Das große Finale: DLS 26

DLS26_Mysterien_Menschenseele

Ihr Lieben, das große Finale der langen LIVE-Schulungsserien ist durch. Nun auch die Dunkel-Licht-Serie

>> Die Aufzeichnung steht jetzt im Shop zur Verfügung <<

Und hier findet ihr die Aufzeichnungen aller Schulungsserien

Wir beziehen uns auf DLS25 „Das Licht in der Dunkelheit“ und schauen nun in DLS26 von der anderen Seite: auf „Die Dunkelheit im Licht.“ In der Menschheits-Entwicklung endet nun ein Mysterium, das unsere Seelen viele Zeitalter lang alle paar Jahrtausende in der Dunkelheit festgehalten hat: der atlantische Zyklus.

Die dunklen Seelenzyklen unserer Entwicklung enden und werden von einem lichtvollen geistigen Entwicklungszyklus abgelöst. Aus diesem Grund finden verstärkt die Rückkehr der atlantischen Erfahrungen, der eigenen – oft dunklen – Meisterschaft, des Geheimwissens, der Vergangenheit (7 Ahnengenerationen und 7 eigene Leben) und der Dämonen statt. Denn alles dies hängt miteinander zusammen, ist auf unseren Seelenreisen entstanden.

Die generelle Forderung lautet in dieser Zeit: Sich selbst Rechenschaft ablegen über die eigenen Fähigkeiten und Anlagen, die bisher als „negativ“ abgestempelt und als „falsch“ ausgegrenzt wurden. Sich selbst aufrichten geht nur bei innerer Aufrichtigkeit sich selbst gegenüber. Das bedeutet: das eigene Dunkel anerkennen und als Lichtzwilling würdigen. Leid und Trauer loslassen sowie selbstauferlegte Opferschaft beenden.

 

Themen:

  • Ausgangsposition Außen
  • Die Atlantische Ära endet – endgültig
  • Der symptomatische Status quo
  • Die verborgenen Räume von Ursache und Wirkung
  • Ausgangsposition Innen
  • Die Natur der Körperwelt
  • Die Zeit des Leidens ist vorbei
  • Die Rückkehr der Dämonen
  • Die Große Familie und die Penta-Achse
  • Reise durch das Atlantische Sonnenjahr

 

Das Wassermann-Zeitalter ist noch jung, erst wenige Jahre alt. Es ist der Beginn des lang ersehnten Frühlings. Restliches Dunkel ballt sich noch in eurer Welt zusammen und begehrt gegen den Wandel auf. Doch die dunkelsten Stunden sind jene vor dem Sonnenaufgang.

Aus der Vergangenheit strömt das Wissen empor. Die alten Bücher werden wieder aufgeschlagen. Der Stein wird wieder zum Wort – und das Wort zu Geist.

Alte Schriften tauchen wieder auf. Verschlossene Räume der Tempel, Pyramiden und Bibliotheken öffnen sich und geben ihre Geheimnisse preis. Verlorenes Wissen kehrt zurück, verschlossene Weisheit steigt aus euren Zellen auf.

Die Vergangenheit öffnet ihr Feld, in dem eure Macht und ihr Missbrauch liegen, eure Weisheit und deren Schuld, eure Erhabenheit und ihr uralter Stolz. Maria und Christus Emanuel möchten dir zum Abschluss etwas sagen.

 

Sehr gern haben wir diese Mysterien-Reise mit euch gemacht – und sehr gern machen wir nun eine Pause, bwvor es mit den lichtvollen geistigen Entwicklungszyklen weitergeht.

Hier sind einige Sofengo-Feedback. Vielen Dank.
Und sehr freue ich mich über weitere hier  unter Kommentare.

Liebe Grüße und bis bald

Sabine

 

Erste Sofengo-Feedbacks

 

Helmut: Herzlichen Dank für das geistige und seelische “Knallerfinale” der Dunkel-Licht-Serie. Während einer Dienstreise im Hotel spürte ich erwartungsgemäß eine Art ernergetischen Bleimantel, der aber im Verlauf des Webinars leichter wurde. Das obligate Hotelangebot Bibel habe ich in Gedanken schon ersetzt durch ein Schriftstück auf säurefreien Papier mit Goldbuchstaben und Goldrand: “Eine Reise durch das Atlantische Seelenjahr”. Danke. Helmut

 

Anonym: Herzlichsten Dank für die wundervollen Seminare, die kontinuierlich kleine Veränderungen in mein Leben bringen. Mit der Zeit merke ich, dass diese Anregungen und Hilfen für mich große positive Veränderungen bewirken. Danke für die unermesslich wunderbaren Weisheiten.

 

Anna Maria: Es war sehr beglückend und etwas einmaliges, die rückwirkende Zeit zu erklären. Es gibt ein tiefes Verständnis. Herzlichen Dank Liebe Sabine

 

Karin: Tausend Dank, liebe Sabine, ich hoffe, dass noch viele Menschen deine Kristallmensch-Schule finden. Lieben Dank auch an Udo und Sabine Mühlisch

 

 

 

Pausenklick – Sommer im Lichtpunkt

Rueckblick_Ausblick_higr

 

Die Sabine-freie Sommer-Online-Zeit könnt ihr nutzen, um euch in jene Videos zu vertiefen, die euch am meisten berühren, um das nachzuholen, was noch fehlt. Hier habt ihr den Überblick über die Aufzeichnungen aus unseren Kongressen, tv-Seminaren und Videoschulungen: https://shop.kristallmensch.net/videos/

 

Wiederholung dient der Transformation eurer Körperfelder. Immer noch geht es um die genetischen Zellebenen, die Ent-Spannung und Ver-Enderung (kicher) während eures Schlafs sowie um die Heilung alter Wunden aus den Ahnenlinien oder den eigenen Vorleben. Nehmt die Kristallmensch-Videos, wie auch das übrige Material einfach als geistige Medizin an – und ein und versichert eurem Verstand, dass er zunächst mal nix verstehen muss.

 

Dennoch: Jedes Mal seht und erkennt ihr mehr. So wird aus eurem Körperleben wieder ein lebendiges System. Und schließlich kommt des geistige Wissen auch im Verstand an und lässt sich nutzen (dazu mehr beim Thema eLearning-Portal im nächsten Sonntagsbrief).

