Der Tod öffnet neue Tore

Seit Sabines Rückzug aus ihrer Verkörperung vor genau einem Jahr, hat sich so vieles in dieser Welt, wie wir sie wahrnehmen, verändert. Die Zeitenwende ist deutlich spürbar. Für jeden Einzelnen von uns, genauso wie für das gesamte Kollektiv und auch für die geistige Welt. Für mich persönlich war Sabines Tod ein tiefer emotionaler Einschnitt. Viel Zeit für Trauer gab es nicht, dafür eine vollkommen neue Ausrichtung. Mein bis dahin gedachter Lebensentwurf für 2020 wurde mal eben komplett in die Drehung geschubst.

Sabine ist seit diesem Novembertag geistig bei uns, sie hat ihre Unterstützung auf eine noch viel effektivere Ebene verlagert. Sie kommuniziert seitdem mit mir, genauso wie mit vielen von euch, wie ihr mir anvertraut habt. In der Wahrnehmung vieler von uns, ist Sabine jetzt ein intensiv wirkendes Lichtwesen. Ihre Präsenz ist sehr schnell und aktiv, dann wieder im Hintergrund wachend. Sie ist in entscheidenden Momenten klar und deutlich da. Wie gewohnt, eben immer auf zack.

Sabine ist gegangen, und forderte damit in dieser wichtigen Zeit unsere Selbstverantwortung ein. Was nützt das viele spirituelle Arbeiten wenn es gebunden ist an Voraussetzungen, an Menschen, an Ideen, an was auch immer? Vieles kam auf den Prüfstand. Kristallmensch weiterführen? Wer? Ohne sie? Unvorstellbar?! Viele eurer E-Mails haben bestätigt, das ich nicht allein war mit dieser emotionalen Berg und Tal Bahnfahrt.

Hätte sie uns vorbereiten können? Ist das denkbar? Ist es hilfreich? Oder war es genau so richtig? Die Momente der Trauer sind weniger geworden. Ich bin in traurigen Momenten, wie jetzt gerade einfach nur unendlich dankbar und weiß, dass jede Träne Heilung bringt, für mich und für alle anderen. Ihre Worte hallen in meinem Geist nach, ich öffne mein Herz weit und atme das.

Wir haben jeden Grund uns zu freuen! Sabines Lebenswerk ist behütet. Wir haben es geschafft – und das in diesem besonderen Jahr!

Kontinuierlich kommen neue Kristallmensch-Freunde, weiterführende Ideen und kreative Unterstützungen in unser Feld. Die Herzenskraft unseres Vereines wächst jeden Tag durch euch alle, und dadurch natürlich unsere Perspektiven. Sabine war eine Macherin. Sie hat beeindruckend fleißig und unermüdlich gearbeitet für die Menschheit, in dieser bedeutenden Zeitenwende. Wir sind voller Dankbarkeit. Wir werden heute in tiefer Verbundenheit eine Kerze anzünden und uns gemeinsam mit Sabine freuen.

Alles Liebe, auch von Gerd viele Grüße und Herzensdank euch allen

.

Sabines Umgang mit dem Tod

Folgenden Text hat uns Susanne herausgesucht. Er beschreibt sehr schön, wie Sabine selbst zu Lebzeiten mit dem Tod umgegangen ist. Sie hat in 2017 neu aufgelegt und hiermit eine Frage, die ihr gestellt wurde, beantwortet.

Ein junger Mann ist im Alter von 25 Jahren morgens an seinem Arbeitstisch gestorben. Alle Kinder dieser Familie haben eine Herzschwäche geerbt. Die älteren nahmen Medikamente und der jüngere nicht. Die älteren hatten sich zu einer baldigen Operation entschlossen, der jüngste wollte wächst nichts davon wissen. Dann starb er. Hat er etwas falsch gemacht? Hat er seine geistige Kraft überschätzt?

Wir sind Tobias und Metatron, Maria und Erzengel Michael – unsere Antwort:

Jedes Wesen trifft zunächst eine Entscheidung, ob es sich inkarnieren will oder nicht. Die Antwort ist JA oder NEIN. Es trifft die Entscheidung, ob es sich in einer „herzschwachen“ Familie inkarnieren will oder nicht. Die Antwort ist wieder JA oder NEIN. Später im physischen Körper trifft es die Entscheidung, ob es mit dieser Herzschwäche krank sein will oder nicht. Die Antwort ist wieder JA oder NEIN. Es trifft die Entscheidung, ob es ärztliche Hilfe möchte oder nicht. Die Antwort ist wiederum JA oder NEIN. Und so trefft ihr jeden Tag eine innere Entscheidung, ob ihr den nächsten Tag auf Erden erleben wollt oder nicht.

Ra-El hat sich entschieden, zu kommen, nicht krank zu sein und zu gehen. Und so ist nichts falsch gelaufen, nichts wurde verpasst.

Ra-El kommt aus dem göttlichen Vaterraum (Ra) und dem Engelraum (El). Er ist ein Botschafter zwischen dem göttlichen Urraum und der Erde. Er kam, um dieser Familie und ihrem Umfeld zu dienen, ihnen in den Tiefen der Wahrnehmung und den Weiten der Öffnung zu helfen – und neue Entscheidungen für das eigene Leben zu treffen. Mit seinem Tod hat er sie in ihrer derzeitigen Lebensproblematik polarisiert. Sie müssen sich nun entscheiden, ob sie Herzschwäche noch verbissener als KRANKHEIT sehen wollen, als Feind des Lebens, ob sie noch mehr gegen diesen vermeintlichen Feind, gegen ihre Herzschwäche tun wollen – und damit gegen ihre Entscheidungen für dieses Leben, gegen ihr Leben selbst – oder ob sie sich ihrem Herzen öffnen wollen, sich selbst, ihrer inneren Wahrheit und damit dem Leben. Unser tiefes Mitgefühl fließt zu seiner Familie und seinen Freunden. Wir weinen mit euch um diesen Verlust.

Ra-El selbst ist schon wenige Stunden nach seinem physischen Tod in seiner strahlenden geistigen Gegenwart – vollkommen wach – ein gewaltiges Wesen des Lichtes. Er ging mit den Worten:

Sei still
Schließe deine Augen.
Atme.
Horche auf meinen Schritt in deinem Herzen.
Ich bin nicht fort, sondern gehe in dir weiter.

 

Die weitere Frage nach den “Grauen Astralzonen” beantworten wir wie folgt:

Es gibt keine astralen Grauzonen mehr wie früher. Die damaligen Räume waren kollektiv-astraler, menschlich-planetarischer Natur. Das heißt: sie waren durch die Emotionen und Gedanken der Menschheit entstanden und mit dem kosmischen Zeitgeist in Resonanz. Die Erde hat euch diese Räume in ihrer Aura zur Verfügung gestellt und die geistigen Welten haben diese Räume in ihrem Bestehen geschützt. Es war einer der Dienste der geistigen Lichtwelten, eure astralen Dunkelräume zu schützen, da sie zu eurer Entwicklung gehörten. Diese Entwicklung ist abgeschlossen, der geistige Schutz aufgelöst und das Erdfeld befindet sich in einer hochelektrischen Schwingung, die solche Felder gar nicht mehr bergen kann. Jetzt gibt es nur noch astrale Räume innerhalb der emotional-mentalen Körperfelder einzelner Menschen sowie in Familien-Auren und Volks-Auren.

In der kommenden Zeit werden noch mehr Menschen gehen – und nicht nur Alte und Kranke, und nicht nur durch radikale Selbstmord-Methoden, wie dies in unserem Umfeld zur Zeit geschieht, sondern auch indem sie einfach am Morgen am Tisch ihren Körper verlassen.

Ihr könnt mit ihnen gehen. Sie öffnen euch ein Tor zwischen den verkörperten und unverkörperten Welten. Sie gehen durch dieses Tor und kehren zunächst nicht wieder zurück. Aber ihr könnt mit ihnen gehen und am nächsten Morgen zur Erde zurückkehren. So sehr der Tod auf Erden bisher ein trennendes Wesen zwischen euch war, wird er nun ein Wesen der Verbindung, ein Toröffner der unverkörperten Räume, ein Verbindungsglied für gemeinsame Projekte innerhalb verschiedener Dimensionen, ein Helfer der gemeinsamen Fortsetzung des Weges in verschiedenen Räumen: Einer geht in die körperlosen Räume, um künftig von dort aus zu wirken und der Andere bleibt im verkörperten Raum, um von hier aus seinen Teil am Werk beizutragen. Beide können die unverkörperten und die verkörperten Räume betreten. Wenn also ein Mensch stirbt, können die auf Erden Zurückbleibenden ihm nachgehen, neue Räume betreten, ohne selbst sterben zu müssen.

Die einst gefahrvolle und “verruchte” Kommunikation mit den Toten, die Reisen in ihre Reiche, die ihr in den letzten Jahrzehnten und Jahrtausenden schon kanntet und praktiziertet, finden hier und jetzt, da der Zeitgeist dieses Feld öffnet, ihre leichte, heile und freie Form – ihre Erfüllung.

Unsere Freundin erzählte von einer anderen Situation, da ein Kollege von seiner kranken Partnerin sprach. Unsere Freundin fragte nach dem Vornamen der Frau, um eine innere Verbindung zu ihr zu erhalten und ihr Licht zu senden – und am nächsten Tag starb diese.

 

Die Frage: “Was tue ich da?” beantwortet sich einfach:

“Du erleichterst ihr den Abschied und ermöglichst ihr das Loslassen, indem du ihr in nur einer Nacht die Absolution ihrer scheinbaren Schuld erteilst und ihr die Liebe gibst, die sie sich selbst ein ganzes Leben lang verwehrt hat. Du hast ihr Vertrauen gestärkt, sich in jene Räume und Zukunft zu begeben, die sich in ihrem Abschied von der Erde öffnen würden. Du selbst kannst hierin erkennen, dass deine kristalline Ausstrahlung und dein schöpferischer Wille in diesen Räumen bereits eine große und unmittelbare Wirkung hat.

 

Sie schrieb am nächsten Tag:

In der Nacht nach unserem Gespräch war ich viel unterwegs in anderen Dimensionen und die Energie floss. Gestern Abend ging ich mit einer Freundin aus und plötzlich nach dem Essen bekam ich schwere Arme und ich konnte nicht mehr auf meinen Beinen stehen und nicht mehr laufen, ich hatte kein Gefühl mehr. Ich musste mich abschleppen lassen nach Hause. Im Laufe der Nacht hat es sich gebessert. Nur der linke Arm und das dumpfe Gefühl im Kopf sind noch da. Ich atme tief und lasse los. Die Energien kommen und gehen wie Wellen durch mich und ich fühle was da in mir vorgeht. Ich habe keine Angst und doch ist es happig. Von Herzen danke ich für deine Hilfe.

 

Sabines Antwort:

Auch ich bin noch intensiv mit dem Fall beschäftigt. Ra-El befindet sich in seiner vollen geistigen Gegenwartskraft und ist ganz wach. Er ist ein hohes Lichtwesen, voller Würde und Charisma – wunderschön anzusehen. Er ist gerade hier – oder ich bin bei ihm. Er will mir in der nächsten Zeit noch weitere Türen zum Thema Tod und Sterben öffnen.

Du entdeckst nun mehr und mehr, was deine besondere Fähigkeit ist – und nicht du gehst damit zu den Menschen, um deinen Dienst anzubieten, sondern sie kommen zu dir – über dritte und vierte Personen. Du bist – unter anderem – ein leuchtendes Tor, das sich in dieser Zeit öffnet, ein Tor das die Menschen durchschreiten können, um die physische Erde zu verlassen. Du hast vorübergehend die Funktion des Todes – des Vaters Tod – in seiner unendlichen Liebe und Macht übernommen.

Was zur Zeit happig ist, ist sowohl die Energie, die in solchen Fällen durch dich hindurch fließen muss, als auch deine inneren Widerstände – die nicht aus Ablehnung dieser Energien sondern aus den Restbeständen der Ablehnung deiner eigenen Göttlichkeit resultieren.

Ra-El ist auch bei dir. Er will dir helfen, dich deinem hohen Selbst in einer angemessenen Weise zu öffnen – und damit den Strom der Wandlung durch Tod zu ermöglichen, in dem jene fließen, die dich als ihr Tor wählen. Denn dieser ganz spezielle Liebesdienst ist in dieser ganz speziellen Zeit notwendig.

Und natürlich gilt dies für euch alle, die ihr dies lest und eine tiefe Liebe und Resonanz dazu habt.

Wir sind mit euch diesseits und jenseits der Schleier.

Tobias, Metatron, Maria und Michael

Einladung zur Innenschau

Hallo ihr Lieben,

ihr begleitet uns von Anfang an dabei, Sabines Unternehmen zu einem tragenden Verein zu entwickeln. Auch heute wollen wir euch wieder spannende Neuigkeiten rund um Kristallmensch berichten.

