Wir hatten 2020 gefragt: “Wie bist du zu Kristallmensch gekommen?” Hier sind die interessantesten Antworten

 

Ich bin damals “zufällig” über einen Bekannten zu Sabine gekommen. Damals lief der Erwachensprozess schon ein paar Jahre und ich war bereits auf der Suche nach mir selbst. Sabines radikale Annahme und Liebe zur Dunkelheit hat mich bleiben lassen. Zu Beginn habe ich besonders die TV Seminare und Webinare geschaut, das war. Ich habe zu der Zeit auch viel geschlafen. Inzwischen habe ich mich fast durch die gesamte Schule durchgearbeitet. Seit 2016 war ich immer wieder auf Seminaren im Lichtpunkt. Das Verankern in meinem Herzen, das Öffnen dieses und der senkrechte Atem. Außerdem das Bewusstsein, dass alles nur vorrübergehend ist und aufsteigt. Das ist einfach nur beruhigend lässt den Blick auf die Dinge wieder klarer und gelassener werden.
D.


Selbsterkenntnis ist immer wichtig.  Für mich ist “das alles” immer noch höchstes Gut – die Kristallmenschschule möge weiter bestehen und Interessierte bedienen, leiten, tragen, lehren. Ich habe, wie mir scheint, außerordentlich viel erreicht dank Sabines Lehren – ich bin groß geworden, fühle mich
erhaben, ruhig (meistens), sicher, selbstbewusst, stark. Kaum etwas kann mich noch erschüttern. Sabine bleibt in meinem Herzen – ich liebte ihren Frohsinn, ihren Humor, ihre Liebenswürdigkeit – kein Wort von ihr hätte ich auslassen wollen.  Sie lebt weiter in ihren Werken.
Wenn ich an Sabine denke beim Waldspaziergang – immer noch steigt eine
Traurigkeit hoch – danach verspüre ich allergrößte Dankbarkeit ihr
gegenüber. Unvergessen begleitet sie mich durchs Leben.
M.


Sabine sagte im Referentenmeeting eines Onlinekongresses nicht viel (im Vergleich mit anderen.) Aber ihre Ausstrahlung wirkte stark auf mich. Ich hörte mir das Referentengespräch nicht weiter an, sondern ging auf die Kristallmensch-Webseite. Diese Frau musste ich kennen lernen. Und ich bin geblieben. Wenn ich etwas brauche, bitte ich um einen hilfreichen Impuls. Was immer ich dann lese, anschaue, höre aus dem Schatz von Sabine: Mein Blick ist wieder geweitet und ich habe‘ mich wieder, bin wieder verbunden.
M.


Ich bin auf Facebook und Kristallmensch hat mir eine Freundschaftsanfrage gesendet. Ich war neugierig und habe mich verbunden. Es dauerte noch mal ungefähr ein Jahr bis ich mich für die Arbeit von Sabine geöffnet habe, bzw. mir ihre Vorträge angehört habe. Ich war berührt und erschrocken zugleich, mit welcher Klarheit sie die Dinge beim Namen nannte, die in dieser Welt vor sich gehen, was unsere Aufgabe ist und wie wir damit umgehen sollten. Sie ist ein weiterer Türöffner für mich.
A.


Ich mag Sabines Stimme (die mein Mann gar nicht mag), ihre Ehrlichkeit und ihre Art – ohne “Personenkult” – die Dinge ruhig, unkompliziert und sachlich darzustellen, so dass man sich wieder verorten kann. Das Spüren ihrer aufrichtigen Verbundenheit mit jedem einzelnen Teilnehmer eines Webinars, ihre Fähigkeit bzw. Gabe, immer wieder tief zu berühren und dadurch etwas in Bewegung, in die Drehung zu bringen. Dann natürlich die diversen Kartendecks mit den so sehr energetischen und Kraft gebenden Bildern. Aus dem Lebensbaum Jesu habe ich meiner Mutter in ihren letzten Wochen oft vorgelesen. Die Texte waren auch wichtig für mich – ich habe mir deshalb auch das Hörbuch angeschafft.
U.


