„Sabine ist nicht mehr da. Für mich ist das alles nichts mehr.

O.k. dachte ich, jeder hat seine Sichtweise, völlig in Ordnung. Dennoch ist es eine Aussage, mit der ich nun einige Male konfrontiert wurde. Es machte mich neugierig diese Sichtweise weiter zu denken.

Das Leben wimmelt nur so von Lehrern, jeder Gegenstand, jedes Ereignis hält eine Lektion für dich bereit.

Ein wahrer äußerer Meister, besser, ein Wegbegleiter, hat die Aufgabe, dem überfrachteten Ego des Suchenden seinen lichtvollen Platz zu zeigen, ihm dankend zuzuhören und den Lernenden an sein hohes Selbst zu erinnern.

Wenn du einen Berg erklimmen willst, dann musst du aus eigener Kraft klettern. Dennoch gibt es Momente und Weggabelungen, an denen du die Hilfe gut gebrauchen kannst.


Meine Fragen an Dich:

  • Welches persönliche Ziel stand hinter deinen Begegnungen mit Sabine?
  • Was wolltest und willst Du durch das Lernen in ihren Seminaren, das Lesen ihrer Texte, das Hören ihre Meditationen erreichen?
  • Wenn du diese Fragen beantwortest, was ist der wichtigste Punkt?
  • Wo stehst du heute?

Viele sehnen sich nach einem Meister, wenn sie in ihrem Alltag nicht gut zurechtkommen. Häufig haben wir hunderte Bücher gelesen, Karten gezogen, Seminare besucht, den einen oder anderen Mitmensch als Türöffner erfahren – und dennoch blieb die Ursache für die äußeren Probleme erhalten. Die alten Muster und Gewohnheiten sind die Ursache – und erzeugen so ihre bekannte Wirkung.Vielleicht werft ihr in diesem Zusammenhang auch noch einmal einen Blick auf den Blog-Beitrag von letzter Woche „Was bedeutet Freiheit“ 


Sabine Wolf‘s Arbeit – die gesamten Kristallmensch-Inhalte – sind lebendig und aktuell,
sie sind so vielschichtig, dass die Aufgabe, sie vollständig zu beschreiben kaum zu erfüllen ist.

Sabines Werk ist bereit, uns in seiner ganzen Fülle zu dienen.

Die Bedeutung und Wirksamkeit für den Einzelnen, die in Lebensveränderungen sichtbar werden und die große Transformationskraft, ist der Schatz den sie erschaffen hat!

Kristallmensch ist für Dich und deinen inneren Meister als Selbstentwicklungsprogramm gedacht. Der innere Meister ist es, der die vollständige Wandlung in allem bringt. Wir haben bereits alles was wir brauchen in uns.

Verlieren die Lehren und Türöffner der alten Meister ihre Wirksamkeit nur durch physischen Tod der Lehrer?

Ich bin in einem völlig unreligiösen Umfeld und unter schwierigen Konstellationen aufgewachsen. Später, in meinen eigenen Entdeckungsreisen durch die Religionen, Mythen und Kulturen fand sich für mich in den alten, überlieferten Ideen vielfach der gleiche tiefe Kern. Alles sind Anleitungen zum eigenverantwortlichen geistigen Handeln für eine friedvollere Welt und für die eigene Entwicklung. Mich haben unter anderem die Lehren von Jesus getragen und mein Vertrauen in das Leben selbst und die steten Veränderungen erschaffen.

Wie hat er das geschafft – wo er doch physisch nicht mehr unter uns lebt?
Jesus brachte den Menschen in seiner kurzen Lebenszeit die Idee einer neuen Geisteshaltung. Er stand ein für bedingungslose Liebe und für Vertrauen in die Quelle, die jeder selbst ist. Er zeigte ihnen ihren eigenen inneren Reichtum und ihre innerer Macht. Er brachte den Menschen in einer Zeit der äußeren Unfreiheit, den Glauben an ein besseres Leben – durch das Werkzeug der Eigenverantwortung und der Selbstliebe.

