Rotzen und Kotzen

Hier ist wieder unser lieber Freund („Nie wieder Dunkel“ und „Fauler Sack“), der sich zu einem Dauergast gemausert hat. Wieder sind Zwischenantworten in den Fragetext gesetzt.

Frage
liebe sabine, hallo meine lieben, hust hust, jetzt sind wir alle drei krank. Awreja, ohrenentzündung, barbara war noch nicht beim arzt aber rotzt kräftig und ich ne bronchitis.

meine lieben, könnt ihr mir kurz die bedeutung dieser phase schildern? bin nun zwar recht locker drauf, aber die letzten tage waren horror. konnte kaum schlafen weil wenn ich mich hinlegen wollte, bekam ich massive hustanfälle. Also probierte ich im sitzen zu pennen. ging auch nicht. und hin und her und hin und her husten, fluchen, rotzen, kotzen, schwitzen…mir ist dazu ein traum eingefallen, denn ich öfters schon geträumt habe; ich kaue eine üble masse. konsistenz: klebrig, zäh und sandig. ich versuche das üble zeug auszuspucken aber es sitzt in meinem schlund fest! ich greife in mein maul hinein und ziehe und ziehe… die masse scheint endlos. ich bekomme kräftigen würgreiz und atemnot. (hab früher mal ein bild dazu gemalt… im anhang zu finden) genau diese symptome habe ich nun auch beim husten. was ist da los? wird hier wieder der versuch unternommen das negative in meinem leben auszumerzen, aggressionen unterdrückt??… wäre ich doch politiker, polizist oder staatsanwalt geworden;-)

Zwischenantwort

Das ist eine kollektive Ausleitung familiärer Bindungen, die durch Sinneswahrnehmungen und Ausdruck entstanden sind (das gesamte Paket an Hoffnung und Druck, Fürsorge und Sorge, Freies Fliessen und Schulkomplex, Ja-Wort und Kontrolle bei der Heirat, Freude und Angst bei der Geburt des ersten Kindes – und aller anderen auch) Zusammengefasst: Partnerschaft JA, Trennung NEIN, Geburt JA, Tod NEIN, Schlucken JA, Spucken NEIN = Annehmen JA, Loslassen NEIN.

meine tochter hat die ohren entzündung auf beiden ohren, aber vor allem auf dem rechten ohr. klingelingeling schlechtes gewissen: das muss an mir liegen! werden auch hier wieder aggressionen unterdrückt, oder besser gesagt ist es so weil ich es nicht ertrage wenn sie oft und laut schreit ( also das sind spielende freudeschreie und sing sang aber eben sehr laut)? irgendwie find ichs ja auch öde wie totenstill es in einem vollbesetzten zug sein kann. In unserer gesellschaft sind alle immer so “pseudoruhig” aber im innern eines jeden brodelts!!

Zwischenantwort
Also – raus damit!

Dazu ein kräftiges : huuuaaaa!! ich frage mich; wo liegen die ursachen dieser krankheit. so wild hab ichs noch nie erlebt. ist doch wirklich nicht normal… verflixtes 2007!?

Zwischenantwort
Es gibt sehr viele Ursachen, die allesamt völlig unwichtig sind. Das verflixte 2007 ist nun einmal jene Welle der Wandlung, die ALLES aus euch hervorkramt, was ihr verschluckt habt und nie mehr “übergeben” wolltet. Schuldgefühle gehören in der Tat zu den zähesten aller Massen. Doch auch diese werdet ihr ausspucken. In diesem sinne ist das Jahr 2007 schichtweg zum Kotzen, nicht wahr.

übrigens, meine liebe sabine, hast du den film: “pans labyrinth” von guillermo del toros gesehen? Eine wirklich schaurig schöne geschichte. kannst diese dvd neben herr der ringe, harry p. und co. ins regal stellen…

Zwischenantwort
Nein, kenne ich bisher nicht. Vielleicht kommt sie noch zu mir.

zu guter letzt schicke ich dir und deiner kompanie meinen ganzen respekt ( keine halben sachen), einen riesenberg DANKE und liebeliebeliebe (so viel ihr wollt) euch treu ergebener gebeutelter windbeutel.

Zwischenantwort

Auch beim Schlucken und Spucken keine halben Sachen!!!! Wir grüßen dich voller Freude aus dem Auge der Stürme.

Sabine & Co (hier: Tobias)


Seminare – LIVE

Unsere kleinen, powervollen Intensiv-Seminare finden mit max. 15 Teilnehmern im Lichtpunkt statt. Neben tiefgreifenden Erkenntnissen und Wandlungen ist das Finden neuer Freunde garantiert.


Webinare – Live am Bildschirm

Sabine-Wolf-Akademie bei Sofengo. Sei dabei: Gemeinschaftsgeist, neue Schulung und Heilmeditationen am Bildschirm


Onlineschulung /Webinar-Aufzeichnungen

Schule am Bildschirm: Serien zu die wichtigsten Themen eures Alltags: Gesundheit, Familie, Wohnen und Geld, Frieden, geistiges Handeln und Heilung der Vergangenheit