Sabine ist gegangen

Heute morgen hat Sabine ihr Schiff in eine andere Welt bestiegen. Für eine Bremerhavener Deern, die oft vom Wind des Lebens umstürmt aber nie umgeblasen wurde, scheint mir  dies besser zu passen, als: „Sabine ist heute gestorben”. Und was heißt schon „gestorben“?

Auf der Verstandesebene war das nicht ihr Plan. Im Gegenteil, sie hatte noch eine Menge vor im nächsten Jahr.

Sabine, die so viel „im Griff“ hatte und auf der geistiger Ebene zuhause war, hatte ihrem Körper im Laufe der Jahre sehr viel zugemutet. Sanft ist sie heute im Beisein einer Freundin gegangen.

Das Erste, was ich nach der Todesnachricht jedoch spürte, war eine sehr heitere, ausgelassene Sabine, die sich kindlich freute, ihren Körper verlassen zu haben. Ich wurde geradezu umtanzt. „Habe ich das nicht wieder mal toll hinbekommen?“ meinte sie. „Super!“ sagte ich, „aber wäre es auch gegangen, ohne uns alle monatelang in Atem zu halten?“ Darauf erntete ich Gelächter und weg war sie. Mehr gibt es von meiner Seite im Moment nicht zu sagen.

Melanie hat es auf ihre Weise gespürt und zum Zeitpunkt, als Sabine starb, ein Gedicht geschrieben:

 

Es ist nun – dieser Raum, wo etwas endet und etwas Neues beginnt.

Die Schwelle. Der Übergang.

Und es ist still dort.

Niemand atmet, denn es ist der Raum

zwischen dem ein- und dem ausatmen.

Es ist einfach still.

Da ist Nichts. 

Keine Bewegung in diesem Raum,

der unendlich ist.

Und dann geht es weiter

auf der Himmelsleiter,  die nach Hause führt.

 

Trauert nicht, es wäre Sabine nicht recht. Vertraut darauf, dass es ihr Weg ist, sie ist liebevoll begleitet. Bestimmt würde sie es begrüßen, wenn ihr statt des Trauern etwas tut, das Euch am Herzen liegt und zutiefst freut. Vielleicht etwas, das ihr noch nie gemacht habt, weil ihr euch nicht getraut habt. Tut es in fröhlichem Andenken an Sabine.

107 Kommentare
  1. Irini sagte:

    Liebes Kristallmenschteam und alle die Kristallmensch lieben

    Auch ich hatte noch einiges vor – mit ihr… Seit einem Jahr bin ich hier aktiv – mit so unendlich vielen Wow’s. Ich habe Sabine echt lieben gelernt. Sei gesegnet meine Liebe. Herzlichen Dank für Deine Nachricht Udo.
    Irini

    Antworten
  2. Renate P. sagte:

    Meine Ehrerbietung und Wertschätzung für Sabine Wolf und was sie mit Kristallmensch in die Welt gebracht hat. Die Inhalte werden noch viele Menschen auf ihrem Weg unterstützen in den kommenden Zeiten. Ich habe so sehr ihre unverblümte klare Art geschätzt, nix mit rosa Zuckersoße und tüdelidü. Danke, dass du in meinem Leben warst, wenn auch nicht persönlich. Ich ehre deine Entscheidung, diese Ebene hier zu verlassen. Hab Freude, wo auch immer du dich gerade rumtreibst und wo DU bist, ist es garantiert nicht langweilig :-)

    Antworten
  3. Christine Linden sagte:

    Liebe Melanie, lieber Udo,

    ich danke euch für die wundervollen Worte die ihr angesichts Sabines Heimgang gefunden habt. Udos Wahrnehmung von Sabine nachdem sie ihren Körper verlassen hat und dein Gedicht Melanie – eine andere Art der Wahrnehmung – beides für mich absolut stimmig.

    Ich hoffe und wünsche, dass das Erbe von Sabine in Respekt, Anerkennung und Würde zum Wohle der Menschen weitergeführt wird. Keinem ist mit mitleidsvollen Huldigungen geholfen. Sabines Weg aus dieser Welt in eine andere ist für mich ein Hinweis, dass wir uns dem Leben stellen mit all seinen Aspekten und Herausforderungen. Sie hat es uns vorgemacht und ich vermisse die Seelengefährtin, die Schwester, die Herausforderin und ihr liebendes schützendes Herz. Ich glaube daran, dass sie aus der anderen Welt die sie jetzt erleben darf, ihren Einfluss für uns alle geltend machen wird. Auf eine Art wie es zu Lebzeiten nicht möglich war.
    Sie hat uns allen viel gegeben und nun ist der Moment gekommen, in dem wir uns dankbar und würdig erweisen können.
    Dem Team und allen voran Gerd, der ihr in brüderlicher Verbundenheit immer rechtschaffen zur Seite gestanden hat, wünsche ich in dieser Zeit alle Kraft, allen Mut und das Vertrauen darauf, dass sich alles zum Guten wendet.
    Christine Linden

    Antworten
      • Bettina Stehr sagte:

        Auch ich möchte mich Deinen Worten anschließen, liebe Christine,die perfekt das ausdrücken, was auch ich empfinde! Von Herzen mit Allen verbunden! Und…es ist immer….sowohl als auch!
        Bettina Stehr

        Antworten
        • Ute sagte:

          Vielen Dank Christine Linden für diese Worte, denen ich mich gerne anschließe. Herzlichen Dank an das gesamte Team von Kristallmensch!
          Ute

          Antworten
        • Tassilo Vogt sagte:

          Heute hat mich die Nachricht, vom Heimgang Sabines erreicht,jetzt wo ich Ruhe gefunden habe,wird mir erst richtig bewusst, wen wir verloren haben.Die Liebe und gewaltige Energie die diese Seele verkörperte reißt ein tiefes Loch in unser aller Dasein.
          In ihrem Sinne weiter.dem Licht zu dienen,ist mir ein Bedürfnis und gibt mir Kraft für kommende Aufgaben.
          Danke für alles was ich von dir lernen durfte.
          Im stillen Gedenken Tassilo.

          Antworten
    • Monika Stern sagte:

      Unendliche Dankbarkeit für Sabines Sein und Wirken. Ich habe während zehn Jahren viel von ihr gelernt, z. B. das Dunkel erhellend erklärt bekommen, die Integration von Tod und Dunkelheit, die heilende Versöhnung mit den Schattenseiten des Lebens.- Dunkel und Licht sollen frei fliessen können. – Nur was geliebt wird, kann sich wandeln. In Liebe Monika

      Antworten
    • Brigitte Steinhardt sagte:

      Ja, auch ich schließe mich diesen Worten an. Ich hatte das Gefühl von Verabschiedung, als wenn sie da war irgendwie an diesem Morgen.

      Antworten
  4. Ingrid sagte:

    In stiller Dankbarkeit für dein Lebenswerk und deine unermüdliche Arbeit uns die Augen zu öffnen! Ich danke dir Sabine für alles, was du in mein Leben gebracht hast! Geniesse deine neues Sein! In Liebe und Verbundenheit Ingrid

    Antworten
  5. Annette sagte:

    Nachdem ich vor einigen Tagen Tanjas Brief über unsere eigenen Ängste bezüglich Sabines Situation gelesen hatte, habe ich hineingespürt, wie es sich anfühlt, wenn Sabine wirklich gehen – im menschlichen Sinne sterben – würde… Zuerst rollte eine Woge unterschiedlichster Gefühle durch mich hindurch. Doch dann: eine große Erleichterung und ein deutliches ICH BIN EINVERSTANDEN – mit allem was ist und was sein wird.
    Von Herzen DANKE Sabine für unsere gemeinsame Zeit. Du hast mein Leben ganz entscheidend geprägt.

    Antworten
  6. Mareen sagte:

    Von ganzem Herzen Danke für Eure liebevolle Pflege und Kümmern ❤️
    Mein Verstand weiß, mein Herz freut sich. und dennoch bin ich traurig und weine

    Antworten
  7. Karin Degenkolbe sagte:

    Liebe Sabine, auch wenn ich damit “gerechnet” habe, so fehlst du mir sehr. Ich danke dir aus tiefem Herzen für alles, was du mir gegeben hast.
    Was Udo als seine erste Reaktion schreibt, erscheint mir sehr stimmig.
    Auch ein riesen Danke schön an alle, die sie in den letzten Wochen und Monaten begleitet haben.
    Liebe Sabine,ich bin mir gewiss, dass wir uns wiedersehen werden, vielleicht in einer anderen Zeit oder auf einer anderen Ebene.

    Antworten
  8. Petra Müllerleile sagte:

    Liebe Sabine,
    danke für dein unermüdliches Wirken, dass immer zu unserem Wohle ausgerichtet war. Danke für deine Hingabe und dein NIE AUFGEBEN. Ich weis du wirkst weiter auf einer anderen Ebene für uns und alle und darauf freue ich mich. Persönlich durfte ich dich nie kennenlernen, jedoch durch die vielen Webinare und Kongresse hast du mich bereichert wie viele andere auch. Trauer und Freude vermischen sich in meinem Herzen und beides darf sein.
    Dein Team und Bruder würdige ich hochachtungsvoll für ihr DaSEIN für dich. Auf sie kannst du mega stolz sein und ich danke euch, auch wenn ihr mich nicht kennt.
    Liebe Sabine wirf dein Lächeln täglich auf uns alle und bereichere uns weiterhin auf mystische Weise. Danke
    Herzlichst Petra

    Antworten
  9. Wanda Wanzenböck sagte:

    Das einzige Wichtige im Leben sind Spuren von Liebe,
    die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt Abschied nehmen müssen.
    Liebe Sabine, alle Segen aller Welten für Dich und
    Herzensdank für all Dein Wirken

    Antworten
  10. Gertraud Gürtler sagte:

    Sabine hat mir soviel gegeben,- ich kann es gar nicht beschreiben. Seit vielen Jahren. Immer Audios und Kopfhörer dabei, die ganze Familie. So viel Transformation von Ihr beschenkt bekommen !
    Und was hat mir Ihr Humor Kraft gegeben ! Danke !

    Heute Nacht hatte ich einen Traum, dass Sie vor mir steht, lacht , und dass wir alle unsere eigenen Fackeln in die Hände bekommen , wie abgenabelt werden , um in Stärke das Licht weiterzutragen. Mutig, und mit Humor!
    Natürlich kommen auch Themen hoch: Warum ist Sabine in irdischer Zeit gemessen jetzt schon in die anderen Welten gegangen…..Viel Freude in Deinen Welten , liebe Sabine !
    Danke, Sabine , in tiefer Ehrerbietung für Deine hohe Seele !
    Herzlichst, Gerti

    Antworten
  11. Verena sagte:

    …meine teuerste Freundin ist gegangen. Wie sollt ich da nicht traurig sein?
    Liebe Sabine
    ich bin so glücklich, Dich wieder in Deinen Räumen zu wissen! Wie achtungsvoll Du auch immer von irdischen Institutionen wie Krankenhaus und Hospiz u.a. auch gesprochen hast: Deine Räume der Entfaltung waren es nicht!
    Was wird nun aus dem Lichtpunkt?
    Ich glaube, er dehnt sich jetzt bis ins Jenseits aus. Ist doch das Jenseits ebenfalls im Diesseits, nur wir ekennen es nicht… Nun kannst Du wieder in Deinen Räumen schalten und walten, die uns allen, wie immer, offen stehen.
    Du bist nicht weg! Du bist mir immer noch ganz nahe. So wie Du mich immer herausfordernd vorangepeitscht hast und mir dabei die Einsichten in mein eigenes Leben geschenkt hast, nach denen ich mich schon so lange sehnte! Dank sei Dir, wieder und wieder,.. dafür!
    Ich werde Dich weiterhin befragen, und Du wirst mir weiterhin, auf Deine Art – die ich so zu schätzen gelernt habe! -, antworten…
    In Liebe,
    Verena

    Antworten
    • Verena sagte:

      Lieber Gerd und liebes Team
      In Stille gehe ich mit Euch durch die verwaisten Räume des Lichtpunktes. Jeder ist für sich und doch sind wir alle eins in dem Gefühl, daß uns ein unendlich großer Reichtum hinterlassen worden ist. Ich möchte Euch alle sehr innig an mein Herz drücken.
      Verena

      Antworten
  12. Helmut Mummenbrauer sagte:

    Liebe Sabine,
    ich danke dir von Herzen für deine geerdete, aufgerichtete und klar strukturierte Art von Spiritualität. Du hast in den vergangenen drei Monaten wieder einmal eine Pionierarbeit für uns alle vollbracht, indem Du das energetische Feld mit Erfahrungen gespeist hast, die ab jetzt für alle und alles bereit besteht.
    Ihr Lieben alle, klinkt Euch darin ein und wir hören Sabine sagen: “Atmet das!”
    In Liebe,
    Helmut.

