Magen 7-Tage-Training

Magen-Training

 

vorab ein Ausschnitt aus dem aktuellen Sonntagsbrief:
(schaut hier)
In einer Beratung erlebte ich neulich, dass die Frau auf meine Frage, ob sie die Zwölf/2 kennt, begeistert nickte und auf meinen Hinweis auf die positiven Bedeutungen negativen Gefühle große Augen machte. Daran erinnerte sie sich nicht.

Das bedeutet: Sie hat 12 mal den wesentlichsten Teil, die bedeutsamste Aussage und die größte heilende Erkenntnis verschlafen. Prima! Ihr Körper und Zellgefüge haben sich dieses Mysterium 12 mal hereingezogen und lösen nun fröhlich das heilende Chaos im System aus. Und ihr Verstand erinnert sich an nichts – und versteht gar nichts.

Also habe ich beschlossen, die beiden Zwölf-Handbücher demnächst auch als gedruckte Bücher anzubieten. Das ist nötig, um hier noch tiefer einzusteigen, bevor wir mit Zwölf/3 beginnen.

 

Hallo, ihr Lieben, während der sehr intensiven Bearbeitung des Handbuches ZWÖLF/2 wurde mir klar, dass ich die Sache so nicht stehen lassen kann. Die Bestätigung dafür kam in den letzten Tagen über eine Flut von Mails herein. Also habe ich kurzerhand ein 7-tägiges Organ-Training für euch eingerichtet.

 

1. bis 7. Mai 2019  Magen – das Mai-Organ

Hier könnt ihr euch anmelden
https://www.sofengo.de/w/330698
Die Aufzeichnungen stehen, wie gehabt, einen Tag später zur Verfügung.

 

Termine und Themen
1.5. Das Organ und seine Dunkel-Licht-Gefühle
2.5. Drei Phasen der Reifung
3.5. Die Dunkel-Licht-Waage
4.5. Ahnentreppe und Unterbewusstsein
5.5. Das Organ im Gnadenerlass
6.5. Fragen und Antworten
7.5. Tod und Teufel annehmen und entlassen

 

Die ZWÖLF/2-Serie hat eine starke Welle der Entlassung von Negativ-Energien aus den Körperfeldern der Teilnehmer ausgelöst. Dies macht die Flut von Kommentaren, Bewertungen und Mails deutlich. Und gleichzeitig herrscht – insbesondere bei Menschen, die lange in der Opferrolle gelebt haben – Hilflosigkeit.

Doch auch das ist ganz natürlich in einer Phase, die alte Glaubensmuster und verfallende Körpersubstanzen in uns auflöst, die Selbstorientierung vorübergehend in ein Chaos verwandelt und den Verstand mit ganz neuen Phänomenen konfrontiert. Das tut der aktuelle Zeitgeist ohnehin.

Der Körper
Mit der ZWÖLF haben wir es allerdings stark beschleunigt. Die Videos und Audios dienen in diesem Sinne der reinigenden Systemflutung im Körper: Raus mit den selbstsabotierenden Mustern, heilungsverhindernden genetischen Programmen und düsteren Ahnenerbschaften aus dem Zellgefüge. Das hat auch ganz wunderbar geklappt.

Doch was ist mit dem Verstand? Was ist mit der Neuorientierung? Was ist mit der richtigen Einschätzung von Heilkrisen, Symptomen, Energien und Vorkommnissen? Was ist mit der perspektivischen Aussicht? Hier locken sowohl der Tod als auch das Leben, sowohl die Hoffnung als auch die Resignation.

Der Verstand
Unser Verstand organisiert die Vergangenheit. Das bedeutet: Er wird ein aktuelles, vorübergehendes Heilungssymptom immer als eine altbekannte Krankheit deuten, weil er zwischen Krankheits-Entstehung und Krankheit-Auflösung nicht unterscheiden kann. Er weiß nichts über die Zeitenwende und ihre neue Richtung. Also hält er fest und stoppt die Transformation.

So kann die Sache dramatisch werden: Im Körpersystem geschehen großartige Heilung und Wandlung und im Kopf gerät der Verstand in kleinkarierte Angst und Panik, weil er es nicht einordnen kann. Und blockiert die Prozesse. Also braucht er Hilfe.

