6. Dezember

advent2017-06

01_Fettfluch_Schulden_Ahnen

Die Ahnin und der Fettfluch

 Geheime Beziehungen zwischen den Ahnen
und der heutigen Mager- und Fettsucht

Ihr Lieben, hier möchte ich euch noch von einer der vielen erstaunlichen Begegnungen erzählen, die ich während der Tumorzeit in meinem Ahnengully hatte. Ich hatte mit dem Tod jeder meiner drei molligen Frauen (zwei Schwestern und die Mutter) 4,5 kg Körpergewicht aufgenommen, bin also keineswegs freiwillig innerhalb von drei Jahren von 50 auf 64 Kilo hochgeschnellt. Viele Versuche, diese wieder herunter zu trainieren und zu hungern, schlugen fehl.

Bei Recherchen für „ET16 Wasser und Vitalkörper“ begegnete ich im Oktober 2014 auf einer meiner inneren Reisen einer Ahnin aus dem 12 Jahrhundert.

Ich schaute damals in einen inneren Spiegel. Hinter mir wurde eine lange Reihe von Generationen sichtbar, Frauengestalten – nach hinten immer grauer und unkonkreter in ihren Gestalten.

Ich fragte in den Spiegel hinein, ob mir jemand helfen könne, das fremde Über-Gewicht zu verlieren, das mir der Tod meiner Mutter und Schwestern aufgebürdet hatte. Einige Zeit geschah nichts. Dann sah ich, wie sich ganz weit hinten ein uraltes gebeugtes Mütterchen mit ihrem Krückstock auf den Weg zu mir nach vorne machte.

Sie war so klein, dass sie an mir hochschauen musste. Doch sie tat es in einer Weise, die mir Respekt einflößte. Das Jahr ihres Lebens bezifferte sie mit 1132.

„Ich kann dir helfen, wenn du das möchtest….,“ sagte sie mit einer sehr dünnen Stimme und erzählte mir, als ich hocherfreut nickte, die erstaunliche Geschichte vom Fettfluch. Sie schien gedanklich wieder in die Zeit zu schweben, aus der sie entrückt erzählte:

Weiter geht es im heutigen PDF

 

 

Ganz liebe Grüße
Sabine
und das Team

 

Zum_AdventsShop_Button

Ihr Lieben, zweifellos ist dieses Material zu viel für einen Tag. Nehmt es als Leitfaden für das kommende Jahr, wenn ihr euer Leben mithilfe von Kristallmensch klären, verstehen und meistern wollt. Wir stehen euch in diesem Sinne die nächsten 24 Monate mit Freude und Sachverstand zur Verfügung. Hier unsere

Empfehlungen zu diesem Thema:

Kongress-Videos Vereinigte Heil-Intelligenz
Videoschulung Heilwellenfokus
tv-Seminar 10 Krankheit?Gesundheit! 

Nutzt auch die Stichwortsuche unserer Neueinsteigerseite,
insbesondere die Empfehlungen dort zum Thema  Krankheit Gesundheit und Heilung

 Unsere empfohlenen Messevideos zum Thema: 

Meditation zur inneren Familie
Meditation zur Befreiung von dämonischen Energien 

Und natürlich freuen wir uns hier auch wieder über eure Kommentare – für uns und für andere.

7 Kommentare
  1. Franziska HÖfner sagte:

    Wow,
    Das ist ja mehr als nur himmlich !
    Erst einmal Danke ,liebe Sabine
    Auch ich kenne es zu gut ,habe kein Trampolin und freue mich umso mehr auf diese Medi !
    Deine Beschreibung der süßen “großen ” kleinen Ahnen Omi ist so entzückend ,dass ich sie förmlich sehe .
    und den Wunsch habe sie zu knuddeln !
    Und somit knuddel ich Dich mal !
    in Liebe Franziska,
    So ein schönes “Nicolausgeschenk !

    Antworten
  2. Marc sagte:

    Einmal wollen die Ahnen etwas loswerden dann wollen sie wieder etwas zurückhaben. Manchmal weis ich schon nicht mehr ob ich lachen oder weinen soll.

    Antworten
    • Sabine Wolf sagte:

      Tue beides, lieber Marc. Dann können alle Pakete von selbst in die richtigen Richtungen gehen, ohne dass du dein Hirn anstrengen und irgendwas organisieren müsstest (kicher). Tatsächlich sind herzhaftes, brüllendes Lachen und aus den Tiefen herauf schluchzendes Weinen ganz wunderbare Postboten und Lieferdienste in beide Richtungen. Herzensgrüße dir – und euch allen. Sabine

      Antworten
  3. Marion sagte:

    Ja, liebe Sabine, ich habe einige Ahnen gesehen, die dankbar für die Rückgabe gestrahlt haben!
    Mögen es in diesen Tagen viele Seelen sein, die durch unser Wirken ihr Heil finden!
    Da fühlen sich meine überzähligen Pfunde gleich viel leichter an…😉
    Herzlichen Dank!

    Antworten
  4. Maria sagte:

    Eine sehr interessante Geschichte. Noch nie gehört. Die Themenauswahl beim Adventkalender ist sehr vielseitig und gefällt mir.Es ist etwas ganz Besonderes!
    Zum Thema Fettfluch: Richtige Nahrungsmittelauswahl und ein Fastentag pro Woche hilft auch beim Abnehmen und ist sehr gesund.
    Liebe Adventgrüße
    Maria

    Antworten
  5. Ludmilla Baier sagte:

    Ich kann den Zusammenhang mit Magersucht nicht erkennen. In der Geschichte geht es ja nur um das Übergewicht bzw. Fett und Fett zurückgeben ? Was soll dann ein Magersüchtiger zurückgeben das er wieder Fett auf die Rippen bekommt ? Gehört der Magersüchtige zur der Ahnenlinie an dem das Fett abgesaugt wurde ? Und die fetten sind diejenigen wo sich die Ahnen mit Fett ihrer Ahnen vollgesaugt haben ? Ich verstehe es nicht. Als Magersüchtig steige ich dann auf das Trampolin mit dem Bewusstsein das ich mir Fett zurückhole? Hm..

    Antworten
    • Sabine Wolf sagte:

      Liebe Ludmilla. Das ist zweifellos nichts für den Verstand, der nur auf der Wenn-Dann-Schiene wahrnehmen kann. Und selbst das nur in eingeschränktem Spektrum. Und natürlich kann er uns auch nicht bestätigen, ob wir selbst als einer dieser “Abgesaugten” zurückgekehrt sind – ist aber ein interessanter Gedanke. In diesem Fall frage dich (deine hohe Seele), was du für dich tun kannst.

      Das zu viel oder zu wenig an Fett lässt sich nicht linear per Trampolin abstoßen oder gewinnen. Ich nehme es eher so wahr, dass jede Art der kommunikativen Verbindung, die du mit den Ahnen aufnimmst (mit oder ohne Trampolin) eine heilende sein wird. Für die einen heißt “heilend”: Fett verlieren. Für die anderen heißt “heilend”: Fett ansetzen.

      Kennst du schon die Videoschulung Christus-Bewusstsein? Hier arbeiten wir intensiv mit den Ahnen. Vielleicht magst du sie dir kaufen und dir die Folgen in Bezug auf dein heutiges Problem – mit ihnen gemeinsam – anschauen.
      https://shop.kristallmensch.net/webinaraufzeichnungen/christus-bewusstsein/

      In jedem Fall nehme ich dich und deine Ahnen sehr gerne für sieben Intensiv-Heil-Tage in meine Herzklinik. Liebe Grüße von Sabine

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.