Frohe Ostern

2018_Osterseminar

Auszug aus dem Sonntagsbrief vom 1. April 2018

Frohe Ostern euch allen

Ihr Lieben, euch allen wünsche ich ein frohes und kraftvolles Osterfest. Und was liegt näher, als euch herzliche Grüße aus der Gruppe „Reise zur Inneren Göttin“ (sh. Foto) zu übermitteln, zusammen mit zwei der kraft- und wundervollen Übermittlungen und Meditationen, in denen es um genau das geht, was Ostern (Osten, Eostre, Ostara, Erneuerung) ausmacht: das Sterben der alten Liebe und das Geborenwerden der neuen. Tief in uns selbst. Im Zellgefüge zuerst, damit das Bewusstsein nachkommen kann.

Es geht hier seit dem Beginn am Donnerstag zur Sache. Ein Wirbel durch die Welt der Teilnehmer und der Menschen dieser Welt, der wieder und wieder nach außen zieht, weite Kreise zieht und wieder ins Zentrum zurückkehrt. Das kleine Ego, insbesondere der Angsthase (Bauch) und der Besserwisser (Kopf) haben es nicht leicht. Doch alles, was geschieht, dient ihnen.

 

Seele und Innere Göttin

Vor kurzem wurde unter den Blog-Kommentaren gefragt, was denn der Unterschied zwischen der Seele und der Inneren Göttin sei (https://kristallmensch.net/2018/03/10/wer-ist-lisa/ Die Antwort ist einfach – und das diesmalige Motto:

Die Seele liebt das Ego, umsorgt es und leidet unter ihm.
Die Innere Göttin respektiert das Ego, fordert es heraus und demütigt es.

Dementsprechend ist diese Reise, verstärkt durch die Oster- und Vollmond-Energien, nur etwas für Hardcore-Teilnehmer – oder jene ganz Verzweifelten, die endlich bereit sind, den Ausweg aus Dauerdramen über ihre Innere Göttin zu wählen….

.

Mein Ostergeschenk an euch:
2 Audios aus dem aktuellen Seminar “Reise zur Inneren Göttin”:
eine Erläuterung und die darauf folgende Meditation.

Das Thema:

Die wahre Liebe ist untreu
https://kristallmensch.podbean.com/

Kurze Inhaltsangabe:
Es geht um die Dramen der harmonischen Gewalt, die alte grausame Liebe und den Schattentod, der uns in der alten Liebe festnagelt – voller Liebe natürlich: “…bis der Tod euch scheidet…”. Und um Lichttod, der die Liebe aus den Schatten befreit, bevor die Körper sterben.

 

Weitere Stichpunkte:
Erfolgreich abgeschlossene Beziehungen und gescheiterte Ehen.
Wie bewertet ihr etwas? Wie bewertet ihr euch selbst?
Die zerbrochene Vase ist Liebe pur.
Der hohe Preis der menschlichen Liebe.

Das Liebesabenteuer suchen,
Liebe zum Leben, Ausprobieren und Experimentieren.

Liebe, die schon einmal gelebt wurde, kann nicht wiederholt werden.
Liebe will sich ausdrücken, kennt keine Grenzen.
Hunde und Katzen zeigen die wahre Liebe, bei Tag und bei Nacht.
Kompromisse sind nicht möglich.
Bedürfnislosigkeit öffnet das Feld.
Eine bestimmte Gruppe von Substanzen und Säuren in Körper und Gehirn.

Ekstase statt Trauer: vielfältige Wahrnehmung der Seelenfreude aller Beteiligten.
Es gab immer nur das Scheitern der eigenen Sichtweise an jener Grenze, die ihr überwinden wolltet…
Die wahre Liebe nimmt nichts persönlich.
Und sie ist untreu: hüpft zwischen den Partnern hin und her und versucht, das Beste, was die Dramasituation ermöglicht, herauszuholen.

Die wahre Liebe ist ein eigenständiges Wesen (Innere Göttin …?)
Sie springt mitten ins Zentrum des Hasses und löst sich darin auf.
Und kehrt dann als gestärkte Liebe zurück.

Dies und weitere Liebesfunken springen im Audio zu euch über.

Die Meditation zieht euch am Abend herein. Meine Teilnehmer haben heute morgen gezeigt, wie sie wirkt… göttinnenlich.