Jesus steht als Synonym für alle bedeutenden Menschen, die in ihrer Lebenszeit dem höchsten Wohl aller gedient haben.

Sind seine Worte nur durch sein Ableben nicht mehr gültig?
Will ich Sabine Wolf mit Jesus vergleichen? Natürlich nicht! Vergleiche brauchen wir nicht – wir sind alle dieselbe Quelle – wir sind Liebe. Jeder in seiner ganz eigenen Weise.

 

Aktuelles

Die Portaltage

Heute am Sonntag den 19. Juli 2020

Energiethemen: Kraft der Aufmerksamkeit, freier Wille, Schöpferkraft, Weisheit, Freiheit, Selbstbestimmung, deine Meisterschaft.

Die Energiewellen der Portaltage können uns aus dem Gleichgewicht bringen. Wir haben das Gefühl, neben uns zu stehen, in einem ständigen Hin und Her. Ärger über uns selbst und andere kommt auf, vieles wird überbewertet. Heute ist es besonders ratsam, intensiv in Verbindung mit Gaia, Mutter Erde zu gehen und in Eigenverantwortung zu denken. Blicke nach vorne, denn Wachstum und Entfaltung sind angesagt. Nutze deine Schöpferkraft und Weisheit, um bewusste Entscheidungen zu treffen. Sei dabei nicht verbissen und verspannt, sondern souverän, denn heute wird Klartext geredet.

Konkret
Heute dürfen wir uns mit unserem freien Willen beschäftigen.

  • Leben wir authentisch?
  • Sprechen wir unsere innere Wahrheit?
  • Akzeptieren und ehren wir unsere Körperlichkeit unseren Geist und unsere Gefühle als höchsten Ausdruck der göttlichen Ebene?
  • Lehnen wir bestimmte Bereiche in uns ab?
  • Was haben wir in der letzten Zeit-Welle gelernt?
  • Was möchte als Nächstes in die Manifestation gebracht werden?
  • Was ist meine Lebensaufgabe?
  • Wie kann ich sie umsetzen?
  • Wofür bin ich hier?

In diesem Jahr ist vielen Menschen klar geworden, dass der freie Wille oft von außen beschnitten wird. Er lässt sich jedoch nicht langfristig unterdrücken, weil er mit unserem göttlichen Kern und somit mit unserer Essenz verbunden ist. Heute ist ein guter Tag, um an unserer Haltung zu arbeiten.

Übrigens..
…ist der 22. Juli der letzte Portaltag. Die 11 gilt als Zahl der Meisterschaft, sie macht sichtbar, was nicht funktioniert oder nicht passt. Wir werden aufgefordert, in reifer Form mit Herausforderungen umzugehen. Der Meister trennt achtsam und wertfrei das Brauchbare vom Unbrauchbaren. Er behält seine hohe Schwingung bei, auch wenn er transformiert, löst und aussortiert. Ihm ist bewusst, dass alles Maya ist und er entscheidet in jedem Moment selbst, wie tief er sich auf das Spiel der Illusionen einlässt.
(Teilweise aus der Quelle bewußtseinswerkstatt.net bezogen)

Basics der Portaltage
Der Ursprung dieses Wissen findet sich im Kalender der Mayas und ihrer Zuordnung der Zeitqualitäten. Vielen Menschen spüren die besonderen Energien dieser Tage, können ihre Empfindung aber nicht direkt zuordnen. So sind viele besonders dünnhäutig und emotional, träumen intensiv, spüren die Energien körperlich mit Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, unruhigem Schlaf oder auch emotionaler Gereiztheit.

An Portaltagen ist die Schwingung sehr hoch, die kosmischen Einflüsse besonders. Diese tragen auch uns in unserem Sein und ermöglich somit leichteren Zugang zur „anderen Seite“, zur eigenen Tiefe und den Themen der Seele.