Ich kann ´Das Warum´ nicht mehr so genau sagen, weiß nur das ich über das ET Projekt von Sabine ´etwas´ gelesen habe, was ich sehr spannend fand und hab mich dann sofort für diese ET Reise angemeldet, bin bis zum `Schluss´ dabei gewesen und diese Reise mit Sabine war, ist und bleibt für mich ein großartiges Geschenk und jetzt in 2020 kommt es in der Tat darauf an…diese ´geistige Reise´ in der Realität zu transportieren…oder besser ZU LEBEN!
Bevor das ET Projekt hatte ich ein Jahresabo auf die T.V. Videos, die mir sehr die Augen geöffnet habe für ´das Unsichtbare und ´Unwissende`! Es gibt noch einige andere Meditationen die mir jetzt nicht so schnell einfallen, aber ´Die Nahrung der Göttin´ und ´Der Erdenstrom und die 12 Chakras´ hab ich ´seit ewig´ auf mein MP3 Player und unzählbare Male gelauscht, gehört und ´gemacht´….und trotzdem erfahre ich diese beiden und auch viele andere Meditationen von Sabine immer wieder als NEU…..da gibt es nix ´veraltetes´!!!
Das ET Projekt ist für mich die Krone (Corona) von Sabine, wofür ich sie und ihr ganzes Team unendlich DANKBAR BIN!
Schon ´die Gedanke´ das es Kristallmensch gibt, beruhigt mich!
Und je nachdem was ich brauche surfe ich beim Kristallmensch rum wenn es mir nicht so gut geht
Ein HERZLICHES DANKESCHÖN für ALLES an ALLEM
L.


Ich höre und sehe Sabine schon seit – 10-15 Jahren, weil sie meine Sprache spricht, so sympathisch ist und alles in einer bewundernswerten Einfachheit herüber bringt Der Senkrechte Atem und alle Zeichnungen zur Erklärung. Der Heilschlaf und – alles was mit Schatten und Dunkelheit zu tun hat. Geholfen haben mir ihre Traumreisen und angeleiteten Meditationen. Und das Isis Gaia Kali Spray…..die Stimme von Sabine. Die Zuversicht und zu wissen, dass ich vertrauen kann.
P.


Seit einigen Jahren bin ich auf meinem Weg und auf der Suche nach ernst zu nehmenden spirituellen Lehrern. Als ich festgefahren war erzählte mir eine Freundin von dieser Seite und Zack, haben mich Magnetismus, Elektrizität, der senkrechte Atem und die 21 Lektionen in ihren Bann gezogen. Hier fand ich viiiiiiiel Input und meine Reise konnte weiter gehen. Zunächst die 21 Lektionen. Dort habe ich viel gelesen aber wenig verstanden. Als Anfänger ist das schon viel und harter Stoff! Besser fühlte ich mich mit der Dunkel-Licht-Serie. Ich habe halt etwas länger gebraucht um die Basis überhaupt zu kapieren, die sich dann aber in jedem Thema wiederfindet. Allerdings ist die Herzöffnung für mich unabdingbar um immer mehr und wirklich zu sich, zur Quelle zu kommen. Darum finde ich, sollte die Herzöffnung oder Aktivierung als erstes auf I-Männchen’s Stundenplan stehen. Mittlerweile hilft mir jede Meditation von Sabine, gerade auch die offenenen Medis und Einweihungsgeschichten. Eine große Hilfe ist für mich der Fragen und Antwortteil, in dem ich mich oft wiederfinde. Ob bei Heilungskrisen oder fehlendem Mut, ich kann die Stichwortsuche nur empfehlen.
M.


Meine liebe Sabine, ach danke! Wieder einmal treffsicher! Ich lese und wundere zugleich woher du immer so genau formulierst was ich gerade innerlich suche, verwirrt überlege und einen roten Faden suche.. lustig! Du bringst es so überlegen auf den Punkt.
Dann sende ich Dir immer wieder ganz viel Liebe und Dankbarkeit.
Witzig ist, ich habe denselben Kongress verfolgt. Einzelne Sprecher aus zeitlichen Gründen. Die meisten empfand ich wie Du beschrieben hast. Dann bekam ich eine Email zum Feedback – hab ich brav ausgefüllt- mit der Frage: wen möchte ich beim nächsten Kongress unbedingt sehen? Rate mal. Natürlich Sabine Wolf! Mit der Begründung das diese wahrhaftige, authentische, seelenverstehende, umfassende, transformative, unabhängige, ehrliche, schmerzvoll, wunderschöne, großartige Arbeit in so einem Kongress fehlt! Sonst ist es nur kurzfristiges Wellness. Also falls sie sich trauen Dich ins Boot zu holen, ich bin gespannt.
Allerliebste Grüße

M.


