Willkommen 2018

Jahreswende2017_2018_m

Vollbremsung und Reset
Mit Ach und Krach ins Neue Jahr

Ihr Lieben, ganz herzliche Grüße aus dem Lichtpunkt im neuen Jahr. Wie war euer Jahreswechsel? Alles klar, glatt gelaufen – wie immer? Nee, nicht?

Einigen von euch ist aufgefallen, dass wir weder zu Silvester noch zum Neujahr etwas „gemacht“ haben, dass ein mögliches Webinar zur gemeinsamen Verabschiedung und Begrüßung der Jahre sang- und klanglos ausfiel. Manche haben es gar nicht gemerkt, weil sie mit dem Verdauen des Adventskalenders beschäftigt waren – und schließlich auch noch ihr eigenes Leben lebten.

 

Jahreswende, Neujahrsspaziergang und Reset

Das Jahreswende-Treffen hier im Lichtpunkt hatte es in sich. Das Bild oben zeigt einen markanten Augenblick, da die gesamte Gruppe dabei war, ein Tor zu durchschreiten. So heftig und dramatisch es sich auf den äußeren Ebenen abspielte, so grandios war die Wirkung innen. Es begann mit einem Spaziergang am 1. Januar und wurde zu einer Prozession durch mehrere Zeitalter. Der Auslöser war – ob ihr es glaubt oder nicht – ich: ein zweites Mal stolperte ich und fiel lang hin.

Lest weiter im PDF in unserem Newsletterarchiv:
https://kristallmensch.net/willkommen/unser-newsletter-archiv/

 

Zum_AdventsShop_Button

Noch einmal mein Hinweis auf den AdventsShop, wo euch bis morgen Abend starker Schulstoff zu stark reduzierten Adventspreisen zur Verfügung steht.

Ihr könnt euch auch  bereits die nächsten Onlinetermine (Webinare) notieren, denn die Onlineschulungen und Beratungen werden weiter laufen:
https://www.sofengo.de/academy/sabine.wolf3

Liebe und herzliche Grüße euch allen aus dem Lichtpunkt

Auf ein gemeinsames Jahr 2018,
in dem die Monsterwellen der Liebe rollen …
„….. und alles mit sich reißen, was der Liebe widerstehen möchte…“
(Zitat, Mutter Maria, 2001)

 Sabine

10 Kommentare
  1. Gudrun
    Gudrun sagte:

    Liebe Sabine,
    ich befinde mich voll in Deinem Feld. Alten Job gekündigt. Homepage gekündigt. Es ist ein Gefühl von alles wird anders, hatte ich so intensiv noch nie. Es war früher ein viel größeres Sicherheitsdenken in mir. Alles was sich nicht mehr gut und richtig anfühlt mache ich nicht mehr. Es ist einfach unheimlich spannend. Ich freue mich wahnsinnig aus mein neues Leben. Juhuu.
    Gudrun

    Antworten
  2. Antalia
    Antalia sagte:

    W O W ! ! !
    Krass das . . . 😉
    Ich bin geflasht – es fühlt sich sehr LEBENdig an!
    Ich bzw. mein lieber Verstand kann die Reaktion in meinem System auf das Lesen der Rundmail natürlich nicht ‘einordnen’ (kicher), aber ich folge einfach diesem starken Bedürfnis dies kurz zu teilen.
    Von ❤️ zu ❤️ und wild pulsierendem Körper zu Körper 😉
    Antalia

    Antworten
  3. Heidmarie Arnecke
    Heidmarie Arnecke sagte:

    Liebe Sabine,
    ich bin geschockt von deiner Nachricht. Bei mir waren die letzten Wochen anderst als sonst, fühle eine heilige Stimmung und das “etwas” geschieht. Im Moment bin ich sprachlos und lasse erst einmal alles sacken. Werde relaxen und sehen was kommt. In Verbundenheit grüßt ganz herzlich
    Heidemarie

    Antworten
  4. Roselle
    Roselle sagte:

    Liebe Sabine, liebe LISA, liebes Team – Im Mail, das bei mir im Posteingang lag, steht noch mehr ‘und verheerenderes’, als dass hier so salopp und locker rüber-gebracht-wird. Der Text im Mail hat mich sehr erschreckt … ‘das kann doch nicht sein’, ‘um Gottes willen näääääin!’ und ‘Und jetzt?’ waren so die ersten paar Kopf-Gedanken. Und gleich danach: Hätt’ich mehr als genug, hätten sie’s auch! Und dann: Gut, dann halt Reset und … Neubeginn. Genau dann, wenn die Zeit dafür richtig ist. Vertrauen. Gott vertrauen. Loslassen. Annehmen. Erstmal ausruhen (und senkrecht atmen!). Und schauen, was als nächstes kommt. Es kommt nie nichts … das weiss ich aus eigener Erfahrung! Drum freut euch schon mal auf den ‘neuen Zug’, der an ‘eurem Bahnhof’ vor fährt! Vielleicht bringt er ‘Passagiere’ mit, die ihre Hilfe (kostenlos) anbieten? Entweder vor Ort oder bei was-auch-immer-online-arbeitend geht … Ich steig’ gleich ein! – Mit einer herzhaften Umreichung und nochmal mit dem Wort als Mahnung: Gott vertrauen – GOTTVertrauen.
    Ganz herzlich! – Roselle