Fragestellungen dieser Zeit

  • Achte ich auf meine Lebensenergie?
  • Nehme ich meine Körperlichkeit vollends an? Siehe Thema Scham und Schuld, Sabine Wolf Organtraining 12/2 
  • Wie ist mein Umgang mit Materie?
  • Sind Geben und Nehmen in jeder Hinsicht in Balance?
  • Welche Haltung habe ich gegenüber Lebensfreude und Ekstase?
  • Achte und ehre ich die Natur mit all seinen Lebewesen als Ausdruck der manifestierten göttlichen Kraft?
  • Was bedeutet Heilung?

 

Kristallmensch Verein

Ihr Lieben, wir sind auf der Suche nach einem Steuerbüro. Die bisherige Beraterin wird nun in den Ruhestand gehen. Habt ihr eine gute Empfehlung?

Wir freuen uns sehr über Eure Anfrage zur Unterstützung!

Ja! Nach wie vor sind neue Mitglieder elementar wichtig und die Grundlage unseres Wirkens. Anmelden könnt ihr euch hier.

Ihr tragt damit nicht nur zum Erhalt von Kristallmensch bei, sondern bekommt auch einen dauerhaften Mitgliederrabatt von 20% in unserem Shop. Auf diese Weise haben wir planbare Einnahmen und ihr könnt zu jedem Zeitpunkt preisgünstig einkaufen.

Das heutige Bild ist aus den wunderschönen Göttinnen-Karten entnommen, passend zum Portaltag.

Ihr wollt aktiv helfen, wohnt aber nicht im Umkreis?
Wir freuen uns über Verbreitung durch Freude und Wertschätzung – zum Beispiel über Bewertungen, Weiterleitung, Empfehlungen, Beiträge in entsprechenden Gruppen, Postings, Suche der Videos bei Youtube um das Ranking zu erhöhen, kreative Ideen für die Website.

Alles, was Euch Spaß macht dient dem Ganzen.

Wir danken Euch von Herzen und wünschen Euch eine spannende Reise durch die Portaltage

Alles Liebe,

9 Kommentare
  1. Claudia sagte:

    Liebe Mareen, dieser erste Satz spricht auch mich immer noch sehr an. Obwohl ich mir ungefähr 10 Jahre lang Sabine als Lehrerin auserkoren habe.(Eine lange Zeit wie ich finde). Was sie gelehrt hat war für mich lebenswichtig und wegen online auch bezahlbar obwohl ich nur eine kleine Rente bekam. Ich habe immer noch Sachen die ich mir noch mal anschauen will, weil alles auch verarbeitet werden will. Jedoch brauche ich auch eine Pause und gucke mich ein bisschen um. Immer noch kommt Trauer hoch, obwohl ich genau weiß, das das ihr Weg war. Sie hat es auch mehr oder weniger öfter bewusst oder unbewusst angedeutet.Sie ist für uns hier rein gedonnert und wie der Blitz wieder verschwunden. Ihre eigenen Sachen wird sie in einem anderen Leben mit besseren Voraussetzungen schnellstens verarbeiten, da bin ich mir sicher. Mittlerweile glaube ich das es noch viele Menschen gibt die eine Zeit lang einen Lehrer, Meister oder wie man es nennen will brauchen., bis sie selber ihr eigener Meister sind. Ich glaube auch das im Umfeld von Sabine einige Meister schlummern und sich vielleicht noch nicht trauen. Ich bin es nicht, ich habe eine andere Aufgabe. Es wird irgendwie weitergehen mehr weiß ich auch nicht zur Zeit.

    Danke für diesen Sonntagsbrief, er hat mir sehr geholfen.

