Ziel und Sinn

In diesen Fragebrief haben wir unsere Antworten direkt an die entsprechende Stelle in den Fragetext eingefügt.

Frage
Ich bin vor kurzem durch eine Empfehlung auf Deiner Internetseite gelandet und fühle mich davon im “Wirrwar” neuer Nachrichten sehr angesprochen! Ich habe begonnen, dass Internetseminar mitzumachen, stehe allerdings erst am Anfang der Lektionen, weil ich viel unterwegs bin.

Zu meinen Fragen möchte ich kurz einige Hinweise zu mir geben. Im Jahr 1987 (wie kann es anders sein) ergab sich bei mir eine große Veränderung. Ich ging nach Norwegen gegen den Willen meiner Eltern und zum Trotz aller Freunde und Bekannten, die mir dies nicht zugetraut haben! Zu dieser Zeit begann auch meine innere Verwandlung. Ich hörte die Stimmen meiner Engel, in meiner Gegenwart begannen Gläser zu explodieren, ich wurde nachts geweckt, um das Radio anzuschalten und so Hinweise zu erhalten, etc. Das hat mich anfangs ziemlich erschreckt, weil ich anders war als meine Freunde.

Als ich nach 1 1/2 Jahren durch eine schwere Krankheit in meiner Familie Norwegen wieder verlassen musste, habe ich meine Entwicklung willentlich gestoppt. Norwegen zu verlassen war eine meiner schwersten Entscheidungen und die Jahre danach waren nicht leicht. Heute weiß ich, dass es zu meinem Prozess gehörte. Ich habe dann angefangen als Reiseleiterin in Norwegen zu arbeiten und tue dies auch heute noch auf selbständiger Basis. Eigentlich ein Traumjob, wie viele meinen, aber dieser Traum scheint nicht mehr zu mir zu gehören!

Ich habe schon vor ca. 2 Jahren eine Vision einer neuen Aufgabe erhalten, die sich immer klarer zeigt. Es geht in Richtung Naturkommunikation und Naturtherapie, verbunden mit Norwegen. Ich weiß, dass ich auch früher (in mehreren Leben) schon in diesem Bereich als Lehrerin gearbeitet habe, jedoch mindestens einmal dafür gehängt worden bin. Ich weiß auch, dass in meinem jetzigen Leben die Aufgaben darin bestehen, meine ständigen finanziellen Unsicherheiten zu lösen, die mit vielen Ängsten verbunden sind. Es geht ebenfalls darum, meine Macht (positiv natürlich) anzunehmen und meine Meisterschaft zu finden und zu leben. Man hat mir vor kurzem gesagt, dass meine Familie vielleicht die Menschen auf den Schiffen sind (ich arbeite auf einem Schiff in Norwegen), denen ich helfen soll. Das trifft vielleicht für die Nebensaison zu, wo ich den Menschen das Gefühl für die Natur wiedergeben kann. Dann empfange ich auch Hinweise aus der Natur direkt. Aber im Sommer dreht sich meine Unterstützung darum, ob das Gemüse zu bissfest ist, oder die Toilettenspülung funktioniert. (Ehrlich, dass sind die Themen, mit denen sich die Urlauber in dieser Traumlandschaft beschäftigen!) Das alles macht mich im Moment immer aggressiver und das wichtigste ist, ich habe keine freie Verfügung über meine Zeit! Auf dem Schiff bestimmen die Gäste meinen Tagesablauf, komme ich nach Hause, ist es meine Familie bzw. meine Mutter, die meine Hilfe benötigt.

Zwischenantwort
Was spricht gegen ein gute Mahlzeit und eine funktionierende Toilettenspülung? Wenn du deine Macht und Weisheit schon in den Dienst an die Nachkommenden stellst, dann verlange nicht von ihnen dass sie weiser sind als du. Macht ist Demut und Hingabe, Weisheit ist Liebe, Aggression ist Freude.

Nun zu meinen Fragen:
1. Ich möchte als Beraterin und Lehrerin für Naturtherapie und -kommunikation arbeiten. Norwegen ist meine Leidenschaft und die Naturverbundenheit und Gelassenheit der Menschen anderen zu vermitteln, ist mir ein Bedürfnis. Aber ich habe einfach keinen Mut, meine Reiseleitertätigkeit, die sich zurzeit für mich zum negativen verändert, loszulassen. Einen Hauptteil meines Lebensunterhaltes bestreite ich noch davon. Trotzdem sagt mir meine Vision und meine ständig präsente innere Stimme, dass es mein Weg ist und Zeit für einen Neuanfang.