Wir haben eine großartige Gelegenheit bekommen,
Kristallmensch vielen neuen Menschen vorzustellen

Das Selbstmeisterungs-Online-Training von Ingrid Golser-Wirtenberger ist in diesen herausfordernden Zeiten ein wichtiges Angebot für Suchende und wird am 21.11.- 28.11.2020 online gehen. Wir dürfen jeden dieser sieben Tage mit Inhalten von Sabine bereichern. Der Online-Kurs wird durch ihre Beiträge passend zu den aktuellen Tagesthemen ergänzt und somit für viele neue Interessenten direkt „ausprobierbar“.

Eure Antworten auf unsere Umfrage waren in ihrer Menge und Offenheit überwältigend und sehr emotional! Sie sind die Grundlage für die Themen, die wir gemeinsam für den Kurs heraus gearbeitet haben. Dankeschön euch allen!

Warum machen wir das?

Ingrids persönliche Verbindung zu Sabine und ihr Wissen darum, welchen großen Schatz wir alle gemeinsam behüten, haben diese Idee geboren. Ihr Wunsch ist es, für uns und für alle Menschen, die sich davon berührt fühlen, eine Vernetzung herzustellen. Ingrid ist viele Jahre den Weg mit Sabine gegangen. Sie hat uns ihre Idee zu dieser Zusammenarbeit vorgeschlagen, um uns mit ihren Möglichkeiten zu unterstützen. Gemeinsam wünschen wir uns die Online-Schule von Kristallmensch und damit Sabines unermessliches Lebenswerk weiterhin zu erhalten.

Ingrid hat diesen lebensnahen, spirituellen Kurs erarbeitet, um Menschen zu erreichen, die sich auf der Suche befinden. Es geht um all jene, die wissen, dass es noch viel mehr in der Tiefe zu erfahren gibt und die bereit sind, bei sich selbst zu beginnen. Viele stehen dabei noch ganz am Anfang.

Vielen Dank liebe Ingrid für diese Möglichkeit und deine liebevolle Einarbeitung unserer Themen in deine Ideen.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann sei dabei und melde dich kostenlos an!

Das Online-Training „7 Tage Innenschau … denn alles beginnt in dir“ ist vom 21.11.-28.11.2020 online.

Was erwartet dich?

  • Wie kommst du in deinen inneren leeren Raum, um zur Ruhe zu kommen?
  • Was bedeutet es, Ebenen zu wechseln und welchen Sinn ergibt das?
  • Was kannst du tun, um in Zeiten wie diesen, deinen Fokus nicht in der Dunkelheit zu verlieren?
  • Wir erschaffen gemeinsam neue Räume, um uns und alle, die es wünschen, zu stärken!
  • Was kann wichtiger sein, als uns den eigenen inneren Schatten zu stellen und sie in uns zu transformieren?

 


 

Die 21 Lektionen für den menschlichen Alltag

Der Versand unseres ersten, vom Verein produzierten Buches, wird Mitte nächste Woche beginnen. Wir sind genauso aufgeregt und gespannt wie ihr und freuen uns, dieses tolle Werk nun bald in den Händen zu halten. Die vielen Bestellungen und unser Mitgliederzuwachs seit der Umstellung auf kostenfreie Video- und Audio-Schulinhalte, haben es uns ermöglicht 90 Bücher mehr drucken zu lassen. Ihr könnt also noch eine Bestellung aufgeben.

Wenn ihr zu den Themen rund um unseren Verein Fragen habt, dann denkt bitte an unsere Mitgliederversammlung.

Sie findet am Sonntag, den 22. November ab 16:00 Uhr auf der vertrauten Plattform Sofengo statt. Den Link für eure Teilnahme erhaltet ihr eine Woche vor Beginn per E-Mail. Einladung und Tagesordnung findet ihr hier. Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit euch!

Natürlich sind wir auch wie gewohnt per E-Mail für euch da: ev@kristallmensch.net

Aktuell freuen wir uns über fast 300 Mitglieder, es werden täglich mehr und das ist so großartig!

 


 

Neumond im Skorpion

Was möchtest du gern mit dir nehmen? Was möchtest du hinter dir lassen?

Heute ist der intensivste Neumond des Jahres. Er fordert uns heraus, diese Energie zu nutzen, um spirituell in die Tiefe zu gehen.

Wo wirken sich alte Glaubenssätze, Gewohnheiten oder übernommene Muster deiner Ahnen in deinem heutigen Sein aus? Führe ein eigenes Ritual durch, räuchere, fasse einen Beschluss und manifestiere ihn. Es gibt viele Möglichkeiten, die heute große Unterstützung durch die Skorpionenergie bekommen. Im Mayakalender beginnt zudem ein neuer Zyklus der 13 Jahre dauern wird.

Ruhepausen sind unerlässlich

Entspannung ist heute eine wichtige Empfehlung. Oft vergessen wir, vor lauter Arbeit an uns selbst und Erledigungen im Außen, den heilenden Rückzug. Die äußere Welt verführt uns unmerklich mit all ihren Möglichkeiten und Ablenkungen.

Die geistige Welt sendet uns regelmäßig Downloadpakete für die Wandlung unserer System und Anpassung an die neuen Energien. Sie sind allerdings nur abrufbar und integrierbar in Phasen des Nicht-Tuns, des Nicht-Denkens, des einfachen Seins.

Ich merke gerade beim Schreiben, ups,  sie meinen mich…  dies ist ein Punkt, den ich dringend beherzigen sollte – bisher kommt das tatsächlich viel zu kurz. Vielleicht weil die Arbeit für Kristallmensch so viel Freude macht.

Ich wünsche euch in diesem Sinne einen entspannten transformativen Sonntag…

Shambala öffnet wieder seine Tore – Der Shambala-Lichttempel

Wie jedes Jahr seit Jahrtausenden hat der bedeutendste aller Lichttempel am 14. November wieder seine geistigen Pforten geöffnet, um sein Licht – einen Monat lang bis zum 15. Dezember – zur Erde zu strahlen. Leicht wie zu keiner anderen Zeit im Jahr – ist nun unser Besuch an diesem heiligen Ort möglich. Im Traum, im Geiste, in der Nacht, in der Meditation.

Shambhala (“Königreich” ist ein Tempel im Ätherreich über der Wüste Gobi, nordöstlich des Himalaya-Massivs) das sagenhafte Land mit dem violetten Himmel, umgürtet von sieben Bergmassiven, deren Gipfel im ewigen Eis liegen.

In der Mitte steht der Turm Gor Al, wo das Geheimnis des Lebens gehütet wird: das heilige Wissen um die dunklen Wege der Seele, die seit langer Zeit zwischen den geistigen und körperlichen Räumen wandert und überall unterschiedliche Grundlagen, Wahrheiten und Mechanismen findet. So muss sich die Seele beständig neu orientieren – loslassen, annehmen und wieder loslassen, erfahren, vergessen und immer wieder auf’s Neue lernen.

Die Licht-Einstrahlung aus Shambhala verbindet zwei “ultimative” Phasen auf unserer Reise durch das Jahr, nämlich die Tod-Transformation-Zeit im November (mit Skorpion und Lilith, die gnadenlos hervorziehen, was versteckt war, und sterben lassen, was ohnehin nicht mehr lebt) und die Zeit der Neugeburt im Dezember, wenn die Lichter zu Ehren des Lebens der bedingungslosen Liebe (unser Christusbewusstsein) wieder angezündet werden.

Wann immer die ultimativen Wellen des Aufstiegs dunkler Energien zum Zweck des Todes, der Transformation und der Neugeburt am höchsten schlagen (schaut, was gerade „draußen“ läuft), öffnet sich der Shambala-Tempel und stellt uns in der Zeit von Erschütterung und Zerstörung eine mächtige und lichtvolle Kraftverstärkung zur Verfügung –  damit schenkt er uns eine tiefe innere Hoffnung und Perspektive in solchen vorübergehenden Zeiten der Heilungskrisen.

Gleichzeitig schenkt er uns eine tiefe innere Hoffnung in solchen vorübergehenden Zeiten der Perspektivlosigkeit während der Heilungskrisen.

Der Herrscher dieses Lichttempels ist Maitreya, der „zurückgekehrte große Buddha“, unser kosmischer Vater, der den berühmten Satz prägte:

„Es wird die Zeit kommen, da Wolf und Lamm
gemeinsam aus einer Quelle trinken.“

Nie waren wir dieser Realität so nah, wie in dieser Zeit.

„Wir können die Welt nur verändern,
wenn wir die Macht,
die unsere Ahnen abgegeben hatten,
zu uns selbst zurücknehmen.“

 

Empfehlungen zum Thema Selbstverantwortung und Mitgestaltung unserer Welt

Drei Staffeln „Reise zu Uns Selbst“ (3 x 15 Videos) – Hier geht es um die Grundlagen unserer geistigen Anatomie und des Heilens – und damit um unsere eigene Verantwortung zum Thema Aufstieg und Bewusstseinsentwicklung

1. Staffel Senkrechter Atem
2. Staffel Geistiges Reisen (Die Macht der Aura)
3. Staffel Heilung der Vergangenheit“

Christusbewusstsein (9 Videos) – Hier geht es um die eigene innere Familie – deren heimliche Kriege und innere Politik – um den Frieden im „kleinen Staat“ Lerne deine geistigen Familienstrukturen kennen, die Heilung heutiger Familiendramen, deren Grundlagen in der Ahnenlinie und vergangenen Zeitalter liegen.

Die Dritte Haut (20 Videos) – Hier geht es um Krieg und Frieden in euren vier Wänden. Jedes Haus in dieser Welt steht auf dem Boden uralter und jüngerer Kriege, deren Angst-Schmerz-Trauma-Energien unbewusst festgehalten werden. Eine gründliche Reinigung eurer Wohnungen, Häuser und Geschäftsräume sorgt für einen klaren Kopf. Transformation und Heilung schon während des Anschauens

Die GeldFlussSerie (7 Videos) – Auch für den Geldfluss dieser Welt und eure persönlichen Kapitalströme tragt ihr Verantwortung. Viele Menschen schimpfen auf “die Reichen“ – und kommen selbst auf keinen grünen Zweig. Geht in eure Selbstwürde und Selbstverantwortung und schleust einen Teil der Wirtschaftsflüsse dieser Welt durch euer Leben. So verändert ihr das Geld-Werte-System.

Der HeilWellenFokus (10 Videos) – Jeder Mensch hat die Verantwortung für seine eigene Gesundheit und den eigenen Körper. Jeder kann diese Verantwortung tragen. Wir zeigen es euch hier. Damit kann sich das alte System der Medizin- und Krankheits-Industrie verändern.

Weltfrieden erschaffen (7 Videos) – Hier geht es um deine persönliche Verantwortung und Kraft für den Frieden. Wie geht das? Frieden erschaffen muss ebenso geübt werden wie Autofahren und Klavierspielen. Hier lernst du es.

Politische Aufstiegshilfe vom Feinsten – wichtiges und wertvolles Lern- und Transformationsmaterial und alle Videos für euch in unserem Shop   – oder ihr werdet Mitglied in unserem Verein und erhaltet freien Zugang zu allen Videos und Audios. Den Anmeldebutton findet ihr unten.

So Ihr Lieben, das war´s an dieser Stelle erst einmal von mir.

Herzens Grüße

Eure

Alternativer Text

Eine kleine Revolution: Freier Zugang zu allen Videos und Audios bei kristallmensch.tv für die Mitglieder unseres Vereins. Macht mit!  Weitere Infos hier


 

Liebe Kristallmenschen,

noch ein paar Infos aus der Vereinszentrale ;-)

Das Buch ist in Produktion, es wird also nicht mehr lange dauern bis ihr eure Bestellungen erhaltet. Wir konnten nun doch einige Exemplare mehr bestellen, so dass wir noch Bestellungen annehmen.

Die Einladung und Tagesordnung für unsere erste Mitgliederversammlung findet ihr hier. Am 22.11.2020 sehen wir uns online.

Wir freuen uns riesig über eure großartige Beteiligung an der Umfrage. Daraus habe ich bereits Kristallmensch-Themen für den Kongress zur Selbstmeisterung von Ingrid zusammen gestellt. Demnächst werde ich dies mit Susanne, Ingrid und Udo umsetzen und euch in dem nächsten Newsletter vorstellen.

Liebe und lichtvolle Grüße

Alternativer Text

Schutzmaßnahmen – wofür?

Ihr lieben Kristallmenschen,

heute mal wieder einen Newsletter von mir – mit Impulsen von Melanie. Viele von euch kennen sie bestimmt noch aus ihrer aktiven Mitarbeit bei Kristallmensch, besonders im Social-Media-Bereich.

In sehr vielen Texten – auch in Newslettern – Seminaren und Webinaren hat Sabine immer wieder darauf hingewiesen, nicht in die Angst zu gehen. So die heutige Überschrift: Schutzmaßnahmen….. wofür…..? Schutz impliziert Angst und diese drückt unsere Frequenz, unsere Schwingung einfach nur runter, schwächt unsere senkrechte Lebensachse.

 

Sabine schreibt hierzu:

Immer noch gibt es viele Menschen (auch sog. Meister, Gurus und Erwachte), die die Rolle des Dunkels nicht im Geringsten einschätzen können. Weder in ihrer positiven noch in ihrer negativen Form.