    Antworten
  13. Bärbel sagte:

    Ich muss sagen, dass die Nachricht in mir Traurigkeit ausgelöst hat, so als hätte ich einen geliebten Menschen in der irdischen Welt für immer verloren. Doch weiß ich, dass auch ihr Übergang ein großer Dienst an der Menschheit ist. Sabine hatte alle Möglichkeiten, sich einen leichten Übergang zu wählen. Sie ging den des Schmerzes, der körperlichen Hilflosigkeit und der Abhängigkeit von anderen versorgt zu werden. Ein Tod im Leid und Schmerz. Sie hat ihn mitgenommen, für uns. Wie sie selbst sagte, hatte sie sich schon immer mit dem Tod beschäftigt. Dies ist viel mehr als ein Meisterstück.
    Ihr Vater ging voraus. Darin erkannte ich eine ganz neue Art des Sterbens. Sabine hat die alte Art mitgenommen. Tiefe Dankbarkeit und Hochachtung für dein Wirken auf Erden. Ein liebender Gruß an dich, liebe Sabine.
    von Bärbel

    Antworten
  14. Silvia Maune sagte:

    Gute Reise, geliebte Seelenschwester. Danke für deine Liebe, dein Mitgefühl, deine Weisheit, deine Freude, deinen Mut, dein Teilen, dein Lachen und dein Weinen. Danke für dein Wirken, das mir so viel Hoffnung, Freude, Selbstliebe und Vertrauen schenkt. Du bleibst in deinen Webinaren und Meditationen lebendig, da es in diesem Feld keinen Tod gibt, genau so wie du in meinem Herzen lebendig bist. Und gleichzeitig fehlst du mir sehr.
    Danke, liebes Kristallmenschteam, für eure liebevolle Unterstützung und Begleitung.
    In Liebe Silvia

    Antworten
  15. Cornelia Lydia Westphal sagte:

    Ich bin tief bewegt von den Ereignissen. Herzlichen Dank an Udo und dem Team uns zu informieren. Bitte stellt die Heilungskerze, die noch unterwegs ist, an einem Platz im Haus auf. Sabine, ich spüre deine Präsenz unter uns. Pause. Luft holen! Du bist und bleibst ein Geschenk in unseren Herzen. Gänsehaut!
    Liebes Team, wie können wir euch unterstützen, das Haus – den Garten als Treffpunkt für die Kristallmenschen zu erhalten? Hochachtungsvoll Cornelia Lydia

    Antworten
  16. Alex Miller sagte:

    Liebe Sabine,
    die Nachricht deines Übergangs hat mich sehr bewegt!

    Wir waren über die letzten Jahre durch unsere beiden Webseiten eng verbunden, haben kooperiert und uns gegenseitig unterstützt. Deine Gastartikel bei Gehvoran.com haben mich und meine LeserInnen tief inspiriert.

    Als meine Seele vor ca. 12 Jahren begann, mein Bewusstsein für die Zeitenwende und Transformationsarbeit zu öffnen, war Kristallmensch meine erste Adresse und ich durfte sehr viel von dir lernen und erfahren.

    Ich danke dir von Herzen für dein Lebenswerk und es liegt nun an uns, dich loszulassen in die andere Dimension, wo du auf uns herabschauen wirst und vielleicht mit dem einen oder anderen Lächeln auf dein Leben und uns alle blicken wirst. Ich werde mich immer gerne an dich erinnern und dein Wissen weitergeben, sofern es mir obliegt.

    Ich danke auch dem gesamten Kristallmensch-Team für die unermüdliche Bewusstseinsarbeit!

    Herzliche Grüße
    Alex Miller

    Antworten
  17. PetraC Ernst sagte:

    Liebste Sabine
    Gute Reise!
    Du große Seele, nun wirbelst du wieder freudig umher!
    DANKE für dein SEIN und Wirken.
    Ich empfinde tiefeste Dankbarkeit, dass du an sehr entscheidenden Engpässen, Wendepunkten meines Lebensweges an meiner Seite warst und unterstützt hast.
    Du hast in einer Klarheit, mit Humor und in deiner sehr direkten, drastisch-plastischen Art die Mysterien verständlich und fühlbar gemacht.
    Dein Leben war Dienst im höchsten Sinne! Und du hast die unseren gewandelt!
    Nun wirkst du aus anderen Ebenen, du bist nicht weg, nur vorausgegangen…. einen ganz neuen Weg…
    In Liebe und Dankbarkeit
    Petra

    Antworten
  18. Katharina sagte:

    Liebe Sabine,
    ich bin froh dich kennengelernt zu haben. Du hast mir geholfen meinen Weg weiterzugehen und wirst es in den nächsten Jahren noch tun.
    Die Webinare, Orakelkarten, Audios,… und die Erinnerung an dich werden mich noch lange begleiten.
    Auch ich mag deine geerdete und praktische Art der Spiritualität, die ich in den vielen Videos immer wieder sehen kann. Ein persönlicher Ratgeber von dir angestoßen, in mir selbst, aus mir selbst heraus mit unendlich vielen Techniken und Möglichkeiten…
    Ich danke dir, Sabine, für alles.
    In Liebe Katharina

    Antworten
  19. Marianne sagte:

    Tief in meinem Herzen fühle ich eine zeitlos,geborgene Stille die mich begleitet.
    Ein ruhendes Sein , dass mich nicht mehr verlässt.Meine Lippen werden von einem Lächeln geschmückt , dass mein Verstand weder einordnen noch beeinflussen kann.
    Dieses Lächeln….es ist die Essenz dessen was mich Sabine gelehrt hat.Ich werde dieses Lächeln in die Welt hinaustragen….

    Namaste grosse Schwester

    Lieber Gerd und liebes Team
    Euch allen Danke ich aus ganzem Herzen für Euer da Sein ,Eure liebevolle fürsorgliche Presenz und Euer Wirken ,um dieses grandiose Wissen in die Welt zu tragen. Lasst uns Wissen wie wir Euch unterstützen können.

    In tiefer Verbundenheit
    Marianne

    Antworten
  20. SuSanne sagte:

    In dem Moment, in dem ich die Überschrift der Mail las, war es klar für mich – sie ist physisch fort. Aber noch lange nicht “weg”. Sabine ist sehr lebendig in uns allen ! Ihr Wirken wird sich in uns allen weiter entwickeln. Und: Sie konnte gehen, weil sie uns so weit gebracht hat, dass wir selber weiter kommen können. Natürlich wird mir ihre physische Präsenz, die Webinare usw fehlen, aber ehrlich gesagt: Sie ist .. präsenter denn je für mich, ganz leicht und ätherisch, aber deutlich und klar (wie immer und was denn auch sonst ?) fühlbar, fast sichtbar.
    Letztendlich hat sich nur sozusagen ihr “Aggregatzustand” geändert, sonst nix. Wunderbar <3

    In Liebe und Dankbarkeit SuSanne

    Antworten
  21. Nadia sagte:

    Liebe Sabine, liebes Kristallmensch-Team! Auch wenn alles so gut ist, wie es ist, tut es mir sehr Leid. Ich habe es, wie so viele, auch aus der Distanz gespürt. Sehr schade, dass sie den Herbst und Winter nicht mehr geniessen kann und alles, was die irdische Natur Schönes zu bieten hat. Danke für dein Sein Sabine Wolf, danke für alles, was du von dort, wo du jetzt bist, zu uns gebracht hast. Grossen dank, Respekt und viel Liebe, so frei wie du jetzt bist. Namaste.

    Antworten
  22. Karin sagte:

    Liebe Sabine,
    vor einiger Zeit träumte ich (September 2019):
    Eine Gruppe von Menschen, überwiegend Frauen, hatte sich zu einem Seminar angemeldet, ich unter ihnen. Wir standen alle draußen, es war sonnig und wir warteten auf Dich. Du kamst zu mir und sagtest nachdrücklich: „Nichts ist wichtig – einzig und allein die Beziehung zu Dir und der Göttin.“ Damit gingst Du und sagtest zu uns allen: „Das Seminar fällt aus, “… und damit wachte ich auf.
    Ich verstand den Traum: Nicht das Seminar ist wichtig, aber die Beziehung zu mir und zu Gott
    ( zugegeben, diese Göttinnen waren mir immer zu viel……)

    Als ich dann, im November 19 dachte, guck mal wieder in den Blog von Kristallmensch, war ich zutiefst berührt: Kaum zu glauben, was ich las.

    Und jetzt:….. Sabine, ……. Danke!!!! Ich glaube und verstehe Dich so, wie im Traum: Du gehst nicht einfach, Du machst dich weiterhin spürbar. Sorgt Euch nicht, aber bleibt in Beziehung zu Euch und zu Gott, Göttin.
    Viel konnte ich von Dir lernen, vor allem das!

    Und um es mit Deinen Worten zu sagen:
    Mit meinem liebenden Willen, mit meiner wollenden Liebe sage ich DANKE!
    Karin

    Antworten
  23. Susanne sagte:

    Danke, liebe Sabine, für alles, was Du bewirkt und bewegt hast. Du hast so viel in Gang gesetzt, umgekrempelt, durchgeschüttelt und neu sortiert, dass es eine wahre Pracht war. Ich fühle mich außerordentlich bereichert und bin heil-froh, dass ich ein Stück meines Weges in den wunder-vollen Webinaren mit Dir gehen konnte. Dein herzhaftes Lachen werde ich in meinem Herzen bewahren wie einen kostbaren Schatz! Herzensdank allen Weggefährten, Susanne

    Antworten
  24. Regina sagte:

    Liebe Sabine,
    mehr als 10 Jahre hast du mein Leben bereichert. Viel durfte ich von dir lernen. Der Senkrechte Atem begleitet mich seit dem jeden Tag. Wie habe ich deine direkte, unverblümte Art gemocht! Endlich sprach jemand die Dinge an, die in der s.g. “spirituellen Szene” tabu waren. Welche Erleichterung, denn das entsprach auch meinem Herzen!
    “Ach, mal sehen was bei Sabine gerade los ist” war über viele Jahre mein Motto und ich wurde immer fündig! Nun, das wird es jetzt so nicht mehr geben. Und das macht mich natürlich traurig……aber welch ein Schatz, den du uns hinterläßt!
    Liebe Sabine, ich danke dir aus tiefstem Herzen für dein Lebenswerk und deinem unermüdlichen Einsatz für uns und die Welt! Gute Reise, liebe Schwester!

    Euch, dem Kristallmensch-Team, wünsche ich viel Kraft für die nächste Zeit und danke euch für euren großartigen Einsatz!