 

Ferien_im_Lichtpunkt_Banner

Sommer im Lichtpunkt

Eine andere Möglichkeit, die Kristallmensch-Pause zu verbringen, ist ein Aufenthalt im Lichtpunkt. Schaut hier in unseren Portalen, was möglich ist:

 

Beratung und Auszeit:

https://shop.kristallmensch.net/events/beratung-auszeit-coaching/

Ferien im Lichtpunkt:

https://shop.kristallmensch.net/shop/ferien-im-lichtpunkt/

Seminare:

https://shop.kristallmensch.net/events/seminare/

 

 

Wochenend-Seminare im Lichtpunkt
Familienheilung mit der Großen Familie

  1. Juni bis 1. Juli: Familienheilung mit den Ahnen
  2. bis 15. Juli: Familienheilung mit den Tieren
  3. bis 29. Juli: Familienheilung mit den Pflanzen

 

Das Besondere: Hier heilen nicht wir unser Feld, sondern wir geben unseren Ahnen, den Tieren und Pflanzen die Möglichkeit, uns bei der Lösung uralter Probleme zu helfen.

 

Das Zeitfenster für die Rückkehr der Dämonen ist offen.

Sie kommen verstärkt in die Beratungen. Dämonen – das ist ein anderes Wort für Seelenteile, Energiewesen, Flüche und Ahnen. Sie steigen in dieser Zeit verstärkt auf und sind damit eine aktuelle Hürde, die wir zu nehmen haben, wenn wir in die nächste Stufe unserer inneren Meisterschaft eintreten wollen.

Diese Dämonen sind teils uralt. Sie tummeln sich als körperliche und seelische extrem Krankheiten sowie als unüberwindbar erscheinende Blockaden im ganz normalen Alltag.

Mit ihnen werden wir uns auch in der letzten Dunkel-Licht-Folge DLS26 befassen.

https://www.sofengo.de/invite/1321/1022436

 

 Apropos Dämonen: Auch bei mir scheint wieder einmal die Zeit für eine neue Aufräumaktion gekommen zu sein: Schon seit einigen Wochen geistert immer wieder das Wort „Dickdarmkrebs“ durch mein Feld. Daran war meine Mutter vor acht Jahren gestorben. Zwei Jahre danach meine jüngere Schwester an Brustkrebs. Dem Brustkrebs habe ich, wie die meisten von euch wissen, inzwischen in Liebe erledigt. Also kommt jetzt offensichtlich die nächste dran: das Erbe meiner Mutter im Dickdarm.

 

Lest hier über mein
Dämonen-Erlebnis vom Freitagmorgen:

https://kristallmensch.net/2018/06/16/daemon-und-darmkrebs/

 

So, ihr Lieben, das war‘s mal wieder für die nächsten 14 Tage: genug Stoff zum Verstoffwechseln und zum Reflektieren, wenn ihr nichts Besseres zu tun habt….

Ich wünsche euch von Herzen
eine gute Zeit und freue mich, euch dann mal hier zu sehen.

Liebe Grüße von Herzen
Sabine

 

Nächste Veranstaltungen

20. Juni DLS26 Die Dunkelheit im Licht – letzte Folge

https://www.sofengo.de/invite/1321/1022436

 

Große Familien-Heilungen im Lichtpunkt:

https://shop.kristallmensch.net/grosse-familien-heilung/

 

  1. Juni bis 1. Juli: Familienheilung mit den Ahnen
  2. bis 15. Juli: Familienheilung mit den Tieren
  3. bis 29. Juli: Familienheilung mit den Pflanzen

 

 

Kennt ihr das schon?

Der volle Einblick in unsere Schule
https://shop.kristallmensch.net/willkommen/kristallmensch-broschueren/

Auf der Messe sind viele spannende Videos entstanden
https://kristallmensch.net/events/messe-infa-2017/die-9-messetage/

Unsere Neueinsteigerseite
https://kristallmensch.net/willkommen/neueinsteiger-seite/

und der Lichtpunkt
https://kristallmensch.net/willkommen/der-lichtpunkt/

 

Rückblick Ausblick Pausenklick

Alles mitgemacht-higr

Ihr Lieben, ebenso wie im letzten Jahr um diese Zeit mache ich nun eine Online-Sommerpause. Damals war der Grund die aufwändige Vorbereitung für die Messe. Dieses Jahr liegt der Grund schlicht darin, dass wir fertig sind. Aber sowas von fertig … mit einer umfangreichen Onlineschulung zu allen möglichen Themen eures Alltags. Ich kann nicht behaupten, dass ich mir damals ein Ziel gesetzt hätte, habe es aber erreicht.

Nach den 21 Lektionen und 11 tv-Seminaren (von 2007 bis 2012) haben wir in 5 Jahren 11 Themen in 17 Onlineschulungen mit insgesamt 256 Einzelfolgen auf die Beine gestellt. Und viele von euch waren fast immer dabei – boah eyh. Das soll euch mal einer nachmachen. So, und jetzt?

 

Alles mitgemacht
und nichts behalten

In einem Telefonat mit einer Freundin, die schon seit 9 Jahren bei Kristallmensch ist, stellte sich heraus, dass sie kaum etwas von den vielen Lektionen, tv-Seminaren und Videoschulungen, die sie sich reingezogen hat, beschreiben, anwenden – geschweige weitergeben oder gar beruflich anwenden könnte. Stattdessen: Mutlosigkeit, Verwirrung und Resignation.

Dasselbe erzählte eine Klientin, die gerade eine vierjährige spirituelle Ausbildung abschließt und keinen Schimmer hat, was sie mit dem Gelernten eigentlich anfangen soll. Stattdessen: Wut, Verwirrung und Selbstbeschimpfung.

Na super. Soll das etwa heißen, dass alles umsonst war? Nein, ihr Lieben, ganz bestimmt nicht. Des Rätsels Lösung ist ganz einfach:

 

Völlig ungewohnt
für den Verstand

Die spirituellen Inhalte der letzten Jahre können noch gar nicht in eurem Verstand angekommen sein, weil dieser seit mindestens 6000 Jahren keine aktiven Rezeptoren dafür hat. Das bedeutet: Er kann geistige Kost nicht verarbeiten, weil er für sie nicht ausgerüstet ist. Die alten Gehirnfunktionen waren auf den Überlebensmodus eingestellt. Dazu gehören das Entweder-Oder-Prinzip, das Schwarz-Weiß-Denken und die Angst-Aggressionen-Wippe. Damit war der Verstand vollkommen ausgelastet und viele Jahrtausende zufrieden.

Die geistige Logik ist dem Verstand also völlig ungewohnt. Daher konnte er sie bisher auch noch nicht verarbeiten. Zwar ändert sich dies, aber es braucht Zeit.