Meditation zur wahren Liebe 
https://kristallmensch.podbean.com/

 

So, ihr Lieben, das wäre es für heute.
Ganz liebe und herzliche Grüße

von Sabine

Den kompletten Newsletter könnt ihr hier lesen:
https://kristallmensch.net/willkommen/unser-newsletter-archiv/

Frühlingsanfang und Osteraktion

Eismeer_Teich

Hallo ihr Lieben, wie geht es euch? Hier kommen zunächst mal ein paar Impressionen aus dem Lichtpunkt zu euch. Während unser Teich in den letzten Tagen noch einem Eismeer mit senkrecht stehenden eingefrorenen Schollen glich, unsere drei nackten Nymphen im schneebedeckten Buxus tapfer die Vogeltränke trugen, erhielten unsere vier Wände den ersten neuen Anstrich seit 18 Jahren, seit dem Bau.

Schon seit Jahren hatte ich mich an die raumhohen Risse gewöhnt. Dass wir hier auf einer Schutthalde wohnen, wusste ich sowieso, dass auf unserem Grundstück zwischen den beiden Häusern vor hundert Jahren der letzte Galgen stand, auch. Das alles war Grund genug, die Dinge entspannt zu nehmen: wo viel Schatten herrscht, da ist viel Licht.

Halle_alt

Dann haben die Risse angefangen, mich anzuquatschen und anzuspringen, mir klarzumachen, dass sie die Nase voll haben. Plötzlich sah ich mehr Risse als je zuvor. Und sie waren größer denn je. Das ganze Haus schien auseinanderzubrechen.

Mir fiel ein, dass wir doch einen Malermeister-Nachbarn haben… Also, los geht’s: Vater spendet einen Teil seiner Begräbnisrücklagen, die Lichtpunktseele wählt die Farben aus, der Maler macht die Pinsel nass und ich verkrümele mich hinter den Bildschirm, Bettwäsche entwickeln. Und keine Woche später herrscht Frühling. Drinnen und draußen.

Frühlingsanfang im Lichtpunkt

Das wohlig warme, entspannende Lachsrosa hätte ich selbst nicht ausgesucht. Doch in Anbetracht der ca. 120 Gelb-Rosa-Töne nahm ich den Biotensor und bat Lili um ihre Stellungnahme. Und die kam mit einer solchen Macht, dass mir die Rute fast aus der Hand geflogen wäre.

Hier ein paar Panoramen (innen-außen und vorher-nachher), die prächtig jene aktiven Pole zeigen, die gerade in unser aller Leben herrschen.

Neue_Waende_im_Lichtpunkt

Nach dem letzten Online-Marathon (ET43 und 44, DLS 21 und 22) sacke ich gerade wieder ein wenig ich mich zusammen, genieße die neuen Farben im Lichtpunkt: Lachsrosa in der Halle und Goldgelb in den Räumen – und freue mich auf das Osterseminar, was für mich bedeutet: 5 Tage ohne Bildschirm.

 

Osteraktion

Tja, und dann war Christians Urlaub so schnell herangerückt, dass keine Zeit mehr blieb, eine sortierte Osteraktion für euch einzurichten. Meistens bieten wir euch in Aktionen Produkte zu bestimmten Themen an. Da steckt Christian dann ziemlich viele Stunden Einzelarbeit in die Shoptechnik.

2018_Banner_Osteraktion 2

Also blieben nur zwei Möglichkeiten: alles oder nichts. Entweder keine Osteraktion oder das volle Programm. Beides macht keine Arbeit. Also entschied ich mich für das volle Programm. Das bedeutet:

Ihr erhaltet bis zum  8. April 2018 25% Rabatt auf alle Shopprodukte, ausgenommen ShopGutHaben und Sofengo-Webinare..

Ja, auch auf Beratungen, Ferientage und sogar Seminargebühren. Tragt beim Bezahlen einfach den Gutscheincode Kristallmensch-Ostern2018 ein. Daraufhin werden 25% vom Gesamtpreis abgezogen.

Hier mehr dazu:
https://kristallmensch.net/2018/03/22/osteraktion-ab-sofort-25-prozent-rabatt/

 

Herzensgrüße euch allen
Sabine

Den vollständigen Newsletter könnt ihr hier lesen:
https://kristallmensch.net/willkommen/unser-newsletter-archiv/

 

Osteraktion: 25% Rabatt ab sofort

2018_Banner_Osteraktion 2

 

Ihr Lieben,
ab sofort starten wir unsere Oster-Aktion.