    Alles Liebe!
    Regina

    Antworten
  25. Anke König sagte:

    Liebe Melanie, lieber Udo,
    nach der ersten Traurigkeit erinnerte ich mich an Sabines Worte,” wir können Trauer durch Dankbarkeit ersetzen”. Und das versuche ich. Danke für alles, liebe Sabine. Durch Dein Sein und Wirken hast Du mein Leben unendlich bereichert und mein Suchen hatte ein Ende.
    Herzliche Grüße an das Kristallmensch-Team.
    In Liebe und Dankbarkeit
    Anke

    Antworten
  26. kristina sagte:

    Danke, liebe Sabine, dass Du zwei Jahre in meinem Leben wars, Danke für Dein liebendes Herz und für alle Geschenke.
    Ich wünsche Dir wunderschöne, lichtvolle Reise.
    Alles Liebe
    Kristina
    Danke Gerd, Udo und Team, viel Kraft alles Gute und Liebe

    Antworten
  27. Christinamaria sagte:

    Noch immer weiß ich nicht, was und wie ich schreiben kann. Seit Monaten habe ich “gewusst”, dass Sabine gehen wird und trotzdem immer noch gehofft. Die Traurigkeit geht in unendliche Dankbarkeit über für all das, was Sabine mir und uns allen geschenkt hat mit all ihrem Wissen, ihrem Sosein, ihrer Hingabe an die Liebe, die Liebe selbst war und weiter ist. Irgendwie höre ich sie sagen: “Macht nicht so’n Gedöns, mir geht es hervorragend!”
    Liebes Team und alle die, die bei und mit ihr waren im Lichtpunkt – euch Allen danke ich von Herzen für das, was ihr für Sabine getan habt mit eurer Liebe. Gottes Segen ist mit euch!
    DANKE, DANKE, DANKE!

    Antworten
  28. Katja Hoffmann sagte:

    In der letzten Nacht habe ich Sabine ganz intensiv in meinen Träumen erlebt. Ich danke Sabine ganz herzlich für dieses Jahr, in welchem ich so unendlich viel über mich erfahren durfte. Sie hat mir einen völlig neuen Weg eröffnet – den zu mir selbst und zu Gott. Seit den Rauhnächten bin ich nah dabei. Danke, danke, danke liebe Sabine! Ich weiß auch, dass du uns weiterhin begleitest- von einer anderen Ebene aus. Ganz lieben Dank auch an das Kristallmensch -Team!
    Alles Liebe und eine herzliche Umarmung
    von Katja!

    Antworten
  29. Sabine Heydenbluth sagte:

    Ich hatte heute Nacht auch ein Bild.
    Es war wie mit feinen
    Buntstiften gezeichnet, sah aus wie eine Kinderzeichnung jedoch war es sehr lebendig.
    Ein Kind, ein Mädchen stand fröhlich da, barfuß mit Kniestrümpfe in einem kurzen, hellgrünen Rüschenkleidchen mit rosa Blümchen drauf, mitten auf einer endlosen Wiese mit wogendem Gras.
    Die schulterlangen, glatten, weißen Haare wehrten im Wind, waren zusammengehalten von einem pastellfarbig, geflochtene Haarband.
    Als es sich die Haare aus dem Gesicht strich erkannte ich die vertrauten Gesichtszüge von Sabine. Sie stand da, strahlte, lächelte, zwinkerte mir zu und lachte als ich mich wegen des Kleidchens wunderte.
    Überraschung!
    Sie kicherte und weg war sie.
    Damit reagierte sie, und das wird mir jetzt beim Schreiben bewußt, auf einen Brief den ich ihr vor etwas mehr als einer Woche schrieb.
    Ihr geht es gut, sie ist frei und wird uns wohl noch weiter überraschen, dessen bin ich mir sicher.
    Dennoch vermisse ich sie und bin auch traurig.
    Ich weine, einfach weil meine Tränen aufsteigen.
    Alles darf sein.
    Auch ich fühlte die Weite, den Raum und die Stille die aufstieg schon mit der Drachenpost. Als hätte die Welt den Atem angehalten.
    Und wie richtig, wenn sich die Drachen erheben wird nichts mehr sein, wie es vorher war.
    Auch diese gewaltige Ur-Kraft, die durch Licht und Dunkelheit führt, ist zu spüren.
    Wir alle können sie jetzt gut gebrauchen.
    Ich bin so dankbar Sabine, Kristallmensch und Kristallmensch en gefunden zu haben, und ich bin dankbar für die Kinder, die die Digitalisierung vorantreiben. Denn nur durch das Internetz war dies für mich möglich.
    Ach ja, die Kinder.
    Wir sollten in jedem so eine Seele wie die von Sabine erkennen.

    Antworten
  30. Martina Kaiser sagte:

    Ich verneige mich tief. Vor einer großen Vermittlerin zwischen den Welten, einer weisen Lehrerin, einer Seele, die Licht und Dunkelheit versöhnt hat und die uns voran gegangen ist. Voller Wertschätzung und Ehrerbietung nehme ich Abschied.

    Antworten
  31. Valeta Behrens sagte:

    Love,Love,Love, liebe Sabine. Lange war ich nicht mehr da und doch bist Du stets in meinem Herzen und meinen Träumen.
    Und das Lachen, das Udo beschrieben hat kann ich mir auch nur allzugut vorstellen.
    Danke Sabine, das Du uns soviel gelehrt hast und es bestimmt weiterhin tun wirst💖🌸🧚‍♀️

    Antworten
  32. sabine heydenbluth sagte:

    Die Raupe hat sich eingesponnen.
    Eine Einzige Zelle hat begonnen
    „entartet“ in ihrem Körper zu schwingen,
    ganz anders als alle andern zu klingen.

    Die Frequenz, sie ist so hoch und fremd
    ihr Immunsystem sie als störend erkennt.
    Es greift an, ein Feind im eignen Revier!
    Doch ein Wunder geschieht im Jetzt und Hier.

    Als diese erste Zelle zerstört war, verschlungen,
    schon sind Zwei neue in der Frequenz hochgeschwungen.
    Das Immunsystem kämpft, dennoch werden es mehr
    und irgendwann kommt es im Kampf nicht mehr hinterher.

    Die Neuen, gerade nur Einzeln, jetzt schon in Gruppen
    finden sich nun verteilt im ganzen Körper der Puppe.
    Überall entsteht Chaos, aber sie sind sich so gleich,
    verbinden und vernetzen sich in dem düsteren Reich.

    Sie werden langsam bewusst, beginnen sich zu erkennen
    Man kann sie imaginativ oder Imago-Zelle nennen.
    Als etwas „Neues“ sprechen sie sich bei den Alten herum,
    Allein durch ihr Sein wandeln sie das alte Innere um.

    Jeder Einzelne weiß plötzlich um ihre Mission,
    für Jede gibt es etwas ganz Bestimmtes zu tun.
    Jede für sich macht das, was sie aus sich heraus kann.
    Dort wo es sie hinzieht fängt sie einfach damit an.

    Schau! Die Geburt des Schmetterlings beginnt
    Jetzt, weil wir Alle miteinander verbunden sind.
    Sabine

    Antworten
  33. Erwin sagte:

    Schön Wölfchen, geh ins LICHT HEIM!

    Gerd und Familie, Melanie, Udo und alle die ihr Sabine LIEBT, Danke Dass Ihr Seid!

    So wie die Rose das lebende Symbol der Fünf ist, ist der Lotos oder die Lilie das der Sechs. Jedes Jahr neu aus dem Boden sprießend, zart und von reinem Weiß, ist sie Bote der anderen Welt. Engelhaft kommt sie und vergeht und hat die Erde kaum berührt. Sie ist Hüterin des Saumes, Zeichen der Geburt und Begleiter an der Totenbahre. Anders als der Rosenstock, dessen Holz und Blüte Zeugnis geben vom selbstbehauptenden Ringen des Individuums mit Erdenschmerz und Dunkel, ist die Lilie das Bild der reinen, unberührten Seele.

    So schenke ich Euch und Dir Sabine eine LILIE.

    Stille Nacht
    https://www.youtube.com/watch?v=23YWqB1O5TE

    Komm Sabine ich bitte um diesen Tanz
    https://www.youtube.com/watch?v=JA6kl4RlA0I

    Aus innigstem innigstem Herzen Grüß ICH DICH Sabine!

    Antworten
  34. Barbara Zbinden sagte:

    Liebe Sabine,
    unendliche Dankbarkeit erfüllt mich, Dich kennengelernt zu haben. Du bist mir gleichzeitig eine Mutter und Schwester und es ist wie diese nun auf Reisen geht um das wirkliche Land zu erkunden. Das loslassen tut mir weh und bewegt mich, sämtliche Emotionen sind im Feld und wollen gesehen werden. Deine Worte und dein Sein waren für mich viele Jahre ein sicherer Hafen des Erwachens und des geistigen Reisens. Kein anderer Mensch hier auf Erden hat mir die geistige Welt so gut erklären können, wie du es tun konntest. Ich habe soviel gelernt von Dir. Ich schicke Dir dafür einen bunten Sonnenstrahl.
    Eine Kerze brennt und im Hintergrund ertönt leise ein Lied im Radio. „La barca bianca“ heisst die Melodie. Wohl kaum ein Zufall, ich kann dich wahrnehmen. Gelassen und zufrieden schaust du mir zu und sprichst mit mir, so wie du es schon oft getan hast. Ich bin mir sicher, dass dein Schaffen in jedem von uns weiterlebt und auch auf physikalischer Ebene wieder eine neue Struktur bekommt. So viele Schriften sind da, dieses Gut will gepflegt und gelebt werden. Du hast uns damit ein grosses Geschenk hier gelassen und erinnerst uns gleichzeitig daran, in uns das zu finden was die Schöpferkraft ausmacht.
    So sind wir immer verbunden, durch Raum und Zeit in alle Ewigkeit. Danke für alles und gute Reise.

    P.S. Wanja kommt im Advent und nimmt hier auf der Erde Gestalt an. In Liebe widme ich Dir dieses Buch. Die Geschichte fand schliesslich ihren Anfang im Lichtpunkt.

    Lieber Gerd, lieber Udo, liebes Lichtpunkt-Team,
    auch von meiner Seite danke ich euch für alles was ihr gemacht, geschrieben, geteilt und erlebt habt. Ihr Seid. Stille. Frieden. Aufrichtige Grüsse vom Thunersee.

    Antworten
  35. ursulabüntig sagte:

    Liebe Sabine
    Dein Werk ist vollbracht: Die Kristallmensch-Online-Schule, die es in dieser Art zuvor noch nie gab. Mit dieser Schule haben die aufgestiegenen Meister durch Dich der Erde ihren Stempel aufgedrückt, so wie sie es seit Jahrzehnten mit den Zeichen in den Kornfeldern tun. Das, und so viele andere, geht mir in diesen Stunden durch den Sinn. Dabei erfüllt mich eine tiefe, unbeschreibliche Dankbarkeit für all diese Schätze, die du uns hinterlassen hast. Nun liegt es an mir, an uns allen, eigenverantwortlich mit diesem groß-artigen „Erbe“ umzugehen. Auch das lehrst du uns weiterhin. Sabine – 1000 DANK!
    In immerwährender Herzverbundenheit
    ursulabüntig

    Antworten
    • EngadinerSonne sagte:

      Ursula spricht mir aus dem Herzen, ja auch ich empfinde es so. Das grossartige Erbe? Eingestiegen bei Kristallmensch erst seit ca. 1 ¼ Jahren – jedoch intensiv – hatte ich mich eben mit viel Material aus diesem Erbe eingedeckt und so würden einige 100 Videos plus Audios und PDF’s eine lebendige, herzverbundene Energie zu Sabine für noch lange Zeit aufrechterhalten. Genau, Eigenverantwortung wäre jetzt auch für mich gefragt und die Leere, welche für mich für eine kurze Zeit aufkam werde ich in Dankbarkeit nutzen denn der persönliche Prozess ginge weiter.

