DRACHENFLUG – Angela Bürger

VOLL AM ENDE

Hallo Sabine, ich möchte mich zuerst einmal ganz herzlich für Deine/Eure tolle Seite(n) im Internet bedanken! Ich verfolge-lese es schon seit Monaten und bin immer wieder fasziniert! Ich war mir im Zweifel, ob ich dir überhaupt schreiben soll, da ich im Grunde, in meinem Inneren ja genau weiss um was es geht, aber aus irgendeinem Grund schaffe ich den Absprung alleine nicht und wollte Dich um HILFE BITTEN!

Mein Name ist Manuela, bin 38 Jahre alt, habe eine 10 jährige Tochter, welche seit 02/07 bei ihrem Vater lebt, mit mir leben 2 Katzen und 1 Hund, habe sie alle vor dem Tod bewahrt. Bin knapp vor dem Ausrasten, wäre nicht das erste mal! Bin sehr sensibel, weine schon seit ich heute aufgestanden bin und weiss im Grunde nicht genau warum, doch es dreht sich leider immer wieder um das selbe – FIXKOSTEN KEIN GELD KEIN JOB! ausser das ich mich im Juli 07 selbständig gemacht habe, Paketzustellung, auch wusste ich dass es nur für eine bestimmte Zeit sein wird, da mich jemand brauchte, welchen ich noch nicht kannte und wenn das erledigt ist, ich dann auch mit dieser Arbeit aufhöre!

So im November was es dann soweit, dieser jungen Dame habe ich durch meine Anwesenheit und Gespräche helfen können! Ich wusste ich sollte mit der Arbeit aufhören, da sie mir im Grunde ja keinen Spass macht, viel zu kalt da draussen, aber wie gesagt, ich habe ja auch Fixzahlungen und immer wenn ich so anfange zu denken, dann läuft alles schief!

Ich wurde im Dez. 07 krank, kalte Lungenentzündung, verdiente daher auch nichts, ging im Januar wieder arbeiten und nach 10 Tagen siehe da, ja genau ich liege schon wieder, jetzt aber mit 38,5 Fieber, fast Tod, was ich mir ja dann auch wiederum gewünscht habe, aber ich weiss, dass ich hier auf der Erde was zu erledigen habe!

Aber egal wie oft ich mich frage und in mein Herzchakra gehe, ich kann mir eine einzige Antwort nicht beantworten und bekomme auch keine Antwort: was würde ich am liebsten tun??????? ich weiss es nicht! Ich bin ein sehr spiritueller Mensch und habe auch schon vielen geholfen, warum liebe Sabine kann ich mir nicht selbst helfen??? Vielleicht kannst Du mir helfen?

Wenn ich ehrlich bin, will ich keine weltliche Arbeit annehmen, Geld verdienen, damit man ein Dach über den Kopf hat, oder das System zu erhalten, es tut mir leid, aber ich mag das einfach nicht! Ich soll arbeiten und Geld verdienen, damit die anderen noch mehr an mir verdienen, nein! Ich liebe meine Freizeit, möchte mich mit anderen Sachen auseinander setzten, als einen Job zu erledigen, der keinen Spass macht und solch einen habe ich noch nicht gefunden!

Die meisten verschrecke ich mit meiner Direktheit! Egal ob bei Trommeltherapien, Reiki, Gesprächen, ja sogar bei Familienaufstellungen, die wollten dann nichts mehr von mir hören, weil ich voll ins Innere reinfahre und nicht nur an der Oberfläche kratze!

Manchmal verspüre ich auch Angst von den anderen, mir gegenüber! Ich sehe oft in die Gedanken der anderen, wenn ich zum Trommeln oder irgendwelchen Treffen gehe, aber reden tun die dann ganz anders, da wird mir anders, aber so weiss ich wie ich dran bin! Ich spüre auch immer mehr, bzw. sehe immer mehr was auf die Leute mit denen ich zusammen unterwegs bin, was auf sie zukommt, ob ich will oder nicht! Macht mich manchmal ganz verrückt.

Ich könnte noch stundenlang weiterschreiben, das sind ja jetzt nur alles Gedankensprünge, wenn Du wüsstest wie es in meinem Kopf zugeht, kann seit 4 Tagen nicht schlafen, habe keinen Hunger, ich weiss das geht vorbei, nur meine tollen Fixkosten bleiben!

Ich würd so gern wissen, was ich hier auf dieser Erde noch tun soll, mich kotzt es zeitweise so an, wenn ich mich so umschaue, ich merke ja oft schon im vorhinein, wenn was faul ist, aber was soll ich tun, das wissen eh andere auch! Danke fürs zuhören, ha ha, ich meine natürlich lesen meiner verwirrten Zeilen! DANKE und alles liebe. Manuela

Antwort

Scheinbar grundloses, anhaltendes und heftiges Weinen bezieht sich nicht auf den fehlenden Geldfluss, sondern auf den fehlenden Selbst-Liebe-Fluss. Dieser drückt sich konsequent (wenn auch unbewusst) wiederum in fehlender Liebe der Außenwelt gegenüber aus. Und in der Tat führt dies unmittelbar zum gestauten Geldfluss. Doch der ist nur ein Resultat. Stockender Geldfluss ist ein äußerer Umstand, der Ängste, Agressionen, Kleinmut und Wut hervorrufen kann. Das sind Schleierkräfte, die die wahren Gefühlskräfte noch verbergen. Deine Trauer ist eine wahre Gefühlskraft, die nur aus großen Tiefen austeigen kann, in denen deine Sensibilität rein und unschuldig ist – und sich ausdrücken möchte. Der Ursprung deiner Trauer liegt in deinem Seelenraum, in dem du dich von dir selbst verlassen fühlst – und auch bist, so lange, bis du zu dir selbst zurückkehrst.

