Schöpferkraft für alle

Ihr Lieben,

vor einigen Monaten kam ein geheimnisvolles Paket bei mir an. Liebevollst verpackt: Es enthielt einige handgebunde Bücher, Sabines Erstlingswerken. Sie strahlten eine unglaublich schöne und kraftvolle Energie aus.

Bei einem längeren Spaziergang kam ich auf die Idee, wie ich eines dieser ganz besonderen Werke von Sabine mit euch teilen kann.

Erst hatte Ich mir überlegt, den 7-Stufen-Kurs, über den Sabine schreibt, in einer Newsletterserie zu verarbeiten. Eure Resonanz darauf war aber so positiv, dass wir im Vereinsteam beschlossen haben, die Texte in Buchform zu bringen und daraus etwas dauerhafteres als Newsletter zu machen.

An dieser Stelle, noch einmal meinen Herzensdank an Ilse-Dore für das Titelbild und natürlich an Sabine, die dieses Wissen mit ihren damaligen Schülerinnen und Schülern mitgab.

Sabine schrieb: Der größte Teil dieser Texte, Hinweise und Anwendungsvorschläge kamen im Oktober 2004 in Form von Übermittlungen aus den geistigen Räumen zu mir. In diesen Tagen war ich bis in die Morgenstunden auf Empfang und konnte manchmal vor Tränen der Berührung und des Lachens den PC-Bildschirm nicht mehr sehen. Eine enorme Kraft und Freude floss mit diesen Worten in mich hinein und ich gab es gleich weiter in diese Texte.

Was ist die Schöpferkraft?

Die „Schöpferkraft“ von Sabine Wolf ist ein Kurs zur Entwicklung unserer kosmischen Schöpferkraft auf Erden. Das ist heute wichtiger denn je.

  • Ebenso dient dieser Kurs zur Herstellung der Resonanz zwischen unseren Lebensschwingungen und den kosmischen Schwingungen.
  • Aus den geistigen Räumen heraus wird empfohlen, ihn mit vielen Meditationen und Invokationen zu Hause ernsthaft und eingehend zu studieren und Stufe um Stufe durchzuarbeiten damit:
  • Ihr die Neurorientierung eurer verstandes- und gefühlsmäßigen Wahrnehmung in Bezug auf eure Themen und auch auf Geld vollziehen und stabilisieren könnt.
  • Die alten begrenzenden und negativen inneren Kräfte, die euch an das Thema Geld, Partnerschaft, Gesundheit und Arbeit gebunden haben, nach und nach ausgeleitet werden können.
  • Die geistigen Kräfte, die in den Texten liegen, euch während eurer stillen Stunden (Meditation und Schlaf) auf eine neue höhere Lebensschwingung bringen können

Susannes Anmerkung: Dieser Kurs hat vordergründig nichts mit dem Geldwesen an sich zu tun und dennoch ist er das Werkzeug, mit dem (auch) der Geldfluss kraftvoll in Schwung kommen kann.

Sabines Empfehlung:

Gib den Schritten viel Zeit. Wenn du die ernsthafte Absicht hast, Fülle, Reichtum, Gesundheit und Lebensfreude, in dein Leben zu ziehen, deine eigene Lebenskraft und Lebensaufgabe zum Ausdruck zu bringen und andere damit zu bereichern, dann nimm dir für jede Stufe 7 bis 14 Tage. Jede Stufe fördert dich, alte eingefahrene Denk-, Fühl- und Orientierungsmuster der Armut, der Lebensunlust und Scham zu erlösen – und weit darüber hinaus.

Reserviere dir jeden Tag dafür eine feste Zeit, so als würdest Du einen Termin mit einem Freund machen. Lies die Texte immer wieder, bis du sie verinnerlicht hast. Wiederhole die Meditationen jeden Abend und achte auf deine Gefühle, Gedanken, Worte und Taten. Sehr hilfreich ist in dieser Zeit ein Tagebuch, indem du – und sei es nur stichwortartig – die inneren und äußeren Geschehnisse notieren kannst. So kannst du deine Notizen für die Reflexion nutzen und an ihnen auch deine Fortschritte erkennen.

Ich wünsche dir und euch ebenso viel Freude und Erfüllung beim Lesen und Studieren, wie ich während dieser Niederschrift dieses großen Geschenkes hatte. Auch ich werde ihn „sehr ernsthaft und eingehend“ studieren.

Von Herzen und in Liebe,

Sabine 

 

Nun, nach vielen Stunden des Überarbeitens, Layoutens und Korrigierens halte ich nun den ersten Probedruck in meinen Händen freue ich mich sehr über das neue Werk und eure Bestellungen und eure Resonanz. 

Eine schöne Zeit und Liebe Grüße

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.