere DNS und unser Leben mit dem Leben der Welt verbindet. Genau diese Einheit zwischen der geistigen und eurer physischen Michael-Metatron-Macht ermöglicht einen raschen Licht- und Kristallkörper-Prozess - wenn ihr euch darauf einlasst.
 
Übermittlungen von Michael findet ihr unter Toröffnungen, 2. Serie Kristallkörper, bei den Fragen & Antworten, im Workshop Männliche Sexualität und an vielen anderen Stellen. Hier lohnt es sich auch, seinen Namen in die SUCHEN-Funktion zu schreiben und den Pfaden zu folgen. Die meisten Meditationen sind von ihm, und Geistiges Reisen ist sein Klassenzimmer.
Foto
LÖWENTOR - Ilse-Dore Steffens 2007

2007 - Das Jahr des Quantensprungs

Das Jahr der verkörperten Göttlichkeit

Um Erzengel Michael in seiner bei KRISTALLMENSCH wirkenden Form vorzustellen, nutzen wir hier seine Übermittlung zum 5. Treffen in Salzburg in aktualisierter Form:

Der Quantensprung geschah am 18. September 2007, wenn wir schon einen einzelnen Tag auf Erden dafür benennen wollen. Und doch konnte dieser Tag durch euch hindurchfließen, ohne dass ihr etwas Bedeutsames merktet - weil ihr vorher schon die Quantenschwelle überschritten hattet, oder weil diese noch weit von eurem Bewusstsein entfernt lag.

Wir von unserer Seite strebten das Erstere an: euch vor dem Datum des Quantensprungs zu helfen, die Schwelle zu eurem galaktischen Menschsein zu überschreiten. Denn alle großen Ereignisse und Momente werfen ihre lichten Schatten voraus, erschüttern eure Körper und vibrieren in eurem Leben nach. So herrschte dieser lichte kosmisch-galaktische "Schatten" vom 9. bis 27. September 2007 auf der geliebten Erde und hatte seinen Höhepunkt am 18. September 2007.

Diese drei Tage wurden von der Kraft der dreifachen Vollendung (9. 9. 9.) geführt, was ihr verstehen könnt als: die Auferstehung eures Geistes, eurer Seele und eures Körpers auf Erden, oder auch als: die Verschmelzung der weiblichen, der männlichen und der kindlichen Göttlichkeit, oder auch als: die Verkörperung der göttlichen Quelle, der göttlichen Schöpferkraft und des menschlichen Herzens.

In der Tat öffnet sich erst jetzt das Zeitfenster und lässt eure Visionen, Träume und Fähigkeiten, eure Herzenswünsche und Schöpferabsichten Realität auf Erden werden. Im Folgenden findet ihr das Programm unseres Treffens im Hotel Schaffenrath in Salzburg. Es gilt noch einige Zeit für euch alle. Wir werden es intensivieren, weiterführen und darauf aufbauen.

Das Programm unseres 5. Kristallmensch-Treffens in Salzburg vom 7. bis 9. September 2007 zeigt euch die Themen des Quantensprungs und die davon berührten Themen eures Lebens. Vieles davon mag euch im Augenblick komisch vorkommen - verrückt oder zumindest sehr fremd, doch es ist ko(s)misch.  Alles dies sind Aspekte eurer selbst, die in dieser Zeit hochaktiv sind - während ihr möglicherweise oft am Boden liegt und schlaft, ebenso wie die 50 Teilnehmer zu der Zeit und seitdem. Die Leitung dieses Treffens hatten die Erzengel Michael, Ariel und Gabriel sowie Metatron.


1. Die Zwillingsseelenflamme - Verstehen, Empfangen und Integrieren der feminin-maskulinen Energien aus dem galaktischen Zentrum.

2. Die kosmisch-galaktischen Ereignisse der letzten 12 Monate und ihre Auswirkungen auf eure Körper und euer Leben - Verstehen, Empfangen und Integrieren der solaren Einflüsse sowie Herstellung des entsprechenden Zustandes in euren Körpern - des Status quo.

3. Kristallgitter und Paradieskodierungen, Kristallmensch und Kristallkörper - das menschliche Herz als Transformator und Verstärker der kosmischen Energien.