 

Schlafend_erwachen_higr

Schlafend werdet ihr erwachen. Und selbst da unterstützen wir euch:
Eoste-Bettwäsche. Schaut hier:
https://kristallmensch.net/2018/06/13/eostre-endlich-da/

 

Es arbeitet noch.
Tief im Zellgefüge.

Die spirituellen Ausbildungen dienten also nicht unmittelbar euren Berufen, dem endgültigen Gesund- und Reichwerden oder anderen kurzgesteckten Wenn-Dann-Zielen, sondern zunächst einmal eurer fundierten Körper-Seele-Geist-Entwicklung. In diesem Sinne habt ihr euch in den letzten Jahren und Jahrzehnten erst einmal „nachgenährt“.

Ihr habt Auswege aus alten Dramen gesucht – und gefunden. Ihr habt gelernt, was ihr tief in euch schon wusstet, aber außen nicht bestätigt wurde, habt erfahren, dass es tatsächlich mehr gibt, als nur dieses eine Leben, dass es gute Gründe und Lösungen für alle schlimmen und schmervollen Zustände gibt – und: dass schließlich alles auf Liebe basiert.

Und wo ist das alles geblieben? Tief in eurem Zellgefüge. Dorthin fließen alle spirituellen Informationen als erstes. Bevor der “Alte-Welt-Verstand” solche neuen Zusammenhänge wieder verdreht (was ohnehin vielfach in der Eso-Spiri-Szene geschieht), fließen diese erstmal ins genetische, atomare und informelle Zellgefüge und beginnen dort mit den Umbauarbeiten: reinigen, überschreiben und löschen, aktualisieren, integrieren und updaten, programmieren, hochschwingen und verknüpfen, usw. usf.

Und damit verändert sich euer System: die Gehirnsteuerung wechselt von 3D auf 5D: Die enge Zusammenarbeit zwischen Angstzentrum (Amygdala), Klein- oder Kriegshirn (Cerebellum), Hypophyse, Hormon- und Nervensystem löst sich sanft. Die ständige Alarmstufe-Rot-Bereitschaft mit permanenten Angst-, Stress- und Flucht-Hormonausschüttungen endet. Ebenso das alte fest eingepegelte Alterungs- und Krankheits-Level und die fixierte Vorstellung, dass man mindestens einmal im Leben eine gefährliche Krankheit haben und spätestens mit 100 sterben müsse.

Alles dies endet. Allein dafür haben sich die letzten Jahrzehnte spiritueller Ausbildung doch gelohnt – oder etwa nicht…?

 

Das neue Lernen ist ganz anders

Das alte Lernen ging über den Verstand: lesen, rechnen, schreiben, büffeln, auswendig lernen, verstehen, umsetzen und wieder ausspucken: Klausuren, Prüfungen – und: bestanden oder durchgefallen. Herrlich einfach….!

Das neue Lernen geht über den gesamten Körper. Die Informationen rutschen am Verstand vorbei ins Innerste. Die Augenlider werden bereits schwer, das Ego schimpft, dass ihr nicht aufpasst oder dass der Lehrer zum Einschlafen theoretisch ist. Von wegen…. Schon vor 11 Jahren erscholl der Schlachtruf Saint Germains bei der Gründung vom Kristallmensch:

„Schlafend werdet ihr erwachen.“
Das alte Lernen war Erziehung.
Das neue Lernen ist Ernährung.

 

….. weiter geht es im Sonntagsbrief 2018_06_17_Rückblick_Ausblick_Pausenklick

und hier im Artikel: Darmkrebs und Dämonen

sowie hier im Artikel Pausenklick: Sommer im Lichtpunkt

 

Herzensgrüße euch allen.

Sabine

Darmkrebs und Dämonen

Hallo, ihr Lieben, dies ist ein Ausschnitt aus dem Sonntagsbrief vom 17.6.2018. Darin geht es u.a. um die Seminare zur Famlienheilung im Lichtpunkt und insbesondere um die Rückkehr der Dämonen, die auch in der letzten Dunkel-Licht-Folge DLS26 Thema sein wird.

Das Lichtpunkt-ABC_higr

Auch bei mir scheint wieder einmal die Zeit für eine neue Aufräumaktion gekommen zu sein: Schon seit einigen Wochen geistert immer wieder das Wort „Dickdarmkrebs“ durch mein Feld. Daran war meine Mutter vor acht Jahren gestorben. Zwei Jahre danach meine jüngere Schwester an Brustkrebs. Den Brustkrebs habe ich, wie die meisten von euch wissen, inzwischen in Liebe “erledigt”. Also kommt jetzt offensichtlich die nächste dran: das Erbe meiner Mutter im Dickdarm.

Gleichzeitig war mir aufgefallen, dass ich seit ca. zwei Jahren keinerlei Bewegungsdrang mehr verspürte. Am Schreibtisch sitzen und im Bett liegen hat mir völlig gereicht. Und dennoch war es nicht befriedigend.

 

Freitagmorgen war es soweit:

Mir ging es nicht gut, massive Verstopfungen, Einlauf, Blut im Stuhl. Ich musste zwei Sitzungen absagen, zog mich zurück ins Bett – und hörte, dass Silvia gerade im Seminarhaus ist, um ihre aktuelle Heilerausbildungsgruppe vorzubereiten.

Zufällig (natürlich….!) hatte sie Zeit und setzte sich im Yogasitz zu mir aufs breite Bett. Wir besprachen die Situation kurz, ihr Äußeres hüllte sich in eine Dunkelheit und sie sagte, es werde ca. eine halbe Stunde dauern, schloss dann die Augen. Als sie sie wieder öffnete, war exakt eine halbe Stunde rum.

In der Zwischenzeit: heftiges Rumoren im Dickdarm, wie das Brausen eines Sturms über dem Moor. Gifte stiegen auf. Der Querdarm war von einer schwarzen, uralten und stahlharten Innenschicht durchzogen. Gluckern im Darm, Schreie in der Anderswelt, Zahnwurzelschmerzen unten links – bei ihr und mir (weibliche Ahnenlinie).

Silvia arbeitete wie besessen, wedelte Energien, stöhnte, verzerrte das Gesicht vor Trauer, legte ihre Hände fest auf meine Hüften, drückte sie runter und rülpste in langen Zügen wie eine Berserkerin: S-Töne aus der Unterwelt. Tränen schossen aus ihren Augen, die sich wie Säure anfühlten und schmerzten. Auch ihr Rücken schmerzte, während ich fast unbeteiligt da lag, Isis, Kali und Gaia hinzugeholt hatte, alles mitbekam und erzählte, was ich sah: das Moor meiner Kindheit, als ich sieben war, das Reh damals, das mit dem Hinterteil aus dem Sumpfloch stakste und meine unergründliche Suche nach jemand auf Friedhöfen und im Moor.

