Ausbildung zur Heilmasseurin

Tanjas Website

 

Und hier kommt etwas Neues und Besonderes: Meine Tanja, die mich seit 7 Jahren hier im Lichtpunkt treu durch Dick und Dünn begleitet, wird flügge und traut sich endlich, mal etwas Großes und Großartiges anzubieten. Und sie hat das Zeug dazu:

 

Ausbildung zur HeilMasseurin

…im Lichtpunkt in Wennigsen

nur für Frauen

Beginn: Freitag, 30.August 2019, 14 Uhr

Als reine Frauengruppe treffen wir uns einmal pro Monat für 3 Tage (Freitag bis Sonntag) über einen Zeitraum von 6 Monaten. Diese Ausbildung bietet euch ein umfangreiches und in sich schlüssiges Programm, was weiter unten noch eingehender erklärt wird. Bereits nach den ersten beiden Wochenenden bist du in der Lage, Teilmassagen zu geben und etwa Grundreinigungen durchzuführen.

Diese Art der Ausbildung wendet sich sowohl an Massageneulinge als auch an Kollegen, welche ihr Spektrum beispielsweise auf die Heilarbeit ausweiten möchten. Die Ausbildung ist in sechs Module eingeteilt. Diese bauen aufeinander auf. Hier ein Überblick über die Themen. Den genauen Ablauf erhaltet ihr zu Beginn der Ausbildung:

 

Verschiedene Massagestile aus der Ayurveda-Lehre

  • Mukhabhyanga (Kopfmassage)
  • Padabhyanga (Fußmassage)
  • Kalari (dynamische Ganzkörpermassage)
  • Abhyanga (sanfte Ganzkörpermassage)
  • Samvahana (liebevolle Hände, Elemente aus der zutiefst weiblichen “Hochzeitsmassage”)

 

Heiltechniken

  • Ausleitungsmöglichkeiten diverser Giftstoffe
  • Magen-Darm-Entspannung
  • Meridianreinigung
  • Alte Verhaltensmuster löschen
  • Heilige Mantren (und weiteres mehr)

 

Qualifizierter Yogaunterricht

  • Hatha Yoga  (aktive Körperübungen in einer bestimmten Abfolge und Atemübungen zur Stärkung der Wahrnehmung)
  • Yin Yoga (passive Körperübungen zur Entspannung tieferer Gewebeschichten)

 

Anatomische Grundkenntnisse

  • Anatomie aus geistiger Sicht mit Sabine Wolf
  • Verbindung der Chakren zu den Organen und ihren Themen
  • Dosha-Bestimmung (ayurvedische Konstitutionslehre)

 

Öl- und Steinkunde

  • Heilsteine und deren Anwendung (für individuelle spezifische Symptome und Bedürfnisse)
  • Aroma Öle und ihre Wirkungen
  • Verschiedene Öle und deren Anwendungsbereiche

 

Mehr Infos hier:
https://heilmassagen.net/angebote/ausbildung/

4 Kommentare
  1. ursulabüntig sagte:

    Liebe Tanja, ich bin mir gewiss: jene Kräfte, die diese auf allen Ebenen heilbringende Arbeit unterstützen, begleiten dich. Möge diese Tätigkeit reich gesegnet sein.
    Herzlich, liebe Grüße
    Ursula

    Antworten
  2. EngadinerSonne sagte:

    Liebe Sabine,
    Bereits öfters hatte ich in Deinen Blogs lesen gekonnt von den Heilwirkungen in Zusammenarbeit mit „Deiner Tanja“. Auf dieser Webseite hattest Du über Details informiert und mich würde jetzt ganz grundsätzlich dazu folgendes interessieren:

    Selbst liebäugelte ich schon öfters mit dem Wunsch, wegen meinen vielen „offenen Baustellen am/im Körper“ zu eine(m/r) „Heiler(in)“ zu gehen. Ohne auf Techniken im Speziellen einzugehen bekam ich ausnahmslos von meinem Inneren die Antwort, ich hätte meine Probleme/Themen selbst zu lösen und könnte dies nicht delegieren. Kein Meister, weder geistig noch als menschliches Wesen könne für einen anderen Menschen diese Arbeit erledigen. Sogar meine vor wenigen Jahren gebuchte „Rückführungs-Therapie“ bei der wohl besten/berühmtesten RT von Europa wurde mir im letzten Moment so „per Zufall“ „vereitelt“.
    Z.Zt. wäre ich ja mit ET sowie bald wieder mit dem Organtraining beschäftigt. Inzwischen hatte ich auch von Dir gelernt gehabt dass: solange ich mich fragen würde, wie lange es denn noch ginge, bis mein Zustand endlich schmerzfrei u. besser wäre, und fremde Hilfe suchte, genau diese, meine Frage meinen „Unwillen“ und damit „Nicht-Akzeptanz“ demonstrieren würde, => also „Nicht-Annahme“.

    Irgendwie dreht sich das im Kreis: Einerseits das Angebot der Fremd-Heilung durch bestens ausgewiesene Therapeuten, andererseits die Tatsache, dass nur ich selbst in der Lage wäre, die Heilkräfte so zu stimulieren, dass sie eben heilen würden – mal abgesehen noch vom jeweiligen Seelenplan.
    Wie weit wäre denn nun eine solche „Fremd-Heilung“ möglich? – und was wäre denn z.B. auch mit gläubigen Menschen, die nach Lourdes gehen und dann aus ihren Rollstühlen aussteigen durch Spontanheilung – wobei mir deren Bewusstseine eigentlich nicht als gerade erleuchtet erschienen wären?
    Eine Antwort würde mich freuen. Herzlich von Jeannette

    Antworten
    • Sabine Wolf sagte:

      Liebe Jeanette, wir sind sowohl individuelle Wesen, die alles in sich tragen, was dem eigenen Leben dient, als auch Kollektivgeister, die alle unterschiedliche Puzzleteile zum perfekten großen Ganzen haben. Das Lernen von anderen, die Heilungsimpulse durch andere stehen in keinem Widerspruch mit den eigenen Fähigkeiten. Schließlich hast ja auch du vielen anderen Menschen etwas zu geben, das aus die selbst hervorkommt … oder nicht …? (zum Beispiel diese Frage)

      Natürlich besteht der Drahtseilakt immer wieder darin zu spüren, ob das Angebot “das Richtige” für uns ist oder nicht. Lasse dein Herz entscheiden, bevor das Hirn durchdreht. Liebevolle, kichernde Grüße. Sabine

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.