      Dann möchte ich dem ganzen Lichtpunkt-Team ebenfalls zutiefst danken, es war bestimmt nicht einfach gewesen, die Zeit der Unsicherheit zu überbrücken und die Webseite irgendwie am Laufen zu halten – grossartig, was ihr da alle geleistet hattet. Herzliche Grüsse aus dem Engadin: Jeannette

      Antworten
  36. Heidrun Birke sagte:

    Liebe Sabine,
    d a n k e, d a n k e, daß ich Dich kennenlernen durfte. Deine klare, direkte Art (das “Berlinerische” an Dir) hat mich als Wahl-Berlinerin besonders angesprochen. Du hast es geschafft, dieses außergewöhnliche umfangreiche Wissen in die Welt zu bringen und ein großartiges Lebenswerk zu schaffen ! Du bist Architektin, und als Architektin geht man, wenn das Haus fertig ist ……

    In diesem Sinne wünsche ich mir/uns allen, daß der “Lichtpunkt” – Dein Pilotprojekt – nun angemessen “bewohnt” wird, daß dieser Ort auch weiterhin, ein Ort ist, der eine der neuen Schmetterlingszellen bildet, die mehr und mehr die Raupe transformieren…. die Zeit ist reif !!!

    Liebe Sabine, danke für Deine Weg-Vorbereitung, Du hast das großartig gemacht !
    Alles Liebe Heidrun

    Antworten
  37. Birgit Lühmann sagte:

    Aus tiefstem Herzen danke für das, was du mir gegeben hast und für die Bereicherung die mein Leben dadurch erfahren hat.
    Ahoi Sabine ! Mit Gruß von Birgit

    Antworten
  38. Helmut Mummenbrauer sagte:

    Lieber Gerd, lieber Udo, liebe Melanie,

    “Wenn tausend Sterne am Himmel stehn,
    schau hinauf, du kannst sie sehen,
    der hellste, das bin ich,
    schau hinauf und denk an mich.”

    In stillem Gedenken an Euch mit einem herzlichen Dank für alles,

    Helmut.

    Antworten
  39. Kai sagte:

    Liebe Kristallmenschen,

    diesen Kommentar habe ich am 23.11. unter „Wie geht es Sabine“ vom 11.11. hinterlassen. Ich bin so frei und wiederhole ihn an dieser Stelle. Beim nochmaligen lesen wurde so deutlich: Ob Sabine uns von „Hier oder Dort“ begleitet ist nicht von Belang.

    Liebe Kristallmenschen,
    seit Jahren geht mir Sabine ein bis viele Schritte voraus. Sie geht tiefer, mutiger, konsequenter, thematisch jedoch parallel – auf ihre Weise.
    Die Frage die sich mir jetzt stellt ist: Wo sehe ich mich, habe ich mich positioniert?
    Der Begriff „Kristallmenschschule“ impliziert für mich eben doch, dass ich, der so an seiner Lehrerin hängt, in scheinbarer Abhängigkeit von ihren nächsten Informationen und Schritten nicht wirklich meinen Platz einnehme.
    Gegenüber der Flut der Informationen habe ich mich, wie schon mein ganzes Leben, insgeheim verweigert und aber eben auch klein, noch nicht fertig, als ungenügend verstanden.
    Liebe Sabine, ich weiß dass du das nie bezweckst, schon immer betonst mich daraus zu erheben.
    Ich meistere meinen Teil der Werdung, Irgendwas kann jeder einzigartig gut.
    Jetzt wo keine les- hör- oder sichtbaren Informationen mehr fließen, keine „Anweisungen“ wie mit der (deiner) Situation umzugehen ist, bin ich auf mich, mein Selbst gestellt. Das ist gut so!
    Mehr greifbarer Lehrinhalt ist nicht von Nöten, weiteres „nur“ Dreingabe und Verfeinerung.
    Die Essenz ist angekommen.
    Jetzt ist es eine Frage der Entscheidung, wie du schon immer betonst.
    Ich richte mich auf, wenn auch auf wackligen Beinen, senkrecht.
    Mein Arbeitstitel für unsere Schule lautet ab sofort:
    Kristallmenschtreff 3000
    (kicheriki)
    In Liebe und Dankbarkeit Kai

    Ps:Gestern war in einem Einkaufswagen eine Marke im Geldschlitz für mich hinterlassen. Die Aufschrift war: „Treff 3000“
    Was brauch es mehr?

    Antworten
  40. Marion Dellinger sagte:

    Liebe Sabine!

    Nun bist du gegangen und ich bin noch hier.
    Mit dir geschlossen hat sich die Tür,
    der Schule des Lebens, Kristallmensch sei Dank!
    So viele Facetten ich hier von mir fand!

    Durfte erkennen, was einst ich verlor-
    je öfter dich hörte in meinem Ohr
    begann mein Wesen sich sanft zu rühren,
    täglich war (ES) klarer zu spüren.

    Im Körper wirken die Strahlen weiter –
    stärker, stabiler, entspannter, heiter
    ist mein atmendes Sein,
    liebevoll bringt sich’s ein.

    Danke Sabine für den Unterricht,
    schaute sogar dem Tod ins Gesicht,
    fühlte die Liebe, die alles verband:
    Bin jetzt zu soviel mehr imstand‘!

    Marion Dellinger
    im November 2019
    (ES= EinSEIN)

    Antworten
  41. Ramona Vogt sagte:

    Ihr Lieben,
    gerade eben kam diese Botschaft zu mir. Ein kalter Schauer ging durch meinen Körper und die Traurigkeit überschwämmte meinen Blick.
    Doch jetzt umtanzt mich Sabines spitzbübisches Lächeln und mein Herz fühlt tiefe Dankbarkeit.
    Sabines Weisheit leuchtet bis in alle Ewigkeit auch meinen Lebensweg aus.
    In großer Ehrerbietung
    ramona:vogt
    Auch meine innigste Dankbarkeit
    an Melanie, Udo und Gerd

    Antworten
  42. Gertrud sagte:

    Liebe Sabine, ich danke dem Universum, dass es mich vor Jahren zu dir in deine Kristallmensch-
    Internetschule geführt hat. Für mich ist es eine Universität des Geistes f ü r das L e b e n !
    Was ich bei dir lernen durfte – liebe Sabine – kann in Worten gar nicht ausgedrückt werden und mein Suchen hat ein Ende gefunden.
    Ich darf mich Ramona anschließen: Sabines Weisheit leuchtet bis in alle Ewigkeit auch meinen
    Lebensweg aus!
    In unendlicher Liebe und Dankbarkeit
    Gertrud
    Ein herzliches Danke an das gesamte Kristallmensch-Team!

    Antworten
  43. sabine heydenbluth sagte:

    Adieu Sabine, du Sternen- Mädchen- Kind
    Dein silberweißes Haar, das flattert im Wind

    Vor 52 Jahren ist meine Seele unbefangen
    In die Inkarnation hinein gegangen
    Hier runter auf die schöne Erde
    gewiss dass ich dich finden werde.

    Du warst räumlich sehr weit fort
    von meinem ausgesuchten Ort.
    Wie sollte es mir da gelingen
    von mir bis zu dir durchzudringen?

    Grenzen waren schwer bewacht.
    Niemand hat damals gedacht,
    dass diese sich einst öffnen werden
    und sich die Zeiten derart kehren.

    Du riefst: „ Sabine! Trau dich! Jetzt!
    Du findest mich einst im Inter-Net!“
    Ein Engel steht noch hinter mir.
    „Vertraue! Den Rest machen wir.“

    Inter-Net? Was immer das auch sein werde,
    ich sprang nun mutig auf die Erde.

    Verfing mich in so manchen Netzen.
    Am Ende sah ich mit Entsetzen
    Wahrheit oder Verschwörungstheorie
    Bei Joe Conrad im Bewusst TV.

    Ich sah fast keinen Ausweg mehr,
    mein Gemüt war dunkel & schwer.
    Je mehr enthüllt war und berichtet
    War mein Feld schwer und verdichtet.

    Ich kam aus dem Licht und liebte dieses
    und all das Dunkel war für mich was Fieses.
    Dann kam bei Joe ein Interview mit dir!
    Mein Herz hüpfte ganz freudig dabei in mir.

    Doch nochmal musste Zeit vergehen,
    bedächtig ist meine Art zu gehen.
    Nun war ich reif und auch bereit
    War leer und offen wie zu lang keiner Zeit.

    2016/17 hab ich endlich deine Schule gefunden
    saß seitdem oft am PC, am Tag viele Stunden.
    Hab mich durch fast alles hier bei dir durchgefressen.
    Wie die Raupe Nimmersatt, schien fast schon besessen.

    Alles was in mir verschleiert, vergessen, begraben
    find ich an Wissen bei dir, kann mich füllen und laben.
    Mein Mund ist staunend offen geblieben
    All-Es ist hier erklärt und beschrieben.

    Jede Frage die in mir gegärt
    war hier ganz einfach und stimmig erklärt.
    Immer mehr erinnerte ich mich
    irgendwann auch wieder an dich.

    Wir sind uns seit uralten Zeiten bekannt.
    Ich hab dich sehr spät gefunden, erkannt.
    3 Jahre sind mir dafür zwar nur geblieben
    es reichte mir, dich von ganzem Herzen zu lieben.

    Einfach nur weil du die bist, die du bist.
    Ich habe dich zuletzt wirklich sehr vermisst.
    Es gibt in mir noch so viele offene Fragen.
    Die Antwort ist schon im Feld, würdest du sagen.

    Ich vertraue, halte inne, ich lausche der Antwort von dir,
    Alles im Außen, auch den Himmel hab ich ja auch in mir.
    Du warst mir ein Leuchtturm im stürmischen Wind
    und ich weiß, dass ich dich irgendwann, irgendwo wieder find.

    Bis dahin Sabine

    Antworten
  44. Dorothee sagte:

    Liebe Sabine, nun sind schon ein paar Tage vergangen und ich habe der Trauer ,den Tränen, den Worten Raum gegeben.
    Du warst eine tolle Frau und bist eine großartige Meisterin und wunderbare Lehrerin.
    Eine tiefe Dankbarkeit,Stille und Liebe erfüllen jetzt diesen Raum. Dorothee

    Und auch ich sehe eine etwas ungeduldige Sabine umherwirbeln. Als sei sie gespannt, wie ich mit der Planänderung und der Herausforderung umgehen werde.
    Liebes Kristallmenschteam, meinen großen Dank an euch ,jetzt schicke ich euch mein Herzlicht.

    Antworten
  45. marion linse sagte:

    Ich bin soo dankbar, dich, Sabine und Kristallmensch kennengelernt zu haben. So vieles habe ich gelernt, so viel reicher ist mein Leben, so viel angstfreier. Danke für diesen unermesslichen Schatz!
    Euch, Gerd, Udo, Melanie, und dem ganzen Team, danke für euer DaSein in der Zeit der Ungewissheit und jetzt darüber hinaus!
    Von Herzen
    Marion

    Antworten
  46. Gabriele Droste sagte:

    Ihr Lieben,
    vorhin habe ich die Nachricht von SabinesHeimgang gelesen.Es hat mich sehr betroffen.
    Es ist wie eine abgerissene Schnur,die jetzt von Sabine aus einer höheren Dimension wieder ange-
    schweisst wird und alle be-treut,die sie lieben und schätzen. Es wird sich zeigen,was wir alle von Sabine
    gelernt haben,ob durch pers. Begegnungen oder durch Videos usw., um in dieser ver-rückten Zeit klar zu kommen und unsere Wahrheit zu leben.Danke Sabine aus tiefstem Herzen.

    Danke dir Gerd mit dem gesamten Team für all euren Einsatz,der sicher noch weiter geht.
    Ich wünsche euch allen viel Kraft und universelle Liebe.Sabine wird sich sicher weiter aus einer anderen Dimension einklinken und unter-stützen.