    Antworten
  5. sabine
    sabine sagte:

    Liebe Sabine,
    liebes Kristallmenschteam,
    täglich schaute ich nach dem letzten Newsletter im Blog nach Lebenszeichen, weil ich eine innerliche Unruhe fühlte, jedesmal wenn ich zu euch spürte.
    Ich danke euch allen für euer Vorbild
    des entschlossenen, mutigen Vorausgehens (vor uns allen, für uns alle)
    des bedinungslosen Annehmen was ist,
    Geschehen lassens,
    Loslassens,
    trotz Turbulenzen im Herzen bleibens,
    Liebens,
    Vertrauens,
    des Hingebens
    an diesen aus seinen Ufern getretenen, alles mit sich reißenden, altes verschlingenden Fluss ins Unbekannte.
    Irgendwie bin einerseits total bestürzt und traurig das es so gekommen ist, denn ich hab nie geglaubt, das es um den Lichtpunkt finanziell/existenziell so entscheidend auf der Kippe stand/ steht und ihr alle von existenziellen Turbulenzen derart massiv ausgebremst wurdet.

    Auf der anderen Seite hab ich zwischen den Zeilen lesend manchmal genau dies vermutet und es irgendwie auch nicht wahrhaben/glauben wollen.
    All diese Turbulenzen bei euch, den Stürmen und über die Ufer tretenden Flüssen im außen, wo ich hier bei mir, in mir mir so wohlig und atmend in meinem Herz-Torus ruhe.
    Ihr Lieben, ich glaube ich fühle euren Schmerz der im Herz reißt, aber auch Angst, Ohnmacht, Traurigkeit, Leere und ich atme, lasse aufsteigen was kommt und weite meinenTorus aus, umhülle und umschließe euch mit meiner Herzensliebe und mit meinem Vertrauen, das sich die Visionen ( … KM Family; KM Grundschule, Grundschule, KM Berufsakademie ec) verwirklichen,
    allein deshalb, weil ich sofort begeistert war und ein lebendiges inneres Bild entstanden ist, als ich davon gelesen habe.

    Vielen Dank dafür, dass die Onlinewebinare ET und die DL Serie weitergeführt werden.
    Ich habe mich dankend für den Rabatt im großzügigen Adventsangebot bedient, eine Kleinigkeit gespendet und von Herzen weitergeleitet und geteilt, was immer mich auch berührte.
    Ich finde diese Kristallmenschseite das hochkarätigste was es im deutschsprachigen Raum gibt, und im Herzen weiß ich, es ist villeicht sogar das hochkarätigste weltweit.
    Sabine

    Antworten
  6. verena maria keller
    verena maria keller sagte:

    danke fürs teilen, danke fürs mitteilen, für die möglichkeit auch auf dieser ebene mit euch, bei euch zu sein, mitzuwachsen, mitzutragen – eben einfach gemeinsam zu SEIN.
    bei mir steht viel neues an, weil das alte aufgehört hat und das neu gedachte löst sich auf. habe sogar die vision ich müsse an einen anderen ort umziehen. keine ahnung wohin und ob …. ich schlafe viel oder es schläft mich ein. fühle mich frei, entlastet, wohl, und darf alles – sowohl, als auch. und dann lache ich wieder von herzen.
    verena maria

    Antworten
  7. Heike
    Heike sagte:

    Liebe Sabine und gesamtes Team,
    für mich fühlt sich das alles stimmig an…
    Bis vor wenigen Wochen hatte ich noch ein wunderschönes Haus am Meer, das ein Seminarhaus werden sollte. Was sich noch vor Monaten gut anfühlte, wollte einfach nicht mehr gelingen. Es war ein Zustand zwischen: ich will nicht mehr für alles alleine verantwortlich sein (hauptsächlich finanziell!?) und ich möchte mich kreativ, auf gleicher Ebene, mit anderen verbinden…. neue Strukturen, die ich noch nicht kenne, wollen sich manifestieren und verlangen komplette Loslösung aus den alten….
    Ich habe alles aufgegeben und fühle mich ( immernoch!), sehr befreit. Eine Verantwortung, die ich mein ganzes Leben gespürt habe, ist mit dem “Hausverkauf”, der Jahreswende und der intensiven Adventsarbeit (von Herzen danke dafür!), verschwunden. Ich spüre ganz deutlich, dass neue Formen der Zusammenarbeit anstehen….wie, weiß ich selbst noch nicht… sie werden sich entwickeln….das spüre ich sehr deutlich…es geht jetzt ” anders” weiter.
    Am Geld liegt es ganz sicher nicht. Vielleicht an der Aufteilung… ? Ich meine nicht von den Aufgaben sondern vom Kapitalstrom…

    Wie war das noch mal in Atlantis….?

