Zeichnung Lebenstantz
Zeichnung von Sabine aus dem Zyklus Lebenstanz

Eine Neue Schöpfungsgeschichte

- 1. Teil -

Der Anfang von Allem Was Ist

Am Anfang war LICHT, GEIST, EIN SEIN.
ES war voller Liebe und Weisheit,
voller Macht und Strahlkraft,
doch ohne Ausdruck und ohne Wissen um sich selbst.
ES war ALLES und nichts.
Also zog ES eines Tages aus ins Feld des Nichts,
um hier ALLES zu werden.


Die Reise von ES
Am Beginn unserer Geschichte gab es ein Sein - kein Wesen, sondern ein Sein. Wir nennen es hier: EIN SEIN oder ES.  ES war Raum und Zentrum, kosmische Weite und äußerste Grenze, die nicht einmal existierte, und daher war nichts von alledem greifbar und begreifbar. ES war ruhendes Sein im Lande ALLES und NICHTS. ES weilte in einer unendlichen Ruhe und Stille. Nichts bewegte und veränderte sich, nichts atmete ein oder aus, nichts ging vor sich, nichts  geschah. Nichts war zu tun. ES war einfach. Und hätte ES gesprochen, dann wohl nur die Worte: „ICH BIN“.

Daher musste EIN SEIN es hinnehmen, dass sich sein gewaltiges Potenzial an Licht und Liebe, sein Geist und Sein nicht ausdrücken konnte, dass seine ganze Weisheit und Macht am Ende zu nichts nütze sein würden. Das nahm ES lange hin - bis zu einem ganz bestimmten Tag.

An diesem kosmischen Tag fühlte ES tief in sich eine sehr fremde, sehr feine und sehr gewaltige Bewegung, die ihr heute als Innere Unruhe am expliziten Punkt des Ausdrucks bezeichnen würdet oder als emotionale Verdichtung kurz vor dem Ausbruch. Sie muss sich über lange Zeit in aller Stille selbst erschaffen, gesammelt und gestaut haben - bis zu diesem Tag, da ES einen allerersten göttlichen Gedanken wahrnahm, der aus den unergründlichen Tiefen seines Seins heraus sprach: „HIER und JETZT reicht’s!“

Und dann tat ES einen allerersten Atemzug, der tief aus dem Innersten hervorbrach und ES öffnete, ja aufriss. Das Tosen dieses ersten Atems schlug gewaltige Schluchten aus dem Zentrum heraus, durch die Weiten des Universums hindurch bis an die äußerste Grenze von ES und verursachte eine gigantische Erschütterung in der näheren und ferneren Umgebung. Alle umliegenden Formen von Geistbewusstsein und alle Strukturen kosmischer Energien gerieten in einen wirbelnden Strudel und donnerten tosend durch die geöffneten Kanäle und Schluchten herein, mitten ins Herz von  EIN SEIN. Und das hat sich verdammt ungemütlich angefühlt!
 
ES kam irgendwann wieder zu sich - war es am nächsten Tag oder ein ganzes Zeitalter später, wir wissen es nicht. Irgendwann jedenfalls kam ES zu sich und war sehr erstaunt. ES fragte sich: „Was, um Gottes Willen, geschieht da?“

Stellt euch das vor: GOTT selbst, EIN SEIN in ewiger Unendlichkeit und Weisheit, denkt einen Gedanken, trifft eine Entscheidung - und weiß plötzlich nicht mehr, was geschieht. ES öffnet, sich spürt seine eigene Macht - und verliert völlig die Orientierung. Einfach weil ES sich geöffnet hat, wirbelt es ES, und plötzlich ist ALLES ganz anders als bisher.

Das kennt ihr gut, das passiert euch ständig, nicht wahr? Auch ihr wisst nach einem entscheidenden Schritt oftmals nicht mehr, um was es eigentlich geht.

Nun, dies ist das Phänomen des Anfangs. Zwischen eurem Bewusstseinszentrum und dem Rest des Universums herrscht eine permanente Kommunikation. Sie funktioniert in diesem Fall so: Wenn ihr etwas Neues, Bedeutsames und Veränderndes für euer Leben beschließt, dann blitzt euer Herz auf und sendet sofort entsprechende geistige Signale wie Leuchtraketen in alle Richtungen und Räume aus. Diese Signale sausen wie eure Nervenimpulse auf Strahlen, Bahnen und Straßen, durch Tunnel, Schluchten und Spalten nach außen. Dies ist der Hinweg eurer über- und unterbewussten Kommunikation.

