Foto Rita Wilke

Der Gürtel der Familie

Frage

Liebe Sabine, ich fang mal ganz von vorne an. Ich bin die zuletzt geborene von 4 Mädels. Ich bin ein sehr introvertierter Mensch. Seit meiner frühesten Kindheit stark kurzsichtig. Meine Mutter hat nur gearbeitet und eine innige Beziehung zu meiner ältesten Schwester gehabt. Mein Vater war Alkoholiker und sehr wenig zu Hause (Krankenhaus und Gefängnis ). Ich pendelte zwischen meinen älteren Schwestern hin und her immer auf der Suche nach Liebe und Anerkennung, spielte bei ihnen Kindermädchen und war doch selbst noch ein Kind.

Nach meiner Lehre ging ich weg von zu Hause, habe geheiratet, drei Kinder in die Welt gesetzt. Nach 26 Jahren Scheidung, meine Kinder haben sich von mir zurück gezogen und waren nur noch präsent, wenn sie Hilfe brauchten. Ich tingelte durch die Welt, war Handelsvertreter, arbeitslos, Sozialhilfeempfänger und habe mich mit Prostitution über Wasser gehalten.Vor 4 Jahren landete ich in einem Ashram, und seit 2 Jahren habe ich wieder Kontakt zu meiner Tochter mit Familie. Wir zogen zusammen und nun ziehen wir wieder auseinander.

Ich habe die Dreamwalker-Ausbildung gemacht, bin noch Hartz IV-Empfänger und stehe wieder vor dem Nichts. Alles was ich verdient habe , habe ich in meine Kinder gesteckt.Ich habe es gerne getan, ich weis auch dass alles was ich durchgemacht habe zu meinem Lernprozess gehört. Ich habe mich für das Leben entschieden.und immer wieder bin ich an dem Punkt wo ich mich in mich zurück ziehe. Da ist so eine Mauer so ein Block so ein Schmerz ich kann nicht darüber reden ich will da raus.

Wo ist die Bremse, die ich mir immer wieder selbst rein haue. Ich atme ich meditiere.Jeden Abend,jeden Morgen höre ich die 12 Chakrenmeditetion.Beim Kristalltag im November sagtes du mir,dass ich selbst erst sterben muss,bevor ich Sterbebegleiter sein kann. Wie geht das ich weis nicht mehr weiter.Ich habe einen Traum. Ich will der Erde und der Menschheit dienen und bei meiner eigenen Familie kapituliere ich.Was ist mit mir los? In Liebe Elke

Antwort von Saint Germain

Liebe Elke, ich bin Saint Germain, der dir hier antworten und dir die Augen öffnen will – hmmh, ….. für etwas, das du schon lange weißt. Familie – die Ursprungsfamilie, in der du Kind bist, die eigene Familie, in der du Mutter bist und auch die Enkelfamilien, in denen du Großmutter bist – FAMILIE ist eine Gemeinschaftskonstruktion, die euch (als Kind) das Tor zur Erde öffnet und euch ermöglicht, anderen (euren Kindern) das Tor zur Erde zu öffnen.

Ein Tor ist kein Bauwerk, in dem sich ein Aufenthaltsraum befindet, ein Lebensraum, ein Rückszugsraum. Ein Tor ist einfach ein Durchgang, ein Bogen oder eine Öffnung, durch die du hindurchgehst – von einem Raum in den anderen. Der Raum, aus dem du kommst, ist der deiner geistigen Familie. Der Raum in den du gehen willst und gehst, in die Menschheitsfamilie.

Die unmittelbare Familie ist ein enger grauer Gürtel, den du durchwanderst – ähnlich dem Angstgürtel, der euer menschliches Lebens von der geistigen Welt, der Glückseligkeit und Freiheit trennt. Alle magnetischen Energien der Ängste und Aggressionen, der Liebe und Freude, der Vergänglichkeit und Hoffnungslosigkeit sind in diesem Gürtel der Familie enthalten. Ihr legt alle Achtung und Liebe, die eure eigenen Energien sind, in diesen Gürtel hinein – und sie verschwinden, verwandeln sich, verlieren an Wert. Ihr erwartet die Gegengabe, doch sie kommt nicht. Und das ist gut so.

Mit der Planung und Vorbereitung deiner Inkarnation hast du dir bereits alle Kräfte gewählt und zusammengesucht, die du brauchtest, um das Tor der Familien kurz und flott zu durchschreiten, ohne dich allzu lange in seinem Durchgang festzusetzen, um zum Wesentlichen zu kommen.

Beide Räume, jener aus dem du kommt und jener in den du gehst, sind Teile deines eigenen Herzens, das Eins mit dem Kosmos und der Erde ist. Das Tor durchschreitest du, indem du jegliche Energien von Schuld und Sühne von ganzem Herzen annimmst – und loslässt. Du bist dabei, den Gürtel der Familien zu durchwandern und zutiefst zu dir selbst und zu deinen wahren Familien zurückzufinden.

WIr können aus unserer Sicht keine Bremsen und Blockade auf deinem Weg erkennen, sondern verschiedene Formen des Tanzes und der Schritte, die du machst. Und das ist in Ordnung.

Wende dich eine Weile den Meditationen “Das Tor der Familien” und “Das Tor zu wahrer Sicherheit und Ordnung” zu – und erlaube uns, dir ein wenig auf die Sprünge zu helfen. In Liebe bin ich mit dir.

Ich Bin Adamas Saint Germain


Seminare – LIVE

Unsere kleinen, powervollen Intensiv-Seminare finden mit max. 15 Teilnehmern im Lichtpunkt statt. Neben tiefgreifenden Erkenntnissen und Wandlungen ist das Finden neuer Freunde garantiert.


Webinare – Live am Bildschirm

Sabine-Wolf-Akademie bei Sofengo. Sei dabei: Gemeinschaftsgeist, neue Schulung und Heilmeditationen am Bildschirm


Onlineschulung /Webinar-Aufzeichnungen

Schule am Bildschirm: Serien zu die wichtigsten Themen eures Alltags: Gesundheit, Familie, Wohnen und Geld, Frieden, geistiges Handeln und Heilung der Vergangenheit