Ihr erhaltet  auf alle* Shopprodukte 25% Rabatt
bis zum  8. April 2018. 

Ja, auch auf Beratungen, Ferientage und sogar Seminargebühren, hier zum Beispiel:

Pfingsten 7 Tage im Lichtpunkt: Rückkehr der Großen Familie

*Ausgenommen sind ShopGutHaben und Live-Webinare.

Tragt beim Bezahlen einfach folgenden Gutscheincode ein:

Kristallmensch-Ostern2018

Daraufhin werden 25% von Gesamtbetrag abgezogen.

Hier geht es zum Shop:  https://shop.kristallmensch.net

 

Unsere aktuellste Empfehlung und Neuheit:

Eine Bettwäsche, die euch im Schlaf “erwachen” läßt – nein, keine Schlafstörungen verursacht, sondern euch hilft, diese ein für alle Mal zu löschen – und noch manches andere mehr….:

Frühlingsbettwäsche Eostre, hemi-sync

 

Hier geht’s zu unseren Shopportalen
(ein kleiner Leitfaden für Neueinsteiger):

Unser Fünf-Themen-Shop – Best of

Unsere Aktionen, Neuheiten und Restposten

Unser Göttinnen-Shop-Portal

Unser Videoschulungs-Portal

Bilder, Orakel-Karten und Göttinnen-Gemälde

 

Gerade haben wir 60 neue Heilcodekarten hereinbekommen. Somit stehen nun noch ca. 70 Sets zur Verfügung – mehr nicht. Sichert euch eines davon – oder mehrere zum verschenken:

 21 Heilcodekarten

 

Viel Freude beim Surfen
und beim sehr vergünstigten Kristallmensch-Ostereinkauf.

 

Bitte sendet den Link zu unserer Osteraktion auch an eure Freunde und Bekannten weiter. Wir freuen uns über jeden Zuwachs in unserer Kristallmensch-Gemeinde.

Liebe Grüße euch allen
Erkenhild

 

 

 

 

 

Frühlingsbett Eostre

Banner_Osteraktion

Bettwäsche Eostre

 

Download_Fruehlingsbett_Eostre

 

Ihr Lieben, viele von euch haben sich schon darauf gefreut und nun, pünktlich zum Frühlingsbeginn, ist es soweit: unsere Göttinnen-Bettwäsche geht an den Start. Hier hütet die Frühlingsgöttin Eostre euren Schlaf und küsst euch am Morgen runderneuert wach.

Hemisphärensynchronisation im Schlaf
Erweckung alter Zeiten im Zellgefüge

Denn dieses Motiv ist auf Hemisphären-Ausgleich angelegt – und auf das Erwachen der schönsten und kraftvollsten Momente der vergangenen Lebensreise – im Schlaf

Ab sofort findet ihr sie im Shop:

https://shop.kristallmensch.net/shop/fruehlingsbett-eostre/

 

Bettwäsche HemisphärenausgleichDamit können sich im Schlaf sowohl eure Links-Rechts-Hälften als auch eure Oben-Unten-Hälften ausgleichen:  eine wesentliche Voraussetzung für die zelluläre Transformation von der gespaltenen Dualität in das vereinigte Sein. (vgl. DLS 22 Gehirn-Licht-Geist)

In diesem Sinne ist es eine Heil-Bettwäsche, die eure Selbstheilungskräfte im Schlaf anregt.

 

 

Ganz besonders kraftvoll in Kombination mit Heil-Meditationen oder Videoschulungen*, mit denen ihr euch am Abend in den Raum eures persönlichen heiligen Geistes begebt, um euer Leben zu klären und zu ermächtigen.

*Zum Beispiel:

Unsere geistige Hausapotheke
Hörbuch Essener Tiefere Schichten
ET-Jahres-Coaching 

Audioworkshop Sieben Tage Schweigen  

 

DLS 22 Gehirn Licht Geist

>> Die Aufzeichnung steht jetzt im Shop zur Verfügung <<

DLS 22 Gehirn Licht Geist

Ihr Lieben, noch könnt ihr euch für die heutige Folge der Dunkel-Licht-Serie anmelden. Um 19 Uhr geht es los:

https://www.sofengo.de/w/283408

Aus der Beschreibung: “Wieder beziehen wir uns auf den vorangegangenen Dunkel-Zwilling, hier: DLS21 Nahrung – Die Geißel der Seele.