Viele Menschen scheinen zu glauben, dass Dunkelheit ein Fehler in der Schöpfung ist oder das unkontrollierte Einwirken fremder Mächte auf unser Leben. Die allgemeine Verschwörungsszenerie hält hier ja auch ein umfangreiches Buffet an Themen bereit: „Worüber möchtest du dich am liebsten gruseln? Sicherlich findet sich auch für dich etwas Passendes.“

Viele raten immer noch zu Schutzmaßnahmen, Widerstand, Kampf, das verzichten auf das eine und das Anlegen von Vorräten des anderen. Was aus der Sicht der unbewussten (nicht selbstbewussten) Menschen absolut nachvollziehbar ist.

 

In einem weiteren Text ist zu lesen:

Es ist auch nicht so, dass ihr “in die Angst geht” (komischer Ausdruck…!), sondern dass dieser Tage (seit 1987 – Beginn des Lichtkörperprozesses) die Ängste der vergangenen Zeitalter aufsteigen und durch euch – im Transitverkehr – ins Licht möchten. Und das geht am besten im senkrechten Atem. 

Wenn jetzt draußen die Panikthemen aufbrechen, sog. Pandemien ausbrechen* (eigene Anmerkung*) usw., dann habt ihr nun endlich die Möglichkeit, das was ihr (z.B. bei Kristallmensch) gelernt habt, anzuwenden. Ihr bezeichnet euch als Lichtarbeiter. Und genau hier wartet die Arbeit auf euch: in der Dunkelheit. Und ihr werdet erleben, dass geistiges Handeln keine Theorie ist, sondern angewandte, transformierende Praxis sein kann. Es liegt an jedem einzelnen, was er/sie aus den aktuellen Themen macht. Liebe Grüße Sabine

Die Frage ist nicht, wie wir reagieren, sondern wie wir agieren. Gegenkampf ist Reaktion und bleibt auf dem gleichen Schwingungsfeld wie das Bekämpfte. Und da sind die Menschen tatsächlich schwächer – und alle schrecklichen Voraussagen treffen ein. Zumal der Mensch den lieben langen Tag nichts anderes zu tun hätte, als zu kämpfen und sich zu schützen.

Wir befinden uns aber seit 30 Jahren im Zeitalter der bedingungslosen (und extrem hochschwingenden) Liebe (Lichtkörperprozess schau hier:

Die Reise des gläsernen Menschen zum Kristallmensch.

Sie agiert und formt die düsteren Frequenzen solcher Erfindungen um. Hier sind wir Menschen stärker.

Schon vor über 20 Jahren wurde ich von meinen geistigen Lehrern auf die “künftigen apokalyptischen Entwicklungen in der Gesellschaft” hingewiesen. Damals dachte ich: “Nun übertreibt mal nicht so maßlos…!” – Sie haben nicht übertrieben, eher das Gegenteil getan, denn vieles von dem, was jetzt aufbricht, hätte in der Zwischenzeit durch wahre Lichtarbeit der Menschen vermieden bzw. aufgelöst werden können. Doch die spirituelle Entwicklung (das spirituelle Geschäft) ist ziemlich nach hinten abgegangen. Auch hier wird mit Angst und für Geld gearbeitet. Also kein Unterschied zur alten Welt.

aus NL vom 14.4.2019:

Und vor allem gilt es – ganz besonders jetzt: dem Chaos, das zurzeit in unserer Gesellschaft herrscht, zu vertrauen. Gregg Braden sagt: „Chaos ist der Übergang in eine höhere Ordnung. Das ist ein Naturgesetz.“ Punkt. Dem habe ich nichts hinzuzufügen, außer: Ihr könnt viel mehr tun, als ihr glaubt. 

NL vom 28.04.2019

Vieles geschieht da draußen in dieser Welt, was zutiefst nicht verstanden wird, was durch den Filter der eigenen scheinbaren Wahrheit gepresst und dann in verzerrter Form weitergegeben wird. Immer noch sind die Augen verschlossen vor dem Großen und dem Schönen, das sich in dieser Welt gebiert – ja, selbst vor dem eigenen inneren großen und schönen Wesen, das jeder Mensch in sich trägt.

Die meisten Menschen nehmen die Dinge und Geschehnisse in dieser Welt immer noch auf der Grundlage von Konkurrenz, Argwohn, Misstrauen und Feindschaft wahr – und schaden damit in allererster Linie sich selbst. Ziehen aber auch andere Menschen mit herunter, wenn sie sich für Missionare halten und falsche Botschaften verbreiten.

 

Was sind falsche Botschaften in diesem Sinne?

Ganz einfach all jene, die in uns ein Gefühl von Unruhe, Angst, Aufgewühltheit und einen inneren Zwang etwas tun zu müssen, auslösen. (Anmerkung: in diesem Sinne sind hier die vielen, Video- und Textbotschaften per WhatsApp, Facebook und Telegram zu nennen)

Unter solchen Umständen können unsere Körper und Körperfelder nur extrem niedrig schwingen und weiterhin von Krankheit, Anfälligkeit, Angstfrequenzen und Datenerfassung geplagt werden. Lest dazu

Alles ist eine Frage der Schwingung

Die Kristallmensch-Arbeit ist von Beginn an darauf ausgerichtet, euer eigenes Schwingungsfeld so stark anzuheben, dass nicht mehr ihr unter eurer Umgebung leidet, sondern eure Umgebung von euch profitiert und dass eure Umgebung euch nicht mehr herunterzieht, sondern ihr sie emporschwingt.

Da unsere Entscheidung, etwas zu glauben oder nicht zu glauben, einem willentlichen Schöpfungsprozess entspricht, verändert sie unser Feld. Entweder schwingt es empor und zieht lichtvolle Energien und Helfer an, die allesamt bereit sind, mit uns zusammen zu arbeiten. Oder sie schwingt unser Feld herab und zieht dunkle Frequenzen und Wesen an, die unsere düstere Überzeugung noch verstärken.

Bei dieser ganzen Schützerei “vor und gegen” hatte ich damals schon ein inneres Bild: Die Welt wird immer dunkler und die Menschen huschen wie Ratten mit Schutzanzügen und eingezogenen Schwänzen von einem noch sicheren Unterschlupf zum anderen, um zu überleben. Lächerlich. Umgekehrt wird ein Schuh daraus: Die Welt ist zu durchlichten und zwar durch uns Menschen.

In diesem Sinne genießt und bleibt im Vertrauen. Schaut doch mal, was diese Aussagen mit euch machen. Mir gibt es ein Aufatmen, ein dickes Ja, Leichtigkeit und ein inneres ausgerichtet sein für Frieden, zunächst in mir, woraus dann die Freude erwächst. Und dieses Licht trage ich dann hinaus.

Herz-lichte Grüße

Alternativer Text

 

 


Eine kleine Revolution: Freier Zugang zu allen Videos und Audios bei kristallmensch.tv für die Mitglieder unseres Vereins. Macht mit!

Weitere Infos hier


 

Eine Ergänzung von Mareen:

 

Liebe Kristallmensch-Freunde,wir möchten Kristallmensch einer größeren Community vorstellen, um Sabines Werk weiter zu verbreiten.  Ihr würdet uns sehr helfen, wenn ihr euch Zeit nehmt, drei Frage zu beantworten. 

 

> Hier geht es zu den Fragen

 

Und noch eine kleine Erinnerung: 
Die Buchausgabe “21 Lektionen für den menschlichen Alltag“ geht Ende Oktober in den Druck! Diese Woche ist noch Gelegenheit zum Bestellen.

Sabines persönliche Dinge haben viele neue Hüter gefunden. Darüber freuen wir uns sehr! Ein paar Dinge sind noch da, schaut einfach mal bei Gerds Sammlung vorbei.

Und hier findet ihr unsere

Einladung und Tagesordnung zur Mitglieder-Versammlung 2020

So, das war es schon von mir diese Woche,

liebe Grüße

Alternativer Text

Eine kleine Revolution

Alle Mitglieder des Kristallmenschvereines haben nun einen Zugang zu ALLEN Videos und Audios bekommen, die vorher für viel Geld im Shop erworben werden mussten.

Das ist ein tolles Angebot und ein Meilenstein, findet ihr nicht?

Es ist immer Sabines Wunsch gewesen, ihr tiefgründiges und umfangreiches Wissen so vielen Menschen wie möglich zur Verfügung zu stellen. Ihr selbst war es nicht möglich dies zu tun, zu groß waren die Kosten für den Betrieb von Kristallmensch als Firma.

Die Freiheit unseres Vereines ist nun, ohne Absicht auf Gewinnerzielung zu denken. Wir dürfen wachsen und kreativ erschaffen und ihr geht diesen Weg mit uns.

Die Kristallmenschschule ist auf Expansionskurs! Für eure Unterstützung von 7,– € monatlich und durch euren Spenden sind wir in der Lage solche Arbeiten umzusetzen.

Füllen wir unsere Herzen mit bedingungsloser Liebe und öffnen sie weit.

Sabine sagte. In dem wir es beschließen, geschieht es!

 

 

 

 

 

Dankbarkeit und Herzöffnung

Ihr Lieben,

bevor ein wichtiges Thema von Sabine, sozusagen die Grundschule von Kristallmensch, zu Wort kommt, möchte ich heute diesen Sonntagsbrief nutzen, um mich zu bedanken. Der Oktober ist in vielen Kulturen ein Monat der Dankbarkeit.

Seit wir uns auf den Weg begeben, Kristallmensch als Verein aufzubauen, haben wir wertvolle Geschenke von Sabines Freundinnen und Wegbegleiterinnen zur Entwicklung erhalten und bekommen sie immer noch. Darüber möchte ich euch heute etwas erzählen.

Christine Linden, unsere astrologische Koryphäe, hat dem Kristallmenschverein im Sommer ein Geburtshoroskop erstellt. Sie hat mich stellvertretend in einer sehr erkenntnisreichen und ermahnenden Beratung instruiert.

  • Worauf lege ich den Fokus?
  • Was schiebt an?
  • Was hindert energetisch?
  • Welche Einflüsse unterstützen uns?

Das war für mich ein sehr aufregendes und spannendes Erlebnis. Ich danke dir, liebe Christine!

Die  Meisterin der Sprache, unsere fröhliche Sabine Mühlisch, hat uns mittels ihrer IFM Timewaver-Analyse und einer intensiven Bussiness-Beratung ein wunderbares Geschenk gemacht. Der neugegründete Verein und sein gesamtes Feld (also ihr alle) ist mit den entsprechenden Themen besendet worden. Danke von Herzen Sabine!

Weitere Infos zu den beiden Kristallmenschberaterinnen und ihrer monatlichen Lebensbegleitung findet ihr hier

Bedanken möchte ich mich auch bei Tanja Preuss, Sabine Wolfs – auf vielen Ebenen heilkundige – Masseurin. Tanja ist mir mit ihrer feinen, intuitiven Herzensenergie wertvolle Beraterin und Freundin geworden. Sie arbeitet im Hintergrund für uns. Sie singt  Mantren ein und stellt sie für uns und euch zur Verfügung. Dankeschön, namasté, liebe Tanja!

Sie spendet euch wunderschöne Meisterreisen über ihre eigenen Newsletter

Ganz aktuell haben wir ein tolles Geschenk bekommen. Eine lange Wegbegleiterin von Sabine, Claudia Maria Gräfin v. Brockdorff, schenkt unserem Verein eine spezielle Chakrenaufschwingung mittels Radionikbefeldung der besonderen Art. Dazu gibt es noch eine von ihr entwickelte Besendung zum Thema Kapitalstrom. Dazu durfte ich ich mit ihrer Unterstützung Fragen ins Universum formulieren, die uns allen dienen werden. Spannend! Wir bekommen wöchentliche kunterbunte Auswertungen und Beratung von ihr geschenkt. Ich freue mich sehr darüber und danke dir liebe Claudia!

Nicht vergessen möchte ich ein Geschenk der besonderen Art – ganz persönlich und doch für alle: Isa Gabriele, Spiritual Healing Engineer, ist eine alte Freundin von Sabine Wolf. In tiefer Verbundenheit zu ihr, hat sie mir ihre wunderschönen Heilsitzungen geschenkt. Die Inspiration war, mich energetisch stark zu machen, um mich in die Lage zu versetzen, dem Verein in besten Maße dienen zu können. Sabine hat diese Prozesse persönlich begleitet. Ich fühle mich seitdem getragen und geborgen. So schön! Herzensdank, liebe Isa!

Dankeschön Euch vielen unerwähnten Freunden, mit ihren großen und kleinen finanziellen Beiträgen, ihren liebevollen E-Mails, weiterführenden Anregungen und danke für all die geistige und seelische Unterstützung von euch, mit der ihr unser Feld der Liebe haltet. Richtet den Fokus auf Freude – wir sind hier, um Großes zu vollbringen!

Alternativer Text

Unsere Büchervorbestellung der 21 Lektionen läuft super! Wir haben nun fast 100 Vorbestellungen. Wir drucken Ende Oktober, noch habt ihr also Gelegenheit euch anzuschließen. Wir haben zur Zeit keine Bücher „auf Vorrat“ geplant.

Die Kalkulation ist sehr knapp, denn wir drucken dieses Buch vor allem, weil es eines der Hauptwerke von Sabine ist und möglichst vielen Lesern zugänglich sein soll. Wann es die nächste Bestellaktion gibt, wissen wir noch nicht. Jetzt ist also die Gelegenheit.