Zwischenantwort

Du wirst diese Tätigkeit erst dann loslassen können, wenn du zu DIR SELBST gefunden hast. Bis dahin wird der Zwang der Existenzerhaltung und Existenzangst auf dir liegen – und das ist gut so. DU SELBST bist ein Wesen, das Gelassenheit durch Gelassenheit vermittelt, Liebe durch Liebe, Naturverbundenheit durch Naturverbundenheit. Spätestens an dieser Stelle magst du sagen, du seist naturverbunden.

Doch welche Natur meinst du? Die sichtbare, fühlbare, hörbare und spürbare Flora und Fauna, bestenfalls die Naturwesen wie Elfen, Sylphen und Devas? Wahre Naturverbundenheit ist tiefste Verbundenheit mit deiner eigenen Natur, deiner Erde und deinem Kosmos – und damit mit der Natur der Vollkommenheit und der Unvollkommenheit – so auch der Touristen. Wahrlich, wir sagen dir dies: uns ist das Herz eines Touristen Tausendmal mehr wert als eine Traumlandschaft. Bist du bereit, dies zu atmen?

2. Ich vergleiche mich ständig mit anderen, weil ich damals willentlich meinen Entwicklungsprozess gestoppt habe. Ich war so wütend, weil “man mir Norwegen weggenommen hat”! Ich könnte heute schon viel weiter sein, wenn es nicht diesen Bruch von 7 Jahren gegeben hätte. Wie kann diese Gedanken wieder loswerden?

Zwischenantwort
Du projizierst deinen Selbst-Zorn auf andere. Selbstzorn ist eine sehr natürliche innere Bewegung, die in dem Augenblick in Erscheinung tritt, da der abgestiegene Meister und Priester nach Jahrtausende langem dumpfen “Schlaf” inmitten der Menschheit erwacht und tief in sich spürt, wer er wahrhaftig ist. Erkenne an, dass du eine Meisterin des kosmischen Geistes bist – in aller Vollkommenheit. Erkenne an, das du eine suchende, abhängige, fordernde und zornige Frau auf Erden bist – in aller Unvollkommenheit. Lasse diese Anerkenntnis in dein Herz fließen. Schlafe viel und erwache darin.

3. Brauchen die Menschen auf den Schiffen wirklich meine Hilfe und wie kann ich sie dafür öffnen, damit sie sich nicht mehr auf funktionierende Toiletten, die fehlende Sonne und ähnliches konzentrieren? Ich habe soviel mit Krankheiten zu tun. Die Reise wird meistens von Menschen gebucht, die mit Krebs, Verlust und vielen Schwierigkeiten zu tun hatten. Dabei schütten sie mir oft das Herz aus, aber für mich ist es schwer begreiflich zu machen, dass diese Krankheiten auch Chancen sind. Meine Engel haben mir mal mitgeteilt, als ich froh war, dass einige Nörgler das Schiff verlassen haben, ich könnte meine Schatten nicht wegschicken. Sie bleiben da, auch wenn die “Spiegel” das Schiff verlassen. Was hat das mit meiner Aggressivität zu tun?

Zwischenantwort
Du hilfst ihnen dadurch, dass du dich selbst nicht mehr auf diese Dinge konzentrierst. Die Krankheiten der Menschen sind ihre bitte an Heilung durch dich. Die Heilerkraft in dir ist LIEBE, MITGEFÜHL und DANKBARKEIT.

Deine Aggressivität ist nichts anderes als eingesperrte und festgehaltene kosmische Freude, Leidenschaft und Liebe – tief in dir, umgekehrt in ihr Gegenteil, da sie nicht frei fließen können. Aggressivität ist eine Schwester des Zorns, und diese beiden Schwestern sind bei aller Schöpferkraft, die in ihnen steckt, nicht bereit, ihr Opfersein und ihre Täterschaft loszulassen.

4. Wie kann ich meine finanziellen Ängste in den Griff bekommen? Meine Freiheit als Selbständige will ich nicht aufgeben.

Zwischenantwort
Finanzielle Ängste sind ein Ausdruck zurückgehaltener Schöpferkraft, die lieben, geben und empfangen kann – und dies auch tut.

5. Meine Leidenschaften sind Natur, Kräuter, Steine und Kristalle, Energieheilung und die nordische Landschaft mit Nordlicht (das übrigens auch spricht) und Mitternachtssonne. Damit möchte ich mich ständig beschäftigen. Habe aber Schuldgefühle, weil es eigentlich nicht das ist, was ich in meiner Firma als Ziel und Sinn anbiete. Aber Norwegen ist für mich Ziel und auch Sinn!