Nahrung, sagte Thoth, der atlantische Priesterkönig vor 14.000 Jahren, ist die Geißel der Seele im menschlichen Körper. Diese Geißel bindet die Seele solange an den Körper, bis das geistige Licht frei in ihm strahlt.

Damals wurden jene Zeitalter eingeläutet, in denen physische Nahrung, Krankheiten und Tod eine zentrale Rolle auf dem Weg der Seelenreifung spielen sollte. 12.000 Jahre lang: Bedürfnisse, Abhängigkeiten und Machtspiele, Gefahren, Krankheits- und Todeserfahrungen.

Diese Zeit endet, dieser Raum löst sich wieder auf.

… bis das geistige Licht wieder frei im Körper strahlt….!

Wo bitte sollte es das tun, wenn nicht im Gehirn?
Und wann, wenn nicht in der Zeitenwende?

Tatsächlich sind wir seit fast 30 Jahren potenziell unabhängig von physischer Nahrung, von Krankheit, von Tod. Was meinte Thoth mit dem geistigen Licht, das wieder frei strahlt?

Das wollen wir in dieser Folge einmal anschauen und so weit wie möglich aktivieren.

Hier geht es um Gehirnhälten und Gehirnareale und ihre verschiedenen Regionen, um die Beziehung zwischen Hirn und Darm sowie zwischen dem Hirn, dem Kosmos und dem Planeten Erde. Und wiederum spielt die Zirbeldrüse die entscheidende Rolle.

Thoth sagt: Auch die alten Atlanter wussten nur wenig über das Gehirn. Vieles über Geist – aber die großen leuchtenden Entdeckungen in der Gehirn-Anatomie (Neurowissenschaften) sind dieser Zeitenwende vorbehalten.

So inniglich unsere alte Herrscherelite noch damit beschäftigt ist, die Gehirne der Völker im Tiefschlaf zu halten, so massenhaft erwachen diese. Noch nie wussten so viele Menschen, wie ein Gehirn aussieht und wie es funktioniert.

Und dennoch haben wir erst einen Bruchteil des Ganzen entdeckt.

Doch was uns hier am meisten interessiert:
Was macht das Gehirn mit uns und was können wir mit ihm machen.

Noch vor wenigen Jahren glaubten Mediziner ernsthaft, dass Gene unveränderlich festgeschrieben sind schicksalhafte Brocken, die uns unverrückbar im Weg liegen und kein Weiterkommen ermöglichen…. Das ist Erbgut, da kann man nix machen. Sie müssen damit leben….!

Heute lachen wir darüber. Allein diese Ansicht macht evolutionär überhaupt keinen Sinn. Wozu sollten wir uns dann überhaupt inkarnieren…? Wenn sich da nichts verändern lässt, können wir ja gleich im Himmel bleiben und weiterhin vorbeifliegende Kometen zählen.

Ebenso war das Gehirn ein weißer Fleck auf der Landkarte des menschlichen Körpers. Zumindest für mich. Saint Germain sagte vor 12 Jahren (in den Lektionen): Eure Wissenschaftler werden es entdecken, wenn die Zeit reif ist. Ich dachte damals: Großmaul..!

Nun lese ich die neuesten wissenschaftlich Erkenntnisse und gluckse vor Vergnügen, bitte den Meister artig um Vergebung und finde: DAS ALLES ist nicht an einem DLS-Abend machbar.

Also: eine neue Webinarserie, z.B. mit dem Titel:
Gehirnwäsche, Organreinigung und Darmsanierung – kurz: GOS

Ich bin damals über Geist rein ins Thema – hatte von Gehirn keine Ahnung
und die anderen gehen über das Gehirn rein und haben von Geist keinen Schimmer.

Was für ein Spaß!”

ET 44 Der 9-9-Strom

>> Die Aufzeichnung steht jetzt im Shop zur Verfügung <<

ET44_Der_9-9-Strom

Hallo, ihr Lieben, heute Abend geht’s weiter. Ihr taucht in euren Familien-Ahnen-Strom, um dort jene Ordnung zu schaffen, die seit Jahrhunderten ansteht. Ihr erfahrt vieles über eure Familien, was niemand – nicht einmal die Familien selbst wussten.

