12. Dezember

advent2017-12

Kapitalstrom_Lebensbaum_txt_m

Kapitalstrom und Lebensbaum

Hallo ihr Lieben! Wie geht es euch? Was macht die Adventsschokolade in eurem geist-seelischen Verdauungstrakt? Euren Kommentaren (es dürfen gerne mehr werden, denn sie sind der Lohn unserer Arbeit) entnehmen wir, dass selbst euer Blutdruck während der Meditationen hochgeht. Kein schlechtes Zeichen, denn es zeigt, dass die Verdauung der Kristallmensch-Kost zu einem deutlich erhöhten Dunkel-Licht-Stoffwechsel führt.

In diesem Sinne ist unsere Adventsschokolade also ein hervorragender Treibstoff für eure inneren Lichtmaschinen. Klasse! Danke für diese Rückmeldung.

Das heutige Adventstürchen führt euch nun in euren Kapital- und Geldfluss. Wieder wechselt ihr das Thema (das Hemd) – und bleibt doch in eurer Haut.

Also komme ich euch noch einmal mit dem Lebensbaum Jesu. Von neun Tagen in Bezug auf eure Gesundheit, jetzt in Bezug auf eure wirtschaftlichen Lebensgrundlagen. Und sind es nicht diese beiden, die sich der Erdenmensch am meisten wünscht: gute Gesundheit und viel/ausreichend Geld?

 

Weiter geht es im heutigen PDF 

 

 

Wir wünschen euch einen wunderschönen Tag.
Sabine
und das Kristallmensch-Team

 

Zum_AdventsShop_Button

Ihr Lieben, zweifellos ist dieses Material zu viel für einen Tag. Nehmt es als Leitfaden für das kommende Jahr, wenn ihr euer Leben mithilfe von Kristallmensch klären, verstehen und meistern wollt. Wir stehen euch in diesem Sinne die nächsten 24 Monate mit Freude und Sachverstand zur Verfügung. Hier unsere

Empfehlungen zu diesem Thema:

Buch Lebensbaum Jesu
wird es in Zukunft nicht mehr als Printprodukt geben. Ihr bekommt es kostenreduziert, solange der Vorrat reicht.

Hörbuch Essener Tiefere Schichten
Bilderserie Essener Engel
Isis-Kali-Gaia-Essenz
tv 09 Kapital- und Geldfluss
Lektionenpaket 5  Geldfluss und Berufung
Kongressvideo Geistiges Handeln im Berufsleben

Nutzt auch die Stichwortsuche unserer Neueinsteigerseite,
insbesondere die Empfehlungen dort zum Thema Geld- und Kapitalfluss sowie Beruf und Berufung, Fülle und Reichtum


Unsere empfohlenen Messevideos zum Thema:

Meditation zur Reinigung der Aurafelder
Senkrechte Systeme 2. Teil

Und natürlich freuen wir uns hier auch wieder über eure Kommentare – für uns und für andere.

 

 

 

16 Kommentare
  1. Dorothea
    Dorothea sagte:

    Duech dasWirken dieser Adventsgeschenke lösen sich die Reste innerer Widerstände.und wie selbstverständlich F
    fühle ich eine tiefe Öffnung in mein unbekanntes Sein.:Getragen,geborgen,in der großen URLIEBE.
    DANKE in aller
    Demut.

    Antworten
  2. Svenja
    Svenja sagte:

    Wenn dieser wunder-volle Adventskalender die Vorbereitung für Weihnachten ist, will und kann ich mir noch gar nicht ausmalen, wie überfliessend, überwältigend und hochschwingend die Begegnung mit Christus Emanuel am 25. Dezember sein wird.

    Bin schon jetzt voller Vorfreude auf diese kommende Riesenwelle an bedingungsloser Liebe. Im besten Sinn ein liebevoller, mächtiger Tsunamie, der die Herzen aller (uns) durch die intensive Adventszeit Hochgeschwungenen überströmen wird. Das wird ein wahrhaft heiliger Weihnachtstag. Hab jetzt schon Gänsehaut und bin voller Ehrfurcht und Vorfreude, so wie es sich für Vorweihnachtszeit “gehört” 😉 , so wie als Kind.