Dann plötzlich kühle Weite im Darm und aus dem inneren Moorloch schossen teils erhaltene, teils stark verweste Frauenleichen aller Altersgruppen hoch ins Licht – weit älter als sieben Generationen. Eine innere Stimme sagte: “die siebte Generation der siebten Generation der siebten Generation” – also irgendwann im frühen 15. Jahrhundert.

Silvia sah das gleiche. Und mit einem Ruck war alles vorbei – nach exakt einer halben Stunde. Anschließend habe ich anderthalb Stunden tief geschlafen.

 

Fazit:

Hier haben sich mehrere Dinge erklärt: dass tatsächlich unser Körper nicht nur ein Spielplatz, Kriegsschauplatz und eine Lebensbühne ist, sondern auch ein Friedhof – und zwar ein uralter.

Und am nächsten Morgen schwang ich mich voller Elan mal wieder auf mein Mountainbike und drehte eine Runde durch die Felder. Die zuvor gespürte Bewegungslosigkeit war nichts anderes, als der Einfluss jener Ahnen-Moor-Leichen, die sich schon seit Jahrhunderten nicht mehr bewegt hatten.

Jetzt hatte sich ihr Zeitfenster geöffnet, das bedeutet: Sie konnten aus dem chronischen Raum meines genetischen Unterbewusstseins aufsteigen in den akuten Raum, wo Transformation möglich ist – und haben begonnen sich meines Körpers zu bemächtigen. Ab diesem Moment hieß es wieder mal: Entweder gehen sie – oder ich.

 

Kennt ihr die Herr-der-Ringe-Filme?
Da sagt Galadriel zu Aragorn:
„Entweder du erhebst dich über deine Altvorderen
oder du wirst mit deinem Volk untergehen.“

übersetzt:
“Entweder du heilst das Leid der Ahnen
oder du wirst den gleichen Tod sterben.”

 

Das ist das Prinzip.

Darmkrebs kommt von den Altvordern – ist genauso, wie alle anderen körperlichen und psychischen Krankheiten, nichts anderes als das uralte Erbe unserer Familien. Und das gleiche gilt für Blockaden jeder Art in allen Alltagsbereichen, gerade auch Armut und Berufe betreffend.

 

Habt ihr hier auch etwas zu klären?
Dann kommt zur Familienheilung im Lichtpunkt

oder zu unserem ABC: Auszeit, Beratung Coaching
(Beratung auch per Skype)
https://shop.kristallmensch.net/events/beratung-auszeit-coaching/

Liebe Grüße euch allen
Sabine

 

Und Silvia erreicht ihr hier: http://www.silvia-viole.de/index.html

 

Eostre – endlich da

Eostre_Kopfkissen_Header

Eostre Frühlings-Bettwäsche ist endlich da!

Eostre-Bettwäsche, hier zu haben
https://shop.kristallmensch.net/shop/produkte/fruehlingsbett-eostre/

 

Die Bettwäsche ist (endlich….!) bei euch angekommen. Die Dauer der Lieferung hing mit vielen notwendigen Abklärungen zusammen, die bei der Einrichtung eines neuen Produkts mit neuen Herausforderungen und neuen Firmen anstehen.

Und eure vielen Bettwäsche-Formate …..! Hätte ich das vorher geahnt, wäre die Bettwäsche-Idee gleich im Papierkorb gelandet. Das war auch für mich ein echter Lernprozess. Ist was anderes, als mal eben schnell einen Video im Shop hochzuladen, damit ihr ihn kaufen könnt.

Doch nun ist alles eingecheckt. Die nächsten Bestellungen sollten deutlich flotter über die Bühne gehen. Allerdings: vom 2. Juli bis 3. August hat die Druckerei Betriebsferien.

 

Eostre_Kopfende

Endlich angekommen

So – und nun ist sie bei euch angekommen. Ebenso: erste dankbare Glücksbekundungen bei uns, Mini-Reklamationen zum Reißverschluss, der bei manchen in der Mitte offensteht, aber leicht durch das Verschieben des Verschlussteils bis zum Ende repariert werden kann.

Eine Kundin beklagte sich über die Farben: die Blumenranken würden nicht so leuchten wie auf dem Foto, die Göttin sei kaum zu sehen – und das altrosa …. „puh“ (was immer das heißt…). Sie hoffte, dass die Wirkung die Optik wettmache.

 

Motiv und Farben

Das hat mich veranlasst, das Motiv etwas eingehender zu beschreiben und euch mit weiteren Fotos und einem kleinen Video zu veranschaulichen: Alle Motiv-Ebenen der Decke, so auch die rosa Klematis, sind leicht transparent angelegt, um die Resonanz zur Anderswelt (Traumwelt) zu erhalten. Das Antlitz der Göttin durfte nur sehr zart angedeutet werden, weil sie ein geistiges Wesen ist und keine „Schlafpuppe“ (kicher). Durchschimmernde Farbtöne fördern den Schlaf, knallige Farbtöne stören das Körperfeld erheblich.

Die Farbe der Unterschicht heißt Waldrose. Es ist genau die Bezeichnung des geistigen Ortes, wo LISA im Oktober 2015 während der Entfernung des Tumors geboren wurde: mitten im Wald, im Unterholz, auf das die ersten Sonnenstrahlen fielen. Auch mich hat die Farbe zu Beginn etwas gestört, doch der Schlaf darunter hat sie in meinen Augen verwandelt.

 

Waldrose   isEostre_IMG_0129t die Herzfarbe des Unterbewusstseins:

Wald = Unterbewusstsein
Rose = Herz

 Das dunkle unterbewusste Herz, das sich unwohl fühlt, enge, hohe Erwartungen nach außen hat und dann enttäuscht ist, darf sich öffnen und die eigene innere Schönheit entdecken.

 

Das Material:

Beim Makosatin schimmert die Oberfläche in ihren Farbtönen mit dem Licht: mal wirkt die grüne Landschaft silbergrau – wie in der Anderswelt – und dann wieder frisch und leuchtend grün wie nach einem Frühlingsregen.

 

Welche Seite ist oben?

Natürlich habe ich auch hier Experimente gemacht. Meine Erfahrungen: Es gibt definitiv Tage (Nächte), an denen die Bildseite oben liegen sollte, um entspannt ein- und durchzuschlafen zu können.