    Herzliche Grüße
    Gabriele

    Antworten
  47. Patricia Richelsen sagte:

    Liebe Sabine,
    youtube hat mich, wie viele andere auch zu Dir geführt. Dafür bin ich sehr dankbar.
    Ich habe Deine Stimme als unglaublich kraftvoll und herrlich norddeutsch wahrgenommen
    und ich vermisse sie so sehr. Angefangene Sätze wie….”Fakt ist…!” Der Punkt ist….!” haben mich immer berührt, weil da soviel Wissen folgte, welches mir half die Welt ein wenig besser zu verstehen.
    Ich weiß, Du möchtest, dass wir nicht traurig sind, aber diesen Gefallen kann ich dir nicht tun. Ich bin traurig und dazu stehe ich. Patricia ganz oben im Norden

    Antworten
  48. Irmgard sagte:

    Schon eine Woche ist es her, dass Sabine ihr “Schiff” (über das ich gerne mehr erfahren würde) bestiegen hat – und ich habe mich immer noch nicht an den Gedanken gewöhnt. Ich wurde mitten im Korrekturlesen der bereits erschienenen Organ-Bücher überrascht. Es sollte eine baldige 2. Auflage folgen…

    “Habe ich euch denn gar nichts beigebracht?” höre ich Sabine immer wieder neckisch-streng in meinem Ohr, vor allem dann, wenn ich wieder mal voll auf die Horrornachrichten aus aller Welt abfahre. Jetzt gilt es ihrem Beispiel nachzuahmen und den Schlamassel umgehend “in die Drehung” zu bringen. Ich bemühe mich nach Kräften :-)

    Zum Schluss eine Frage an den lieben Udo:
    Wie wäre es mit einem deutlich sichtbaren Button für Spenden (“statt Blumen”) für eine angemessene Abschiedsfeier?

    Antworten
  49. Karin Heike Stucky sagte:

    Eine große Liebe ist gegangen, immer noch sehr präsent. Ich verdanke ihr sehr viel. 2010 hab ich sie kontaktiert, ich war in einem Wechseljahrsloch und hatte keinen Zugang mehr und Panikattacken. Und überhaupt kein Geld. Sie hat mich bedingungslos in ihr großes Herz genommen. Engel kamen mir um mir zu helfen und endlich sah ich wieder Licht. Sie hat mich zurück begleitet bis Adam und Eva und damit die Urängste geklärt. Innerhalb 6 Wochen war ich da durch. Ich habe sie immer als Seelenschwester gesehen. 2015 hab ich sie im Lichtpunkt besucht In real sozusagen. Seitdem habe ich die Onlinetrainigs nochmal vertieft.
    Geliebte Seele good bye! Herzlichst Karin Heike

    Antworten
  50. Gisela Po sagte:

    Ich kann mich auch noch nicht an den Gedanken gewöhnen, dass Sabine sich für diesen Weg entschieden hat. Es hat mich vollkommen unerwartet getroffen und geschockt.
    Die Richtung, die mein Leben genommen hat seit ich Sabine kennengelernt habe, hat sich völlig geändert und entspricht viel mehr meinem Selbst, da die dunkle Seite in mir auch immer stark war. Die Verbindung sowohl als auch (Licht und Liebe / Luzifer, Schattentod / Lichttod) hat mir sehr geholfen.
    Als Sabine sich zurückgezogen hat, habe ich mit der Wiederholung von ET angefangen und nehme jetzt viel mehr bewusst auf. Das ist sehr spannend.
    Obwohl sie mir fehlt verstehe ich, dass sie mit ihrem Fortgang auch unsere Eigenverantwortung einfordert und fühle zur Unterstützung eine deutliche Schwingungserhöhung der Isis Kali Gaia Essenz.
    Ich bin sehr dankbar für alles, was sie mir gegeben hat.

    Aus tiefstem Herzen wünsche ich Gerd und dem Team viel Kraft für alles, was jetzt ansteht

    Antworten
  51. Elke Dullenkopf sagte:

    Gestern Abend hab ich hier erfahren, dass Sabine gegangen ist und erstmal heftigst Rotz und Wasser geheult! Heute sehe ich entsprechend scheiße aus! Danke Sabine dafür. Aaach…. Es tut mir ehrlich gesagt sauweh! Vor allem: Wenn SIE den Tumor und die Zellen nicht drehen könnte, damit sie überleben konnte, WER DANN? Wahrscheinlich funktioniert das gar nicht. .. st Germain, was sagt er zu all dem? Sorry, mir geht’s mit der Nachricht einfach noch nicht gut! Hab dich lieb Sabine, jetzt kannst du uns von der anderen Seite aus begleiten

    Antworten
    • Ines Fuchs sagte:

      ich fuehle aehnlich … es warst du Sabine , die sagte ” die zeit des leidens ist vorbei ” und “krankheit ? – gesundheit ! ” … was ist passiert ? … diese art der abreise ergibt erstmal keinen sinn … hat du etwas dazu uebermittelt ? …

      ich fuehl jedenfalls dass es dir bestens geht … lach …

      Antworten
  52. Silvia Maune sagte:

    Liebes Kristallmenschteam, liebe Kristallgeschwister, ich habe mir die Webinarserie Der senkrechte Atem gekauft und erlebe nun Sabine weiterhin sehr lebendig. In der 8. Folge spricht sie ziemlich am Anfang über den Kontakt zu Menschen, die gestorben sind und dass wir für diesen Kontakt unser Herz und unsere Sinne offen halten können. Vielleicht könnten wir uns hier im Blog über aktuelle Träume und Begegnungen mit Sabine austauschen, so wie es ja in einigen Einträgen anklingt.
    Von Herzen in Liebe Silvia

    Antworten
    • Natascha Rank sagte:

      Hi Silvia, ging mir genauso. Hab ein Webinar von Sabine gemacht und wusste nicht, wie das sein würde, ob das nicht komisch wäre…war es gar nicht. Zum ersten Mal Sabine in voller körperlicher Gestalt erlebt, fliegend allerdings, und ihre bunte Jacke aus dem Video war ein Umhang, den sie zum Fliegen nutzte. Ich allerdings brauchte meinen eigenen, mit daran hängen ging nicht. Und nu können wir unsere Spiri-Brains wieder in Aktion setzen, was das wohl bedeuten könnte, grins…:) Lieben Gruß, Natascha

      Antworten
  53. Mareen sagte:

    Ihr Lieben, wie findet ihr das, Sabines Werk zu unterstützen indem jeder der Zeit findet in diesen Tagen die Dinge im Shop zu bewerten? Sabine selbst hat manchmal darum gebeten.. es hilft vor allem denjenigen, die noch unsicher sind was sie als nächstes kaufen 🤗 Ich selbst habe mir das auch vorgenommen.. mittlerweile haben sich ja schon einige Schätze angesammelt ❤️🙋🏻

    Antworten
  54. Karin Degenkolbe sagte:

    Ich kann mir die geliebten webinare von Sabine (noch?) nicht anhören,. Zu sehr würde es mich schmerzen,sie nie mehr live zu hören und zu sehen. Ich weiß nicht, wie lange ich brauche,ich um es zu können, Denn ich habe in den letzten 5 oder sind es 6 Jahre praktisch alle webinare mitgemacht. Und so liegen sie nun gespeichert auf kristallmensch.tv. Ich hoffe noch sehr sehr lange, damit ich, wenn ich dazu bereit bin, darauf zurückgreifen kann. Würde ich sie alle runterladen,dann würde es Tage dauern..
    Da ich sie nie live im Lichtpunkt erlebt habe, fällt es mir sowieso schwer zu be-greifen, dass sie nicht mehr physisch da ist. Ich weiß es nur.Auch wenn mir klar war, dass der Lungentumor eine ganz andere Kategorie war als der Brusttumor, so habe ich irgendwie auf das Unmögliche gehofft..Aber trotz aller Trauer hilft es mir, auf eine irgendwie anders geartete Weise mit ihr verbunden zu sein und das Gefühl zu haben, wenn ich sie mal wirklich brauchen sollte,dass sie dann irgendwie für mich sein wird. Das ist wunderbar.
    In diesem Sinne wünsche ich allen eine gesegnete Advents-und Weihnachtszeit und Dir,liebe Sabine,die unendliche Fülle des Nichts.
    Karin

    Antworten
  55. Kati sagte:

    Der Lehrer geht, wenn die Schüler reif sind, allein das Gelernte umzusetzen!
    Also, zeigen wir Ihr es! Das ist das Mindeste, um unsere Dankbarkeit kundzutun. Senkrecht-Start-Atmen.
    Alles Liebe!

    Antworten
    • EngadinerSonne sagte:

      “…allein das Gelernte umzusetzen”! – Genau!
      Etwas zu Wissen wäre das Eine, sein Wissen zu LEBEN, das Andere…
      Herzlich von Jeannette

      Antworten
    • Franziska HÖfner sagte:

      Liebe Kati ,
      Wahre Worte ,danke !

      ….und wenn wir doch eine Frage an Sabine haben ,na dann stellen wir Ihr sie !
      Ich jedenfalls bekomme immer eine Antwort .
      Sie ist so voller Leben !
      ganz liebe Grüße Franziska

      Antworten
  56. ursulabüntig sagte:

    Ihr Lieben, was ich euch gerne mitteilen möchte:
    Seit Sabine „nach Hause“ gegangen ist, purzeln meine Gedanken nur so durcheinander: Während der Lungenkrebsphase hatte ich keinen Tag gezweifelt, dass Sabine auch das meistert. Nun, ein Sprichwort sagt sehr treffend: „Der Mensch denkt und Gott lenkt“ und das galt auch für Sabine.
    Innere Bilder gehen mir in diesen Tagen durch den Sinn: Ich sehe Sabine sprudelnd und voller Freude „zu Hause“ erzählen, was sie hier auf Erden er- und durchlebt hat. Ich sehe sie im Kreise von Christus Emanuel, Mutter Maria, Erzengel Michael, Ashtar Sheran und all denen, die bei der Gründung und Entstehung von KRISTALLMENSCH zugegen waren. Sie alle schauen jetzt voller Liebe, Achtung und Respekt auf ihre Schwester, die nun wieder in ihre Mitte zurückgekehrt ist.
    Ein noch nie dagewesenes „Werkzeug“ wurde denjenigen hinterlassen, die sich angesprochen und aufgefordert fühlen, auf geistigem Weg „die verlorenen Kinder dieser Welt heimzuholen“ – wie Sabine es in der Meditation „Selbstbefreiung durch Hingabe an mich selbst“ formuliert. Und dann ging mir weiter durch den Sinn: Was auch immer mit KRISTALLMENSCH net. geschehen wird, entspricht dem Willen der Erbauer. Und was mit dem geistigen Inhalt der Schule geschieht, das liegt ausschließlich an uns, den „Erben“ dieses völlig neuen Gedankenguts. Die diesjährige „Advent-Aktion“ (die Betonung liegt auf dem Wort „Advent“) gibt wieder einmal die Möglichkeit, sich kostengünstig für die kommenden Jahre zu versorgen. Ich denke, das ist im Sinne von Sabine und ihrer (auch unserer) Lehrer.
    Ihr Lieben, laßt uns weiterhin unbeirrt und voller Hingabe in den Kristallmensch-Lehrzimmern verweilen, um das zu verinnerlichen, was uns dort in so reichem Maße dargeboten wird. Trauer darf sein. Wenn sie jedoch überstrapaziert wird, dann ist das ganz sicher NICHT im Sinne von Sabine. Sabine LEBT ! Spürt hinein: Sabine ist ganz nah – so nah wie nie zuvor und das wird so bleiben …
    DANKE dir lieber Gerd, DANKE dir lieber Udo, DANKE dir liebe Melanie und DANKE euch allen, mit denen ich unterwegs sein darf.
    In herzlicher Verbundenheit
    ursulabüntig

    Antworten
  57. Ines Surfing Joy sagte:

    hallo liebes kristallmensch team … irgendwas fuehlt sich komisch an … Sabine hat mehrfach den lichtnahrungsprozess durchlebt … es war Sabine die sagte “die zeit des leidens ist vorbei” und “krankheit ? gesundheit !” … und “Atmet es einfach” … und dann ein leidvolles ende und an lungenkrebs sterben ? …. was ist passiert ? es fehlt mir etwas an transparenz und authentizitaet … das Sabine die wahl zum abflug getroffen hat , ist total ok und ich fuehle dass es ihr bestens geht und dass alles die richtigkeit hat und ja ich freu mich fuer sie auch wenn ich sie gerne noch viel laenger hier auf der erde gewusst haette … bloss frag ich mich , warum hat sie dieses ende , welches ihren lehren voellig widerspricht gewaehlt ??? was hat Sabine dazu gesagt , gefuehlt ??? bisher fuehlt es sich so an als ob “ein kapitel fehlt” … fuer die zukunft von Kristallmensch fuehle ich es als wichtig dass da klarschiff gemacht wird … ich danke euch und alles Liebe