Vor allem: Ihr befreit euch von ihren Lasten und sie aus ihren untoten Existenzformen. Und damit lösen Angst-Aggressionspotenzial, Familiendämonen, Druckknöpfe und Trigger-Energien endgültig aus eurem Leben heraus.

Hier könnt ihr euch anmelden: https://www.sofengo.de/w/285440

 

Verrückte Familien

Seit Jahren drängt ein Thema ins Bewusstsein: das Verrücktsein. In Visionen, Alpträumen, Verfolgungsängsten, Übersprunghandlungen, psychischen Erkrankungen und Persönlichkeitsspaltungen. Und im ganz normalen Familienalltag.

Und dies hat seinen Grund. Etwas wird ver-rückt. Etwas? Nein alles! Dem widmen wir unser Buch „Das geistige Reisen“, wo es um die Rückkehr alter, einst gestorbener Reifekräfte und Fähigkeiten geht. Wo sind sie geblieben? Irgendwo müssen sie doch sein, denn schließlich bist ja auch du wiedergekommen…!

Genauso ist es mit der Familie. Auch sie ist hunderte Male gestorben – und kommt jetzt in großen Scharen zurück. Wie ist das möglich – und warum?

Krankheiten, Konflikte und die Unfähigkeit, das eigene Leben zu bewältigen, werden oft dadurch geklärt, dass Lebenskräfte aus eigenen Vorleben zurückkommen, dass Ahnen genährt, befriedet und befreit werden. Doch nicht nur düstere Geister aus vergangenen Zeiten plagen uns in dieser Zeitenwende, sondern auch lichtvollste Wesen und Welten jenseits unserer menschlichen Dimension.

Wir freuen uns auf ein gewaltiges Familienfest mit euch.
Bis nachher

Sabine

 

DLS 21 Nahrung – Geißel der Seele

>> Die Aufzeichnung steht jetzt im Shop zur Verfügung <<

DLS21_Blog_Bild

 

Ihr Lieben, hier im Überblick, was heute Abend “auf den Tisch” kommt. In jedem Fall die Lösung atlantischer Flüche und Gelübde zum Thema Nahrung. Wer sich noch anmelden möchte:
https://www.sofengo.de/w/283404

1. Einführung

Es gab Zeiten, da wir keine stoffliche Nahrung kannten. Unsere Körper waren durchlässig und lichtvoll. Krankheiten entstanden aus Ungleichgewichten zwischen unserem Fühlen und Denken, zwischen dem kollektiven Zeitgeist und dem persönlichen Entwicklungsstand. Und sie konnten mit der Veränderung unserer Gefühle und Gedanken auch geheilt werden.

Einerseits liegen solche Zeiten lange zurück, andererseits herrschen sie immer noch: in parallelen Lebensräumen und unserem heutigen Zellgefüge. Und genau dort werden diese nahrungsmittelfreien Erinnerungen wieder wach und fordern Beachtung.

2. Was meint Thoth mit „Geißel der Seele“?

„Nahrung,“ sagte Thoth, der atlantische Priesterkönig vor 14.000 Jahren, „ist die Geißel der Seele im menschlichen Körper. Diese Geißel bindet die Seele solange an den Körper, bis das geistige Licht frei in ihm strahlt.“

3. Nahrung im atlantischen Zyklus

Jedes Zeitalter hat seine eigene Nahrung.
Jede Kultur hat ihre eigenen Nahrungsweisheiten.
Jede Epoche hat ihre eigenen Nahrungsdogmen.
Jede Herrschergeneration hat ihre eigenen Ideen, Nahrung zu begrenzen.
Jedes Volk hat seine eigen Möglichkeiten, an Nahrung heranzukommen

4. Nahrung heute

Alles oder Nichts. Beides ist möglich…! – Unsere Körper sind vom Licht durchdrungen. Unsere Seelen müssten nicht mehr der Geißel der Nahrung unterliegen.

Wir könnten genmanipulierte und vergiftete Nahrung neutralisieren, das Leid der Tiere verringern und beenden, Samen keimen und alte Paradiesgärten wieder aufleben lassen, vollkommen ohne physische Nahrung auskommen und mit Schokolade entgiften und entschlacken…. Warum tun viele Menschen es (noch) nicht?

5. Seele und Nahrung

Im Hinblick auf das Essen ist die Zeitenwende eine weltweite evolutionäre Heilungskrise unserer Seelen. Diese haben sich bis tief in dämonische Zonen mit dem Körper verbunden. Sie erlebten viele Zeitalter, dass physische Nahrung der Grund für Krankheit und Tod war.