Dann wieder, zum Beispiel nach der Videoschulung mit euch oder nach Beratungen mit Sieben-Tage-Familienheilung, liegt die Waldrose-Seite oben und das Bildmotiv auf meinem Körper. Dann war ich oft innerhalb weniger Sekunden weg. Sehr weit weg, wie ich am nächsten Morgen merkte, als ich nach neun Stunden Schlaf in derselben Körperhaltung erwachte. Das heißt: Null Bewegung in dieser Welt und hohe Transformation in der Anderswelt.

Probiert es selbst aus. Kombiniert eure Eostre mit euren Bedürfnissen und beobachtet, was geschieht.

 

 

 

Schenkt uns hier eure Kommentare. Dankbar sind wir auch für eure Bewertungen hier im Shopprodukt:
https://shop.kristallmensch.net/shop/produkte/fruehlingsbett-eostre/

Lieben Danke und einen guten Schlaf
Sabine

Finale: ET49 Der 14-14-Strom

>> Die Aufzeichnung steht jetzt im Shop zur Verfügung <<

ET_Reise_14-14-Strom

Hallo ihr Lieben, heute Abend live: Die letzte Station auf unserer gemeinsamen ET-Reise. Noch einmal treffen wir uns am Bildschirm, tauchen gemeinsam ins 49. Licht unserer Elementaren Transformation – und dehnen es in die Welt aus.

Hier könnt ihr euch anmelden:
https://www.sofengo.de/w/295192
Heute Abend 19 Uhr

Allerdings bildet der 14-14-Strom nicht etwa den Abschluss eines alten Zyklus, sondern den Beginn eines ganz neuen Zeitalters auf Erden.

Aus menschlicher Sicht markiert der 13-13-Strom das Ende einer langen Reise. Aus geistiger Sicht ist er der Anfang dieses Planeten vor vielen Zeitaltern: der Geburtsmoment.

Lange bevor es dich gab, hat sich dein 13-13-Bewusstsein schon gebildet: zusammen mit der Entstehung der Erde in ihrem jungen Kosmos. Sagen wir mal: vor ca. 55 Milliarden Jahren.

Damals war jener Teil von dir schon dabei, den du heute mühsam versuchst, mit dem Verstand zu erfassen: Dein Ur-Bewusstsein, war in einer langen Reihe von Ebenen, Schichten und Dimensionen der Schöpfung immer mit von der Partie.

So uralt der 13-13-Strom ist, so brandneu ist der 14-14-Strom.

Er – besser gesagt: Sie – herrscht seit Dezember 2005. Die galaktische und die kosmische Schwingung drangen damals am Südpol in die Erde ein und verschmolzen dort mit dem Erdmagnetstrom. So verbanden die drei Großen Mütter ihre Kräfte miteinander:

Die Sternenkraft der Isis, die Sonnenkraft der Kali und die Erdenkraft der Gaia wurden zu einem einzigen Strom nie dagewesener Macht.

Wie ein Torus kehrt sich das Innerste des Lebens nach außen und die absteigende Bewegung nach oben. Das ist der Antritt der göttlichen Mutter. Und sie machte das Chaos auf Erden perfekt – im positivsten Sinne des Wortes.

Durch ihre Gegenwart kann kein Wenn-Dann mehr aufrechterhalten werden, kein Entweder-Oder, kein Wenn-und-Aber, keine kausale Beziehung, keine Bindung an Absichten und kein definiertes Ziel. Alle Formen der Zuverlässigkeit, die vorher sicher funktionierten, finden ihr Ende.

Ja, hier geht nicht nur dein Verstand baden, sondern gleich auch das menschliche Bewusstsein, so wie es sich am Ende der alten Zeit zeigt. Macht nix! Es wird sich schon wieder anfinden – auf einer höheren Ebene als bisher.

 

Die Themen:

So uralt der 13-13-Strom ist, so brandneu ist der Strom der 14
Noch eine Grenzen überschreiten: von der 2 zur 3

Der 14-14-14-Strom führt dich in eine andere Realitätsebene der Schöpfung
Gott allein geht – Göttin kommt zu Dritt

Lichtbrücken für die drei Großen Mütter bauen
Der Senkrechte Atem ist deine Zeitenwende: Das Reich der Göttin kommt jetzt

Die höchste Version deiner Chakrastraße im Strom der 14
Dein Kronchakra führt dich in deine galaktische Natur und in die Fähigkeit der bedingungslosen Liebe

Der 14-14-14-Strom im Element Liebe
Dein Kronchakra beherbergt deine eigene Göttlichkeit

Die Dimension der 14: ein Raum, der noch gar nicht existiert – und doch hat das Neue längst begonnen: tief in dir

Der 14-14-14-Strom ist dein Isis-Kali-Gaia-Strom, dein ureigener Schöpferstrom, der die Welten verändert

 

Isis-Kali-Gaia-Essenz
Passend zum Thema, zur Schwingung und zu den Forderungen der aktuellen Zeit biete ich euch unsere IKG-Essenz zum halben Preis an.

Schaut hier für mehr Infos:

https://kristallmensch.net/2018/06/02/aktion-isis-kali-gaia-essenz/

 

 

DLS25 Das Licht in der Dunkelheit

Über den Schmerz und die Gewalt, das Leid und die Freude

>> Die Aufzeichnung steht jetzt im Shop zur Verfügung <<

Hier wollen wir das Thema menschliche Gewalt einmal unter die Lupe nehmen. Viele Menschen leiden unter offensichtlicher Gewalt und üben gleichzeitig subtile Gewalt aus. Zum Beispiel Frauen und Männer.

 

Andere Menschen leiden unter Gewalt, ohne selbst welche auszuüben. Zum Beispiel Kinder. Gewalt kann körperlich, sexuell, seelisch, emotional, mental und geistig ausgeübt und erlitten werden.

 

Themen:

  • Das größte Mysterium des Menschseins
  • Ein Planet, für das Spiel von Tod und Wandlung erschaffen
  • Reifeprozesse durch Gewalt, Kampf und Schmerz
  • Gewalt: Was ist das wirklich?
  • Schmerz: Wozu soll der gut sein?
  • Leid: Ist das wirklich nötig?
  • Todesenergie und Todeskräfte: Was ist der Unterschied?
  • Freude: Um nichts anderes geht es.