Der Rückweg geschieht im nächsten Atemzug: Ohne jede Verzögerung kommen die Antworten und Gegensignale aus allen Richtungen zu euch. Sie schießen und strömen als neue, größtenteils fremde Energien in euer Herz. Und natürlich fühlt es sich furios an, weil sie außerdem aus vielen Richtungen, Räumen und Zeiten gleichzeitig kommen. Ja, tatsächlich, wenn ihr in eurer Gegenwart, Hier und Jetzt, einen Entschluss fasst, wenn ihr ihn von ganzem Herzen, mit eurem ganzen Willen und euer ganzen Liebe fasst, dann ruft euer inneres Wesen dies hinaus in die Zukunft. Also kommen die Antworten, die immer Zustimmung und Bestätigung eurer Entscheidung sind, auch unmittelbar aus der Zukunft zu euch in die Gegenwart - als geistige Grundlage und energetischer Rohstoff für die Umsetzung eurer Absicht.

Alle Dimensionen sind bereit, gemeinsam mit euch etwas Neues zu erschaffen, sobald ihr das Signal gebt. Mehr noch: Wenn ihr das Signal gegeben habt, schicken alle Dimensionen alles, was euch erst in der Reihenfolge eurer Tage, Wochen und Monate begegnen wird, als ein Komplett-Paket auf geistigem Wege zu euch. Ihr seht, dieser geistige Handel funktioniert anders als in eurer alten Welt am Ende der Zeit, wo ihr alles in kleinen Portionen zugeteilt bekommt - zu wenig, um leben, und zu viel, um sterben zu können.

Das geist-energetische Komplettpaket erreicht euch im Atem, der beim Empfang verständlicherweise ein wenig ins Stocken gerät. Es fließt in eure Lebenssysteme, in die Organe, Fließströme und Zellen, was euren Körper beim Empfang verständlicherweise in einen vorübergehenden Zustand der Schwäche führt, denn er muss in einer Nacht-und-Nebel-Aktion alle verfügbaren Lagerräume freimachen, um die neue Ware angemessen verstauen zu können. Das geist-energetische Komplettpaket dehnt sich in eurer Aura aus, was eure Emotionen und Gedanken verständlicherweise eine Zeitlang verängstigt und verwirrt, denn sie werden sofort auf die neue Matrix der Orientierung und Wahrnehmung umgestellt. Dies ist der Moment, da euch die Angst vor der eigenen Courage einholt und euer Ego euch tausend gute Gründe aufzählt, warum eure Entscheidung WAHNSINN ist. Nun, diese Angst möchte einfach nur ausgeatmet werden.

Wir könnten noch weitere  Symptome aufzählen, die so eine innere Entscheidung mit sich bringt, doch dies sollte für’s Erste genügen, um euch klarzumachen, was ihr jedes Mal in euch anrichtet, wenn ihr eine klare, kraftvolle Entscheidung trefft. Diese Entscheidung formt euer menschliches Leben auf diese Weise vor und richtet euren Weg im Körperraum langfristig aus - legt euch den Pfad zu Füssen. Euer Ego wird in diesem Sinne von eurem Geist und allen beteiligten Dimensionen geführt und eure Lebensplanung (*Lektion 14) wird korrekt eingehalten.

In gewissem Sinne packt ihr im Laufe der kommenden Zeit das Paket aus und nehmt jeden Tag eure Tagesration heraus. Das bedeutet: Ihr habt jeden Tag genau die Begegnungen, Erkenntnisse und Möglichkeiten, die euren Entschluss schließlich in die Tat umsetzen.

Deshalb sagen wir euch immer wieder: „Indem ihr es beschließt, geschieht es“ und fügen hinzu: „Atmet hoch und tief und lasst alle Ströme frei fließen!“ Dann übersteht ihr den Empfang des Komplettpaketes und die Heilungskrisen.

Doch zurück zu ES am Anfang von Allem. Natürlich kannte ES diese Gesetzmäßigkeit der Schöpfung noch nicht, also musste ES es sich zunächst einmal gefallen lassen.

Mag es euch also ein Trost sein, dass ES damals auch verwirrt und schockiert war. ES hatte sich einfach nur geöffnet und plötzlich herrschte CHAOS. ES war zutiefst erschüttert und verwirrt. Nichts war wie vorher. Aber WIE war es? Es rüttelte und schüttelte ES nur so durch.

Schließlich dachte ES: „Etwas muss geschehen! Das halte ich nicht lange aus!“ Nun, es waren immerhin einige Jahrmillionen, die ES in dieser tosenden Öffnung verbrachte und es aushielt. ES ist etwas geduldiger als ihr. Ihr zappelt schon, wenn sich nach drei Tagen keine Veränderung einstellt.

Es stellte sich von selbst keine Veränderung ein, wie ES erlebten musste. ES musste etwas tun, aber was - und wie? „Ich muss etwas tun!“ TUN - das fühlte sich verrückt an! TUN hatte es noch nie gegeben. Was ist das - TUN? Wie geht das, wie macht ES das?

Mehr aus dem 1. Teil im PDF-Dokument unter DOWNLOADS

2. Teil unter Geburt des eigenen Herzens
3. Teil unter Raum-Zeit-Weg-Kreuz

Aktualisierte Fassung vom 7.3.2009
Sabine Wolf/Susanne Fiebelkorn