Diese Zeitalter verwandeln sich in der Zeitenwende in unseren Zellen. Damit lassen wir seelische Abhängigkeiten hinter uns, die uns weit mehr gebunden haben, als das Körperleben selbst. Die Geißel der Seele löst sich.

Und tatsächlich sind wir seit ca. 30 Jahren nicht mehr abhängig von Stoffnahrung. Potenziell…! Doch dieses Potenzial will von jedem einzelnen von uns aktiviert und lebendig gemacht werden.

6. Nahrung und Ahnen

Wir glauben immer noch, von stofflicher Nahrung abhängig zu sein – und erleben einen massiven Anstieg von nahrungsbedingten Krankheiten, von Mager-, Fett- Ess- und Brechsucht, von Tod durch zu viel oder zu wenig Nahrung.

Wir irren durch Dschungel von Gesundheits-, Ernährungs- und Diät-Dogmen, während draußen die Felder vergiftet, die industrielle Nahrung gepanscht und der Massen-Fress-Konsum in nie gekannte Höhen gepusht wird.

Früher: Tod durch Verhungern. Heute: Tod durch Überfressen.
Die gelenkte Konsumgesellschaft und das Erbe der Ahnen.
Was haben diese beiden miteinander zu tun?

7. Das Wesenhafte ist die Seele

„Ich habe dich zum Fressen gern“ – Jede Nahrung ist lebendig und trägt ein göttliches Wesen in sich: die Seele des Fleisches, der Pflanze, des Minerals, des Öls: die Pflanzenseelen und Elementarseelen. Die Seelenverbindung nährt den Körper und bringt ihn seiner geistigen Natur näher.

Über die dankbare und die undankbare Aufnahme von Nahrung.

8. Nahrung und Stoffwechsel

Nahrung und Emotionen
Stoff reagiert auf Schwingungen.
Bei niedrigen Schwingungen erstarrt Stoff – und wechselt nicht
Bei hohen Schwingungen erweicht sich Stoff – und wechselt.

9. Nahrung und Stoffwechsel

 Die SacralchakraThemen:

  • Sexualität          sicherer Instinkt und kreative Antriebskraft
  • Familie               Erbschaften, Ahnenlinie und eigenen Vorleben
  • Lust                   Lebensfreude und körperliche Liebesfähigkeit
  • Nahrung            die Qualität und das Wesenhafte
  • Geld / Beruf       der Selbstwert (sich hoch verkaufen) und die Hingabe ans Tun.

 10. Wie geht seelischer Stoffwechsel?

 Die seelische Bedeutung der Organe hilft dir weiter:

 11. Nahrung und die Große Familie

Nahrung im 8-8-Strom, 9-9-Strom und 10-10-Strom, die Fleischseele im 11-11-Strom, die Pflanzenseele im 12-12-Strom, die Elementarseele im: 13-13-Strom

 

Göttinnen-Bettwäsche

Frühlingsbettwaesche

Ihr Lieben, auch vor Bettwäsche schreckt die innere Göttin in ihrer kreativen Sprengkraft nicht zurück. Meine Lisa betätigt sich nicht nur als Frühlingsgöttin, sondern auch als Bettwäsche-Produzentin – was natürlich auch der Tatsache geschuldet ist, dass ich die letzten drei Monate zur Hälfte im Bett verbracht habe und mich selten so erneuert gefühlt habe, wie jetzt.

Schaut euch das mal an. Ja, zugegeben, das ist nix für „richtige“ Männer – oder doch…? .Dies ist unser erstes Motiv:

Frühlingsbett Eostre

Hemisphärensynchronisation im Schlaf
Erweckung alter Zeiten im Zellgefüge

 

Sehr verträumt und magisch, irgendwo zwischen dem Auenland und Avalon angesiedelt, ein Tor in eine uralte-brandneue Welt. Das Motiv ist auf Hemisphären-Ausgleich angelegt – und auf das Erwachen der schönsten und kraftvollsten Momente der vergangenen Lebensreise – im Schlaf.

So können sich im Schlaf sowohl eure Links-Rechts-Hälften als auch eure Oben-Unten-Hälften ausgleichen. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für die zelluläre Transformation von der gespaltenen Dualität in das vereinigte Sein.