    Von Herzen Dank für den überwältigenden Liebesdienst, den Du, Sabine, nebst Team uns mit der „Magie“ Eures Adventskalenders „beschert“…Quelle unendlichen Entwicklungs- und Transformationspotentials, verpackt in reichlich Schokolade…ähhhh…Liebe.

    In Demut, Dankbarkeit und Liebe
    Svenja Thurau

    Antworten
  3. Ursula Sillmanns
    Ursula Sillmanns sagte:

    Soviel Liebe, so viel Großzügigkeit und Engagement ist schon aussergewöhnlich, danke an alle die daran beteiligt sind. Danke. Ursula

    Antworten
  4. Iris Gottwald
    Iris Gottwald sagte:

    Liebe Sabine, Lisa und Team,

    ich bin wieder tief berührt, das hört gar nicht auf. Diese Wirkung von Schokolade ist mir neu. Auch auf der Körperebene spürbar, Rückenschmerz im Lendenbereich, Ohrenschmerzen immer wieder mal, entzündetes Auge, aber das kommt und geht wieder. Im Bauch grummelt es seit gestern…..
    Zahn abgebrochen….(und da ist das Them Geld gleich da).
    Und ein tiefes Vertrauen in mir (weine beim Schreiben…)
    Mir begegnen seit dem 1.Türchen viele Synchronizitäten, durch Träume, ein altes Buch, das ich gerade zum wiederholten Male lese (Traumfänger von Marlo Morgan) und hier wieder die tiefe Berührung und Verstehen fühle.

    Ich träume „Botschaften/Ansagen“ und am nächsten Tag öffne ich das passende Türchen dazu (Mein Verstand mag es manchmal nicht glauben).
    Die richtigen Worte, für das was du/ihr uns hier schenkt, kann ich nicht finden. Ich fühle tiefe Dankbarkeit, Freude und Liebe.

    Was mag noch hinter den anderen Türchen verborgen sein? Bin gespannt!
    Mein Leben/ich, verändert/öffnet sich gerade, ich kann es aber (noch) nicht (be)greifen.

    Alles Liebe für dich/euch und nochmal DANKE, DANKE, DANKE.

    Iris

    Antworten
  5. Annette
    Annette sagte:

    Ja es geht gut, mit ausgeweinten Augen und mit all dem dunklen was derzeit auf so vielen Ebenen sein GESICHT in meinem Gesicht zeigt.
    Süss ist die Schokolade auf phyischer Ebene derzeit nicht, überhaupt nicht. 🙁 🙂
    Das Geld-Kapital-Thema donnerte just heute beim mir mit aller Macht und heftigen Tränenfluss im Gepäck völlig unerwartet rein. Ich gebe alles her und stehe immer wieder auf.
    Herzlichst Annette
    Danke für das Thema, welches dann wohl nicht ohne Grund an diesen Tag gestellt wurde.

    Antworten
  6. Sabine
    Sabine sagte:

    Liebe Sabine, herrliche Lisa, phantastisches Team,
    mein Wunsch nach einer ruhigen und friedlichen Advendzeit – so war mein Plan – ist eindeutig und endgültig dahin.
    Eure tägliche Dosis Advent kommt auch bei mir als Input zur Wandlung an. Es wirkt so Vieles in mir, dass ich meine körperlichen und mentalen Befindlichkeiten nicht zu benennen vermag. Es ist wahrlich eine heilige und heilende Zeit für mich.
    Ich bin Euch soooo (un)glaublich dankbar für diese Einweihungen und die Reise hin zu Freude, Verbindung, Loslassen, Staunen, Poltern, Umsturz, Freiheit uvm. Danke.
    Von Herz zu Herz
    Sabine

    Antworten
  7. Franziska Bacher
    Franziska Bacher sagte:

    Liebe Sabine Lisa und Family,
    mir sind Heute in den frühen Morgenstunden in der Traumsicht alle Goldplomben und Inlays aus meinen Zähnen im Unterkiefer links ausgebrochen ausgefallen und herausgenommen worden, soviele wie ich garnicht habe wenigstens nicht in der Materie. Erst wollte ich das Gold wegwerfen und dann habe ich im nächsten Moment erkannt das ich einen Schatz in Händen halte, einen Goldschatz nicht mehr für meine Zähne benötigt dafür aber für viele wunderbare Möglichkeiten verwendbar.
    Und Heute nun Dein /Euer Goldschatz der meinen Schatz klärt reinigt und Ihn für sein Wirken fit macht.
    Liebe Sabine wieder und erneut aus frohem glücklichen Herzen Danke Dir und Lisa und der Family.
    Franziska