Das angekündigte Projekt, für alle Mitglieder die Audio- und Videoinhalte freizuschalten, wird in der zweiten Oktoberhälfte umgesetzt.

 

Gib die Trennungen auf – Überall

Der dreifache Atem von Sabine Wolf

Hier geht es zum Audio

Diese Erläuterung ist eine meditative Reise in die dreifache Natur des Atems und der menschlichen Gehirnfrequenzen – zur Überwindung von Trennung und Angst, Schuld und Minderwert Ohnmacht und Anhängigkeit.

Etwas bewegt sich – zwischen Himmel und Erde, zwischen Kosmos und Planet, zwischen dem Lichte und der Dunkelheit.

Etwas wandert – zwischen Geist und Körper, über Räume und Zeiten hinweg.
Und dies – hat viele Gesichter und Namen, Formen, Richtungen und Absichten.
Es ist – vielfältigster Natur und in unendlich vielen Reichen zuhause.

Etwas bewegt sich aus der Einheit in die Dualität – und zurück in die Einheit. Und doch ist dieses Zurück in Wahrheit ein Vorwärts – immerzu tanzend und wirbelnd, kommend und gehend – und wiederkehrend.

Etwas bewegt sich
zwischen Unwürdigkeit und Erhabenheit,
zwischen Schuld und Reinheit,
zwischen Verzweiflung und Vereinigung,
zwischen Aggression und Freude,
zwischen Angst und Liebe.
Ist es ein Wesen? ….. ein Geist? ….. ein Windhauch, ein Atemzug vielleicht?
Bin ich es selbst?

Dunkelheit ist göttliche Liebe – ebenso wie Licht.
Beides wird zu Angst und Grauen, wenn es nicht frei fließen kann, wenn wir nicht atmen.

Diese Raum-Zeit-Reise lässt erkennen, dass es nicht um Dunkelheit oder Licht geht, sondern um freies Fließen oder Stau – um tief fließenden senkrechten Atem oder angehaltene, flache Atemzüge, die in der horizontalen Welt umher irren und dort keine wahre Nahrung mehr finden. Nicht das Dunkel kann entlassen werden, sondern die Trennung zwischen Dunkelheit und Licht. Atmen wir tief und hoch – senkrecht – in der Finsternis, dann wird sie sich sehr schnell lichten.

So erschaffen Dunkelheit und Licht gemeinsam den Kristall des Geistes auf Erden – in unseren Herzen. Dies ist die Reise unseres fließenden Atems, der das Leben in all seinen Formen und Erscheinungen liebt – und sich darin fortentwickelt.

Der Atem ist ein interdimensionales Medium – ein Wesen, das in verschiedensten Welten zuhause ist – dazwischen agiert, reist und vermittelt. Zu diesen Welten gehören der Kosmos, der Himmel – oder auch: Seelenraum – und der Körper. Und in jedem dieser drei Großräume herrschen weitere Sphären, Dimensionen und Welten, durch die der Atem streicht: die Lunge, Bronchien und Haut, das Blut- und Lymphsystem und insbesondere auch das Gehirn.

Der Atem ist physisches, seelisches und geistiges Bewusstsein – und trägt daher auch physische, seelische und geistige Intelligenzen, Energien und Kräfte in sich. Diese tauscht er permanent aus, öffnet und verbindet, verändert und erneuert sie.

Indem wir tief und hoch atmen – entspannt und doch bewusst und willentlich – können wir unsere Gehirnfrequenzen innerlich erhöhen und äußerlich beruhigen und damit in unserem Bewusstsein Frieden, Weisheit und Glückseligkeit erschaffen und in unserem Körper Heilung und vollkommene Gesundheit.

Sabine Wolf 2017

Lieben Dank und bleibt in eurer lichtvollen Kraft,

für euch, für uns, für alle Wesen im Universum

Alternativer Text

Sabines persönliche Dinge…

Sabine hat viele persönliche Gegenstände hinterlassen. Es sind nicht nur interessante Bücher darunter, sondern auch schöne, individuelle Kleidungsstücke. Wenn ihr daran interessiert seid, eines oder mehrere Stücke zu besitzen, klickt auf diesen Link. Dort findet ihr die Beschreibung und die Bilder.

Große Veränderungen

Unser Vorschlag zur Neuausrichtung – was meint ihr dazu?

Alle Audio- und Video-Inhalte, die bisher im Shop erworben werden mussten, können demnächst von unseren Mitglieder für die Dauer ihrer Mitgliedschaft frei angesehen (gestreamt) werden, d.h. alle Webinar- und Seminaraufzeichungen und alle Audios sind für Mitglieder frei zugänglich.

Das ist ein Geschenk von vielen tausend Euro – und vom persönlichen Wert unbezahlbar

Der Verein kann dies dank der Übertragung der Nutzungsrechte jetzt umsetzen. Ist das nicht großartig? Wir freuen uns so sehr, ich höre Sabine jubeln!

Wenn Ihr diese Idee auch toll findet: Am Ende des Beitrags findet ihr ein Anmeldeformular

Dazu muss allerdings einiges technisch auf den Webseiten verändert werden. Da dies sehr zeitintensiv ist, können wir die Freistellung der Inhalte erst im Laufe des Oktobers umsetzen.

Wer sich jedoch Inhalte weiterhin herunterladen, oder nicht Mitglied werden möchte, kann wie gewohnt im Shop kaufen.

 

Eigene Erfahrungen

Ich habe mir am Wochenende meine eigene Aufzeichnung von Sabines Beratungen angehört. Sabine sprach mit mir im Februar 2019 über die bevorstehende Expansion von Kristallmensch. Dann kam ja augenscheinlich alles anders – dachte ich!

Ich habe aufgrund ihres Abschiedsweges lange nicht verstanden was sie damit meinte – vor allem nicht, weil sie mich direkt dazu um meine Mitarbeit bat. Es würde sich noch zeigen wie, waren ihre Worte und dann brach sie das Thema ab.

Aus heutiger Sicht, können wir über diesen Weg des Gebens, Sabines Vision der Expansion verwirklichen. Kristallmensch dient den Menschen unabhängig von ihrer finanziellen Stärke und zu ihrem individuellen Zeitpunkt.

Die Mitgliederzahlen werden steigen und damit die verlässlichen Einnahmen. So erhalten wir Freiraum für kreatives Arbeiten und kostengünstige Produktionen.

Im Shop gibt es weiterhin alles, was noch vorrätig ist, mit 20% Rabatt für Mitglieder. Die neue Druckausgabe der “21 Lektionen” ist davon ausgenommen.

 

Eure Mitarbeit ist entscheidend

Mit diesen neuen Voraussetzungen bin ich guter Hoffnung, dass wir effektiv für Kristallmensch werben können. Wie steht ihr dazu? Vielleicht habt ihr Lust auch die Inhalte von Kristallmensch zu posten, zu teilen, zu empfehlen,

 


Anmeldung zum Kristallmensch-Verein


Die 21 Lektionen als “richtiges Buch”!

 

In jedem Menschen steckt ein Meister. Der einzige Unterschied zwischen diesen beiden Lebensformen liegt im Grad der Selbst-Erkenntnis, des Selbst-Bewusstseins und des eigenen Willens.

21 Lektionen verhelfen dir zu deiner Meisterschaft – Thema für Thema – Schritt für Schritt.

Das Wissen des Lebens kehrt zurück

und damit die Freiheit des Lebens

Das Leben beherrscht den Menschen.

Der Meister beherrscht das Leben.

Unser Leben spielt sich auf unüberschaubar vielen Ebenen ab und ermöglicht unzählbar viele Verknüpfungen. Eine wunderbare Sache, in die wir ein wenig Licht bringen: in 21 Lektionen.

In diesen 21 Lektionen lernst du etwas über

  • den Zweck der Lektionen
  • das alte Wissen und das neue Lernen
  • das Tag-Wissen und Nacht-Lernen
  • die Rückkehr des Zeitalter-Wissens
  • die führende weibliche Intelligenz
  • den Geist der Lektionen
  • die Empfehlung zur Nutzung der Lektionen

Der Zweck dieser Lektionen ist die Rückkehr DES Wissens

Jetzt und immer wieder jetzt ist der Zeitpunkt, immer höher zu schwingen und den inneren Meister IN UNS zu entdecken.

 

Die Rückkehr des Wissens in 21 Lektionen

Wenn das alte magische Wissen zu uns zurückfließt, dann entsteht zunächst einmal: CHAOS. Das zeigt der massive Anstieg der psychisch und physisch Kranken in den letzten Jahren / Jahrzehnten. Wir müssen lernen, damit umzugehen, damit unser eigenes Wissen uns nicht umbringt. Das klingt dramatisch – und ist es auch, wie wir um uns herum sehen können.

Die Absicht des Zeitgeistes ist, das alte Menschheitswissen der breiten Bevölkerung wieder zugänglich zu machen – nicht nur in Form von Erkenntnis, sondern primär hinsichtlich der Fähigkeit, es rasch und leicht anzuwenden.

Daher werden die Lektionen leicht verständlich in kleinen Schritten durch den menschlichen Alltag führen, den jeder Mensch zu kennen glaubt. Sie werden den Alltag-hinter-dem-Horizont der alten Weltsicht öffnen: in verdaubaren Portionen und einzelnen Stufen der Erkenntnis, in Experimenten und Trainingseinheiten.

Denn jede Lektion und jedes Alltagsthema beinhaltet, wenn wir höher schwingen, eine geballte Ladung ungewohnter Informationen und Zusammenhänge, an die sich unser Verstand erst einmal gewöhnen muss.

Lest daher die Texte nicht einfach nur durch, sondern nehmt sie als Medizin für Geist und Seele. Nutzt sie als Information für euren Verstand und als Meditation für eure Orientierung und Wahrnehmung. Lasst die maskulinen Worte und den femininen Geist der Worte gemeinsam wirken, denn sie sind reich an Transformationskräften und Heilungsströmen. Studiert euer Leben auf eine völlig andere Weise als bisher. Beginnen wir schon in dieser Ankündigung zur 2. Auflage der Lektionen damit, denn schon diese hat es in sich.

Wahres Wissen ist also sehr lebendig, ein Spiegelbild von uns selbst. Daher ist wahres Lernen: Selbst-Erforschung und Selbst-Entdeckung, Selbst-Achtung, Selbst-Vertrauen und Selbst-Liebe.

Gehen wir also davon aus, dass wir in den kommenden Jahren mit einer unüberschaubaren Menge an Erinnerungen aus allen Zeitaltern konfrontiert werden. Verschiedenste Wissenssegmente, bisher Soloinstrumente unserer Lebenslieder in den einzelnen Zeitaltern, beginnen nun, im großen Konzert des Lebens gemeinsam (eine Rolle) zu spielen.

Wir brauchen in den nächsten Jahren nichts Neues mehr zu lernen, abgesehen davon, dass es das wahrhaftig Neue noch gar nicht gibt !! Denn es entwickelt sich ja erst durch unser Leben. Das einzige, was wir wirklich tun sollten, ist, uns auf den Empfang des zurückkehrenden Wissens einzustellen.

Das Baumeln lassen von Seele, Armen und Beinen ist hier nicht nur eine angenehme Begleiterscheinung, sondern erste Bürgerpflicht und bedingungslose Voraussetzung für den Erfolg: Alles muss uns von Herzen gleich-gültig sein. Alles muss unseren Respekt finden. Alles müssen wir sowohl empfangen als auch loslassen, sowohl ernst als auch leicht nehmen. Nur dann ist Aufstieg möglich. Schrecklich-schöne Aussichten, nicht wahr? Denn DAS müssen wir wirklich üben!

So werden wir das – fachübergreifende, wie es in der Fachwelt heißt – multidimensionale Wissen, Erinnern, Erleben und angemessen handhaben können. Dieses Lernen ist zutiefst weiblich (mütterlich, priesterlich, kriegerisch) und kindlich (neugierig und todernst-verspielt).

Dieses uralt-maskuline und brandneu-feminin-kindliche innere-äußere Lernen und Wissen wird der zentrale Antrieb der gesellschaftlichen Wandlung in den kommenden 20 Jahren sein. Zeit, tief durchzuatmen!

Natürlich ist der Aufstieg alten Wissens mit Anstrengung verbunden, oft auch mit Schmerzen und Symptomen im körperlichen und seelischen Bereich – ganz entsprechend der Entstehungsgeschichte vor Zeitaltern.

An manchen Tagen steigt unser altes Wissen als träge wabernde Todesangst auf, an anderen als wilde Schübe von Zorn, Aggression und Mordlust, dann wieder Schuldgefühle und der Wunsch nach Selbstbestrafung, auch dämonischer Irrsinn steigt auf und an wieder anderen Tagen sind es Monsterwellen der Trauer. Alles dies kann uns einige Zeit aus dem Verkehr ziehen.

Sorgen wir in dieser Zeit für ein kuscheliges Bett und eine störungsfreie Zone. Im Kristallmensch.net findet ihr einen Artikel darüber: „Krankheit ist Aufstieg“ von Seth übermittelt.