Der Geist
Neben dem Körper, der erheblich – und auch im Schlaf – von der ZWÖLF profitiert (Video und Audio), und dem Verstand, der verstehen sollte, um was es hier geht (Handbuch), gibt es eine dritte Instanz, die in dieser Zeit ganz eindeutigen Anspruch auf unser Leben erhebt.

Das ist der Geist. Unser eigener Geist, unsere Große Familie und geistige Präsenz, die sich aus vielen verschiedenen Instanzen und Dimensionen zusammensetzt – und auch hier aus lichtvollsten und dunkelsten (Bsp.: die dunklen Hüter und die Innere Göttin).

Dieser allumfassende Geist ist in der Lage, alle Körper- und Verstandesdramen (Heilungskrisen, Missverständnisse, Fehlinterpretationen, etc.) in Lichtgeschwindigkeit aufzulösen. Das bedeutet: Aus einem komplizierten, mühsamen Leben kann ein sehr komplexes leichtes Sein werden.

 

Das ZWÖLF/2-Handbuch
Es wurde für den Verstand entwickelt. Doch selbst dieses intensive Werk nützt gar nichts, wenn wir es einfach nur durchlesen. Es ist ein Arbeitsbuch für die Erforschung unserer verborgenen Natur. Es ist ein Selbststudium, das uns Jahrtausende lang geheim gehaltene Mysterien im eigenen Körperleben aufzeigt und diese lebendig macht.

Hier geht es um das alte Lernen, das nicht über Worte und Kopf geht, sondern über Bedeutungen und Körper. Dies braucht Bereitschaft, Zeit und Ruhe – eine Anleitung und ein Training.

 

Ein 7-Tage-Training
Hier ist die Anleitung am Beispiel des Magens. Sieben Tage lang begleite ich euch durch die Welt eures Magen und helfe euch, dem kleinen engen Verstand und dem großen weiten Geist die inneren Tore zu öffnen und euren größten Lehrer und Meister zu finden: euren eigenen Körper.

 

Hier könnt ihr euch anmelden
https://www.sofengo.de/w/330698
Die Aufzeichnungen stehen, wie gehabt, einen Tag später zur Verfügung.

 

Du kennst die ZWÖLF noch nicht – oder möchtest deine Sammlung vervollständigen?
Hier findest du alles zur ZWÖLF.

 

Ich freue mich auf euch.

Und wenn ihr wollt, können wir das bis nächsten April zu jedem Monatsbeginn mit jedem entsprechenden Organ durchziehen. Schauen wir mal ….

 

Liebe Grüße
(aus dem Bett, kicher)
Sabine

6 Kommentare
  1. Iris G sagte:

    Liebe Sabine,

    oh ja, gerne nehme ich deine Unterstützung/Training an, danke. Die ZWÖLF bewegt sooo viel!!!
    Ich gehe heute Nacht in meinen „deinen“ 7-tägigen Audio-Schweigezyklus, bin ruhig und gleichzeitig etwas aufgeregt.
    Vielleicht kann ich deinen Sonntagsbrief noch vor 00.00 Uhr lesen🤗.

    Sei von Herzen gegrüßt liebe Sabine

    Iris

    Antworten
  2. Margrit Saladin sagte:

    Liebe Sabine – wunderbar, etwas von dir zu lesen – mein Verstand musste bis jetzt ruhen, ich habe mich täglich oder nächtlich den Videos von 12/1 und 12/2 gewidmet – habe viel wahrgenommen – und dein Geschenk des vertieften Befassens mit dem Magen – welch grosses Glück. Gerne möchte ich über den Körper lernen – ich spreche oft mit ihm und lausche auf Antworten – meine Organe geben mir kurze Anweisungen, ich kanns kaum fassen. Ob mein Geist Körper- oder Verstandesdramen auflösen könnte, was doch ein Ziel des Lebens ist? – ich fühle mich gesund und wohl und habe keine Symptome. Ich freue mich riesig auf das 7-Tage-Training. Dein Humor macht mich froh – dein kicher – ich wünsche dir alles Gute und grüsse herzlichst
    Margrit Saladin

    Antworten
  3. kristina sagte:

    Liebe Sabine,
    heute möchte ich mich von Herzen bei Dir bedanken, für die Arbeit und für all das, was
    DU für mich für uns machst.
    Ich arbeite schön länger mit „Lebensbaum Jesu“. Erst habe ich gemacht 3 mal 3 Monate, dann pause Zeitlang und mache ca. zwei Monate, jeden Tag.
    Nach dem, ich Dir e-mail geschrieben habe, mein Hilferuf, nahm das Buch zu Hand abends,
    war Mittwoch Engel der Liebe. Ich nahm Verbindung mit den Engel der Liebe, legte die Seite mit
    dem Bild auf mein Herz. Herz spürte die liebe und beruhigte sich. Es war sooo eine wärme und liebe zu spüren, Herzrasen und Kreislauf beruhigte sich. Dann gab ich den liebes
    Engel auf die Ohren. Die Geräusche waren viel weniger und weiter auf die Augen. Der Schleier
    war und ist noch da, hatte mich nicht mehr sooo belastet wie vorher, mit linken Augen konnte ich
    noch gut sehen (und mit der Brille). Irgendwann bin eingeschlafen und beim aufwachen Nachts, habe ich wieder mein Körper mit Liebesengel belegt, bis morgens.
    Dann mit den Engels des Wassers genau so, sehr oft über den Tag. Und habe wieder sehr Größe
    Hilfe bekommen. Die Krisen sind noch da, aber mit den „Engel Lebensbaum Jesu“ geht viel, viel leichter. Ich freue mich auf Mai, habe mich schön angemeldet.
    Danke DIR vom Herzen.
    Liebe Grüße
    Kristina

    Antworten
    • Sabine Wolf sagte:

      Liebe Kristina, es freut mich, dass du hier einen starken Begleiter gefunden hast. Auch ich bin mit meinem Licht seit einer Wocher bei dir. Liebe Grüße Sabine

      Antworten
  4. sabine heydenbluth sagte:

    Liebe Sabine
    liegst du immer noch mit deiner Bronchitis im Bett oder schon wieder wegen Wintereinbruch und erneutem Winterschlaf? Hier hat es heute Nacht geschneit.
    Du kicherst und wirkst lebendig, das tut gut.
    Ich würde monatlich zu Beginn sehr gerne schon alleine wegen des in Gemeinschaft miteinander seins dabei sein wollen.
    Nebenbei gescheit durch den Wolf gedreht sein ist auch fein.
    Das hatte es bei mir unter anderem auch zur Folge, dass ich demenziell total vergessen habe, in meinem ET Zyklus mit dem ich pausierte, weiterzuwirbeln und nun bin ich hierbei vollkommen ausgebremst aus dem Rythmus gekommen.
    Vor kurzem hatte ich auch wieder einen bildhaften Traum.
    Ich wurde wach und schaute an die Decke. Da tropfte Wasser durch die Decke meines Schlafzimmers im EG und es waren richtig große Wasserflecken, kaum noch eine trockene Stelle.
    Im Geschoss darüber schwamm ein etwa 7 -10 jähriges blondes Mädchen ( vermutlich mein inneres Kind?) fröhlich im Nachthemd trocken auf der Bettmatratze sitzend durchs Kinderzimmer und sagte etwas zu mir, was ich leider nicht mehr weiß. ( ich nehme wohl mein inneres Kind nicht wichtig?)
    Das Wasser rann überall die Wände runter und ich schaute noch eine Etage höher, auf dem nicht ausgebauten dunklen fensterlosen Boden / Dachgeschoss.
    Dort war ein riesiger Misthaufen wie ein Komposthaufen ordentlich eingefasst, die verrottende, strohige Oberfläche jedoch bewegte sich wabernd, weil es darunter brodelte und gärte.
    Da das innere Kind auch im Magen ist,und der Magen seine Entsprechung im haus wenn ich es recht erinnere im 1. OG hat, ist es vielleicht wirklich auch ein anstehendes Thema für mich? (wobei die körperlichen , immer öfter akuten Magenprobleme mein äußerer Mann hat.)
    Villeicht öffnet er sich ja unerwartet für diese Webinarreihe und schaut mit mir gemeinsam. Eigentlich aber kann er jedoch damit gar nix anfangen.
    Da das Hirn kein Organ ist, hoffe ich, dass sich auch mein Obestübchen reinigt,ordnet und klärt, wenn unten aufgeräumt wird.
    Ich melde mich auf jeden Fall an.
    Liebe Grüße Sabine

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.