Zwischenantwort

Natürlich spricht das Nordlicht, warum sollte es das nicht tun? Das Problem mit deinen Leidenschaften ist, dass sie nicht Teil von dir selbst sind, sondern Dinge im außen, die du (wie ein kleines Mädchen Spielzeuge) suchst. Solange du von deiner eigenen Natur getrennt bist, bleibst du von diesen Dingen und ihrem Geist getrennt – und unerfüllt. Lasse diese Dinge in deinem herzen ebenso los wie deine Firma und erst recht das was du unter “Ziel” und “Sinn” verstehst. Dein wahres Herz hat weder Ziel noch Sinn. Es lebt in der Leidenschaft des Augenblicks.

6. Ich habe ständig Probleme mit meinem Hals. Er ist verhärtet schon seit der Kindheit. Auch meine Kiefermuskulatur. Als Kommunikationszentrum scheint auch die Lunge betroffen zu sein. Im letzten Jahr hatte ich neben einer Kehlkopfentzündung mit völligem Stimmverlust für 1 Woche auch 2 x eine Lungenentzündung. Ich kann keine Rollkragenpullover tragen und alles, was eng am Hals anliegt, macht mir Angst. Ich glaube, dass dies die Reaktion auf meinen früheres Leben ist, als ich gehängt wurde.

Zwischenantwort
Hier zeigt sich die Dissonanz zwischen deiner inneren und äußeren Wahrheit. Was du aussprichst, ist nicht deine Wahrheit, und über was deine Wahrheit ist, schweigst du. Die Kommunikation zwischen dir und der Welt liegt im Kehlzentrum und jene zwischen dir und der geistigen Familie liegt in der Lunge. Starke Geister (der du bist) quälen ihre Körper stark.

Die Angst am Hals ist keine Reaktion auf frühere Leben und Tode (das war es als wir uns noch mit der Erlösung vom Karma befassten). Es ist heute eure tiefe Weigerung euren göttlichen Geist (Kopf) auf dem irdischen Boden (Leib) zu verwurzeln. Es ist die Angst vor der eigenen Macht, Größe, Schönheit und Verantwortung, die du damit für die Menschheit hast. Damit genau dies alles nicht zum Ausdruck kommt, schluckst du DICH SELBST schon seit Jahren wacker herunter und bringst deinen Körper und Leben damit an die äußere Grenze der Qual und Existenz (was identisch mit der finanziellen Existenz ist).

7. Ein einschneidendes Erlebnis, was zu meiner Vision passt. hatte ich bei einer Reise durch Norwegen selbst. Ich machte Pause auf einen Gebirgszug und hatte plötzlich das Bedürfnis, die Schuhe auszuziehen, und den Boden zu spüren. Er war noch ganz warm und feucht. Dann hörte ich ein Wispern, wie von Stimmen. Es war ein intensives Erlebnis und als ich wieder anfuhr, musste ich meine Musik ausschalten und das Fenster runterdrehen. Dann hörte ich etwas wie Applaus und Stimmen, die mir zu riefen “Willkommen zu Hause”!!

Ich hoffe, das ist jetzt nicht zuviel. Ich bin nun 2 Wochen in Deutschland und werde eifrig versuchen, am Kristallseminar zu arbeiten. Den ganzen August über bin ich dann wieder auf dem Schiff. Es wäre toll, wenn ich noch im Juli Antworten erhalten könnte. Ich möchte Dir sagen, dass ich Dein Vertrauen bewundere!! Die ganze Arbeit, die Du für so viele Menschen leistest und darauf vertraust, dass auch der Geldfluss einsetzen wird!! Dieses Vertrauen wünschte ich mir auch, aber da steht mir mein Sicherheitsdenken noch im Weg. So bin ich erzogen worden. Geld verdienen heißt immer schwer arbeiten und das Leben ist Kampf! Ich bemühe mich schon, meiner Mutter diese Sprüche abzugewöhnen, weil ich die Auswirkung kenne. Ich umarme Dich und sende Dir Licht und Liebe!

Und wir sind in tiefer Liebe mit dir
Wir sind Maria und Ohamah


Seminare – LIVE

Unsere kleinen, powervollen Intensiv-Seminare finden mit max. 15 Teilnehmern im Lichtpunkt statt. Neben tiefgreifenden Erkenntnissen und Wandlungen ist das Finden neuer Freunde garantiert.


Webinare – Live am Bildschirm

Sabine-Wolf-Akademie bei Sofengo. Sei dabei: Gemeinschaftsgeist, neue Schulung und Heilmeditationen am Bildschirm


Onlineschulung /Webinar-Aufzeichnungen

Schule am Bildschirm: Serien zu die wichtigsten Themen eures Alltags: Gesundheit, Familie, Wohnen und Geld, Frieden, geistiges Handeln und Heilung der Vergangenheit