Niemand kann die Schritte des anderen tun. Jeder einzelne muss bereit sein, das eigene maskuline Denken in eine feminine Geborgenheit des Fühlens zu legen und ihr zu vertrauen. Auf diesem Weg begleitet uns jede einzelne der 21 Lektionen.

 

Der Geist der Lektionen

Das Wissen, das uns mit den Lektionen gegeben wird, ist einfach aber machtvoll. Es macht uns vollkommen unabhängig von Menschen, Gesellschaften und Netzen.

Unterschätzen wir es nicht, indem wir es nur an der Oberfläche lesen und abhaken, wie so vieles in unserem grauen Alltag. Lassen wir dieses Wissen auf alle erdenkliche Weise in uns einfließen, lassen wir es uns berühren. Lassen wir den Geist der Worte uns durchdringen.

Gehen wir mit den Lektionen ins Bett, in die Meditation, in den Wald, in die Natur, auf Reisen und zur Arbeit! Spüren wir den Geist des Wissens, atmen wir ihn in uns selbst und uns heraus in unsere jeweilige Umgebung – und spüren wir, was dort geatmet wird.

Experimentieren wir mit dem Beschriebenen überall dort, wo wir gerade sind. Testen wir geistige Möglichkeiten aus und machen Erfahrungen – erleben Wunder.

Beobachten, studieren und fühlen wir – nicht die anderen, sondern uns selbst!

Und dann lassen wir wieder los, lassen den feminin-kindlichen Geist des Lernens in unserem Inneren wirbeln, während wir selbst unser Leben einfach genießen und jene Entscheidungen treffen, die hier und jetzt anstehen.

Nicht wir verändern dieser Tage unser Leben, sondern das Leben verändert uns – wenn wir dies erlauben.

Hier noch kurz ein Auszug aus der Aussage von St. Germain:

Bevor ihr begreifen und annehmen und wandeln könnt, was sich in der Welt, auf der Erde und in dieser Zeitenwende abspielt, müsst ihr EUCH SELBST begreifen. Darin wandelt ihr euch. Dafür haben wir 21 Lektionen geschrieben. Studiert sie – und euch selbst.

Sabine Wolf


Da wir als Verein eine größere Erstauflage nicht finanzieren können, drucken wir nach Eingang Eurer Bestellungen eine entsprechnde Anzahl. Danke für euer Verständnis, dass es nur im Rahmen einer Subskription für uns möglich ist, dieses umfangreiche Buch herauszugeben.

592 Seiten DIN A 4, farbig auf 100g Kunstdruck, Hardcover, Lieferung Ende Oktober, 49,00 € + Versand

 

 

Geistfluss

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch einen kurzen Ausschnitt und Einblick in Sabines Schulungsmaterial aus einem ihrer frühen Werke „Erdwandlung und Christuskraft“ senden, das sie 2004 veröffentlichte:

In Kapitel 5 geht es darum:

Der Geistfluss des Kosmos ist allgegenwärtig

Der Geistfluss des Kosmos ist ein unendlich vielschichtiger und vieldimensionaler Informations- und Energiefluss. Er hat die Fähigkeit und Aufgabe, jedem einzelnen Lebewesen sämtlicher Dimensionen und Entwicklungsstufen genau das zur Verfügung zu stellen, was es sich wünscht (bewusst oder unbewusst). Der Geistfluss ist ein Strom unendlich vielschichtiger Energien, Trafostationen, Datenchips und Sendefrequenzen, vergleichbar mit dem irdischen Stromnetz, das Computer ebenso speist, ebenso wie Radio, Fernseher, Backöfen, Handys und Zimmerleuchten. Diese Geräte können den Strom empfangen, weil sie in ihrer Energiefrequenz und im Informationscode (ihr Anschluss- und Verbraucherwert) auf ihn ausgerichtet sind. Sie empfangen den Strom, transformieren ihn in eine neue Kraft (etwa Hitze für einen Apfelkuchen) und geben sie so weiter.

Stell dir vor, du bist so ein Empfänger und möchtest die Kraft des kosmischen Stromes empfangen. Du musst nichts tun, als deine Energiefrequenz und deinen Informationscode auf ihn auszurichten, in Resonanz zu ihm gehen. Und schon wirst du empfangen.

Wie? Ganz einfach: der kosmische Geistfluss ist positiv, grenzenlos, liebevoll und erfüllend. Dein Gedankenfluss ist das kleine Abbild des großen Geistflusses.

Deine Gedanken erschaffen deine Realität
(Das ist uns heute längst bekannt, und dennoch ist so ein „Erinnermich“ ganz schön, um es noch weiter zu vertiefen)

Deine Gedankenqualität (positiv oder negativ) entscheidet über:

Anbindung an alles oder Trennung von allem

Dabei ist es primär gar nicht wichtig, was du über „Gott und die Welt“ denkst. In allererster Linie interessiert die Frage, was du über dich selbst denkst.
Ein Backofen zum Beispiel, denkt niemals negativ über sich selbst, also ist er jederzeit angeschlossen und kann empfangen…

Spaß? Ja, ….und dennoch ist auch er ein wichtiges Element des kosmischen Prinzips! Der Kosmos besteht aus nichts als Liebe – Selbstliebe. Und so kannst du vom Kosmos nichts erwarten, wenn du dich selbst nicht lieben kannst oder willst oder es lernst.

Du kannst dich mit deinem Denken in Grund und Boden, in Armut, Schuld und Krankheit manövrieren – oder eben: in Freiheit und Sorglosigkeit, in Reichtum und Fülle. Die Entscheidung liegt bei dir.

Was bist du dir selbst wert? Genau das erntest du für den Tag!
….und nicht nur in Sachen Reichtum

(Ende des Textauszuges)

Im kommenden Sonntagsbrief wird Mareen euch über den Status Quo des Kristallmensch Vereins informieren: Was passiert hinter den Kulissen, welche Ideen gibt es und wie können wir sie umsetzen – und noch einiges mehr.

Bis dahin

Alles Liebe

Entscheidungen

Ihr Lieben,

heute mal ein etwas anderer Newsletter, diesmal von mir, Susanne.

Ich möchte auf ein Thema hinweisen, das Sabine schon vor ein paar Jahren angesprochen hatte, als es wieder einmal sehr heftig in der Welt kriselte. Viele sahen damals 2015 als ein Jahr des Schicksals, als ein Jahr der Vorsehung und Fügung, auch des Verhängnisses. Anlass war das Gipfeltreffen der WEF (World Economy Foundation) in Davos.

In der Siebenteiligen Webinarreihe „Weltfrieden erschaffen“ fragt Sabine die Teilnehmer: „Was wollen wir in dieser Welt verbreiten?“

  • Impulse des Lichtes und des Lebens – oder:
  • Viren der Dunkelheit und des Todes.
Als ich dies vor kurzem wieder las, war für mich klar, dass es sehr viele Parallelitäten zur heutigen Zeit gibt. Vielleicht seht ihr es ebenso.

 

Was ist da draußen los und was habe ich damit zu tun? Unsere persönliche Lebenssituation

Fragen, die wir uns stellen:

  • Wo stehe ich? Wo stehen die anderen?
  • Wer bin ich? Wer sind die anderen?
  • Was spielt sich ab – in meinem Privatleben und in dieser Welt?
  • Warum spielt es sich ab?
  • Was ist der Zweck, der dahinter liegt?
  • Wo herrscht Schicksal und wo liegt meine Verantwortung?
  • Was kann ich nicht verändern?
  • Was kann ich verändern und was nicht?
  • An welcher Stelle brauche ich die Welt?
  • In welcher Hinsicht braucht die Welt mich?

Genau diese Fragen könnten wir uns jetzt auch in Bezug auf diese Viren-Welt-Situation stellen. Ein Jahr des Schicksals, der Vorsehung und Fügung, auch: des Verhängnisses und Geschickes für die Menschheit.

Die politische Situation

Ort der geistigen Betrachtung und Umsetzung unserer Herzensarbeit:

  • Europa, Russland, Amerika – alle Länder
  • Merkel, Putin, Trump – u.v.a.

Um was geht es wirklich? Spiel, Plan und freier Wille…

Die heutige politische Kulisse
Die heutige Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Herrschaft ist, ebenso wie die heutige Situation des Volkes und der Volksgruppen, Ausdruck eines uralten Konfliktes zwischen dunklen und lichten Mächten.Er wurde zeitalterlang in den Herzen und auf den Schultern der Menschen ausgetragen und geht nun zu Ende. Jeder einzelne von uns spielt dabei eine maßgebliche Rolle.

 

Ein geistiges Gesetz besagt:
Die Erkenntnis kommt mit der Offenbarung
und die Offenbarung ist der Anfang vom Ende

Wenn wir das ganze Ausmaß des bisher Verhüllten wahrnehmen, erlöst es sich bereits. Einfach, weil es auf dem Weg ins Licht ist und wir es deshalb sehen können. Es reicht, wenn wir hinschauen! Wir müssen nicht mehr dagegen kämpfen.Nicht die stürmischen Zeiten sind gefährlich und finster (heute), sondern die ruhigen Zeiten, in denen alles noch verdeckt und trotzdem wirksam ist (früher).Es geht nicht um die Frage, welche Situation auf Erden im physischen Raum herrscht. Das weiß sowieso niemand mit Sicherheit, weil alle sich in Netzen von Lügen und Verwirrung verstrickt haben.

Es geht hingegen um diese Fragen:

  • Welche Energiefelder herrschen noch?
  • Welcher Geist herrscht schon?
  • Wem dienen wir, ohne es zu ahnen?
  • Wem wollen wir dienen?

Es geht nicht um die Frage, ob „Viren-Krieg“ herrscht, sondern um die Erkenntnis, dass uralten Kriegsenergien durch Frieden geheilt werden können und andere durch Kriege (welcher Art auch immer) – gemäß des homöopathischen Prinzips, Ähnliches mit Ähnlichem zu kurieren. Solche heilenden Kriege entfesseln sich von selbst. Wir brauchen sie weder zu forcieren noch können wir sie vermeiden.

Frage: Warum sind so viele Menschen an Streit, Angriff, Verteidigung, Manipulation und Kampf interessiert und geben dafür Lebensfreude und Freiheit auf, riskieren den Zwang und Unfreiheit? Warum machen so viele dieses Spiel mit?

Antwort: Weil immer noch ein Energiefeld herrscht, das dem Gros der Menschheit keine andere Entscheidung ermöglicht

Das zersplitterte Volk

Einige Teile des zersplitterten Volkes suchen nach neuen Strukturen. Andere Teile wehren sich gegen alles. Der größte Teil aber sitzt mit eingezogenem Kopf da und wartet darauf, dass irgendetwas passiert.

Viele Menschen sind im dunklen Energiefeld der alten Kriege verfangen. Einige suchen auf ihre eigene Art Krieg (Hass, Rache, Verzweiflung). Jugendliche Banden sagen der etablierten Gesellschaft den Terror an. Halt, Struktur und die elementaren Kräfte der Gemeinschaft scheinen ohnmächtig am Tiefpunkt zu sein.

 

Das uralte Herrschaft-Prinzip „Teile und Herrsche“…

…hat sich bis zur Perfektion manifestiert und eine völlige Zersplitterung erzeugt, der Menschheit, der Völker, der Familien, der Menschen und jeder einzelnen Seele.

Schon lange herrscht kein Überblick mehr, wer gegen wen kämpft, wer – durch wen finanziert – was tut, wer „dahinter steckt“, wer lanciert, legitimiert und manipuliert, wer offen oder verdeckt, unter richtigem oder falschem Namen unterwegs ist.

Für nichts können mehr eindeutig Opfer, Täter, Schuldige und Verantwortliche benannt werden.

Und genau diese Pattsituation zwingt uns, die Ganzheit, die vollkommene Verbundenheit miteinander anzuerkennen – auch und gerade in der Negativ-Form der Verfilzung

Das ganze menschliche Gesellschaftssystem ist zu genau dem Chaos geworden, das das Ende einer alten und den Beginn einer neuen Epoche markiert. Das Chaos ist vollendet und perfekt!

  • Niemand ist mehr sicher, dies betrifft alle Lebensbereiche
  • Jeder ist auf seine Weise direkt oder indirekt daran beteiligt
  • Jeder hat seinen Teil dazu beigetragen – jetzt und in vergangenen Zeitaltern
  • So wurden jegliche Form von Unzufriedenheit, Zwang + Virenwahn möglich
Bei alledem gibt es ein höheres Gesetz, eine Spielregel des Lebens. Der große Plan garantiert:
  • Dass nichts ohne Grund geschieht,
  • Dass alles, was geschieht, auf Rückkehr ins Licht und Heilung ausgelegte ist.

Hinter allem steht eine unsichtbare Intelligenz der Schöpfung, die wir trotz allem Schmerz als weise und liebevoll bezeichnen können.
Nichts ist dem Zufall überlassen. Und gleichzeitig trägt jeder Mensch mit seinen Rollen, Möglichkeiten und Entscheidungen zur Entwicklung der Schöpfung das seine bei.