    Antworten
    • Silvia Maune sagte:

      Liebe Ines,
      Sabine stand immer zu dem, was uns als Widerspruch erschien. Sie hat so viel Schmerz bei ihrem Aufstieg mit ins Licht genommen. Und ihr steht selbstverständlich ihre Privatsphäre zu.
      In Liebe Silvia

      Antworten
      • Ines Surfing Joy sagte:

        liebe Silvia , deine antwort fuehlt sich irgendwie ganz schoen platt an , so wie es Sabine gar nicht mochte … alles Liebe Ines

        Antworten
  58. Marlinda sagte:

    Liebe Sabine, liebes Kristallmensch-Team, liebe Kristallmensch Family*
    Die Kerze, welche ich für Dich, Sabine, angezündet hatte, erlöschte an dem Tag, an welchem Du gegangen bist. Es war eine Allgäuer Heilkerze, die beim Abbrennen ein wunderschönes Gitterchen zeigt. Darin entstand eine tanzende Lichtgestalt. – So sehe ich Dich, so spüre ich Dich in meinem Herzen. Ich fragte Dich einst, wie ich denn in Deine Herzklinik kommen könne. Du hast mir geantwortet:”Einfach, indem du es beschliesst.” Danke. Ich werde in meinem Herz immer wieder wandeln, was belastend aufsteigt, damit es leicht und licht und offen bleibt.
    Einer Sendung von Kristallmensch lag einmal ein Kugelschreiber mit der Aufschrift ‘KristallmenschFamily’* bei. Dieser Tage ist die Mine ausgegangen. Ich habe sie ersetzt… als kleines Zeichen der Verbundenheit im praktischen Alltag. Ich danke Euch allen. Gerd, Udo, Melanie, Tanja, Christian, allen, die mithelfen, dass es weiter geht, wie auch immer. Und ich danke Euch allen, von denen ich im Blog lesen durfte. Ich werde Euch nicht mehr in den Live-Webinars treffen, aber ich empfinde mich gemeinsam auf dem Weg mit Euch. Danke.

    Antworten
  59. Cornelia Benz sagte:

    Wann ich Sabine aus der Ferne kennengelernt habe, weiß ich nicht mehr zu sagen; jedoch hat sie mich mit der ihr übermittelten Menschheitsgeschichte aus den Urzeiten bis heute nicht nur beeindruckt, sondern auch durch die Anhaltspunkte, die sich für mich daraus ergaben, zur eigenen Wahrheitsfindung beigetragen. Häufig war sie in meinem Alltag innerlich präsent und viele viele Male schickte ich ihr zumindest energetisch Kraft und Dank für ihre Offenlegung ihrer Erkenntnisse. Nun wünsche ich Euch allen, die ihr diese Internetschule vielleicht ja weiterbetreibt, daß Ihr in Übereinstimmung und Gemeinsamkeit, wo immer dies erforderlich ist, Sabines Lebenswerk würdig zu Ende oder weiterführen könnt. Und Sabine wünsche ich einen heiteren weiteren Bewußtseinsweg.

    Antworten
  60. sabine heydenbluth sagte:

    Auch ich habe mich zu Beginn oft gefragt wo ist der Fehler.
    Aber ich glaube jetzt, unsere Perspektive ist in diesem Falle wohl noch eher die eines Frosches auf der Leiter im Aquarium.

    Eine Freundin von mir ist 3 Tage nach Sabine auch an Lungenkrebs gestorben.
    Sie hat niemals geklagt, sondern Liebe gelebt bis zum letzten Atemzug und darüber hinaus.
    Das was mir bei ihr aufgefallen ist, war, dass sie irgendwann während ihrer Krankheit begann zu leuchten und ihr Leuchten immer stärker und stärker wurde.
    Bei meinem letzten Besuch war ich überwältigt von ihrer reinen Strahlkraft.

    Diese Strahlkraft sieht man auch zunehmen bei Sabines letzten Bildern.
    Ich glaube, viele Menschen inkarnierten, um die Menschheit in dieser Zeitenwende zu unterstützen. Aus der geistigen Welt gab es einen Gnadenerlass in der dunkelsten Zeit, da die Menschen nicht mehr in der Lage waren, die Dunkelheit aus sich selbst heraus zu erlösen.
    Viele alte Seelen inkarnierten, um diesen Prozess aktiv zu unterstützen und wählten den Weg der Krankheit (heute auch oft Krebs) um die unerlösten Themen der Ahnenlinien Schmerz, Leid und Krankheit für immer aus dem Feld der Menschheit zu ziehen.
    Manche sind sich dessen noch bewusst, andere tun es jedoch genauso gut, unbewusst und ohne sich daran zu erinnern. ( das sehe ich bei einem guten Freund, der auch an unheilbaren Lungenkrebs erkrankt ist)
    Es ist Teil ihres Seelenplanes, eine Aufgabe die sich eine Seele vor der Inkarnation für dieses Leben vornimmt. Da kann das Ego wollen, was es will.
    Sabine zog, da bin ich mir sicher, alles was wir nicht selbst zu lösen im Stande gewesen wären aus unseren Feldern.
    Ich traf sie dabei in meinen Sümpfen.
    Sie sagte selbst in ihrem letzten Sonntagsbrief, sie geht nun einen Weg, den sie niemals von allein/ freiwillig gegangen wäre.
    Sie ging ihn mutig und allein.
    Hingabe an das Leben, an das was gefordert ist, bedeutet auch, sich der tiefsten Erschütterung und dem Schmerz zu öffnen.

    Sabine sagte in einem TV Seminar Leben Tod Unsterblichkeit:
    “…es muss euch absolut gleichgültig sein, ob jemand lebt oder stirbt.”

    In Christus und die Todesstunde:
    ” das Leben kann nur jemand nehmen, der auch das Leben geben kann.
    Einzig die Liebe ist dazu fähig”

    “Tod ist Reinigung.
    Tod Zerstörung, Chaos und Neubeginn.
    Tod ist Erschütterung und Schmerz
    Tod ist Lebensspeicher mit allen Informationen, die jemals durch Tod gespeichert wurden.
    Tod ist Zeitgeist. Er kommt, wenn die Zeit reif ist und der Geist Veränderung will.
    Tod ist freiwilliges loslassen.
    Tod ist Schlaf. Der Körper löst sich, von allem was er nicht mehr braucht.
    Tod ist Verlust und Investition in höheren Gewinn
    Tod ist Verzicht, auf das alte Leben verzichten und sich dem höheren öffnen
    Tod ist Einweihung ( Aussegnung aus dem alten Leben)
    Tod ist Rückgiftung/ Ausleitung/ Entgiftung

    Tod ist ein geistiges Wesen,
    und Sabine liebte dieses Wesen über alle Maßen, sie tanzte mit ihm und es überlies sie uns noch eine Zeit nach diesem Tanz, damit sie ihre Mission an der Menschheit erfüllen kann.
    Sie war immer bemüht, dem Tod den Schrecken zu nehmen.
    ( Die Angst vor dem Tod kann man sinnbildlich beschreiben mit der Angst davor einzuschlafen. Wir geben uns selbstverständlich unserem Wach Schlaf Rythmus hin, aber nicht dem Sterben und neu geboren werden.)
    Genauso liebte sie ihre Tumore.
    Auch mich hätte interessiert, wie die Geschichte vom Erpel und vom Tiger weiterging.
    Warum peitschte Lisa Sabine mit so sehr, mit einer so rasanten Geschwindigkeit und ohne Raum für Entspannung durch die Seminare?

    Warum ist sterben ein Fehler?

    Wir sollten unser Liebeslicht uneingeschränkt weiter ausstrahlen,
    an alle engen Hinterbliebenen und Freunde von Sabine
    an Gerd/ Udo/ Melanie/ Tanja…
    damit sie in der Kraft und Handlungsfähigkeit bleiben die nötig ist, zu entscheiden, Sabines Erbe zu für die Menschheit zu erhalten/ verwalten,
    auflösen was aufzulösen ist,
    für alles was ansteht und entsteht in der kommenden Zeit.
    Und sie im Vertrauen zu unterstützen, das alles richtig ist wie es ist, zu jeder Zeit.

    Ich gehe z.B. mit jeder Frage die ich habe intuitiv in ein Audio/ Webinar/ Sonntagsbrief im Archiv und ich finde auf jede Frage immer eine Antwort.
    Ein kleiner Teil soll wohl noch Mysterium bleiben, weil die Zeit noch nicht bereit ist.
    Aber die Antwort ist im Feld und wird sich zeigen, allein weil die Frage existiert.
    ganz liebe Grüße
    und eine lichtvolle Weihnachtszeit
    wünscht
    Sabine

    Antworten
  61. sabine heydenbluth sagte:

    Ergänzend zu meinem Post von gestern möchte ich euch erinnern,
    der kostbare Adventskalender von Sabine steht immer noch im Archiv unter: Dezember 2017
    https://kristallmensch.net/2017/12/
    für uns zur Verfügung.
    Ich hab die letzten 3 Tage gerade nochmal herausgesucht und für euch die Videos verlinkt und vielleicht findet ihr hier ein fehlendes Puzzelsteinchen.

    Aussöhnung mit dem Tod/ 22. Dezember
    https://youtu.be/rQdFYUvXYCQ

    Ich rufe dich bei deinem Namen/ 23.Dezember
    https://youtu.be/SDVs3D-owWQ

    der königliche Weg der Wandlung/ 24. Dezember
    https://youtu.be/eyEltJzXnv8

    Ich empfehle den Neuen hier für die nächsten Tage die Rauhnachtsreise 2018 mit Sabine,
    die Zwölf 1
    In Zwölf, was ist das, erfahrt ihr mehr:
    https://youtu.be/ihUl_pcIViI

    Antworten
  62. Wiebke sagte:

    Lieber Gerd, lieber Udo, liebe Melanie – und Ihr lieben Anderen,
    nach der Botschaft, dass Sabine gegangen ist, war ich erstmal wie in einer Schockstarre.
    Ich dachte immer, wenn einer diese “Krankheit” überwinden kann, dann Sabine… Zweifel, an vielem, was ich von Sabine gelernt hatte, tauchten auf.
    Jetzt fühle ich, dass sie noch immer da ist – mehr noch, es kommt mir vor, als wäre die Kraft, die durch ihre “Werke” hier zu uns auf die Erde gekommen ist, noch größer. Auch empfinde ich es so, dass ich noch mehr dazu aufgerufen bin, in die eigene Verantwortung zu gehen.
    Dass ein Teil von ihr (eine homöopathische Dosis ;-) am 21.12. die Reise in den Himalaya angetreten hat, finde ich sehr symbolisch und kraftvoll.
    Ich hoffe von ganzem Herzen, dass es einen Weg geben wird, Sabines “Vermächtnis” zu erhalten und den Menschen weiterhin zur Verfügung zu stellen.
    Frohe Weihnachten euch allen und viel Kraft bei allen weiteren Schritten!
    Ganz herzliche Grüße, Wiebke

    Antworten
    • Maria Magdalena sagte:

      …ja, ihre/ Deine Kraft Sabine, ist da; mehr noch: ein großes Licht;
      meine Trauer weicht einer Kraft, die Teil von Dir ist, die Du verschenkst.