In diesem Sinne ist es eine Heil-Bettwäsche, die eure Selbstheilungskräfte im Schlaf anregt. Ganz besonders kraftvoll in Kombination mit Heil-Meditationen oder Videoschulungen, mit denen ihr euch am Abend in den Raum eures persönlichen heiligen Geistes begebt, um euer Leben zu klären und zu ermächtigen.

 

Logisch, dass es im Laufe des Jahres auch eine Sommer-, eine Herbst- und eine Winter-Göttinnen-Bettwäsche geben wird. Und als fünftes eine Venustauben-Bettwäsche – ganz bald. Ich werde demnächst unter dem Prototyp schlafen und euch berichten. Und sie euch dann auch zum Kauf anbieten.

 

Verträumte Herzensgrüße euch allen.

Sabine

 

 

Göttinnen-Gemälde 09: AINA

09_Aina Feuertor

Ein Feuertor und der Blick in eine verheißungsvolle Welt. Hoffnung, Freude … ! Drachenköpfe und die Augen der Göttin. Angst, Illusion …? Was geschieht mit mir, wenn ich hindurchgehe? Alles ist möglich. Mein inneres Feuer ist der Ausblick, jene Perspektive, die mich lockt und einlädt, die ich ersehne und fürchte. Seit dem Anbeginn. Feuer ist Freude und Aggression, Leidenschaft, Wärme und Zerstörung. Leben und Tod. Phönix steigt aus der Asche einst verbrannten Lebens auf, aus entlassenem Opferschmerz, erfüllten Wegen über die verbrannte Erde. Drachen, große Seelenlehrer schüren das Feuer des Geistes, des Herzens und der Liebe. Zu mir selbst. Den Mut zu neuen Schritten, den Mut, Konflikte zu riskieren.

Ihr Lieben, heute kommt AINA hier zu Wort und lädt euch ein, durch ihr Feuertor zu blicken – auf euch selbst. AINA unterstützt dich bei der Lösung unfreundlicher Verschlossenheit, Arroganz, Erkaltung und Verhärtung des Herzens, bei allen Formen von Entzündungen und Krankheiten durch Feuerüberschuss und Austrocknung sowie bei Symptomen in den hier genannten Körperbereichen. Stärkt die eigene Lebensfreude, die Herzkraft und das Rückgrat (Selbstbewusstsein). Reinigt und klärt den Geist von gedanklichen und emotionalen Schlacken, stärkt die Inspiration sowie sanfte, alles durchdringende Wärme von Mitgefühl und Trost.

..

Zuordnungen: AINA ist dem Element Feuer zugeordnet und steht damit in Beziehung zu deinem Herzchakra. Beim Körper sind es Brustraum, Wirbelsäule mit ZNS und Rückenmark, den Organen Gehirn Herz und Lunge, Dünndarm und Dickdarm. Systeme: autonomes Herznervensystem, Blutsystem, Nerven- und Hormonsystem.

Seelisch-emotional geht es um starke Angstzustände und verfestigte Aggressionen, um Härte, Zorn und Vergeltungssucht auf der einen Seite, um hemmungs- und rückhaltlose Freude, Leidenschafts- und Begeisterungsfähigkeit auf der anderen.

.

AINA hilft dir, folgende Fragen zu beantworten:

  • Wie könnte ich meine Lebensfreude steigern?
  • Wie kann ich anderen gegenüber mehr Empathie leben?
  • Was tue ich anderen zuliebe, ohne dass es mir gut tut?
  • Wovor habe ich Angst, obwohl es mich fasziniert?
  • Wonach sehne ich mich am meisten?

Alle 15 Göttinnen-Motive findest du im Shop:
https://shop.kristallmensch.net/shop/orakelkarten/goettinnen-gemaelde/

Wer ist LISA?

Lisa

Wer ist LISA?

Seit einigen Jahren taucht LISA an verschiedenen Stellen in unserer Internetschule auf – mal in der Unterschrift der Newsletter, mal als Übermittlerin, mal als Bilder – und demnächst auch als Buch. Wer, um alles in der Welt, ist LISA? Und warum ist der Name so groß geschrieben?

Mein Tumor und Lisas Geburt

„L.I.S.A.!“ war die Antwort, als ich, Sabine Wolf, während meiner 18-monatigen Tumor-Reise eines Tages das große offene Gewächs fragte: „Wie heißt du eigentlich…?“ Schon als Kind hatte ich die Angewohnheit, allen Dingen und Wesen einen Namen zu geben und mit ihnen zu sprechen.