 

Mehr Infos und deine Möglichkeit zu buchen findest du hier

 

Ent-Wicklung geschieht

Teichweg_extrem-Entspannung

Extreme Ent-Spannung,
viele Ent-Deckungen und große Aus-Dehnung

tschüss Gehirn, hallo Geist …

Hallo ihr Lieben, hier nehme ich Bezug auf alle Sonntagsbriefe, die ich euch seit dem 6. Januar 2018 geschrieben habe. Denn es geht um eine Entwicklung, die so rasant ist, dass es sich manchmal lohnt, ein paar Monate zurückzublicken, zu schauen, wo wir damals standen – und zu sehen, wo wir jetzt sind.

Zunächst einmal wünsche ich euch – nach zwölf Portaltagen – einen wunderbaren Einstieg in den Juni 2018 und sende euch dafür von hier aus meine Grüße von Herzen und eine Sieben-Tage-und-Nächte-Welle jener hochschwingenden geistigen Energien, die sich seit kurzem spürbar in mir entfesseln. Schließt genau an dieser Stelle mal einen Moment die Augen, öffnet euer Herz, verbindet euch mit mir und atmet tief ein ….

Tatsache ist: Während meine horizontale Gehirnleistung (hoffentlich vorübergehend, kicher) immer schwächer wird, werden meine Fähigkeiten auf den inneren (geistigen, beruflichen) Ebenen immer stärker. Neulich im Sieben-Tage-Seminar mit der Großen Familie hörte ich mich Erläuterungen zur tiefsten Bedeutung der Bäume für unser menschliches Leben geben, von denen ich bisher noch nichts geahnt habe. Erkenhild und Susanne, die bei diesem Thema schon öfter dabei waren, schauten mich staunend an und sagten später: „Das hast du noch nie erzählt….“ Ich: „Ääh, was denn..?“

Nach anfänglichen Widerständen, „mein“ Kristallmensch nach zehn Jahren der Entwicklung loszulassen, beginne ich nun, diesen Zustand des völligen Vergessens (von Vergangenheit und Zukunft) und gleichzeitig den Strom inneren Wissens (unmittelbare Gegenwart) zu lieben. Ich nenne ihn: Demencia glorificalis oder auch Morbus flutschicatus.

Früher habe ich tagelang die Seminare vorbereitet, heute bereite ich sie wochenlang nach, einfach weil nichts Altes mehr wiederholt wird, sondern ganz Neues hereinfließen möchte. Davon werdet auch ihr profitieren, wenn die Best-Of-Serien als Audios verfügbar sind.

Blick_von_Sueden

Und ganz sicher spielen sich in eurem Leben ähnliche Dinge ab. Hier möchte ich kurz zwei Situationen berichten, die mir in der vergangenen Woche von Lesern zugetragen wurden:

Neue Welt:
Neue Kinder und unsichtbare Eltern

Eine Frau schreibt: „Mein 15 Monate alter Enkelsohn scheint nicht nur hochsensibel zu sein, sondern auch gerade zwischen den Welten oder Dimensionen zu stecken – und damit offensichtlich überfordert zu sein. Gestern Abend setzte er sich aufrecht ins Bett, zeigte in eine Zimmerecke und war sehr ängstlich. Die Mutter fragte, wer denn dort sei. Was er natürlich nicht beantworten konnte. Er weinte ein bisschen und schmiegte sich an sie. Sie trug ihn herum, machte die Balkontür auf und befahl “den bösen Geistern” rauszugehen. Irgendwann schlief er dann ein.

Einmal, als ich ihn bei mir hatte, bat er mit seinen Gesten, hochgehoben zu werden, so wie er es immer tut. Die Sache war nur, dass er von mir abgewandt war. Da seinem Wunsch nicht entsprochen wurde, fing er jämmerlich an zu weinen und griff vor sich ins Leere. Ich sprach ihn an und fragte: “Was ist denn?” Da drehte er sich zu mir um und schaute mich ganz verdattert an, als käme er aus einer ganz anderen Welt, kam auf mich zu – und alles war gut. Dass er wie weggetreten in eine Richtung schaut und dann schwer ansprechbar ist, beobachten wir immer mal wieder….“

Natürlich werde ich in solchen Fällen gefragt, was das bedeutet und was zu tun ist. Nun, die Sache dürfte klar sein: Die Zeit der Aufhebung aller Irrtümer und Lügen über unsere menschliche Natur ist gekommen. Nicht spirituelle und quantenphysikalische Bücher und Forschungen beenden die Zeit der großen Scheuklappen, sondern die Menschen selbst tun es: die neuen Kinder. Erinnert euch zurück: Auch ihr habt früher als Kinder vieles gesehen, was eure Eltern nicht gesehen haben, habt mit unsichtbaren Wesen gesprochen und mit Dingen aus anderen Welten gespielt. Auch ihr wart anders als eure Eltern. Sie mussten sich an euch gewöhnen und ihr euch an sie – für die Zeit eurer Eltern-Kind-Beziehung.

In den letzten Generationen hat sich das Tor zur geistigen Familie und zu den Seelenclans mit dem beginnenden Sprechen verschlossen. Noch vor 50-70 Jahren hatte ein Kind noch Tage nach der Geburt die Augen geschlossen. Bedeutet: dass es sich auf der inneren Ebene von der geistigen Familie verabschiedet und für die physische Familie vorbereitet hat (entweder oder). Heute sind die Augen bereits Sekunden nach der Geburt geöffnet und schauen uns aus kosmischen Tiefen an. Die Augen des Kindes nehmen die geistige Familie mit in die physische Welt und fokussieren sich mit der Zeit auf die physische Familie in ihrer geistigen Welt (sowohl als auch).

Meine Empfehlung:
Entlasst den Begriff „überfordert“ aus eurem Wortschatz. Sowas gibt es nicht. Niemals ist in dieser Schöpfung jemand oder etwas überfordert, bestenfalls gefordert. Manchmal mehr, manchmal weniger. Solche Worte entstanden aus Schwächegefühlen heraus – und schwächen euch und andere. Es finden Angleichungsprozesse statt. Zurzeit eher mehr als weniger. Aber alle tragen die dafür notwendige Kraft in sich.

Begreift euer heutiges Leben als eine Zeit voller neuer Entdeckungen und Abenteuer. Dafür seid ihr gekommen. Helft den Eltern solcher Kinder, einfach zu beobachten, was geschieht, neugierig zu sein, liebevolles Interesse zu zeigen, anstatt eine Alte-Welt-Messlatte anzulegen und sich damit die schönsten Momente des Lebens zur Qual zu machen.

Ganz sicher werden auch wir von Kristallmensch  dieses Thema in den nächsten Monaten und Jahren begleiten.