Fehlende Selbst-Liebe drückt sich ebenso in Lungenschwächen aller Art aus. Die Lunge ist das Organ deines göttlichen Geistes und deines Seelenvogels – die sich in dieser Zeit offensichtlich von großen Bürden und Giften reinigen (hohes Fieber) – koste es was es wolle (Todesnähe).

„Sehr spirituell“ zu sein nützt wenig – und ist auch nicht wahrhaftig, wenn dir der Boden unter den Füssen fehlt, weil du ihn nicht berühren willst. Wenn du mit dem „System“ und den Menschen, „die an dir Geld verdienen wollen“, nichts zu tun haben willst, wenn du anderen unterstellst, dich auszubeuten, zu betrügen, dich zu missachten oder dich auch nur misszuverstehen, dann betrügst du dich selbst um deine Kraft und deinen Reichtum. Diese “bodenlose”, haltlose und unverwurzelte Spiritualität ist nichts weiter als ein Speer, mit dem du nach der Welt ausstichst, und ein Schutzschild, hinter dem du dich versteckst. Die Welt kümmert das wenig, doch DU bist einsam.

Die Welt präsentiert dir immerzu ein exaktes Spiegelbild deines eigenen Inneren. Du strahlst von Tag zu Tag deine Energie aus und zieht genau die Menschen und Umstände an, die mit ihr in Resonanz sind. Sie verstärken deine Ausstrahlung und richten sie auf dich zurück – damit du dein Manko erkennst und eine Entscheidung triffst, es zu wandeln.

Dein tief verborgenes Manko ist Bedeutungslosigkeit und Respektlosigkeit dir selbst gegenüber. Du hast sie als zu überwindende Inkarnationsaufgabe gewählt und versuchst unbewusst, sie im Alltagsleben auszugleichen. Dies tust du, indem du Bedeutung unter den Menschen suchst, die du gleichzeitig ablehnst. Du unterstellst (tief unbewusst) ihnen Bedeutungslosigkeit, a) um nicht allein zu sein, b) um dich über sie erheben und sie von etwas befreien zu können, was dich selbst gefangen hält. Das ist eine mental-emotionale Zwangskonstruktion, ein Hamsterrad oder unauflösbarer Zirkelbezug – ein in sich geschlossener Kreis, der mit jeder Drehung enger wird.

Es gibt einen guten Grund, weshalb du dir diese Aufgabe gestellt hast. Du gehst zur Zeit den Weg eines starken, leuchtenden Wesens auf Erden, das sich selbst noch nicht liebt und sich daher auch noch nicht erkannt hat. So lange werden alle inneren Fähigkeiten, deines Liebes- und Heilerkraft, die du zweifellos hast, unvollkommen und unerwünscht sein.

Die Probleme lösen sich durch das “JA DER GEBURT”. Lasse deine sogenannte Spiritualität mit all ihren Techniken los und komme auf der Erde an. Akzeptiere und respektiere dich als einen Mensch und akzeptiere all die anderen kosmischen Wesen, die als Menschen mit dir die Erde bewohnen

Strebe eine innere Haltung in deinem Herzen an, in der du mit deiner ganzen Kraft und Liebe, Weisheit und Entschlossenheit JA zu deiner Geburt auf Erden – und zu deinem jetzigen Leben sagen kannst. Spüre den Respekt und die Zärtlichkeit auf, die tief in dir verschüttet liegen, doch eine große Macht besitzen, die lebendig werden, wenn du in der Demut – dir selbst gegenüber – vor dir selbst knien kannst.

Es geht in dieser Zeit zutiefst nicht um die Frage, welche Arbeit du machst und wie du deine Fixkosten organisierst, sondern um die Frage, ob du überhaupt auf der Erde sein willst oder nicht. Bevor du diese Frage nicht in aller Klarheit und Entschiedenheit beantwortet hast, sind alle anderen Entscheidungen nachrangig, unbedeutetend und wirkungslos.

Lies auch die Beiträge “Geliebtes Drama” bei TOBIAS und “Heckenschütze” im 3. Kristalltag 2007 und vergiss nicht: Das “volle Ende” ist auch immer der “unmittelbare Anfang”. Triff die Wahl im Herzen. Ich bin mit dir – in Liebe. Sabine.


Seminare – LIVE

Unsere kleinen, powervollen Intensiv-Seminare finden mit max. 15 Teilnehmern im Lichtpunkt statt. Neben tiefgreifenden Erkenntnissen und Wandlungen ist das Finden neuer Freunde garantiert.


Webinare – Live am Bildschirm

Sabine-Wolf-Akademie bei Sofengo. Sei dabei: Gemeinschaftsgeist, neue Schulung und Heilmeditationen am Bildschirm


Onlineschulung /Webinar-Aufzeichnungen

Schule am Bildschirm: Serien zu die wichtigsten Themen eures Alltags: Gesundheit, Familie, Wohnen und Geld, Frieden, geistiges Handeln und Heilung der Vergangenheit