4. Aktivierung der "Kodierungen der Unendlichkeit" in eurem Herzen und eurer DNS. Verschmelzung des Egos mit dem Geist sowie der Kundalini-Energie mit dem Solaren Lichtkörper, Anhebung eurer Körper-Elektrizität auf die galaktische Resonanz - Geburt des Galaktischen Menschen in euch.

Und in der Tat werden wir uns nicht nur um die Integration dieser hochkarätigen und reinen Energien kümmern, sondern wesentlich auch um das Begreifen ihrer Natur, um den Aha-Effekt eures Egos. Denn dieses muss nachziehen und mitkommen, da sonst ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Himmel und Erde in eurem Körper nicht möglich ist.

Seit langer Zeit gibt es ein faszinierendes Zusammenspiel aller Intelligenzen der geistigen und verkörperten Reiche - und dies wird euch nun offensichtlich. So werden auch an diesen drei Tagen - gemeinsam mit euch - die Energien und Wesen der Venus, des Arkturius und des Sirius sowie die Wale und Delfine eurer Ozeane wirken.


Nachsatz
Viele Menschen sind einfach mitgeflossen, mitgeschwungen und mitgegangen. Viele haben die Schwelle des Quantum überschritten, ohne sich der kosmischen Ereignisse und ihrer eigenen geistigen Entscheidungen bewusst zu sein - jene Menschen, die Sabine unter dem Link Was ist ein Kristallmensch? als Lichtträger beschrieben hat.

Wenn ihr also erst später diese Seite, diese Botschaften und diese Schritte entdeckt: Sorgt euch nicht, dass ihr etwas verpasst hättet. Atmet stattdessen tief und nehmt in diesem Atemzug meine Energien in euch auf - und alles weitere wird sich in freudiger Zeitlosigkeit in eurem Leben öffnen und entfalten.

 

In tiefer Liebe und hoher Achtung vor euch und eurem Weg
sind wir mit euch.

 

Ich Bin Erzengel Michael -
Michael Christus.

 

 

 

Foto
MICHAEL - Ilse-Dore Steffens

Pioniersein war immer gefährlich

 

 

 

Michael bietet euch, wie alle anderen Geistigen auch, hier im Netz Energie-Übertragungen an, die euch helfen, die Einzigartigkeit eures Seins recht schnell herauszuschälen. Er hilft euch, euren Mut zu stärken, aufrecht in der Welt zu stehen und ihr frei heraus das zu schenken, was ihr in euch habt. Michael übernimmt die Initiative von Saint Germain und Tobias, eure Zellkerne auf die angemessene Drehzahl zu bringen (vgl. Lektion 5). Dafür nutzt er die Klassenzimmer Meditationen und Geistiges Reisen. Hier sind ein paar ermunternde und ermahnende Worte, sowie erhöhende Lichtenergie-Ströme zum Thema "Aufstieg" und "Pioniere" (vgl: Lektionen 2 und 3):


Jahrhunderte und Jahrtausende lang wurdet ihr dafür, dass ihr Neues, Wahres und Erlösendes zur Erde brachtet, auf den Scheiterhaufen gebracht oder ihr schmachtetet in den Verliesen der Herrscher. Ketzer wart ihr nicht nur in religiösen Angelegenheiten, sondern auch in der Wissenschaft und der Technik, die stets von den Machthabern entweder instrumentalisiert oder verboten wurden.

So waren eurer Schöpferkraft und Einzigartigkeit, eurem Genius und eurer Genialität immer Grenzen gesetzt, die ihr bei Todesstrafe nicht überschreiten durftet. Hierin liegt ein tiefer Grund für eure heutige Zögerlichkeit, euer Zweifeln und Zagen bei der Erschaffung des Neuen, Wahren und Erlösenden. Doch nicht nur euer individuelles Schöpfersein unterliegt an diesem Punkt noch einem tief sitzenden Trauma, sondern eure ganze Wissenschaft.

Eure Wissenschaftler haben sich selbst so enge Grenzen in ihrer Arbeit und Wahrnehmung gesetzt, dass die Gefahr, ein Wunder zu entdecken, welches ihr Leben bedrohen könnte, nahezu ausgeschlossen ist.

Nicht nur Katharer und Christen, Juden und Scholastiker, sondern auch Astronomen und Physiker, die die geist-energetischen Grundlagen der Erde und des menschlichen Lebens erkannten, wurden geächtet und getötet. Selbst als Menschen wie Mozart verbrachtet ihr euer Lebensende im Elend, gesellschaftlich ausgestoßen und ignoriert, nach all den Wundern, die ihr erschaffen hattet - einfach, weil ihr euch aus dem Rahmen der allgemeinen Masse heraus begeben hattet.