    Antworten
  8. Gisela Keul
    Gisela Keul sagte:

    Sicher ist es kein “Zufall”, dass ich heute die Info über den erhöhten Blutdruck gelesen habe. Mir hat mein Hausarzt gestern geraten, meinen Blutdruck mehrfach tägl. zu kontrollieren, da er grenzwertig sei. Nach dem Aufstehen heute 170/100 und am Nachmittag nach langer Meditation und anschließender Heilbehandlung der Schock: 200/115. ‘Das kann doch nicht sein! Ist das Gerät plötzlich defekt??.
    Wenn das nun eine Auswirkung der “Adventszeit” ist, kann ich mich wohl beruhigen. Denn ich fühle mich dabei ganz gut. Werde weiter berichten. DANKE für diese Info.
    Gruß Gisela

    Antworten
    • Sabine Wolf
      Sabine Wolf sagte:

      Liebe Gisela, beim Lesen deines Kommentares (vielen Dank dafür) blitzt ein kleiner schielender Techno-Gnom vor meinem inneren Auge auf. Mir scheint, es ist eine Verbindung zwischen deinem Egogeist und dem Geist des Messgerätes. Beiden glauben nicht an Wunder. Er ist geschockt und besoffen von deiner Blut-Achterbahnfahrt, kommt mit deinen Schwingungs-Amplituden nicht klar. Kennt er nicht, also kollabiert er. Mit anderen Worten: dein Gerät durchwandert gerade eine Heilungskrise. Miß nur weiter, gewöhne den Gnom an ein lebhaftes Auf-Ab – und er wird sich rappeln. Herzensgrüße an dich – und euch alle. Sabine.

      Ach und das Fazit: ALLES lebt!

      Antworten
  9. Elke Nigge
    Elke Nigge sagte:

    Liebe Lisa, Sabine und liebes Team, trotz vieler Tränen, wenig Schlaf, Hitze, Kälte und Brummen im ganzen Körper, sobald ich diese wundervollen Worte höre, Heute, Gestern und davor die Tage, habe ich eine unglaubliche Kraft tagsüber, über die ich sehr verwundert bin. Ich schaffe es, alles zu tun, was getan werden soll ohne wenn und aber. Noch vor einiger Zeit fiel mir das sehr schwer. Ich weiß nicht wie ich es erklären soll aber dadurch, dass ich mir jeden Tag dieses schöne Geschenk bei Euch abhole, scheint es mich zu verwandeln, sodass immer mehr Menschen zu mir kommen und auch etwas davon abhaben wollen. Ich erzähle ihnen dann gerne von Kristallmensch. Früher wurde ich dafür ausgelacht, heute hören sie zu. Damit wollte ich nur erklären, wie der Zeitgeist ist und wie Wertvoll dieses Geschenk von Euch ist.

    Antworten
  10. Christina Maria Mann
    Christina Maria Mann sagte:

    Liebe Sabine, unermüdlich liebevoll antreibende, zutiefst wachrüttelnde und runderneuernde Lisa, liebes Kristallmensch-Team.
    Ja, da geht wirklich was ab, in diesen Tagen…auch bei mir. Und ich nehme wahr , erfahre es, dass die tägliche geistige Nahrung , die ich auch durch den Kristallmensch- Adventskalender zu mir nehme und verstoffwechsle, ja da kommt so viel in Drehung. Ich beobachte, es ist ganz anders als im letzten Jahr. alles so bewegt, alles vibriert friedvoll, Aufbruchstimmung und doch Frieden. Ja, gut ist, ich reite auf meiner Welle wurde die letzten Jahre intensiv darin geschult, auch wenn es draußen tobt und stürmt…schön auf meiner Welle zu bleiben..unerschütterlich im Vertrauen , stets meinem Herzensimpulsen folgend. In den letzten 2 Tagen hat mein treues Auto mir sanft doch unmißverständlich gezeigt, dass es ausgedient hat und ohne Auto geht hier garnichts (wohne sehr ländlich hier in Bayern), tja, ich blieb im Vertrauensflow und ein anderer Gebrauchtwagen winkte mir bereits zu…
    Im Gasthof, wo ich nun ein Jahr lang ein Zimmer bewohnte wurde es so ungemütlich, dass es völlig klar wurde für mich …hier werde ich mit Sicherheit die Weihnachtszeit nicht mehr verbringen….Und? Impulse kamen, ich telfonierte und…da zeigten sich mir ,gleich 2 Ferienwohnungen, die so schön in der Natur gelegen sind, in den finanziellen Rahmen ganz stimmig hineinpaßten. so konnte ich sogar noch wählen. Die innere Haltung von Bereitschaft und Hingabe, dass eben alles mir nicht mehr dienliche, nicht mehr entsprechende einfach abfließen darf und Raum für all jenes macht, was jetzt wirklich zu mir gehört…hat es geschehen lassen und ich bin sooo dankbar. Nun verbringe die Zeit der Verinnerlichung in einem Umfeld, indem ich mich wohlfühlen kann und mein inneres Kind, meine Tine die jubelt und hüpft freudig, wenn auch noch etwas verhalten. Ja, raus aus dem Gewohnten, wenns nicht mehr stimmt, auch wenn es kurz vor Wehnachten ist, das interessiert offensichtlich die Seele nicht, sie will Wachstum, Veränderung. Befreiung von Selbstbegrenzungen auf allen Ebenen. Bin im Frieden. All die Herausforderungen, Entbehrungen , ja, war schon sinnvoll. Da wurden Qualitäten in mir zur Entfaltung gebracht, ja in Konfrontation mit dunklen Kräften. die nie so freigelegt hätten werden können, in “bequemer “Athmosphäre. Doch… und dafür bin ich dir liebe Sabine soooo unsagbar dankbar. Die Dunkelheit, die Schatten haben in meiner Wahrnehmung den Schrecken den sie einmal hatten, verloren (auch wenn ich schon nochmal erschrecke). Jetzt erst erkenne ich die Zusammenhänge und ganz gleich, wie unangenehm sich Schattenenergien auch anfühlen mögen,in unmittelbarer Konfrontation…. Widerstandslosigkeit und das allmähliche Erkennen, was es von mir will, hat mich es integrieren lassen, erkennend , es ist Teil von mir. Jetzt kann ich sogar Dankbarkeit Mitgefühl in mir spüren. Doch ist es die Selbstliebe, Selbstachtung und Selbstwürde , die sich ständig auch in mir immer weiter ausdehnt , sie ist die Kraft, die das gelingen läßt. Danke dir so Sabine, Lisa und dem ganzen Team für die wundervollen Lektionen, Meditationen und den Klartext, der alle Mißverständnisse aus dem Weg räumt. Ein Licht aus meinem Herzen an euch alle.

    Antworten
  11. Susanne
    Susanne sagte:

    Liebe Sabine, Lisa und das Team von Kristallmensch,
    ich grüße Euch mit ganzen Herzen, dass seit diesem wundervollen Adventskalender gefühlt immer größer und weiter wird. Für mich unfassbare innere Geschenke fluten das System. Eine innere Achse baut sich still und im Verborgenen auf und in unerwarteten Momenten fühle ich, dass sie auf einmal da ist! Ich überrasche mich ständig selber, als wenn ich mich von außen betrachte und spüre ein beständiges Fluten, Vibrieren, Kribbeln.Stille und Leere im Kopf und dabei eine neue Art von Präsenz. Durchfall, Brennen in Bauchraum und gleichfalls eine weicher werdende Haut. Steigende innere Körpertemperatur, so dass ich in T-Shirt und Flipflops im Hause rumlaufe. Was für eine berauschend wundersame Adventszeit.
    Ich bin Euch soo tief dankbar für diese Geschenke und vermag die Intensität und den inneren Wert nicht in Worte zu fassen.
    Herzlichen Dank sendet Euch Susanne

    Antworten
  12. Kristina
    Kristina sagte:

    Liebe Sabine, liiebe Lisa und Team,
    die Wirkung dieser Tage ist sehr stark. Libe Sabine ich kenne dich seit ca. 2 Monate. Ist sehr viel pasiert. Troz starker Transvormationen fühle ich mich sterker, wie schön lange nicht. Bin Dir sehr dankbar. Morgens in Spiegel schauen und plözich Weinen. Schon beim Webinar (Demon) waren die Gale dran (habe keine OP, übergeben).Darm hat sich auch gemeldet. Auch Ohren oft Morgens u. Abend sehr stark (Tinitus). Mal ist mir heis und auch Kopf Schmerzen. Seit 3 Tagen erhöhte Blutdruch 165/110. Seit 2 Tage sehr kalte Schübe (ganze Körper) und auch rücken Schmerzen. Auch Traume: Krieg, sehe Tank, versuchte mich versteken hinten größen Hufen ( geht nicht, war Metal). Ich sehe mich auf der Straße weinend, rufe nach Mutter u. Vater. Keine da (spürte einsamkeit). Heute spürte starke Kraft in Ohren, Kopf war Zeitweise heis und wieder ganz kalte Körper. Auch Zahn Schmerzen, auch da wo keine sind, die hatte die Tage Par-mal. Bin spanend was noch komt. Herzlichen Dank. Ganz liebe Grüße an Dich Sabine, Lisa und Team. Kristina

    Antworten
  13. Silvia Gisela
    Silvia Gisela sagte:

    …diese Nacht geweckt von heftigen Schmerzen im untersten Halswirbel- und rechten Schulterbereich sowie immer wieder aufploppenden Panikschüben……senkrechtes Atmen und das fokussieren auf‘s Hochkommen und Durchfließen lassen gaben Erleichterung…….morgens dann wie von Rotwein betrunken in den Tag…..
    ..Herzensdank für euer unermüdliches und tiefwirksames Tun

    Antworten
  14. Monika Bänziger
    Monika Bänziger sagte:

    Einen schönen Adventstag euch allen … Wollte gestern nicht hören und habe die Meditation am Nachmittag gehört. Und was passiert: müde, kein Bock mehr, lahm und irgendwie wäh… Tja ! So ging ich in die kalte Garage und räumte das Chaos auf, wischte den Boden und war nach getaner Arbeit sehr zufrieden und wieder wach – grins…. Geschlafen habe ich dann wunderbar, morgens kitzelte mich der Sonnenaufgang an der Nase, was für ein wunderbares sehen – Sonne zwischen den kahlen Bäumen, blauer Himmel tat sich auf, klirrend kalt, friedlich, fast habe ich gedacht ich hätte einen Winterschlaf gemacht und es sei Frühling. Pustekuchen immer noch Dezember. Meine Mitbewohnerin hat nicht so gut geschlafen, die Existenz-Angst hat sich wieder gemeldet, die mich dann etwas am Hintern gekitzelt hat. Hmmm wie komme ich denn endlich zu meinem Einkommen ? Meinem Geld ? waren dann so meine Gedanken bei Käffchen und Blick zum Küchenfenster raus zu unserer schönen Trauerweide.

    Dann schaute ich mir heute den Adventskalender von meinem Online-Büro-Versand an und, und …. ich hab gewonnen: Ein Geschenkset zum entspannten Malen von Farber Castell mit 60 Stiften. Hallo !!! Wie wunderbar ! Seit Beginn des Kristallmensch-Adventskalenders bin ich an einem Bild dran. Ich habe einen Malkarton, male oder schreibe darauf und übermale oder lasiere wieder, spachtle die alte Energie weg und lade mit dem trockenen Pinsel wieder rauf. So hat mein Bild 12 Schichten und ca. 5 Zwischenschichten. Das Bild sieht mittlerweile aus wie aus einer anderen Welt, es hat wie eine Mondlandschaft Hubel um Hubel. Manchmal fängt es an zu stinken und dann fliesst es wieder sanft weiter. Herrlich. Muss ja nicht dazu sagen, was da alles rumort in meinem Innern.

    So nehme ich meinen Gewinn freudvoll an und glaube fest daran, dass es jetzt in die Drehung kommt 🙂

    Liebe Grüsse an alle
    Monika

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.