Wenn ihr es vertiefen wollt: Dunkle Zeitalter und lichte Epochen, dann empfehle ich euch die Lektion 4: „Das atlantische Erbe“ (Lektionenpaket 2)
https://shop.kristallmensch.net/shop/oberkategorie-buecher/pdfs/21-lektionen/lektionenpaket-2-die-atmende-wandlung-des-lebens/

 

Umkehr in der Zeitenwende: Die Macht liegt beim Volk

Jetzt übernimmt das Volk die Herrschaft. Nicht durch Putsch, Revolution und Volksgewalt, sondern durch die Pflege ihrer Herrscher. Jetzt tut das Volk dasselbe für die Herrscher, was diese in den goldenen Zeitaltern für das Volk getan haben:

  • wir lehren, nähren und unterstützen sie
  • wir pflegen und heilen sie
  • führen sie wieder ins Licht
  • befreien ihre Seelen von der Verbindung mit der Dunkelheit

Warum tun wir das?
Damit sie in der Lage sind, entweder abzudanken und sich zurückzuziehen oder die Herrschaft selbst aus den Strukturen der Angst und der Habgier in die Strukturen der Liebe und der Gemeinschaft zu führen. Denn auch diese Fähigkeit ist in ihnen angelegt!

Die eigene Rolle im Spiel

Es gibt eine dritte Macht zwischen dem zersplitterten Volk und den zersplitterten Herrschern. Das ist die Gruppe der geistig geführten und spirituell orientierten Menschen.

Dazu gehören jene, die spirituell offen sind und die alten Mysterien des Lebens kennen und jene, die eine große innere Herzmacht an Mitgefühl, Liebe und Frieden in sich tragen und ausdehen.

Der Frieden beginnt in uns selbst, denn alles, was in uns selbst ist, strahlt nach außen aus.

Wir haben uns zu entscheiden:

Was wollen wir sein?
  • Botschafter des Friedens und der Liebe
  • oder Überträger von geistiger Krankheit und Angst
  • Ankläger, Beschuldigter und Heckenschützen
  • oder Wegbereiter, Wegbegleiter, Heiler und Tröster
  • Boten des alten Grauens, Hüter der schwindenden Dunkelheit
  • oder Boten der Liebe, des Friedens der neuen Zeit
  • Wiederkäuer alter Dramen, die in dunklen Zeitaltern immer noch und immer wieder mit dem Finger auf die vermeintlich Bösen zeigen
  • Oder wollen wir aus dieser Abwärtsspirale von Teilung, Spaltung, Herrschaft und Ohnmacht endlich aussteigen.

Diesen Fragen muss sich jeder von uns stellen.

Und wenn unsere Antworten zu Gunsten des Lichtes ausfallen, dann sind wir zur der Konsequenz verpflichtet, auch die eigenen Emotionen, Gedanken, Worte und Handlungen dem Licht zu widmen – und die Dunkelheit (respektvoll) zu ignorieren.

Hierin liegt unsere Disziplin, unsere größte Herausforderung in dieser Krisen-Zeitenwende.

Sabine Wolf in 2015, überarbeitet von Susanne Wulsten

Wenn jemand tiefer in diese Thematik einsteigen möchte, empfehle ich die Webinarstaffel „Weltfrieden erschaffen“.

https://www.kristallmensch.tv/category/9/webinarserien/weltfrieden-erschaffen

Herzliche Grüße

Eure  Susanne

 

Stille, Liebe, Freude, Klarheit, Stille…

Hallo ihr Lieben,

das ist es, das in diesem Augenblick wichtig ist. Dazu passt das folgende Gebet ganz wunderbar.

Gebet zu Liebe und Achtung

Liebe, achte und ehre dich,
wie ICH, dein Gott, dich liebe, achte und ehre –
als den Teil Meiner selbst, der sich in dir verwirklicht.

Liebe, achte und ehre alle Menschen,
wie ICH, ihr Gott, sie liebe, achte und ehre –
als den Teil Meiner selbst, der in ihnen sich verwirklicht.

Ehrst du Meine Schöpfung als das Höchste allen Seins,
so kannst du es nicht tun,
ohne dich selbst
zu ehren als vollkommnen Teil der Schöpfung,
so kannst du es nicht tun,
ohne alle Menschen
zu ehren als vollkommnen Teil der Schöpfung.

Suchst du Meine Göttliche Liebe
als die Kraft, die dich trägt und nährt,
so findest du sie nur
in der tragenden Liebe, die du für dich selber hegst,
in der Zärtlichkeit zu dir, die dein Leben göttlich macht.

Suchst du Meine Göttliche Liebe,
die dein Leben erschafft,
so findest du sie nur
in der Liebe, die du für jene Menschen hegst,
die Ich in deinen Weg dir führe,
in der Zärtlichkeit für sie, die ihr Leben göttlich macht.
Liebe, achte und ehre dich in jener Zärtlichkeit,
in der ICH, dein Gott, es tue
seit Anbeginn der Zeiten.
Gehe diesen Weg und komm zu Mir zurück.

Übermittlung: Babadschi durch Sabine Wolf
2002 / Mai 2010 / April 2013

Polarisierung der Kräfte

Macht euch dies klar: Wenn ihr in dieser Zeitenwende eure Aufmerksamkeit auf Gewalt und Schmerz richtet, auf die Opfer und Täter der Welt, auf Unrecht und Bedrohung, dann werdet ihr dies in großem Ausmaß erleben – und ihr werdet verzweifeln, denn es scheint kein Ende zu geben. Wenn ihr euch für die Sicht auf den Zeitgeist des Friedens und der Harmonie ausrichtet, auf Schöpferkraft und freies Fließen, auf Sicherheit und Freude, dann werdet ihr dies in großem Ausmaß erleben – und ihr werdet tief in euch wissen, dass dies der Beginn einer neuen Ära der Menschheit ist.

Das Chaos der alten Welt an ihrem Ende und die Ordnung der neuen Welt an ihrem Anfang sind keine Fragen der Realität, sondern Fragen eurer persönlichen Wahl. Denn noch herrschen beide Realitäten – und das worauf ihr eure Aufmerksamkeit richtet, wird stark und groß.

Richtet eure Aufmerksamkeit auf das freie Fließen eures vertikalen Lebensatems, der euer persönlicher kosmisch-planetarischer Kapitalfluss ist. Habt Mitgefühl für die Menschen, die gewählt haben, sich selbst zu quälen und sich von anderen quälen zu lassen. Akzeptiert dies von ganzem Herzen. Allein diese Akzeptanz ist ein kristallines Strahlenfeld, das ihre Felder durchlichtet. Seid selbst klar und entschieden in eurer Wahl, euch selbst von jeglichem Joch zu erlösen. Lasst eure Liebe frei in die Zentren des Chaos und des Schmerzes fließen, ohne einzugreifen. Eure kristalline Herzliebe hat eine gewaltige Wirkung, die euch erst mit der Zeit begreiflich wird.

Geliebte, wir wünschen euch alle Wunder in eurem Leben, die ihr euch wünscht – und wir unterstützen euch bei ihrer Erschaffung. Folgt eurer Absicht und Bestimmung, dann öffnen und erfüllen sich eure Wege. Mögt ihr ganz und gar bei euch selbst ankommen, mögt ihr das Zuhause, nach dem ihr euch so sehnt, dort finden wo es ist: in euren Herzen.

Sabine Wolf

 

Unser gemeinsamer Verein…

…steht auf seinem Fundament von 227 Mitgliedern. Dadurch sind wir in der Lage alle Rechnungen bezahlen zu können. Der Blick ins Außen zeigt mir, dass viele Menschen in ihrem Alltag mit Themen konfrontiert sind, die jetzt ihre ganze Präsenz fordern. Anderes – wie Kristallmensch – tritt dadurch natürlicherweise in den Hintergrund. Wir sehen dies als kreative Ruhephase, die es uns ermöglicht, die Modernisierungen an der Außendarstellung von Kristallmensch und die aufwendige Produktionsarbeit an den neuen Büchern und Audios umzusetzen. Jeder von uns im Team hat ja einen oder mehrere Arbeitsbereiche außerhalb vom Verein.

Durch die Krise wird uns eine Art Entschleunigung geschenkt und wir werden erst mit einem stimmigen Paket ins Außen gehen und Sabines Lebenswerk aktiv im „Markt“ sichtbar machen. Jetzt haben wir Arbeit im Hintergrund zu leisten. Unser Ziel, die gesamten Schulinhalte über den Mitgliederbereich kostenfrei zu stellen, wird sich mit der entsprechenden Zahl an Mitgliedern erfüllen. Die Produktionen von „Hardware“ wie Bücher, geben wir in Auftrag, sobald dies finanzierbar ist.

Alles ist im Fluß und wir sind Euch sehr dankbar für Eure Unterstützung.

Gerne, könnt ihr uns jederzeit Fragen, Anregungen und Ideen senden. Ich schaffe es, wenn auch zeitverzögert, sie zu beantworten.

Laßt uns in diesen spannungsgeladenen Wochen, die vor uns liegen, friedvoll in uns ruhend das Bild in die Welt strahlen, so wie sie sein soll – unsere Erde – unsere Menschheit – unsere Realität!

Erschaffen wir geistig zum höchsten Wohle aller.

Danke Euch allen,

Noch ein Tipp: Da das körperliche Reisen im Moment nur unter leicht erschwerten Bedingungen stattfindet, enpfehlen wir euch Sabines Buch Das Geistige Reisen
Bei Klick auf den Link findet ihr am Ende der Seite auch ein Video zur weiteren Information.

Antworten und neue Fragen…

Liebe Freunde,

wir danken euch für eure klaren und persönlichen Antworten. Wir freuen uns über alle eure Texte, Fragen und Antworten sehr. Sie zeigen uns, dass wir auf einem passenden Weg sind und führen uns. Eine besonders spannende E-Mail veröffentliche ich für euch im Anschluss.Wir arbeiten im Moment daran die Kristallmensch e. V. Homepage etwas umzubauen – in Richtung: weiblicher, klarer und leichter zu durchblicken.

Unsere große Aufgabe ist jetzt, Sabine Lebenswerk mit den speziellen Inhalten und Werkzeugen so zu präsentieren, das ganz klar auf den ersten Blick zu sehen ist, was das Einzigartige, Spezielle und Besondere daran ist.

Wir haben eine Nischenposition in dem weiten Feld der spirituellen Arbeit.

Bisher kommunizieren dies nicht deutlich. Das Chakra Kartenset ist eines von vielen Werkzeugen, die bisher einzigartig in ihrer Art sind. Es gibt nichts Vergleichbares. Um mit den Kristallmensch-Inhalten auf Kongressen oder Messen Position beziehen zu können, sollten wir dies konkret herausarbeiten.

Wenn du dich angesprochen fühlst, sende uns gern deine Vision, deine Ideen. Susanne und ich arbeiten natürlich auch daran, dennoch sind viele von euch schon lange tief in dieser Materie unterwegs, es kann durch eure Beteiligung noch viel treffender, punktueller werden. Der Verein freut sich über aktuell 202 Mitglieder. Für euer Engagement für die Verbreitung und Werbung für Kristallmensch e.V. sind wir natürlich sehr dankbar. Wir sehen uns mit euch in einem großen Team.

Mit dem heutigem Verständnis noch einmal neu gelesen

Ein kleiner Textauszug aus dem 10 -10- 2017 Newsletter
von Sabine.

2012 Beginn des neuen Bewusstseins Der Quasikristall. Ein seltsames Wort: „quasi ein Kristall – aber nicht wirklich, oder?“ Diese kristalline Form gab es bisher nicht im natürlichen Gefüge der Erde mit ihren Stein- und Mineralreichen. Dort waren bisher nur Dreier-, Vierer-, Sechser-Strukturen und weitere zu finden. In diesem Sinne ist der Quasikristall ein „Außerirdischer“. Er basiert auf der Zahl Fünf. Das ist die Qualität der Großen Mutter, des weiblichen Universums – deiner Inneren Göttin. Auch dieser Kristall hat 60 Facetten – wie der maskuline Ikosaeder. Doch hier wölben sich die Facetten nicht nach außen, sondern sind nach innen gezogen. Das bedeutet: Die wahre Macht liegt nicht außen, sondern innen. Der wahre Reichtum, das wahre Kapital, die wahren Schätze dieser Welt liegen nicht außen, sondern innen.

Dein Quasikristall-Bewusstsein weiß dies. Dein Verstand wird sich daran gewöhnen. Deine Seele hilft ihm dabei. Diese kristalline Form bringt dein gesamtes Körperleben, deine Wahrnehmung und Orientierung, deine Fähigkeit zu verstehen, zu durchschauen und zu erkennen aus der jahrtausendelangen Trennung zwischen den Dingen zurück in die Einheit. Hier fühlst du denkend und denkst fühlend, hier ist dein sicherer Instinkt so wach, dass du zu jeder Zeit am richtigen Ort sein und das richtige tun oder lassen wirst. Dies ist die Struktur deiner großen planetarischen und kosmischen Familie – deiner Inneren Göttin. Wie jede evolutionäre Veränderung auf Erden, wirkt auch hier die Kraft als reines Potenzial, lange bevor es entdeckt, verstanden und nutzbar gemacht werden kann. Niemand ist bisher im aktiven Besitz dieses Quasikristall-Bewusstseins. Die Zeit des Erwachens dieser Kristallfacette im menschlichen Leben beginnt erst 2017. Eine große Welle des Erwachens der Inneren Göttin rollt in den nächsten Jahren bis 2027 herein. Und sie wird alles auf den Kopf stellen, was bisher auf den Füßen stand – alles auf die Füße stellen, was bisher keine Wurzeln hatte.

