ICH BIN ist ein Schöpfungsmantra!

Wie oft sagst du.. Das glaube ich nicht! Ich glaube dies oder jenes…?

Kaum zu glauben.. wird gern verwendet ūü¶č Es gibt Hunderte Beispiele, die wir ernst nehmen und annehmen k√∂nnen. Aussagen aus unserem Alltag, die uns motivieren k√∂nnten, es selbst einmal auszuprobieren wie unser Aussprechen direkt Wirkung zeigt. Die Entscheidung liegt bei uns. Allerdings hat jede Entscheidung Konsequenzen. F√ľr uns selbst und f√ľr den Rest der Welt. Das Feld aller M√∂glichkeiten ist permanent in Bewegung und Ver√§nderung.
Da unsere Entscheidung, etwas zu glauben oder nicht zu glauben, einem willentlichen Schöpfungsprozess entspricht, verändert sie unser Feld.

Entweder schwingt es empor und zieht lichtvolle Energien und Helfer an, die allesamt bereit sind, mit uns zusammen zu arbeiten. Oder sie schwingt unser Feld herab und zieht dunkle Frequenzen und Wesen an, die unsere d√ľstere √úberzeugung noch verst√§rken. Die Angst zeigt das –¬† an was du glaubst! Und, was glaubst du – welche Umst√§nde sch√§digend f√ľr dich sein k√∂nnen? An was glaubst du – was heilend auf dich wirkt?¬† Ein Beispiel: Wie oft glaubst du, an z.B. die Chemtrailsch√§digung oder 5 G oder Zucker oder ? Welchen Energien erlaubst du somit auf dich zu wirken? Welchen Dingen sprichst du Heilkraft zu?¬† Spannend, oder?

( Mareen)

In jedem Zeitalter haben wir auf mehreren Realit√§tsebenen gelebt. Immer konnten wir entscheiden, welche Ebene wir wollen. Nat√ľrlich taten wir dies unbewusst. Und es gab eine gro√üe Bandbreite zwischen lichtvoller Gl√ľckseligkeit und ungl√ľckseliger Resignation. Und immer haben wir geglaubt, ein Opfer des Lebens (der Umst√§nde, der Anderen) zu sein, um uns dann nach unserem Tod, wenn die Seele wieder aus dem K√∂rper schl√ľpfte, zu erinnern, dass wir es selbst gew√§hlt haben.
Und heute ist es genauso, mit dem kleinen Unterschied, dass unser Bewusstsein in dieser Inkarnation nicht mehr auf Dunkel oder Licht fokussiert ist, sondern auf beides gleichzeitig. Das macht die Sache zwar nicht gerade einfacher, ist aber die einzige M√∂glichkeit, die Frequenzen der Dunkelheit und des Lichts zusammenzuf√ľhren und daraus eine kristalline Schwingung zu machen.

Daher das Wort Kristallmensch. ICH BIN ist ein Sch√∂pfungsmantra! ūü¶č Sei dir dessen stets ganz bewusst. Es ist wirklich so einfach.

(Sabine Wolf )

Direkter Austausch in unserer öffentlichen Telegramgruppe  https://t.me/kristallmensch
Schau gern bei uns rein :)

Passend dazu auf Youtube:  https://m.youtube.com/watch?v=JqPrK7N8XU4&feature=youtu.be

 

Alles Liebe Mareen

1 Kommentar
  1. Ralf sagte:

    Ich bin immer wieder begeistert wie kraftvoll und durchdacht diese Gedanken und Worte sind. Sie bringen meine Gedanken auf einen Punkt. Genauso wenn mann in der Bibel liest und es auch so versteht wie es im urspr√ľnglichen Sinne gemeint ist.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert