DLS 17 heute Abend

Die Aufzeichnung steht jetzt im Shop zur Verfügung-

Heute Abend um 19 Uhr geht es weiter mit der Dunkel-Licht-Serie. Ausgangspunkt sind Sabines Erfahrungen mit dem Tumor. Hier zeigt sie sich im wahren Wortsinn hautnah. Achtung: den physischen Tumor in seiner Entwicklung zu sehen, ist nix für schwache Nerven.  Aber eine Chance, das Gute im Bösen und das Schöne im Hässlichen zu entdecken.

Es geht aber nicht um die persönliche Geschichte, sondern um den Gewinn, der aus der Erfahrung mit dem Tumor auf individueller, familiensystemischer und kollektiver Ebene entstanden ist und euch an diesem teilhaben und profitieren zu lassen. Was Rumor und Tumor damit zu tun haben, werdet ihr dann erfahren.

Anmeldung und Infos hier:
https://www.sofengo.de/w/268514

 

Selbstverständlich wird es auch wieder eine Aufzeichnung geben. Und den Teilnehmern, die sich zu dem ersten Termin, der dann verschoben wurde, angemeldet haben, hat Udo per Sofengo heute eine Mail mit Zugangslink geschickt. Schaut bitte in eure E-Mail-Postfächer oder bei sofengo in euren Nachrichten. Bis heute Abend, Erkenhild

 

7 Kommentare
  1. Dorothee Brosi-Burmann sagte:

    Liebe Erkenhild,
    diese Info habe ich leider zu spät gesehen. Ich habe Udos Mail wirklich nicht bekommen, auch nicht im Spamordner. Ich habe mich heute morgen nochmal bei sofengo angemeldet, weil ich mir nicht mehr sicher war, ob dies wirklich das verschobene Webinar ist. Und so war ich jetzt zweimal angemeldet. Das ist jetzt nicht weiter schlimm, ihr müsst mir nichts erstatten. DEr Zugangslink in der Buchungsbestätigung funktionierte nicht und eine sonst übliche Erinnerung mit dem Zugang habe ich merkwürdigerweise auch nicht bekommen. Ich habe nur einen Wunsch, dass ich bei der Aufzeichnung nicht auch durchfalle. Vielen lieben Dank und ganz liebe Grüße mit einem großen Dank für das was ihr alles für mich und viele andere macht Dorothee

    Antworten
    • Erkenhild Marx sagte:

      Liebe Dorothee, ich gehe mal davon aus, dass mit der Aufzeichnung jetzt alles geklappt hat, oder? Es war zugegebenermaßen diesmal alles anders….. Dann danke ich dir für die zwei Anmeldungen.Vielleicht hast du ja in deinem Umfeld jemanden, der sich über das Teilen freut. Liebe Grüße, Erkenhild

      Antworten
      • Monika M. sagte:

        Liebe Dorothee,
        mir ist es ähnlich gegangen, auch ich hatte mich nochmlas angemeldet, obwohl das Webinar bereits bezahlt war. Nach einer Mail an Sofengo mit Beschreibung des Vorfalls, wurden mir sehr freundlich, 15 € zurückerstattet.
        Liebe Grüße – Monika

        Antworten
  2. Sabine Reiner sagte:

    Liebe Sabine,
    ich bin immer noch sehr berührt über Deine Offenheit, mit der Du Deine Geschichte erzählst.
    Ich möchte mich von Herzen für diese Einblicke bedanken.
    Von Herz zu Herz
    Sabine

    Antworten
  3. Geeta Daeschler-Yogeshwar sagte:

    Liebe Sabine, ganz vielen Dank für dieses Seminar. Dem Tod Dunkelheit und Grauen war ich mit 1 1/2Jahren ausgesetzt und ich selbst fing an zu sterben, hab dann grad noch so überlebt,und lebte dann so dazwischen. Mit 20 Jahren fing meine Reise, zurück ins Leben, an. Mit viel Angst. Heute morgen konnte ich durch die Angst hindurch gehen, die Türe öffnete sich und das wovor ich solche Angst hatte konnte aufsteigen. Mit den Engeln des Wassers flossen die Tränen. Ich konnte wahrnehmen, wieviel Kraft und Licht sich in der Dunkelheit verborgen hält und daß wir die Brücke zwischen Licht und Dunkelheit, Himmel und Erde sind. Sabine ich bin voller Dankbarkeit für Dich und Deine “Arbeit” und voller Dankbarkeit und Freude für die Geschenke dieses Lebens. Ich grüße Euch Alle herzlichst Geeta

    Antworten
  4. Annette sagte:

    Ich “dachte” ich hätte schon alles über den Tumor “gehört”… aber weit gefehlt…
    Faszinierende Bilder… Eine Reise durch den Ahnen-Gulli in den Ahnen-Hain… Die Tumor-Heilmeditation… wow.

    Antworten
  5. Iris sagte:

    Liebe Sabine,

    ich habe vor einigen Tagen ein Video gesehen, in dem jemand (Thomas Young) von einem amerikanischen Chirurgen berichtet. Dieser Arzt hat nach seinem Dienstende erzählt, dass er viele viele Tumore in seiner „Laufbahn“ entfernt habe. Und immer hatte er das Gefühl, er entfernt „Stimmen“. Die Tumore haben sich ihm als Stimmen gezeigt. Der Arzt war der Meinung, dass, hätte er dies während in seiner aktiven Zeit gesagt, sein Dienst als Chirurg zuende gewesen wäre.
    Sehr spannend 😃😃

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.