Also: Atme sanft senkrecht und freue dich auf die Welle des Erwachens, die ihre Zeit braucht, aber ganz sicher nicht an dir vorbei rollen wird.. Bei Kristallmensch findest du den Zugang zu deinem Quasikristallbewusstsein Und damit durchschreiten wir nun das große Tor in die neue Welt (bzw. werden durchschritten, kicher).

Liebesgrüße von Lisa, die hier mächtig gepowert hat (könnt ihr bei Lesen übernehmen) und Sabine

Ich bin in diesen Tagen auf einen schönen Text gestoßen und darf ihn hier für Euch veröffentlichen. Autorin: Anja Grzanna

Aus dem Herzen zu leben, ist die wahrhaftig erfüllende Daseinsweise des neuen Zeitalters

Wir befinden uns in einem neuen Zeitalter, die Erde hat eine neue Schwingung erfahren, und der Mensch erhält Zugang zu neuen Energieebenen. Die meisten Menschen spüren diesen Wandel sehr deutlich, haben zugleich jedoch auch Schwierigkeiten, mit dieser neuen Qualität umzugehen und diese jetzt in ihr Leben zu integrieren. Der Weg zur Erkenntnis geht jedoch immer nur über die Bereitschaft zur eigenen inneren Wahrheit. Wer sein Selbstbewusstsein und sein Selbstvertrauen stärken will, darf jetzt beginnen, ehrlich sich selbst gegenüber zu sein. Denn nur, wer ehrlich zu sich selbst ist, kann es auch anderen gegenüber sein. Wenn du deine innere Wahrheit erkennen und sie nach außen leben kannst, also dir selbst und anderen gegenüber aussprechen kannst, bist du authentisch und wahrhaftig – und genau dieser Zustand macht dich energetisch stark, aufrichtig, kraftvoll und frei. Diese Veränderung nützt nicht nur dir selbst, indem sie dich in Einklang mit dir selbst bringt, sondern sie nützt auch deinen Mitmenschen, weil du dein Herz für die Bedürfnisse und Belange anderer öffnest und somit ein neues Gefühl von Einheit, Gemeinschaft und Verbundenheit entsteht.

Affirmation:

Ich schaue in mein Herz und werde die Wahrheit in mir selbst finden.

Wir wünschen euch in den derzeitigen Zentrumstagen (28.7. bis 16.8.2020)
gute Schwingungen,
https://lichtraum-wettengel.de/informationen-ueber-portaltage-zentrumstage

Danke für dich und dein Wirken
liebe Grüße

Mit Erlaubnis zur Veröffentlichung: Email von Dorèe:

Liebes Kristallmensch-Team!

Ich profitiere schon seit „Ewigkeiten“ von der Kristallmensch-Schule, von Sabine, von Euch, und ich finde es großartig, dass Ihr bereit seid, die Energie von Kristallmensch zu halten und sogar weiterzuentwickeln. Ich möchte gerne auf meine Weise dazu beitragen.

Was Sabine uns in all den Jahren zur Verfügung gestellt hat, und worauf wir weiterhin jederzeit zugreifen können, empfinde ich auch als eine unschätzbar wertvolle Schatzkiste.  Daneben gab es in den letzten Jahrzehnten noch andere großartige LehrerInnen auf der Erde und aus dem Kosmos, Wesen wie Seth, P‘taah und viele andere, die geholfen haben, verschüttetes und auch noch nicht vorhandenes Wissen in meinen diversen Bewusstseinsebenen zu wecken. Wir wissen ja längst, dass „alles Wissen dieser Welt“ in uns selbst vorhanden ist, weil in unserer DNA die Daten unzähliger Leben von uns selbst, unseren Vorfahren, unseren Seelengeschwister etc. einprogrammiert sind und wir zudem Teil des kollektiven Bewusstseins sind und des universellen Feldes/Gottes. Wenn ich dann noch bedenke, dass gemäß der „Quelle“ von Hasselmann und Schmolke jeder und jede von uns einer Seelenfamilie angehört, die auf ganz spezielle Fragestellungen spezialisiert ist!  In der Ergänzung und Verarbeitung von all dem „äußeren“ und „inneren“ Wissen dürfte sich unser Bewusstsein auf höchst individuelle Weise entwickeln.

Meine Überlegung ist nun die: Entsprechend der jeweils individuellen geistigen Befindlichkeit aller „Kristallmenschen“ müssen die Lehren aus dem Lichtpunkt zwangsläufig sehr unterschiedliche Erkenntnisse und Schlussfolgerungen ausgelöst haben und weiterhin auslösen. Liegt darin nicht eine fantastische Chance? Wenn wir uns in unserer Einzigartigkeit austauschen würden, müssten sich doch geradezu Feuerwerke an weiteren Anregungen und Erkenntnismöglichkeiten entzünden!

Ich will ein Beispiel aus meiner Arbeit geben. Zu meinen Interessenschwerpunkten gehört die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins. Nach meinen bisherigen Erkenntnissen und Überlegungen müsste die Aufteilung in zwei Geschlechter im letzten Drittel der Evolution der Beschleunigung der Bewusstseinsentwicklung gedient haben. Als die Aufteilung aber im Laufe der Zeit zur neuen Normalität wurde und die Herausforderung des Bewusstseins in der zunehmenden Harmonie der Matriarchate wieder zurückging, beschloss die „Menschheitsseele“ (sicherlich gemeinsam mit Beratungsinstanzen im Kosmos) eine weitere, tiefgreifende Maßnahme, nämlich den weitgehenden Rückzug der weiblichen Lebensenergien. Die Folgen bewirkten den geistigen (mental-emotionalen) „Abstieg“ bis ins letzte Jahrhundert hinein. Albert Einstein schätzte bekanntlich, dass die geistigen Potentiale der Menschheit auf ca. 5 % geschrumpft waren. Unsere 12-Strang-DNA war zu einer Doppelhelix geschrumpft. Ich nehme an, dass im letzten Jahrhundert die beiden kurz aufeinander folgenden Weltkriege gemeinsam mit dem Kalten Krieg und dem Vietnamkrieg den „Anschlag des Pendels“ bewirkt und damit die Wende in den Aufstieg hinein ermöglicht haben.

Natürlich klingt die Unterdrückung und Verkümmerung der geistigen Potentiale bis auf 5% zunächst einmal nach allem anderen, als einer Beschleunigung des Bewusstseins! Wenn ich aber ernst nehmen will, was wir heute zu begreifen beginnen, nämlich, dass es sich bei der Erde um einen zeitlosen Schulungsplaneten für die Universen handelt, so tun sich neue Denkmöglichkeiten auf. Wenn ich ernst nehme, dass  auf unserem Schulungsplaneten seit Äonen abenteuerlustige und enorm liebevolle Wesen aus dem Kosmos freiwillig inkarnieren, genannt „Menschen“, um im Interesse der gesamten Schöpfung mit Hilfe der extrem langsamen Schwingungsfrequenz 3D herauszufinden, wie Leben eigentlich genau funktioniert, so fallen mir eine Menge Fragen ein. Zum Beispiel:

  • Könnte es sein, dass ein Forschungsprojekt der Menschheit auf unserem Schulungsplaneten darin besteht, auszutesten, wie weit intelligentes Leben noch durchzuhalten ist, wenn wir so vollständig wie möglich vergessen haben, wer wir sind? In unserem Kern allmächtige, „göttliche“ Wesen der Liebe?
  • Könnte es sein, dass zu den Forschungsprojekten die Frage gehört, was genau im Rahmen der Schöpfung Ursache sein mag, und was ist Wirkung? Wenn  etwa nach heutigem Kenntnisstand der Geist (Denken+Fühlen) die höchste Schwingungsfrequenz besitzt, wie wirkt sich dann denken, glauben, fühlen auf langsamere Schwingungsfrequenzen des Lebens aus? Etwa auf die Konstellation von Ereignissen, auf Schicksal, und nicht zuletzt auf unseren Körper?
  • Eine Fragestellung könnte gewesen sein: Wie mag es sich auf das Schicksal der Menschen und des Planeten auswirken, wenn wir in unserem Bewusstsein die Überzeugung verankern lassen, dass wir unbedeutende und wertlose „Staubkörner“ sind, im Kern unseres Wesens „sündig“ und jederzeit den Versuchungen eines „Teufels“ ausgeliefert sowie der Gnade eines streng kontrollierenden und strafenden Gottes? Geboren, um in dem Jammertal Erde ein Leben der Ohnmacht und Lieblosigkeit auszuhalten, in Armut und Krankheit, in Krieg und Gewalt, in Angst, Angst, Angst. Und nachdem wir dieses eine einzige Leben beendet haben, wartet ein Fegefeuer auf uns und danach irgendwann noch einmal ein Jüngstes Gericht?
  • Wie mag es sich konkret auswirken, wenn wir in unserem Bewusstsein die Überzeugung verankern lassen, dass all die weiblichen Lebensenergien in uns minderwertig sind und daher unerwünscht? Lebensenergien also wie z.B. Offenheit, Kreativität, Intuition bzw. inneres Wissen, Kommunikation und Zusammenarbeit, Mitgefühl und Heilbestreben, Schönheit, Spiel etc.?
  • Könnte es sein, dass der tägliche Schlaf als Erholungspause geschaffen wurde, damit wir aus der Begrenztheit des Verstandes in tiefere Bewusstseinsregionen sinken können und mit dem dort vorhandenen viel umfangreicheren Wissen und Überblick die Ereignisse des vergangenen Tages klären und uns für den nächsten Tag vorbereiten können?
  • Könnte es sein, dass die Funktion des Sterbens als unentbehrliche Hilfsmaßnahme geschaffen wurde, um nach einer anstrengenden Inkarnation „nach Hause“ zurückkehren zu können, wo wir u.a. neben einer entsprechenden Erholungskur unsere „Forschungsergebnisse“ sichten und sorgsam unsere nächste Expedition auf die Erde (oder auch andere Lebensräume) vorbereiten können? (Könnte das im Umkehrschluss bedeuten: Indem wir unser Bewusstsein wieder erweitern bis hin zu den vollen 100 % und der Regeneration der 12-Strang-DNA ist dann unsere Schwingungsfrequenz so hoch, dass wir nicht mehr sterben brauchen, sondern in einer Art kosmischem Körper beliebig weiterleben? Wäre eigentlich logisch, oder?)
  • Könnte es schließlich sein, dass wir Menschen äonenlange Erfahrungen mit den oben genannten Denk- und Gefühlsmustern gebraucht haben, um endlich kapieren zu können, wie Leben nicht funktioniert? Was auf der Kehrseite gleichzeitig die Grundlage hat heranreifen lassen für das Heraufdämmern neuer Überlegungen, wie Leben vielleicht besser funktionieren könnte? Siehe etwa die Erschaffung der EU und der UNO nach dem Ende des 2. Weltkrieges? Siehe auch das Erwachen demokratischer Gesellschaftsformen, in denen wie z.B. in Deutschland die Gleichwertigkeit zwischen den Geschlechtern und Rassen festgeschrieben wurde, die freie Entfaltung der Persönlichkeit, die Freiheit von Lernen und Kommunikation?

Es gibt noch viele andere Fragen, für deren Beantwortung ich mir Neues Denken von Kristallmensch-Geschwistern erhoffe. Darunter möchte ich hier noch ein Thema erwähnen, weil es mich derzeit aus aktuellem Anlass besonders umtreibt, nämlich:Nachdem die langen Zeitalter geistiger Einschränkungen ihr Ende gefunden haben: Wie mag es sich da erklären, dass jetzt, in der Anfangszeit des Aufstiegs, so viele Menschen an Demenz, Alzheimer und anderen Formen schwerer geistiger Einschränkung leiden? Wikipedia nennt Zahlen von 50 Mill. Betroffenen. Wollen die Seelen der Betroffenen  womöglich eine Umorientierung erzwingen? Indem die Seelen auf dem Weg zum Verstand im Kopf gewissermaßen eine Straßensperre errichten, damit die Ausrichtung auf den Verstand als einzigem geistigen Werkzeug nichts mehr bringt und die Betroffenen sich daher gezwungen sehen, andere Wege zu suchen? Wobei sie dann die Chance erhalten, ihren vergessenen Mammut-Gedächtnisspeicher und all die anderen geistigen Potentiale innen zu entdecken? Irgendwie müssen Menschen ja dazu gebracht werden, in ihrem geistigen 5%-Kämmerchen die Fenster und Türen aufzureissen und den 95%-Raum ihrer vollständigen geistigen Potentiale zu entdecken, oder?