      Alles was Sabine auf Kristallmensch festgehalten hat, hat jetzt noch mehr Kraft; so als ob dies von ihr für die Zukunft gemacht wurde.
      Also: bitte bewahrt dies !
      In Verbundenheit mit Euch und ein frohes neues Jahr wünscht Maria Magdalena

      Antworten
  63. EngadinerSonne sagte:

    Im 11-Seminare-Video 0403 „Botschaften der Tiere: Lebenskreuz-Spinnennetz-Gruppenseele“ sprach Sabine schon in den ersten 10 Min. intensiv über die Krankheit Krebs wobei sie bei 9 Min. absolut selbstsicher-souverän folgendes erklärte: => „…das ist ein Grund, weshalb ich z.B. nie Krebs kriegen konnte und auch nicht kriegen werde können weil… “ <= etc. Etwas weiter hinten referiert sie dann über Gründe, welche z.B. zu Brustkrebs führen würden.
    Es stünde mir absolut nicht zu und ich würde dies auch nicht wollen, eine Analyse über Sabine erstellen zu wollen jedoch solche Aussagen, jetzt 10 Jahre später mit Blick auf was inzwischen geschehen war und die aktuelle Situation, gebe ich ehrlich zu, dass es für mich schon eine grosse Herausforderung bedeutet: wie gehe ich mit so Botschaften um und was könnte ICH heute für mich daraus ziehen. Selbstverständlich war und ist es Sabines Weg – Fehler gäbe es sowieso keine – und doch, irgendwie fühle ich mich, wie viele andere, durch das Ereignis als solches angesprochen, um nicht zu sagen „angetriggert“.
    Irgendwie lässt mich zudem der Gedanke nicht los, dass Sabines Weggang möglicherweise nicht einfach so zufällig (für uns Schüler) geschehen gewesen war. Von ähnlich gearteten Begebenheiten erfährt die Öffentlichkeit sonst eher selten etwas weil es im privaten Rahmen und in Verschwiegenheit geschieht.

    Nach wie vor stünde ich absolut bejahend zum Lernmaterial von Kristallmensch denn dieses bescherte mir bisher unzählige Erkenntnisse – was das Einzige ist, das zählt.
    Mein diesbezüglicher Herzens-Dank soll somit an dieser Stelle auch nicht fehlen. (Jeannette)

    Antworten
  64. Hilke sagte:

    Manchmal ist der Körpertod einfach auch eine Erlösung, manchmal ist ein Weg einfach fertig gegangen.
    Ausgelassen hat sie sicher nichts. Alles, einfach ALL-ES hat sie GANZ genommen im Sinne von Annahme von Herausforderungen auch. Sich vor nix gedrückt.
    Wenn ein Weg und alles was frau sich vielleicht vor-Genommen hat, mit irgendwas über 60 (?) Jahren vollständig An-Genommen und in die Drehung gebracht wurde, ist das eine große Lebens-Leistung!
    Hut ab, Sabine, und dann hast du bei der Gelegenheit gleich noch einiges mit-weg-genommen, was hier nicht mehr gebraucht wird. (Ähnlich wie es Sai Baba getan hat, der sagte vor seinem “Tod”, daß er Überflüssiges, Z.B. Schuldgefühle von der Welt mithinübernimmt -sinngemäß-).
    Es gibt sicher eine Menge Menschen, die für das, was sie sich vor-genommen haben, viel mehr Jahre brauchen!
    Danke und chapeau.

    Antworten
  65. Natascha Rank sagte:

    Ja, die früheren Webinare anzuhören kann schon spannend sein. Ich hab vor einigen Tagen die dritte Folge geistiges Handeln noch einmal angesehen, und es waren ein paar Textteile dabei, die Sabine wohl aufgrund der Tonqualität nachvertont hat. So auch ganz am Schluß: Ich war noch ganz erfüllt von der Schlussmeditation, da hörte ich sie auf einmal sagen: Und jetzt sag ich Tschüß! Da musste ich dann doch ein wenig schmunzeln, ja, das hast du wohl gemacht, hab ich gedacht, und dann an den Kleinen Hobbit. Sabine hat des öfteren aus dem Herrn der Ringe zitiert, und mochte es sehr. Und ich erinnerte mich, da ich die Tage gerade erst das Hörspiel gehört hatte, an die Art, wie Bilbo Hobbingen verlassen hatte: Mit einem Rumms, und weg war er. Und auch wieder nicht.
    Es sieht ganz so aus, als hätte jeder auch hier sein eigenes Erleben und seine eigene Wahrheit und auch Beziehung zu Sabine. Natürlich gibt es kontroverse Punkte, aber die gab es auch schon, als sie noch körperlich hier war. Hineinatmen ist möglicherweise eine gute Idee, wenn das aufkommt, und dann einfach mal sehen, was passiert. Abgesehen davon meine ich, dass bei all den gemeinsamen Webinaren noch viel mehr geschehen ist, und wir nun vieles in uns haben, was sich wahrscheinlich erst im Laufe der Zeit entfalten wird. Als ich bei der letzten Aktion die 21 Lektionen gekauft hatte, hörte ich beim nächsten Aufwachen laut und deutlich Sabines Stimme in mir: “Ich habe euch damals schon gesagt, ihr seid alle Champions!” Ich gehe daher davon aus, dass sie sich nach wie vor bemerkbar machen kann, wenn sie das will, es angebracht ist und wir offen dafür sind. Es war das erste Mal, dass ich ihre Stimme in dieser Deutlichkeit auf diese Art gehört habe. Darüberhinaus denke ich, wenn wir jetzt Fragen an sie haben, zu was auch immer, dann sollten wir so mutig und auch respektvoll sein, ihr diese selbst zu stellen, und es ihr zu überlassen, ob bzw. wie sie sie beantworten will. Dem Team von Kristallmensch sollte in dieser Zeit unsere ganze Liebe und Unterstützung zukommen, wenn wir auch nur die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Kristallmensch weitergeführt werden kann. Und auch sie haben ein Recht auf die Privatsphäre ihrer Beziehung zu Sabine und die Erfahrungen, die diese beinhaltet. Ich wünsche uns allen schöne Feiertage und dem Team viel Kraft. Wenn wir noch etwas tun können, lasst es uns wissen.

    Liebe Grüße, Natascha

    Antworten
  66. Li Koelan sagte:

    Lieber Gerd, lieber Udo, liebe Melanie und Tanja und ihr lieben Anderen,
    erstmal für euch Alle ein gesegnetes Weihnachtsfest 2019 und heute Abend bin ich nochmals mit Sabine durch die Rauhnachtsreise von der Zwölf 1 und Zwölf 2 gereist und hab wundervolles erfahren dürfen: kann nur bestätigen was vielen von euch auch schon gesagt haben: SABINE LEBT UND IST, WIE NOCH NIE ZUVOR, MIT UNS VERBUNDEN…..
    Ich werde meine doppelte Rauhnachtsreise mit Sabine jetzt fortsetzen bis zum 12. Nacht und möchte die Menschen die letztes Jahr auch mit gereist sind bitten, wenn möglich, auch mitzureisen!
    Und mir ist die Idee, das Experiment, eingefallen, am Schluß gemeinsam einen stillen 13. Nacht hinzuzufügen…..um die Kräfte und mögliche Wunder von Sabine empfangen zu können, die uns einen Weg zeigen, wie wir am besten, Sabine geistiges- aber auch materielles Erbgut beschützen, bewahren und würdigen können?
    Voller Liebe und Dankbarkeit für Alles was Sabine und ihr ganzes Kristallmenschteam uns jahrenlang geschenkt hat, schicke ich herzliche Grüße aus Berlin

    Antworten
  67. Ines Surfing Joy sagte:

    hallo nochmal … ich bitte euch Gerd Udo Melanie ein paar klaerende worte zu sprechen , zu schreiben … ich habs oben schonmal angesprochen , sowie einige andere auch , WAS ist passiert ? WARUM hat Sabine dieses koerperliche ende gewaehlt obwohl sie doch eigentlich in der lage war das anders zu gestalten ??? da wird hier von ” recht auf privatsphaere ” geredet etc … schon komisch … ich glaube das dies Sabine total egal ist … ich erzaehl euch dass ich keinen krebs kriegen kann weil dies und dies und jenes und dann sterb ich leidend an ebendiesem krebs und da aber no comment … damit kristallmensch authentisch und aufrichtig bleibt : kann mal bitte eineR klarschiff hier schaffen ??? merci !

    Antworten
    • Ines Surfing Joy sagte:

      und ich behharre hier so drauf nicht aus neugier oder aehnlichem sondern weil ich das gefuehl hab dass die offenlegung der gruende fuer diese ” wahl ” ( war es ueberhaupt eine bewusste wahl ? ) , fuer den verlauf der letzten wochen von Sabines leben hier auf der erde eine wichtigkeit fuer alle hat … Alles Liebe :)

      Antworten
      • Udo Reuschling sagte:

        Hallo Ines,
        warum Sabine diesen Weg genommen hat, kann Dir niemand von uns sicher sagen. Wir würden auch nur Vermutungen anstellen. Ich denke aber, sie hat sich einfach geirrt, was ihre Macht über sich selbst anging.

        Mit sehr vielen anderen Dingen lag sie richtig – was unsere Teilnehmer durch eigene Erfahrungen immer wieder betätigt haben. Aber ein konsequentes Ignorieren körperlicher Grenzen funktioniert in unserer Welt-Ebene nicht: Keine Ferien, kein Feierabend, keine echte Auszeit, ignorieren von Warnungen und schulmedizinischer Hilfe, die schon bisweilen ihren Sinn hat.

        Sie wollte halt wissen, ob sie so weit gehen kann. Vergleichbar mit einem Extrembergsteiger, der alle Gipfel bewältigt hat und seine Freunde und Schüler damit immer wieder in Staunen versetzte, der sich dann aber doch eine Aufgabe gestellt hat, der er nicht gewachsen war. Das kann passieren…Auch die besten Lehrer sind nicht unfehlbar.

        Antworten
        • Karin Degenkolbe sagte:

          Danke,liebe Udo, für deine offene Antwort. Ich sehe es auch so, wie du weißt. Das ändert aber nichts an meiner Wertschätzung, meinem Vertrauen zu ihr.Das ist unabhängig davon. Sabine hat in einzigartiger Weise – ich kenne sonst niemanden ,und ich kenne viele,-die Dualität in dieser Welt zu verbinden und in gewisser Weise zu lösen gewußt. Drum bin ich einfach nur traurig,dass sie sich bei sich selber verschätzt hat. Ich hatte aber schon vor 2 Jahren den Eindruck gehabt. dass sie alles gesagt hat und sie gehen kann Sie hat aber immer wieder wie aus Zauberhand neue Themenfelder gefunden und vor allem in der persönlichen Beratung fehlt sie sicherlich vielen.

          Antworten
        • Saskia sagte:

          Lieber Udo,
          Danke dafür und alles was du sonst noch für Kristallmensch machst. Danke auch an alle anderen, die die Webseite am Laufen halten.
          Und auch von mir nochmal, Danke Sabine – für alles.

          Antworten
        • Irmgard sagte:

          Ich finde diesen Austausch sehr wichtig, denn die meisten von uns stellen sich sicherlich ganz ähnliche Fragen.
          Ich frage mich z.B., ob Sabine evtl. auch das Leid anderer auf sich genommen hat. Sie hat schon vor langer Zeit sinngemäß immer mal wieder dazu aufgerufen, unsere Schmerzen ihr zu übergeben, sie sei stark genug sie zu wandeln. (Ich persönlich habe das nie gemacht.)
          *
          Ein anderer Punkt: Kurz nach dem Tod des Vaters hat sie nach eigenen Aussagen – nachzulesen unter Aktuelles – nach innen gefragt, wie es denn nun weitergehe. Und sie hat als Antwort erhalten, dass sie einen Weg gehen werde, den sie als Mensch niemals wählen würde! Und kurz darauf ging es gesundheitlich massiv bergab…
          Bleibt die Frage offen, wer da geantwortet hat und wer da entschieden hat und wozu das Ganze gut sein soll…
          **
          Zum Glück hat sich Sabine nie als unfehlbar dargestellt; überhaupt war sie mit vielen ihrer Aussagen sehr auf Augenhöhe mit ihren (ich ringe nach dem richtigen Begriff)… Studenten(?)
          Dennoch war es schwierig, sie zu “korrigieren”. (Im Kleinen habe ich es ein paar mal vergeblich versucht). Hätten wir mutiger, aufmüpfiger sein sollen??
          Jetzt müssen wir uns wohl selbst alle noch offenen Fragen beantworten. Oder gibt es jemanden, der Sabine bzw. ihre Seele channeln kann?