Blick_ueber_den_Teich

Alte Welt:
Steinreich und todkrank

Im Zuge meiner Mitteilungen zu den Veränderungen bei Kristallmensch bat ich um kurzfristige finanzielle Unterstützung zur wirtschaftlichen Grundlagensicherung unserer nächsten drei Monate. Manche Menschen, die keine Vorstellung von dem haben, was so ein Unternehmen an monatlichen Pflichten zu erfüllen hat, mögen dies als Betteln ansehen. Doch dies ist ebenso weit von der ent-spannten Realität entfernt wie die Idee einer lieben Freundin, einen ihrer steinreichen Freunde dazu zu bringen, Kristallmensch finanziell gehörig zu unterstützen. Ein Freund aus der industriellen Elite.

Schon beim Lesen ihrer Mail spürte ich, dass es hier um etwas ganz anderes geht. In einem Telefonat machte ich ihr klar, dass solche Menschen kein Interesse daran haben können, so etwas wie Kristallmensch zu unterstützen. Tatsächlich stellte sich dann auch heraus, dass dieser Mann nicht nur steinreich ist, sondern auch todkrank, sich – noch keine 50 Jahre alt –  im Endstadium der Krankheit befindet.

Der liebevolle, wenn auch ethisch belastete Gedanke war: „Wenn er schon sterben muss, dann sollte sein Geld nicht wieder zurückfließen in die alte Welt seiner Familie, wo die Tresore ohnehin schon zum Bersten gefüllt sind, sondern in die neue Welt – dorthin, wo es gebraucht wird….“

Natürlich ist das nachvollziehbar und wünschenswert, dennoch so nicht möglich. Hier stehen drei Wesen auf der Matte und schauen mich an: das Geld, die Krankheit und die Seele des Menschen. Wer von ihnen ist vorübergehend und wer ist ewig – und um wen geht es wirklich?

Um die Seele des Menschen. Krankheit ist vorübergehend und Geld sollte einfach nur durch die Gemeinschaft aller Menschen fließen. Es gehört niemandem – oder auch: allen. Würde der Mann im aktuellen Zustand sterben, dann hinterließe er eine gewaltige Wolke dunkelster Ahnenenergien, nachdem er als emotional gequälter Sohn seines Vaters ein Leben lang versucht hat, durch Leistungsdruck und Karriereorientierung dessen Liebe zu gewinnen – und dafür seinen Körper in eine elitäre Form maskuliner Idealvorstellung zwang – bis hin zum schleichenden Versagen aller lebensnotwendigen Systeme.

Und genauso sieht es zurzeit im Übergang von der alten zur neuen Welt aus: 90% des Welt-Geldes liegt in Tresoren steinreicher, halb entseelter und todkranker Menschen. Wir können den freien Fluss des Reichtums nicht entfesseln, ohne die Seelen und die geistige Gesundheit dieser Menschen zurückzuholen. Sie alle sind die Brüder und Schwestern unserer Seelen.

Lange Zeit wurden die Währungen dieser Welt durch Diamanten, Gold und Silber abgesichert. Inzwischen nicht mehr in der alten Welt.

Aber sehr wohl seit neuestem in der neuen Welt. Denn auch wir besitzen das Diamantlicht unseres Geistes, das Goldlicht unseres Herzens und das Silberlicht unseres Körpers. Nicht ohne Grund. Mit diesen drei Strömen (Isis, Kali und Gaia)* sind wir in der Lage, Tausende Menschen von Schmerz und Leid, Krankheit, Karrieresucht und dunklem Ahnendruck zu befreien.

Verbindet euch sieben Tage und sieben Nächte im Herzen mit mir, damit wir gemeinsam den steinreichen und todkranken Menschen dieser Welt Linderung, Seelenrückkehr und vielleicht sogar Heilung verschaffen können. Ab sofort – und gerne immer wieder.

Das ist es, was wir zu geben haben, wenn wir auf der anderen Seite etwas empfangen wollen. Gegen solche aus Liebe, Mitgefühl und gemeinschaftlicher Verantwortung entstehenden Aktionen erscheinen Kryptowährungen, Bitcoins und selbst manche Crowdfundings als Flucht- und Ausweichmanöver – und nicht wenige davon sind mit einer gehörigen Portion krimineller Energien durchsetzt.

Tatsächlich geht es zurzeit nicht um individuelle Geldbeschaffungsmöglichkeiten, sondern um die weltweite Befreiung der Menschen und unserer Lebenswerte aus dem Klammergriff düsterer Vergangenheit. Dennoch danke ich euch für eure Tipps, denen ich ausnahmslos nachgehe, um dann eigene Entscheidungen zu treffen. Und euch bisher wenigen Spendern danke ich auch sehr.

Einen schönen Sonntag wünschen euch
Sabine und  LISA


*Zur Aktion Isis-Kali-Gaia-Essenz:
https://shop.kristallmensch.net/shop/essenzen/essenz/

Auszug aus dem Sonntagsbrief vom 3.6.2018. Den gesamten Sonntagsbrief könnt ihr hier lesen:
https://kristallmensch.net/willkommen/unser-newsletter-archiv/

Kristallmensch e-Learning-Portal

Grauer_Himmel_gelbe_Rosen

Übergang von der alten zur neuen Welt:

Kristallmensch e-Learning-Portal

Seit dem 1. Juni macht unser Shopexperte, mein Neffe Christian, ein Hochschulpraktikum bei Kristallmensch. Das Ziel ist die Entwicklung eines e-Learning-Portals, unserer neuen Schulform für die nächsten zehn Jahre.

Hier geht es um das Vertiefen, Vereinfachen und Neuaufbereiten all dessen, was wir bereits entwickelt haben: Aus der Kristallmensch-Hochschule (2007-2017) wird eine Kristallmensch-Grundschule (2018-2028).

Die Zeit der großen Portionen und stundenlangen Videos ist vorbei. Das haben nur wenige auf sich genommen und vertragen. Die meisten Menschen brauchen kleine Portionen, unmittelbare Anleitungen und einfache Hinweise zur Umsetzung geistiger Erkenntnisse in ihren physischen Alltag. Und genau dorthin geht es.

Ich habe bereits ein kleines Team von Experten um mich herum versammelt, das gemeinsam mit mir ein Brainstorming zu folgenden Fragen macht:

  • Welche Formen des Lernens sind sinnvoll und gefragt?
  • Welche speziellen Zielgruppen gibt es – und sollte es geben?
  • Mit welchen unmittelbar wichtigen Themen für die Menschen sollten wir beginnen?

