Neues aus dem Lichtpunkt

Hallo, ihr Lieben, liebe und herzliche Grüße sende ich euch allen an diesem Februar-Sonntagmorgen aus dem Lichtpunkt.

Schon wieder ist eine Woche herum – und immer noch kein Impuls für einen Sonntagsbrief. Still ruht der See bei warmen Frühlingstemperaturen. Mein spirituelles Ego stöhnt darüber, dass die Tage vergehen und endlich mal wieder was passieren müsste. Meine innere Wolfsmutter schnarcht tief in ihrer Höhle und ist, scheint’s, gerade dabei, etwas Neues zu gebären.

Gestern fragte mich jemand, wie’s mir geht. Ich hörte mich sagen: „Gut, wenn ich nix mit Kristallmensch zu tun habe…..“ Wer hätte das gedacht? Auch Sabine hat die Nase mal vorübergehend voll.

Nach 11 hochaktiven Jahren (ich stoße seit Wochen beim Aufräumen meiner Ordner und Dateien auf die unüberschaubare Menge an Texten, Audios, Videos, Lektionen, TV-Seminaren, Webinaren und Seminaren) ließ sich das entschiedene Herunterschalten der inneren Gänge wohl nicht länger hinausschieben …. !

 

Und dabei hat die ZWÖLF in der Jahreswende eine ganz entscheidende Rolle gespielt. Sie hat auch mich ein ganzes Stück aus meiner alten Achse herausgebeamt. Immer noch halten die Integration- und Transformationssymptome an: wandernde Schmerzen, auftauchende Krankheiten und abflauende Symptome, sichere Gefühle von “Alles-war-falsch” und diebisches inneres Empfinden von Freude (einfach so), nächtlicher Karmatourismus und Höllenfahrten – und bei störungsfrei durchschlafenen Nächten (9 Stunden sind die Regel) tagsüber ein grandioses Schlafbedürfnis. Die erste Müdigkeitswelle rollt bereits nach dem Morgenkaffee herein.

Gemessen an allem, was wir hinter uns haben (genau genommen: in uns), was sich dieser Tage im kosmischen, stratosphärischen und astrologischen Raum tut, ist das natürlich kein Wunder. Anders als viele von euch, die einer geregelten Arbeit nachgehen, habe ich hier den Luxus, frei über meine Wach- und Schlafzeit verfügen zu können. Und ein wunderbares Team, das in der Zwischenzeit arbeitet und sich um meinen alten Vater kümmert. Und dafür bin ich echt dankbar.

Also: Atemholen für alle. Auch für viele von euch, die meinten, jedes Webinar in Echtzeit miterleben zu müssen, dürfte dies eine willkommene Pause sein, denn schließlich macht ja auch ihr eure Drehungen.

 

So sieht’s zurzeit aus im Lichtpunkt.

Nein, nicht nur so. Wir haben in den letzten Wochen viel aufgeräumt, z.B. das alte Tonstudio und Lager ausgebaut und ausgeräumt. Gerade sind wir dabei, den Raum zu einem Kreativlager und Minivideostudio für mich umzubauen. Ja, Minivideos mit max 2,5 Minuten Lauflänge. Was, das glaubt ihr nicht ….? Euch werde ich’s zeigen …! Gaaaanz kurze, dafür aber 500 Stück …. kicher …. wenn ich erstmal aufgewacht bin.

Zudem bereiten wir den Bau unserer Massagehütte vor, die wir schon seit einigen Jahren planen und dieses Frühjahr endlich bauen wollen. Darin könnt ihr dann künftig Tanja hautnah erleben mit ihren vielfältigen Fähigkeiten, Körper und Seele in einen Zustand tiefer Ruhe und hoher Drehung zu bringen.

Und dann sind da ja noch die Seminare und Webinare, die zum Teil bereits öffentlich sind und zum Teil noch kommen. Dazu ganz bald mehr.

Auch Beratungen per Skype oder direkt hier im Lichtpunkt laufen ganz regulär weiter. Wenn ihr also das Bedürfnis nach persönlicher Klärung von Themen oder einer zeitweiligen Begleitung für eure innere Entwicklung habt, dann bin ich gern für euch da. Schaut hier:

https://shop.kristallmensch.net/events/beratung-auszeit-coaching/

 

 

Seminare im Lichtpunkt

Wer Lust hat, kurzfristig vorbeizukommen, um einen Tieftauchgang in die eigenen Themen zu wagen:

https://shop.kristallmensch.net/ich-und-das-liebe-geld/

Hier sind noch 3 Plätze frei.

https://shop.kristallmensch.net/ich-und-der-gesunde-tod/

Hier sind noch 2 Plätze frei.

Und nochmal: Bei diesen Themen geht es nicht um Geld oder Tod, sondern um EUCH. Möglicherweise habt ihr ein völlig anderes Thema …. und könntet es hier klären. Euer Verstand pfriemelt die Themen auseinander und behauptet, das eine habe nichts mit dem anderen zu tun ….. Fragt euer Herz, ob es dabei sein möchte. Es kennt die großen Zusammenhänge und weiß, dass uns Umwege wieder zurück auf unseren Weg helfen können.

Wer schon bei ICH PLUS dabei war, darf hier unter Kommentare gern kurz seine/ihre Erfahrungen und Empfehlung beschreiben. Das würde Tanja und mich sehr freuen. Lieben Dank.

 

Das Penta-Seminar im März habe ich Anfang der Woche wegen zu wenig Anmeldungen storniert. Dieses für euch und mich extrem intensive Coaching-Seminar findet dann erst wieder Anfang November statt.

https://shop.kristallmensch.net/penta-coaching-seminar-2/

 

Das Rennen macht zurzeit die Innere Göttin an Ostern. Hier sind nur noch 3 Plätze frei. Wer dabei sein möchte, bitte bald buchen (sehr gern auch Männer, schließlich habt auch ihr eine Innere Göttin, die mal ein Wörtchen mit euch reden und euch auf neue Gedanken bringen will):

https://shop.kristallmensch.net/geburt-der-inneren-goettin-3/

 

Webinare:

ZWÖLF/2 bereitet sich auf meinen inneren Ebenen schon seit Wochen vor. Es wird großartig und ultimativ. Es wird viele dunkle Schleier von Negativgefühlen, Vorurteilen, Schuld, Minderwert und Selbstverurteilung aus eurem Feld herausfegen. Ihr werdet aus dem Zeitalter der Schatten heraustreten und endlich wieder beginnen, im positivsten und kreativsten Sinne mit eurem Leben zu spielen.

Denn hier verwandeln wir unsere größten Schwachpunkte (die 100 Negativgefühle unserer 12 Organe) in neue Stärken, Kräfte und Potenziale. Lasst uns also am 11. März wieder gemeinsam für zwölf Tage die Achterbahn besteigen:

https://www.sofengo.de/w/321356

 

Und vorher
meine Empfehlung von Herzen:

Ihr kennt die ZWÖLF/1 noch nicht …? Besorgt sie euch und zieht sie euch herein (wenn ich das mal so flapsig ausdrücken darf). Schaut hier, da findet ihr alle drei Serien:

https://shop.kristallmensch.net/webinaraufzeichnungen/zwoelf/

Wer schon dabei war, vertieft sie vielleicht noch einmal. Wiederholung ist wie regelmäßiges Einnehmen von Heilmedizin  – und Training. Die ZWÖLF ist neben ET eine weitere Essenz unserer langjährigen Kristallmensch-Arbeit, mit der ihr eure Körper- und Lebensfelder in kurzer Frist mit hohen Schwingungen fluten und auf eine höhere Ebene von Bewusstsein und Wahrnehmung führen könnt.

Und das bedeutet, dass ihr nie wieder in dieselben Fallen tappen, über dieselben Steine stolpern, in denselben Mustern hängen bleiben werdet, wie bisher. Euer Organbewusstsein und die Anderswelten bringen euch in eine völlig neue Form von Selbstwahrnehmung, Heiterkeit und Lösungsintelligenz. Hermetisches Wissen in verdaubaren Portionen und maximaler Wirkkraft.

 

Udo und ich sind gerade dabei, die ZWÖLF/1 als Handbuch für euch zu produzieren. Darin findet ihr dann auf 150 Seiten sämtliche Bilder, Texte und Übermittlungen zu den 12 Organen, so dass ihr auch später immer einmal wieder in Ruhe nachschlagen und vertiefen könnt. Ganz besonders für euch Therapeuten sollte dieses Handbuch eine wertvolle Ergänzung aller bisher entdeckten Schichten zum menschlichen Körper sein.

Und natürlich wird es dann auch bald die ZWÖLF/1-Audios geben. Alles weitere dazu, sobald die Zeit reif ist.

 

Jetzt wünsche ich euch erstmal einen wunderschönen Sonntag und eine richtig gute Woche – und vielleicht sehen wir uns ja bald mal im Lichtpunkt oder am Bildschirm. Das würde mich sehr freuen.

Liebe Grüße euch allen und bis bald.
Sabine

 

Tanja erreicht ihr hier: https://www.heilmassagen.net/

 

 

 

 

9 Kommentare
  1. Marc sagte:

    Mir geht es auch so zuweilen mit den Ego, ich weis aber auch dass sich innerlich was großartiges entwickelt. Zwischendurch lichten sich die Schleier ja auch..Wenn wir bedenken mit welcher Pracht die Kirchen gebaut wurden dann können wie davon ausgehn dass wir alle einen Palast in uns haben bzw sind..:-)und die Dämonen werden sowieso noch alle schmelzen und wieder Naturwesen sein, freie im Körper. Wäre wohl zuviel würde das alles auf einmal geschehn, wir wollen uns ja entfalten, nicht umbringen..:-)

    Antworten
  2. ursulabüntig sagte:

    Liebe Sabine
    Über all das zu lesen, was du gerade erlebst, ist gut zu wissen. Zum einen, weil es uns allen -in irgendeiner Weise- ähnlich geht und zum anderen, weil ich dich -wie immer- so wunderbar authentisch miterleben darf. WIR! sind an deiner Seite.
    Ich habe es an anderer Stelle schon einmal erwähnt und ich komme aus dem Staunen (noch) nicht heraus: Täglich, stündlich werde ich zu genau den Texten, Videos, Audios in meinem KRISTALLMENSCH-Fundus geführt, die jetzt! angeschaut werden wollen. An erster Stelle steht das Seminar 08. Tod, Leben und Unsterblichkeit. Damit nicht genug. Dazu hereingekommen ist: „Die Neue Matrix –Juni 2008 -Das Instrument eures Körpers wandelt sich. Übermittlung von Ohamah und Seth im Mai/Juni 2008. (zu finden: Startseite/Bibliothek: Verkörperte Meister fragen- Unverkörperte Meister antworten. 193 Links zu den Fragen und Antworten) Scheinbar „alt“ und doch hochaktuell -auch im Zusammenhang mit unserer „12“-Serie. Ich lese, höre, staune und bin gleichzeitig tief berührt und von großer Dankbarkeit erfüllt. Um das alles gut verarbeiten zu können, nehme ich mir -von Herzen gern- Zeit. Auch sehr viel ! Zeit zum Schlafen. Ich habe noch nie so viel geschlafen wie in dieser besonderen Zeit und: Ich genieße es zu schlafen, weil ich mir sicher bin, dass ich körperlich irgendwann wieder zu meiner vollen Kraft und Gesundung komme und außerdem dieser grandiose Prozess im Wachzustand wohl nicht durchführbar ist.
    JA, und nochmals JA: KRISTALLMENSCH.net (stellvertretend du liebe Sabine) ist einzigartig, großartig, einfach phänomenal und von höchster Stelle mit einem außergewöhnlichen Prädikat versehen.
    DANKE, vielen lieben DANK
    Liebste Grüße
    Ursula

    Antworten
  3. Margrit Saladin sagte:

    LIebe Sabine –
    ich bin froh für dich, dass du verstehst, was dein Körper, deine Seele sich wünschen. Ausruhen und viel schlafen und räumen. Ursulas Kommentar sagt aus, was ich sagen möchte, sie empfindet das gleiche wie ich.. – und auch ich bin täglich am Hören, am Sinnen, am Lesen – du begleitest mich durch die Tage – und Nächte. Ich fühle grosse Sehnsucht nach Heilung meiner Organe, obwohl sie gesund sind oder scheinen. Immer noch ist mir der Schreck in Erinnerung, wenn ich daran denke, welche Farben meine Kleidung Jahrzehnte lang hatte. Die Organe verdienen meine Liebe, meine Fürsorge – und Farben.
    Ich freue mich sehr auf die 12/2 – werde dank deinem Hinweis jetzt mit dem Wiederholen der 12/1-Seminare beginnen.
    Ich wünsche dir, liebe Sabine, dass du deinen Weiher, deine Kois (ich habe auch einen Weiher und Kois im Garten) geniessen magst – den sonnigen Frühling mit neuen Kräften in dir aufnimmst und dass du es dir gut gehen lässt. Auch deinem Vater liebe Grüsse und alles Gute.
    Herzlich grüsst dich
    Margrit Saladin

    Antworten
  4. Marion Linse sagte:

    Liebe Sabine,
    die Speicher im Kristallmensch-Netzt sind so übervoll – ich bin immer froh, wenn du im Außen mal “Pause” machst und ich in all meiner Gemütsruhe nacharbeiten und vertiefen kann. Dann habe ich das gute Gefühl, nichts zu verpassen…..
    Eine gute und nährende Abtauchphase und die besten Grüsse
    Marion

    Antworten
  5. Karin Degenkolbe sagte:

    Liebe Sabine, es tröstet mich ungemein, dass Du-die doch so weit entwickelt bist (für mein Verständnis)-immer auch solche Phasen hast, wie du sie hier beschreibst….Das tröstet mich, denn ich fühle mich in einer Umbruchsphase, bei der ich mich an manchen Tagen wie auf der Stelle tretend fühle,.wie eingefangen im verflixten Tierschutz auf fb, dann wechselnd zu momentanen Glücksgefühlen..wiederum habe ich an manchen Tagen das Gefühl, mich -meine innere Mitte-verloren zu haben…und als kämpfte ich gegen unsichtbaren Fäden,die mich nicht loslassen wollen..Ein merkwürdiger Zustand.Es ist nicht so, dass ich dadrunter leide.. Ich sehe nur noch nicht, wohin mein Weg führt. Insofern freue und fürchte ich zugleich ein wenig unseren Skype Termin nächste Woche.
    Liebe Grüße.

    Antworten
    • Sabine Wolf sagte:

      Liebe Karin, ich bin keineswegs viel weiter entwickelt als ihr. So was würde ich nie behaupten. Das glauben viele von euch und mindern sich selbst damit, aber es ist falsch. Fakt ist: Ich bin in meinem Beruf so gut, wie ihr es in euren Berufen seid. Ich bin auf meinem Fachgebiet ebenso fit, wie es ein guter Automechaniker, Koch, Therapeut oder Musiker auf seinem Gebiet ist. Und da unsere beruflichen Richtungen nun mal unterschiedlich sind, können wir einander helfen und be/dienen. Ist doch toll, oder? Macht mich nicht zum Guru. Das bin ich wirklich nicht …. oder …. ihr alle seid auch welche, kicher und liebe Grüße. Sabine

      Antworten
      • Karin Degenkolbe sagte:

        Hast Recht,liebe Sabine… :-) Mit Gurus habe ich es auch nicht…. dafür bin ich u.a. zu kritisch..und freiheitsliebend.

        Antworten
      • EngadinerSonne sagte:

        Wenn der Guru „hustet“, darf ich das ja auch, und wenn er etwas vermittelt, wäre ich „falsch“, es nicht gefälligst in seinem Sinn befolgen zu können.
        Liebe Sabine,
        Ich wäre nicht so überzeugt, dass die oft unterwürfig erscheinende Haltung gross mit eigenem Minderwert zu tun hätte. Etwas vielleicht schon aber würden wir denn nicht alle geprägt sein von der Schule her, was der Lehrer sagt muss stimmen, basta. Wäre dies denn nicht eher unsere tief verwurzelte, „horizontale“ Ausrichtung, mit dem „entweder oder“ statt „sowohl als auch“-Prinzip? – od. sogar einfach eine dumme Gewohnheit. Ich wäre mir sicher, dass Deine Schüler bereits viel Selbstschätzung hätten. Wie warst denn DU bisher umgegangen gewesen mit DEINEN geistigen Lehrern od. Führer??
        Mit Liebe, Jeannette

        Antworten
  6. Marc sagte:

    Ein freundlicher Dämon in der Unterwelt lädt mich ein mit ihm in einem stinkendem Becken aus aufgelöstem Fleisch und Knochen zu baden. Was tue ich frage ich mich. Soll ich ihm vertraun, er sieht wirklich freundlich aus, soll ich mit ihm schwimmen gehn? In dem Blut das ich vergossen habe? Wohl eher ihn zuerst umarmen und wieder eins mit ihm werden und dann schwimmen gehn..:-)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.