Ich habe Kristallmensch vor über 10 Jahren im Internet entdeckt. Ich war auf der Suche nach Meditationen, die mich stärken und mit denen ich Altes auflösen konnte. Ich habe mich zuerst durch das kostfreie Material “gearbeitet”, insbesondere die Meditationen. Als nächstes habe ich alle verfügbaren Seminare gesehen. Im Laufe der Jahre kamen viele Webinar-Serien dazu und auch einige materiellen Dinge, wie z.B. das Ja/Nein-Orakel etc. Ganz besonders eindrücklich war mir Sabines Umgang mit der Dunkelheit. Das war sehr beruhigend für mich, weil sie ausdrückte was ich genauso dachte. Ich hatte allerdings damals keine Möglichkeit mit jemanden darüber zu sprechen. Und wenn, erzeugte ich Angst und erntete Ablehnung. Insofern haben mich Sabines Aussagen beruhigt und haben mir gezeigt, dass ich nicht “schwarz” und damit “böse” bin, nur weil ich dieses Thema nicht ausklammern wollte. Immer und immer wieder der “Senkrechte Atem”!! Ich praktiziere ihn jeden Tag in meiner Meditation! R.
Ich habe zu Kristallmensch gefunden, um den Übergang mit euch gemeinsam zu unterstützen. Kurz zuvor erfuhr ich eine persönliche Aktivierung ( in einem Manuskript, was mir zuvor in einer Vision erschien und kurz darauf auch direkt in meinen Händen landete.) Zuvor hatte ich keine Ahnung von Wissenschaft oder Spiritualität. Doch es war alles lange da. Seit dem geht so einiges und mein Leben ist total spannend. Empfehlen kann ich alles. Ich war so was von ausgehungert deshalb habe ich auch alles inhaliert. Wichtig ist? Akzeptanz. Bei Kristallmensch kommt immer alles genau zum richtigen Moment.. es gibt da kein falsch.
K.


Es war etwa Anfang 2008, ich war auf der Suche nach Antworten auf viele Fragen zum Zeitgeschehen und darauf, was mit mir und der Welt passiert. Ich spürte die Veränderungen, die Unruhe, 2012 war langsam zum öffentlichen Thema geworden. Den konkrete Anlass weiß ich nicht mehr, nur, dass ich ein Wochenende lang allein in der Studenten WG war und nicht mehr aufhören konnte zu lesen, nachdem ich diesen Schatz entdeckt habe. Egal, welches Thema mich aus der Mitte bringt, ich finde zu allem etwas bei Kristallmensch, das mir hilft einzuordnen, was gerade passiert und es ins große Ganze einzufügen. Ich will wissen, warum das passiert und natürlich warum es mich aus der Mitte bringt. Da helfen mir die Texte z.B. zum kosmisch-planetarischen Geschehen oder alles, was mit Ahnen zu tun hat. Außerdem die Atemmeditationen. Und wenn alles nichts hilft: der Herztempel existiert ja noch immer.
L.


Der Anlass war ganz profan: Neugierde. Sabine verstand es auf ihre einmalige Art, schwer verdauliche Kost in überschaubaren Häppchen und mit zutiefst stimmigen Erklärungen garniert zu servieren. Das hat bei mir von Anfang an zu ganz vielen AHA-Erlebnissen geführt und mich seit mehr als 10 Jahren immer wieder inspiriert und zum Durchhalten gebracht, wenn mal wieder alles im Chaos versank. Auch bekam ich durch sie die Bestätigung, dass ich doch nicht durchgeknallt war oder als Einzige auf der Welt so fühlte, wie ich eben fühlte. Die Erklärungen über die Schattenreiche, den Tod, die Dunkelheit. Das bestätigte mein inneres Gefühl, zumal es ja von anderen Lehrern oftmals ganz anders dargestellt wurde und wird. Eine der wichtigsten Erkenntnisse war, dass Licht und Dunkelheit zusammengehören und das eine nicht ohne das andere existieren kann. Sabines Ausführungen zur Familie und den Ahnen und zum Kristallkörper sind sehr hilfreich.
P.


Ich bin sehr dankbar dafür, dass Sabines Nachlass von Euch weitergetragen wird und ich dazu beitragen darf. Es ist sehr schade, dass ihr es so extrem schwer habt damit.. und das bei einem Monatsbeitrag von nur 7 Euro.. Ich verstehe nicht wo die Wertschätzung von Sabines SEIN dabei! Nur weil sie den Körper verlassen hat ist sie doch nicht verschwunden.. sie ist transformiert… nicht mehr.. und nicht weniger. Sie hat all ihr gesammeltes Wissen in Materie für uns hier gelassen und am Ende ihres Weges durfte sie gehen. Ehrlich gesagt Ich habe Sabines Leben etliche Jahre verfolgt.. und nicht nur ihres.. Wie hat sie gekämpft und geackert und wie wenig ist es beachtet worden.
Immer wieder das leidige Thema Geld. Ich habe selbst nicht so viel aber ich werde tun was ich kann…. Mitglied bin ich ja schon…Schwestern im Geiste….
Bitte gebt nicht auf. Irgendwann gehen die Türen auf…

B.