Sehr gern nehme ich auch von euch Visionen, Ideen und fachliche Unterstützung an, wenn ihr dabei sein möchtet. Dann kontaktiert mich per Mail mit dem Betreff eLearning:
sabine@kristallmensch.net

 

Finanzielle und fachliche Unterstützung
ist nötig und willkommen

Nein, ihr Lieben, das hat wahrlich nichts mit Betteln zu tun. Es ist einfach eine Möglichkeit des Ausdrucks eures Willens, Kristallmensch in diese Welt zu bringen – zu vielen Menschen, denen das heilige Wissen um ihr eigenes Leben bisher verschlossen war.

Ich, Sabine Wolf, bewerkstellige schon viel, Tag und Nacht, seit über 10 Jahren. Aber niemand kann ein großes Projekt allein weiterentwickeln und dauerhaft am Laufen halten. Selbst der liebe Gott hatte Heerscharen von Engeln und Meistern (kicher). Auch Kristallmensch braucht nun die Gemeinschaft, die gebündelte Kreativität aller, die etwas beizutragen haben.

Meine Rolle: Ich bleibe die nächsten 10 Jahre das geistige Oberhaupt aller Projekte und manövriere Kristallmensch langsam in eure Hände, bevor ich mich dann mit 73 aufmache, um mich irgendwo in dieser Welt zu verjüngen.

 

Wie wäre es mit Patenschaften?

Fachliche Unterstützung brauchen wir für die Entwicklung von Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Verbindung zu Verlagen und anderen Portalen sowie wirtschaftliche Grundlagensicherung.

Finanzielle Unterstützung können wir Spenden nennen, gern auch Darlehn. Allerdings drängt sich seit Tagen der Gedanke auf, es etwas konkreter zu machen und euch Patenschaften für bestimmte Projekte anzubieten. Dann wisst ihr, wohin und wofür euer Geld fließt, könnt euch damit identifizieren und erhaltet bei erfolgreichem Projektabschluss ein Dankeschön in Form von kostenfreien Beteiligungen oder Produkten.

 

Die erste Patenschaft ist für das
e-Learning-Portal

Die Entwicklung dieser neuen, äußerst praktischen, Schulform läuft über 15 vertraglich vereinbarte Wochen und kostet mich ca. 10.000 Euro. Weitere Patenschaften stelle ich euch in den kommenden Sonntagsbriefen vor.

 

Wer mag e-Learning-Pate sein? Kontaktiert mich per Mail mit dem Betreff eLearning-Pate: sabine@kristallmensch.net

Oder nutzt unsere Spendenseite, wenn ihr Kristallmensch einmalig oder regelmäßig finanziell unterstützen möchtet:
https://kristallmensch.net/sabine-wolf/spenden-fuer-kristallmensch/

In diesen spannenden Pionierwochen werde ich regelmäßig über das berichten, was sich entwickelt, damit ihr, wenn nicht jetzt, dann irgendwann dabei sein könnt.

Herzlichen Dank für euer Dasein und Mitgehen

Sabine

Sabine Wolf schreibt für die Omnia

 

Neulich war die Herausgeberin der österreichischen Zeitschrift „Omnia“, Manuela Immler, zu Besuch im Lichtpunkt. Neben einem tollen spontanen Interview zum Thema „Wo ist der Geist zu Hause?“ entstand die Idee einer Lektionen-Reihe von Sabine Wolf für die Omnia. Gesagt getan. Mit der aktuellen Ausgabe geht es los. https://omnia-magazin.com

Hier stelle ich euch die ersten beiden geplanten Omnia-Lektionen vor:

1.Omnia-Lektion: Die Dunkel-Licht-Zwillinge

Dunkelheit und Licht herrschen im horizontalen und vertikalen Raum
Eine kleine Lebenslandkarte.

Bezugnahme auf den Absatz:
Die Dunkel-Licht-Polarität existiert in der horizontalen Körperwelt und in der vertikalen Seele-Geistwelt. Der Unterschied: im Horizontalen driften sie immer weiter auseinander, binden und zerreißen mich. Im Vertikalen fließen sie zusammen, vereinigen und befreien mich. Wir verlassen nun den horizontalen Glauben von Christus (gut) und Luzifer (böse) und kehren zurück in unsere Große Familie, die sowohl dunkel als auch licht ist.

Wir klären:
Was bedeuten: horizontaler und vertikaler Raum?
Was bedeuten: Dunkel und Licht?
Wobei hilft dir diese Gliederung?
Wie kannst du dein Leben so darin einordnen, dass du es – dich – besser verstehst?

Erläuterungen, Zeichnungen,
Beispiele aus dem Alltag
Übungen und Tipps zum Experimentieren und Anwenden

 

2.Omnia-Lektion: Es geht um Freude!

Das Freudespektrum der Seele ist unendlich viel größer als das des Egos.
Ein kleiner Lebensfreudeführer.

Bezugnahme auf die Frage:
Was würdest du sagen, um was geht es im Leben? Warum sind wir hier?
Geht es wirklich darum, die Berufung oder den Sinn zu finden?

Vieles, was für unseren Verstand ernst ist, für unsere Moral unanständig und für die Vernunft unmöglich, ist für unsere Seele reine Freude. Freudlosigkeit wirkt sich auf die Kraft-Energie-Bilanz unseres Lebens schmälernd aus, manchmal sogar katastrophal. Freude heilt Krankheit, Gewalt und Armut.

Wir klären:
Was steht zwischen Ego und Seele, wenn es um Freude geht?
An welchen „freudlosen“ Dingen hat meine Seele Freude – und warum?
Wie hilft die Seele dem Ego, Freude zu empfinden und auszudrücken?

Erläuterungen, Zeichnungen,
Beispiele aus dem Alltag
Übungen und Tipps zum Experimentieren und Anwenden

 

Und hier stellt Manuela in ihrem Video die neue Ausgabe vor:

Aktion Isis-Kali-Gaia-Essenz

Produktplakat_IKG-Essenz
50% Rabatt solange Vorrat reicht

Die letzten Tage und Wochen haben ein so machtvolles Schwingungs-Update gebracht, dass ich nicht umhin konnte, sie unserer Essenz aufzuprägen – zusammen mit meinen persönlichen wachsenden Fähigkeiten. Dies alles habe ich in eine weitere Auflage von Isis-Kali-Gaia-Flaschen gefüllt. Und diese biete ich euch zum halben Preis an. Solange der Vorrat reicht. Schaut hier:
https://shop.kristallmensch.net/shop/essenzen/essenz/

Ihr, die ihr bereits eine Flasche habt, könnt sie hochschwingen, indem ihr euch mit mir verbindet und das Update in eure Flasche holt. Auf eure persönliche Weise.