Dicke schwarze Spinnen nannte ich Hilde – und schon hatten sie ihren Schrecken verloren. Große graue Ratten nannte ich Leopold – und schon wurden sie zutraulich. Mein Auto nannte ich Lucy – und schon wurde ich nicht mehr geblitzt.

Also lag es nahe, dass auch der 13 cm große offene Tumor auf meiner Brust einen Namen haben musste. Hier allerdings gab ich ihn nicht, sondern ich bekam ihn: Irgendwann, in einem Moment tiefer Demütigung durch den blutenden und schmerzenden Tumor, stellte ich also diese Frage: „Wie heißt du eigentlich…?“ Meine Stimmung war gerade am Tiefstpunkt und ich war geistig irgendwo in meiner Kindheit unterwegs. Vielleicht ist das so, wenn der Tod sich nähert. Dann aber kam wie aus der Pistole geschossen: „L.I.S.A. – Liebe ist Sabines Aufgabe…!“

Da war ich erstmal platt. Und hellwach. Ich musste so herzhaft lachen, dass die graue Stimmung, der Schmerz und die Blutung verschwanden. Liebe…! Ausgerechnet Liebe. Dafür waren doch meine Schwestern und Mutter da. Ach ja ….. die sind ja gestorben. Hm, also jetzt ich…?

.

Liebe war eigentlich nie ein Problem für mich

55 erfolgreich abgeschlossene Partnerschaften beweisen das, kicher. Aber offensichtlich wurde LIEBE nun auf einer höheren, beruflichen Ebene von Mitgefühl, Trost, Nähren und Verwandeln mein Thema, nachdem ich viele Jahrzehnte LICHT gelebt und gelehrt hatte (Wissen, Weisheit, Erkenntnis, geistige Gesetze).

Da ich mit den Themen Tod und Krankheit aufgrund langjähriger geistiger Schulungen vertraut bin, wusste ich, dass eine Geschichte hinter dem Tumor steht, die gesehen und abgeschlossen werden will: die Geschichte meiner weiblichen Ahnen. Er war Teil meiner persönlichen Verantwortung und Transformation, daher kam eine Behandlung durch die Schulmedizin zunächst nicht in Frage.

.

Das Erbe der Schwestern

Dieser Tumor war das geist-genetische Erbe meiner beiden Schwestern und meiner Mutter, die kurz zuvor an Krebs gestorben waren. Drei Frauen in drei Jahren. Zurück blieben der Familienschmerz (Ursachen) und die Tumorenergien (Wirkungen), die sich ein neues Familienmitglied für die Erlösung suchten. Und da ich das letzte weibliche war, fiel die Wahl nicht schwer.

Also hegte und pflegte ich 18 Monate lang das hässliche, stinkende Baby auf meiner Brust, das meinen Körper aufzufressen schien.

Ich verlor im Laufe der letzten fünf Monate zwei Drittel meiner Blutmenge. Der Körper wurde immer dünner und kälter, während LISA wuchs und stolze 42°C ans Thermometer brachte. Mein Körper kam damit klar, weil er aufgrund einiger Lichtnahrungsprozesse sowie andauernder geistiger Kommunikation seit 20 Jahren ausreichend geistgenährt ist. Dennoch wurde es mit der Zeit sehr anstrengend.

Bei allem physischen Kraftverlust erlebte ich einen deutlichen Anstieg geistiger Präsenz und Verbindung. Es war ein Wettstreit: Ich gegen den Tumor. Wer siegt? Und gleichzeitig eine Liebesbeziehung, bei der er mir die Lebenskraft aus dem Körper saugte, und die Liebeskraft immer mehr stärkte. Der Sieg war für beide bestimmt.

Aether Lisas Schwestern

Das Tumor-Experiment

Es gab gute Gründe, das Tumor-Experiment auszudehnen: mein fortgeschrittenes Alter, die Familiensituation, die berufliche Entwicklung – und die Fragen, wofür ich eigentlich hier bin, welches meine jetzt gefragten Fähigkeiten sind.

Wie es weitergeht, erfahrt ihr auf Lisas neuer Seite:

.

Fragen zur Inneren Göttin?

Wenn ihr Fragen zur Inneren Göttin habt, dann schreibt sie hier in die Kommentare. LISA und ich freuen uns schon darauf, sie euch zu beantworten.