Oftmals habt ihr der Welt etwas geschenkt, was diese einige Jahrhunderte lang ernährte. Und eure Geschenke waren oft so groß, dass man eure Gegenwart nicht ertrug. Ihr seid gekommen, habt eure Wunder vollbracht und seid dann wieder gegangen. Dazubleiben und gemeinsam mit ihnen zu feiern, dafür war die Zeit noch nicht reif.

Doch jetzt, ihr wunderbaren Wesen, ihr Finder und Erfinder, ihr Lehrer und Führer der Liebe, ihr Gründungsväter und -Mütter neuer kristalliner Großunternehmen, ist die Zeit reif. Ihr seid wieder da - und nun sind keine Scheiterhaufen da, keine Kerker und kein Misstrauen in das, was ihr der Welt schenkt. Vertraut darauf - auch wenn euer eigenes Misstrauen euch selbst gegenüber, ein Trauma der alten Zeit, euch im Augenblick noch davon abhält, eure eigenen inneren Fähigkeiten und in ihnen das große Potenzial wahrzunehmen. Atmet in dieser Zeit jenes alte Trauma aus. Atmet eure schöpferische Absicht, mit der ihr gekommen seid, ein - und beginnt, eure Erfindungen hinauszutragen in die Welt.

Ihr seid heute nicht mehr Mozart, Melanchthon und Galilei, sondern ihr selbst - und diese Zeit braucht eure heutigen Ideen. Die Menschheit braucht euer heutiges Licht.

Und selbst wenn die Welt heute noch Mozart, Melanchthon und Galilei in ihrer Bedeutung über euch stellt, so braucht sie dennoch EUER heutiges Licht, EURE heutige Liebe und Kraft, EURE heutigen Erfindungen, und jene Strukturen, die ihr Hier und Jetzt entwickelt. Gebt und schenkt ihnen, was sie brauchen - und ihr werdet den Lohn, der euch in vielen Leben versagt blieb, empfangen, und gemeinsam mit ihnen auf Erden feiern.

War euer Pioniersein immer lebensgefährlich, habt ihr eure wunderbaren Erfindungen und Entdeckungen oftmals mit dem Leben bezahlt, so ist es heute umgekehrt: Nun wird es bald lebensgefährlich, den inneren Reichtum nicht zu offenbaren. Der Zeitgeist will ihn sehen - und jene großen wirbelnden Ströme des Lichtes, die ihr in euch festhaltet, drehen sich mit der Zeit ins Gegenteil und werden zu großem, erstickendem Dunkel.

So lenken wir unseren Atem in dieses Netz und diese Worte, in diese Bilder und Klänge - und in euer Herz: in jenem Augenblick, da ihr sie wahrnehmt.

Wir sind - in jedem Atemzug mit euch - eine große Gemeinschaft
unverkörperter Brüder und Schwestern,
deren Wort Ich Bin.
Michael
 

Text und Übermittlungen: Sabine Wolf
Textbearbeitung: Sabine Wolf, Monika Schwörer und Johannes Halsmayer
17. Juni 2009

 

 

 

kopftaube
Vertiefung dieser Thematik:
Lektion 2 Der Planetarische Atem
Lektion 3 Zeitenwende
Lektion 4 Das Atlantische Erbe
Lektion 5 Der Lichtkörper-Prozess

Lektion 21 Kristallkörper-Prozess

SUCHEN-Funktion:
  Schöpferkraft, Abstieg, Staubzeitalter, Spaltung, Verdrehung, Implantate, Nervensystem, Hormonsystem, geist-elektrisch, DNS, Toröffnungen, Kristallkörper, Kristallkörperprozess, geistige Reisen, Quantensprung, galaktisches Menschsein, Zeitfenster, Erzengel Ariel, Erzengel Gabriel, Metatron, Zwillingsflamme, galaktisches Zentrum, Kristallgitter, Paradiesgitter, Kodierungen, Kundalini-Energie, Solarer Lichtkörper, Venus, Arkturius, Sirius, Wale, Delfine, Zeitgeist, Lichtträger, Pionier, Pioniersein, Saint Germain, Tobias, Zellkerne, Ketzer, Trauma, Lehrer .....

kopftaube