Diese Erklärung erscheint mir schon ziemlich gut, doch ich habe das Gefühl, dass es bei dem Thema noch viel mehr Hilfreiches zu entdecken gibt.Seit dem Beginn der Corona-Pandemie sieht sich mehr oder weniger die ganze Menschheit gezwungen, sich in mancherlei Hinsicht von außen nach innen zu bewegen. Ist das nicht interessant? Wenn die Vorstellung von Opfern eine Illusion ist, scheint die Menschheitsseele da eine ziemlich massive Hilfsmaßnahme gestartet zu haben!

Solcherlei Gedanken, Ihr Lieben, sind bei mir aus alledem entstanden, was ich von Sabine und anderen, sowie aus mir selbst gelernt habe. Manche Kristall-Geschwister mögen das interessant und hilfreich finden, andere können damit wenig anfangen, weil sie auf ganz anderen Dampfern unterwegs sind. Deren Erkenntnisse wiederum inspirieren auf völlig andere Weise. Daher nochmal meine Frage: Könntet Ihr Euch vorstellen, im Lichtpunkt eine Plattform für einen derartigen Gedankenaustausch bereit zu stellen? Etwa, indem Ihr jeglichen Beitrag in den Verteiler aller Mitglieder stellt? Irgendwie anonymisiert? Ich habe damit keinerlei Erfahrung, doch Euch wird sicher etwas Gutes einfallen. Ich fände es total toll.
Eure Dorèe

„Sabine ist nicht mehr da. Für mich ist das alles nichts mehr.

O.k. dachte ich, jeder hat seine Sichtweise, völlig in Ordnung. Dennoch ist es eine Aussage, mit der ich nun einige Male konfrontiert wurde. Es machte mich neugierig diese Sichtweise weiter zu denken.

Das Leben wimmelt nur so von Lehrern, jeder Gegenstand, jedes Ereignis hält eine Lektion für dich bereit.

Ein wahrer äußerer Meister, besser, ein Wegbegleiter, hat die Aufgabe, dem überfrachteten Ego des Suchenden seinen lichtvollen Platz zu zeigen, ihm dankend zuzuhören und den Lernenden an sein hohes Selbst zu erinnern.

Wenn du einen Berg erklimmen willst, dann musst du aus eigener Kraft klettern. Dennoch gibt es Momente und Weggabelungen, an denen du die Hilfe gut gebrauchen kannst.


Meine Fragen an Dich:

  • Welches persönliche Ziel stand hinter deinen Begegnungen mit Sabine?
  • Was wolltest und willst Du durch das Lernen in ihren Seminaren, das Lesen ihrer Texte, das Hören ihre Meditationen erreichen?
  • Wenn du diese Fragen beantwortest, was ist der wichtigste Punkt?
  • Wo stehst du heute?

Viele sehnen sich nach einem Meister, wenn sie in ihrem Alltag nicht gut zurechtkommen. Häufig haben wir hunderte Bücher gelesen, Karten gezogen, Seminare besucht, den einen oder anderen Mitmensch als Türöffner erfahren – und dennoch blieb die Ursache für die äußeren Probleme erhalten. Die alten Muster und Gewohnheiten sind die Ursache – und erzeugen so ihre bekannte Wirkung.Vielleicht werft ihr in diesem Zusammenhang auch noch einmal einen Blick auf den Blog-Beitrag von letzter Woche „Was bedeutet Freiheit“ 


Sabine Wolf‘s Arbeit – die gesamten Kristallmensch-Inhalte – sind lebendig und aktuell,
sie sind so vielschichtig, dass die Aufgabe, sie vollständig zu beschreiben kaum zu erfüllen ist.

Sabines Werk ist bereit, uns in seiner ganzen Fülle zu dienen.

Die Bedeutung und Wirksamkeit für den Einzelnen, die in Lebensveränderungen sichtbar werden und die große Transformationskraft, ist der Schatz den sie erschaffen hat!

Kristallmensch ist für Dich und deinen inneren Meister als Selbstentwicklungsprogramm gedacht. Der innere Meister ist es, der die vollständige Wandlung in allem bringt. Wir haben bereits alles was wir brauchen in uns.

Verlieren die Lehren und Türöffner der alten Meister ihre Wirksamkeit nur durch physischen Tod der Lehrer?

Ich bin in einem völlig unreligiösen Umfeld und unter schwierigen Konstellationen aufgewachsen. Später, in meinen eigenen Entdeckungsreisen durch die Religionen, Mythen und Kulturen fand sich für mich in den alten, überlieferten Ideen vielfach der gleiche tiefe Kern. Alles sind Anleitungen zum eigenverantwortlichen geistigen Handeln für eine friedvollere Welt und für die eigene Entwicklung. Mich haben unter anderem die Lehren von Jesus getragen und mein Vertrauen in das Leben selbst und die steten Veränderungen erschaffen.

Wie hat er das geschafft – wo er doch physisch nicht mehr unter uns lebt?
Jesus brachte den Menschen in seiner kurzen Lebenszeit die Idee einer neuen Geisteshaltung. Er stand ein für bedingungslose Liebe und für Vertrauen in die Quelle, die jeder selbst ist. Er zeigte ihnen ihren eigenen inneren Reichtum und ihre innerer Macht. Er brachte den Menschen in einer Zeit der äußeren Unfreiheit, den Glauben an ein besseres Leben – durch das Werkzeug der Eigenverantwortung und der Selbstliebe.

Jesus steht als Synonym für alle bedeutenden Menschen, die in ihrer Lebenszeit dem höchsten Wohl aller gedient haben.

Sind seine Worte nur durch sein Ableben nicht mehr gültig?
Will ich Sabine Wolf mit Jesus vergleichen? Natürlich nicht! Vergleiche brauchen wir nicht – wir sind alle dieselbe Quelle – wir sind Liebe. Jeder in seiner ganz eigenen Weise.

 

Aktuelles

Die Portaltage

Heute am Sonntag den 19. Juli 2020

Energiethemen: Kraft der Aufmerksamkeit, freier Wille, Schöpferkraft, Weisheit, Freiheit, Selbstbestimmung, deine Meisterschaft.

Die Energiewellen der Portaltage können uns aus dem Gleichgewicht bringen. Wir haben das Gefühl, neben uns zu stehen, in einem ständigen Hin und Her. Ärger über uns selbst und andere kommt auf, vieles wird überbewertet. Heute ist es besonders ratsam, intensiv in Verbindung mit Gaia, Mutter Erde zu gehen und in Eigenverantwortung zu denken. Blicke nach vorne, denn Wachstum und Entfaltung sind angesagt. Nutze deine Schöpferkraft und Weisheit, um bewusste Entscheidungen zu treffen. Sei dabei nicht verbissen und verspannt, sondern souverän, denn heute wird Klartext geredet.

Konkret
Heute dürfen wir uns mit unserem freien Willen beschäftigen.

  • Leben wir authentisch?
  • Sprechen wir unsere innere Wahrheit?
  • Akzeptieren und ehren wir unsere Körperlichkeit unseren Geist und unsere Gefühle als höchsten Ausdruck der göttlichen Ebene?
  • Lehnen wir bestimmte Bereiche in uns ab?
  • Was haben wir in der letzten Zeit-Welle gelernt?
  • Was möchte als Nächstes in die Manifestation gebracht werden?
  • Was ist meine Lebensaufgabe?
  • Wie kann ich sie umsetzen?
  • Wofür bin ich hier?

In diesem Jahr ist vielen Menschen klar geworden, dass der freie Wille oft von außen beschnitten wird. Er lässt sich jedoch nicht langfristig unterdrücken, weil er mit unserem göttlichen Kern und somit mit unserer Essenz verbunden ist. Heute ist ein guter Tag, um an unserer Haltung zu arbeiten.

Übrigens..
…ist der 22. Juli der letzte Portaltag. Die 11 gilt als Zahl der Meisterschaft, sie macht sichtbar, was nicht funktioniert oder nicht passt. Wir werden aufgefordert, in reifer Form mit Herausforderungen umzugehen. Der Meister trennt achtsam und wertfrei das Brauchbare vom Unbrauchbaren. Er behält seine hohe Schwingung bei, auch wenn er transformiert, löst und aussortiert. Ihm ist bewusst, dass alles Maya ist und er entscheidet in jedem Moment selbst, wie tief er sich auf das Spiel der Illusionen einlässt.
(Teilweise aus der Quelle bewußtseinswerkstatt.net bezogen)

Basics der Portaltage
Der Ursprung dieses Wissen findet sich im Kalender der Mayas und ihrer Zuordnung der Zeitqualitäten. Vielen Menschen spüren die besonderen Energien dieser Tage, können ihre Empfindung aber nicht direkt zuordnen. So sind viele besonders dünnhäutig und emotional, träumen intensiv, spüren die Energien körperlich mit Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, unruhigem Schlaf oder auch emotionaler Gereiztheit.

An Portaltagen ist die Schwingung sehr hoch, die kosmischen Einflüsse besonders. Diese tragen auch uns in unserem Sein und ermöglich somit leichteren Zugang zur „anderen Seite“, zur eigenen Tiefe und den Themen der Seele.

Fragestellungen dieser Zeit

  • Achte ich auf meine Lebensenergie?
  • Nehme ich meine Körperlichkeit vollends an? Siehe Thema Scham und Schuld, Sabine Wolf Organtraining 12/2 
  • Wie ist mein Umgang mit Materie?
  • Sind Geben und Nehmen in jeder Hinsicht in Balance?
  • Welche Haltung habe ich gegenüber Lebensfreude und Ekstase?
  • Achte und ehre ich die Natur mit all seinen Lebewesen als Ausdruck der manifestierten göttlichen Kraft?
  • Was bedeutet Heilung?

 

Kristallmensch Verein

Ihr Lieben, wir sind auf der Suche nach einem Steuerbüro. Die bisherige Beraterin wird nun in den Ruhestand gehen. Habt ihr eine gute Empfehlung?

Wir freuen uns sehr über Eure Anfrage zur Unterstützung!

Ja! Nach wie vor sind neue Mitglieder elementar wichtig und die Grundlage unseres Wirkens. Anmelden könnt ihr euch hier.

Ihr tragt damit nicht nur zum Erhalt von Kristallmensch bei, sondern bekommt auch einen dauerhaften Mitgliederrabatt von 20% in unserem Shop. Auf diese Weise haben wir planbare Einnahmen und ihr könnt zu jedem Zeitpunkt preisgünstig einkaufen.

Das heutige Bild ist aus den wunderschönen Göttinnen-Karten entnommen, passend zum Portaltag.

Ihr wollt aktiv helfen, wohnt aber nicht im Umkreis?
Wir freuen uns über Verbreitung durch Freude und Wertschätzung – zum Beispiel über Bewertungen, Weiterleitung, Empfehlungen, Beiträge in entsprechenden Gruppen, Postings, Suche der Videos bei Youtube um das Ranking zu erhöhen, kreative Ideen für die Website.

Alles, was Euch Spaß macht dient dem Ganzen.

Wir danken Euch von Herzen und wünschen Euch eine spannende Reise durch die Portaltage

Alles Liebe,

Was bedeutet Freiheit?

Ihr habt euch an die sonntäglichen Newsletter wahrscheinlich wieder genauso gewöhnt, wie wir, das ist deutlich an eurem Feedback zu sehen. Aber auch wir versuchen, die Balance zwischen Freude und Pflicht halten – und so gibt es auch manchmal Sonntage ohne Newsletter. Immer dann nämlich, wenn wir meinen, dass es noch nicht genug zu erzählen gibt, um rund viertausend Empfängern eine Mail zu schicken.

Komischerweise habe ich dann manchmal und unsinnigerweise ein schlechtes Gewissen, weil viele Leser eigentlich einen Newsletter erwarten. Zumindest in meiner Vorstellung. Aber genau darum geht es: Was wollen wir wirklich? Was glauben wir „wollen zu müssen“?

Diese Frage hat mich lebenslang beschäftigt und ich kann nicht sagen, dass ich die Antwort wirklich gefunden habe. Ich bin ihr näher gekommen, indem ich mir Wünsche erfüllt, Träume Realität werden lies – vielleicht mehr als viele andere, die ein „normales“ Leben mit zahlreichen familiären und beruflichen Verpflichtungen führen.

Je älter ich werde, umso klarer wird mir, dass Freiheit nichts mit Träumen und wenig mit deren Realisierung zu tun. Freiheit ist eine Einstellung, eine manchmal sehr schwer zu tragende Last, die ein Großteil der Menschheit zwar nach außen fordert, aber im Inneren ablehnt. Die weltweiten Geschehnisse bestätigen das immer wieder. Unsere Gesellschaft polarisiert sich stärker. Die Bildung von „Überzeugungsgruppen“, von deren Credo man tunlichst nicht abweichen sollte, wenn man dazu gehören will, nimmt von links bis rechts zu.

Freiheit heißt vor allem, den Wunsch nach dauerhafter äußerer Führung hinter sich zu lassen, die vollkommene Selbstverantwortung zu akzeptieren. Freiheit kann einsam machen – und wer will das sein? Freiheit kann arm an Geld machen, wer will arm sein?

Wo ist nun die Grenze zwischen Pflicht und Lust zu ziehen? Wieviel „Gruppenwesen“ steckt in uns? Wieviel Anpassung gehört zum Leben, wieviel ist Illusion? Ist „Freiheit“ nur eine romantische Idee?

Was meint ihr?