          Antworten
  68. Maria Zurmühl sagte:

    Lieber Udo, liebes Team, liebe Kristallmensch-Gemeinde,
    mir geht es wie vielen von euch, auch für mich ist das Gehen von Sabine unverständlich und unendlich schwer anzunehmen und zu verstehen. Und auch mir ging es so, dass ich gerne näheres gewusst hätte von dem, wie sie den Tumor und ihr Hinübergehen in die anderen Welten gesehen hat, und was sie dazu zu sagen gehabt hätte. Sicher einiges…
    Ich hatte 2019 relativ engen Kontakt zu Sabine, weil ich mich zu einem Persönlichkeitscoaching im Lichtpunkt entschieden hatte, worüber ich jetzt im nachhinein besonders froh bin. So hatte ich ihren Fokus auf mir uneingeschränkt, was allerdings auch nicht immer leicht war….
    Ich erinnere mich, dass ich ihr im Februar dringlich geraten habe, sich eine längere Auszeit zu nehmen, weil sie immer von diesem schrecklichen Husten geplagt war, sehr häufig fiebrige Zustände hatte etc.. Ihr hättet einmal ihre Reaktion hören sollen….
    Und ein ganz wichtiger Punkt, den sie häufiger erwähnt hat: ich sollte nicht jedes Wort von ihr so ernst nehmen (was ich natürlich erstmal tat). Sie hat mich für Aussagen gerügt und verbessert, die sie selbst getätigt hatte. So denke ich sind auch ihre Worte zu sehen, ob sie selber Krebs bekommen kann oder nicht. Es war sicher nicht so gedacht, dass wir alles komplett wörtlich nehmen sollen, im Gegenteil, sie hat an unsere eigene Verantwortung appelliert, dass wir uns das nehmen, was für uns, für den einzelnen gut und richtig ist, was sich stimmig anfühlt, womit wir wirklich auf unserer höheren Ebene einverstanden sind, nicht das, was wir auf unserer Ego-Ebene ablehnen, weil es vielleicht nicht bequem ist.
    Abgesehen davon stimme ich mit Udo absolut überein, dass Sabine ihre körperlichen Grenzen einfach nicht wahrhaben wollte, einfach weil sie so ein geistiger Mensch war. Ich kann das sehr gut verstehen, ich bin da ähnlich, aber unser Körper ist nun einmal unser Gefährt hier auf dieser Erdenwelt, und ich habe in den letzten Jahren gelernt ihn zu schätzen, zu pflegen, auch mal zu verwöhnen und einfach gut mit ihm umzugehen. Und ich habe erfahren, dass der Körper dies dankt.
    Ein ganz anderer Aspekt von Sabines Tod ist für mich, dass ihr Vater Günter im Juli über die Brücke gegangen ist, ihr Vater, der sie hier auf Erden gehalten hat, für den sie sich verantwortlich gefühlt hat, und der sie dann frei gegeben hat. Davon hat sie auch öfter gesprochen, von dieser Freiheit, wenn er einmal nicht mehr ist. Nun, sie wurde frei….
    Ich bin ganz sicher, zumindest für mich, dass Sabine genau zum richtigen Zeitpunkt gegangen ist, und ich fühle sie so deutlich und unmittelbar in meinem Leben wie nie zu ihren Lebzeiten. Ich verbinde mich mir ihr über die Sterne, den Mond, die Sonne, die Elemente…, und sie ist immer da.
    Ich wünsche Euch allen, dass ihr das auch so empfinden könnt. Und glaubt nicht, dass ich nicht oft genug innerlich wütend bin, und traurig und es gar nicht einsehen will, dass ich mir nicht mehr vorstellen kann, wie sie an ihrem Schreibtisch sitzt, und wieder einmal sagt: Hallo Ihr Lieben, ich heiße euch herzlich willkommen zu einem weiteren Webinar, dass ich nicht mehr nachts von einem Lichtpunkt zum anderen schauen kann und sehen, wie sein Licht in der Dunkelheit leuchtet, dass ich nie mehr Skype-Termine mit ihr haben werden, und und und.
    So, das war ein langer Kommentar, lange war es mir nicht möglich, mich hier zu melden, heute plötzlich ging es.
    Ich wünsche Euch allen ein gutes, glückliches, lichtvolles neues Jahr, begleitet und geführt von unserer Sabine.
    Und herzliche Grüße vor allem an Karin, ich hoffe, wir hören uns bald wieder

    Alles Liebe und Danke
    Maria

    Antworten
  69. Mechthild Lauer sagte:

    Hallo Zusammen,
    habe immer noch sehr gespaltene , gemischte Gefühle zu Sabines Tod. Mir fehlt ein Abschied von Ihr. Ich hätte so gerne gewußt was zum Schluß in ihr vorging was sie in Ihren letzten Tagen und Stunden innerlich erlebte. Hat darüber gesprochen oder war sie zu schwach? Sicher ist es auch für Euch Angehörige nicht leicht mit all den Fragen konfrontiert zu werden.
    Danke fürs hören und informieren. Um Sabines Tod zu verdauen und zu verstehen brauche ich wohl noch etwas Zeit.
    Lieben Gruss
    Mechthild Lauer

    Antworten
    • Udo Reuschling sagte:

      Hallo Mechthild,
      wenn jemand wie Sabine geht, wäre es schon schön, wenn es noch ein paar letzte weise, liebevolle, bewegende Worte gäbe. Aber es gab keine. Medizinisch gesehen, war sie dazu schön länger nicht mehr in der Lage. Spirituell betrachtet war Sabines Geist vielleicht schon mit etwas ganz anderem befasst und ziemlich weit weg. Wir wissen es nicht.

      Es muss Dinge im Leben, die wir nicht wissen. Es muss Fragen geben, deren Nichtbeantwortung wir heiter und gelassen ertragen…

      Antworten
      • Mechthild Lauer sagte:

        Ja, Du hast recht Udo wir sollten aufhören alles wissen zu wollen und die Dinge einfach mal so stehen lassen wie sie sind. Heitere Gelassenheit hört und fühlt sic gut an und wäre auch in Sabines Sinn ! Es ist alles gleich-gültig egal wie es war !
        In Demut und Dankbarkeit
        Mechthild

        Antworten
  70. Ines Surfing Joy sagte:

    Lieber Udo , herzlichen dank fuer deine antwort(en) … es fuehlt sich fuer mich jetzt so an, dass die art von Sabines gehen ihre letzte uebermittlung , message waehrend ihres koerperlebens war … und dass auf Sabines ganz besondere art …
    … ich hatte auch das gefuehl , dass eigentlich seit einer weile “alles gesagt war” , dass eigentlich was anderes dran ist fuer Sabine … auszeit , reisen ( also mit dem koerper auch , mit bus und bahn :) berg rauf und wieder runter ) …
    … ( und eben vielleicht weil alles gesagt war , hat Sabine uns eine letzte , nicht neue aber eben ganz wichtige , auf irdischer ebene wortlose nachricht das koerperleben betreffend hinterlassen )
    … manchmal lassen wir es eben doch zu dass uns unser menschlicher stolz etc davon abhaelt diesen ruf nach “was anderem , neuen , …” zu hoeren , mit ihm zu fliessen ( und dafuer wahrscheinlich ein paar verhaltensweisen , situationen , menschen etc losszulassen haben) , wir verweigern uns bestimmte zeichen wahrzunehmen , botschaften zu hoeren …
    … ich glaube es geht nicht um “sich korrigieren lassen” wie Irmgard weiter oben sagt – denn dazu haette ich auch keine lust ;) , sondern um die bereitschaft die herzensfrequenzen eines anderen menschens anzunehmen , mich fuer seine message zu oeffnen , mich auch in die position der / des empfangenden zu wagen …
    … es geht fuer mich weniger , also nicht an erster stelle , um das “akzeptieren der grenzen des koerpers” wie Maria weiter oben sagt , sondern schlicht und einfach um dass annehmen unseres koerperlichen seins , die demut vor dem koerperlichen sein , die liebe , die hochachtung vor unserem koerper und seinen beduerfnissen im hier und jetzt … und unser koerper mit seinen beduerfnissen muss auch nicht immer gleich in der lage sein , den spruengen unseres bewusstseins “bei fuss” zu folgen , sein volles potential zu aktivieren … demut … Sabine hat mal sinngemaess gesagt “der meister nimmt die hilfsmittel demuetig und ohne zu werten an , die sich ihm zeigen , die mit der aktuellen situation stimmig sind” … ob das nun ein allgemeinmedizinischer eingriff , eine yogaauszeit , eine saftkur , geistiges heilen oder anderes ist …
    … also *bedingungslos zu mir selbst stehen , (authentisch , fuehlend , weich und somit auch fuer andere offen seiend) im hier und jetzt und ohne zu werten , *mein geistiges UND koerperliches sein lieben ehren pflegen …
    … Sabine hat uns wortlos gezeigt wie es laufen kann wenn wir unseren meister (uns selbst betreffend) vergessen …
    das ist fuer mich die message auf der sichtbaren ebene … gleichzeitig fuehle ich die abwesenheit der worte als eine einladung dazu , Sabine IN uns zu hoeren , Irmgard , ich glaube wir sind hier einige die Sabine “channeln” im sinne davon dass ich sie einfach wesentlich klarer und deutlicher hoehre und direkt daseiend fuehle , seit sie die koerperebene verlassen hat … einige stunden nach ihrem tod kam sie mal kurz bei mir vorbeigeflogen , grinsend , jauchzend gluecklich und neue baldige abenteuer ankuendigend ( im endeffekt ist sie von ihrer jetzigen seinsebene dazu imstande mit leichtigkeit dass zu tun , was von der koerperlichen ebene aus daueraktivitaet und vernachlaessigung des eigenen koerpers hiess) … ich habe auch verstanden , dass die Sabine Wolf klinik (zum damaligen zeitpunkt “bald”) wieder offen ist :) :) :) … ( und ja ich hab dass gefuehl , dass Sabine auch ganz bewusst – aus ihrem “medizinisch unfaehigem” zustand heraus gaaaanz viele alte schwere lebensverneinende energien mitgenommen hat … danke dir ganz dolle herzlich ! )
    … und es ist einfach eine riesige freude Sabines jetzige energie zu fuehlen … immernoch dieselbe aber irgenwie runder , liebender , sanfter , ja ohne zwang irgendwie , leichter frei und voller freude :) :) :) … wow …
    … hier auf erden ist es an uns unser kristallmenschbewusstsein hoeher tiefer und weiter in unser koerperliches sein zu integrierieren , es sich oeffnen zu lassen , es zu verankern … in ruhe und gelassenheit … Sabine sagte mal , ihre uebermittlungen seien der heutigen zeit um 30 jahre “voraus” … unser bewusstsein ist dem mainstream und manchmal auch unserem koerperleben “voraus” … seien wir liebend , guetig und in frieden mit uns :) mit allem was wir sind …

    … fuer mich persoenlich sind die fundamentalen bereiche des Sabine Wolf kristallmenschschatzes *der dreifache atem , *die drei schoepfungszentren , *die 21 lektionen , *die geschichte vom kreuz und *die urspruengliche schoepfungsgeschicht ( die spaetere fuehlt sich weniger fliessend fuer mich an ) … und natuerlich die selbstvergebung – danke ans team dass ihr das nochmal mit dem sonntagsbrief gesendet habt !
    …dass und alles andere auch hab ich lust zu leben und in die welt zu tragen :) … mit Sabines geistiger gesellschaft , unterstuetzung und im wissen des seins all der anderen lichtpunkte :) … lasst uns das leben feiern speziell am anfang dieses neuen jahrzehntes :) … alles Liebe von der Ines

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.