    Liebe Grüße Heike

    Antworten
  8. Franziska HÖfner
    Franziska HÖfner sagte:

    Liebe Sabine ,Danke für die Offenbarung !
    In Liebe teile ich mit !
    ES geht überall Knall auf Fall !
    Das ist das was ich niedergeschrieben habe bei deinem letzten Text :
    ” in aller Konsequenz …
    Das neue Fahr 2018 = 11 ,
    Das Jahr der Meister ,
    …sei Eins mit Ein,S ( mit allen Was Ist )
    so fühlt es sich an für mich .

    Gesten erhielt ich aus der geistigen Welt meine Aufgabe ,
    und ich freue mich ,da alles was ich dazu benötige bereits in meinem Energiefeld ist ,
    WOW .
    ” Öffne die Herzen der Menschen .
    Sei Ihr “Mentor ,
    helfe den Menschen Engel zu werden und den Engeln Menschen ”

    Hmhm ,und so machte ich mich ans Werk ,so ganz aktiv -kreativ !
    Ach liebe Sabine danke ich habe soviel gelernt in deiner Schule und auch selbst ERfahren ,DANKE

    Also ausgestattet mit allen Werkzeugen …hihi ging ich ans Werk …
    Das Ergebniss :
    Ich habe ein Fenster zur Straße gestaltet ( Ich wohne im Erdgeschoss am Park ,wo viele spazieren gehen .)
    Da sitzt ein Ein Engel mit einer goldenen Schriftrolle ,eine Puppe hat einen Schneeball in der Hand und freut sich !
    Blumen und drei rote Äpfel
    Ja es ist das Jahr der Ernte für uns !
    und das aller schönste
    Es hängt ein Bild mit einem Herz in der Mitte des Herzens hängt ein Kristall ,der aktiviert wurde
    und unter dem Bild steht ,Herz der Freude !
    Nun folgt ein Aufkleber auf dem Rollo mit meiner HP…
    Und ich darf wirken .
    Auch in meinem Umfeld nehme ich so viel e Veränderungen wahr.
    Am meisten beobachte ich die Veränderung von Felix ( …ein 16 Jahre alter,10kg schwerer MeisterKater )

    Liebe Sabine Danke Dir und allen anderen ,lasst euch umarmen in Liebe .
    Franziska

    P.S und wenn es euch mal langweilig ist ,Kassel ist nicht weit kommt , kommt einfach !

    Antworten
  9. Ingrid
    Ingrid sagte:

    Liebe Sabine, liebes Team! Keiner von euch kennt mich persönlich, doch fühle ich mich mit euch sehr verbunden. Besonders mit Sabine. Ich habe euch erst seit ca März letzten Jahres entdeckt und arbeite unglaublich viel und täglich mindestens 2x mit dem Lehrmaterial. Ich bin unglaublich dankbar für alles war ich erlebt und gelernt habe. Vielen vielen Dank! Ich fühle mit euch, bin im Herzen verbunden und stelle auch in meinem Leben fest dass ganz vieles ganz anders ist. Vor allem ich! Sicherheit? Was ist das? Glück? Was ist das? So ist vieles leichter geworden .. ( wirklich…. ???) oder ist es nur meine Einstellung./ Wahrnehmung … ?! Was kommt jetzt?! Keine Ahnung. WICHTIG? Nicht wirklich. Oder? Was tun? Ansetzen zum nächsten Schritt. Wohin? Keine Ahnung. Einfach das Bein heben und den Fuß zu Boden sinken lassen. Was kommt raus? Das was raus kommen muss. Und dann? “Kratz zusammen was übrig ist sofern du es noch brauchen kannst und weiter geht’s!” sage ich oft zu meiner 8 jährigen Tochter. Dann schaut sie mich manchmal traurig an und ich sie. Dann lachen wir und heben gemeinsam das nächste Bein…. …
    Das wünsche ich euch auch in dieser Zeit in der niemand mehr weiß wohin wir getragen werden. Doch glücklicherweise schon einige wissen dass wir -egal wo – sicher ankommen werden!!! Gerne möchte ich euch irgendwie unterstützen doch habe ich keine Ahnung wie. Das was ich mir leisten konnte habe ich in euer Unternehmen gesteckt. Mehr geht im Moment leider nicht. Kostenlos mitarbeiten wenn ihr was braucht würde ich gerne doch lebe ich in Tirol und bin daher nicht auf die”schnelle” bei euch…..! Sollte es etwas geben das ich trotzdem tun kann, lasst es mich wissen! In inniger Verbundenheit und mit Herzensgrüßen Ingrid

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.