    Alles Liebe
    Claudia

    Antworten
  2. Mareen Bergmann sagte:

    Liebe Claudia, ich freue mich sehr über deine Antwort. Ich bin selbst noch gar nicht so lange Lernende bei Kristallmensch – gerade deshalb freue ich mich immer besonders über ganz persönliche und emotionale Geschichten. Es bestärkt mich und uns als Team einfach weiter zu machen, im Vertrauen das es Alles kommt was dran ist und auf unserem Weg liegt.
    Danke :)

    Antworten
  3. Christina Maria Mann sagte:

    Liebe Mareen 💕🌱🌸🌾😊Ich finde deine Arbeit, dein Einsatz, dein Wirken um die Inhalte von Sabines großem Werk weiter bereit zu stellen für die Menschen, einfach bewundernswert 🙏💗🐝DANKE dir von Herzen dafür.
    Ein wundervolles Beispiel mit Jesus, seinem Wirken und die Bedeutung seiner Liebeslehre heute. Ja, das hast du prima nahegebracht. Ganz herzliche Grüße von mir zu euch 💐💐💐🌹🌿Mehr denn je sind die kostbaren Inhalte von KRISTALLmensch von tiefster Bedeutung für die Menschen. Mögen viele wundervollen FÜGUNGEN euch unterstützen! Alles Liebe Christina 👭💛🌿🌺👭💗👏💛👭

    Antworten
  4. Ingeborg Wagner sagte:

    Liebe Mareen, ich bin unendlich dankbar dass ihr das Erbe von Sabine weiterführt. Ich mag mir gar nicht vorstellen wie mein Leben ohne Sabine s Segensreiches Wirken heute aussähe. Immer wenn es schwer wird (und das wird es oft) höre ich mir ein passendes Video an und erhalte nicht nur Trost, sondern auch oft einen anderen Blickwinkel und Verständnis, warum es jetzt so sein muss. Auch hat sie uns so umfangreiche Texte und Meditatonen hinterlassen, dass wir ein ganzes Leben damit verbringen könnten und immer noch Neues lernen und verstehen können. Ich denke, es war an der Zeit uns von ihrem”Rockzipfel” zu lösen und selbstständig an unserer Meisterschaft zu arbeiten, erwachsen zu werden. Anleitungen dazu hat sie uns ja in ihrer unendlichen Liebe genug hinterlassen. Ich danke euch allen zutiefst und segne euch. From my Heart!!!

    Antworten
  5. Irmgard sagte:

    Guten Tag, liebe Kristallmenschen!
    Auch ich möchte Mareen, Gerd, Udo und all den anderen treuen Seelen meinen Respekt und meine Dankbarkeit bekunden.
    Bei meiner Anmeldung beim Verein vor wenigen Tagen war ich das 200. Mitglied.
    Meinem Empfinden nach fehlt da mindestens eine Null hinten, langfristig sollten wir mindestens 20 000 sein!

    Antworten
    • Mareen Bergmann sagte:

      Liebe Irmagard, deine Vision ist eine wunderbare! Werden wir eine große Mitgliederzahl erreichen, können wir die Schule frei zur Verfügung stellen und uns gleichzeitig um die Produktion von Sabines vielen unveröffentlichen Sachen kümmern. Ein tolles Ziel :)
      liebe Grüße Mareen

      Antworten
  6. Natascha Rank sagte:

    Ich finde, dass es Zeit ist, uns auf das zu besinnen, was wir haben, und das ist jede Menge. Sabine ist gegangen, ja, aber hier sind Udo, Mareen, Gerd und Renate, selbst Tanja ist noch da, wie wir kürzlich gelesen haben. Und vielleicht gibt es noch einige mehr, von denen wir noch nichts wissen. Und wir alle sind noch da. Das ist ein Grund zur Freude und Anlass nach vorne zu schauen und aus der Erschaffung des Neuen Kraft zu schöpfen. Sabine hat uns alles hier gelassen, was wir dazu brauchen – selbst das, was uns hilft, die Art zu anzunehmen, wie sie gegangen ist. Ein guter Freund von mir hat es vor ein paar Tagen gesagt, es hat doch gut zu ihr gepasst. Und es war konsequent: Seid eure eigenen Meister und klammert euch nicht an jemand anderen. Ganz in der Linie von Sabine, so hat sie es immer gelehrt. Und gelebt.
    Ich freue mich über und mit allen, die hier sind. Lasst uns ihr zu Ehren weitergehen. Ich bin sicher, sie ist direkt in unserer Mitte, wann immer es wichtig ist – und sie Zeit dafür findet :=))
    Ihre Nähe und Kraft ist in jedem einzelnen Bild, Text und Webinar kraftvoll spürbar, und ich habe eher den Eindruck, dass es mehr geworden ist statt weniger. Wer Lust hat, kann sich ja mal das Bild von ihr ansehen, das sie im Hintergrund mit der Venustaube zeigt. Ich finde, da passiert ganz viel, wenn man ein wenig länger und, wie Sabine immer sagte, mit leicht verschwommenem Blick hinsieht. Mich hat es in traurigen Zeiten sehr getröstet. Bei der Betrachtung hat sich das Gefühl eingestellt, dass alles richtig ist, so wie es ist, und sie einen großen Kraftgewinn erfahren hat, sofern das bei ihrer Power überhaupt noch möglich war :)
    Was mir bezüglich des Vereins noch eingefallen ist: Soweit ich mich erinnere, hat der Lichtpunkt ein Mantra. Ihr könnt ja mal schauen, ob ihr den Beitrag von Sabine noch findet und eventuell das Mantra posten. Wir könnten es singen, wann immer wir uns unsicher fühlen und/oder dem Verein und Lichtpunkt auf diese Weise Kraft zukommen lassen wollen.
    Ich hoffe sehr, dass der Übergang zum Verein gelingt. Ich kann mir gut vorstellen, dass Kristallmensch die nächsten Jahre für viele sehr wichtig werden wird, und dann wird es gut sein, wenn wir und der Verein da sind. Ich selbst freue mich sehr auf die Geschichten und Erfahrungen, die ihr mit Sabine bzw. Kristallmensch gemacht habt. Ich hab auch noch einiges zu erzählen, auch einige Bilder gemalt über die Jahre zu den Webinaren und Erlebnisse, die ich gerne mit euch dort teilen würde.

    Ganz viel Liebe aus Lübeck an euch alle und hoffentlich bis bald im Verein,

    Natascha

    Antworten
    • Mareen sagte:

      Liebe Natascha, danke für deinen herzlichen und motivierenden Text. Du strahlst durch jede deiner Zeilen. Wir sind auf einem richtig guten Weg. Auch wenn es im Außen noch nicht sichtbar erscheint :) Ich bin fest davon überzeugt, das wir in Zukunft frei von Einschränkungen jeglicher Art und mit viel Spaß Sabines Werk zu den Menschen bringen können. Es ist jetzt die Zeit der inneren Ruhe in der eigenen Präsenz.. manifestieren wir geistig jetzt, was wir leben wollen.
      Ich danke dir für die Anregung mit dem Mantra. Ich werde Tanja bitten es für uns zu singen und online stellen.
      Ja.. es sind viele aus Sabines alten Team dabei und geben in den Verein hinein. Sabine Mühlisch und Christine Linden bieten das Coaching an, Tanja bietet ihre Dienste für Euch an und wird auch im Lichtpunkt präsent sein, und unsere Susanne arbeite täglich mit viel Engement an den neuen Büchern und Produkten. Gerd, Udo, Christian.. und noch viele mehr über ihre Anregungen und Hilfsangebote. Es ist großartig :)

      Antworten
  7. Natascha Rank sagte:

    Liebe Mareen, danke dir, es hat mich so sehr gefreut zu lesen, wie viele von den Menschen, die ich über die Jahre als Mitwirkende in Sabines Webinaren selbst liebgewonnen habe nun wieder, bzw. auf eine ganz neue Art da sind. Dafür bin ich sehr dankbar. Und es wäre sehr schön, wenn Tanja das Mantra singen möchte! Ich glaube fest daran, dass der Lichtpunkt, in dem Sabine gewirkt hat, erhalten bleibt, auch wenn die Häuser vielleicht hier auf der materiellen Ebene andere Wege gehen. Ich habe ähnliche Erfahrungen mit dem Haus meiner Großeltern gemacht, in dem ich mich als Kind sehr geborgen gefühlt habe.

    Viele liebe Grüße,

    Natascha

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.